Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 32 Minuten 18 Sekunden

Friedensfachkraft in Kiew/Ukraine (m/w/d)

3. Oktober 2019 - 22:00

 

Die KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag dazu zu leisten, dass Betroffenheit über kriegerische Auseinandersetzungen, ökologische Zerstörung und soziale Ungerechtigkeit in überlegtes gewaltfreies Handeln umgesetzt werden kann.

Die KURVE Wustrow führt Seminare zu ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung im In- und Ausland durch. Wir entsenden junge Freiwillige für einen sozialen Lerndienst im Rahmen des weltwärts-Programms und Friedensfachkräfte im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD). Die KURVE Wustrow kooperiert dafür mit Partnerorganisationen auf dem Balkan, im Nahen Osten, in der Ukraine und in Süd- und Südostasien. Weitere Schwerpunkte sind unser Engagement gegen Atomkraft und für Klima- und Ressourcenschutz.

Für unser ZFD-Vorhaben

„Stärkung der Zivilgesellschaft zur gewaltfreien Konfliktaustragung mit staatlichen Akteuren"

suchen wir gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Coalition Justice for Peace in Donbas


eine Friedensfachkraft in Kiew/Ukraine



Tätigkeitsfeld und Anforderungen:

Als integrierte Fachkraft unterstützen Sie ein landesweites Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen bei der Dokumentation und Aufarbeitung von Menschenrechtsverbrechen im Rahmen der Besetzung und Kämpfe im Donbas. Sie arbeiten in dem Team des Estern-Ukrainian Center for Civic Initiatives (EUCCI), ein Mitglied der Coaliton Justice für Peace in Donbas.

  • Planung und Umsetzung des ZFD Projektes im Team mit einer lokalen Fachkraft der Partnerorganisation
  • Entwicklung von Konzepten und Projekten zur Aufarbeitung der jüngsten Geschichte, insbesondere zur konfliktsensiblen Gedenk- und Öffentlichkeitsarbeit zu Menschenrechtsverbrechen im Donbas
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure im Bereich Menschenrechtsverletzungen in enger Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation
  • Erstellung von öffentlichkeitswirksamen Produkten (z.B. Flyern, Dokumentationen oder Comics basierend auf dieser Thematik), Organisation von Kampagnen und Ausstellungen
  • Unterstützung bei der Pflege und Weiterentwicklung einer großen Datenbank zur Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen, sowie der Aufbereitung der Daten für die konfliktsensible Nutzung in der Öffentlichkeit
  • Integration in das Team der Partnerorganisation und bei Bedarf Mitwirkung bei oder Unterstützung von organisationsbezogenen Prozessen im Bereich Programm-entwicklung oder Organisationsentwicklung, befolgen der Arbeitsregularien der Partnerorganisation
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung und Berichtslegung sowie regelmäßige Kommunikation mit der ZFD-Landeskoordination und der Geschäftsstelle der KURVE Wustrow
  • Mitarbeit bei fortlaufenden Konflikt- und Sicherheitsanalysen der ZFD-Landeskoordination und enge Kooperation mit anderen Friedensfachkräften vor Ort
  • Gegebenenfalls Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland


Qualifikationen:

  • Relevanter (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Friedens und Konfliktforschung, Gesellschaftswissenschaften oder Pädagogik)
  • Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation, Mediator*in, …)
  • Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorteilsweise in interkulturellen Teams und/oder im Ausland
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung Menschenrechte sowie Erfahrungen mit und/oder Nähe zu gewaltfreien sozialen Bewegungen
  • Kenntnisse im Umgang mit Wissens-Datenbanken (z.B. Memex Patriarch) und der Aufbereitung und Darstellung von Daten in sozialen Medien sind von Vorteil
  • PR-Kenntnisse sowie Kenntnisse zur Erstellung von öffentlichkeitswirksamen Produkten
  • Erfahrungen in der Gestaltung von öffentlichen Erinnerungsorten (u.a. Stadtplanung) sowie in der Erinnerungsarbeit im Allgemeinen sind von Vorteil
  • Kenntnisse oder Erfahrungen vom Leben in (Nach)kriegsgesellschften
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen in die unter ukrainischer Kontrolle stehenden Gebiete des Donbas
  • Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in der Ukraine sind von Vorteil
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie Russisch- oder Ukrainisch-Kenntnisse (oder die Bereitschaft eine der Sprachen zu lernen)


Vertragsbedingungen:
Wir bieten einen Vertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz (nur EU-Bürger*innen, EWR plus Schweiz) bis einschließlich 31. Dezember 2023. Der Vertrag, inklusive einer Vorbereitungszeit in Deutschland, beginnt am 1. Februar 2020.


Bewerbungsverfahren:
Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser ONLINE-Bewerbungsformular unter Angabe des folgenden Codes Ukraine_FFK_JfP bis einschließlich 16.10.2019.


LINK: https://www.kurvewustrow.org/news/ 


Bitte vormerken:
Der Auswahltag findet am 22. November 2019 in Wustrow (Wendland) statt.


KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.
Kirchstr. 14, 29462 Wustrow, www.kurvewustrow.org

Kategorien: Jobs

Civil Peace Worker in Kramatorsk/Ukraine (m/f/d)

3. Oktober 2019 - 22:00

 

The Centre for Training and Networking in Nonviolent Action – KURVE Wustrow was founded in 1980 with the aim of turning concerns about violent conflict, environmental degradation and social injustice into conscious nonviolent action.

KURVE Wustrow conducts trainings, workshops and events in the field of civil, nonviolent conflict transformation at home and abroad. We send young volunteers as part of the “weltwärts”-programme as well as International Peace Workers as part of the “Civil Peace Service” (CPS) to selected crisis regions. For this purpose, KURVE Wustrow is closely cooperating with partner organisations in the Balkans, in Ukraine, in the Middle East and in South Asia. Further focal points of our work include our commitment to climate and resource protection and against nuclear energy.

For our CPS-project

Empowerment of civil society for non-violent conflict transformation with state actors

we are looking for a


Civil Peace Worker in Kramatorsk/Ukraine


together with our partner organisation Foundation for Community Development, Kramatorsk


Field of work:

As an integrated International Peace Worker you will support a Kramatorsk-based nongovernmental organisation in setting up a project in which you jointly develop,
spread and document constructive models of nonviolent conflict transformation between
civil society actors and governmental institutions in Ukraine, with a special focus on the Donetska region. Together with colleagues and advisors from the partner organization
you will work on providing formal and informal citizen groups with opportunities
for receiving training and advice in order to be enabled to work constructively on conflicts and to get engaged in constructively addressing citizens’ needs.

  • Planning, implementing and monitoring the CPS project together with a local peace worker in Kramatorsk
  • Developing concepts and projects for nonviolent activism and nonviolent conflict transformation, particularly regarding state-citizen relations as well as facilitating critical awareness for the positive effects of nonviolent conflict transformation in comparison to the intention to settle conflicts with violent means
  • Supporting and assisting initiatives of the Foundation for Community Development (amongst others: project management activities, communication, supporting the design of trainings and seminars when required)
  • Promotion of success stories of nonviolent activities in Ukraine
  • Public relations and networking in the range of nonviolent activism regarding state and civil society actors
  • Supporting the production of media products describing the outcomes of the joint cooperation
  • Supporting the partner organisation in processes of organizational development and capacity building in accordance with identified needs
  • Ascertaining accurate financial transactions and reporting in regular communication with the KURVE Wustrow main office
  • Close cooperation with the country coordinator on ongoing conflict and security analysis
  • Supporting the networking and public relation activities of KURVE Wustrow in Germany if applicable


Requirements:

  • Relevant university or similar degree (e.g. in peace and conflict studies, political science, Slavonic or regional studies, social sciences, educational sciences) - ideally with a focus on Eastern Europe
  • Relevant qualification in the field of civil nonviolent conflict transformation
  • Sound knowledge and experience in the field of civil, nonviolent conflict transformation as well as experience with nonviolent social movements
  • Several years of practical work experience with NGOs, in intercultural teams and/or abroad
  • Experience in project management activities
  • Willingness to regularly travel to Ukrainian controlled territories in Donbas (Donetska and Luhansk region)
  • Intercultural competence and the ability to work independently as well as in a dynamic local team in Kramatorsk and surrounding towns of Donetska region
  • Ability to reflect one’s own role regarding the specific context and the willingness to learn
  • Knowledge of Ukrainian civil society environment would be an asset
  • Knowledge of the context and work experience in Ukraine would be an asset
  • Professional command of English and sound knowledge of Ukrainian or Russian
  • (or the willingness to learn Ukrainian/Russian)
  • German language skills would be an asset


Contractual Conditions:
We offer a contract according to the German law for development aid workers (only for EU-citizens, incl. EEA plus Switzerland) until December 31st, 2023. The contract including a preparation period in Germany would commence on February 1st, 2020.


Application procedure:
For your application please use our ONLINE-application form by using the following code Ukraine_FFK_FCD until November 4thth, 2019.

LINK: https://www.kurvewustrow.org/news/ 


Please note:
The selection day will be held in Wustrow (Wendland, Germany) on November 20th, 2019.


KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.
Kirchstr. 14, 29462 Wustrow, www.kurvewustrow.org



Kategorien: Jobs

Projektcontroller (m/w/d) (Hamburg)

3. Oktober 2019 - 22:00

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Seit mehr als 80 Jahren arbeiten wir daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei binden wir Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist unser oberstes Ziel. Wir reagieren schnell auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen. Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bestärken uns in unserem Engagement für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen. Unser globales Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.

