Sie sind hier

Talents4Good

Newsfeed Talents4Good abonnieren
Jobs, die gut tun!
Aktualisiert: vor 1 Stunde 30 Minuten

Arbeitest Du mit oder gegen Deinen Betriebsrat?

vor 11 Stunden 8 Minuten

Viermal im Jahr organisieren wir gemeinsam mit tbd* eine Frühstücksrunde für Personaler und Personalerinnen. Diese Eventreihe dient dem Netzwerken und der Weiterbildung und steht immer unter einem festgelegten Thema. Beim letzten HR-Frühstück am 11. September drehte sich alles um das Thema Betriebsrat. Iris Kilian, ehemalige Personalleiterin bei Campact, vorher in diversen Personalleitungspositionen in der Wirtschaft, teilte ihre Erfahrungen und gab Tipps, wie die Zusammenarbeit mit Betriebsrät*innen kooperativ gestaltet werden kann. Autorin des Artikels ist Roxana Baur von tbd*.

Wenn sich ein neuer Betriebsrat in einer Organisation gründet, haben viele Personaler*innen Befürchtungen: Habe ich etwas falsch gemacht, da meine Mitarbeiter*innen eine Vertretung wollen? Reden diese nun nicht mehr mit mir? Wird jetzt alles schwieriger?

Dabei kann die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat eine Bereicherung sein, wenn die Kooperation klappt. Denn er liefert neue Sichtweisen und zwingt dazu, sich mit den Rechten der Mitarbeiter*innen auseinanderzusetzen. Bei gemeinsamen Prozessen kann  so auch immer die  Akzeptanz eines großen Teils der Mitarbeitenden eingeholt werden und man hat eine gemeinsame Stimme. Beachten sollten Personaler*innen dabei Folgendes:

Das Gesetz kennen

Der Gesetzgeber hat die Aufgaben und die Zusammenarbeit mit Betriebsrät*innen streng geregelt.  Wenn sich ein Betriebsrat bildet, ist es daher ratsam, sich für dieses Thema in einer Fortbildung schulen zu lassen und sich ausführlich mit den Gesetzestexten auseinanderzusetzen. So lassen sich viele Unklarheiten und Zuständigkeitsfragen aus dem Weg räumen und als Personaler*in ist man auf der sicheren Seite.

Frühe Abstimmung

Eine frühe Abstimmung und Einbeziehung des Betriebsrats in alle relevanten Prozesse kann äußerst hilfreich sein, denn so klappt auch die Zusammenarbeit in schwierigen Situationen besser. Iris Kilian nannte hier das Beispiel einer krankheitsbedingten Kündigung als einen der kompliziertesten Fälle ihrer Karriere, der durch die frühe Einbeziehung des Betriebsrats geklärt werden konnte.

Beteiligung an Prozessen

Um eine gemeinsame Perspektive auf anstehende Prozesse zu finden und um gegenseitiges Verständnis zu fördern, ist es hilfreich, den Betriebsrat nicht nur an Einstellungsprozessen und Projekten teilhaben zu lassen, sondern diesen, wenn zeitlich möglich, immer mitzubringen, zum Beispiel zu Veranstaltungen oder Meetings. Auch regelmäßige gemeinsame Mittagessen schaffen eine Atmosphäre auf Augenhöhe und fördern den Austausch.

Schriftliche Fixierung von Prozessen

Ein großer Vorteil und ein Muss bei der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat ist für Iris Kilian die schriftliche Fixierung aller Prozesse. So können Streitfragen neutraler behandelt und strittige Punkte objektiv festgehalten werden.

Mitarbeiter aus dem Personalbereich im Betriebsrat?

Eine Frage, die Organisationen immer wieder beschäftigt, ist, ob Mitarbeiter*innen aus dem Personalbereich im Betriebsrat vertreten sein sollten. Jedoch stellt dies laut Iris ein klares No Go dar, da diese sich auf der Arbeitgeber*innenseite befinden, über mehr und sensiblere Informationen verfügen als andere Mitarbeiter*innen.

Nach dem Input berichteten die Teilnehmer*innen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Betriebsräten in ihren Organisationen und diskutierten, ob im dritten Sektor / NGO Bereich Betriebsräte überhaupt notwendig sind. Auch wurden weitere Best Practices der
Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat ausgetauscht.

Das nächste Frühstück findet am 10. Dezember zum Thema Diversity statt. Möchtest Du beim nächsten Mal dabei sein, dann trage Dich einfach hier ein.

Der Beitrag Arbeitest Du mit oder gegen Deinen Betriebsrat? erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Referent*in Controlling Fundraising bei Médecins Sans Frontières (MSF) in Berlin

20. November 2019 - 10:18

Médecins Sans Frontières (MSF) wurde 1971 von französischen Ärzten und Journalisten als eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation gegründet. Ob Kriegsverwundete im Jemen, Vertriebene im Südsudan oder Tuberkulose-Patient*innen in Zentralasien: MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit, vor allem wo Menschen in Not keinen Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung haben oder er ihnen verwehrt wird.   Ärzte ohne Grenzen e.V. ist als deutsche Sektion einer von 24 Mitgliedsverbänden von MSF. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Projektdurchführung, Personalwerbung, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Fundraising. Ärzte ohne Grenzen e. V. hatte im Jahr 2018 Einnahmen in Höhe von rund 158,1 Millionen Euro aus privaten Spenden sowie anderen Einnahmen und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeitende am Standort Deutschland.

Die Abteilung Fundraising

Die Abteilung Fundraising ist für die Spendenwerbung und -verwaltung zuständig. Derzeit sind über 50 feste Mitarbeiter*innen in fünf Bereichen beschäftigt: Marketing One-to-One, Marketing One-to-Many, Marketing Face to Face, Spenderservice und Spendenverwaltung.

Die Stelle

Stellenbezeichnung:       Referent*in Controlling Fundraising (w/m/d)
Einsatzort:                          ärzte ohne grenzen, Berlin
Beginn:                                01.03.2020
Befristung:                         Eingangsbefristung 2 Jahre; eine anschließende langfristige Beschäftigung wird angestrebt.
Umfang:                              Vollzeit (40 Std. pro Woche)

Position innerhalb des Büros

Der/die Referent*in Controlling der Abteilung Fundraising untersteht fachlich der Position Senior Advisor Controlling und disziplinarisch der Abteilungsleitung Fundraising.

Ziel der Position

Der/die Referent*in Controlling unterstützt die Senior Advisor Controlling bei der zeitnahen und korrekten Bereitstellung von Standardreports, Sonderauswertungen und Selektionen für alle Bereiche der Abteilung Fundraising, insbesondere als Entscheidungsgrundlage für das Fundraising-Management Team und die Abteilungsleitung. Zudem verantwortet der/die Referent*in die internationale Zusammenarbeit im Bereich Controlling und vertritt die Sektion in der internationalen Arbeitsgruppe „Fundraising Analysis“. Darüber hinaus gehört die Auswertung und Aufbereitung von Benchmarkings und anderen Studien zu seinen/ihren Aufgaben.

Ihre Aufgaben: Reporting / Datenanalyse
  • Unterstützung beim Aufbau und der kontinuierlichen Weiterentwicklung eines Kennzahlen- und Reporting-Systems für die Fundraising-Abteilung (nach Tools, Zielgruppen, Spendenkanälen und Arbeitsbereichen)
  • Regelmäßige Erhebung/Bereitstellung und Aufbereitung der definierten Kennzahlen (z.B. Monatsreporting)
  • Aufbereitung von komplexen Datensätzen für anfallende (v.a. internationale) Benchmarkstudien
  • Selbstständige Erstellung von Analysen und Ad-hoc-Auswertungen nach Absprache mit der Senior Advisor Controlling
Adressselektion
  • Durchführung sämtlicher Standardselektionen für die Weiterbearbeitung innerhalb der Abteilung Fundraising bzw. durch externe Dienstleister
  • Entwicklung und Durchführung von Spezialselektionen nach Absprache mit der Senior Advisor Controlling für die Weiterverarbeitung innerhalb der Abteilung Fundraising bzw. durch externe Dienstleister
Allgemein
  • Aufbereitung von Informationen und Datensätzen für die Abteilungsleitung
  • Erstellen von Graphiken und Übersichten zur besseren Verständlichkeit von Auswertungen
  • Vertretung der Senior Advisor Controlling bei Abwesenheiten
  • Unterstützung bei der Anleitung der Assistenz Controlling
  • Unterstützung der Senior Advisor Controlling beim Jahresplanungsprozess
  • Aktive Mitarbeit in der internationalen Arbeitsgruppe „Fundraising Analysis“ in enger Abstimmung mit der Senior Advisor Controlling und der Abteilungsleitung
  • Dokumentation des Arbeitsbereiches (u.a. Ablage von Berichten und Analysen)
  • Zusammenarbeit hinsichtlich der Datenkonsistenz mit dem Bereich Verwaltung und Finanz-Administration
  • Erstellen und Aktualisieren von Arbeitsanweisungen und Prozessbeschreibungen im Rahmen des Qualitätsmanagements (TQE)
  • Übernahme von zusätzlichen Aufgaben nach Absprache mit den Vorgesetzten
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und/oder vergleichbare relevante Ausbildung
  • Mindestens zwei Jahre relevante Berufserfahrung
  • Hohes Organisationstalent, ausgeprägte Teamfähigkeit und Durchsetzungsfähigkeit
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und diplomatisches Geschick
  • Sehr gute analytische, konzeptionelle und strategische Fähigkeiten
  • Selbständiges Arbeiten und hohe Belastbarkeit
  • Verständnis für hochwertiges Fundraising
  • Interesse an humanitärer Arbeit
  • Sehr gute Computerkenntnisse (MS-Office, insbes. Excel, sowie Power BI)
  • Deutschkenntnisse (fließend) und sehr gute Englischkenntnisse (mindestens B2, idealerweise C1)
Unser Angebot:
  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 3, von 2.773 bis maximales Einstiegsgehalt 3.509 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Inhousetrainingsangebote und Förderung individueller Weiterbildung
  • Unterstützung der Work-life-balance durch Teilzeit, mobiles Arbeiten, Gesundheitsförderung und ein externes psychologisches Employee Assistance Angebot
  • Ein zentral gelegenes Büro in Berlin mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV

Als international tätige Organisation unterstützen wir Diversität, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 08.12.2019. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben ohne Foto, Lebenslauf, Zeugnisse) per Email und fassen Sie dabei alle Dokumente in einer Datei zusammen (pdf, max. 5 MB). Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an: Barbara Gerold-Wolke, Abteilungsleiterin Fundraising: 030-700130-135 oder barbara.gerold-wolke@berlin.msf.org

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der KW 03 in Berlin statt.

