Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 25 Minuten 45 Sekunden

Regionalleiter/in (m/w/d) für die Leitung der Region Zentralamerika (Mexiko-Stadt)

vor 10 Stunden 38 Minuten

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit mehr als 45 Jahren für Lebenslanges Lernen ein.

Für die Leitung der Region Zentralamerika suchen wir zum 1. April 2020

 

       eine Regionalleiterin / einen Regionalleiter (m/w/d)

  

Die Region umfasst die Projektländer Mexiko, Guatemala und Kuba. Sitz der Regionalleitung ist Mexiko-Stadt.

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung für die inhaltliche und administrative Steuerung, Weiterentwicklung und Evaluierung aller Projekte der Region sowie regelmäßige Berichterstattung
  • Finanzmanagement und Budgetverantwortung
  • Einwerbung und Umsetzung komplementärer Projektmittel
  • Pflege und Ausbau des Partnernetzwerks auf lokaler, nationaler und regionaler Ebene
  • Lobbyarbeit und Repräsentation von DVV International in der Region
  • Beratung der zuständigen Ministerien beim Aus- und Aufbau eines nachhaltigen Systems des lebenslangen Lernens

Ihr Profil:

  • Ein für den Arbeitsbereich relevantes und abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Mindestens 10 Jahre Berufserfahrung in Führungsverantwortung, bevorzugt im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit und/oder (Erwachsenen-)Bildung
  • Regionalkenntnisse, bevorzugt der Länder Mexiko, Guatemala und Kuba
  • Ausgewiesene Programm-, Personalmanagement und Verwaltungserfahrung
  • Ausgewiesene Erfahrungen und Kenntnisse in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb der Region
  • Fließende Spanisch- und Deutschkenntnisse; sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in bildungspolitischem Dialog und Lobbying

Zu Beginn der Tätigkeit erfolgt eine mehrmonatige Einarbeitung in Bonn, begleitet durch Dienstreisen in die Region. Die Entsendung beginnt voraussichtlich am 1. Juli 2020.

Die Stellenbesetzung erfolgt im Rahmen einer Bewilligung des BMZ und ist zunächst bis 31.12.2021 befristet. Eine Weiterbeschäftigung ist bei entsprechender Eignung und Förderung durch den Geldgeber möglich. Die Vergütung der Position ist ihrer Bedeutung und ihren Anforderungen angemessen.

Elektronische Bewerbungen, die wir ausschließlich im PDF-Format akzeptieren, richten Sie bitte bis zum 15.12.2019 an: bewerbung@dvv-vhs.de. Die Unterlagen sollen zunächst lediglich aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen. Die Vorstellungstermine sind im Januar 2020 geplant.

Kategorien: Jobs

Berater (m/w/d) Verbesserung von Einkommensperspektiven für Binnenvertriebene und umliegende Gemeinden im Rakhine Staat (Sittwe)

vor 10 Stunden 40 Minuten

Berater (m/w/d) Verbesserung von Einkommensperspektiven für Binnenvertriebene und umliegende Gemeinden im Rakhine Staat

JOB-ID: P1533V2574J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Übergangshilfe-Vorhaben bietet zusammen mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern Qualifizierung, Trainings und Berufsbildungsmaßnahmen für junge Menschen an und leistet dabei einen Beitrag zur Verbesserung des Zugangs zu beschäftigungsorientierten Qualifizierungsangeboten sowie der Ausbildungsinfrastruktur in derzeit zwei Regionen im Rakhine Staat (Strukturbildung). Hierbei wird ein auf den Lebenskontext der Zielgruppen fokussierter Ansatz verfolgt, der insbesondere die technischen, handwerklichen sowie auch kleinunternehmerischen Fähigkeiten in den Vordergrund stellt. Neben beruflichen Ausbildungsprogrammen werden in ausgewählten Gemeinden, Camps für Binnenvertriebene und Dörfern zudem Kurse angeboten, welche allgemeine Lebenskompetenzen wie Sprache, wirtschaftliche und finanzielle Allgemeinbildung oder kritisches Denken stärken.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für Monitoring und Evaluierung sowie das Wissensmanagement, in enger Kooperation mit den zuständigen nationalen Mitarbeiter*innen
  • Unterstützung der Auftragsverantwortlichen bei der Außenkommunikation und Berichterstattung des Vorhabens unter Berücksichtigung der Übergangshilfe-Spezifika
  • Fachliche Steuerung der Aktivitäten zum Thema beschäftigungsfördernde Maßnahmen im Konfliktkontext und Friedensförderung
  • Fachliche Beratung der nationalen Kolleg*innen sowie der Implementierungspartner
  • Management der fachlichen und administrativen Abwicklung von Finanzierungsverträgen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) der Berufspädagogik, der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder in anderen relevanten Bereichen
  • Vertiefte Kenntnisse und Erfahrung in mindestens einem der folgenden Themen: Übergangshilfe, Friedensförderung, Beschäftigungsförderung
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Kenntnisse über und Erfahrung mit der Entwicklung und Anwendung von Konzepten und Instrumenten der Arbeit in konfliktsensiblen Kontexten
  • GIZ-Erfahrung, Erfahrung in Südostasien sowie in fragilen Kontexten ist von Vorteil
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungssystem an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in  Myanmar .

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Es besteht die Option der Verlängerung des Einsatzes.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=1c2a6f824a71fa5fedc88d364b13ee3dc0fe90bb

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=46820

Kategorien: Jobs

Development Worker as Advisor (m/f/d) for project “Climate Resilience through Risk Prevention and innovative Climate Risk Insurance Project” in Zambia (Lusaka)

vor 10 Stunden 40 Minuten

Development Worker as Advisor (m/f/d) for project “Climate Resilience through Risk Prevention and innovative Climate Risk Insurance Project” in Zambia

JOB-ID: P1533V2650J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Job description

With its many natural wonders, an abundance of wildlife, huge water bodies like the Zambezi River and a peaceful history since its independence in 1964, Zambia is considered as a great place to live in Africa. However, despite high economic growth rates in the last decade, only a fraction of the population benefits from economic development. In rural areas, poverty is three times as high as in cities and though more than 50% of the population live from agriculture, mostly smallholder farmers with less than 5 hectares of agricultural land, the sector accounts for only 6.5% of gross domestic product. In the context of climate change and growing weather unpredictability, smallholder farmers in Zambia have insufficient access to insurance against climate risks as well as to location-specific weather information.

Your tasks

  • Advising selected institutions on the generation and processing of data for climate risk information (e.g. location-specific weather forecasts enriched with simple recommendations for farmers)
  • Identifying and designing concepts for appropriate information distribution channels
  • Advising and accompanying the institutions in the implementation of these models
  • Advising partner organizations on digitalization processes

 

Your profile

  • Degree in applied Information and Communication Technology or Earth Sciences (Meteorology) desirable but not a requirement
  • Several years of experience in the development of digital strategies
  • Expertise in data analysis and evaluation, as well as in the generation of statistics
  • Structured work style with a high degree of self-organization, flexibility and creativity
  • Good advisory skills
  • Fluent in English
  • In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

With the dispatch of qualified specialists as development workers, GIZ contributes to the sustainable improvement of living conditions of people in developing and transition countries.

Zambia: Zambia - formerly Northern Rhodesia - is a landlocked state in southern Africa. The size Zambia is comparable to France. Bordering countries are Tanzania in the northeast, Malawi in the east, Mozambique in the southeast, Zimbabwe and Botswana in the South, Namibia in the Southwest, Angola to the west and the Democratic Republic of the Congo in the north. A part of Zambia in the north of the country even borders Lake Tanganyika. Zambia's ethnic diversity is impressive: besides English as official language 70 other languages are spoken here.

Climate and sightseeing: The climate in Zambia is tropical, but the temperatures are tempered by altitude. There are three seasons: the cool, dry winter from May until September; the hot dry season in October and November and the hot and humid rainy season from December to April. Zambia is an extremely popular tourist destination: on the border with Zimbabwe are the famous Victoria Falls – called locally Mosi-o-Tunya or "Thundering Smoke" – that plunge 108 m into the narrow Batoka gorge. Over the Zambezi, just half way in front of the falls, the Victoria Falls Bridge offers a spectacular vantage point.

Health: The medical care in Lusaka is good. In case of illness one should however always look for a private hospital. There is malaria in Zambia, especially in the area of the Victoria Falls. The Federal Foreign Office and the Tropical institutes recommend the intake of prophylactic drugs or the carrying of a stand-by medication. Wearing of long clothing, mosquito sprays suitable for the tropics and sleeping in air-conditioned rooms or under a mosquito net provide effective protection. In case of illness you should always go to a private hospital. Zambia is considered a malaria area nationwide, especially at the Victoria Falls.

Living and living: The housing market in Zambia is good. The GIZ office can provide contact details of suitable brokerage firms. In Zambia there is left-hand traffic.

Shopping and everyday supplies: In Lusaka you will find everything your heart desires in large malls, supermarkets and the bustling local markets.

Partners and children travelling with you: To obtain a work permit for fellow traveling partners (MAP) is only possible in exceptional cases.

Schools: Zambia has one American, one French and one Italian school as well as two international schools. There is no German school.  The school year in Zambia's international schools usually begins at the beginning of August and the summer holidays begin at the end of June. All schools also offer English lessons for beginners and advanced students.