Wir suchen für unsere Abteilung Internationale Zusammenarbeit in Hamburg ab sofort einen


Projektcontroller (m/w/d)


- befristet auf zwei Jahre / Vollzeit (40 Wochenstunden) -


Ihre Aufgaben

  • Steuerung und Überwachung der Finanzen von öffentlich und privat finanzierten Projekten der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit (besonders im Bereich Ernährungssicherung)
  • Sicherstellung der Einhaltung von Geberrichtlinien (u.a. UN-Organisationen wie WFP, FAO, UNICEF etc., sowie AA, BMZ, EU, GIZ) und anderen Standards hinsichtlich des deutschen Zuwendungsrechts
  • Erstellung und Prüfung von Projektbudgets, finanziellen Verwendungsnachweisen und Mittelanforderungen
  • Enge Zusammenarbeit mit den Länderbüros und Projektpartnern vor Ort in der finanziellen Abwicklung der Projekte
  • Vorbereitung und Begleitung von Audits
  • Unterstützung im Vertragsmanagement


Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung oder vergleichbares Studium im Bereich Finanz-Controlling von Projekten
  • Erste Berufserfahrung im Finanz-Controlling von Projekten
  • Erfahrung mit nationalen und internationalen Gebern und deren Richtlinien von Vorteil
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse (insbesondere MS Excel)
  • Kenntnisse über IT-basierte Projekt-Management-Systeme (z.B. SAP, MS Dynamics) von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind Voraussetzung, sehr gute bis gute Französisch- und/oder Spanisch-Kenntnisse wünschenswert
  • Strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Hohes Maß an interkultureller Kompetenz und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Freude an der Arbeit im Team


Wir bieten Ihnen

  • Einen ergonomischen und modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten nach Absprache
  • Ein engagiertes Arbeitsumfeld
  • Obst und Getränke zur freien Verfügung
  • Zuschuss zum HVV-ProfiTicket, der hauseigenen Kantine/Cafeteria und zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein gutes Betriebsklima


Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Aufgabe haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 23. Oktober 2019 auf Deutsch und unter Angaben Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermin online.

Kategorien: Jobs

Trainer/in für JRS Friedens- und Versöhnungsarbeit mit Geflüchteten (m/w/d), Adjumani, Uganda #3457

3. Oktober 2019 - 22:00

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Ihnen die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Friedensakteuren. Der ZFD ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden und unterstützt Partnerorganisationen in allen Phasen von Konflikten: in der Konfliktprävention, der Gewaltminderung und der Konfliktnachsorge. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Uganda will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

Zur Unterstützung unserer Partnerorganisation Jesuit Refugee Service (JRS) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n


Trainer/-in für JRS Friedens- und Versöhnungsarbeit mit Geflüchteten (m/w/d), Adjumani, Uganda #3457


                    
Ihr neues Aufgabenfeld

In Uganda werden gewaltsam Vertriebene mit einer offenen Politik empfangen. Durch gegebenes Recht auf Freizügigkeit und Arbeit gelingt es einigen Geflüchteten in urbane Gebiete zu migrieren, während andere noch in Camps leben. Uganda ist mit mehr als 1.4 Millionen Flüchtlingen Afrikas größtes Aufnahmeland. Mehr als eine Million davon sind in den letzten zwei Jahren aus Konflikten im Südsudan oder der Demokratischen Republik Kongo geflohen.

Der Jesuit Refugee Service (JRS) ist eine weltweit agierende humanitäre Organisation, welche sich zum Ziel gesetzt hat, geflüchtete Menschen zu begleiten, zu unterstützen und sich für ihre Rechte einzusetzen. JRS Uganda ermöglicht den Zugang zu Bildung, fördert den nachhaltigen Aufbau von eigenständigen Lebensunterhalten und gibt Not- und Sozialhilfe. In der Einsatzstelle in Adjumani beginnt zur Zeit ein Friedens- und Versöhnungsprogramm, um Vorurteile und Spannungen zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen beizulegen.

https://www.youtube.com/watch?v=okIihaWgT_M&feature=youtu.be

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie beraten die Partnerorganisation zu einer langfristigen Strategie im Bereich der Friedensförderung und der gewaltfreien Konflikttransformation.
  • Sie unterstützen den JRS Koordinator bei der Durchführung und Weiterentwicklung des Gesamtprogrammes um ethnische Konflikte beizulegen.
  • Sie gewährleisten eine enge Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Akteuren zum Thema Flüchtlinge sowie die Kontaktpflege mit örtlichen Gemeinden.
  • Sie entwickeln Instrumente der Datenerhebung und Forschung zum Thema Flüchtlinge in der Region und werten die Ergebnisse aus.
  • Sie unterstützen bei der Weiterentwicklung und Umsetzung für Projektplanung, Monitoring und Evaluation und führen Schulungen hierzu durch.
  • Sie verantworten die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit JRS zusammen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein relevantes Studium im Bereich Sozial- oder Politikwissenschaften, Soziale Arbeit oder Friedens- und Konfliktforschung abgeschlossen und konnten idealerweise bereits in Konfliktregionen in Afrika Berufserfahrung sammeln.
  • Sie verfügen über erste Berufserfahrungen im Bereich Konflikttransformation und Projektmanagement und haben diese idealerweise in Konfliktregionen in Afrika erworben.
  • Sie sind vertraut mit sozialwissenschaftlichen Methoden, können Forschungsarbeiten durchführen und gesammelte Daten aufarbeiten.
  • Sie haben bereits Erfahrungen in Gruppenprozessen gesammelt und fühlen sich befähigt diese zu moderieren.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich fließend in Englisch und haben idealerweise Grundkenntnisse in der arabischen Sprache.
  • Sie sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in, identifizieren sich als Mitglied einer christlichen Kirche und tragen die Ziele und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit überzeugend mit.


Das Angebot der AGEH

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 03.11.2019.

Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Annette Hausmann

Kontakt
Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH)
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@ageh.org

Kategorien: Jobs

Projektmanager (m/w/d) für Verifizierungsmanagement (Hamburg)

2. Oktober 2019 - 14:52

Projektmanager (m/w/d) für Verifizierungsmanagement

Verstärken Sie unser Team als Projektmanager (m/w/d) für Verifizierungsmanagement bei der Aid by Trade Foundation in Hamburg - zunächst befristet für 2 Jahre

Die Aid by Trade Foundation bringt in der Initiative Cotton made in Africa (CmiA) unterschiedliche Partner aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und NGOs zusammen und baut im Sinne eines „social business“ eine Nachfrageallianz zur Abnahme der nachhaltig produzierten CmiA-Baumwolle auf.

Mit „Entwicklungszusammenarbeit durch Handel“ trägt die Initiative zur Verbesserung der Lebensbedingungen von afrikanischen Baumwollbauern und ihren Familien und zum Umweltschutz bei. Weitere Schwerpunkte liegen in der Entwicklung und Überprüfung des Nachhaltigkeitsstandards, dem Wirkungsmonitoring, dem Kontakt zu den Produzenten in Afrika und deren kontinuierliche Verbesserung der Performance, sowie in der Durchführung von CmiA Kooperationsprojekten.

Was Sie erwartet

  • Sie sind zuständig die Auswahl und Qualifizierung der beauftragten Zertifizierungs-unternehmen und verantworten die Aus- und Weiterbildung der Auditoren
  • Sie verantworten das Key Account Partner Management in Richtung der Partner-Baumwollgesellschaften im östlichen und südlichen Afrika und begleiten die Partner bei der Umsetzung des CmiA-Standards im kleinbäuerlichen Umfeld
  • Sie stellen das Management und Qualitätsmonitoring der Zertifizierungseinsätze im anglophonen Afrika sicher
  • Sie bringen sich ein in die Weiterentwicklung des CmiA Baumwollstandards sowie von standard-relevanten Hintergrunddokumenten, Positionspapieren, Schulungsmaterialien etc.
  • Sie unterstützen notwendige Arbeiten zur Mitgliedschaft bei ISEAL
  • Sie bereiten relevante Informationen für den Bereich Marketing und Kommunikation auf, um die Erfolge der CmiA Initiative zu kommunizieren
  • Sie unterstützen die Bereichsleitung in der Erstellung von Berichten für die Gremien der AbTF
  • Weitere Einsatzfelder liegen in der Organisation von Workshops und Konferenzen
  • Perspektivisch verantworten Sie die Auditierung des derzeit in der Erarbeitung befindlichen Good Cashmere Standards, der in China zur Anwendung kommen wird.

Was Sie mitbringen sollten

  • Abgeschlossenes Studium der Agrar-, Natur-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften bzw. eine vergleichbare Qualifikation & mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Nachweisbares Know-how zu Audits von nachhaltig produzierten (Agrar-)Rohstoffen
  • Fachkenntnisse zu Tierhaltung & Tierwohl sind wünschenswert
  • Teamplayer mit Kommunikationstalent, gepaart mit sorgfältiger Arbeitsweise, ausgeprägtem Analysevermögen, Zielorientierung und Entscheidungsfähigkeit
  • Fähigkeit komplexe Aufgaben zu managen und Prioritäten zu setzen
  • Affinität zu Zahlen und zu digitalen Lösungen
  • Hohe interkulturelle Kompetenz
  • Fließendes Deutsch sowie verhandlungssicheres Englisch werden vorausgesetzt, gute Französisch-Kenntnisse sind von Vorteil
  • Sehr gute EDV- und MS-Office Kenntnisse ein Muss, Salesforce-Kenntnisse ein Plus
  • Bereitschaft zu Reisen (Tropentauglichkeit)
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der Aid by Trade Foundation

Einsatzort ist Hamburg.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (gerne per Email) mit Gehaltsvorstellung und dem frühestmöglichen Starttermin.

