Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 42 Minuten 38 Sekunden

Projektleitung Kommunalpartnerschaften Länder und Regionen (m/w/d) (Bonn)

29. Oktober 2019 - 23:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Kommunalpartnerschaften Länder und Regionen des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


Projektleitung


Ausschreibungsnummer: 228/2019

 
Die Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 31.10.2021 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD.

 
Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt ist das Kompetenz- und Servicezentrum für kommunale Entwicklungspolitik. Sie informiert, berät, qualifiziert, vernetzt und fördert Kommunen aus Deutschland, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Zentrale Handlungsfelder sind dabei Fairer Handel und Faire Beschaffung, Migration und Entwicklung, kommunale Partnerschaften, Global Nachhaltige Kommune sowie kommunale Förderung und Mobilisierung.

 
Ihre Aufgaben:

  • fachliche Leitung des Projektes Kommunaler Wissenstransfer Maghreb-Deutschland im Programm Servicestelle Kommunen in der Einen Welt in Zusammenarbeit mit einer weiteren Projektleitung
  • Steuerung sowie konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung des Projektes
  • Entwicklung und Durchführung einer Strategie zur Ansprache und Gewinnung weiterer deutscher Kommunen zur Teilnahme an dem Projekt
  • Kommunikation mit und Beratung von an dem Projekt beteiligten Kommunen und weiteren Akteuren im In- und Ausland zu den Möglichkeiten ihres Engagements in kommunalen Partnerschaften im Rahmen des Projekts
  • Gestaltung und Weiterentwicklung der Kooperationsbeziehungen mit zentralen Partnern und Stakeholdern, insbesondere der GIZ
  • Konzeption und Leitung von Konferenzen, Workshops, Netzwerktreffen und dezentralen Fachveranstaltungen
  • mitverantwortliche Planung und Gesamtsteuerung des Jahresbudgets
  • mitverantwortliche Beteiligung an der Erstellung von Zuwendungsanträgen, Zwischen- und Verwendungsnachweisen
  • Überwachung von und Verantwortung für die Einhaltung der Bewirtschaftungsvorschriften
  • Querschnittsaufgaben wie z.B. Repräsentation, Informationsarbeit, bereichsübergreifende Abstimmung von Konzepten und Projekten sowie Beratung zu den Programmen von Engagement Global und der SKEW


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Masterniveau) im Bereich Geistes-, Sozial- oder Umweltwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • vertiefte Erfahrungen in der (kommunalen) Entwicklungszusammenarbeit
  • umfangreiche Erfahrungen im Management entwicklungspolitischer Projekte (Konzeption, Planung, Monitoring und Evaluierung)
  • Erfahrungen in der zielorientierten Gestaltung von Kooperationsbeziehungen in entwicklungspolitischen Projekten
  • sehr gute Beratungs- und Moderationskompetenzen
  • gute Kenntnisse des Zuwendungsrechts
  • Kenntnisse der aktuellen entwicklungspolitischen Themen und Zielgruppen
  • Regionalkenntnisse und Erfahrungen mit und in der Region Nordafrika sowie Kenntnisse im Bereich Dezentralisierung/ gute lokale Regierungsführung sind von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse der französischen Sprache, Kenntnisse der arabischen Sprache sind von Vorteil
  • teamorientierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Behinderung nach Maßgabe des §2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 228/2019 bis zum 11.11.2019. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Projektverantwortliche/r (100%) (Berlin)

29. Oktober 2019 - 23:00

Wir suchen nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Brot für die Welt/Diakonie Katastrophenhilfe, Abteilung Programme, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n


Projektverantwortliche*n (100%)


Ausschreibungsziffer 1447, Ordnungsnummer BP 1.1.11
befristet bis 31.10.2021

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist neben dem evangelischen Hilfswerk Brot für die Welt und dem Bundesverband Diakonie Deutschland, Teil des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung e.V. mit Sitz in Berlin. Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet weltweit humanitäre Hilfe und unterstützt Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen oder Krieg und Vertreibung geworden sind.  Hierfür werden Spenden, Finanzmittel des Bundes, der Europäischen Union und anderer Geber eingesetzt. Die Stelle ist angesiedelt im Kontinentalteam Afrika mit Zuständigkeit Ostafrika (Schwerpunkt Somalia). Änderungen sind bei Bedarf möglich.


Aufgabengebiet umfasst:

  • Das Bearbeitung von Projekten von Antragsstellung, Trägerprüfungen, Begleitung bis Projektabschluss
  • Erstellung von Vorlagen für Entscheidungsgremien
  • Beantragung, Umsetzung und Abrechnung öffentlicher Mittel
  • Abwicklung und Überwachung des Mitteltransfers
  • inhaltliche Steuerung der Gesamtprojektportfolios für die Länder bzw Katastrophen
  • Identifizierung von Unterstützungs- und Qualifizierungsbedarf für Partnerorganisationen
  • Koordination mit anderen Akteuren der Humanitären Hilfe
  • Abstimmung mit den Auslandsbüros und Beratern der Diakonie Katastrophenhilfe
  • Allgemeine administrative Tätigkeiten


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Französischkenntnisse wünschenswert
  • Auslandserfahrung in der Entwicklungs- oder Nothilfe
  • Kenntnisse der humanitären Hilfe
  • Kenntnisse in Betriebswirtschaft oder Finanzen oder Projektmanagement
  • gute MS-Office Kenntnisse
  • Flexibilität, Schnelligkeit und Sorgfalt
  • Bereitschaft zu Teamarbeit und zu flexiblen Arbeitszeiten sowie Auslandsreisen
  • interkulturelle Kompetenz


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen Frau Kerstin Beger (Tel.: 030 / 65211-1706) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Herr Benjamin Weiß aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1414).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 11, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19. November 2019 unter folgendem Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/493


Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Abteilung Personal
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin – Mitte

Kategorien: Jobs

Friedensfachkraft (m/w/d) in Palästina/Israel

29. Oktober 2019 - 23:00

 

Die KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Betroffenheit über kriegerische Auseinandersetzungen, ökologische Zerstörung und soziale Ungerechtigkeit in überlegtes gewaltfreies Handeln umgesetzt werden kann.

Die KURVE Wustrow führt Seminare zu ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung im In- und Ausland durch. Wir entsenden junge Freiwillige für einen sozialen Lerndienst im Rahmen des weltwärts-Programms und Friedensfachkräfte im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Die KURVE Wustrow kooperiert dafür mit Partnerorganisationen auf dem Balkan, im Nahen Osten und in Süd- und Südostasien. Weitere Schwerpunkte sind unser Engagement gegen Atomkraft und für Klima- und Ressourcenschutz.

Für unser ZFD-Vorhaben „Stärkung von gewaltfreien Initiativen“ suchen wir


eine Friedensfachkraft (m/w/d) in Palästina/Israel



Tätigkeitsfeld und Anforderungen:
Die Fachkraft ist gemeinsam mit drei Kolleg*innen im Kooperations- und Koordinationsbüro der KURVE Wustrow in Al-Walajah (Nähe Bethlehem und Jerusalem) und bei Partnerorganisationen, vor allem in Israel eingesetzt.


Inhaltliche Schwerpunkte:
Beratung, Begleitung und Unterstützung von gewaltfreien Initiativen vor allem in Israel, insbesondere im Arbeitsbereich Menschenrechte; Medienarbeit, Netzwerkarbeit.


(mögliche) Tätigkeitsfelder im Rahmen der inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Planung und Umsetzung des ZFD-Projektes im Team und mit unseren lokalen Partnerinnen und Partnern, Integration in die Teams der Partnerinnen und Partner
  • Unterstützung von organisationsbezogenen Prozessen im Bereich Programmentwicklung oder Organisationsentwicklung
  • Erheben und Herausarbeiten von Bedarfen für Kapazitäten-Stärkung und Prozess-begleitungen unserer Partnerinnen und Partner
  • Projektmanagement: Planung, Durchführung und Monitoring von Projektaktivitäten gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern
  • Organisation und Durchführung von Trainings- und Vernetzungsarbeit
  • Unterstützung in der Planung und Durchführung von Advocacy- und Lobbyarbeit
  • Bedarfsorientierte Weiterentwicklung von psychosozialen Selfcare-Ansätzen
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung und Berichtslegung sowie regelmäßige Kommunikation mit der ZFD-Landeskoordination und der Geschäftsstelle der KURVE Wustrow
  • Mitarbeit und Unterstützung bei der Arbeit zu dem Querschnittsthema Gender
  • Mitarbeit bei fortlaufenden Konflikt- und Sicherheitsanalysen der
  • ZFD-Landeskoordination und enge Kooperation mit anderen Friedensfachkräften vor Ort
  • Mitwirkung an ZFD-trägerübergreifenden Prozessen
  • Gegebenenfalls Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland


Qualifikationen:

  • Relevanter (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Friedens- und Konfliktforschung, Gesellschaftswissenschaften oder Pädagogik)
  • Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikt-transformation (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation, Mediator*in,…)
  • Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorteilsweise in interkulturellen Teams und/oder im Ausland
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und Menschenrechte und Erfahrungen mit und/oder Nähe zu gewaltfreien sozialen Bewegungen
  • Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in den besetzten palästinensischen Gebieten und/oder Israel sind von Vorteil
  • Hohe kulturelle und politische Sensibilität, Professionalität im Umgang mit sensiblen Themen und Diskursen
  • Erfahrung in der partizipativen Planung und Durchführung von Projekten, einschließlich PM&E und Projektbuchhaltung
  • Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Erfahrung mit psychosozialen Selbstfürsorgeansätzen oder Trauma-Pädagogik von Vorteil
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse. Arabisch- und/oder Hebräischkenntnisse von Vorteil
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, ggf. unter erschwerten Umständen


Vertragsbedingungen:
Wir bieten einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (EU-Bürger*innen, EWR plus Schweiz) bis einschl. 31. Dezember 2022 unter der Voraussetzung, dass der Folgeantrag im Programm ZFD über den 31.12.2020 hinaus bewilligt wird. Der Vertrag, inklusive einer Vorbereitungszeit in Deutschland, beginnt voraussichtlich am 1. Februar 2020.