Als spendenfinanzierte Organisation können wir leider die Reisekosten für ein erstes Bewerbungsgespräch nicht übernehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ärzte ohne Grenzen e.V.
Personalabteilung, Melanie Bohn
Am Köllnischen Park 1 in 10179 Berlin
Per Email: bewerbung.ber@berlin.msf.org
www.aerzte-ohne-grenzen.de

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*in Controlling Fundraising bei Médecins Sans Frontières (MSF) in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Data Scientist (m/w/d) im Bereich Marketing bei SOS-Kinderdorf in München

19. November 2019 - 17:18

Der SOS-Kinderdorf e.V. ist ein freier, gemeinnütziger Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit 38 Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet und ca. 4.300 Mitarbeiter/-innen.

Wir suchen für die Stabsstelle im Ressort Marketing in der Geschäftsstelle in München zum nächstmöglichen Termin eine/-n

Data Scientist (m/w/d) im Bereich Marketing
Vollzeit (38,5 Stunden pro Woche)

Ihre Aufgaben
  • Konzeption und Durchführung von Data Science-Projekten
  • Weiterentwicklung des Self-Service-Reportings
  • selbständige Bearbeitung von Datenanalysen zur Erfolgsmessung und daraus resultierender Handlungsempfehlungen
  • Unterstützung bei Marktforschungsprojekten und Benchmarking
Ihr Profil
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Master) in Mathematik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre oder einem vergleichbaren Fachgebiet
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich Datenanalyse
  • sehr gute Kenntnisse in Datenanalyse-Tools (z.B. KNIME, RapidMiner) oder Programmiersprachen (z.B. R, Python)
  • gute Kenntnisse in SQL-Programmierung und Datenvisualisierungstools (vorzugsweise Tableau)
  • ergebnisorientierte, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
Wir bieten Ihnen
  • eine interessante Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team
  • einen Arbeitgeber mit Zielen, für die sich der Einsatz lohnt
  • eine am Öffentlichen Dienst orientierte Vergütung
  • zusätzliche Sozialleistungen
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung

SOS-Kinderdorf e.V.
z. Hd. Herrn Scherer
Renatastr. 77
80639 München
personal@sos-kinderdorf.de

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Data Scientist (m/w/d) im Bereich Marketing bei SOS-Kinderdorf in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Quereinstieg als SOS-Kinderdorfmutter/-vater in München

19. November 2019 - 16:51
Ihre Aufgaben

Als SOS-Kinderdorfmutter bzw. -vater sind Sie feste Bezugs­person für sechs Kinder aus schwierigen Verhältnissen. Sie geben ihnen ein geborgenes Zuhause und unter­stützen sie mit Ihrer Liebe und Fürsorge beim Groß­werden. Keine Sorge: Falls Sie noch keine pädagogische Ausbildung besitzen, können Sie diese in unserem Quer­einsteiger­programm erwerben.
Geben Sie Ihrer Zukunft eine neue Richtung!

Kontakt

Alle weiteren Infos zum Job und zu den Anforderungen finden Sie unter
www.sos-mitarbeit.de/kdm.

SOS-Kinderdorf e.V. | Sabine Tulach
Renatastr. 77 | 80639 München | kdm@sos-kinderdorf.de

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Quereinstieg als SOS-Kinderdorfmutter/-vater in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Referent*In für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Reporter ohne Grenzen in Berlin (Vollzeit, unbefristet)

18. November 2019 - 16:05

Achtung: Bewerbungsfrist, Sonntag, 24. November 2019

Reporter ohne Grenzen e. V. sucht zum 1. Februar 2020 eine*n Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Bewegtbild- und Social Media-Kompetenz, der oder die eng mit dem Arbeitsbereich Fundraising zusammenarbeitet.

 

Sie

  • betreuen unsere Social-Media-Kanäle und bauen diese strategisch aus,
  • erstellen Bewegtbild, Audios und Zitatkacheln
  • pflegen den Onlineauftritt von Reporter ohne Grenzen inhaltlich,
  • planen und identifizieren mittel- und langfristig Themen,
  • konzipieren Offline- und Online-Kampagnen in Zusammenarbeit mit Agenturen und setzen diese um
  • betreuen und planen unser gedrucktes Informationsmaterial und
  • arbeiten mit dem internationalen Sekretariat in Paris zusammen.

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • journalistische Ausbildung oder Erfahrung
  • mehrjährige Arbeitserfahrung in Video-/ Audioaufnahmen und Schnitt
  • eine große Affinität zu sozialen Medien und ein Gespür für digitale Trends
  • Kenntnisse in SEO und SEA und ein Verständnis von Online-Fundraising
  • Erfahrung im Umgang mit Typo3, Adobe Photoshop und Premiere
  • Stil- und Textsicherheit auch unter Zeitdruck sowie Freude an gründlicher Recherche
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit für eine renommierte internationale Menschenrechtsorganisation
  • eine unbefristete Vollzeit-Stelle
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Anfangsjahresgehalt von 38.000 Euro
  • ein motiviertes und freundliches Team in Berlin-Schöneberg

 

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, zwei Referenzpersonen), die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 1,5 MB) bis Sonntag, 24. November 2019 per

E-Mail an bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de senden.

Rückfragen beantwortet Frau Sylvie Ahrens-Urbanek unter +49 30 60989533 – 33

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*In für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Reporter ohne Grenzen in Berlin (Vollzeit, unbefristet) erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Referent*in Öffentlichkeitsarbeit beim NABU in Berlin

15. November 2019 - 17:18

Für unser Team Öffentlichkeitsarbeit im Fachbereich Kommunikation in der NABU-Bundesgeschäftsstelle suchen wir zum 1. Februar 2020 eine*n

Referent*in Öffentlichkeitsarbeit
als Elternzeitvertretung.

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 700.000 Mitgliedern und Fördernden ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 40.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher.“

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:
  • Konzeption und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit zu verschiedenen Aktionen und Kampagnen, insbesondere im Bereich des Ressourcenschutzes und zum Havel-Renaturierungsprojekt
  • zielgruppengerechte Planung und Realisierung von Kommunikationsmaßnahmen für verschiedene Medienkanäle
  • interne Kommunikation und Koordination von Aktionen und Kampagnen, insbesondere mit der Onlineredaktion, mit Fachreferaten und Ehrenamtlichen
  • Zusammenarbeit mit externen Dienstleister*innen, z. B. Agenturen und Grafiker*innen
  • Unterstützung bei organisatorischen Serviceleistungen der NABU-Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung von Sonderaktionen und Veranstaltungen
  • Evaluation von öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen
Ihr Profil:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium und bringen Berufserfahrungen aus einer Kommunikationsagentur, Redaktion oder vergleichbarer Position mit.
  • Sie haben ein besonderes Faible für Natur- und Umweltthemen.
  • Sie sind mit den verschiedenen Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit und neuen Entwicklungen gut vertraut – offline und online.
  • Sie verfügen über eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise und setzen diese gekonnt für eine zielgruppengerechte Ansprache ein.
  • Sie bringen mehrjährige Erfahrungen in der Umsetzung von Kampagnen mit.
  • Sie haben grafisches Gespür und ein gutes Auge für die Bebilderung von Themen.
  • Sie arbeiten strukturiert, lösungsorientiert und selbstständig und sind auf den Erfolg als Team ausgerichtet.
Wir bieten Ihnen:
  • ein angenehmes Arbeitsklima sowie eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten in einem engagierten Team
  • eine angemessene Vergütung, ein Jobticket und die Möglichkeit zur regelmäßigen individuellen Fort-und Weiterbildung
  • ein Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Stunden pro Woche (Vollzeit), zunächst befristet auf ein Jahr als Elternzeitvertretung.
  • flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte spätestens bis zum 10. Dezember 2019 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Bitte verfahren Sie bei Ihrer Bewerbung so, wie es auf der Seite www.NABU.de/jobs/ref-oea beschrieben wird.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*in Öffentlichkeitsarbeit beim NABU in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in für Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Website und Online-Mobilisierung mit internationalem Schwerpunkt bei foodwatch in Berlin

15. November 2019 - 16:56
Wer wir sind

foodwatch ist eine wachsende internationale, gemeinnützige Organisation mit Büros in Berlin, Amsterdam und Paris, die das Recht der Verbraucherinnen und Verbraucher auf sicheres und gutes Essen einfordert. Wir verstehen uns als „public pressure group“, die kein Blatt vor den Mund nimmt und Missstände im Ernährungssektor und die dafür Verantwortlichen beim Namen nennt. Diese Freiheit haben wir, da wir unabhängig vom Staat und der Lebensmittelindustrie sind und uns aus Förderbeiträgen und Spenden finanzieren.