Für Rückfragen / Bewerbungen:

Alexandra Perschau, Aid by Trade Foundation

alexandra.perschau@abt-foundation.org; Tel. 040 / 2576 755-31

Kategorien: Jobs

Sachbearbeitung (m/w/d) Antragsprüfung für das Förderprogramm zivik (Berlin)

2. Oktober 2019 - 12:30

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Seine Programme verfolgen fünf Kernthemen: Kunst- & Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften, Flucht & Migration, Kultur & Konflikt und Europa.

Mit dem Förderprogramm zivik – Zivile Konfliktbearbeitung werden mit Mitteln des Auswärtigen Amts weltweit Nichtregierungsorganisationen für Maßnahmen der Demokratisierungshilfe im Kontext von Krisenprävention, Konfliktbewältigung, Stabilisierung und Friedensförderung beraten und gefördert.

Für den Standort in Berlin sucht die Abteilung Dialoge zum 01.01.2020 eine/n Sachbearbeitung (m/w/d) Antragsprüfung für das Förderprogramm zivik befristet in Teilzeit (75%).

Zu den Aufgaben gehören u. a.:

  • Recherchen zu Projektträgern, Projekten und Zielländern,
  • Beratung von Antragstellern zu Projektmanagement und Antragsstellung,
  • Prüfung von Anträgen und Berichten einschließlich Erfolgskontrolle,
  • Begleitende Monitoring- und Evaluationsmaßnahmen,
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungsmaßnahmen und Veranstaltungsformaten im In- und Ausland,
  • Aufbereitung von Projektinhalten für die Öffentlichkeitsarbeit.

Voraussetzungen:

  • FH-Abschluss in einem für die Tätigkeit einschlägigen Gebiet,
  • sehr gute Englischkenntnisse, wünschenswert sind gute Kenntnisse einer weiteren Sprache (Französisch, Arabisch, Spanisch oder Russisch),
  • Fachkenntnis und gründliche Arbeitserfahrung bei einer Geber-/ Durchführungsorganisation bzw. im Ausland in einem Bereich wie Demokratieförderung, zivile Krisenprävention, Konflikt­bewältigung, Stabilisierung und Friedensförderung, Förderung von Zivilgesellschaft oder Entwicklungszusammenarbeit,
  • wünschenswert sind fundierte Erfahrungen mit Evaluierung, Beratung, Training, Dialog, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit
  • belastbare Kenntnisse des öffentlichen Zuwendungsrechts (BHO),
  • Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen,
  • sehr gute Beherrschung der MS-Office-Familie.

Wir bieten:

  • Die abwechslungsreiche Mitarbeit in einem mit NGOs weltweit operierenden Programm,
  • eine umfassende Einarbeitung und verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • eine Vergütung nach TVöD / Bund Entgeltgruppe 10, wofür die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Dienstort ist Berlin. Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber. Die Stelle ist bis 31. Dezember 2020 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

Bitte bewerben Sie sich bis 20. Oktober 2019 ausschließlich online unter https://ifa-portal.rexx-recruitment.com/stellenangebote.html. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich zwischen 23. und 25. Oktober 2019 statt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Für Fragen steht Ihnen Herr Peter Wittschorek, wittschorek(at)ifa.de, zur Verfügung.

Kategorien: Jobs

Koordinator/in Auslandsprojekte (in Vollzeit) (Berlin)

2. Oktober 2019 - 12:22

 

Ingenieure ohne Grenzen ist eine international tätige Entwicklungsorganisation, deren Ziel es ist zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen notleidender und benachteiligter Menschen im globalen Süden beizutragen. Der Fokus liegt hierbei auf einer nachhaltigen, partnerschaftlichen Unterstützung im Rahmen einer grundbedürfnisorientierten Entwicklungszusammenarbeit. Im Sinne des Globalen Lernens ist Ingenieure ohne Grenzen auch im Inland mit Bildungsangeboten und einem Integrationsprogramm aktiv.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Koordinator/in  Auslandsprojekte (in Vollzeit)

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in für die Abteilung Projektkoordination und mit dem Schwerpunkt der Koordination und Weiterentwicklung unserer ehrenamtlichen WASH Programmkomponente sowie der Betreuung von Einzelprojekten.

Die Stelle ist bis 30.10.2020 als Vertretungsstelle (Elternzeit) befristet. Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung nach gegenseitigem Einvernehmen.

Ihre wichtigsten Aufgaben:

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Koordinierung und Organisation eines Programms im Bereich der Projektarbeit in Zusammenarbeit mit einer dezentralen ehrenamtlichen Managementstruktur mit Schwerpunkt WASH.
  • Inhaltliche und administrative Betreuung von Auslandsprojekten
  • Steuerung und Weiterentwicklung bundesweiter ehrenamtlicher Strukturen
  • Kommunikation mit unterstützenden Regionalgruppen, ehrenamtlichen Projektgruppen und weiteren Stakeholdern
  • Unterstützung der Abteilung „Projektkoordination“ in allen operativen, konzeptionellen und administrativen Angelegenheiten
  • Redaktionelle Unterstützung der Außenkommunikation
  • Mitarbeit bei der Erstellung, Bearbeitung und Umsetzung von Konzepten für die finanzielle, personelle und technische Weiterentwicklung der Projektarbeit

 

Sie bringen mit:

  • Hochschulabschluss in einem relevanten Studiengang (Ingenieurwesen, Agrar-, Wirtschafts- oder Politikwissenschaften) oder vergleichbare Ausbildung.
  • Berufliche Erfahrung im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit im Globalen Süden
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Koordinierung und Begleitung von Projekten und Programmen/ Projektmanagement
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Akteuren
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur (Selbst-)Organisation, sowie eigenständige, strukturierte und verantwortungsvolle Arbeitsweise
  • Erfahrung in der Arbeit mit dezentralen Teams wünschenswert
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen innerhalb Deutschlands und zur Wochenendarbeit an ca. 8 Wochenenden pro Jahr
  • Praktische Erfahrung in der Arbeitsweise einer NGO oder eines Vereins ist von Vorteil
  • Kreativität, Belastbarkeit und teamorientiertes Arbeiten
  • Freundliches und verbindliches Auftreten
  • Professioneller Umgang mit MS Office-Programmen und den modernen Kommunikationsmedien.

 

Unser Angebot:

  • Mitarbeit in einem flexiblen, engagierten und vielseitigen Team
  • Ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit internationalem Bezug
  • Flexible Arbeitszeiten, zentrale Bürolage im Stadtteil Prenzlauer Berg
  • Möglichkeit zu Homeoffice
  • Gehalt nach betriebsinternem Gehaltsmodell

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 5 MB) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und frühestmöglichen Verfügbarkeit bis spätestens 18.10.2019 per E-Mail unter dem Betreff „Projektkoordination“ an bewerbung@ingenieure-ohne-grenzen.org.

Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich an Steffen Rolke (steffen.rolke@ingenieure-ohne-grenzen.org).

Ingenieure ohne Grenzen e.V.

030/213 00 29-14

Haus der Demokratie und Menschenrechte

Greifswalder Straße 4

10405 Berlin

Kategorien: Jobs

Spezialist (m/w/d) Risikomanagement des Unternehmens (Eschborn)

2. Oktober 2019 - 12:00

Spezialist (m/w/d) Risikomanagement des Unternehmens

JOB-ID: P1533V2021J03

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die neue Abteilung "Strategie, Risikomanagement und Politik" der Stabsstelle (StS) Unternehmensentwicklung unterstützt die Unternehmensführung in Bezug auf die strategische Positionierung und Orientierung des Gesamtunternehmens nach innen und außen und verantwortet das unternehmensweite Risikomanagement. Die Gruppe "Risikomanagement" ist eine Gruppe in der Abteilung und verantwortet das unternehmensweite Risikomanagementsystem, die unternehmensweite Koordinierung externer Prüfungen und das Prüfungsmanagement von Rechnungshofprüfungen. Darüber hinaus unterstützt sie auf Grundlage von Risikoanalysen die Umfeld- und Trendbeobachtung und den Strategieprozess der GIZ und berät den Vorstand und weitere Entscheidungsgremien sowie einzelne Organisationseinheiten zu strategischen und unternehmenspolitischen Fragestellungen.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung, Koordination und Abstimmung im Rahmen des unternehmensweiten Risikomanagementprozesses
  • Erarbeitung von thematischen Vorlagen für die Befassung im Risikomanagement-Ausschuss/Risikomanagement-Gremium sowie Kommunikation mit Führungskräften aller Management-Ebenen
  • Unternehmensweite Beratung und Ansprechpartner*in zum Risikomanagement-System des Unternehmens sowie Beratung zu Risikomanagement-Prozessen und Risikoanalysen in den Stabsstellen und Bereichen
  • Erarbeitung von Orientierungen, Hilfestellungen und Unterstützungsmaterialien zum Umgang mit verschiedenen Risikofällen für verschiedene Zielgruppen, insb. Führungskräfte der GIZ
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungen und agilen Lernformaten (z. B. Onboarding Veranstaltungen, E-Learning Module, Webinare, Präsenzformate) für verschiedene Zielgruppen in der GIZ (tlw. gemeinsam mit der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) und der StS Unternehmenskommunikation (UK))
  • Beantwortung externer Anfragen zur Wirksamkeit des Risikomanagement-Systems der GIZ (z. B. Auftraggeber, Aufsichtsrat der GIZ)
  • Beteiligung an unternehmensstrategischen Analysen von Einzelrisiken und aggregierten Risiken sowie an der Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur Weiterentwicklung des Risikomanagement-Systems der GIZ, insbesondere der Fehler- und Risikokultur der GIZ