Bewerbungsverfahren:
Für Ihre Bewerbung (in englischer Sprache) nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Israel_FFK bis einschließlich 22.11.2019.

LINK: https://www.kurvewustrow.org/news/


Bitte vormerken:
Der Auswahltag findet am 04.12.2019 in Wustrow (Wendland) statt.

Kategorien: Jobs

International Peace Worker (m/f/d) in Palestine/Israel

29. Oktober 2019 - 23:00

 

The Centre for Training and Networking in Nonviolent Action – KURVE Wustrow was founded in 1980 with the aim of turning concerns about violent conflict, environmental degradation and social injustice into conscious nonviolent action.

KURVE Wustrow conducts trainings, workshops and events in the field of civil, nonviolent conflict transformation at home and abroad. We send young volunteers as part of the “weltwärts”-programme as well as International Peace Workers as part of the “Civil Peace Service” (CPS) to selected crisis regions. For this purpose, KURVE Wustrow is closely cooperating with partner organisations in the Balkans, in the Middle East and in South and Southeast Asia. Further focal points of our work include our commitment to climate and resource protection and against nuclear energy.

For our CPS-programme “Strengthening nonviolent initiatives” we are looking for an


International Peace Worker (m/f/d) in Palestine/Israel



Fields of activity:
The International Peace Worker will be located together with three colleagues in our KURVE cooperation and coordination office in Al-Walajah (close to Bethlehem and Jerusalem) and will work with several partners in their respective locations, mostly in Israel.


Content key aspects:
Consultation, support and backstopping of nonviolent initiatives, mostly in Israel, particularly in the fields of human rights, media, networking.


(possible) Fields of activity:

  • Planning and implementation of the CPS-project within the team and with our local partners, integration into the team of our partners
  • Support of organisational processes in program development or organisational development
  • Identification and elaboration of our partners‘ requirements in capacity enhancing and process backstopping
  • Project management: planning, implementation and monitoring of project activities together with our partners
  • Organisation and implementation of trainings and networking
  • Support in planning and implementation of advocacy and lobbying activities
  • Needs oriented development of psychosocial self-care approaches
  • Ensuring proper finance management and reporting as well as continuous communication with the CPS country coordinator and the KURVE head office  
  • Contribution to and support of activities regarding the cross sector topic gender
  • Contribution to the CPS country coordinator’s continuous conflict and security analyses, close cooperation with the civil peace workers on site
  • Contribution to comprehensive cross-organisational processes of CPS organisations
  • Contribution to networking, public relations and information activities of KURVE Wustrow in Germany, as necessary
  • University or a similar degree in peace and conflict studies, international relations, or another relevant field


Qualification:

  1. University or a similar degree in peace and conflict studies, international relations, or another relevant field
  2. Relevant advanced training in civil, nonviolent conflict transformation (e.g. training as civil peace worker, mediator or coach for conflict transformation)
  3. Thorough work experience in international NGO, in preference in intercultural teams and/or abroad
  4. Thorough experience in the area of civil, nonviolent conflict transformation and human rights and experience in or acquaintance with nonviolent social movements
  5. Contextual knowledge and/or work experience in the Occupied Palestinian Territories and/or Israel are an asset
  6. Strong cultural sensitivity, professional handling of sensitive issues and discourses
  7. Experience in participatory planning and implementation of projects incl. PM&E, experience in project accountancy
  8. Respectful, intercultural, sensitive attitude and ability to self-reflect; high degree of flexibility, good team-player
  9. Experience with psychosocial self-care approaches or trauma healing an asset
  10. Very good knowledge of English; knowledge of Arabic and/or Hebrew an asset
  11. Readiness for official travels, possibly in difficult circumstances


Contractual conditions:
We offer a contract according to the German law for development aid workers (only for EU-citizens, incl. EEA plus Switzerland) until 31 December 2022, on the condition of funding by the BMZ beyond 31.12.2020. The contract including a preparation period in Germany would commence on the 1th of February 2020.


Application procedure:
For your application (in English) please use our ONLINE-application form by using the following code Israel_FFK until November 22st, 2019.


LINK: https://www.kurvewustrow.org/news/


Please notice:
The job interviews will take place in Wustrow (Wendland, Lower Saxony, Germany) on the 4th of December 2019.

Kategorien: Jobs

Friedensfachkraft in Loikaw / Myanmar (m/w/d)

29. Oktober 2019 - 23:00

 

Die KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Betroffenheit über kriegerische Auseinandersetzungen, ökologische Zerstörung und soziale Ungerechtigkeit in überlegtes gewaltfreies Handeln umgesetzt werden kann.

Die KURVE Wustrow führt Seminare zu ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung im In- und Ausland durch. Wir entsenden junge Freiwillige für einen sozialen Lerndienst im Rahmen des weltwärts-Programms und Friedensfachkräfte im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Die KURVE Wustrow kooperiert dafür mit Partnerorganisationen auf dem Balkan, im Nahen Osten und in Süd- und Südostasien. Weitere Schwerpunkte sind unser Engagement gegen Atomkraft und für Klima- und Ressourcenschutz.

Für unser ZFD-Vorhaben „Stärkung lokaler Kapazitäten zur gewaltfreien Konflikttransformation und politischen Teilhabe“ suchen wir gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Kainayar Rural Social Development Organisation (KRSDO)


eine Friedensfachkraft in Loikaw / Myanmar



Tätigkeitsfeld und Anforderungen:
Als integrierte Fachkraft unterstützen Sie bis zu drei Friedensorganisationen bei der strategischen Verankerung von Maßnahmen der zivilen gewaltfreien Konfliktbearbeitung im Kayah State und im südlichen Shan State. Die lokalen Organisationen arbeiten insbesondere mit intern Vertriebenen, Geflüchteten und deren Aufnahmegemeinden, sowie mit religiösen (christlichen) und ethnischen Minderheiten.

  • Planung und Umsetzung des ZFD Projektes im Team mit lokalen Fachkräften der Partnerorganisation(en)
  • Vorbereitung und Durchführung von Trainingsmaßnahmen zu ziviler gewaltfreier Konfliktbearbeitung, gewaltfreiem Handeln, Menschenrechten und „Community Mediation“ für lokale Akteure; Monitoring und Evaluation von Trainingsmaßnahmen
  • Netzwerkarbeit in Bezug auf staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure, sowie Organisationen die im Bereich Friedensbildung tätig sind, in enger Zusammenarbeit mit KRSDO und anderen Partnern in Myanmar
  • Beratung lokaler Partnerorganisationen zu Menschenrechts- und Advocacy-Arbeit.
  • bei Bedarf Mitwirkung bei oder Unterstützung von organisationsbezogenen Prozessen im Bereich Programmentwicklung oder Organisationsentwicklung, befolgen der Arbeitsregularien der Partnerorganisation(en)
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung und Berichtslegung sowie regelmäßige Kommunikation mit der ZFD-Landeskoordination und der Geschäftsstelle der KURVE Wustrow
  • Mitarbeit bei fortlaufenden Konflikt- und Sicherheitsanalysen der ZFD-Landeskoordination
  • Enge Kooperation mit der regionalen Koordination und anderen Friedensfachkräften und ZFD-Projekten in Myanmar
  • Gegebenenfalls Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland


Qualifikationen:

  1. Relevanter (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Friedens- und Konfliktforschung, Gesellschaftswissenschaften oder Pädagogik)
  2. Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation, Mediator*in)
  3. Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorteilsweise in interkulturellen Teams, in internationalen- und Konfliktkontexten und mit grassroots-Organisationen. Fähigkeit Vertrauen aufzubauen zu diversen Stakeholdern (Gemeinden, Gemeinschaften, Studenten, Regierung und Behörden sowie internationalen Organisationen)  
  4. Fundierte Kenntnisse im Bereich zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und Menschenrechte, insbesondere Minderheitsrechten
  5. Erfahrungen in Kontexten mit multiethnischen Konflikten und mit für Autonomie kämpfenden, bewaffneten Gruppen
  6. Relevante Erfahrungen und Wissen im Bereich Projektmanagement und strategischer Entwicklung, inkl. M&E für Friedensarbeit und/oder humanitäre Projekte in Konfliktkontexten
  7. Fähigkeit, die Herausforderungen für Friedensfachkräfte in Bezug auf Do No Harm und Sicherheit konstant zu analysieren und zu reflektieren
  8. Der Einsatz- und Wohnort ist Loikaw, einer Stadt mit 12.000 Einwohnern in Kayah State mit einfachen Lebensverhältnissen; Bereitschaft zu Dienstreisen nach Yangon und in entlegene Gebiete, wenn es die Sicherheitssituation erlaubt
  9. Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie die Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit; analytisches und strategisches Denken
  10. Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in Myanmar und Kayah State sind von Vorteil; Bereitschaft Kontextwissen zu erarbeiten
  11. Gute IT-Fähigkeiten
  12. Sehr gute englische Sprachkenntnisse und die Bereitschaft Burmesisch zu lernen; Deutsch- und Burmesisch Kenntnisse sind von Vorteil


Vertragsbedingungen:
Wir bieten einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (EU-Bürger*innen, EWR plus Schweiz) bis einschl. 31. Dezember 2022 unter der Voraussetzung, dass der Folgeantrag im Programm ZFD über den 31.12.2020 hinaus bewilligt wird. Der Vertrag, inklusive einer Vorbereitungszeit in Deutschland, beginnt voraussichtlich am 01. Februar 2020.


Bewerbungsverfahren:
Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Myanmar_FFK_Loikow bis einschließlich 22.11.2019.


LINK: https://www.kurvewustrow.org/news/


Bitte  vormerken:
Der Auswahltag findet am 04. Dezember 2019 in Wustrow (Wendland) statt.

Kategorien: Jobs

Civil Peace Worker in Loikaw / Myanmar (m/f/d)

29. Oktober 2019 - 23:00

 

The Centre for Training and Networking in Nonviolent Action – KURVE Wustrow was founded in 1980 with the aim of turning concerns about violent conflict, environmental degradation and social injustice into conscious nonviolent action.

KURVE Wustrow conducts trainings, workshops and events in the field of civil, nonviolent conflict transformation at home and abroad. We send young volunteers as part of the “weltwärts”-programme as well as International Peace Workers as part of the “Civil Peace Service” (CPS) to selected crisis regions. For this purpose, KURVE Wustrow is closely cooperating with partner organisations in the Balkans, in the Middle East and in South and Southeast Asia. Further focal points of our work include our commitment to climate and resource protection and against nuclear energy.

For our CPS-program “Strengthening local capacities for nonviolent conflict transformation and political participation” together with our Partner organization Kainayar Rural Social Development Organisation (KRSDO) we are looking for a


Civil Peace Worker in Loikaw / Myanmar



Field of work:
As an international peace worker, you will support up to three organisations actively in strategic development of civil conflict transformation measures and trainings in Kayah state and Southern Shan State. The local organisations mainly work with internally displaced persons, refugees and the host communities, as well as with religious (Christian) and ethnic minorities.

  • Planning, implementation, close monitoring and reporting of the CPS project in cooperation with a local team
  • Support the development and implementation of training interventions on civil conflict transformation, nonviolent action, human rights and community mediation; as well as the monitoring and evaluation of training measures
  • Networking activities with government and civil society actors as well as peace education organisations, together with KRSDO and other partner organisations in Myanmar
  • Advising local partner organisations on human rights and advocacy.
  • Adjustment to the partner organisations’ working conditions. Support the partner organisation(s) in processes of institutional development and strategy development in accordance with identified needs
  • Budget planning and monitoring, ensuring a proper and adequate use of funds, and regular communication with the CPS country coordinator and KURVE Wustrow office in Germany
  • Contribute in ongoing conflict and security analyses in relation to the CPS project
  • Work in close cooperation with the regional coordinator and other international peace workers and CPS projects in Myanmar
  • Where necessary, support of public relation, networking and advocacy activities in Germany


Requirements:

  1. University or a similar degree in peace and conflict studies, international relations, or another relevant field
  2. Relevant advanced training in the area of civil nonviolent conflict transformation, for example mediator, civil peace worker, trainer in nonviolent conflict transformation
  3. Several years of work experience within NGOs, especially in intercultural teams and in international and conflict contexts and with grassroots organizations; ability to work and build trust with diverse stakeholders (communities, students, government authorities, international agencies, other NGOs, etc.)
  4. Sound knowledge and experience in the field of peacebuilding, civil conflict transformation and human rights, especially minority rights
  5. Experience in contexts with multi-ethnic conflicts and armed resistance movements for autonomy
  6. Relevant experience in and knowledge of project management and strategic development, incl. M&E of peace, development and/or humanitarian projects in conflict contexts
  7. Knowledge about the challenges regarding the security situation of peace activists in the specific political context, and the ability to constantly assess and reflect on own actions from a security and Do No Harm perspective
  8. Location of work and housing is Loikaw, Kayah State, a small town with 12.000 inhabitants and basic living conditions; Willingness for frequent and longer work travel to Yangon and remoter areas, if the security situation allows it.
  9. Very good team player with intercultural competences; analytical and strategic thinking, ability for self-reflection, high flexibility
  10. Contextual knowledge about Myanmar and Kayah State, or willingness to develop this knowledge in depth
  11. Good IT skills
  12. Professional command of English and the willingness to learn Burmese; Burmese and German language skills would be an asset


Contractual Conditions:
We offer a contract according to the German law for development aid workers (only for EU-citizens, incl. EEA plus Switzerland) until 31 December 2022, on the condition of funding by the BMZ beyond 31.12.2020. The contract including a preparation period in Germany would commence on the 01st of February 2020.


Application procedure:
For your application (in English) please use our online application form with following code „Myanmar_FFK_Loikow“ latest until November 22st, 2019.


LINK: https://www.kurvewustrow.org/news/


Please note:
The job interviews will take place in Wustrow (Wendland, Lower Saxony, Germany) on the 4th of December 2019.

Kategorien: Jobs

Bildungswissenschaftler/in, Erziehungswissenschaftler/in, Politikwissenschaftler/in oder Sozialwissenschaftler/in (Bonn)

29. Oktober 2019 - 13:42
Starten Sie Ihre Mission beim DLR

 

Mit rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger.

Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir eine/n

Bildungswissenschaftler/in, Erziehungswissenschaftler/in, Politikwissenschaftler/in oder Sozialwissenschaftler/inBildung für nachhaltige Entwicklung Ihre Mission:

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt / Nachhaltigkeit, Gesellschaft / Innovation / Technologie, Bildung / Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Der Bereich Bildung, Gender unterstützt schwerpunktmäßig Programme und Initiativen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Die ausgeschriebene Stelle bezieht sich auf den Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE). Das UNESCO-Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2015-2019) zielt darauf ab, BNE langfristig in die Bildungssysteme weltweit zu implementieren. Die Menschen sollen dazu befähigt werden, an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft mitzuwirken. Das BMBF setzt das Weltaktionsprogramm federführend auf nationaler Ebene um und stellt hierbei u. a. in der öffentlichen Diskussion und Darstellung eine Verbindung zwischen der Nachhaltigkeitsforschung und der Bildung her. Um BNE in den nationalen Bildungsstrukturen zu verankern, hat das BMBF einen Multi-Stakeholder-Prozess in Gang gesetzt. Die Nationale Plattform unter Vorsitz von Staatssekretär Christian Luft ist das oberste Lenkungsgremium; ihr gehören 39 Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft an. Unterstützt wird die Nationale Plattform durch sechs bildungsbereichsspezifische Fachforen sowie das BNE-Jugendforum „youpaN“. Die Fachforen bündeln Wissen und Erfahrung aus den Kommunen und den Bildungsbereichen Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule und non-formales und informelles Lernen / Jugend. 2019 endet das UNESCO-Weltaktionsprogramm BNE. Unter dem Titel "Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs (ESD for 2030)" wird die UNESCO künftig die Rolle von BNE für das Erreichen aller Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen hervorheben.

Der DLR Projektträger (DLR-PT) ist vom BMBF damit beauftragt, den gesamten Prozess der Verankerung von BNE zu begleiten. Dazu gehört der Förderbereich BNE mit allen Aufgaben der Projektförderung wie z. B. die Planung und Umsetzung von Förderbekanntmachungen, die Bewertung laufender Fördermaßnahmen sowie die Kontrolle der geförderten Vorhaben. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt darüber hinaus in der fachlichen und organisatorischen Unterstützung des BMBF insbesondere bei der Begleitung der verschiedenen Gremien zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE. Hinzu kommen Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit, wie beispielsweise die Konzeption und Umsetzung von Jahrestreffen, Konferenzen und anderen Transferveranstaltungen.