Childcare: As in all African countries, the family is highly valued in Zambia. Especially for families with small children, this is an ideal situation, as care is available around the clock. In the larger cities you will also find a number of kindergartens. 

Special Characteristics: Zambian notions of homosexuality differ significantly from those prevailing in Europe. Even consensual homosexual acts are punishable by imprisonment for up to fourteen years and forced labor. Prostitution and the possession of pornographic materials are punishable by law.  Smoking in public places is also prohibited by law. Violation may result in fines or imprisonment for up to two years.

In general, the security situation is calm.

A contact person for security risk management is appointed at the local GIZ office.

GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.

You can get an overview of our benefits packages here.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=efa5543283b50269322cc754a7366b9cc46977b1

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=46822

Kategorien: Jobs

Fachplaner (m/w/d) "Gesundheit und Soziale Sicherung" (Schwerpunkt Gesundheitssysteme) (Eschborn)

vor 10 Stunden 40 Minuten

Fachplaner (m/w/d) "Gesundheit und Soziale Sicherung" (Schwerpunkt Gesundheitssysteme)

JOB-ID: P1533V2145J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Kompetenzcenter Gesundheit und Soziale Sicherung der Abteilung Wirtschaft, Beschäftigung und Soziales berät und unterstützt bei der konzeptionellen Gestaltung, Umsetzung und Evaluierung komplexer Reformprozesse von Gesundheitssystemen. Im Mittelpunkt steht die Stärkung der Leistungsfähigkeit der Gesundheitssysteme im Rahmen von Universal Health Coverage (UHC), globaler Gesundheitssicherheit und nachhaltiger Bevölkerungsentwicklung. Die Digitalisierung spielt als Querschnittsthema eine zunehmende Rolle. Sozialgerechter Zugang zu qualitätsgesicherten Gesundheitsdiensten für die gesamte Bevölkerung ist ein zentrales Anliegen von UHC Reformen. Dem Aufbau nachhaltiger angepasster Systeme der Qualitätssicherung aber auch der Unterstützung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung und den Wechselbeziehungen zu Systemelementen wie Gesundheitsfinanzierung, Gesundheitspersonal, Governance und Digitalisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Ihre Aufgaben

  • Ansprechpartner*in für das Thema Gesundheitssystemstärkung und Koordination der hierfür relevanten Ressourcen
  • Einbringung des Themas Gesundheit in den Arbeitskontext anderer relevanter Teile des Unternehmens durch Beratung, Kommentierung und Überarbeitung von Dokumenten wie auch durch umfassende Stellungnahmen 
  • Konzeptionierung und Planung sowie fachliches Backstopping von Gesundheitsvorhaben der GIZ
  • Zukunftsweisende Positionierung und Erbringung eines fachlichen Beitrags in der Abteilung und im Leistungsspektrum des Unternehmens
  • Unterstützung der Sicherung fachlicher Standards zum Thema im Portfolio der GIZ sowie Erarbeitung von Konzepten und Entscheidungsvorlagen und Leistung eines Beitrags zum aktiven Wissensmanagement unter Einsatz der unternehmensinternen Instrumente
  • Beitrag zum Austausch mit internen und externen Expert*innen in geeigneten Foren wie Fachkreisen, Arbeitsgruppen und Fachverbundveranstaltungen etc.
  • Zusammenarbeit mit Mitarbeiter*innen der Partnerländer, verschiedenen Abteilungen innerhalb der GIZ, Sektor- und Regionalreferate im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), mit anderen bi- und multilateralen Gebern sowie mit anderen Institutionen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Leistung eines aktiven Beitrags zur Anbahnung und Unterhaltung von nationalen und internationalen Kooperationspartnerschaften

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Medizinstudium oder Gesundheitsmanagement, und Master-Abschluss in Public Health sowie mehrjährige praktische Erfahrung im Gesundheitssektor, bzw. - programmen
  • Vertrautheit mit dem Aufbau und den Zuständigkeiten des deutschen Gesundheitssystems in seiner ganzen Breite sowie mit den relevanten europäischen und internationalen Institutionen
  • Berufserfahrung in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Kenntnis der Instrumente, insbesondere in der Gesundheit und Qualitätssicherung
  • Verständnis der Zusammenhänge internationaler Gesundheitspolitik und Kenntnis der wesentlichen Akteure und Ansätze entsprechender nationaler Reformen im Rahmen der Agenda 2030 der nachhaltigen Entwicklungsziele
  • Erfahrung in der Arbeit mit Netzwerken und/oder Fortbildungsorganisationen und in der Wirkungsmessung, dem Monitoring und der Evaluierung
  • Aktuelles Überblickswissen zu Digitalisierung im Gesundheitswesen und der Bevölkerungsentwicklung
  • Kommunikationsstärke und gute soziale Fähigkeiten
  • Sehr gute Deutsch-, Französisch- und Englischkenntnisse  

 

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=e59e8ddfa14453ce54fda2c7f0bf38404c8b6882

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45822

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter/in Pressestelle (Berlin)

vor 11 Stunden 29 Minuten

Oxfam Deutschland e.V. ist eine unabhängige Nothilfe- und Entwicklungsorganisation mit Sitz in Berlin. Im internationalen Oxfam-Verbund setzen sich 19 Oxfam-Organisationen mit rund 3.600 lokalen Partnern in mehr als 90 Ländern für eine gerechte Welt ohne Armut ein. Weitere Informationen erhältst Du unter www.oxfam.de

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01. Februar 2020 (zunächst befristet auf 2 Jahre) eine*n

Mitarbeiter*in Pressestelle

in Teilzeit (34,2 Wochenstunden / 90%).

Das Presseteam ist dafür zuständig, dass über Oxfams Arbeit in den Medien berichtet wird. Das Team fungiert als Ansprechpartner für Journalist*innen und vermittelt Oxfam-Expert*innen als Gesprächspartner für Interviews. Die Kolleg*innen erstellen und verbreiten Presseinformationen, organisieren Pressekonferenzen, Hintergrundgespräche und vieles mehr.

Ihre Aufgabe:

Die Pressearbeit über die Oxfam Shops sowie die Charity-Geschenke von „Oxfam Unverpackt“ bildet Ihre Kernaufgabe. Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Sie platzieren die Oxfam Shops in den Medien. Hierfür recherchieren und pitchen Sie mediengängige Geschichten, nutzen externe Anlässe und vermitteln Interviews mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Sie konzipieren zweitägige Medienschulungen für ehrenamtliche Medienansprechpartner*innen in den Oxfam Shops und führen diese zwei Mal im Jahr durch
  • Für „OxfamUnverpackt“ konzipieren Sie kreative Ansätze der Pressearbeit. Sie recherchieren Geschichten und setzen diese durch Storytelling und anschließende Platzierung in den Medien um
  • Sie verfassen und verschicken Pressemitteilungen sowie andere journalistische Beiträge (z.B. Leserbriefe, Gastbeiträge und Artikel für unser Magazin EINS).
  • Journalist*innen betreuen Sie aktiv und reaktiv. Hierzu gehören die schnelle Reaktion auf Anfragen sowie die Pflege und der Ausbau von Medien-Kontakten
  • Sie unterstützen das Team bei der Pressearbeit für andere Themenbereiche
  • Oxfams Medienarbeit werten Sie aus und entwickeln diese strategisch weiter

Ihr Profil:

  • Sie sind Überzeugungstäter*in: Es ist Ihr Wunsch, im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit zu einer gerechten Welt ohne Armut beizutragen. Mit der Arbeit und den Zielen von Oxfam können Sie sich voll identifizieren
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation mit dem Schwerpunkt Journalismus/Pressearbeit/Kommunikation
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Journalismus und/oder in der Arbeit in einer Pressestelle können Sie vorweisen, idealerweise im NGO-Bereich
  • Sie sind ein Sprachtalent! – Sie besitzen einen stilsicheren, flüssigen und ideenreichen Schreibstil. Ihre Deutschkenntnisse sind auf einem muttersprachlichen Niveau, außerdem besitzen Sie sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Die deutsche Medienlandschaft und die Anforderungen an Pressearbeit für unterschiedliche Zielmedien (insbesondere Lokalmedien, Publikumsmedien, TV und Radio) sind Ihnen vertraut
  • Sie haben Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Workshops und Trainings.
  • Ihre MS Office-Kenntnisse sind auf einem sehr guten Niveau. Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit einer CMS-Software, vorzugsweise Drupal
  • Sie haben Freude an digitaler Kommunikation (Website, Facebook, Blog) und Kenntnisse in der Nutzung von Sozialen Medien für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie sind aufgeschlossen, engagiert und haben eine positive Ausstrahlung. Außerdem sind Sie eine diskussionsfreudige und durchsetzungsstarke Persönlichkeit

Oxfam setzt sich für die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und Frauenrechten ein und bekennt sich zu Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Unser Handeln richten wir stets an Oxfams drei Grundwerten Empowerment, Accountability und Inclusiveness aus. Mehr zu unseren Werten erfahren Sie hier.

Oxfam setzt sich ebenfalls dafür ein, das Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu schützen und zu fördern. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen verpflichten sich diesem Ziel durch Anerkennung des Verhaltenskodexes.