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom/Master), vorzugsweise im Bereich Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Risikomanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in der GIZ oder in einem anderen international tätigen Unternehmen oder Organisation
  • Expertise im Risikomanagement und Erfahrungen im Management von Risiken bestimmter Risikokategorien (z. B. Compliance und Integritätsrisiken, Infrastrukturrisiken, kaufmännische Risiken, Organisations- und Prozessrisiken, Personalrisiken, Politische Risiken / Strategische Risiken, Reputationsrisiken, Sicherheitsrisiken) oder die Bereitschaft sich diese Kenntnisse anzueignen
  • Erfahrung in der Gestaltung und Koordination von unternehmensweiten Prozessen wünschenswert
  • Begeisterung für anspruchsvolle Aufgaben und neue Herausforderungen in einem dynamischen und vorstandsnahen Umfeld bei hoher Motivation und Ergebnisorientierung; Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie hohe Leistungsfähigkeit und –bereitschaft
  • Hohe Konzeptions- und Analysekompetenz sowie die Fähigkeit, komplexe Inhalte ansprechend aufzubereiten und zu vermitteln; Bereitschaft zur Übernahme von Moderationen und Präsentationen im Risikomanagement-Kontext
  • Hohe Kooperations-, Beratungs- und Verhandlungskompetenz; authentisches und professionelles Auftreten im direkten Kontakt mit Führungskräften aller Ebenen sowie absolute Vertrauenswürdigkeit und Diskretion, Belastbarkeit, Frustrationstoleranz, Empathie, Humor
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Kenntnisse weiterer Sprachen sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=9803863001a0b1d56159553f4930974345f61195

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45961

Kategorien: Jobs

Berater (m/w/d) Programm Wasserversorgung und Abwassermanagement (Kairo)

2. Oktober 2019 - 12:00

Berater (m/w/d) Programm Wasserversorgung und Abwassermanagement

JOB-ID: P1533V2160J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben Wasserversorgung und Abwassermanagement in Ägypten arbeitet mit dem Subsektor Bewässerungslandwirtschaft und mit dem Subsektor Wasserversorgung und Abwassermanagement. Ziel des Vorhabens ist die Verbesserung der Voraussetzungen für die Reduzierung von Wasserverlusten und die effiziente Wassernutzung unter Berücksichtigung des Klimawandels. Im Subsektor Bewässerungslandwirtschaft werden lokale Kooperativen bei der Ausarbeitung einer neuen Satzung und der Konzipierung eines neuen und erweiterten Dienstleistungsangebots für kleinbäuerliche Betriebe durch Capacity Development-Maßnahmen gestärkt. Im Subsektor Wasserversorgung und Abwassermanagement werden Maßnahmen zur Wasserverlustreduzierung und zur Erhöhung des Gebühreneinzugs von Großkunden entwickelt, beispielhaft erprobt und über die Holding Company for Water and Wastewater (HCWW) verbreitet.

Ihre Aufgaben

  • Monitoring und Evaluation (M&E) Berichterstattung und Management Support
  • Verantwortung für die Erstellung des M&E Systems für beide Subsektoren und Durchführung eines laufenden Ergebnisorientierendes Monitorings
  • Enge Abstimmung der Aktivitäten mit den nationalen Kollegen*innen
  • Unterstützung des/der Programmleiter*in in Belangen des Programm-Managements und bei der Außendarstellung des Programmes bei der GIZ, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der deutschen Delegationen
  • Follow-up operativer Planung und Berichterstattung der erzielten Ergebnisse an die Auftraggeber
  • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen bi- und multilateralen Programmen und Gebern im Wasser Sektor und Entwicklungspartnergruppen zu Wasser und Landwirtschaft

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik-, Umwelt-, Sozialwissenschaften (M.Sc.), Islamwissenschaft, Ökologie, Ingenieurwissenschaft (Wasser, Klima) Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Gutes Gespür für Politik- und Fachberatung auf allen Hierarchieebenen
  • Routine in der Gestaltung partizipativer Abstimmungsprozesse
  • Management- und Netzwerkfähigkeiten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Arabisch, sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungssystem an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Ägypten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=40fc36ee8abd5f09b9b707da35ddf28dafe7f895

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45975

Kategorien: Jobs

EZ-Traineeprogramm, Trainee (m/w/d) für Nachhaltige Wirtschaftsförderung (Bischkek)

2. Oktober 2019 - 12:00

EZ-Traineeprogramm, Trainee (m/w/d) für Nachhaltige Wirtschaftsförderung

JOB-ID: P0158V105J01

Trainee - Befristet

Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Traineeprogramms werden Sie für Ihren 8-monatigen Einsatz in der Maßnahme „Stärkung der Nutzung qualitätsrelevanter Dienstleistungen in Kirgisistan“ eingesetzt.

Ziel der Maßnahme ist es, die Nutzung von qualitätssichernden Dienstleistungen durch privatwirtschaftliche und staatliche Akteure in Kirgisistan zu erhöhen. Dazu werden einerseits das nationale Metrologieinstitut, die Akkreditierungsstelle und Prüflaboratorien unterstützt, ihr Dienstleistungsangebot auszubauen. Andererseits soll der Privatsektor für die Anforderungen und Chancen in Bezug auf Qualitätsverbesserungen sensibilisiert werden. Sie werden die Zusammenarbeit mit dem Privatsektor unterstützen.

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben in der ersten und zweiten Praxisphase: 

  • Planung und Koordinierung von Sensibilisierungsmaßnahmen, Trainings und Workshops mit Kammern, Verbänden und Unternehmen zu qualitätsrelevanten Anforderungen
  • Unterstützung bei der Organisation von Trainings für Laborpersonal und Beratungseinsätzen
  • Kommunikation mit den Partnerorganisationen vor Ort
  • Recherche und Benchmarking von Zertifizierungssystemen im Bereich von Managementsystemen, Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards 

Die beiden sich anschließenden Praxisphasen und die dortigen Aufgaben werden im Verlauf des EZ-Traineeprogramms entwickelt.

 

Ihr Profil

Diese fachlichen Qualifikationen bringen Sie für die erste Praxisphase mit:

  • Studium der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, Humangeographie, Agrarwissenschaften oder einer verwandten Studienrichtung
  • Schwerpunkt des Studiums in Wirtschafts- und Exportförderung
  • Notwendige fachliche Kenntnisse im Bereich Exportförderung und Wertschöpfungskettenansätze
  • Fachliche Kenntnisse im Bereich Qualitätsinfrastruktur, Green Economy, Zertifizierung von Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards sind erwünscht

 Folgenden Kenntnisse und Erfahrungen runden Ihre Qualifikationen für das gesamte EZ-Traineeprogramm ab:

  • Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit
  •  Erste praktische Erfahrungen in einem Entwicklungsland
  • Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und idealerweise Russisch     
  • Bereitschaft mehrmals den Standort zu wechseln
  • offen für den Einsatz in unterschiedlichen Organisationen
  •  interkulturelle Kompetenz

Die Kenntnisse und Erfahrungen können durch ein Praktikum erworben worden sein.

Zusatzinformationen

Sie bewerben sich auf das EZ-Traineeprogramm, ein Nachwuchsförderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ausgebildet wird für Organisationen der deutschen und multilateralen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Das Programm wird von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des BMZ durchgeführt. Im Fokus des Programms stehen die Erweiterung von Managementkompetenzen und der Erwerb von Arbeitserfahrung in Programmbildung und Steuerung der deutschen EZ.

Der Aufbau des Programms ermöglicht Ihnen Strukturen, Akteure und Funktionsweisen der EZ in einem Training „on the Job“ aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen: Während der 17-monatigen Ausbildung durchlaufen Sie vier Praxisphasen. Nach der 1-monatigen Vorbereitung, starten Sie mit einem 2-monatigen Einsatz in der Zentrale der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig, es folgt ein 8-monatiger Einsatz in der o.g. Fachlichkeit in Kirgisistan. Anschließend wählen Sie einen 2-monatigen Einsatz bei einer internationalen Organisation. Das Programm endet mit einem 4-monatigen Einsatz im BMZ.

Die Traineevergütung beträgt 1.900,- € brutto/Monat

Weitere Informationen zum EZ-Traineeprogramm finden Sie auf den Internetseiten des BMZ:

http://www.bmz.de/de/ministerium/beruf/arbeitsmoeglichkeiten_ausland/nachwuchs.html und der GIZ:

http://www.giz.de/de/jobs/446.html

Unter folgendem Link finden Sie weiter Informationen zu Kirgisistan:

https://www.liportal.de/kirgisistan/ueberblick/ 

 

Wir erwarten fließende Deutschkenntnisse und bitten Sie, alle Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache einzureichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser ERecruiting- System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen.

Überprüfen Sie bitte regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Bitte prüfen Sie, dass Sie eine automatisch generierte Eingangsbestätigung erhalten haben.