Die Tätigkeit setzt einerseits fundierte Kenntnisse in den einschlägigen Fachgebieten voraus und bedarf andererseits eines ausgesprochenen Dienstleistungsverständnisses. Sie erfordert ein besonderes Maß an analytischem und interdisziplinärem Denken, die Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in neue Themenfelder, hohe Motivation und Engagement, eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit sowie ein hohes Maß an Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungskompetenz.

Es wird eine Stelle angeboten. Sie ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 22.11.2019.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom, Magister, Master) in Bildungs-, Erziehungs-, Politik- oder Sozialwissenschaften
  • fundierte Kenntnisse der Bildung für nachhaltige Entwicklung und der Nachhaltigkeitsdiskussion
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Bildungsforschung und/oder Bildungspraxis
  • fundierte Erfahrung im Projektmanagement
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Promotion mit mindestens gutem Abschluss ist erwünscht
  • Kenntnisse der Arbeitsweise und Entscheidungswege in Bundes- / Landesministerien sowie detaillierte Kenntnisse der föderalen Strukturen im Bildungswesen sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Nichtregierungsorganisationen und Akteuren im Kontext der Nachhaltigkeitssicherung ist gern gesehen
  • idealerweise Erfahrungen im Fördermanagement
  • gute Kenntnisse von und Anwendungserfahrungen mit MS Office sowie erste Erfahrungen in der Arbeit mit Datenbanken sind wünschenswert
Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Astrid Fischer telefonisch unter +49 228 3821-1602. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 44472 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#38890

Kategorien: Jobs

Projektmanager/in (m/w/d) als Langzeitexperten (LZE) am Standort Abidjan in Vollzeit

29. Oktober 2019 - 13:05

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir einen

Projektmanager (m/w/d) als Langzeitexperten (LZE) am Standort Abidjan in Vollzeit und zunächst befristet für ein Projekt im Rahmen der Sonderinitiative „Ausbildung und Beschäftigung“ in Côte d'Ivoire

Wer sind wir?

Der Bundesverband des Deutschen Exporthandels e.V. (BDEx) ist der Dachverband der deutschen Außenhändler mit insgesamt 850 Außenhändlern und über 3.000 Repräsentanzen weltweit. Die vorrangigen Themen des BDEx sind die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den internationalen Transit-, Import- und Exporthandel mit Gütern und Dienstleistungen. Als Unterstützer von Marktöffnung und fairem Wettbewerb fördert der BDEx den Abbau von Handelshemmnissen weltweit. Zu den Kernaufgaben des BDEx, mit seiner speziellen Fokussierung auf den Im- und Exporthandel gehört die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik, der Öffentlichkeit und anderen Wirtschaftsbeteiligten in Deutschland und auf europäischer Ebene.

Für ein vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über die sequa gGmbH gefördertes Projekt im Rahmen der „Sonderinitiative „Ausbildung und Beschäftigung“ und in Anlehnung an ein Kammer- und Verbandspartnerschaftsprojekt (KVP) in Côte d'Ivoire suchen wir einen

Projektmanager (m/w/d)

als Langzeitexperten in Vollzeit.

Der Arbeitsort ist Abidjan. Die Tätigkeit umfasst aber auch Einsätze in anderen Regionen von Côte d'Ivoire und teilweise in Deutschland. Der Vertrag wäre vorerst bis zum 31.12.2022 befristet.

Die Schwerpunkte unserer KVP mit Côte d'Ivoire sind:

  • Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit ivorischer Unternehmen im Bereich Obst- und Gemüseanbau
  • Steigerung der Kompetenz und Attraktivität ausgewählter Partnerverbände als Interessensvertretung für ihre Mitglieder

Die Projektsteuerung in Deutschland wird vom BDEx in Berlin durchgeführt.

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Übernahme der lokalen Projektsteuerung vor Ort
  • Beratung und Schulung von Partnerorganisationen sowie Führung nationaler Fachkräfte, auch während eigener Abwesenheit
  • Inhaltliche und organisatorische Konzeption, Planung, Steuerung und Evaluierung des Partnerschaftsprojektes in Côte d'Ivoire in Abstimmung mit der fachlichen Steuerung in Deutschland
  • Entwicklung eines Monitoringsystems zur Fortschrittskontrolle
  • Finanzielle Abwicklung des Partnerschaftsprojektes einschließlich Budgetkalkulation und -überwachung der lokalen Kosten und der KZE in Côte d'Ivoire in Abstimmung mit der fachlichen Steuerung
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Delegationsreisen für die Projektzielgruppen
  • Regelmäßige schriftliche Berichterstattung über Projektverlauf und -fortschritte
  • Beschaffung der nötigen Ausstattung für das Projekt
  • Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Projekten der Entwicklungszusammenarbeit sowie aller relevanter Institutionen

Welches Profil wünschen wir uns?

  • Hochschulabschluss oder eine geeignete berufliche Qualifikation
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Organisationsentwicklung mit vorzugsweise praktischer Erfahrung in der Arbeit mit Kammern oder Verbänden
  • Mehrjährige Erfahrung in der Projektsteuerung, vorzugsweise in einem afrikanischen Land sowie Erfahrung in Monitoring- und Evaluationssystemen
  • Gute Kenntnisse oder Erfahrungen im Aufbau landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten
  • Strategisches und konzeptionelles Denken sowie umsetzungsorientiertes Planungs- und Denkvermögen.
  • Sichere Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein gutes interkulturelles Kommunikationsvermögen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei per E-Mail – unter Angabe Ihrer Vergütungsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins - bis zum 28.11.2019 an: contact@bdex.de

Kategorien: Jobs

Consultant for “Sustainable Energy” (m/f/d) (Hamburg)

29. Oktober 2019 - 12:40

Consultant for “Sustainable Energy” (m/f/d) in our Energy Department Posted on: 29 Oct, 2019 Application by: 24 Nov, 2019 Project status: In-house Project title:   Period of project: Starting date Febuary 2020 or earlier Duration of assignment: 2-year contract with the option of permanent employment Country: Germany Duty station: Hamburg with frequent travel to Subsaharan Africa and/or Middle East/North Africa Job code: ENY-DEU19GFA0249/4 Project description

GFA Consulting Group is one of the leading German consulting companies within the framework of international development cooperation. Our core business is providing consulting services as well as managing projects financed through bilateral and multilateral funds. Since 1982, GFA has been active in more than 130 countries. Over the years, the company has continuously expanded the scope of its work, which currently includes ten strategic business areas.

In the business area “Energy” GFA offers consultancy services related to sustainable energy and sustainable energy finance with a focus on renewable energy and energy efficiency. Our services include advice on the improvement of the legal and institutional framework, energy sector studies, development of sustainable energy action plans, capacity building for energy efficiency and the use of renewable energies in private and public sectors, as well as the preparation and management of project pipelines for the implementation of sustainable energy measures.
 
For our head office in Hamburg, Germany, we are currently looking for an open-minded and versatile Consultant (m/f/d) to join our team in our Energy Department.

Job description

The Consultant (m/f/d) will be responsible for project management, acquisition and business development in the technical field of sustainable energy.
 
Key responsibilities will include:

  • Acquisition of new projects, including elaboration and coordination of technical and financial proposals
  • Fully responsible management of projects and studies (backstopping) on site and Hamburg-based which includes technical backstopping and project management (financial and technical administration, monitoring and evaluation of projects and studies)
  • Establishment and maintaining regular professional contacts as well as networking with donor agencies, beneficiaries, partner companies or institutions, subcontractors and experts
  • Conducting technical short-term consultancy missions including participation in feasibility and project preparatory studies
  • Elaboration of reports, concepts and presentations as well as contribution to knowledge and quality management.
  • Active contribution to the further development of the thematic area renewable energy, energy efficiency and green economy within the Energy Department and in thematic working groups
  • Representing GFA in conferences and seminars
Qualifications

Qualification and skills:

  • University degree (MA) in a relevant such as engineering, economics, environmental sciences, development studies with focus on energy sector
  • At least 5 years of relevant work experience in at least one area GFA provides services in the energy sector
  • Profound knowledge of EU and/or international policies, strategies and framework conditions for promotion of energy efficiency and renewable energies, including market-based instruments
  • Understanding of socio-economic aspects of sustainable energy/energy efficiency and economic assessment of energy related projects
  • At least a basic understanding of applied technologies in the area of renewable energies and energy efficiency
  • Working experience in developing countries and/or threshold countries.  Experience in  Subsaharan Africa and/or Middle East/North Africa is an asset
  • Familiarity with the German (GIZ, KfW) and European development sector (e.g. EuropeAid, EIB, EBRD); a profound understanding of the strategies and policies of the relevant donor agencies will be an asset
  • Full proficiency in written and spoken English and working knowledge of German is a prerequisite; at least intermediate level in French (B1) is considered a strong asset;
  • Excellent organisation skills, client oriented communication, demanding in terms of own working standards, social competence, stress resistance
  • Willingness to travel extensively to the countries within Africa and Middle East region
  • Strong writing, communication and presentation skills
  • Advanced proficiency in Standard MS office applications
  • Ability to manage complex situations with a sense of pragmatism
  • Ability to work in intercultural teams

GFA offers a future-oriented work place in a multicultural team with a strong orientation on values and the joint aim to provide the best solutions for our clients and partners in the developing world. The contract will be a 2-year contract with the option of permanent employment.