Wir bieten:

  • Eine Tätigkeit in einem hoch motivierten Team innerhalb einer internationalen Kampagnen-, Nothilfe- und Entwicklungsorganisation
  • Eine angemessene Vergütung. Die Stelle ist nach Oxfam-Gehaltsstruktur in die Gehaltsgruppe 14 eingruppiert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
  • 30 Tage Urlaub, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Eine attraktive arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • Eine zentral gelegene Geschäftsstelle mit guter Anbindung an den ÖPNV

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen sowie 1-2 Arbeitsproben (zusammengefasst in einer PDF-Datei) und mit Angabe der Quelle, wo Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind, bis zum 8. Dezember 2019 über unser Online-Bewerbungsformular an:

Oxfam Deutschland, Ulrich Bärtels, Leiter Personal & Organisation.

Für Rückfragen steht Ihnen Steffen Küßner, Leiter Presse & Publikationen, unter
030 / 45 30 69 - 710 zur Verfügung.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der 50. oder 51. Kalenderwoche stattfinden.

JETZT BEWERBEN!

Kategorien: Jobs

Head of Programmes - Education Syria (d/f/m)

vor 12 Stunden 8 Minuten

arche noVa e.V. - Initiative for People in Need is an independent non-profit and non-governmental organisation (NGO) from Dresden/Germany working primarily in the field of humanitarian aid, rehabilitation and development. Our main focus is on water, sanitation and hygiene (WASH).

The organisation is a member of Aktion Deutschland Hilft, an alliance of German aid organisations, and the Paritätischen Wohlfahrtsverband in Germany. Since 1996 arche noVa e.V. is certified by the German Central Institute for Social Issues (DZI).

arche noVa (AN) is implementing projects for IDPs and host communities in NW Syria since September 2012.  We are now starting to work in NE Syria (Al Raqqa region) with the implementation of our projects in the sectors of WASH and Education, and we are therefore looking for a

Head of Programmes - Education Syria (d/f/m)

The responsibilities of the Head of Programmes (HoP) include operational and project management, financial management, communication and representation of arche noVa to the local authorities and the other local stakeholders. The HoP based in Erbil, Iraq, with frequent visits to projects sites in North East Syria – if security allows.

Position to be filled: as soon as possible

Responsibilities:

  • Be responsible for planning, implementation, management, monitoring and evaluation of project activities as well as impacts of the projects
  • Provide accurate and timely project-related reports
  • Prepare future proposals as well as seek new funding opportunities
  • Ensure Budget Control in cooperation with Finance Manager
  • Be responsible for optimal use of logistical, financial and human resources
  • Provide PR department at HQ with relevant material for the visibility of the project and further fundraising
  • Be responsible for the organization and the monitoring of all procurement within the project in coordination with the Logistician
  • Be responsible for interim and final reports in coordination with the head of mission
  • Coordinate and link with partners, donors, stakeholders; proactively seek potential collaborations and funding opportunities
  • Provide Human Resource Management/Team leading/on-the-job coaching
  • Develop structures and processes

 

Requirements:

  • A College or University degree in Humanitarian/Development Studies, International Relations, Education or related
  • Minimum of 5 years demonstrated experience in international emergency and development project management (> 2 years in a leading position), including security management responsibilities in insecure / volatile environments
  • Fluency in English (written and oral) and Arabic
  • Experience in writing project proposals incl. budget and monitoring of those projects is an asset
  • Solid analytical and problem-solving skills
  • Excellent communication and networking capacities
  • Ability to represent arche noVa in formal settings
  • Ability to effectively lead an intercultural team
  • Ability to work on establishing new organizational structures and procedures
  • Flexibility, ability to work under stress and capacity to meet tight deadlines

Nice to have:

  • Experience in Education
  • Knowledge of German and Kurdish
  • Awareness of the Syrian humanitarian, development, security and political context
  • Working experience in the MENA context
  • Knowledge of relevant donors with regards to funding and operation mechanisms especially on country level (like BMZ, ECHO, UN OCHA CBPF, UNDP, DFID, Unicef)

We offer:

  • Competitive salary according to internal salary scale based on country context
  • International health and hazard insurance
  • Housing allowance or coverage of housing and utility costs
  • 2.5 days leave per month (30 days per year)

Contract duration: until 31st of December 2020 with the possibility to extend

Deadline for application:  16.12.2019

Please send CV, references and cover letter in one pdf document to Ms Pretsch: bewerbung@arche-nova.org. Please describe your motivation working for arche noVa and as Head of Programmes Syria as well as your salary expectations.

Subject: HoP Syria Education

Kategorien: Jobs

Head of Programmes - WASH Syria (d/f/m)

vor 12 Stunden 10 Minuten

arche noVa e.V. - Initiative for People in Need is an independent non-profit and non-governmental organisation (NGO) from Dresden/Germany working primarily in the field of humanitarian aid, rehabilitation and development. Our main focus is on water, sanitation and hygiene (WASH).

The organisation is a member of Aktion Deutschland Hilft, an alliance of German aid organisations, and the Paritätischen Wohlfahrtsverband in Germany. Since 1996 arche noVa e.V. is certified by the German Central Institute for Social Issues (DZI).

arche noVa (AN) is implementing projects for IDPs and host communities in NW Syria since September 2012.  We are now starting to work in NE Syria (Al Raqqa region) with the implementation of our projects in the sectors of WASH and Education, and we are therefore looking for a

Head of Programmes - WASH Syria (d/f/m)

The responsibilities of the Head of Programmes (HoP) include operational and project management, financial management, communication and representation of arche noVa to the local authorities and the other local stakeholders. The HoP based in Erbil, Iraq, with frequent visits to projects sites in North East Syria – if security allows.

Position to be filled: as soon as possible

Responsibilities:

  • Be responsible for planning, implementation, management, monitoring and evaluation of project activities as well as impacts of the projects
  • Provide accurate and timely project-related reports
  • Prepare future proposals as well as seek new funding opportunities
  • Ensure Budget Control in cooperation with Finance Manager
  • Be responsible for optimal use of logistical, financial and human resources
  • Provide PR department at HQ with relevant material for the visibility of the project and further fundraising
  • Be responsible for the organization and the monitoring of all procurement within the project in coordination with the Logistician
  • Be responsible for interim and final reports in coordination with the head of mission
  • Coordinate and link with partners, donors, stakeholders; proactively seek potential collaborations and funding opportunities
  • Provide Human Resource Management/Team leading/on-the-job coaching
  • Develop structures and processes

 

Requirements:

  • A College or University degree in Humanitarian/Development Studies, International Relations, Engineering or related
  • Minimum of 5 years demonstrated experience in international emergency and development project management (> 2 years in a leading position), including security management responsibilities in insecure / volatile environments
  • Fluency in English (written and oral) and Arabic
  • Experience in writing project proposals incl. budget and monitoring of those projects is an asset
  • Solid analytical and problem-solving skills
  • Excellent communication and networking capacities
  • Ability to represent arche noVa in formal settings
  • Ability to effectively lead an intercultural team
  • Ability to work on establishing new organizational structures and procedures
  • Flexibility, ability to work under stress and capacity to meet tight deadlines

Nice to have:

  • Experience in WASH
  • Knowledge of German and Kurdish
  • Awareness of the Syrian humanitarian, development, security and political context
  • Working experience in the MENA context
  • Knowledge of relevant donors with regards to funding and operation mechanisms especially on country level (like BMZ, ECHO, UN OCHA CBPF, UNDP, DFID, Unicef)

We offer:

  • Competitive salary according to internal salary scale based on country context
  • International health and hazard insurance
  • Housing allowance or coverage of housing and utility costs
  • 2.5 days leave per month (30 days per year)

Contract duration: until 31st of December 2020 with the possibility to extend

Deadline for application:  16.12.2019

Please send CV, references and cover letter in one pdf document to Ms Pretsch: bewerbung@arche-nova.org. Please describe your motivation working for arche noVa and as Head of Programmes WASH Syria as well as your salary expectations.

Subject: HoP WASH Syria

Kategorien: Jobs

Head of Mission Syria/ Country Director Syria (d/f/m)

vor 12 Stunden 12 Minuten

arche noVa e.V. - Initiative for People in Need is an independent non-profit and non-governmental organisation (NGO) from Dresden/Germany working primarily in the field of humanitarian aid, rehabilitation and development. Our main focus is on water, sanitation and hygiene (WASH).

The organisation is a member of Aktion Deutschland Hilft, an alliance of German aid organisations, and the Paritätischen Wohlfahrtsverband in Germany. Since 1996 arche noVa e.V. is certified by the German Central Institute for Social Issues (DZI).

arche noVa (AN) is implementing projects for IDPs and host communities in NW Syria since September 2012.  We are now starting to work in NE Syria (Al Raqqa region) with the implementation of our projects in the sectors of WASH and Education, and we are therefore looking for a

                                              Head of Mission Syria/ Country Director Syria (d/f/m)

The overall responsibilities of the Head of Mission (HoM) include operational and program management, fundraising, human resources management, financial management, communication and representation of arche noVa towards relevant authorities and other stakeholders. The HoM is based in Erbil, Iraq, with visits to projects sites in North East Syria – if security allows.