Die GIZ möchte Menschen mit Behinderung bei ihrem Einstieg ins Berufsleben fördern. Daher werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass wir ca. 1.500 Bewerbungen für die EZ-Traineeausschreibungen erwarten. Wir versuchen die Vorauswahl bis Weihnachten abzuschließen. Bitte haben Sie Geduld, jeder Bewerber erhält bis spätestens Ende Dezember eine Information, ob er/sie in der engeren Auswahl ist oder nicht.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=4ba3a87be4eb8d34b6cc480b73e087af775e4c89

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45521

Kategorien: Jobs

Advisor (m/f/d) Comprehensive Refugee Response Framework (Kigali)

2. Oktober 2019 - 12:00

Advisor (m/f/d) Comprehensive Refugee Response Framework

JOB-ID: P1533V1716J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

Rwanda hosts about 149,000 refugees and asylum seekers. In recognition of the need to enhance the way the international community responds to large movements of refugees and migrants, the United Nations General Assembly on 19 September 2016 adopted the New York Declaration for Refugees and Migrants, which calls for a global compact on refugees and a global compact for safe, orderly and regular migration. The adoption of the New York Declaration set in motion the application of its Annex 1, the comprehensive refugee response framework (CRRF), with a view to refining it ahead of the global compact on refugees. The CRRF seeks to provide a framework where refugee hosting governments, donors, civil society, the private sector, humanitarian organizations and partners jointly provide more effective, predictable and sustainable solutions that benefit both refugees and host communities. The Ministry in Charge of Emergency Management (MINEMA) is responsible for facilitating the implementation of the CRRF in Rwanda.

Your tasks

  • Support the Government of Rwanda in the practical application of the Global Compact on Refugees to communicate long term strategies within the Nexus humanitarian aid and development assistance to refugees and host communities
  • Advising and supporting the Rwandan Ministry in Charge of Emergency Management in the implementation of the CRRF commitments as well as facilitate the coordination, cooperation and exchange of knowledge and experience between governments applying the CRRF approach, UNHCR and development actors
  • Support the ministry in resources mobilization in the implementation of projects to promote the socio-economic integration of refugees and ensure comprehensive but tailor-made advice to MINEMA on refugee socio-economic development issues
  • Identify and contribute to studies and analytical activities that provide the conceptual framework and evidence base for comprehensive, development-oriented responses, including responses to forced evictions
  • Develop and implement the UNHCR's and international partners' efforts to build jointly on the existing commitment and strengthen the call for international responsibility for financial support for the socio-economic integration of refugees
  • Technical assistance in the preparation of current assessments of the state commitments and the integration of refugees into national development programmes
  • Contribution to the design, implementation and evaluation of socio-economic development initiatives within MINEMA and preparation of reports, studies and other literature on all socio-economic development issues related to refugees and host communities
  • Reflect MINEMA's positions on policy and programmatic issues related to refugee protection and solutions with medium-term economic and social development programmes

Your profile

  • University degree (plus many years of professional experience) in law/international law, political science, social sciences, development studies, economics, international relations or related fields or doctorate (plus many years of professional experience)
  • Relevant professional experience in development policy in the field of local or territorial economic development
  • Familiarity with integration processes of refugees
  • Excellent communication skills, including the ability to effectively communicate information to a wide range of stakeholders
  • In-depth portfolio and project management experience and excellent research capabilities
  • Strong conceptual and analytical skills and high advisory skills in public budgeting and national planning and budgeting processes
  • Fluency in English is required; Knowledge of French is an advantage

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development. GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

Health care: There is a network of government hospitals in larger cities. Basic care is guaranteed. In more serious cases, transport outside the country (e.g. to Nairobi) may be necessary.Climate: Due to the altitude, the climate is moderate and rather mildly humid despite the proximity to the equator. Pleasant highlandclimate at 1500 m. Temperatures during the day are usually max. 30 °C, at night about 15 °C. Long rainy season: February - May, long dry season: May - September, followed by short rainy and dry seasons.Shopping and supply possibilities: Currency is the RWF (Rwandan Franc). USD and Euro can be exchanged without problems at banks, larger hotels and exchange offices. School situation: Kigali has several international schools. There is an English-speaking international school with a degree: International Baccalaureat, a French and a Belgian school (both French speaking), as well as a Montessori school. There is no German school. The location is suitable for families with children. There is childcare for kindergarten children in English and French available.Security situation: The overall security situation is stable.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=661ad119e172c6e4265ae2a16885869149f6e096

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45959

Kategorien: Jobs

Verkehrsplaner zum Aufbau eines integrierten Nahverkehrs (m/w/d) (Lima)

2. Oktober 2019 - 12:00

Verkehrsplaner zum Aufbau eines integrierten Nahverkehrs (m/w/d)

JOB-ID: P0091V024J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Leitung der Autoridad de Transporte para Lima y Callao (ATU) braucht Ihre Expertise für den Aufbau und die Umsetzung eines strukturierten und integrierten öffentlichen Nahverkehrssystems (ÖPNV). Die ATU wurde im Jahr 2019 aufgrund eines Gesetzes gegründet und hat die Aufgabe, die unterschiedlichen Verkehrsträger zu einem integrierten Gesamtangebot zusammen zu führen und zu entwickeln. Der Großraum Lima hat 10 Millionen Einwohner/innen, von denen etwa 7 Miillionen regelmäßig den ÖPNV nutzen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung beim Aufbau des integrierten ÖPNV Betriebes
  • Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien zum Betreiben des ÖPNVs
  • Fachliche Begleitung bei der Erstellung eines Infrastrukturmasterplans und der Routenplanung
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines Tarifverbundes unter Berücksichtigung moderner Bezahlsysteme

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Verkehrsplanung, der Wirtschaftsingenieurswissenschaften mit Schwerpunkt Verkehrswesen  oder einer ähnlichen für die Aufgabe geeigneten Fachrichtung
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der Planung und Umsetzung der Neuordnung eines ÖPNV
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der Ausgestaltung der Fahrpreisbildung in einem Verkehrsverbund
  • Idealerweise Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und der Entwicklungszusammenarbeit
  • Gutes Spanisch und Englisch

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länderinformationsportal www.liportal.de.


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=application&id=45916

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.cimonline.de/?ac=jobad&id=45916&view=external

Kategorien: Jobs

Project Manager for a Project ‘Organic Trade for Development’ (m/f/d) (Bonn)

2. Oktober 2019 - 11:10

We are hiring a

Project Manager

About Us

Founded in 1972, IFOAM – Organics International works as an agent of change, advocating for true sustainability in agriculture, value chains, and consumption. We are an international non-profit organization with a membership base across around 120 counties and promote a holistic approach to food systems based on the principles of health, ecology, fairness, and care.

The Position

It’s an exciting time to join our team! With the launch of our organizational strategy in 2017, we are expanding our activities and are looking to recruit a Project Manager for a newly acquired Project ‘Organic Trade for Development’. This project targets the strengthening of organic sectors in Albania, Serbia and Ukraine through the support of export. It focuses on Switzerland, as well as domestic sector development. The support of export consists of a ‘Public Private Partnership’ component. The project duration is 4 years, the volume is 10,5 Mio Euro, almost half of which is donor funded.

As Project Manager of ‘Organic Trade for Development’ you are in charge of the overall management, steering and backstopping of the project which will be implemented through two components: export promotion and domestic sector development. One of the components is foreseen to be implemented by a partner organization or a consortium, the recruitment of which you are responsible for. You assure systematic capacity development, excellent public relations, and you maximize synergies between the two components, the in-country activities of the project and relevant activities of other donors in the countries. You lead and coordinate a pool of national and international experts and cooperate with the country coordinators. You make sure the project is well-anchored within our network. You will receive direct support from a project coordinator and the financial team.

You will join a culturally diverse 28-member team at our office in Bonn, Germany. This position is housed in our Capacity Development Department; however, you have the seniority to work independently and report directly to the Program Steering Committee which will meet at annual basis to review progress. The Head of the Capacity Development Department of IFOAM – Organics International is your supervisor.

We are aiming to fill this position by December, and encourage early applications.

 

Responsibilities

  • Manage, steer and backstop the overall project;
  • Coordinate all project components, experts and activities;
  • Plan and budget the project in detail, based on the donor’s credit proposal; refine the logframe and its indicators;
  • Set up the M&E system according to donor requirements;
  • Report (financial and progress) according to donor requirements;
  • Draft the call for tender for the implementing partner and organize the selection process;
  • Oversee and support the work of the partner for the Public Private Partnerships (PPP) projects;
  • Supervise and integrate the country coordinators in the project and the (international) experts;
  • Supervise the project coordinator and and coordinate with financial support staff;
  • Coordinate closely with the Swiss organic sector;
  • Facilitate sector meetings, in Switzerland / importing countries, as well as in the project target countries;
  • Organize an external interim and final evaluation;
  • Prepare the possible project extension.

Skills, Experience and Qualifications

  • A minimum of 10 years of relevant professional experience, preferably related to one of the target countries;
  • Proven experience in Market System Development as well as PPP methodology;
  • Strong project management and organizational skills;
  • Ability to overview and manage risks;
  • Proven experience in mastering complex project set up with a high financial volume in a politicized environment;
  • Ability to clearly communicate and interact with diverse partners, and build solid working relationships;
  • Excellent networking skills;
  • A good understanding of the state of organic agriculture in Albania, Serbia and Ukraine;
  • A good understanding of Swiss Donor (SECO) requirements;
  • Culturally sensitive and diplomatic, while being clear and firm;
  • Very good oral and written command of English; German and a language spoken in one of the project target countries are an asset;
  • Interested in and available for frequent travels to project locations.

Our Offer

We offer a full-time (40 hours/week) position for the project duration of 4 years within a dynamic and multicultural team at a well-established international organization and network. IFOAM – Organics International offers an annual salary comparable to those offered by other international NGOs of a similar size in Bonn, Germany for similar positions.

How to Apply

Please submit your application by email in one single file (PDF) to jobs@ifoam.bio, no later than October 20. Interviews are planned for October: 28, 29, 30

Your application must include a cover letter, your CV and salary expectations. Additional documents may be asked for at a later stage. Short-listed candidates will also be asked to provide the names and contact details of two professional references. Incomplete applications will not be considered.