Wir wollen niemandem eine bestimmte Ernährungsweise vorschreiben, sondern treten für unternehmerische und politische Veränderungen zur Stärkung der Verbraucherrechte im Politikfeld Landwirtschaft und Ernährung ein. Wir gehen dahin, wo es weh tut und setzen auf öffentlichkeitswirksame Kampagnenarbeit. Denn die Erfahrung lehrt: Politik und Wirtschaft reagieren erst dann, wenn der öffentliche Druck sie unter Zugzwang bringt.

Unsere Arbeit ist zunehmend international ausgelegt. Die einzelnen foodwatch-Büros kooperieren eng bei internationalen Kampagnen. Zudem planen wir die Gründung eines weiteren Büros in einem EU-Land. Für internationale Aufgaben und zur Unterstützung unserer Aktivitäten in Deutschland suchen wir – am Standort Berlin – eine/n

Mitarbeiter*in (w/m/d) für Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Website und Online-Mobilisierung.

Welche Aufgaben auf Sie warten

Sie verstärken unsere Teams im Bereich der Online-Aktivitäten sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Einer Ihrer Schwerpunkte besteht in der Unterstützung des Aufbaus neuer Büros in anderen EU-Ländern bei der Konzeption von Newsletterangeboten und dem Verteileraufbau, der Website-Entwicklung (konzeptionell/redaktionell) sowie beim Aufbau unserer Social-Media-Arbeit. Sie unterstützen unsere internationale Medienarbeit bei gemeinsamen Aktivitäten mehrerer foodwatch-Büros oder begleiten Aktionen und Pressekonferenzen in Brüssel.
Sie betreuen unsere internationale (englischsprachige) Website redaktionell wie konzeptionell, um unsere Kampagnenziele auf diesem Wege bestmöglich zu unterstützen.

Sie arbeiten eng mit den Kolleg*innen aus den Medien- und Webteams von foodwatch Deutschland zusammen und übernehmen auch eigene Projekte in der Medien- und Onlinearbeit für das Berliner foodwatch-Büro. Reisen innerhalb der EU gehören selbstverständlich dazu.

Was Sie mitbringen

Sie haben relevante Berufserfahrung im Non-Profit-Bereich, idealerweise bei einer international tätigen NGO. Sie verfügen über Expertise bei Websites, gängigen Social-Media-Kanälen. Sie wissen, wie sich Menschen online mobilisieren lassen und wie Newsletterverteiler aufgebaut werden. Zusammenhänge in der Medienarbeit sind Ihnen gut vertraut, ebenso wie die redaktionelle Arbeit. Idealerweise bringen Sie ein Grundverständnis für das Fundraising mit. Mit CMS, vorzugsweise Typo3, und Tools zum Newsletterversand haben Sie bereits gearbeitet, bestenfalls auch im Zusammenhang mit Online-Petitionen. Sie sprechen fließend Deutsch und Englisch und haben eine sehr gute schriftliche Ausdrucksweise in beiden Sprachen.

Darüber hinaus identifizieren Sie sich mit den Zielen und der Arbeit von foodwatch und haben Lust, Teil eines spannenden Projekts zu sein: der Weiterentwicklung einer in Deutschland seit Jahren erfolgreichen Organisation zu einer schlagkräftigen, internationalen NGO, die in der Lage ist, die Rechte von Verbraucher*innen zu stärken.

Was Sie bei uns erwartet

Bei uns erwartet Sie ein professionelles Umfeld in einem jungen und motivierten Team. Wir sind klein genug, um einen direkten Austausch zwischen allen Ebenen und kurze  Entscheidungswege zu bieten und zugleich groß genug, um öffentliche Debatten wesentlich zu prägen.

Durch unsere Unabhängigkeit von Staat und Lebensmittelwirtschaft sind wir frei in unserer Themenwahl und Arbeitsweise. Wir können Missstände und Verantwortliche beim Namen nennen – ohne Angst, dass uns jemand den Geldhahn zudreht. Ihre Position ist unserer Dach-Unit foodwatch International und damit dem Internationalen Direktor zugeordnet, dennoch sind Sie direkt an die Teams für Online-Arbeit sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei foodwatch Deutschland angebunden. Somit verfügen Sie über viel Raum zur Eigengestaltung, arbeiten aber gleichzeitig in einem kleinen und kreativen Team eng mit Ihren Kolleg*innen zusammen.

Der Arbeitsbeginn wäre zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle ist unbefristet bei 30 Tagen Urlaub im Jahr. Eine Tätigkeit in Vollzeit (39 Stunden / Woche) ist gewünscht, die Wochenstundenzahl ist aber verhandelbar. Das Gehalt liegt auf konkurrenzfähigem NGO-Niveau. Eine betriebliche Rentenversicherung wird überdies vom Verein bezuschusst. Und, last but not least, findet sich unser Büro in bester Berlin-Mitte-Lage, Nähe Rosenthaler Platz, mit entsprechend vielseitigem gastronomischem Angebot in direkter Umgebung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung (als eine PDF-Datei) mit aussagekräftigem Anschreiben, Zeugnissen und Arbeitsproben (z.B. von Ihnen verfasste Texte, z. B. für Websites und Newsletter) sowie unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an jobs@foodwatch.de. Da wir die Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre zügige Bewerbung.

Unsere Hinweise zum Datenschutz beim Umgang mit Bewerbungen finden Sie unter datenschutz-bewerbungen.foodwatch.de.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Mitarbeiter*in für Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Website und Online-Mobilisierung mit internationalem Schwerpunkt bei foodwatch in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Referent*in Unternehmenskooperationen für den Deutschen Tierschutzbund in Bonn

15. November 2019 - 10:43

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist Europas größte Tier‐ und Naturschutzdachorganisation mit Sitz in Bonn. Als Dachorganisation, der mehr als 740 Tierschutzvereine mit über 550 vereinseigenen Tierheimen/Tierauffangstationen angeschlossen sind, vertritt er insgesamt 800.000 Tierschützer*innen.

Für die Bundesgeschäftsstelle in Bonn suchen wir ab sofort eine*n erfahrene*n

Referent*in Unternehmenskooperationen

(40 Stunden / Woche, unbefristet).

 

Ihre Aufgaben:

  • Strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches
  • Betreuung und Controlling bestehender sowie Ausbau neuer Unternehmenskooperationen
  • Systematische Analyse und Ansprache potenzieller Kooperationspartner
  • Erstellung von Marktbeobachtungen und Umfeldanalysen
  • Verhandlung und Erstellung von Kooperationsverträgen
  • Regelmäßige Auswertung der verantworteten Maßnahmen und Aktivitäten sowie Reporting an die Abteilungsleitung Fundraising & Marketing und die Geschäftsführung
  • Proaktive Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Abteilungen
  • Projektmanagement, Koordination von Dienstleistern
  • Planung und Koordination von Veranstaltungen

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (idealerweise in Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften) oder eine adäquate Berufsausbildung mit entsprechender fachlicher Zusatzqualifikation im Fundraising, im Marketing und/oder Nachhaltigkeitsmanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung und nachweisbare Erfolge bevorzugt im Fundraising
  • Souveränes und verbindliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und eine zielgruppengerechte „Schreibe“
  • Versierter Umgang mit Datenbanken und CRM-Systemen und sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Solide Erfahrungen im Projektmanagement
  • Lösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie hohes Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • Hohe Serviceorientierung und unternehmerische Denke
  • Aufgeschlossen, neugierig und kreativ
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, Führerschein Klasse B

 

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und sinnstiftende Tätigkeit in Deutschlands größter Tierschutzorganisation
  • Die Möglichkeit, sich in einem jungen und motivierten Team für ideelle Ziele einzusetzen
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelungen
  • Bezahlung nach betriebseigener Tarifstruktur

 

Sie haben eine Affinität zum Tier- und Naturschutz und identifizieren sich mit den Werten und Zielen des Deutschen Tierschutzbundes? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit der Angabe Ihres Gehaltswunsches und des nächstmöglichen Eintrittstermin.

Bewerbungsschluss ist der 13.12.2019.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte – gerichtet an Patricia Sieling, Abteilungsleitung Fundraising & Marketing – ausschließlich per E-Mail (max. 10 MB) an: bewerbung.fundraising@tierschutzbund.de

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise für Bewerbungsverfahren, die Sie unter www.tierschutzbund.de/datenschutzhinweise-bewerber abrufen können.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*in Unternehmenskooperationen für den Deutschen Tierschutzbund in Bonn erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Leiter*In Finanzen /Controlling bei Global Solutions in Berlin

15. November 2019 - 10:14
Leiter*In Finanzen /Controlling

Teilzeit (20 Stunden) | Global Solutions Initiative Foundation gGmbH | Berlin-Mitte

Die gemeinnützige Global Solutions Initiative Foundation (GSIF) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Leiter/in Finanzen & Controlling. Die Teilzeit-Stelle (20 Stunden) ist zunächst auf zwei Jahre befristet; eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt.
Die Global Solutions Initiative erarbeitet über ihr globales Think Tank Netzwerk forschungsbasierte Politikempfehlungen für globale Problemstellungen, welche von G20, G7 und anderen globale Governance-Foren adressiert werden. Die Empfehlungen und Visionen werden von führender Forschungseinrichtungen generiert und über verschiedene Kanäle der Initiative verbreitet.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Aufstellung und eigenverantwortliche Führung des Finanzbereichs
  • Controllings des Gesamtbudgets, Erstellung regelmäßiger Finanz-Reportings
  • Erstellung der Verwendungsnachweise für private und öffentliche Mittelgeber
  • Zuwendungsrechtliche Beratung der Geschäftsführung und des Teams
  • Verantwortung des Vertragsmanagements mit Kooperationspartnern und Dienstleistern (Vorbereitung von Kooperationsvereinbarungen, kaufmännische Prüfung von Verträgen)
  • Schaffung klarer Arbeitsabläufe und notwendiger Regelungen
  • Unterstützung bei der Budgetierung neuer Projekte
  • Unterstützung bei Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Evaluierung eines geeigneten Tools zum internen Berichtswesen

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (vorzugweise BWL mit Schwerpunkt Finanzen / Controlling oder Verwaltungswisschaften) oder vergleichbare abgeschlossene Ausbildung
  • Mindestens 3 Jahre Arbeitserfahrung im Bereich Finanzen & Controlling
  • Sehr gute Kenntnisse im Zuwendungsrecht öffentlicher und privater Mittelgeber
  • Ausgewiesene Erfahrung in der Beantragung, Verwaltung und Abrechnung öffentlicher und privater Mittel
  • Grundlegende Kenntnisse über steuer- und gemeinnützigkeitsrechtlichen Fragen
  • Sicherer Umgang mit Microsoft-Office Programmen, v.a. Excel
  • Sehr gute, verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Absolute Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit
  • Sehr gründliche, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Anschreiben und relevanter Zeugnisse) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und dem frühstmöglichen Arbeitsbeginn als eine PDF-Datei an Bridie France (bridie.france@global-solutions.international).