Start: as soon as possible  

Responsibilities:

  • General management of the mission (including remote management)
  • Oversee the Implementation, monitoring and evaluation of WASH and Education project activities as well as project results including budget monitoring
  • Guarantee the correct, efficient and effective use of logistical, financial and human resources
  • Checking of financial documents and signing
  • Drafting of accurate and timely project-related reports
  • Provision of regular reports on programmatic, security and contextual matters to HQ
  • Represent AN at all levels and ensure active participation and coordination of AN with relevant Government Departments, other INGOs, NGOs, IOs, relevant UN clusters
  • Oversee and update of work plans, including monitoring and evaluation of the project at all stages
  • Frequently review and update the security plan based on thorough analysis
  • Prepare future proposals and identify new funding opportunities
  • Support the development and introduction of guidelines, templates and processes/SOPs for direct implementation, including (in close collaboration with the HQ Security Focal Point) safety and security, PSEA and complaint mechanisms
  • Where appropriate and feasible, visit to field offices and project sites for monitoring purposes
  • Oversee the preparation and maintenance of all HR and logistics document and records
  • Remote Management of HR recruitment processes
  • Regularly evaluate performance of AN employees in coordination with direct line management
  • Fostering of a positive and accountable work environment


 

Requirements:

  • A College or University degree in Humanitarian/Development Studies, International Relations, Engineering or related
  • Minimum of 7 years demonstrated experience in international emergency and development project management (> 5 years in a leading position), including security management responsibilities in insecure / volatile environments
  • Fluency in English (written and oral) and Arabic
  • Demonstrated experience in program and human resource management
  • Solid analytical and problem-solving skills
  • Excellent communication and networking capacities
  • Ability to represent arche noVa in formal settings
  • Ability to effectively lead an intercultural team
  • Ability to work on establishing new organizational structures and procedures
  • Flexibility, ability to work under stress and capacity to meet tight deadlines

Additional skills seen as assets:

  • Experience in WASH and Education
  • Knowledge of German
  • Awareness of the Syrian humanitarian, development, security and political context
  • Working experience in the MENA context
  • Knowledge of relevant donors with regards to funding and operation mechanisms especially on country level (like BMZ, ECHO, UN OCHA CBPF, UNDP, DFID, Unicef)

We offer:

  • Competitive salary according to internal salary scale based on country context
  • International health and hazard insurance
  • Housing allowance or coverage of housing and utility costs
  • 2.5 days leave per month (30 days per year)

Contract duration: until 31st of December 2020 with the possibility to extend

Deadline for application:  16.12.2019

Please send CV, references and cover letter in one pdf document to Ms Pretsch: bewerbung@arche-nova.org. Please describe your motivation working for arche noVa and as Head of Mission Syria as well as your salary expectations.

Subject: HoM Syria

Kategorien: Jobs

Junior Project Manager/ Coordinateur Junior (h/f) (Niger)

vor 12 Stunden 21 Minuten


Pour notre programme de Santé de la Reproduction en cours au Niger, nous sommes à la recherche d'un Expert Junior - du secteur Santé-  pour un Appui à la Coordination/Gestion  du projet.


La mission débutera en janvier 2020 pour 24 mois (avec extension potentielle).


Le Programme vise les services de Santé de la Reproduction (SR) avec un focus sur l´amélioration des conditions de l’accouchement et une stimulation de la demande pour la planification familiale (PF). Le programme a 3 composantes :

-           Un fonds d’achat de services pour subventionner les soins maternels et la PF dans les structures sanitaires ;

-           Une composante infrastructure, équipements et maintenance qui vise á équiper les structures sanitaires, réhabiliter certaines et revitaliser le système de maintenance ;

-           Une composante communication et stimulation de la demande.

-           Le programme appuie également l’amélioration du cadre de vie de la DRSP, le renforcement des compétences du personnel des formations sanitaires et le fonctionnement.


Le Junior, qui va apprendre à appuyer les activités du programme, travaillera sous la supervision du chef d’équipe du consultant et devrait résider á plein temps à Niamey et visiter les DRSP Tillabéri et Tahoua selon les besoins (Tillabéri : 1h15, Tahoua : 8h de route, ou parfois par avion).

 

Qualifications requises:         

•           Education approfondie dans un domaine relatif à l’intervention proposée

 •          Expérience préalable avec la passation de marchés, de préférence selon les procédures de la KfW

 •          Connaissance du fonctionnement des projets financés par la KfW

 •          Expériences professionnelles en santé publique

 •          Expérience au Niger un atout

•           Minimum 1 an d’expérience professionnelle dans la coopération au développement

•           Excellente maitrise du français à l’écrit et à l’oral

 •          Connaissance de l’allemand un atout


 

Vous trouverez des informations sur GFA Consulting Group sur notre site https://www.gfa-group.de

 

Pour plus d'information et pour présenter votre candidature avec votre CV et lettre de motivation, contactez  Ms Alvean Fentener  -  Fentener@gfa-group.de   -  le plus vite possible, de préférence avant fin novembre 2019.   S.v.p. faites référence au numéro   MED-NER19KFW0447/6

 


Kategorien: Jobs

Fachpromotor/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Kiel)

20. November 2019 - 23:00

 

Fachpromotor*n für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) ist der Dachverband von knapp 100 Vereinen, Aktionsgruppen, Weltläden und Partnerschaftsgruppen in Schleswig-Holstein.

Das Eine Welt Promotor*innen Programm fördert innovative Eine Welt Ansätze in Deutschland, Fachpromotor*innen stärken das Wissen und die Kompetenzen unserer Gruppen und Vereine.

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab Mitte Januar 2020 eine Kollegin oder einen Kollegen als Fachpromotor*in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Schleswig-Holstein (SH).


Anforderungen

  • Journalistische Ausbildung und/oder einschlägige Erfahrung mit Pressearbeit möglichst mit Kontakt zur SH-Presselandschaft
  • Kenntnisse in der Arbeit von Nichtregierungsorganisationen
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Entscheidungsfreude
  • Wissen und Erfahrungen in der Nutzung von Social Media und Webdesign


Neben einem verhandlungssicheren Deutsch wären Kenntnisse in weiteren Sprachen wünschenswert. Gerne erwarten wir auch Bewerbungen von Interessierten mit Migrationshintergrund.


Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Eine Welt Promotor*innenprogramm in Abstimmung mit der Geschäftsführung und den Bedarfen des Landesnetzwerkes
  • Proaktives Verfassen von Pressemeldungen, Kontakt zu Printmedien
  • Erstellung und Wartung von BEI-Websites, Nutzung von Social Media-Tools
  • Kommunikation mit Mitgliedsgruppen per Newsletter und persönlichen Kontakten


Ideale Bewerber*innen für diesen Job haben ein ausgeprägtes Kommunikationstalent und sind in der Lage, unsere Mitgliedsgruppen kompetent hinsichtlich Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit zu beraten.


Was bieten wir?

  • Moderne Büroräume in Citylage in Kiel
  • Ein engagiertes Team
  • Bezahlung in Anlehnung an Entgeltgruppe 11 TVöD


Der Arbeitsplatz ist auf zwei Jahre befristet und zunächst in Teilzeit (25 Stunden/Woche) auszuüben. Details bedürfen der Absprache.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 18. Dezember 2019 per E-Mail an martin.weber@bei-sh.org oder auf dem Postweg an Bündnis Eine Welt SH e.V., z.Hd. Herrn Martin Weber, Sophienblatt 100, 24114 Kiel.

Auskünfte erteilt unser Geschäftsführer Martin Weber (0431/6793 9900)

Kategorien: Jobs

Senior-Langzeitexpert/in (m/w/d) für unsere Landesrepräsentanz in Ulan Bator

20. November 2019 - 23:00




Es reizt Sie, in der Mongolei zu arbeiten?


Sie wollen etwas bewegen? Sie möchten gestalten und aufbauen?


Dann könnten wir gut zusammenpassen! Die Sparkassenstiftung für internationale Koopera-tion e.V. ist auf internationale Entwicklungs-zusammenarbeit im Finanzsektor spezialisiert. Für unser Projekt "Einführung der dualen Berufs-ausbildung zum Bankspezialisten und Erhöhung der finanziellen Grundbildung" suchen wir einen


Senior-Langzeitexperten (m/w/d) für unsere Landesrepräsentanz in Ulan Bator


Das Projekt:

Ziel des Projektes ist die Stärkung des Banken-und Finanzsektors in der Mongolei durch die Einführung des dualen Ausbildungsgangs zum Bankspezialisten und die Steigerung der finanziellen Grundbildung von Jugendlichen.


Ihre Aufgaben:

Ihr Verantwortungsbereich umfasst die Unterstützung der Landesvertretung im Projektmanagement sowie organisatorische und repräsentative Aufgaben. Gemeinsam mit unserem Team vor Ort beraten Sie unsere Projektpartner und stellen die Durchführung, Weiterentwicklung und Qualität unserer Bildungsmaßnahmen sicher. Ihr Arbeitsort, das Landesbüro, befindet sich in Ulan Bator.