Additionally we offer

Continuous skills development and further training; a comprehensive set of benefits, e.g. family-oriented company policy, fitness club discounts, public transport reimbursement program, flexible working hours; a company wide sustainability concept; events for and with employees.

https://www.gfa-group.de/jobs/Consultant_for_Sustainable_Energy_m_f_d_in_our_Energy_Department_3926685.html

 

Application

Interested candidates should send their complete application (cover letter, CV, work references / certificates, salary expectation) by email to:
 
Ms. Sabine Glindemann
GFA Consulting Group GmbH
Recruitment Department
Email: glindemann@gfa-group.de
 
Tel.: (49) 40 603 06 - 125

Kategorien: Jobs

Consultants (m/f/d) for our Private Sector Development Department (Hamburg)

29. Oktober 2019 - 10:10

GFA Consulting Group is one of the leading German consulting companies within the framework of international development cooperation. Our core business is providing consulting services as well as managing projects financed through bilateral and multilateral funds. Since 1982, GFA has been active in more than 130 countries. Over the years, the company has continuously expanded the scope of its work, which currently includes ten strategic business areas. In the area of private sector development, we focus on consultancy services related to trade and regional integration, SME development, value chain development, regional economic development, quality infrastructure, and green economy.  

For our head office in Hamburg/Germany, we are currently looking for two open-minded and versatile Consultants (m/f/d) to join our Private Sector Development Department.

Job description

The consultants will be responsible for project management, acquisition and strategic business development in developing or emerging countries.
Duty station will be Hamburg, with frequent travel to developing and emerging market countries. Key responsibilities will include:

  • Leading the acquisition process of new projects, including elaboration and coordination of technical and financial proposals;
  • Establishing and maintaining regular professional contacts and networking with clients, partners and sector experts;
  • Fully responsible management of projects and studies (backstopping), on-site and Hamburg-based;
  • Conducting technical short-term consultancy missions, including participation in feasibility and project preparatory studies;
  • Writing of reports, concepts and presentations as well as contributing to knowledge and quality management, including GFA publications;
  • Representation of GFA in conferences and seminars;
  • Supporting on-the-job-training of our Junior Professionals.
Qualifications
  • University degree (Master) in a relevant area, e.g. economics, business administration, Development Studies, or similar;
  • At least 3 years of relevant experience in the context of development cooperation related to private sector development;
  • Familiarity with the European and the German development sector and ideally an understanding of the strategies and programs of the relevant donor agencies, such as EU and GIZ;
  • Strong writing, communication and presentation skills;
  • Advanced proficiency in standard MS Office applications;
  • Willingness to frequently travel abroad;
  • Ability to manage complex situations with a sense of pragmatism.

Language Skills

  • One consultant will be working in the Asia and Latin America portfolio (PSD-ALA). This requires full proficiency in written and spoken English and Spanish, proficiency in German is highly appreciated; additional knowledge of Portuguese is an advantage;
  • One consultant will be working in the Sub-Saharan Africa portfolio (PSD-AFR). This requires full proficiency in written and spoken English and French; additional knowledge of German is an advantage.

 
We offer

  • a future-oriented work place in a multicultural environment with a strong focus on values and the joint aim to provide the best possible solutions for our clients and partners in the developing world;
  • A responsible and team-oriented position with diversified tasks and a long-term perspective;
  • Continuous skills development and further training;
  • A comprehensive set of benefits, e.g. family-oriented company policy, fitness club discounts, public transport reimbursement program, flexible working hours;
  • A companywide sustainability concept;
  • Events for and with employees.

 
 
Interested candidates should send their complete application (cover letter, CV, work references / certificates) by email to:
 
Ms. Dagmar Röhr
GFA Consulting Group GmbH
Recruiting Department
Email: roehr@gfa-group.de
 
Tel.: (49) 40 603 06 – 224
www.gfa-group.de

Kategorien: Jobs

Koordination für Öffentlichkeits- und Alumniarbeit befristet in Vollzeit (Stuttgart)

29. Oktober 2019 - 9:45

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Seine Programme verfolgen fünf Kernthemen: Kunst- & Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften, Flucht & Migration, Kultur & Konflikt und Europa.
Mit dem Förderprogramm CrossCulture bietet das ifa zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Deutschland und ausgewählten Regionen die Möglichkeit, ihre Kompetenzen zu erweitern und durch einen Aufenthalt im Ausland Erfahrungen zu sammeln – mit dem Ziel, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken.
 
Für den Standort in Stuttgart sucht die Abteilung Dialoge zum 01. Januar 2020 eine Koordination für Öffentlichkeits- und Alumniarbeit befristet in Vollzeit
 
Zu den Aufgaben gehören u. a.:

  • Erstellen bzw. Beauftragung von Interviews, Portraits, Reportagen, Fotoarbeiten und Publikationen
  • Steuerung der Online-Aktivitäten des Förderprogramms (Instagram, Facebook, Alumniportal Deutschland)
  • Weiterentwicklung und Steuerung der Alumniarbeit des Programms, insbesondere deren Netzwerkaktivitäten, die Kontaktpflege und Kommunikation.
  • Organisation öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen mit Stipendiaten und Alumni des CrossCulture Programms in Deutschland

 
Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium (B.A.) in einer einschlägigen Fachrichtung, z.B. Journalismus, Kommunikations- oder Sozialwissenschaften, Medienwissenschaften
  • Berufspraktische Erfahrung insbesondere Social Media
  • Kenntnisse gängiger Software (Photoshop, InDesign, Premiere Adobe CC)
  • Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement, Netzwerkarbeit und insb. Alumniarbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 
Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einer weltweit tätigen Organisation,
  • eine angenehme und offene Arbeitsatmosphäre
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit, ein ermäßigtes Jobticket zu erhalten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • eine Vergütung nach TVöD / Bund Entgeltgruppe 10, wofür die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sein müssen

 
Die Stelle ist zunächst bis  Mai 2022 befristet, unter Vorbehalt der Finanzierung durch das Auswärtige Amt. Dienstort ist Stuttgart. Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber.
 
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online bis zum 15.11.2019. https://ifa-portal.rexx-recruitment.com/stellenangebote.html?sid=pg3e2o6cs961993rjnbschoak2 

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der 49. KW statt. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
 
Für Fragen steht Ihnen Tim Hülquist - huelquist(at)ifa.de - zur Verfügung.

Kategorien: Jobs

Viamo Indonesia 3-2-1 Product Manager (m/f/d)

28. Oktober 2019 - 23:36

About Viamo

Mobile technology is revolutionizing how organizations engage with their end users. More than 96% of the world’s population has access to a mobile phone, meaning it is now possible to reach nearly every single person on the planet. Yet 3 billion people living in emerging markets still lack access to relevant, timely, and engaging information in their local languages, and their voices remain underheard. The organizations that serve them lack the technology and capacity to reach them, and many are unaware of the power of mobile technology to meet their organizational goals.

 

Viamo connects individuals and organisations using digital technology to make better decisions.

With more than 18 million people reached in 2018 alone, we are well on our way to meeting our goal of reaching 50M people annually by 2023.

 

About the role

In the next few months, we are launching a national toll-free public service information line called the 3-2-1 Service in Indonesia. By calling 3-2-1, anyone with access to a mobile phone will be able to access information on topics such as health, agriculture, financial literacy and more. In a series of “listen, then choose” steps, callers will use their phone to select from among hundreds of recorded voice messages in the local language.  

 

The 3-2-1 Product Manager is an integral part of the Viamo team in Indonesia and responsible for ensuring the quality of content and testing new innovations on the 3-2-1 Service. (S)he will help with each step of the content creation process, ensuring that key messages follow best practices, and are translated, recorded, pre-tested, labeled and launched correctly. (S)he will be an IVR platform expert, building the audio and text trees, updating content, and troubleshooting. (S)he will play a key role in monitoring the continued quality and success of the Service, piloting and evaluating new initiatives, and reporting to MNO, NGO and other partners.