Kategorien: Jobs

Project Manager Focus: Organizational Development (m/f/d) (Senegal)

2. Oktober 2019 - 11:08

We are hiring a

Project Manager

Focus: Organizational Development

(Senegal)

About Us

Founded in 1972, IFOAM – Organics International works as an agent of change, advocating for true sustainability in agriculture, value chains, and consumption. We are an international non-profit organization with a membership base across around 120 countries and promote a holistic approach to food systems based on the principles of health, ecology, fairness, and care.

The Position

It’s an exciting time to join our team! With the launch of our organizational strategy in 2017, we are expanding our activities and are looking to recruit a Project Manager for a newly acquired Project within the special initiative Training and Employment launched by the German Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ) and handled by SEQUA. The aim of the special initiative is to use innovative formats and flexible instruments to strengthen the conditions for private investment and to create more and better employment opportunities for the rapidly growing young population in Africa. Within the project it is foreseen to strengthen the National Federation for Organic Agriculture in Senegal (FENAB) in order to improve the management capacities of the organization. The project has a duration of 3 years and a budget of approximately 1,5 Mio Euro.

As Project Manager you will be responsible for the entire management and steering of this project. You will ensure the timely and smooth implementation of all activities and take decisions on the resource persons and organizations to be engaged as support. The coordination between all stakeholders lies in your hands, as well as the implementation of a functional monitoring system. Reporting follows the requirements of the donor. You will make sure the project is well anchored in the IFOAM – Organics International Network. One of your main tasks will be to advise FENAB to improve the capabilities and capacities of the Federation. The aim is to coach the partner in a sensible and culturally appropriate manner so that FENAB is a stronger and self-assured organization by the end of the project period. For that reason, you will be based in Senegal, most likely at the partner organization in Thiès, and work directly with FENAB.

As part of the Capacity Development Department, you will report to the Head of Capacity Development, responsible for Programs, and collaborate closely with the Finance team based in Bonn, Germany.

Responsibilities

  • Ensure smooth management and cooperation among all partners / stakeholders involved;
  • Organize and facilitate yearly planning workshops and other technical workshops;
  • Manage the timely and effective implementation of all activities.
  • Set up the M&E system according to the donor requirements;
  • Facilitate the implementation of technical inputs by international and national short-term experts;
  • Prepare financial and progress reports according to the donor requirements;
  • Coach the partner organization FENAB in a sensible and culturally appropriate way;
  • Supervise and integrate experts within the project;
  • Coordinate with financial and other staff contributing to the project;
  • Coordinate closely with the (West) African organic sector;
  • Provide inputs for newsletters and other communications materials;
  • Organize a final project progress review.

Skills, Experience and Qualifications

  • Relevant university degree in the field of development cooperation, agronomy, or related subjects;
  • A minimum of 10 years of relevant professional experience (preferably in a development cooperation environment);
  • Proven experience in project management with a similar budget, organizational development and sustainable agriculture;
  • Experience in coaching and advising partner organizations;
  • Strong organizational skills;
  • Ability to clearly communicate and interact with diverse partners, and build solid working relationships;
  • Excellent networking skills;
  • A good understanding of the organic sector in Senegal;
  • Knowledge of organic agriculture is appreciated;
  • Culturally sensitive and diplomatic;
  • Very good oral and written command of French, English and German;
  • Computer-literate and proficient in using standard software packages;

Our Offer

We offer a full-time (40 hours/week) position located in Thies, Senegal, backed by a dynamic and multicultural team of 28 members at a well-established international organization with its head office in Bonn. The contract period will match with the project duration. IFOAM – Organics International offers an annual salary equivalent to those offered by other international NGOs of a similar size in Bonn, Germany. A foreign country allowance will be provided addressing the personal status of the incumbent. The social insurance package is based on the German insurance system with special coverage of mission related issues. At the beginning of the assignment a one-month introduction phase at the office in Bonn is foreseen.

Click here to see the French Version

How to Apply

Your application must include a cover letter, your CV and salary expectations. Additional documents may be asked for at a later stage. Short-listed candidates will also be asked to provide the names and contact details of two professional references. Incomplete applications will not be considered. Please submit your application by email in PDF format to jobs@ifoam.bio.

We are aiming to fill this position by January 2020 and encourage early applications with a deadline of October 20, 2019.

Kategorien: Jobs

Assistenz (m/w/d) in der Akademie für Konflikttransformation (Köln)

1. Oktober 2019 - 22:00

 

Assistenz (m/w/d) in der Akademie für Konflikttransformation


in der Geschäftsstelle des forumZFD in Köln-Ehrenfeld

Arbeitsbeginn
frühestmöglich, spätestens 01. November 2019

Unser Profil
Forum Ziviler Friedensdienst e.V. (forumZFD)
Das forumZFD unterstützt Menschen in gewaltsamen Konflikten auf dem Weg zum Frieden und tritt für die Überwindung von Krieg und Gewalt ein.
Derzeit arbeitet das forumZFD mit Friedensberaterinnen und -beratern in Deutschland sowie zehn weiteren Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Südostasien. Seine Akademie für Konflikttransformation bietet einen Lernort für professionelle, internationale Friedensarbeit. Mit Dialogveranstaltungen, Bildungsarbeit und Kampagnen setzt sich das forumZFD aktiv für eine zivile Friedenspolitik ein.
Das forumZFD ist von der Bundesregierung als Trägerorganisation des Zivilen Friedensdienstes anerkannt und finanziert seine Arbeit über öffentliche und private Zuschüsse, Spenden und Mitgliedsbeiträge.


Ihre Aufgaben

Die Akademie für Konflikttransformation bietet zahlreiche Seminare und Weiterbildungsmöglichkeiten an, die Sie administrativ betreuen. Dies umfasst den Kontakt zu unseren Kursteilnehmenden und dem Tagungshaus. Als Assistenz in der Akademie arbeiten Sie zudem den Referentinnen für unsere „Berufsbegleitende Weiterbildung Friedens- und Konfliktarbeit“ zu und übernehmen übergeordnete Aufgaben der Gesamtorganisation. Sie unterstützen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Seminare und arbeiten dabei eng mit den Pädagogischen Referentinnen des Kurses zusammen.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • administrative Betreuung der Teilnehmenden
  • administrative Tätigkeiten im Zusammenhang mit unseren Weiterbildungsangeboten
  • Vorbereitung der Kurs- und Seminarmaterialien
  • Nachbereitung der Seminare
  • Mitarbeit im Team der Akademie und in der Organisation


Ihr Profil

  • sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Kommunikationsstärke, Aufgeschlossenheit, Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationserfahrung und strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrung und Freude an der Zusammenarbeit mit interkulturellen Gruppen und Teams
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen und erste Open-Office-Kenntnisse


Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine vielfältige und verantwortungsvolle Aufgabenstellung in einer dynamischen, sich beständig weiterentwickelnden Organisation im schönen Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Hier bringen Sie Ihre Ideen und Fähigkeiten in das teamorientierte und kooperative Arbeitsumfeld einer international tätigen Friedensorganisation ein.

Die Stelle wird als 50%-Stelle (20 Std./Woche) zunächst befristet auf zwei Jahre mit Verlängerungsoption ausgeschrieben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten (Kernarbeitszeit) und Möglichkeiten der Weiterbildung u.a. an der Akademie für Konflikttransformation im forumZFD. Des Weiteren bieten wir ein Jobticket sowie eine ethisch-sozial orientierte betriebliche Altersversorgung inklusive Arbeitgeberbeiträgen an.

Es erwartet Sie ein kompetentes Team von engagierten Mitarbeitern/-innen und ein Arbeitsplatz in einer (familien-)freundlichen Friedensorganisation mit hohem fachlichen und methodischen Anspruch – entschieden für Frieden.


Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen inklusive Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 11.10.2019. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über die Website des forumZFD https://www.forumzfd.de/de/job/assistenz-mwd-der-akademie-fuer-konflikttransformation-0 (max. drei Anhänge).


Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 15.10.2019 in Köln statt.


Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lena Ingenhaag (ingenhaag@forumzfd.de) gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen über das forumZFD und unsere Arbeit finden Sie unter http://www.forumZFD.de. Diese und weitere Ausschreibungen finden Sie unter http://www.forumZFD.de/jobs. Das forumZFD besteht aus einem vielfältigen Team. Daher begrüßen wir Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen Identität oder einer Behinderung.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Kategorien: Jobs

Programme Finance Coordinator (w/m/d) (Berlin)

30. September 2019 - 16:16

Position: Programme Finance Coordinator (w/m/d)

Beschäftigungsart: Vollzeit (40 Std./Woche)

Eintrittsdatum: ab sofort

Vertrag: befristet auf zwei Jahre, mit Möglichkeit der Verlängerung

Arbeitsort: Berlin – Kreuzberg

*please find the english version below

Democracy Reporting International (DRI) ist eine internationale, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, die sich für politische Teilhabe und demokratische Regierungsführung weltweit einsetzt. DRI hat seinen Hauptsitz in Berlin (HQ) und Landesbüros in Pakistan, Myanmar, Sri Lanka, Tunesien, Libanon und Ukraine und arbeitet außerdem mit lokalen Partnern in weiteren Ländern. Die Arbeitssprache ist Englisch und im geschäftlichen Bereich regelmäßig auch Deutsch.

Wir sind momentan auf der Suche nach einem Programme Finance Coordinator für unser Finanzteam, die/der den Länderbüros sowie dem Hauptsitz von DRI in Finanzfragen in der täglichen Arbeit beratend zur Seite steht. In dieser Position arbeiten Sie eng mit allen Finanzkollegen in den Länderbüros zusammen, um DRI und deren Geldgeber mit finanziellen Auskünften zu versorgen. Sie sind Teil des Teams Projektfinanzen und berichten an die Director of Finance and Administration.

