Sie sind hier

gesinesjobtipps

Newsfeed gesinesjobtipps abonnieren gesinesjobtipps
Handverlesene Stellen in Bildung, Kultur und NGOs für Berlin & Halle-Leipzig
Aktualisiert: vor 5 Stunden 25 Minuten

Studio2B: Verstärkung im Projektmanagement (m/w/d), 11.10.

8. Oktober 2019 - 12:54

Unser veedu-Team sucht Verstärkung im Projektmanagement (m/w/d)!

Hallo, wir sind Studio2B! Als Sozialunternehmen verfolgen wir das Ziel, Berufsorientierung und Berufsbildung moderner, kreativer und digitaler zu gestalten.

An diesem Ziel arbeiten wir gemeinsam mit über 1.500 Schulen, 300 Unternehmen sowie einigen Bundesministerien und der Kultusministerkonferenz. Unser Team von derzeit 55 leidenschaftlich arbeitenden Kolleginnen und Kollegen setzt diverse spannende Projekte im In- und Ausland um. Im Fokus stehen immer Menschen, die unsere Produkte und Projekte bei der (Neu)Orientierung unterstützen sollen.

Das Team veedu bietet Arbeitssuchenden und Angestellten innovative (Weiter)Bildungsangebote –in Form von E-Learning, Präsenzseminaren und Workshops. Hierbei steht die Stärkung und Unterstützung der einzelnen Person – mit individuellen Erfahrungen und Herausforderungen – im Vordergrund.

Für das Projektmanagement unseres Projektes „Zukunftswerkstatt Handwerk“ suchen wir ab sofort
Verstärkung (30 – 35 Stunden/Woche) für unser Team.

Bei uns würdest du vor allem für die folgenden Aufgaben verantwortlich sein:

  • Planung, Vorbereitung u. Durchführung eines Bildungsprojekts im Bereich berufliche Neuorientierung für Arbeitssuchende ab 25 Jahren, u.a. für geflüchtete Menschen und Menschen mit Sprachniveau ab Niveau B1
  • Unterstützung der Akquise von Teilnehmer*innen für das Projekt
  • Betreuung der Teilnehmer*innen
  • Netzwerkarbeit mit Multiplikator*innen, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Vor- und Nachbereitung administrativer Prozesse, Unterstützung kleinerer Projekte im Team

Bei uns bist du richtig, wenn du…

  • strukturiert, organisiert und eigenständig arbeitest,
  • Spaß daran hast, mit Menschen zu arbeiten,
  • gut und gerne kommunizierst,
  • Interesse an Projekten zur (digitalen) Berufs-/Neuorientierung hast,
  • vielleicht schon Erfahrungen in der sozialpädagogischen Arbeit gesammelt hast,
  • flexibel und teamfähig bist.

Bitte bewirb dich bis zum 11.10.2019 ausschließlich online über https://www.studio2b.de/bewerbung.

Deinen Lebenslauf, Motivationsschreiben und Zeugnisse brauchen wir in dieser Phase der Bewerbung noch nicht. Durch dieses Verfahren möchten wir einen möglichst fairen Bewerbungsprozess unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft gewährleisten. Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 16. und 18.10.2019 stattfinden. Die Stelle ist vorerst bis zum 31.01.2021 befristet.

Zu finden unter https://www.studio2b.de/wp-content/uploads/2019/10/Studio2B_veedu_Projektmanagement_190930.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Studio2B: Verstärkung im Projektmanagement (m/w/d), 11.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

zukunft im zentrum: Berater*in, ohne Bewerbungsfrist

8. Oktober 2019 - 12:53

Die zukunft im zentrum GmbH ist Dienstleisterin für die öffentliche Hand. Wir erbringen Beratungsleistungen zu Förderprogrammen im Bildungs- und Sozialbereich und vergeben Treugutmittel des Landes Berlin und des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Zur Ergänzung unseres Teams für die Beratung und Begleitung von Projekten aus den Bereichen Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung suchen wir ab sofort

eine/n Berater/in

im Umfang von 35 Stunden pro Woche.