 

Key Responsibilities

 

Manage 3-2-1 day-to-day activities

    • Test 3-2-1 channels daily to ensure that the codes are working
    • Update the master document containing all 3-2-1 messages
    • Update dynamic content on the service
    • Document and archive any changes made to the content of the service
    • Track all other 3-2-1 related statistics, in collaboration with the Country Manager
    • Issue and analyse 3-2-1 monthly statistics

Upload and manage content in the Viamo platform

    • Master all Viamo mobile functionality for the creation and management of content trees with the 3-2-1 best practices
    • Update sound files as needed
    • Create live dashboard links as requested for sharing with content partners
    • Download data and create reports on usage as requested

Manage relations with the content production team

    • Create and organise the content scripts with 3-2-1 best practices to share with the team for translation and recording
    • Ensure that all received content is of high quality, in the agreed-upon format and delivered on time 
    • Once the sound files and text files have been sent back, review and compare the content to ensure consistency, grammatical accuracy, and clarity of the messages
    • If revisions to the sound file or the text need to be made, send to production team explaining the problem. Repeat as necessary
    • Update master document containing all 3-2-1 messages across all languages
    • Document and archive any changes made to the content of the service

Pre-test content

    • Lead the pre-testing of new 3-2-1 content for message quality and comprehension
    • If necessary, identify, train, and supervise researchers for testing of content, according to 3-2-1 testing guidelines
    • Produce summary reports with recommendations for improving the content

 

Issue statistics and reports related to 3-2-1 

    • Issue and analyse 3-2-1 monthly statistics 
    • Track all other 3-2-1 related statistics, in collaboration with the Product Supervisor
    • Write and send monthly usage reports to MNO partner
    • Write and send monthly usage reports to Content Partners

Manage the 3-2-1 marketing relations with MNO partner 

    • Create 3-2-1 promotion messages with best practices and submit them to MNO for approval
    • Collaborate with the MNO to create a schedule for promotions and ensure that it is followed
    • Record the dates of promotion, messages pushed across the different categories
    • Create BTL reports for MNO and partner

Other: Indonesia project management support

    • Support the Country Manager as needed for Viamo’s projects in Indonesia
    • Assist with the design, strategy and implementation of projects in Indonesia
    • Lead project implementation, supporting translation, recording, testing needs, amongst other project needs
    • Carry out technical deployment of the project on the Viamo platform
    • Monitor and document performance metrics, end user engagement and impact to inform appropriate changes to project approach and overall implementation as needed

 

Key Performance Indicators

  • Impact, in terms of 3-2-1 Service reach and project outcomes
  • Execution of program deliverables

 

Team and Reporting Structure

  • Reports to Country Manager (Programs Team)

 

Profile

  • Minimum bachelor’s degree in a relevant subject (Information Technology, Statistics, Communications)
  • Mastery of computers and mobile technology, high proficiency in MS Office (required), audio editing software (desirable), IVR platforms (desirable)
  • Experience of data collection and analysis
  • Fluency in Indonesian and English 
  • A willingness to do what it takes to get the job done. Whether that means going back to the drawing board with a problem or simply taking on different roles and responsibilities for a period of time, you thrive at adapting to changing environments
  • Demonstrated ability to multitask, prioritize and coordinate
  • Proven ability to work independently, proactive, and flexibly; willingness to adapt to new tasks as needed
  • Excellent attention to detail and thoroughness
  • Excellent communicator 
  • Previous experience working with a Mobile Network Operator (desirable)
  • Programming knowledge of Interactive Voice Response and USSD (desirable)
  • Knowledge & experience working with social media, including chatbots, and AI (desirable)
  • Previous working experience in content development for mobile (desirable)
  • Experience with behaviour change communication  (desirable)
  • Experience with qualitative research  (desirable)

 

Why we love working for Viamo

Make an impact: We take part in meaningful work where millions of users access life changing info and give their voice on key issues

Learn and grow: We face complex challenges and give each other the support to learn and grow personally and professionally through these challenges.

Deliver exceptionally, work flexibly: We measure our success on results and have flexibility in how we work to achieve them

Be a part of our passionate & inspiring team: We build meaningful relationships with driven, supportive and passionate colleagues located around the world in a virtual global community

 

Viamo is an Equal Opportunity Employer. We value diversity and encourage applications from all candidates. We believe that diverse perspectives help our teams to create innovative solutions and understand our global clients' needs. In alignment with our values, we are committed to recruiting and retaining a diverse global workforce without discrimination. 

 

Apply now with a CV and a short cover letter at viamo.io/vacancies

Kategorien: Jobs

Sachbearbeitung weltwärts (m/w/d) (Bonn)

28. Oktober 2019 - 23:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für die Koordinierungsstelle weltwärts suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


Sachbearbeitung


Ausschreibungsnummer: 195/2019-II

 
Die Teilzeitstelle mit 35 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 30.06.2020 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9a TVöD.

Weltwärts ist der entwicklungspolitische Freiwilligendienst. Es ist ein Gemeinschaftswerk zivilgesellschaftlicher Organisationen und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die Koordinierungsstelle berät und unterstützt administrativ das Programm.


Ihre Aufgaben:

  • Prüfung von Verwendungsnachweisen nach Maßgabe des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gemäß Bundeshaushaltsordnung (BHO), deren Nebenbestimmungen und anhand der Programmvorgaben
  • zuwendungsrechtliche Beratung der Antragsteller
  • Monitoring aller relevanter Fristen sowie Durchführung von Mahnverfahren


Ihr Profil:

  • abgeschlossene Verwaltungsausbildung oder Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • mehrjährige Erfahrungen im öffentlichen Verwaltungsbereich
  • Kenntnisse in der Organisation und Arbeitsweise im Bereich Mittelverwaltung
  • gründliche und umfassende Kenntnisse der haushaltsrechtlichen Vorschriften und Bestimmungen zur Bewirtschaftung von öffentlichen Mitteln
  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • organisatorisches Geschick, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • umfassende Kenntnisse der MS-Office-Programme
  • teamorientierte Arbeitsweise, Beratungskompetenz und Belastbarkeit


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Behinderung nach Maßgabe des §2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 195/2019 bis zum 11.11.2019. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Auszubildende/r zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement (Bonn)

28. Oktober 2019 - 23:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Wir suchen zum 01.08.2020 am Standort Bonn zwei


Auszubildende zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement


Ausschreibungsnummer: 224/2019

Im Rahmen Ihrer dreijährigen Ausbildung, die mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) abschließt, werden Sie in unterschiedlichen Abteilungen unseres Hauses eingesetzt und haben die Gelegenheit, neben den zentralen Ausbildungsinhalten auch verschiedene Tätigkeitsfelder von Engagement Global kennenzulernen. Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden obliegt den tariflichen Voraussetzungen des TVAöD. Das Ausbildungsentgelt im ersten Ausbildungsjahr beläuft sich derzeit auf 1.018,26 EUR pro Monat. Bei der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen können Sie die Ausbildung auf Ihren Wunsch verkürzen.


In der Ausbildungszeit lernen Sie anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeiten kennen, unter anderem in den Abteilungen und Fachbereichen:

  • Finanzen
  • Personal
  • Organisation, Personalentwicklung
  • Innere Dienste
  • Bildung trifft Entwicklung
  • Servicestelle Kommunen in der Einen Welt
  • Mitmachzentrale
  • Stabsstelle Recht
  • Stabsstelle Kommunikation, Veranstaltungen


Ausbildungsinhalte:

  • eine thematische Vertiefung in den Bereichen Sekretariat und Assistenz sowie Öffentlichkeits-arbeit und Veranstaltungsmanagement
  • allgemeine Bürotätigkeiten wie beispielsweise die Erstellung von allgemeinem Schriftverkehr sowie von Präsentationen und Statistiken, Terminplanung sowie die administrative Vor- und Nachbereitung von Sitzungen
  • Durchführung eines berufsbegleitenden Projekts mit Auszubildenden anderer Ausbildungsgänge
  • regelmäßiger Besuch der Berufsschule in Bonn
  • Erwerb eines breiten Spektrums an möglichen Einsatzgebieten nach der Ausbildung, insbesondere in der Sachbearbeitung des Verwaltungsbereichs, aber auch der Programmbereiche


Ihr Profil:

  • abgeschlossene Schulausbildung mit guten Leistungen (Realschulabschluss, Fachoberschulreife, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife)
  • Interesse an globalen Zusammenhängen
  • hohe Motivation und Verantwortungsbewusstsein
  • gutes Organisationsvermögen sowie eine strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • gutes Zahlenverständnis und logisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit im Team und am Umgang mit Menschen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Kenntnisse der MS-Office-Programme


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Ausbildung im Arbeitsumfeld der Entwicklungszusammenarbeit und verantwortungsvolle Aufgaben in einer teamorientierten Arbeitsatmosphäre
  • Unterstützung in Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Das Absolvieren der Ausbildung ist auch in Teilzeit mit einer Arbeitszeit von 30 Wochenstunden möglich, sofern ein Bedarf nachgewiesen werden kann (z.B. aufgrund Betreuung minderjähriger Kinder oder Pflege von Angehörigen). Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Behinderung nach Maßgabe des §2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 224/2019 bis zum 01.12.2019.