Ihr Profil:

  • abgeschl. Hochschulstudium (Diplom / Master)
  • fundierte bankfachliche Ausbildung, bevorzugt in einer Sparkasse
  • mehrere Jahre Erfahrung bei Sparkassen / Retailbanken oder einem ihrer Verbände, vorzugsweise in den Bereichen Aus- und Weiterbildung
  • Beratungs- und Projekterfahrung, Auslandserfahrung, hohe interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständige Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse der mongolischen und / oder russischen Sprache sind von Vorteil


Unser Angebot:

  • Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe mit Perspektive in einem bereits bestehenden Team.
  • Vor Ihrer Ausreise werden Sie gründlich auf den Einsatz vorbereitet.
  • Ihr Einsatz beginnt idealerweise zum 
1. März 2020 und ist zunächst auf zwei Jahre befristet (mit Verlängerungsoption).
  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Harald Felzen: harald.felzen@sparkassenstiftung.de


Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Angabe zweier Referenzen) bis zum 15. Januar 2020 unter Angabe der Kennziffer ASZ-MONLZE1920 an unser Bewerberportal:

www.sparkassenstiftung.de/jobs/bewerbungen

Kategorien: Jobs

Intervention Manager en Appui à la Démocratie (h/f) – République Centrafricaine

20. November 2019 - 23:00

Intervention Manager en Appui à la Démocratie (h/f) – République Centrafricaine

 
Enabel est l’Agence belge de développement. Elle exécute et coordonne la politique belge de développement international, et travaille principalement pour le compte de l’État belge. L’Agence met également en œuvre des actions pour d’autres organisations nationales et internationales. Avec 1400 collaborateurs, dont plus de 70 % de personnel local, Enabel gère quelque 150 projets, essentiellement dans des États fragiles d’Afrique.


Contexte

Le programme d’Appui à la Démocratie en République Centrafricaine s’inscrit dans le cadre du PIN 11ième FED et son ambition de renforcer les institutions démocratiques et le contrôle de l’action publique en République Centrafricaine. Il complète les actions de l’Union Européenne (UE) en matière d’appui à la réforme des secteurs de la sécurité intérieure, de la justice et de l’état civil, ainsi que les appuis à la Société Civile délivrés à travers les instruments UE qui lui sont dédiés. Son objectif principal est de soutenir le processus électoral en vue d’aboutir à la tenue des élections nationales et locales tout en favorisant l’adhésion et l’implication des femmes. Ce programme arrive à un moment particulier de l’histoire politique institutionnelle du pays, celui de la préparation et de l’organisation des élections générales de 2020 et 2021, apparaissant comme décisives dans le processus de consolidation et de légitimation des institutions démocratiques centrafricaines, et imposée comme une condition sine qua none vers la sortie de crise en vertu de l’Accord Politique pour la Paix et la Réconciliation en République Centrafricaine du 6 février 2019.


Description de la fonction

L’Intervention Manager est le responsable du programme d’Appui à la Démocratie et sera sous la supervision du Représentant résident (RR) basé à Kinshasa. L’Intervention Manager assurera les fonctions de représentation d’Enabel dans le pays et travaillera en étroite collaboration avec la Représentation Enabel de la République Démocratique du Congo. Il/elle sera responsable  :

  • De l’installation des bureaux d’Enabel et du Programme dans le pays ;
  • Du recrutement et de la supervision de l’ensemble du personnel de l’action ;
  • De la supervision des achats d’équipements (voiture, motos, IT…) ;
  • Du pilotage de la mise en place de la politique et des procédures de sécurité Enabel ;
  • Du suivi du processus de négociation pour la signature d’un accord d’établissement entre Enabel et l’Etat centrafricain.


Votre profil

Niveau de formation requis

  • Master en sciences politiques, droit ou sciences sociales.


Expériences requises

  • Min. 5 ans d’expérience en Management d’Intervention, dans des contextes d’urgence ou post urgence ;
  • Min. 3 ans d’expérience dans le champ de Gouvernance, en particulier sur les questions d’appui institutionnel au niveau central dans des Etats fragiles ;
  • Expérience d’au moins 3 ans en Afrique (de l’Ouest ou centrale).


Compétences et connaissances requises

  • Bonne connaissance des processus électoraux et des processus législatifs ;
  • Expérience de mise en place et gestion de veille sécuritaire, et de gestion de moments de crise ;
  • Connaissance des problématiques urgence – réhabilitation – développement ;
  • Capacité à travailler dans des contextes sécuritaires variables (couvre-feu, limitation de déplacements…) ;
  • Bonne gestion du stress ;
  • Expression aisée tant à l’oral qu’à l’écrit en Français ou en Néerlandais. De très bonnes capacités de communication orale et écrite en Français sont exigées, dès lors que le Français est la langue officielle de la République Centrafricaine et que le projet s’inscrit dans un contexte international.


Atouts

  • Une expérience préalable avec Enabel ;
  • Une expérience professionnelle de 2 ans en Afrique sub-saharienne ;
  • Une expérience dans l’appui au processus électoraux ;
  • Une expérience en République Centrafricaine.


Nous vous offrons

  • Une fonction intéressante au sein d’une organisation en constante évolution, réputée pour sa qualité de mise en œuvre de projets de développement et  attentive à ses collaborateurs.
  • Un contrat de 35 mois basé à BANGUI avec déplacements sur le terrain.
  • Un salaire mensuel brut qui valorise votre expérience pertinente, calculé sur base de nos barèmes.
  • En outre, nos collaborateurs expatriés bénéficient également d’avantages liés à l'expatriation fixés par nos règles en la matière tels qu'une indemnité d'éloignement, d'affectation, de pénibilité, la prise en charge des frais de logement (plafonnés), une allocation de déménagement, une allocation d’installation, un package d’assurances pour toute la famille des billets d’avion aller-retour une fois/an pour toute la famille à charge.


Compte tenu du contexte sécuritaire en RCA, le poste n’est actuellement pas accessible à la famille de l’Intervention Manager.

Les différents montants payés vont varier en fonction de l’expérience pertinente reconnue pour la fonction, la composition familiale et la situation fiscale.


Attention

Cette publication peut donner lieu à la constitution d’une réserve de recrutement pour une durée de 3 ans pour toute fonction similaire.


Intéressé.e?

Postulez, au plus tard le 04/12/2019, ici et joignez votre CV actualisé et une lettre de motivation.

Seules les candidatures introduites via le lien ci-dessus seront prises en considération.

Kategorien: Jobs

Researcher (m/f/diverse) 2019-C-03 (Bonn)

20. November 2019 - 13:37

The German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) is one of the leading research institutes on development policy. Through excellent research, policy advice and training, the Institute contributes to finding solutions to global challenges.

DIE Research Programme "Environmental Governance and Transformation to Sustainability" is looking for a full time

Researcher (m/f/diverse)

Salary according to German public service tariff (TVöD Bund 14)

Gross income up to € 62.000 p.a., depending on qualifications

Subject to final approval of funds, the position may be filled as of 1 March 2020 and is currently limited until 31 December 2021.

The person will carry out research and policy advice on global biodiversity governance and especially its linkages to climate policy. The person will contribute research-based expertise in the context of the 15th Conference of the Parties (COP) of the Convention on Biological Diversity (CBD) in Bejing and the development of Post-2020 Biodiversity Framework.

Preconditions and qualifications:

  • PhD, thesis at least submitted and Master degree with very good grades in political science, social science or economics with focus on the environment or in geography, sustainability or agricultural sciences with proven training in social sciences; completed PhD preferred;
  • Proven knowledge and research experience related to one or more of the following areas: implementation of Convention on Biological Diversity (CBD) and Aichi Targets; Access and Benefit Sharing (ABS); IPBES global assessment on biodiversity and ecosystem services; nature-based solutions to climate change mitigation; ecosystem-based adaptation and human well-being; international biodiversity financing; biodiversity-related synergies and trade-offs in SDG implementation;
  • Relevant theoretical foundations and methodological training in global or multi-level environmental governance, institutional analysis and/or political ecology;
  • Experience in the translation of research results into policy advice; research/professional experiences in low and middle income countries;
  • Experiences in the acquisition of third-party funding projects are a welcome asset;
  • Fluency in spoken and written English; proficiency in German is highly desired; proficiency in another major international language is an asset;
  • Willingness and ability to travel abroad, including countries with a tropical climate (“Tropentauglichkeit”).

We offer:

  • working hours with a weekly working time of 39 hours;
  • possibility to use a job ticket and a good connection to public transport;
  • company pension scheme with the VBLU.

The German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) offers an inspiring, family-friendly working environment at the interface of research and policy advice, with ample opportunities to engage in international discussions, political processes and scientific debates.

In the case of equal qualification, physically challenged persons will be given preference.

For further questions, please contact Dr. Steffen Bauer (steffen.bauer@die-gdi.de).

When applying, please note the position number 2019-C-03. Applications, including all necessary documents (motivation letter, CV, relevant certificates), must be submitted via application portal by 10 December 2019. The expected date for interviews is 9 January 2020.

 

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Tulpenfeld 6, 53113 Bonn/Germany

Tel.: +49 (0)228 94927-0 | DIE@die-gdi.de

www.die-gdi.de    | www.facebook.com/DIE.Bonn

 

 
Kategorien: Jobs

International Financial Analyst with focus on land use and climate change (m/f/d) (Freiburg)

20. November 2019 - 13:14

Duty station: Freiburg, Germany

Background
UNIQUE is a leading consulting firm for sustainable natural resource management, with a focus on forestry, agriculture and climate change. Since establishment in 1998, we have carried out over 700 projects in more than 60 countries. UNIQUE’s headquarter is located in Freiburg, in the Southwest of Germany. In addition, we have offices in East Africa, Paraguay, Vietnam and Kyrgyzstan. Our team consists of forestry and agricultural specialists, economists and political scientists. We have a large and diverse team of experts consisting of more than 60 permanent staff members with more than 15 different nationalities. This allows us to deliver high quality consultancies in different fields of relevance for the land use sector. In addition to our consultancy work, the UNIQUE group invests in forests and manages large FSC certified forests. We are also investment advisor for some of the most innovative funds in the land use and climate space.