Hauptaufgaben:

  • Beratung und Begleitung von Trägern in der Antragstellung
  • Planung und Bewirtschaftung von Treugutmitteln (Landes- und ESF-Mittel)
  • Organisation und Durchführung von Informations- und Diskussionsveranstaltungen
  • Erstellen von Berichten und Statistiken

Wesentliche Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Sicherer Umgang mit (Online-) Datenbank-Systemen des Landes Berlin, wie EurekaPlus 2.0 oder FAZIT
  • Erfahrung und sehr gute Kenntnisse im Zuwendungsrecht
  • Kenntnisse der Berliner Arbeitsmarktpolitik und deren Akteur/innen (öffentliche Stellen und Träger)
  • hohe Dienstleistungs- und Kundenorientierung, interkulturelle Kompetenz

Was wir bieten:

  • eine strukturierte Einarbeitung und Begleitung
  • ein vielseitiges Aufgabengebiet mit guten Entwicklungsmöglichkeiten
  • eine faire Vergütung und überdurchschnittliche soziale Leistungen
  • einen modernen Arbeitsplatz in der Mitte Berlins
  • sehr gute Anbindung an den ÖPNV
  • eine wertschätzende Atmosphäre mit engagierten Kolleg/innen

Haben Sie Interesse an einer Tätigkeit in unserem Unternehmen? Dann freuen wir uns darauf Sie kennenzulernen.

Die zukunft im zentrum GmbH ist ein familienbewusstes Unternehmen und fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Mütter und Väter oder Personen mit Pflegeaufgaben sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Wir sind Unterzeichner der Charta der Vielfalt. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen im PDF-Format (maximale Dateigröße 10 MB) per E-Mail an Frau Silke Schmöker-Karges unter bewerbung@ziz-berlin.de.

Berlin, 30.09.2019

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen für die Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens speichern und ausschließlich zu diesem Zweck nutzen. Die Vorgaben der geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden beachtet und eingehalten.

Kontakt

Andrea Riedel
bewerbung@ziz-berlin.de
+49 30 27 87 33-55

Zu finden unter https://www.ziz-berlin.de/Stellenangebote-Berater-in.html

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag zukunft im zentrum: Berater*in, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

SPD-Parteivorstand: Referent/in (m/w/d), 16.10.

8. Oktober 2019 - 12:51

Der SPD-Parteivorstand sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Referentin/Referenten (m/w/d)

Die Anstellung erfolgt unbefristet in Vollzeit.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Weiterentwicklung der europapolitischen Strategie und Programmatik
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) und deren Vorfeldorganisation sowie den SPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament
  • Ausbau des europapolitischen Netzwerks
  • Anfertigung von Gesprächsvorbereitungen/Grundlagenvermerken und Reden zu europapolitischen Themen
  • inhaltliche Vorbereitung von Terminen mit hochrangigen europapolitischen Akteur*innen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation
  • Fähigkeit zum strategischen Denken und zur programmatischen Arbeit
  • fundierte Kenntnisse zentraler europapolitischer Themen
  • fundierte Kenntnisse über Entscheidungsverfahren auf europäischer Ebene sowie europapolitischer Positionen der SPD und der konkurrierenden Parteien in Deutschland
  • Fähigkeit zur Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse über europapolitische Akteure auf nationaler und europäischer Ebene, insbesondere der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) und der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse; weitere EU-Amtssprachen sind von Vorteil

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 16. Oktober 2019 an:

bewerbung.parteivorstand@spd.de

 

Zu finden unter https://www.spd.de/fileadmin/Dokumente/Stellenausschreibungen/externe_Ausschreibung_Referent_Europa_16.10.2019.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag SPD-Parteivorstand: Referent/in (m/w/d), 16.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Konrad-Adenauer-Stiftung: Referent (m/w/d), 18.10.

8. Oktober 2019 - 12:51

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. ist weltweit mit über 600 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern in den Bereichen politische Bildung, Beratung, entwicklungspolitische
Zusammenarbeit sowie Forschung und Begabtenförderung tätig.