Ihre Aufgaben

  • Erste Ansprechpartner für die Projektfinanzen von DRI´s Projekten;
  • Verantwortung des Finanzmanagements der Projekte in enger Zusammenarbeit mit den Finanzmitarbeitern aus den Länderbüros und den Projektmitarbeitern des HQ´s;
  • Entwerfen von Budgets in der Antragsphase;
  • Erstellen von Budgetkontrollen, Prognosen und Cash Flows;
  • Mahnungen / Rechnungen und Budget-Nachträge;
  • Erstellen von Zwischen- bzw. abschließenden Finanzberichten für die Geldgeber;
  • Überprüfen der Dokumentation des Assetmanagements;
  • Management von Partner-Organisationen und Zuwendungsempfängern;
  • Kommunikation mit den Finanzmitarbeitern in den Länderbüros, dem Projekt-Team, den Ansprechpartnern von Geldgebern und/oder Konsortien bzgl. Finanzangelegenheiten;
  • Sicherstellen, dass im Sinne von DRI´s Vorschriften und Richtlinien, sowie Geldgerberregularien gehandelt wird und kommunizieren von diesen an die Länderbüros und innerhalb des HQs;
  • Unterstützen der Länderbüros bei deren Aufstellung, internem Management und Abschlüssen in Finanzangelegenheiten und administrativen Arbeiten;
  • Unterstützung beim Einstellen und Einführen neuer Teamkollegen in den Länderbüros;
  • Sie fungieren als Anlaufstelle für technische und fachliche Fragen.
Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:
  • Sie haben erfolgreich ein Studium abgeschlossen (Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Finanzmanagement o. ä.);
  • Sie verfügen über mindestens vier Jahre relevanter Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position;
  • Erfahrung im Finanzmanagement von Projekten von internationalen Geldgebern;
  • Ausgeprägte Analysefähigkeit und die Fähigkeit Prioritäten zu setzen, zudem die Eigenschaft unter minimaler Führung zu arbeiten und Fristen zu wahren;
  • Sie agieren problemlos mit allen Mitarbeitern, völlig gleich welches Level oder welcher kulturelle Hintergrund;
  • Sie bringen die Bereitschaft mit Wissen an die Länderteams zu vermitteln und Kapazitäten aufzubauen;
  • Sehr gute IT Kenntnisse, ausführliche MS Office Kenntnisse, insbesondere Excel;
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift ist Voraussetzung, weitere Sprachen (Deutsch, Französisch oder Arabisch) ist ein großer Vorteil.

 

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine eigenverantwortliche und herausfordernde Tätigkeit in einer internationalen, gemeinnützigen Organisation;
  • Ein professionelles Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen;
  • Die Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten, internationalen und engagierten Team;
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (40 Std.) in Berlin-Kreuzberg mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr;
  • Weiterbildungsmöglichkeiten;
  • Ein flexibles Arbeitszeitmodell;
  • 30 Tage Urlaub.

Wenn Sie sich in dieser Ausschreibung wiederfinden und Interesse an der Stelle haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung in Deutsch oder Englisch (Anschreiben und Lebenslauf) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an careers@democracy-reporting.org. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail den Betreff “Programme Finance Coordinator” an und beziehen Sie sich auf die Seite, wo Sie die Stelle gefunden haben.

Bewerbungsfrist für diese Stelle ist 27. Oktober 2019. Wir behalten uns das Recht vor, die Stelle bereits vor Ablauf dieser Frist zu besetzen.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir nur Bewerberinnen und Bewerber, die in die engere Auswahl gekommen sind, kontaktieren werden und bitten dafür um Ihr Verständnis.

Democracy Reporting International gGmbH

Prinzessinnenstraße 30

10969 Berlin, Germany

Tel +49 30 27877300

Fax +49 30 27877300-10

Eine Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Daten in Drittländern findet nicht statt. Wir verarbeiten Ihre Daten unter Anwendung von § 26 der EU Datenschutzgrundverordnung. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy.

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Position: Programme Finance Coordinator (f/m/d)

Type of employment: full-time (40 hrs/week)

Start date: as soon as possible

Contract: limited to two years, with the possibility of a contract extension

Location: Berlin – Kreuzberg

* Die deutsche Version finden Sie oben

 

Democracy Reporting International (DRI) is an international, non-for-profit, non-governmental organisation committed to political participation and democratic governance around the world. DRI headquarters is located in Berlin (HQ), DRI has country offices in Pakistan, Myanmar, Sri Lanka, Tunisia, Lebanon and Ukraine and works with local partners in a number of other countries. The working language is English.

We are seeking a fully qualified Programme Finance Coordinator to join our Finance team, which provides day-to-day financial support and advice to DRI’s country offices and within HQ. In this role you are expected to work in close collaboration with finance staff in the country offices and the Programme Unit team in HQ to deliver financial information to DRI and/or donors. You are part of the Project Finance Team and report to the Director of Finance and Administration.

Your tasks:

  • First contact point within HQ for all financial issues for the assigned projects;
  • Responsible for direct finance management of the assigned projects in close collaboration with Finance Managers of the country offices and Programme Coordinators of HQ;
  • Budget drafting during proposal phase;
  • Preparation of the budget follow-up, forecast and cash flow;
  • Request for payments/Invoices;
  • Budget addenda;
  • Preparation of expenditure verifications/audits, interim and final reporting to donors;
  • Check the asset management documentation;
  • Management of partners and subgrantees;
  • Communication with the finance staff in the country office and the Programme Unit team, the donor and/or consortium leaders and partners regarding financial issues;
  • Ensures compliance with DRI’s policies and procedures, donors’ rules and regulations and communicates relevant changes to the country offices and within HQ;
  • Support the country offices with set-up, internal management, closure regarding financial and administrative issues;
  • Support in recruitment and induction of new finance team members in country offices;
  • Act as focal point on technical and thematic issues as assigned.
Your skills and experience:
  • University degree in an appropriate subject (business, finance, economics, or accounting);
  • Minimum 4 years of financial and/or accounting, auditing experience within the NGO sector;
  • Experience with finance management of projects funded by international donors;
  • Strong analytical skills with ability to set priorities, complete work with minimal supervision, and meet deadlines;
  • Ability to interact with all levels of staff; sensitive to cultural differences when working with people from other cultures; strong ability and willingness to transfer knowledge and build capacities of teams in country office;
  • Advanced IT skills, in-depth knowledge of MS Office applications, especially Excel;
  • Very good English language skills, additional languages (German, French or Arabic) are an advantage.

We offer you:

  • A self-reliant and challenging activity in an international, non-profit organisation;
  • A professional work-environment with flat hierarchies and short decision paths;
  • Collaboration with a highly motivated, international and dedicated team;
  • A full-time position (40 hrs) initially limited to two years in Berlin-Kreuzberg with the possibility of extension;
  • Training opportunities;
  • Flexible working hours;
  • 30 days of annual vacation.

DRI values diversity and aims to be an equal opportunities employer. Women are encouraged to apply!

If you are interested in this position, please send your application (cover letter and CV) including your salary expectations to careers@democracy-reporting.org. Please include “Programme Finance Coordinator” in the subject line and refer to the source you have found this opportunity.

Closing date for applications: 27 October 2019. The position may be filled before the end of the deadline so early applications are encouraged. As long as the vacancy is available on our website, we have not yet filled the position.

Please note that only shortlisted candidates will be contacted for an interview. If you are one of those shortlisted, we will contact you within one week after expiration of the deadline at the latest.

Organisation responsible for this vacancy:

Democracy Reporting International gGmbH

Prinzessinnenstraße 30

10969 Berlin, Germany

Tel +49 30 27877300

Fax +49 30 27877300-10

Data processing of personal data in third countries will not take place. We process your data in accordance with the provisions of § 26 German Federal Data Protection Act. More information about processing your personal data: privacy policy.

Kategorien: Jobs

HQ Programme Manager (m/f/d) (Brussels)

30. September 2019 - 13:51

Location: Brussels, with regular travel to Mission East’s field locations

Hours: Full Time (38 hours per week), permanent. Possibility of 80% can be discussed

Salary: Competitive, as per Mission East’s Brussels Office Salary Scale

Mission East is an international relief and development organisation working in crisis-affected countries in the former Soviet Union, the Middle East and Asia. We deliver emergency relief during disasters as well as long-term development assistance. We are based on Christian values.  Mission East works to support vulnerable people and help local communities lift themselves out of poverty and marginalisation. We work directly with our beneficiaries or through local and international partners. We constantly strive to strengthen the relevance, effect and sustainability of our programmes. 

Mission East has an exciting opportunity within our Brussels HQ office. In order to provide flexible capacity across Operations Team activities and dedicated support (as necessary) to Mission East’s country teams, we’re looking for a Programme Manager who will provide HQ oversight, management and coordination of all aspects of selected country programmes /projects, staffing, reporting, workstreams and future development.

The ideal candidate will bring a proven track record of working in the relief and development NGO sector and demonstrable field experience in development or humanitarian responses and the management of development and/or relief programmes and will be in full agreement with Mission East values.

Interested? More information on Mission East and its work can be found at www.missioneast.org

To apply, please visit www.missioneast.org/vacancies, where you will be able to click through to see current vacancies. By clicking on the job title of HQ PM, you will be able to not only review the full job description and selection criteria, but also to apply for the position using our online application system.