For our Climate Division, UNIQUE is seeking to recruit a young professional with a strong financial background. The candidate should have passion for and ideally professional working experience in the development of business models for sustainable land uses (forestry, agroforestry, agriculture) and climate finance. The candidate will work in a highly motivated international team, which develops and supports the implementation of sustainable business models and land use projects for private sector clients and development finance institutions. Duty station will be at UNIQUE headquarters in Freiburg, Germany, with regular short-term missions into project countries.

Tasks and responsibilities
The main responsibilities and tasks of the financial analyst will be to support our climate-smart investment team on:

  • Financial / cost-benefit analyses for sustainable land-based activities (forestry, agroforestry, agriculture)
  • Developing business models for sustainable land uses and management practices, as well as matchmaking investible projects with investors and donors
  • Incubating and providing business development support to small-businesses, including timber outgrower schemes, commercial nurseries, agricultural companies (e.g. in Latin America, East Africa and Southeast Asia)
  • Developing and structuring large public climate finance of UNIQUE’s key clients, especially in the context of Forest Landscape Restoration (FLR) and jurisdictional donor-funded climate programs (e.g. Green Climate Fund, World Bank Forest Carbon Partnership Facility)
  • Contribute to analytical studies, such as sector studies, FLR and innovative approaches for land-based mitigation and adaptation to climate change


Required qualifications and expertise

  • Master degree (or higher) in Finance or related fields, such as economics and business administration
  • Minimum of 2 years of professional experience, preferably in an international work environment, e.g. in a consulting firm or financial institution
  • Experience in developing sustainable land use business models for private sector investors and public funding institutions, cost-benefit analyses and climate- finance
  • Strong quantitative analysis, communication and writing skills, with the ability to develop and present compelling narratives
  • Willingness to travel internationally
  • Proficiency with MS Office, in particular Excel
  • Proficiency in English is a must, proficiency in French or Spanish is a major asset


UNIQUE offers a dynamic and innovative work environment with a high degree of autonomy. Our culture is based on a flat hierarchy and infused with a collaborative spirit. We strive for excellence to maximize client satisfaction. At UNIQUE talents are encouraged and recognized for the initiatives they take to answer client needs, to build a better firm and to build their professional journeys.

We offer flexible work arrangements and a competitive salary and benefit package.

Applications from women are particularly welcome.

Please send your application (CV and motivation letter) by December 20, 2019 to
application@unique-landuse.de


Only applications in pdf-format will be accepted. We would appreciate if you could inform us in your application email how you found out about this position.

Kategorien: Jobs

Leiter (m/w/d) der Komponente Beschäftigung für Nachhaltige Entwicklung in Kenia (Nairobi)

20. November 2019 - 13:00

Leiter (m/w/d) der Komponente Beschäftigung für Nachhaltige Entwicklung in Kenia

JOB-ID: P1533V2538J02

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die GIZ in Kenia arbeitet unter anderem im Schwerpunkt "Nachhaltige Wirtschaftliche Entwicklung (NaWi)", in dem bilaterale, regionale und globale Vorhaben zugeordnet und in Cluster unterteilt sind. Eins dieser Cluster ist das Vorhaben Employment for Development (E4D). Das Regionalvorhaben Employment for Development (E4D) setzt Maßnahmen zur Beschäftigungsförderung in 7 afrikanischen Ländern um. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft direkt und indirekt Beschäftigung zu fördern, Einkommen zu steigern und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Neue, innovative Kooperationsansätze mit der Wirtschaft werden erprobt, um höhere private Investitionen mit Beschäftigungswirkung zu generieren. Das Vorhaben entwickelt mit Unternehmen breitenwirksame, inklusive Geschäftsmodelle, die ärmere Bevölkerungsgruppen als Mitarbeiter*innen, Lieferanten oder Vertriebspartner in Wertschöpfungsketten integrieren. Die besonderen Schwerpunkte liegen auf Beschäftigung in den vor-und nachgelagerten Wertschöpfungsketten von Investitionsprojekten im Bereich natürlicher Ressourcen (Edelmetalle, Erdöl, etc.) insbes. Bau/ Infrastruktur und Transport/ Logistik sowie in der Green Economy (z.b. Energie, Landwirtschaft).

Ihre Aufgaben

  • Führung eines Teams von nationalen und internationalen Mitarbeiter*innen
  • Sicherstellung der Zielerreichung des Programmteils Kenia
  • Projektsteuerung, inklusive Budgetmanagement und Durchführung des halbjährlichen Treffens der lokalen Steuerungsgruppe
  • Verantwortlich für Konzeption, Planung, Management und Steuerung von Technical and Vocational Education and Training (TVET)-Projekten, Skillsentwicklung und Job-Matching sowie Privatsektorentwicklung, insbesondere Qualifizierung lokaler Unternehmen für Zulieferertätigkeiten in Wertschöpfungsketten von großen Investitionsprojekten
  • Sicherstellung der angemessenen Berücksichtigung der Querschnittsthemen Gender, Jugend, HIV/Aids in den Aktivitäten und Projekten 
  • Vertretung des Programms nach außen, Zusammenarbeit in konzeptioneller und strategischer Sicht vor allem mit dem kenianischen Counterpart Industrieministerium, Erziehungsministerium, mit Umsetzungspartnern, Industriepartnern und Gebern 
  • Anwerben und Weiterentwicklung von Partnerschaften mit der Wirtschaft und zusätzlichen Kofinanzierungen, insbesondere aus dem Privatsektor
  • Qualitätssicherung des programminternen Monitorings für Kenia sowie Zuarbeit zur und Qualitätssicherung der formalen Berichterstattung, öffentlichen Kommunikation und des Wissensmanagements

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Fach)Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder einer verwandten Fachrichtung mit entwicklungspolitischer Ausrichtung
  • Vertiefte Kenntnisse zu Ansätzen der langfristigen Einbindung von Privatwirtschaft in arbeitsmarktorientierte Bildungsmaßnahmen und von Ansätzen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) zur Förderung von Beschäftigung (integrierter Ansatz für Beschäftigung)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit im In- und Ausland sowie in der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, möglichst im afrikanischen Kontext
  • Kenntnisse der entwicklungspolitischen Diskurse zu Chancen und Risiken im Infrastruktur-, Energie- oder Rohstoffsektor oder Bereitschaft, sich vertieft mit der Thematik zu befassen
  • Hohe Koordinations- und Kooperationsfähigkeit sowie souveräne Beratungskompetenz und Belastbarkeit, geeignet für politisch anspruchsvolle Kontexte
  • Gute Kenntnisse von GIZ-Verfahren und Standards inklusive Vertragsmanagement und Monitoring von Beschäftigungseffekten
  • Spaß und Bereitschaft zu regelmäßigen Reisen in der Region sowie Belastbarkeit und Frustrationstoleranz in einem politisch anspruchsvollen Kontext
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Das Klima in Kenia ist angenehm, ganzjährig gemäßigt bis warm. Die Gesundheitsdienste im Land haben ein gutes Niveau. Die medizinische Versorgung insbesondere in der Hauptstadt Nairobi und in Mombasa ist mit mehreren privaten Krankenhäusern auf internationalem Standard sehr gut. Die Schulsituation in Nairobi ist ebenfalls sehr gut, mit einem Angebot an mehreren internationalen Schulen und Kindergärten.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ – Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=f341fc867a413366d49d77880913f50c5e3f44a8

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=46804

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) im Vorhaben Klimaresilienz durch Risikoprävention und innovative Klimarisikoversicherungen (Lusaka)

20. November 2019 - 13:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) im Vorhaben Klimaresilienz durch Risikoprävention und innovative Klimarisikoversicherungen

JOB-ID: P1533V2650J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Sambia ist ein attraktiver Standort im südlichen Afrika. Trotz hoher Wirtschaftswachstumsraten in den letzten zehn Jahren profitiert nur ein Bruchteil der Bevölkerung von wirtschaftlicher Entwicklung. In den ländlichen Gebieten ist die Armut der Bevölkerung dreimal so hoch wie in Städten. Weil die Kleinbäuer*innen kaum Zugang zu Kapital und Finanzdienstleistungen haben, um die mit der landwirtschaftlichen Produktion verbundenen Risiken abzusichern, und kaum auf standortspezifische Wetterinformationen zugreifen können, sind sie besonders von Klimarisiken betroffen. Ziel des Vorhabens „Klimaresilienz durch Risikoprävention und innovative Klimarisikoversicherungen“ ist die Verbesserung des Zugangs zu privatwirtschaftlichen Klimarisikoversicherungen und zu Klimarisikoinformationen für landwirtschaftliche Akteure.