Die Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur sucht für die Projekte Mentoring für Stipendiaten und Studienpatenschaftsprogramm Senkrechtstarter zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referent (m/w/d)

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • den weiteren Aufbau und die Betreuung des Projekts Mentoring für Stipendiaten , insbesondere die Pflege der Netzwerk-Gruppe Mentoring für Stipendiaten sowie die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Betreuung und Ausbau studentischer Selbstorganisation für das Projekt Senkrechtstarter – einem Patenschaftsprogramm für Schülerinnen und Schüler aus nichtakademischen Elternhäusern und / oder mit Zuwanderungsgeschichte
  • Kooperation und Austausch mit den zuständigen Mitgliedern des Vorstandes des Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (ASeV) und des Stipendiatenbeirats
  • Vorbereitung und Durchführung begleitender Kommunikationsmaßnahmen
  • Mitwirkung an der ideellen Förderung sowie die Positionierung der Begabtenförderung im Innen- und Außenverhältnis
  • Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitsbereichen der Stiftung, mit Vertrauensdozenten, Stipendiaten und Altstipendiaten
  • Kooperation mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterer Förderbereiche der Begabtenförderung

Diese Qualifikationen bringen Sie mit:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Master-Hochschulstudium,
  • Erfahrungen im Umgang mit Studierenden aus den o.a. gesellschaftlichen Gruppen
  • Kenntnisse in der Einrichtung und Administration von sozialen Netzwerken sowie Kommunikationserfahrung
  • konzeptionelle und organisatorische sowie pädagogisch-didaktische Fähigkeiten
  • Offenheit, Kommunikationstalent und einen kooperativen Arbeitsstil 

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem engagierten Team
  • eine Vergütung bis EG 13 TVöD
  • eine zunächst auf  ein Jahr befristete Vollzeittätigkeit mit der Option auf  Verlängerung bzw. unbefristete Übernahme
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets

Wir setzen auf Chancengleichheit und ein familienfreundliches Umfeld. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation besonders beachtet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online unter www.interamt.de (Stellen-ID: 543067) bis zum 18.10.2019.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Link zum Stellenangebot:

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=543067

 

Zu finden unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=543067

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Konrad-Adenauer-Stiftung: Referent (m/w/d), 18.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt: freie*r Mitarbeiter*in zur Umsetzung einer Konferenz und Social Media Kampagne, 20.10.

8. Oktober 2019 - 12:51

Die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW) sucht zum schnellstmöglichen Termin zur Verstärkung ihres Kommunikationsteams eine*n freie*n Mitarbeiter*in zur Umsetzung einer Konferenz und Social Media Kampagne.

Ihre Aufgaben:

  • Feinkonzeption, Erstellung, Begleitung und Umsetzung einer Fachkonferenz
    (Thema: Gründe, Ausprägungen und Auswirkungen von Migration auf Menschen, Gesellschaften und Geschlechterrollen im globalen Süden)
  • Redaktion und Erstellung eines entsprechenden fachlichen Themenheftes
  • Konzeption und Umsetzung einer begleitenden Social Media Kampagne (Text, Bild, Video)
  • Enge Zusammenarbeit mit der allgemeinen Kommunikationsarbeit der ASW
  • Evaluation aller Aktivitäten
  • Projektzeitraum: ab sofort – August 2020 (Arbeitsintensität variiert zw. 15 und 30 Stunden/Woche)

Wir bieten:

  • Werkvertrag für den angegebenen Projektzeitraum und die zu erbringenden Leistungen
  • Angemessene Bezahlung
  • Nutzung der Infrastruktur der ASW möglich
  • Familienfreundliche Arbeitsstrukturen