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Leiter*In Finanzen /Controlling bei Global Solutions in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Lead Manager (m/w/d)  für den Bereich E-Mail-Marketing bei co2online in Berlin

15. November 2019 - 9:59
Lead Manager (m/w/d)  für den Bereich
E-Mail-Marketing

Bei co2online zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (24h) oder als freie Mitarbeit in Berlin

Wir – das heißt die gemeinnützige co2online GmbH – bieten Dir eine spannende Mitarbeit als Lead Manager*in, bei der Du unsere vielfältigen Projekte aktiv mitgestaltest.

co2online setzt sich seit 2003 für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein und initiiert verschiedene öffentlich geförderte Kampagnen, mit denen wir den Bürgern zeigen, dass aktiver Klimaschutz  Geld sparen kann. Mehr über unsere Projekte erfährst Du hier.

Du bist E-Mail-Marketing-Spezialist*in und willst Deine Fähigkeiten gerne zur Rettung der Welt einsetzen? Dann haben wir genau die richtige Stelle für Dich!

Deine Aufgaben:

Als Lead Manager*in generierst Du über unsere Webseiten, Kampagnen und sämtliche Kommunikationsmaßnahmen E-Mail-Kontakte. Dafür arbeitest Du eng mit unseren Projektmanager*innen zusammen, die unsere nationalen und internationalen Kampagnen und die dazugehörigen Online-Projekte im Bereich Klimaschutz- und Energiesparen leiten. Du verantwortest den gesamten Prozess von der Konzeption bis zur Umsetzung der Leadgenerierung.

Im Einzelnen hast Du folgende Aufgaben:

  • Du entwickelst eine Gesamtstrategie für unsere E-Mail-Kommunikation und koordinierst eigenverantwortlich Lead Kampagnen von der Konzeption bis zum Launch
  • Du orientierst User Journeys und Segmente am Verhalten und den Bedürfnissen der Menschen, um unsere Kampagneninhalte zur richtigen Zeit an die richtigen Menschen zu bringen.
  • Du setzt Dir auf Basis eines Reportings Zielzahlen (KPIs)
  • Du übernimmst die Abwicklung der Projekte inklusive technischer Umsetzung, Budgetkontrolle und Abrechnungen
  • Du wertest die Wirksamkeit Deiner Maßnahmen regelmäßig aus und steuerst nach
  • Du fällst Deine Entscheidungen aufgrund von Daten, Testen ist für Dich selbstverständlich und Du hast keine Angst vor Kommunikation mit vielen Teams

Dein Anforderungsprofil:

  • Du hast ein Bachelor- oder Masterstudium mit betriebswirtschaftlichen Inhalten erfolgreich abgeschlossen
  • Du hast bereits mehrjährige Berufserfahrung im E-Mail-Marketing und im Projektmanagement für digitale Produkte und Projekte gesammelt, idealerweise im Online-Agenturumfeld
  • Du arbeitest mühelos an mehreren Projekten gleichzeitig, kannst sehr gut priorisieren und behältst auch bei hohem Tempo und komplexen Aufgaben stets den Überblick
  • Du bist kommunikationsstark und sehr dienstleistungsorientiert
  • Du identifizierst dich mit unserer Arbeit; Fachwissen in Umwelt- und Energiethemen ist ein Plus

Wir bieten:

  • Ein sympathisches und hochmotiviertes Team, flache Hierarchien und ein sehr gutes Betriebsklima
  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben und Projekte an der Schnittstelle zwischen Kampagnen und Umsetzung im Online-Bereich
  • Arbeiten in einem dynamischen und gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Ein konkurrenzfähiges NGO-Gehalt, BVG-Karte und ein betriebliches Sportangebot
  • Einen zunächst auf ein Jahr befristeten Vertrag mit der Option auf Entfristung

 

Hast Du Lust, uns tatkräftig zu unterstützen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Bitte schicke Deine aussagekräftigen Unterlagen per Mail an:

Dörte Miosga, Leiterin Kommunikation

E-Mail: jobs(at)co2online.de

Da wir die Stelle so bald wie möglich besetzen wollen, freuen wir uns über Deine zeitnahe Bewerbung!

Mehr Informationen zu uns auf: www.co2online.de

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Lead Manager (m/w/d)  für den Bereich E-Mail-Marketing bei co2online in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in für die Stabsstelle Fundraising beim European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) in Berlin

13. November 2019 - 11:59

Das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) ist eine unabhängige und gemeinnützige Menschenrechtsorganisation, die vor allem mit juristischen Mitteln arbeitet. Wir initiieren, führen und unterstützen beispielhafte Verfahren, um staatliche und nicht-staatliche Akteure für die von ihnen begangenen Menschenrechtsverletzungen verantwortlich zu machen.

Wir suchen eine Person (m/w/d) mit mindestens drei Jahren relevanter Berufserfahrung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Ihre Aufgaben
  • Selbständige Weiterentwicklung und Umsetzung des Fundraisingkonzepts mit einem Schwerpunkt auf privater Philanthropie
  • Recherche neuer Finanzierungsmöglichkeiten mit institutionellen Spendern und privater Philanthropie
  • Verfassen maßgeschneiderter Fundraising-Vorschläge, Förderanträge und Berichten in Zusammenarbeit mit den Programmleitungen
  • Vor- und Nachbereitung von Gebertreffen
  • Monitoring und Analyse  Fundraising-Maßnahmen sowie Erstellung von Fundraising-Berichten
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Redaktion von Print- und Onlinepublikationen (Newsletter, Flyer, Broschüren)
  • Unterstützung der strategischen Kommunikation
Ihr Profil
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung im Fundraising in einer NGO oder Stiftung (gerne aber auch Quereinsteiger mit vergleichbaren Qualifikationen)
  • Hochschulabschluss
  • Großes Interesse an internationaler Politik (wünschenswert: grundlegendes Wissen über juristische Menschenrechtsarbeit)
  • Deutsche und englische Sprachkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • Stilsicherheit beim Verfassen von Texten jeder Art in deutscher und englischer Sprache
  • Kenntnisse und Anwendungssicherheit in EDV-Standardsoftware
  • Organisations- und Verhandlungsfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, gewinnendes Auftreten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich neue Themen und Kooperationen zu erschließen
  • Strukturierte und konzeptionelle Arbeitsweise

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Die Arbeit des ECCHR profitiert von der Diversität seiner Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Kulturen, jeglichen Hintergrunds und vielfältigen Erfahrungen. Wir schaffen die nötigen Voraussetzungen, um Kolleg*innen mit Einschränkungen die eigenständige Arbeit zu ermöglichen.

Bitte richten Sie Ihre ausführliche schriftliche Bewerbung in Deutsch ausschließlich per E-Mail in einer angehängten Datei bis zum 17.11.2019 an das: European Center for Constitutional and Human Rights, E-Mail: bewerbung@ecchr.eu

European Center for Constitutional and Human Rights
Zossener Str. 55-58, Aufgang D
10961 Berlin
www.ecchr.eu

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Mitarbeiter*in für die Stabsstelle Fundraising beim European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Leiter*in Finanzen bei Orienthelfer e.V. in München

8. November 2019 - 16:06

Im Jahr 2012 gründete der Kabarettist Christian Springer den Verein Orienthelfer e.V., der in der Syrienkrise Hilfe vor Ort im Nahen Osten bietet – flexibel, schnell und nachhaltig. Die Organisation fördert mit Bildungsprojekten und Ausbildungsmaßnahmen für junge Menschen positive Aussichten auf Arbeit, Gleichberechtigung und Frieden im Nahen Osten. Zusätzlich fokussiert sich Orienthelfer e.V. auch auf Unterstützungsprojekte, mit denen akute Notfälle in den Hauptaufnahmeländern gelindert werden.

Zur Verstärkung unseres Teams in München suchen wir eine/n

LeiterIn Finanzen.

Die Rolle als LeiterIn Finanzen ist eine zentrale und anspruchsvolle Position innerhalb von Orienthelfer e.V. Sie kümmert sich neben dem finanziellen Tagesgeschäft in Buchhaltung und Controlling um die Optimierung der Finanzarchitektur. Dazu gehören die Organisation und Strukturierung des Rechnungswesens sowie das Buchen der Belege. Außerdem gewährleisten Sie, dass die Organisation in den kommenden Jahren einen noch stärkeren Fokus auf Qualität, Transparenz und Wirkung richtet.