Ihre Aufgaben

  • Beratung von ausgewählten Institutionen bei der Erstellung und Aufbereitung von Daten für Klimarisikoinformationen (z.B. standortspezifische Wettervorhersagen angereichert um einfache Handlungsanweisungen)
  • Unterstützung bei der Identifizierung von geeigneten Informationskanälen und Umsetzung von Konzepten zur Verbreitung der Informationen
  • Begleitung der Institutionen bei der Implementierung dieser Modelle
  • Beratung der Partnerorganisationen bei Digitalisierungsprozessen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss im Bereich angewandte Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) oder Geowissenschaften (Metrologie) wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Strategien
  • Expertise in der Datenanalyse und -auswertung sowie in der Erstellung von Statistiken
  • Strukturierter Arbeitsstil mit hohem Maß an Selbstorganisation, Flexibilität und Kreativität
  • Gute Beratungskompetenzen
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Sambia.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Es gibt keine für das Arbeitsumfeld besondere Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=8b9ef8af37dc5971d292fc3444f80ed180a15e49

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=46572

Kategorien: Jobs

Koordinator (m/w/d) Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (Neu Delhi)

20. November 2019 - 13:00

Koordinator (m/w/d) Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung

JOB-ID: P1573V008J02

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für ein breitenwirksames, ökologisches und beschäftigungswirksames Wachstum bilden eine Grundvoraussetzung dafür, dass Einkommen geschaffen und Armut in Indien dauerhaft reduziert werden kann. Das Cluster „Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung“ umfasst derzeit insgesamt sieben Vorhaben in den Themenfeldern Berufsbildung, Förderung von Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen , Women‘s Entrepreneurship, regulatorische Rahmenbedingungen und Qualitätsinfrastruktur sowie Leistungspakete globaler Vorhaben und Private Public Partnerships (DeveloPPP). Diese Vorhaben werden von vier Auftragsverantwortlichen geführt und haben ein Gesamtfördervolumen von über 22 Mio. EUR. Hauptauftraggeber sind das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Aktuell arbeiten im Cluster circa 45 Mitarbeiter/innen.

Ihre Aufgaben

  • Gesamtmanagement und fachliche Koordination der Vorhaben im Cluster
  • Fachliche und disziplinarische Führung der Auftragsverantwortlichen der Vorhaben im Cluster, einschließlich der Stärkung eines vorhabenübergreifenden Teamansatzes im Themenbereich Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
  • Außenvertretung des Clusters gegenüber indischen, deutschen und internationalen Partnern
  • Weiterentwicklung des Portfolios und sektorspezifische Marktbeobachtung sowie Unterstützung bei der Erschließung neuer Aufträge in Zusammenarbeit mit den Auftragsverantwortlichen, der Landesdirektion und den zuständigen Stellen in Deutschland
  • Aufbau und Pflege von Partnerschaften und Kooperationsbeziehungen zu anderen themenverwandten Vorhaben der deutschen bilateralen, regionalen und globalen Zusammenarbeit sowie mit anderen internationalen Organisationen
  • Sicherung der wirkungsorientierten Außendarstellung und externen Kommunikation sowie des Wissensmanagements des Clusters
  • Pflege und Ausbau der Zusammenarbeit mit den anderen Clustern des Portfolios der GIZ in Indien sowie Beteiligung an der Koordination clusterübergreifender Themenfelder

Ihr Profil

  • Mehrjährige Projekterfahrung im Ausland und im Management komplexer Vorhaben oder Gruppen von Vorhaben, vorzugsweise im Bereich Privatwirtschaftsentwicklung, mit Fokus auf „Entrepreneurship“ und/oder Berufsbildung.
  • Profunde Erfahrungen im Themenbereich Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Berufsbildung, insbesondere in der Zusammenarbeit zwischen Staat und Privatwirtschaft
  • Spezifische Erfahrungen im Bereich Green Skills sind von Vorteil
  • Umfangreiche Management- und Führungserfahrungen (Projektmanagement, Prozessgestaltung, Partnerkoordination, Personalführung in internationalen Teams)
  • Ausgeprägte Beratungskompetenz, insbesondere in der Beratung von Entscheidungsträgern in der Verwaltung und anderen Institutionen
  • Hohe Kommunikationskompetenz, Überzeugungs- und Vermittlungsfähigkeit, die auch eine angemessene Konfliktfähigkeit beinhaltet
  • Diplomatisches und strategisches Geschick in der Kommunikation sowie interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Indien.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2ab27b4974dae4cec097102fe2f94328c4a52a3b

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=46816

Kategorien: Jobs

Programme component leader (m/f/d) Support to the Vocational Education Training Reform in Focus Regions in Ukraine (Kiew)

20. November 2019 - 13:00

Programme component leader (m/f/d) Support to the Vocational Education Training Reform in Focus Regions in Ukraine

JOB-ID: P1533V1728J04

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The Multi-Donor-Action EU4Skills aims at supporting the reform of the Vocational Education and Training (VET) sector in Ukraine. The reform foresees to operationalize the National Qualifications Framework, improve the quality of training and establish an independent assessment and certification system. The objective is to improve the attractiveness and quality of VET and increase the relevance to the labour market. A focus in the reform implementation will be put on 7 focus regions across Ukraine. EU4Skills will support in these regions the identification of labour market needs, evidence-based VET planning and the introduction of competency-based training and assessment. The measures are complemented by further training opportunities for principals and teachers in selected schools. Through the support the focus regions should be turned into reference models of the VET reform, which can be replicated to the other parts of the country.

Your tasks

  • Development of strategies and concepts for the reform support on the regional level
  • Coordination and monitoring of grant agreements with implementing agencies from EU member states
  • Planning and monitoring of capacity development activities to support the collection of labour market information, VET planning, teacher and principal training and assessment procedures
  • Supervision of a team of national staff members located in focus regions and in Kyiv
  • Coordination of the procurement activities in the component
  • Contribution to the monitoring and reporting towards the German government and EU

Your profile

  • University degree in Economics, Social Science, Education Science or any other related education
  • Profound experience in project management and the implementation of complex projects
  • Profound experience in the management of grants and financial contracts
  • Experience in the collaboration with education agencies from EU member states of advantage
  • Technical experience in VET and the implementation of national reforms in the sector
  • Experience in the management of teams across in different locations
  • Experience in the management of EU co-financed projects is of advantage
  • Willingness to travel frequently outside of Kyiv
  • Social and cultural competence
  • Very good command of English necessary, German, Russian and/or Ukrainian of advantage

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development. GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

You will information about work and life in Ukraine here: Ukraine

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

 


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=815457de254391c1b1ef7b073276b04e5ff8246f

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=46805

Kategorien: Jobs

Junior Programme Quality Officer (Internship) – Syria Crisis Response (m/f/d) (Lebanon)

20. November 2019 - 12:59

 

Caritas Switzerland is a leading aid organization in the field of development cooperation and humanitarian aid. Our ultimate aim is poverty alleviation. Our International Cooperation programmes focus on income generation, global warming and migration. We are active in some 20 countries. Over the coming years, Caritas Switzerland wants to expand its commitment to disadvantaged people. Join us with a commitment to help us bring about a more caring society, as

Junior Programme Quality Officer (Internship) – Syria Crisis Response

The Syrian war is among the worst of the present-day humanitarian crises. An estimated 11 million people have fled their homes since the start of the war in 2011. Syrian families are still struggling to survive, both inside Syria and in the neighbouring countries.

The situation faced by the 5.3 million of refugees and vulnerable communities registered in the neighbouring countries Lebanon, Jordan, Turkey, and Iraq continues to be difficult and unsustainable. Governments and communities in host countries have demonstrated and continue to show an extraordinary level of generosity and solidarity with those fleeing Syria, but this is reaching its breaking point. Strains on infrastructure and public services, security concerns, and fears over the long-term presence of refugees have led governments to put in place increasing restrictions aimed at stemming the flow of asylum seekers and encouraging those refugees who are already in-country to return to Syria or to seek asylum in third countries. In Syria itself, more than 11 million people are in dire need of humanitarian assistance. 6 million people were internally displaced and many of them several times.

In response to the Syria Crisis, Caritas Switzerland (CACH) has been engaged in relief activities together with its partner organizations since July 2012. CACH is currently supporting projects in Jordan, Lebanon and Syria. Vis-à-vis the steadily increasing funding gap of the Regional Refugee and Resilience Plan and national response plans addressing needs on the ground, CACH has extended its engagement in the region focusing on relief through cash-based interventions, education and livelihood, managed from its regional office in Beirut.

Tasks

  1. Cash-Based Interventions and MEAL
  • Support the CBI/MEAL advisor in the provision of expert advice within the SCR.
  • Contribute to the compliance of activities with international and local standards.
  • Support the supervisor in the design, set-up and implementation of CACH’s CBI within the SCR.
  • Carry out other tasks assigned by the supervisor.

 

  1. Programme Development
  • Support the supervisor in mobilization and mapping of resources such as studies, methodologies, reports, and experts in the area of CBI and MEAL.
  • Assist the supervisor in drafting new project concept notes and project proposals and conducting related needs assessments, summarizing and processing relevant data, preparing contracts, etc. in the area of CBI and beyond.
  • Assist the supervisor in designing and planning baselines and detailed assessments, which propose concrete and feasible solutions.
  • Carry out other tasks assigned by the supervisor.