Closing date for applications: Sunday 13th October 2019

Provisional date for first round (Skype) interviews: Friday 18th and Monday 20th October 2019

Kategorien: Jobs

Koordination Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen (m/w/d)

30. September 2019 - 13:23

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen (AWWB) ist ein Netzwerk aus mehr als 20 zivilgesellschaftlichen Organisationen. Es setzt sich für demokratische, gerechte und zukunftsfähige Formen des Zusammenlebens und Wirtschaftens ein. Wir engagieren uns in Bremen für eine Neuausrichtung von Wirtschaft und Politik an einem Guten Leben für alle Menschen weltweit und den ökologischen Belastungsgrenzen unseres Planeten. www.wachstumswende-bremen.de

Das AWWB sucht - vorbehaltlich der Bewilligung der beantragten Mittel - zum 01.01.2020 befristet für 2 Jahre 1-2 engagierte Menschen, die die Koordination des AWWB übernehmen möchten (Gesamtumfang: 20 Std./Woche). Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von der Qualifikation in Anlehnung an TV-L (max. TV-L 11).

 

Aufgaben:

  • Koordination der Vor-/Nachbereitung und Durchführung von Veranstaltungen

  • Koordination sowie Vor-/Nachbereitung und Leitung von Sitzungen und Arbeitstreffen

  • Einwerbung, Verwaltung, Abrechnung (inkl. Berichterstattung) von Fördermitteln

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kontaktpflege mit Mitgliedsorganisationen, Politik und Verwaltung

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Koordination und im Erledigen von dauerhaften Linienaufgaben sowie im Voranbringen der Bündnisarbeit.

Wir erwarten:

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Degrowth / Wachstumswende

  • Fähigkeit zur Einarbeitung in neue Themen sowie zu selbstständigem Arbeiten

  • Erfahrungen im zivilgesellschaftlichen Bereich

  • Lust zur Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen; Teamfähigkeit

  • Bereitschaft, gelegentlich Termine am Abend bzw. am Wochenende wahrzunehmen

  • Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln sind von Vorteil.

Bewerbungen (bitte als eine pdf-Datei und ohne Foto) bis zum 03.11.2019 an awwb@posteo.de

Die Bewerbungsgespräche werden am 26.11.2019 in Bremen geführt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: awwb@posteo.de

Kategorien: Jobs

Senior Procurement and Supply Management Expert (m/f/d) (Basel)

30. September 2019 - 12:03

The Swiss Tropical and Public Health Institute (Swiss TPH) is a world-leading institute in global health with a particular focus on low- and middle-income countries. Associated with the University of Basel, Swiss TPH combines research, services, and education and training at the local, national and international level. About 850 people from more than 80 nations work at Swiss TPH focusing on infectious and non-communicable diseases, environment, society and health as well as health systems and interventions.

The Swiss Centre for International Health (SCIH) of the Swiss Tropical and Public Health Institute (Swiss TPH) conducts consultancy, project management, training and applied research work in international health.

The Systems Performance and Monitoring Unit is seeking applications for the following position based in Basel:

 

Senior Procurement and Supply Management Expert

Position based in Basel –Switzerland

 

Your responsibilities include:

  • Technical: assess systems for the management of health and non-health products (procurement, storage, distribution and information systems, etc.) for different donors; review of quantification and specifications of pharmaceuticals and health and non-health products and equipment to be procured
  • Managerial: identify, acquire and ensure leadership of (short term) mandates in relation with the procurement and supply management (PSM) expertise with oversight of a potential small team of experts


You should have the following experiences and skills in:

  • Formal qualification in pharmacy or a health related field (Master degree level) required. A postgraduate training in PSM of health products, logistics and/or public health, or a MBA is an asset
  • Minimum of 12 years relevant experience in managing or advising on the procurement, supply and use of health products, particularly in developing countries with expertise in:

(i) assessing policies, systems and structures in the public and/or private health sector relevant for managing effective and efficient access to pharmaceuticals and other health products, particularly for AIDS, TB and malaria
(ii) the procurement of health products including regulations and tendering process
(iii) supply chain/logistics management systems
(iv) quantification and forecasting of health product needs in public health programs
(v) a good understanding of AIDS, TB, malaria market dynamics and existing global supply challenges as well as international health products procurement and supply management practices, applicable national and international laws and recognised standards

  • Minimum of 10 years of management experience, preferably in the health sector with:

(i) strong project management and team management skills, ability to prioritize tasks and meet multiple deadlines in complex environment; an in-depth knowledge of issues relating to project management in developing countries
(ii) ability to attract and acquire short term mandates with different donors
(iii) strong professional oral communication, writing and analytical skills, including the development of reports, oral presentations, and technical/persuasive documents; strong interpersonal skills, diplomacy and tact to effectively communicate with senior-level officials; experience in proposal writing is an asset

  • Excellent command of English AND French (speaking & writing) required, another language (Spanish or Portuguese) is an asset


An initial contract of two years will be offered with possibility of renewal based on performance.


If you are interested, please submit your application with:

  • CV in English (maximum 3 pages)
  • Names and contact information (email or phone) of 3 references

Please note that we can only accept applications via our online recruiting tool: https://recruitingapp-2698.umantis.com/Jobs/All.
The deadline for applications is 31 October 2019. Only short listed candidates will be contacted for a written test and interview, the recruitment for the position will be finalized by end of November 2019.

Contact:

For further information, please visit our website https://www.swisstph.ch/en/about/scih/

Kategorien: Jobs

Expat Psychosocial and Trauma Expert (female) (Burundi)

30. September 2019 - 9:48

medica mondiale e.V. is a non-governmental organisation based in Cologne, Germany. As a feminist women’s rights and aid organisation medica mondiale supports women and girls in war and crisis zones throughout the world. Through own programmes and in cooperation with local women’s organisations we offer holistic support to women and girl survivors of sexualised and gender-based violence. On the political level, we pro-actively promote women’s rights, call for a rigorous punishment of crimes as well as effective protection, justice and political participation for survivors of violence. Currently medica mondiale is working in Northern Iraq/Kurdistan, in Afghanistan, in Liberia, Sierra Leone, Ivory Coast, in Kosovo, Bosnia and Herzegovina as well as the African Great Lakes Region.

For our Regional Office in Bujumbura, Burundi, we are advertising the position of

EXPAT PSYCHOSOCIAL AND TRAUMA EXPERT (female)


Context

medica mondiale has been active in the Great Lakes Region focussing on strengthening independent women’s organisations since 2004. In 2014, a regional office was installed in Bujumbura/ Burundi in order to coordinate medica mondiale’s programmes and projects in Burundi and South Kivu (DRC). The regional office focusses on strengthening local capacities of partner organisations and of psychosocial professionals.

Position summary

With the offered position, medica mondiale aims to increase regional expertise and the quality of psychosocial work with women and girl survivors of sexualised gender-based violence (SGBV). Work tasks are based on medica mondiale’s STA (stress- and trauma-sensitive approach). Place of work is at the regional office in Bujumbura, Burundi, and includes regular missions in Burundi and South Kivu (DRC).

Under the direct hierarchical supervision of medica mondiale’s Regional Representative in Bujumbura and in close cooperation with the Trauma Work Department at medica mondiale’s head office in Cologne, Germany, the Psychosocial Consultant will be assigned to carry out the following tasks:


Key responsibilities

  • Monitor and accompany the regional pool of psychosocial experts; provide technical advice and insure the quality of work carried out by the pool
  • Draft and implement qualification programmes including trainers’ training based on medica mondiale’s STA (stress – and traumasensitive approach)
  • Adapt medica mondiale’s trauma work manuals and further means of training supplies to the regional context
  • Conduct training on STA (stress- and traumasensitive approach) for trainers of regional health services
  • Conduct training for the teams of partner organisations on stress management, self-care, and prevention of burn-out
  • Further promote the introduction of STA within partner organisations during follow-up visits, technical advice, and in exchange meetings
  • Ensure follow-up and quality monitoring of psychosocial interventions carried out by partner organisations
  • Ensure documentation and sharing of good practice
  • Report on quality and punctuality of internal and external reports on psychosocial work
  • Develop follow-up instruments ensuring the collection of results and quality of work

Experience/knowledge and skills

  • University diploma in psychology, pedagogy, or social sciences
  • Advanced Training in psychotherapy and/or psychosocial counselling
  • A specialisation in psychological trauma is an valuable plus
  • A minimum of 3 years of professional experience in psychosocial work with women and girls
  • Certified experience in adult education training
  • Knowledge of SGBV and psychological trauma in the context of war and/or post-conflict
  • A minimum of 3 years of experience in conception and implementation of training including training for trainers
  • Knowledge of techniques of awareness raising and advocacy in favour of women and girl survivors of SGBV
  • Professional experience in sub-Saharan Africa, preferably in the Great Lakes Region
  • Excellent capacity of French and good knowledge of English; knowledge of German would be an extra asset


Personal Skills

  • Feminist background and a clear commitment to work with a women centred and empowering approach;
  • Ability to work in an independent and self-contained way, while maintaining reliable communication and working relations with both the head office, remote staff and partner organisations as well as key actors in the psychosocial field;
  • Team spirit;
  • Stress-resilient, flexible, courageous;
  • Strong communications, interpersonal and inter-cultural skills including negotiation skills.

 

We offer

  • 2 year contract, with possibility for extension
  • Salary and benefits based on medica mondiale’s salary scale for international assignments
  • Insurance coverage
  • Coverage of replacement costs

Possible start: 01 December 2019

Closing date: 20 October 2019


Please e-mail your application (CV, cover letter and references not exceeding 2MB) as well as your salary expectations to recruitment@medicamondiale.org.

Further information on our projects can be found on our website: www.medicamondiale.org.

Kategorien: Jobs

Seiten