Aufgaben:
  • eigenständige Buchung der Belege (DATEV) und Vorbereitung der Quartals- und Jahresabschlüsse
  • Ausbau und Pflege des Controllings, der Budget- und Liquiditätsplanung
  • weitere Strukturierung, Optimierung und Ausbau des Finanzbereichs
  • Unterstützung des Teams bei der Beantragung von öffentlichen Mitteln
  • Budgetverwaltung öffentlicher Fördermittel, Kontrolle der Mittelverwendung
  • Unterstützung des Teams bei der Erstellung, Bearbeitung und Einreichung von Verwendungsnachweisen nach Maßgabe des BMZ und gemäß Bundeshaushaltsordnung (BHO) und deren Nebenbestimmungen
  • Management der Spendenbescheinigungen und Kommunikation mit Spenderunternehmen zu finanziellen Fragestellungen
Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:
  • Sie bringen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzen/Controlling oder eine vergleichbare Ausbildung mit
  • 3 Jahre Erfahrung im Finanz- und Rechnungswesen sowie mit den Finanzbestimmungen öffentlicher Geber wie BMZ
  • Teamfähigkeit und integratives Arbeiten
  • Zielorientierung und Motivation zur Weiterentwicklung von Prozessen
  • Sie verfügen über sehr gute analytische Fähigkeiten, eine ausgeprägte Zahlenaffinität sowie sehr gute theoretische und praktische Buchhaltungskenntnisse
  • organisatorisches Geschick und Belastbarkeit
  • umfangreiche EDV- und MS-Office Kenntnisse (Word, Excel, Outlook)
  • Ihr Englisch ist schriftlich und mündlich verhandlungssicher
  • Spaß an einer start-up-ähnlichen Mischung von strategischem Finanzwesen, Gemeinnützigkeitsrecht und operativem Tagesgeschäft in Buchhaltung und Controlling
Wir bieten:
  • eine abwechslungsreiche Führungsposition mit großen Gestaltungsmöglichkeiten, hoher Eigenverantwortung und Freiraum
  • viel Herz und Courage und eine sinnstiftende Arbeitsatmosphäre mit interessanten, anspruchsvollen Tätigkeiten
  • aktive Personalentwicklung durch Fortbildung unserer Mitarbeiter
  • Arbeit mit einem jungen, hochmotivierten Team, das etwas bewegen möchte
  • eine Vollzeitstelle mit 29 Urlaubstagen und eine angemessene Vergütung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 08.12.2019 mit einem Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzen und Zeugnissen sowie mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Starttermins in einer PDF-Datei an Frau Dunja Springer unter bewerbung@orienthelfer.de.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Leiter*in Finanzen bei Orienthelfer e.V. in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Leitung Großspenden- und Stiftungs-Fundraising (m/w/*) bei CONCORDIA Sozialprojekte in Stuttgart

8. November 2019 - 15:51

CONCORDIA Sozialprojekte ist ein internationaler Stiftungsverbund.  Für die deutsche Stiftung in Stuttgart suchen wir ab 1.1.2020 die

Leitung Großspenden- und Stiftungs-Fundraising
(in Vollzeit mit 40 Wochenstunden)

Mitten in Europa kämpfen Familien ums Überleben. In Bulgarien, der Republik Moldau und in Rumänien leben Kinder in größter Armut. Sie haben fast nichts. Nicht genug zu essen. Kein Zuhause. Keine Zukunft.

CONCORDIA Sozialprojekte hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern ein glückliches Aufwachsen in ein selbstständiges Leben zu ermöglichen. Wir geben ihnen ein sicheres Zuhause und eröffnen ihnen Zukunftschancen durch eine fundierte Ausbildung. Wir betreuen, beraten, begleiten und helfen in Notlagen schnell und direkt. Wir unterstützen Familien und führen sie wieder zusammen. In akuten Krisen bieten wir Kindern ein sicheres Aufwachsen in einem familienähnlichen Umfeld mit verlässlichen Bezugspersonen in einer unserer Einrichtungen.

Die im Aufbau befindliche CONCORDIA Sozialprojekte Stiftung Deutschland ist ein zunehmend wichtiger Partner im CONCORDIA Stiftungsverbund. Sie ist klar auf die Mittelbeschaffung für unsere Programme in Osteuropa ausgerichtet und soll mit einem kleinen Team das Fundraising des Verbundes stärken.

Ihre zukünftigen Aufgaben:
  • Sie sind verantwortlich für den weiteren Aufbau der Großspenden- und Stiftungs-Fundraisingaktivitäten und leiten ein kleines, schlagkräftiges Team.
  • Sie vertreten die deutsche Stiftung im internationalen Verbund und nach außen.
  • Sie gewinnen und betreuen Unternehmen und Stiftungen sowie private Spender und sorgen so für eine langfristige und signifikante Erhöhung des Spendenvolumens.
  • Sie pflegen und entwickeln bestehende Partnerschaften weiter und gewinnen neue hinzu.
  • Sie übernehmen die individuelle Betreuung der Gremienmitglieder.
  • Sie sind AnsprechpartnerIn für Informations- und Serviceanfragen dieser Gruppen und managen administrative Angelegenheiten der Stiftung.
  • Sie konzipieren und organisieren Veranstaltungen für diese und andere Gruppen innerhalb des Großspendersegments.
  • Sie berichten direkt an die Internationale Geschäftsführung.
Unsere Anforderungen an Sie:
  • Sie verfügen über mehrere Jahre Erfahrung im Unternehmens- oder Großspenden-Fundraising und können entsprechende Erfolge nachweisen (Quereinsteiger aus dem Key Account Management und/oder dem Vertrieb sind uns ebenfalls willkommen).
  • Sie gehen aktiv auf Menschen zu, treten seriös und glaubwürdig auf und kommunizieren sicher auch mit hochrangigen Partnern.
  • Sie identifizieren sich mit unserer Arbeit und können Menschen für unsere Projekte begeistern.
  • Sie denken strategisch, arbeiten strukturiert und hands-on mit der nötigen Kreativität, um mit kleinen Budgets viel zu erreichen.
  • Sie bringen den unbedingten Willen mit, unsere Stiftung in Deutschland erfolgreich zu etablieren.
  • Sie sprechen Deutsch auf Muttersprachenniveau und gut Englisch.
  • Sie haben die Bereitschaft, deutschlandweit zu reisen sowie mehrmals pro Jahr nach Wien bzw. in unsere Projektländer Reisen zu unternehmen.
Wir bieten Ihnen:
  • Eine interessante und spannende Tätigkeit bei einem Arbeitgeber mit Zielen, für die sich der Einsatz lohnt.
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag und ein konkurrenzfähiges NGO-Gehalt.
  • Die Möglichkeit Ihre Arbeit flexibel und familienfreundlich zu gestalten.
  • Die Möglichkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld mit einem dynamischen, professionellen und visionären Team zu arbeiten.
Wir freuen uns

über Ihre vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres möglichen Eintrittstermins.

und bei Rückfragen über eine erste Kontaktaufnahme mit Herrn Werner Zidek, wernerzidek@concordia-sozialprojekte.de oder unter Tel. (0711) 7050-373.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Leitung Großspenden- und Stiftungs-Fundraising (m/w/*) bei CONCORDIA Sozialprojekte in Stuttgart erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Abteilungsleitung (m/w/*) 1-to-few-Fundraising im Bereich Private Förderer und Partner bei SOS-Kinderdörfer weltweit in München

8. November 2019 - 15:40

Die SOS-Kinderdörfer sind eine internationale Kinderhilfsorganisation mit Standorten in 135 Ländern. Dazu gehört SOS-Kinderdörfer weltweit Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e. V., eine der größten deutschen Spendenorganisationen zugunsten von SOS-Kinderdorf-Projekten in aller Welt.

Im Bereich Private Förderer und Partner entsteht die neue Abteilung „Private Förderer 1-to-few-Spenderbetreuung“. Diese versteht sich als Bindeglied zwischen Massenmarketing und hochindividueller 1-to-1-Spenderbetreuung. Für diese Abteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt und in Vollzeit für den Standort München eine

Abteilungsleitung 1-to-few-Fundraising im Bereich Private Förderer und Partner (w/m/d)

Ihre Aufgaben
  • Sie sind verantwortlich für Leitung, Steuerung und strategischen Ausbau der Abteilung
  • Sie führen ein 3-köpfiges Team und entwickeln es als Führungskraft weiter
  • Sie bauen hochwertige Beziehungen zu privaten Großspendern, Stiftungsfreunden und potenziellen Nachlassgebern aus dem 1-to-few-Segment auf und pflegen diese, um ein möglichst hohes finanzielles und ideelles und Commitment zu erzielen
  • Sie schaffen nachhaltige Strukturen, erarbeiten Strategien für Akquise und Upgrading von Privaten Förderern und sind verantwortlich für Erhalt und Wachstum der Einnahmen Ihrer Abteilung
  • Sie arbeiten eng im Austausch mit den Nachbarabteilungen „Private Förderer 1:1-Spenderbetreuung“, „Stiftungen“, mit der Stabstelle „Nachlass-Fundraising“, dem Bereich „Nachlassabwicklung“ sowie weiteren Schnittstellen zusammen, um Synergien zu sichern
  • Sie sind Ansprechpartner/in für die Bereichsleiterin bei der strategischen Weiterentwicklung
Ihr Profil
  • Sie mögen Menschen! Hochwertige Beziehungen sind Ihnen ein Anliegen, Sie haben keine Berührungsängste und die Fähigkeit, sich in unterschiedliche Personen und Motive hineinzuversetzen und in verschiedenen sozialen Situationen souverän und authentisch zu agieren. Das setzt Empathie, Reaktionsstärke und ein bisschen Humor und Mut voraus
  • Sie haben ein Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über vergleichbare Kenntnisse
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung und nachweisbare Erfolge im Fundraising, im Key Account Management, Marketing oder Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte/Dienstleistungen
  • Sie sind versiert im Umgang mit FRnow oder vergleichbaren CRM-Systemen und haben sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Sie haben Erfahrungen in der Personalführung und im Teambuilding.
  • Sie denken und handeln strategisch und lösungsorientiert. Sie verfügen über eine gute Durchsetzungsfähigkeit bei gleichzeitig ausgeprägter Teamorientierung
  • Sie verfügen über eine gute Allgemeinbildung, ein sicheres repräsentatives Auftreten, eine hohe Überzeugungskraft und eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sie sind bundesweit reisebereit (ca. 2-3 Tage pro Monat), ggf. auch relativ spontan
  • Sie haben sehr gute englische Sprachkenntnisse
Wir bieten
  • Eine vielseitige, inspirierende und verantwortungsvolle Aufgabe in einer professionell arbeitenden, international tätigen gemeinnützigen Organisation
  • Ein sinnstiftendes Umfeld mit hervorragendem Betriebsklima
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Angebote zum Thema Work-Life-Balance
  • Interessante Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Position ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Option auf einen unbefristeten Vertrag im Anschluss. Wenn Sie sich von dieser verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgabe angesprochen fühlen und Lust haben, mit uns den Bereich Fundraising auszubauen und mitzugestalten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben

SOS-Kinderdörfer weltweit • Ridlerstraße 55 • 80339 München

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Abteilungsleitung (m/w/*) 1-to-few-Fundraising im Bereich Private Förderer und Partner bei SOS-Kinderdörfer weltweit in München erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Business Development Manager*in Klimaschutz / Consulting bei atmosfair in Berlin 

6. November 2019 - 16:43

Um die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen, müssen wir die Energiesysteme weltweit auf allen Ebenen transformieren. Dazu verstärken wir das atmosfair Team in allen Geschäftsbereichen und suchen engagierte Führungskräfte und weitere Mitarbeiter*Innen, die innovativen Klimaschutz entwickeln und vorantreiben wollen.  Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf unserer Job – Seite.

Die atmosfair gGmbH ist ein gemeinnütziges Klimaschutzunternehmen an der Schnittstelle zwischen NGO und Wirtschaft. Unser Hauptgeschäft ist die CO₂-Kompensation mit der Entwicklung und dem Aufbau von eigenen erneuerbaren Energie-Projekten mit Schwerpunkt in Ländern des globalen Südens. Dazu kommt die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Kunden, sowie die Erstellung spezialisierter Software. Unser Büro in Berlin Kreuzberg mit 30 Mitarbeitern, sowie die Country Manager und Partnerunternehmen u.a. in Europa, Asien und Afrika bilden die Basis für erfolgreichen Klimaschutz und vielfaches Abschneiden als Qualitätsmarktführer in Deutschland und Europa. Hinter atmosfair steht ein Beirat mit Vertretern von Umwelt-NGOs und dem BMU, hochrangige Schirmherren aus Politik und Wissenschaft, sowie prominente Unterstützer. Seit der Gründung im Jahre 2005 sind wir stetig gewachsen und wollen auch in Zukunft diesen Weg für die Klimaschutzziele von Paris fortsetzen.

Im Geschäftsbereich Business Development und Consulting gewinnen und überzeugen wir nationale und internationale große Unternehmenskunden und unterstützen diese dabei, Ihre Klimaschutzziele sinnvoll auszurichten und zu erreichen. Dazu entwickeln wir maßgeschneiderte Konzepte und Klimaschutzprojekte, grüne Energielösungen, Tools und Software. Damit schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden und den Klimaschutz.

Um den Geschäftsbereich weiter auszubauen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Business Development Manager Klimaschutz / Consulting (m/w/d)

Ihre Aufgaben
  • Sie erarbeiten selbstständig Klimaschutzkonzepte für Großkunden und entwickeln dabei aus unseren bisherigen Tools und Wissen ein Consulting Konzept für Zielsetzung und Umsetzung für den Klimaschutz von Unternehmenskunden, das Sie eigeninitiativ an neue Kunden vertreiben und bei diesen durchführen. Dazu managen sie die ggf. zugehörigen IT-Projekte.
  • Sie bauen bestehende Kooperationen mit nationalen und internationalen Unternehmen weiter aus, z.B. aus der Pharma-, Automobil- oder Technologie-Branche.
  • Sie analysieren den Markt und entwickeln Akquisekonzepte für neue Großkunden. Die Neukunden sprechen Sie gemeinsam mit der Leitung Business Development direkt an.
  • Für Kundentermine erstellen Sie Konzepte, Präsentationen und Angebote.
  • Sie berichten an die Teamleiterin Business Development und die Geschäftsführung und arbeiten mit dem Team für Klimaschutzprojekte und der Strategieentwicklung eng zusammen.
Ihr Profil

Wir suchen motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns etwas für den Klimaschutz bewegen wollen.
Bestenfalls bringen Sie Erfahrung im Business Development und in der Teamleitung mit.

Sie verfügen über…

  • einen überdurchschnittlichen Studienabschluss im Bereich Wirtschafts-, Naturwissenschaften oder Ingenieurwesen,
  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung – bestenfalls im Consulting oder Business Development,
  • Fachkenntnisse und freiwilliges Engagement im Bereich Umwelt/Klimaschutz,
  • Erfahrungen in der Ansprache, Werbung und Betreuung von Unternehmenskunden,
  • Ausgeprägte sprachliche und kommunikative Fähigkeiten,
  • kritische Analysefähigkeit sowie eine Affinität zu Zahlen und komplexen Berechnungen,
  • Eigeninitiative und die Motivation, etwas für den Klimaschutz zu bewegen,
  • verhandlungssichere Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache.
Wir bieten
  • eine sinnvolle anspruchsvolle Aufgabe sowie die Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitanstellung mit der Intention, diese im Anschluss unbefristet zu verlängern,
  • Zugang zu einem Netzwerk von hochrangigen Klimaschutzexperten, -entscheidern und -persönlichkeiten,
  • 30 Tage Urlaub,
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und Home-Office,
  • gelegentliche Reisen und internationale Tätigkeiten,
  • engagierte Kollegen in einer Organisation mit flachen Hierarchien,
  • ein attraktives Büro im Zentrum von Berlin (Bergmannkiez).
Einreichen Ihrer Bewerbung

Bei Interesse freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie folgende Unterlagen per E-Mail (Anhang max. 10MB) an bewerbungen@atmosfair.de.

Die E-Mail sollte folgende beiden Anhänge enthalten:

  1. Zusammengefasst in einem PDF
  • kurzes Anschreiben mit Angaben zu Ihrer Motivation und persönlichen Kompetenzen
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse von vorherigen Arbeitgebern
  • Zeugnisse Ihrer schulischen und akademischen Ausbildung.
  • Falls vorhanden: Belege gesellschafts-/politischen Engagements (Flugblätter, Zeitungsartikel, Websites etc.)
  1. Ausgefüllter Bewerbungsbogen (bitte als Excel-Datei, nicht als PDF). Sie können den Bewerbungsbogen auf der atmosfair-Homepage https://www.atmosfair.de/de/ueber_uns/jobs/business-development-consulting/
Weiterer Ablauf
  • 30.11.2019: Bewerbungsschluss
  • 02.-06.12.2019: ggf. telefonische Rückfragen
  • 06.12.2019: Einladung zum Bewerbertag
  • 11./12.12.2019: Bitte freihalten: Termine für einen Bewerbertag in unserem Berliner Büro

Bei Fragen können Sie uns gerne unter bewerbungen@atmosfair.de kontaktieren.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Business Development Manager*in Klimaschutz / Consulting bei atmosfair in Berlin  erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Manager*in Projektfinanzen Deutsche Programme bei Save the Children in Berlin

6. November 2019 - 16:38

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in mehr als 120 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig. Wir suchen für unseren Standort in Berlin eine*n

Manager*in Projektfinanzen Deutsche Programme (m/w/d)
Voll- oder Teilzeit | Berlin, Deutschland | Mit Berufserfahrung | 06.11.19

Informationen zur Stelle:

Die Stelle ist sofort zu besetzen. Im Rahmen einer Elternzeitvertretung ist die Stelle zunächst auf 1 Jahr befristet.

Ziel Ihrer Rolle:

Als Manager*in für Projektfinanzen betreuen Sie die finanzadministrativen Prozesse unserer Deutschen Projekte und arbeiten in enger Schnittstelle mit den jeweiligen Projektleiter*innen und Projektmitarbeiter*innen.  Sie sind Teil des Teams Projektfinanzen, welches in unserer Abteilung Finanzen & Spenderwesen verortet ist und berichten an die Teamleitung.

Ihre Aufgaben:
  • Sie sind für die Erstellung der Projektbudgets auf Grundlage von Programmkonzepten für unsere deutschen Projekte mitverantwortlich.
  • Sie steuern und überwachen die Projektfinanzen (öffentliche und private Mittel).
  • Sie tragen Mitverantwortung für die Mittelbewirtschaftung von Projektmittel-Budgets (sachliche und rechnerische Prüfung von Mittelabrufen, Reisekostenabrechnungen, Verwendungsnachweisen und Rechnungen von Letztmittelempfängern und Dienstleistern).
  • Zu Ihrer Tätigkeit zählt auch die Erstellung von Honorar-, Zuwendungs- und Kooperationsverträgen sowie von Vorlagen und Formularen.
  • Sie monitoren und kontrollieren die Finanzberichte von Partnerorganisationen wie Zuwendungsempfänger und Auftragnehmer.
  • Sie übernehmen die Datenbank-Pflege (erfassen von Projektdaten, Veranstaltungen, Mittelabrufen, Vertragsdaten usw.)
  • Das Nachhalten von Geberrichtlinien öffentlicher (z.B. EU) und privater Zuwendungen sowie anderer Standards bezüglich Zuwendungsrecht, Bundeshaushaltsordnung, Verausgabungsfristen, Vergaberichtlinien etc. runden Ihr Aufgabenspektrum ab.
Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:
  • Sie haben erfolgreich Ihr Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre/Finanzen abgeschlossen oder eine haben eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung absolviert.
  • Sie verfügen über erste, relevante Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position, idealerweise in einer NGO.
  • Ihre Kenntnisse bezüglich öffentlicher Geberrichtlinien (z.B. AMIF) sind gut.
  • Ihre lösungsorientierte, analytische Denkweise und Ihr Interesse am Einbringen eigener Impulse mit hohem Prozess- und Ergebnisanspruch runden Ihr Profil ab.
  • Sie behalten auch unter Zeitdruck einen klaren Kopf und können unterschiedliche Prioritäten abwägen
  • Ein angemessener Umgang mit sensiblen Daten ist für Sie ein Selbstverständnis.
  • Wir erwarten einen routinierten Umgang mit MS Office und unseren ERP-Systemen.
Unser Angebot:
  • Wir arbeiten in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit im Home Office zu arbeiten.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage hier Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) zu. Ihre Ansprechpartnerin ist Tina Ludwig.