 

  1. Programme Quality (PQ)
  • Support the supervisor in the setting of minimum standards for programme quality across all CACH programmes in the Syria Crisis Response portfolio, including project value and impact evaluation.
  • Support the supervisor in the preparation of new and revising already existing monitoring, evaluation, accountability and learning (MEAL) tools and regulations (e.g. progress, quality, relevance and impact monitoring).
  • Support the supervisor and other SCR staff in the revision of the project cycle management regulations, tools and procedures
  • Carry out other tasks assigned by the supervisor.

 

  1. Monitoring, Evaluation, Accountability and Learning (MEAL)
  • Assist the supervisor in his/her support to CACH colleagues and partner organisations to establish MEAL systems and plans incl. development and applying of data collection, monitoring, analysis and feedback tools / mechanisms.
  • Support the collection and analysis of accurate data (quantitative and qualitative), to be used in decision-making for improved programme performance.
  • Support in the set-up of effective mechanisms for collecting and responding to feedback from the communities and key stakeholders to ensure accountability.
  • Support the supervisor in the preparation, implementation and editing of evaluations.
  • Prepare the monthly portfolio reports under the supervision of the supervisor
  • Carry out other tasks assigned by the supervisor.

 

  1. Supporting Tasks
  • Drafting communication products such as blog entries, articles, etc.
  • Preparation of training material and workshop presentations.
  • Act as field office focal point for CACH’s cloud-based filing and PCM tool.
  • Carry out other tasks assigned by the supervisor.

 

 

Competencies and Qualifications

  1. Education

Essential

  • Master’s degree in a work-related field (development studies, humanitarian aid, political / economic / social sciences etc.) with a focus on statistics and methods
  • Academic experiences (at least 1 year) abroad.

 

  1. Professional Experience

Essential

  • Master’s degree in a work-related field (development studies, humanitarian aid, political / economic/ social sciences etc.) with a focus on statistics and methods
  • Academic experiences (at least 1 year) abroad.

Desirable

  • At least 1 year working experiences in related field abroad (incl. internships).
  • Working experience in Lebanon and/or in an emergency response.

 

  1. Skills and Competencies

Essential:

  • Highly organized, good capacity of analysis and synthesis
  • Strong experience with modern IT tools and modern management tools.
  • Strong experience in data collection and analysis as well as with related techniques (survey designs etc.) and statistical tools/programmes (such as Excel, Tableau, and other data analysis tools such as R or Python).
  • Cultural-sensitivity and strong inter-personal skills.
  • Ability to cope with stress and to work independently under difficult circumstances and with minimal supervision.
  • Able to be based in Beirut, Lebanon.
  • Respect for the special vision and mission of Caritas.
  • Understanding that appearances are important in local context and willingness to present self with professional attire at all times in the working environment.
  • Flexibility and readiness to take on additional tasks.

 

  1. Language and Other Requirements

Essential:

  • Excellent written and spoken English.

Desirable:

  • Knowledge of Arabic and/or French and/or German. 




Further information
Duty Station: Beirut, Lebanon

Start date of assignment: As soon as possible
Duration: Minimum 6 months 
Expected Workload: 100 %

Application

Please upload your application, comprising of an application letter and your CV, by 5 December 2019 to the online portal. Online application form: Please click here

Applications, which lack an application letter tailored to the position, will be discarded. Additional documents have no effect on the further selection procedure, unless the way they are presented demonstrates the ability to properly and consistently merge and name files. In return, we promise to give your application our full attention.

The contract and salary for the internship will be based on CACH local staff regulations applicable for Lebanon. 

For further information please contact: Mr. Frederic Wiesenbach (fwiesenbach@caritas.ch

Please find more information about this job here: Terms of Reference

Kategorien: Jobs

Werkstudenten (m/w/d) im Bereich Evaluation mit Schwerpunkt auf empirischen Studien und Analysen

20. November 2019 - 11:21

IMAP ist eine Beratungsgesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung. Sie wurde 2002 gegründet und ist bundesweit tätig. Wir begleiten Veränderungsprozesse in Organisationen und Teams, dabei liegt unsere besondere Expertise in der Berücksichtigung kultureller Faktoren. Als systemische Organisationsberatung betrachtet IMAP Organisationen immer als Ganzes mit all ihren Menschen, Perspektiven, Regeln, Verhaltensmustern und ihrer Umwelt. An unseren Standorten in Düsseldorf und Berlin arbeitet ein erfahrenes, derzeit 30-köpfiges interdisziplinäres Team.

Mit unserem ganzheitlichen Ansatz führen wir auch Evaluationen von Programmen und Modellprojekten durch, bieten Mitarbeiterbefragungen und Organisationsuntersuchungen an und erstellen Gutachten und Studien. Dabei liegt der thematische Fokus unserer Arbeit insbesondere auf den Bereichen Demokratieförderung, Migration und Integration und Organisationskultur. Zu unseren Kunden gehören u. a. Akteure der internationalen Zusammenarbeit (z. B. Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, politische Stiftungen im Ausland) sowie Bundes- und Landesbehörden (z. B. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW).

Ihr Aufgabenbereich

  • Sie unterstützen uns bei der Konzeption und Durchführung von Evaluationen von Modellprojekten und Förderprogrammen auf Bundes- und Landesebene.
  • Sie unterstützen uns bei der Durchführung von qualitativen und quantitativen Erhebungen (z. B. Konzeption quantitativer Fragebögen, Durchführung von leitfadengestützten Interviews).
  • Sie übernehmen die Aufbereitung und Auswertung von qualitativen und quantitativen Daten und erstellen Statistiken, Diagramme und Präsentationen.
  • Sie wirken mit an der Verfassung von Evaluationsberichten, Studien und Gutachten.
  • Sie übernehmen Recherchetätigkeiten und sind zuständig für die Pflege und Aktualisierung von Datenbanken.

Ihr Anforderungsprofil

  • Sie befinden sich im Masterstudium – beispielsweise in den Fachrichtungen Sozialwissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der quantitativen oder qualitativen Datenerhebungs- und Auswertungsmethoden der empirischen Sozialforschung.
  • Sie bringen einen hohen Grad an analytischem und strukturiertem Denken bei der Bearbeitung sozialwissenschaftlicher Problemstellungen mit.
  • Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche Ausdrucksweise und Erfahrungen im Verfassen von wissenschaftlichen Texten auf Deutsch und Englisch.
  • Sie bringen Erfahrungen im Umgang mit mindestens einem Programm der quantitativen oder qualitativen Datenanalyse mit (z. B. MAXQDA, SPSS, STATA, EViews).
  • Sie können professionell mit dem gesamten MS-Office-Paket umgehen.
  • Sie zeichnen sich durch Team- und Kommunikationsfähigkeit aus.

Was wir Ihnen anbieten

  • Wir bieten vielseitige Arbeit in einem lebendigen, interkulturellen Unternehmensumfeld.
  • Wir ermöglichen die Mitarbeit in allen Projektphasen verschiedener Evaluationen von der Konzeption über die Erhebung bis zur Ergebnisdokumentation.
  • Wir bieten die Gelegenheit, wissenschaftliche Methoden in praktischen, gesellschaftlich relevanten Projekten anzuwenden.
  • Sie lernen organisatorische und projektbezogene Arbeitsabläufe kennen.
  • Ihre Betreuung erfolgt durch erfahrene Berater*innen.

Was uns wichtig ist

Unsere Mitarbeiter*innen machen IMAP zu dem, was es ist. Wir holen innovative und leistungsstarke Potenziale in unser Team, die sich mit Leidenschaft engagieren und unser Unternehmen voranbringen. Dafür geben wir unseren Mitarbeiter*innen von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben, die ihren Stärken entsprechen. Durch die Möglichkeit des autonomen Arbeitens verbunden mit ausgeprägter Lernbereitschaft entwickelt sich unser Team kontinuierlich weiter und trägt so zur Erfolgsgeschichte IMAPs bei. Die richtige Mischung aus analytischer und persönlicher Kompetenz sowie eine unternehmerische Grundeinstellung zeichnen unsere Mitarbeiter*innen aus. Wir achten auf ein stimmiges Gesamtpaket – gefragt sind starke Persönlichkeiten, die in der Lage sind, harte Nüsse zu knacken. In unserer von Offenheit geprägten Unternehmenskultur wird ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang großgeschrieben. Bei uns kann sich jede*r einbringen und zu jeder Zeit den Rückhalt von Seiten der Kolleg*innen erwarten.

Wollen Sie Mitglied unserer dynamischen Unternehmensgemeinschaft werden und einer sinnhaften Tätigkeit nachgehen? Dann sind Sie bei uns richtig!

 

Arbeitszeit:                          16-20 Stunden pro Woche bei freier Zeiteinteilung

Eintrittsdauer:                      studienbegleitend, in den Semesterferien Vollzeit möglich

Eintrittsdatum:                     ab sofort

Vergütung:                          12 €/h

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen samt Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Eine Arbeitsprobe ist erwünscht (z. B. empirische Hausarbeit, Bachelorarbeit). Schicken Sie Ihre Dokumente bitte unter Angabe des möglichen Eintrittstermin mit der Kennziffer EVA IPO 19/12 als eine einzelne PDF-Datei (max. 3 MB) an Frau Jana Baldauf, jobs@IMAP-institut.de.

Weitere Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie unter www.IMAP-institut.de oder bei Ihrer Ansprechpartnerin Frau Jana Baldauf unter 0211 - 513 69 73 -10.

Kategorien: Jobs

Seiten