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Kommunikation, Marketing) und Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • fundierte Erfahrungen in der Umsetzung größerer Veranstaltung und in der Social Media Kommunikation (insb. Facebook & Instagram)
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit (Wort und Schrift) in Deutsch
  • Verständnis für entwicklungspolitische Zusammenhänge und interkulturelle Kommunikation
  • gute Englischkenntnisse
  • Französisch- oder Portugiesischkenntnisse von Vorteil
  • sehr gutes eigenes Zeit- und Projektmanagement
  • sicherer EDV-Umgang (MS Office, Internet)
  • flexible, belastbare und teamfähige Persönlichkeit

Rückfragen an Marek Burmeister Tel: 030-25 94 08 06

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und Ihrem frühestmöglichen Beginn in einem PDF Dokument zusammengefasst (max. 4 MB) bitte bis zum 20. Oktober 2019 per E-Mail an: bewerbung(at)aswnet.de.

Zu finden unter https://www.aswnet.de/mitmachen/jobs-praktika.html

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt: freie*r Mitarbeiter*in zur Umsetzung einer Konferenz und Social Media Kampagne, 20.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Kompetenzzentrum für Spiel und Bildung: Geschäftsführer*in, 22.10.

8. Oktober 2019 - 12:50

Das Kompetenzzentrum für Spiel und Bildung gGmbH ist ein Träger der Kinder- und Jugendhilfe, der Bildungs- und Unterstützungsangebote für Schulen und Kitas anbietet sowie Projekte zur nachhaltigen Entwicklung. Die Gesellschaft ist von der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH und vom Verein Fördern durch Spielmittel e.V. gegründet worden.

Wir suchen eine*n GESCHÄFTSFÜHRER*IN für den Aufbau der Tochtergesellschaft ab November 2019 | 20 Stunden

IHRE AUFGABEN

Aufbau und Führung der Gesellschaft hinsichtlich der innovativen Projekte, Personal, Finanzen, Abläufen, Qualität und Ergebnissen

  • Inhaltliche und wirtschaftliche Steuerung der Gesellschaft
  • Strategische und operative Planung
  • Führung und Entwicklung der Mitarbeiter*innen
  • Konzeptionelle Entwicklung
  • Aufbau einer Fachschule für Erzieher*innen Vertretung der Gesellschaft nach innen und außen
  • Verantwortung für Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Datenschutz
  • Kooperation mit der öffentlichen Verwaltung, der Wirtschaft und verschiedenen Gremien

IHR PROFIL

  • Studien- oder Berufsabschluss (mit relevanten Erfahrungen) im betriebswirtschaftlichen und/oder pädagogischen Bereich
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Führungspositionen

WAS WIR UNS WÜNSCHEN

  • eine entscheidungsfreudige und humorvolle Führungspersönlichkeit
  • Engagement und Initiative für die Projekte
  • Freude, die Führungserfahrungen und Kompetenzen in unser Unternehmen einzubringen
  • Freude an Aufbau und Entwicklung einer neuen Gesellschaft

WAS SIE ERWARTET

  • eine offene, partizipative und wertschätzende Unternehmenskultur
  • Raum Ihre Ideen in das Unternehmen einzubringen und umzusetzen, in Zusammenarbeit mit den Gesellschaftern
  • ein engagiertes und vielfältiges Team
NEUGIERIG GEWORDEN?

Wenn Ihnen Teamgeist wichtig ist, Sie mit Engagement und Freude bei der Arbeit sein möchten und sich in der fachlichen Beschreibung wiederfinden, dann heißen wir Sie herzlich willkommen.

Schicken Sie uns einfach Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 22.10.2019 per E-Mail an fitzner@pfefferwerk.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Bei RÜCKFRAGEN können Sie sich gern an Frau Kathrin Fitzner| Fon: 030 – 443 83 0 wenden!

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Zu finden unter https://www.pfefferwerk.de/pfefferwerk/wp-content/uploads/2019/10/190919_GF-Kompetenzzentrum.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Kompetenzzentrum für Spiel und Bildung: Geschäftsführer*in, 22.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin: Leitung des Festivalbüros (w/m/d), 25.10.