Erste Interviews werden wir voraussichtlich Ende November/Anfang Dezember führen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Manager*in Projektfinanzen Deutsche Programme bei Save the Children in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Referent*in Advocacy bei Aktion gegen den Hunger in Berlin

6. November 2019 - 16:33

Aktion gegen den Hunger ist in krisengeschüttelten Ländern im Einsatz,
in die sich andere nicht wagen.
– Nelson Mandela

Aktion gegen den Hunger wurde 2014 als deutsche Sektion des internationalen Netzwerks Action contre la Faim gegründet. Seitdem setzen wir uns täglich mit Energie und Überzeugung dafür ein, zu einem Wandel in Denken und Handeln beizutragen und mit unserer globalen Projektarbeit nachhaltige Veränderung zu bewirken. Weltweit unterstützen wir etwa 21 Millionen Menschen in 50 Ländern. Wir kämpfen gegen Mangelernährung, schaffen Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung und unterstützen Menschen dabei, nachhaltige Lebensgrundlagen aufzubauen.

Mit einer fokussierten Advocacy-Arbeit überzeugen wir Entscheidungsträger*innen in Deutschland davon, unsere Anliegen zu unterstützen. Denn wir sind davon überzeugt, dass wir wirkliche Veränderung nur durch ein entschlossenes und gemeinsames Handeln mit weiteren zivilgesellschaftlichen und staatlichen Akteuren erreichen können. Deshalb suchen wir für unsere deutsche Sektion mit Sitz in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit (mind. 30 h/Woche) eine/n:

Referent*in Advocacy

Sie sind verantwortlich für die Advocacy-Arbeit von Aktion gegen den Hunger. Sie positionieren unser Thema, die Bekämpfung der Ursachen und Auswirkungen von Hunger, bei Entscheidungsträgern im Bereich der humanitären Hilfe und Entwicklungs-zusammenarbeit.

Ihre Aufgaben:
  • Auf- und Ausbau des Aufgabengebiets Advocacy entsprechend der Strategie des Teams Programme & Advocacy
  • Positionierung unserer Themen bei Entscheidungsträgern in Ministerien (AA, BMZ), Bundestag (MdB´s und Ausschüsse) und Vernetzung mit Partnerorganisationen (NGOs, Think Tanks)
  • Aufbereitung von politischen und programmatischen Informationen aus unserem internationalen Netzwerk
  • Kontinuierliche Beobachtung von politischen Entwicklungen im Bereich der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit
  • Planung und Organisation von Diskussionsrunden, Hintergrundgesprächen sowie ggf. von Konferenzen
  • Unterstützung von und Zusammenarbeit mit dem Bereich Kampagnen bei der Entwicklung von öffentlichkeitswirksamen Kampagnen und Petitionen (u.a. Definition von Kampagnenzielen, Festlegung von Forderungen und systematische Zielgruppendefinition)
  • Teilnahme an entwicklungspolitischen und humanitären Gremien, Fachgruppen, Konferenzen und/oder Dialogformaten in Deutschland
  • Mitarbeit in und Abstimmung unserer Aktivitäten mit der internationalen Management Group Advocacy
Ihr Profil:
  • Sie haben einen Hochschulabschluss (idealerweise mit Schwerpunkt Entwicklungspolitik, Humanitäre Hilfe, Internationale Beziehungen oder Politik).
  • Sie haben 3-5 Jahre Berufserfahrung im humanitären und/oder entwicklungspolitischen Bereich.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse der politischen Landschaft in Deutschland (vorherige Arbeitserfahrung bei AA, BMZ, Bundestag oder einer NGO von Vorteil).
  • Sie besitzen einschlägige Expertise in den Bereichen Nutrition, WaSH und/oder Food Security.
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich und lösungsorientiert, Teamarbeit hat für Sie einen hohen Stellenwert und Sie sind bereit, regelmäßig zu reisen (national und international).
  • Sie zeichnen sich durch Ihre Kommunikationskompetenz sowie ausgezeichneten sprachlichen Fähigkeiten in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch) aus.
  • Sie begeistern sich für unsere Vision und identifizieren sich mit den Werten von Aktion gegen den Hunger.
Unser Angebot:
  • Die Möglichkeit, bei der weiteren erfolgreichen Entwicklung der deutschen Sektion einer internationalen humanitären und entwicklungspolitischen Organisation mitzuwirken
  • Ein internationales Arbeitsumfeld und eine enge Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk von Aktion gegen den Hunger
  • Ein hohes Maß an Gestaltungsspielraum bei der strategischen Weiterentwicklung unserer Advocacy-Arbeit in Deutschland
  • Die Mitarbeit in einem hoch motivierten und dynamischen Team mit agilen Strukturen und flachen Hierarchien
  • Die Chance, sich mit Ideen und Engagement aktiv in eine partizipative Organisation einzubringen
  • Eine Organisationskultur, in der eine wertschätzende Zusammenarbeit auf Augenhöhe fest verankert ist und die Stärken und Potenziale der Mitarbeiter*innen gefördert werden
  • Eine angemessene Vergütung in Abhängigkeit Ihrer bisherigen Berufserfahrung sowie zusätzliche Benefits zur Auswahl
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten inkl. der Möglichkeit, im Home Office zu arbeiten
  • 30 Urlaubstage pro Jahr bei einer Vollzeittätigkeit

Wenn Sie Ihre Erfahrung und Kompetenzen für eine gerechtere Welt ohne Hunger einsetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse sowie Angaben zur Verfügbarkeit und zum Stundenumfang und Ihren Gehaltsvorstellungen) zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 01. Dezember 2019 an bewerbung@aktiongegendenhunger.de. Wir würden uns über Ihre zeitnahe Bewerbung freuen, da wir uns vorbehalten, Gespräche schon vor Ablauf der Frist zu führen. Bei inhaltlichen Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an jmuehlbach@aktiongegendenhunger.de.

Im Einklang mit unseren Werten und Prinzipien werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*in Advocacy bei Aktion gegen den Hunger in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Referent*in für Internetfreiheit bei Reporter ohne Grenzen in Berlin

6. November 2019 - 16:29

Reporter ohne Grenzen e.V. (ROG) sucht möglichst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n neue/n Referentin/en, die/der den seit 2012 existierenden Arbeitsbereich „Informationsfreiheit im Internet“ verantwortet. Reporter ohne Grenzen setzt sich weltweit online wie offline für Presse-, Meinungs- und Informationsfreiheit ein und unterstützt Medienschaffende in Notsituationen.

Sie
  • pflegen Kontakte in die Journalismus-, Netzpolitik- und Menschenrechtsszene in Deutschland und weltweit;
  • planen und identifizieren mittel- und langfristige Themen in den Feldern Internetfreiheit und Journalismus;
  • analysieren politische Entwicklungen beim Thema Internetfreiheit und formulieren ROG-spezifische Positionen für Interviews, Pressemitteilungen, Kampagnen, Advocacy-Arbeit sowie Briefings für Vorstand und Geschäftsführung;
  • beantworten Anfragen und geben Interviews zu aktuellen Themen und nehmen an Veranstaltungen teil;
  • kommunizieren mit dem Internationalen Sekretariat von Reporter ohne Grenzen in Paris.
Wir erwarten von Ihnen:
  • Lust, sich zwischen Politik, Journalismus und Aktivismus zu bewegen und Brücken zwischen unterschiedlichen Szenen zu bauen;
  • politisches Gespür und die Fähigkeit, politische Positionen und Regulierungsvorschläge zu analysieren und zu entwickeln;
  • Stil- und Textsicherheit, auch unter Zeitdruck, und Freude an gründlicher Recherche; möglichst gute Vorkenntnis und Kontakte im Themengebiet;
  • Interesse an der Entwicklung der internationalen Medienlandschaft;
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse;
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit.
Wir bieten Ihnen:
  • eine unbefristete Tätigkeit für eine renommierte internationale Menschenrechtsorganisation;
  • 30 Tage Jahresurlaub;
  • ein motiviertes und freundliches Team in Berlin

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins und Angabe der Gehaltsvorstellungen, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen), die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 1,5 MB) bis Freitag, 22. November 2019, 12:00 Uhr senden an: bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de

Rückfragen beantwortet Christian Mihr unter +49 30 60989533 – 0

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*in für Internetfreiheit bei Reporter ohne Grenzen in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in für Office- und Spendenmanagement bei der Tibet Initiative Deutschland e.V. in Berlin

6. November 2019 - 16:24

Die Tibet Initiative Deutschland e.V. setzt sich für das Selbstbestimmungsrecht des tibetischen Volkes und die Wahrung der Menschenrechte in Tibet ein. Mit bundesweit 50 ehrenamtlichen Regionalgruppen/Kontaktstellen und rund 2.000 Mitgliedern geben wir Tibet eine starke Stimme.