Bitte reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein Motivationsschreiben (eine DIN-A4-Seite als separate Datei) ein und bewerben sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (Hannover)

28. Oktober 2019 - 23:00

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.05.2022 (mit der Option auf Verlängerung um ein Jahr) als


wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter


Die folgenden Aufgaben dienen der Qualifizierung in Form einer Promotion oder zur Erlangung einer leitenden Wissenschaftstätigkeit.


Aufgaben:

Übergreifende bodenkundliche Auswertung und Bewertung von Daten zu Bodeneigenschaften aus kombinierten Geländemessungen der Fernerkundung und der Geophysik für die Ableitung von Bodenfunktionen im regionalen Maßstab (Projekt ReCharBo):

  • Bodenkundliche Datenerhebung und Profilbeschreibung im Gelände inklusive Monitoring, z.B. von Pflanzenbewuchs oder Bodenfeuchte  
  • Probenahme im Gelände für die bodenkundliche Laboranalytik
  • Qualitätssicherung und Plausibilitätsüberprüfung der bodenkundlichen Gelände- und Labormessungen
  • Auswertung und Bewertung kombinierter Labor- und Geländemessungen aus Bodenkunde, Fernerkundung (z.B. Hyperspektral) und Geophysik (z.B. Gammaspektrometrie) für die Charakterisierung von Oberböden
  • Entwicklung von Konzepten und Methoden für die Ableitung von homogenen Flächen unter Nutzung statistischer Verfahren
  • Prüfung der Ergebnisse geophysikalischer und fernerkundlicher Methoden hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit in die Tiefe (Profilinformationen, Bodentyp etc.)
  • Bewertung der Ergebnisse aus dem kombinierten Einsatz von Methoden der Geophysik und der Fernerkundung hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit für die Bodenfunktionsbewertung
  • Kommunikation und Abstimmung mit Projektpartnern, Behörden und Flächeneigentümern
  • Präsentation der Ergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen und Fachtagungen und in Form von peer-reviewed-Publikationen


Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in einer geowissenschaftlichen Fachrichtung, alternativ Agrar-, Forst- oder Ingenieurwissenschaften oder vergleichbar, alle mit Schwerpunkt Bodenkunde
  • Fundierte bodenkundliche Kenntnisse
  • Kenntnisse in der Organisation und Durchführung von bodenkundlichen Geländearbeiten
  • Erfahrungen in der statistischen Auswertung von Labor- oder Geländedaten
  • Kenntnisse in der praktischen Auswertung von Daten mit GIS
  • Kenntnisse in der Anwendung fernerkundlicher Methoden für geowissenschaftliche Fragestellungen
  • Sehr gute Englischkenntnisse (Level B2) und sehr gute Deutschkenntnisse (Level C1) in Wort und Schrift
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in Berichten und wissenschaftlichen Publikationen darzustellen
  • Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Gute kommunikative Eigenschaften
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Teamarbeit
  • Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach § 2 Abs. 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz für die Laufzeit des Vertrages (bitte füllen Sie das Formular zur Abfrage von Vorzeiten aus und legen es Ihrer Bewerbung bei http://www.geozentrum-hannover.de/WZVG-Formular)


Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Erfahrung in der Verarbeitung großer Datenmengen
  • Kenntnisse in der Nutzbarkeit von bodenkundlichen Kartenwerken und der Aussagekraft unterschiedlicher Maßstabsebenen
  • Kenntnisse in der praktischen Gammaspektrometrie


Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt je nach den fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 oder 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 18.11.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 158/19 und des Kennwortes „ReCharBo - Bodenkunde/Fernerkundung“ an die


Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Fries unter der Telefonnummer 0511/643-2814.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Kategorien: Jobs

Programmkoordinator (m/w/d) (Köln)

28. Oktober 2019 - 23:00

 

Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte. Die Programme und Initiativen für Kinderrechte sind dabei ein wichtiger Schwerpunkt unserer politischen Arbeit.

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Köln – in Vollzeit (40 Std./Wo.) und zunächst befristet auf 3 Jahre – als


Programmkoordinator (m/w/d)


Innerdeutsches Programm Kinderrechte Schulen


Ihre Aufgaben:

  • Koordination und Umsetzung des inner­deutschen UNICEF-Programms „Kinderrechte Schulen“
  • Professionelle Planung und Implemen­tierung der Aktivitäten
  • Ansprechpartner/in für die Bildungsministerien der Bundesländer
  • Koordination der Abstimmungen und Prozesse zwischen allen relevanten Abteilungen und Partnern
  • Entwicklung eines Monitoring- und Evaluationsplans
  • Anfertigung von Auswertungen, Fort­schritts­berichten und Dokumentation für unterschiedliche Gremien, Spender und Partner
  • Konzeption und Entwicklung eines Umsetzungsplans für neu teilnehmende Bundesländer
  • Organisation von regelmäßigen Projekt­sitzungen
  • Sorgfältige Verwaltung des Programm­budgets


Ihr Profil:

  • Erfolgreiches Studium, idealerweise der Sozialwissenschaften oder Geistes­wissen­schaften, kombiniert mit einer mehrjährigen Berufspraxis
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit u. a. mit Landesregierungen, internationalen Organisationen, und Hochschulen
  • Fundierte Kenntnisse im Projekt­manage­ment
  • Bestens bewandert in der Bildungspolitik in Deutschland
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift von Vorteil
  • Geschickt in der verbindlichen und informationsbasierten Kommunikation mit unterschiedlichen Ansprechpartnern
  • Teamgeist und Eigeninitiative kombiniert mit Organisationstalent und einer effektiven Arbeitsweise


Seien Sie dabei, wenn für Kinder Großes bewirkt wird. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließ­lich Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 22.11.2019 an personal@unicef.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Deutsches Komitee für UNICEF e. V.
Personalabteilung
Höninger Weg 104, 50969 Köln

www.unicef.de

Kategorien: Jobs

Koordinator (m/w/d) Schulungen (Köln)

28. Oktober 2019 - 23:00

 

Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte. Die Programme und Initiativen für Kinderrechte sind dabei ein wichtiger Schwerpunkt unserer politischen Arbeit.

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Köln – in Vollzeit (40 Std./Wo.) und zunächst befristet auf 3 Jahre – als


Koordinator (m/w/d) Schulungen


Innerdeutsches Programm Kinderrechte Schulen


Ihre Aufgaben:

  • Aufbau, Entwicklung und Verwaltung der Schulungsmaßnahmen im Rahmen des innerdeutschen UNICEF-Programms „Kinderrechte Schulen“
  • Aufbau und Organisation des Trainer/innen-Pools, wobei Sie der/die kompetente Ansprechpartner/in für Trainerinnen und Trainer bei allen konzeptionellen und organisatorischen Fragen sind
  • Koordination, Umsetzung und Pflege der Schulungsmodule einschließlich der Digitalisierung in enger Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
  • Organisation von regelmäßigen Sitzungen mit Trainerinnen und Trainern und teil­nehmenden Schulen
  • Trainings-Evaluation inklusive einer zeitweisen Betreuung vor Ort
  • Enge Zusammenarbeit mit den Projekt­koordinatoren hinsichtlich der Gewinnung weiterer Bundesländer


Ihr Profil:

  • Erfolgreiches Studium, idealerweise der Sozialwissenschaften oder Geisteswissen­schaften, kombiniert mit einer mehrjährigen einschlägigen Berufspraxis
  • Fundierte Erfahrung in der Konzeption und Organisation im Bereich Erwachsenen­bildung und Schulungsmanagement
  • Know-how im Projektmanagement
  • Bestens bewandert im deutschen Bildungs­system auf nationaler, landes- und lokaler Ebene
  • Gutes Englisch in Wort und Schrift von Vorteil
  • Geschickt in der verbindlichen und infor­ma­tionsbasierten Kommunikation mit unter­schiedlichen Ansprechpartnern
  • Teamgeist und Eigeninitiative kombiniert mit Organisationstalent und einer effektiven Arbeitsweise


Seien Sie dabei, wenn für Kinder Großes bewirkt wird. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 22.11.2019 an personal@unicef.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Deutsches Komitee für UNICEF e. V.
Personalabteilung
Höninger Weg 104, 50969 Köln

www.unicef.de

Kategorien: Jobs

Junior-Fachkraft (m/w/d) Entwicklungszusammenarbeit (Konstanz)

28. Oktober 2019 - 11:15

Hoffnungszeichen | Sign of Hope ist eine überkonfessionelle Menschenrechts- und Hilfsorganisation. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die weltweite Hilfe für Bedrängte.