8. Oktober 2019 - 12:50

Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) ist eine der renommiertesten Filmschulen Deutschlands und bildet Studierende in den grundlegenden Bereiche des Filmemachens aus: Drehbuch, Bildgestaltung/Kamera, Regie, Produktion sowie Montage Bild & Ton.

Wir suchen ab dem 1.12.2019 eine Elternzeitvertretung für die
Leitung des Festivalbüros (w/m/d) in der Abteilung DFFB +.

Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt darin, für unsere Akademie und unsere Filme Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und in der Branche zu schaffen. Sie sind laufend mit allen für uns wichtigen Festivals, Verleihern und internationalen Filmvertrieben in Kontakt und vertreten, wenn nötig, die DFFB vor Ort.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Erstellung von Auswertungsstrategien der DFFB Filme zusammen mit den Studierenden
    (Festivalstrategie, Verleih- und Vertriebsstrategie)
  • Einweisung der Studierenden bezüglich Einreichungen von Lang- und Kurzfilmen und Festivalteilnahmen
  • Mitorganisation von Veranstaltungen der DFFB (u.a. Tag der offenen Tür, Empfänge)
  • Verfassen von Texten für Social Media Kanäle
  • Vertretung der DFFB bei offiziellen Veranstaltungen und Festivals
  • Koordinierung von Lizenzverkäufen und deren Abwicklung

Unsere Anforderungen an Sie:

  • zwei bis drei Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Festivals (bevorzugt in der Auswertung von Filmen) sowie Öffentlichkeitsarbeit (inkl. Social Media) oder Filmverleih und/oder Veranstaltungsorganisation
  • gute Vernetzung in der Branche
  • sehr gutes Englisch, weitere Fremdsprachen von Vorteil
  • Leidenschaft fürs Kino und Interesse an Nachwuchsfilmen

Unser Angebot:
Wenn Sie gerne die Initiative ergreifen und auf Menschen zugehen, gut vermitteln und planen können und außerdem teamfähig, flexibel und belastbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Die Stelle ist aufgrund der Elternzeitvertretung bis zum 31.10.2020 befristet und wird je nach Qualifikation bis zur Gehaltsstufe E 10 vergütet. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbung
Bitte senden Sie ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 25.10.2019 in einer zusammenhängenden PDF-Datei per Email an bewerbung2019@dffb.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Claudia Fürch.

 

Zu finden unter https://www.dffb.de/wp-content/uploads/2019/10/Ausschreibung-Festivalb%c3%bcro-1.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin: Leitung des Festivalbüros (w/m/d), 25.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bundesverband Erneuerbare Energie: Social Media Manager/in für die globale Energiewende, 26.10.

8. Oktober 2019 - 12:48

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der Bundesverband Erneuerbare Energie die Interessen von 48 Verbänden und Unternehmen mit 30 000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5 000 Unternehmen. Die Erneuerbaren-Wirtschaft bietet heute rund 340 000 Arbeitsplätze und 3 Millionen Kraftwerke. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Für unser Team möchten wir in Berlin möglichst zeitnah im Rahmen unserer internationalen Energiewende Projekte (Politik-Wirtschaft Events, Kommunikationskampagnen)

eine/n Social Media Manager/in für die globale Energiewende
in Teilzeit 30h/Woche

einstellen. Die Stelle ist bis zum 30. April 2020 befristet und eine Verlängerung ggf. möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeptionierung und Begleitung der Kommunikationsmaßnahmen im Rahmen unserer internationalen Energiewende Projekte, wie z.B. der Berlin Energy Transition Dialogue
  • Betreuung der Konten für Twitter, Facebook, Instagram und LinkedIn
  • Aufbereitung von Informationen für eigene Inhalte und die Kuration von Inhalten Dritter, sodass diese als Posts in den sozialen Medien genutzt werden können
  • Verwertung von Infografiken für Posts in den sozialen Medien
  • Erstellung eigener, grafischer Elemente wie Fotos und Zitate von energiepolitischen relevanten Persönlichkeiten
  • Erstellung und Verbreitung von kurzen Video-Snippets
  • Verfolgung eines ambitionierten Kommunikationsplans inkl. Strategie und Timing von Posts auf verschiedenen Social Media Plattformen sowie Mailings und Abstimmung mit Dritten
  • Pflege und Ausbau eines globalen Netzwerkes an Partnerinstitutionen, wie Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Echtzeitberichterstattung zu unseren Veranstaltungen über die sozialen Medien
  • Analysierung und Auswertung der Reichweite und Sichtbarkeit in den sozialen Medien
  • Führung des Projektmanagements