Zum schnellstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine(n)

Mitarbeiter*in für das Office- und Spendenmanagement
(25 – 30 h /Woche) für unsere Geschäftsstelle in Berlin.

Ihre Aufgaben
  • Unterstützung der Geschäftsführung in administrativen und organisatorischen Belangen
  • Abwicklung des laufenden Zahlungsverkehrs: Erledigung aller Bankgeschäfte (Überweisungen, Lastschrifteinzüge, Bearbeitung von Rücklastschriften etc.), Erstellung von Rechnungen
  • Vorbereitende Buchhaltung
  • Beitrags- und Spendenverwaltung: Einzüge der Mitgliedsbeiträge und Spenden, Verbuchung aller Geldeingänge inkl. Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen
  • Monitoring und Controlling von Spendeneingängen: regelmäßige Erstellung von Quartalsberichten und Auswertungen von Fundraising-Aktivitäten
  • Mitglieder- und Datenverwaltung: Adresspflege, Daten-Importe und -Exporte, Selektion und Aufbereitung für verschiedene Aussendungen
  • Technische Betreuung und Weiterentwicklung unserer Datenbank VEWA (der GRÜN Software AG)
  • Betreuung von Mitgliedern und Förderern
  • Büroorganisation: Ablage, Aktenführung, Postbearbeitung, Betreuung der Telefonzentrale, Bestellung von Büromaterialien, interne Mail-Account-Verwaltung
  • Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen
Das bringen Sie mit
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium
  • Sichere Kenntnisse der Büroorganisation
  • Sicherer Umgang mit Mitglieder- und Spenden-Datenbanken (vorzugsweise VEWA) oder die Bereitschaft sich schnell einzuarbeiten
  • IT-Affinität von Vorteil
  • Erfahrung in der Adress- und Spendenverwaltung und Selektion sowie dem SEPA-Einzugsverfahren
  • Vertiefte Kenntnisse und Routine bei der Anwendung von Excel (Anwendung von Formeln, Sortierungsfunktionen, Datenexport, etc.)
  • Sichere Beherrschung von MS-Word (insbes. auch Erstellung von Serienbriefen)
  • Ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, Eigenständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Wünschenswert: Englischkenntnisse
Was wir Ihnen bieten
  • Die Möglichkeit, sich in einem kleinen, motivierten Team für ideelle Ziele einzusetzen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine ebenso verantwortungsvolle wie vielseitige Tätigkeit
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte als ein PDF-Dokument (maximal 8 MB) per E-Mail bis 17.11.2019 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Einstellungsdatums an: bewerbung@tibet-initiative.de Für Fragen steht Ihnen Herr Axel Grafmanns unter 030/420 815 21 zur Verfügung.

Tibet Initiative Deutschland e.V. I Greifswalder Str. 4 I 10405 Berlin

https://www.tibet-initiative.de/jobs/

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Mitarbeiter*in für Office- und Spendenmanagement bei der Tibet Initiative Deutschland e.V. in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Head of Business Development (m/w/*) bei atmosfair in Berlin 

6. November 2019 - 16:17

Um die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen, müssen wir die Energiesysteme weltweit auf allen Ebenen transformieren. Dazu verstärken wir das atmosfair Team in allen Geschäftsbereichen und suchen engagierte Führungskräfte und weitere Mitarbeiter*Innen, die innovativen Klimaschutz entwickeln und vorantreiben wollen.  Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf unserer Job – Seite.

Die atmosfair gGmbH ist ein gemeinnütziges Klimaschutzunternehmen an der Schnittstelle zwischen NGO und Wirtschaft. Unser Hauptgeschäft ist die CO₂-Kompensation mit der Entwicklung und dem Aufbau von eigenen erneuerbaren Energie-Projekten mit Schwerpunkt in Ländern des globalen Südens. Dazu kommt die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Kunden, sowie die Erstellung spezialisierter Software. Unser Büro in Berlin Kreuzberg mit 30 Mitarbeitern, sowie die Country Manager und Partnerunternehmen u.a. in Europa, Asien und Afrika bilden die Basis für erfolgreichen Klimaschutz und vielfaches Abschneiden als Qualitätsmarktführer in Deutschland und Europa. Hinter atmosfair steht ein Beirat mit Vertretern von Umwelt-NGOs und dem BMU, hochrangige Schirmherren aus Politik und Wissenschaft, sowie prominente Unterstützer. Seit der Gründung im Jahre 2005 sind wir stetig gewachsen und wollen auch in Zukunft diesen Weg für die Klimaschutzziele von Paris fortsetzen.

Im Geschäftsbereich Business Development und Consulting gewinnen und überzeugen wir nationale und internationale große Unternehmenskunden und unterstützen diese dabei, Ihre Klimaschutzziele sinnvoll auszurichten und zu erreichen. Dazu entwickeln wir maßgeschneiderte Konzepte und Klimaschutzprojekte, grüne Energielösungen, Tools und Software. Damit schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden und den Klimaschutz.

Um den Geschäftsbereich weiter auszubauen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Head of Business Development (m/w/d)

Das erwartet Sie bei uns
  • Sie erarbeiten selbstständig Klimaschutzkonzepte für große deutsche und ausgewählte internationale Unternehmen und vertreiben diese eigenaktiv.
  • Sie gehen auf oberster Ebene auf die Kunden zu und sind über die wichtigsten Netzwerke mit diesen verbunden. Sie nutzen und erweitern dabei das atmosfair Netzwerk aus unseren Schirmherren, Umwelt-NGOs, dem BMU und weiteren Partnern.
  • Gemeinsam mit unseren Kunden (DAX-Konzerne, Mobilitäts- und Energieanbieter, etc.) arbeiten Sie an der nachhaltigen Transformation und Dekarbonisierung.
  • Für die Akquise entwickeln Sie strategische Ansätze inkl. der Erstellung kundenspezifischer Angebote und sprechen selbst große Kunden an.
  • Sie verantworten das gesamte Business Development auf Basis quantitativer Budgetvorgaben und Umsatzziele.
  • Sie leiten das Business – Development Team bestehend aus Angestellten, externen Mitarbeitern sowie Werkstudenten.
  • Sie führen Markt- und Wettbewerbsanalysen zur Identifikation und Bewertung neuer Potentiale durch und entwickeln die Vertriebsstrategie gemeinsam mit der Geschäftsführung weiter.
  • Gemeinsam mit der Geschäftsführung bauen Sie das Consulting-Geschäft aus und entwickeln dafür Ansätze für die Umsetzung.

Sie berichten direkt an die Geschäftsführung.
Für weitere Informationen zur Aufgabenbeschreibung und der Motivation für den Job lesen Sie bitte den Text von Frau Thurau, unserer aktuellen Leiterin Business Development, die uns leider verlassen wird.

Ihr Profil

Wir suchen motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns etwas für den Klimaschutz bewegen wollen.
Bestenfalls bringen Sie Erfahrung im Business Development und in der Teamleitung mit.

Sie verfügen über…

  • einen überdurchschnittlichen Studienabschluss im Bereich Wirtschafts-, Naturwissenschaften oder Ingenieurwesen,
  • mindestens 5 Jahre Berufserfahrung – bestenfalls im Business Development / Sales / Consulting,
  • Fachkenntnisse und freiwilliges Engagement im Bereich Umwelt/Klimaschutz,
  • Erfahrungen in der Ansprache, Werbung und Betreuung von Unternehmenskunden,
  • Ausgeprägte sprachliche und kommunikative Fähigkeiten,
  • kritische Analysefähigkeit sowie eine Affinität zu Zahlen und komplexen Berechnungen,
  • Eigeninitiative und die Motivation, etwas für den Klimaschutz zu bewegen,
  • verhandlungssichere Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache.
Wir bieten
  • eine sinnvolle anspruchsvolle Aufgabe sowie die Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitanstellung mit der Intention, diese im Anschluss unbefristet zu verlängern,
  • Zugang zu einem Netzwerk von hochrangigen Klimaschutzexperten, -entscheidern und -persönlichkeiten,
  • 30 Tage Urlaub,
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und Home-Office,
  • gelegentliche Reisen und internationale Tätigkeiten,
  • engagierte Kollegen in einer Organisation mit flachen Hierarchien,
  • ein attraktives Büro im Zentrum von Berlin (Bergmannkiez).
Einreichen Ihrer Bewerbung

Bei Interesse freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie folgende Unterlagen per E-Mail (Anhang max. 10MB) an bewerbungen@atmosfair.de.
Die E-Mail sollte folgende beiden Anhänge enthalten:

  1. Zusammengefasst in einem PDF
  • kurzes Anschreiben mit Angaben zu Ihrer Motivation und persönlichen Kompetenzen
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse von vorherigen Arbeitgebern
  • Zeugnisse Ihrer schulischen und akademischen Ausbildung.
  • Falls vorhanden: Belege gesellschafts-/politischen Engagements (Flugblätter, Zeitungsartikel, Websites etc.)
  1. Ausgefüllter Bewerbungsbogen (bitte als Excel-Datei, nicht als PDF). Sie können den Bewerbungsbogen auf der atmosfair-Homepage https://www.atmosfair.de/de/ueber_uns/jobs/head-of-business-development/
Weiterer Ablauf
  • 30.11.2019: Bewerbungsschluss
  • 02.-06.12.2019: ggf. telefonische Rückfragen
  • 06.12.2019: Einladung zum Bewerbertag
  • 11./12.12.2019: Bitte freihalten: Termine für einen Bewerbertag in unserem Berliner Büro

Bei Fragen können Sie uns gerne unter bewerbungen@atmosfair.de kontaktieren.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Head of Business Development (m/w/*) bei atmosfair in Berlin  erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Seiten