Für unser Team Internationale Hilfe und Zusammenarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Junior-Fachkraft (m/w/d) Entwicklungszusammenarbeit

Sie unterstützen das Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit bei der Planung, Betreuung und Administration von Entwicklungszusammenarbeits-Vorhaben. Die Vollzeitstelle (40-Stunden-Woche) ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Dienstort ist Konstanz.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche sowie administrative Begleitung von Projekten, in Zusammenarbeit mit den Referenten, dem Hoffnungszeichen-Regionalbüro in Nairobi sowie unseren lokalen Partnerorganisationen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Länderstrategien.
  • Aufbereitung von Informationen für relevante Stakeholder
  • Recherche zu relevanten Themen

Unsere Anforderungen:

Sie sind bereit, in unsere Projektländer zu reisen (ca. 5 Reisen/ Jahr), sind flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft. Sie sind körperlich und psychisch belastbar, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und Kombinationsfähigkeit. Auch unter zeitlichem Druck gelingt es Ihnen schwierige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Weiter zeichnet Sie ein hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und konzeptionellem Denken aus.

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse von Vorteil
  • Erste praktische Erfahrungen in einem Entwicklungsland
  • Sicherer Umgang MS Office

Wir bieten Ihnen eine spannende Aufgabe, eine intensive Einarbeitung durch unser erfahrenes Projektteam, regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten, eine abwechslungsreiche und sinnerfüllte Tätigkeit sowie ein gutes Arbeitsklima. Ihre Arbeit kommt bedürftigen Bevölkerungsgruppen zu Gute. Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten zumessen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über https://www.hoffnungszeichen.de/jobs. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2019. Die Stelle ist bei TVÖD 8 eingruppiert.

 Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. · Schneckenburgstr. 11 d · D-78467 Konstanz · www.hoffnungszeichen.de

Kategorien: Jobs

EU-Projektmanager für KMU (m/w/d) (Tirana, Albanien)

27. Oktober 2019 - 23:00

EU-Projektmanager für KMU (m/w/d)

JOB-ID: P0089V055J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Albanian Investment Development Agency (AIDA) benötigt Ihre Expertise bei der Förderung ausländischer Direktinvestitionen, der Verbesserung der allgemeinen Wettbewerbsfähigkeit der albanischen Wirtschaft sowie der aktiven Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen bei der Innovations- und Technologieentwicklung. Ziel ist weiterhin eine bessere Integration der albanischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in die EU-Märkte. Zudem sollen Mitarbeiter/-innen von AIDA zu EU-Förderinstrumenten und Programmen Weiterbildungsangebote erhalten. 

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen zu den Richtlinien zur Finanzierung und Umsetzung von EU-Projekten und Programmen und anderen internationalen Gebern
  • Erstellung von Schulungs- und Referenzmaterial zu den Richtlinien für EU-finanzierte Programme
  • Unterstützung beim Projektmanagement und bei der Erstellung von Projektanträgen
  • Identifizierung und Aufbereitung von internationalen Best Practices in der Innovationsförderung für KMU

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einen anderen für die Tätigkeit relevanten Abschluss
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Programm- und Projektmanagement
  • Sehr gute Kennnisse der Richtlinien zur Beantragung von Fördergeldern bei der EU und anderen internationalen Gebern einschließlich Berichtsverpflichtungen
  • Erfahrung in der Förderung von KMU
  • Verhandlungssicheres Englisch

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als integrierte Fachkraft für zunächst zwölf Monate - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länderinformationsportal www.liportal.de.


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=application&id=46312

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.cimonline.de/?ac=jobad&id=46312&view=external

Kategorien: Jobs

Fundraising Direktor/in (m/w/d) (Bonn/Berlin)

27. Oktober 2019 - 23:00

 

IRC (International Rescue Committee) Deutschland sucht eine*n


Fundraising Direktor*in (m/w/d)


Bonn (ggf. Berlin) | zunächst befristet auf 2 Jahre, Vollzeit | zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Über uns

IRC (International Rescue Committee) steht von Krieg und Krisen betroffenen Menschen zur Seite, um ihr Überleben und den Wiederaufbau ihrer Existenz zu sichern. Seit ihrer Gründung im Jahre 1933 auf Anregung von Albert Einstein leistet die Organisation insbesondere für Flüchtlinge lebensrettende Hilfe. Heute unterstützen wir jährlich etwa 23 Millionen Menschen in über 40 Ländern der Welt. Wir spielen eine führende Rolle bei der Entwicklung neuer, nachweislich wirksamer Ansätze, um den Schutz und die Selbstbestimmung besonders gefährdeter Menschen zu fördern. IRC ist international eine der größten Hilfsorganisationen mit einem Fokus auf fragile Kontexte. Seit 2016 sind wir auch mit zwei Niederlassungen in Deutschland aktiv. Hier führen wir den strategischen Dialog mit anderen Akteuren der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit, akquirieren Fördermittel und nehmen bei politischen Prozessen Einfluss zugunsten derer, die von Vertreibung betroffen sind. Zudem setzen wir Integrationsprojekte mit und für geflüchtete Menschen in Deutschland um, mit Schwerpunkt auf den Bereichen Gewaltschutz, Bildung und wirtschaftliche Integration.

In den nächsten Jahren erwartet IRC Deutschland durch organisationsinterne Veränderungen ein starkes Wachstum an den Standorten Bonn und Berlin sowie wachsende Verantwortung als europäischer Hauptsitz der Organisation. Dabei liegt ein strategischer Fokus auf dem Ausbau des Bereichs Global Partnerships and Philanthropy. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir deshalb eine*n Fundraising Direktor*in (m/w/d), die/der insbesondere die Bereiche Face to Face und Digital Fundraising sowie Leadership Giving maßgeblich mitgestaltet.


Ihr Tätigkeitsbereich

  • Entwicklung einer Private Sector Fundraising Strategie in enger Zusammenarbeit mit dem globalen IRC Fundraising Team
  • Identifizierung, Planung und Umsetzung einzelner Meilensteine im Rahmen der Umsetzung der Gesamtstrategie
  • Planung und Umsetzung von Fundraising Aktivitäten und Projekten unter Einhaltung definierter KPIs
  • Erstellung sowie Kontrolle eines jährlichen Fundraising Budgets inklusive Festlegung von jährlichen Fundraising Zielen
  • Erstellung von regelmäßigen Berichten für die globale Fundraising Abteilung
  • Kooperation mit der Finanzabteilung bei der Administration von Spendengeldern sowie der Erstellung von monatlichen Berichten und Budgetprognosen
  • Management von Spenderdaten unter strenger Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung sowie interner Richtlinien
  • Langfristiger Aufbau des Fundraising Teams durch Rekrutierung und Einarbeitung neuer Kolleg*innen
  • Leitung und Entwicklung des Fundraising Teams in Deutschland


Ihr Profil

  • Sie verfügen über nachweisliche Erfahrung in der erfolgreichen Leitung von mehrkanaligen Fundraising Programmen
  • Sie haben ausgeprägte Kenntnisse in den Bereichen Regular Giving sowie Individual Giving; Erfahrung im Bereich Major Donors von Vorteil
  • Sie verfügen über Erfahrung in der Spenderakquise über verschiedene Fundraising Kanäle (z.B. Face to Face, Digital, Telemarketing) sowie der Spenderbindung
  • Sie konnten bereits Erfahrung in der Führung von Teams sowie der engen Zusammenarbeit mit Agenturen und Dienstleistern sammeln
  • Ausgezeichnete Englisch- und Deutschkenntnisse zeichnen Sie aus
  • Sie packen gerne mit an, behalten aber gleichzeitig strategische Ziele im Auge
  • Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Arbeit innerhalb einer globalen Matrixstruktur


Wir bieten Ihnen

  • Eine sinnstiftende Gestaltungsaufgabe mit viel Eigenverantwortung
  • Mitarbeit in einer internationalen humanitären Hilfsorganisation mit über 10.000 Mitarbeitenden weltweit
  • Attraktive Vorteile für Mitarbeitende wie Jobfahrrad, Bahncard, Jobticket, Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • 30 Tage Jahresurlaub


Diese Position ist vorerst auf zwei Jahre befristet, ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt. Die Position ist bevorzugt in Bonn zu besetzen, Berlin ist als Standort ebenfalls möglich. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung Ihren gewünschten Standort an.  

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben mit Angabe Ihres möglichen Starttermins und Gehaltsvorstellung, Lebenslauf, mind. drei Referenzen/Arbeitszeugnisse) ausschließlich über unser Bewerbungsportal. Bewerbungen, die per E-Mail eingereicht werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Für Fragen steht Ihnen gerne Frau Christine Mader (christine.mader@rescue.org) zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist ist der 18.11.2019.

Weitere Informationen zu IRC finden Sie auf IRCDeutschland.de.

#IRC-Europe

IRC legt bei der Auswahl geeigneter Kandidat*innen ausschließlich Qualifikation und Erfahrung zugrunde. Persönliche Eigenschaften wie Geschlecht, Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuelle Orientierung, Alter, Familienstand oder Behinderung werden nicht berücksichtigt. Wir bitten daher von Fotos in den Bewerbungsunterlagen abzusehen.

Die Ausschreibung richtet sich insbesondere auch an geeignete Bewerber*innen mit Schwerbehinderung.

Kategorien: Jobs

Seiten