Das sollten Sie mitbringen:

  • hervorragende Benutzerkenntnisse zu Twitter, Facebook, YouTube, Instagram und LinkedIn für Marketingzwecke
  • ein grundlegendes Verständnis über Erneuerbare Energien
  • Verständnis für politische, wirtschaftliche, ökologische sowie technische Zusammenhänge und die Fähigkeit textsicher, komplexe Inhalte zielgruppengerecht zu vereinfachen und zu differenzieren
  • eigenverantwortliche, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise, Eigeninitiative sowie Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft
  • Belastbarkeit und ein engagiertes und kommunikatives Auftreten
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Werkzeugen zur crossmedialen Verbreitung über die sozialen Medien
  • ein grundlegendes Verständnis von der Ästhetik grafischer Elemente
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und besonders in Schrift
  • gute EDV-Kenntnisse in MS-Office-Programmen insbesondere Word und Excel
  • erste Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Public Relations sind von Vorteil

Was wir bieten:

  • eine moderne, flexible und familienfreundliche Arbeitskultur
  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Themenfeld im Zentrum der deutschen und europäischen Politik
  • ein hochmotiviertes Kollegium mit wenig Hierarchie und der Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen, zusammen mit Ihrer Gehaltsvorstellung und der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, unter dem Betreff „Bewerbung Social Media Manager/in“ ausschließlich per E-Mail bis zum 26.10.2019. Ihre Fragen beantwortet Frau Sara Lingstädt, Referentin nationale und internationale Projekte.

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
Invalidenstraße 91
10115 Berlin
bewerbung@bee-ev.de
www.bee-ev.de

 

Zu finden unter https://www.bee-ev.de/fileadmin/Publikationen/Positionspapiere_Stellungnahmen/BEE/BEE_Stellenausschreibung_Social_Media_Manager.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Bundesverband Erneuerbare Energie: Social Media Manager/in für die globale Energiewende, 26.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bundesverband Erneuerbare Energie: Projektmanager/in für die globale Energiewende, 26.10.

8. Oktober 2019 - 12:47

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der Bundesverband Erneuerbare Energie die Interessen von 48 Verbänden und Unternehmen mit 30 000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5 000 Unternehmen. Die Erneuerbaren-Wirtschaft bietet heute rund 340 000 Arbeitsplätze und 3 Millionen Kraftwerke. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Für unser Team möchten wir in Berlin möglichst zeitnah im Rahmen unserer internationalen Energiewende Projekte (Politik-Wirtschaft Events, Kommunikationskampagnen)

eine/n Projektmanager/in für die globale Energiewende
in Vollzeit 40h/Woche

einstellen. Die Stelle ist bis zum 30. April 2020 befristet und eine Verlängerung ggf. möglich.

Ihre Aufgaben:
  • Begleitung unserer Projekte von der Vorbereitung über die Umsetzung bis zur Nachbereitung
  • Projektverantwortung in Bezug auf Qualität und Zeitmanagement sowie die Aufnahme von fachlichen Anforderungen
  • Begleitung der Abtimmungen mit unseren privaten und öffentlichen Partnern gemeinsam im Projektteam
  • Mitarbeit und Teilprojektleitung bei der Vorbereitung und Umsetzung
  • laufende Statuskontrolle der Projekte und regelmäßige Berichtserstattung sowie frühzeitige Erkennung von Zielkonflikten
  • Teamführung zur Erreichung von Meilensteinen
  • strategische Ressourceneinteilung in Bezug auf Abhängigkeiten, Deadlines und Synergien zwischen den verschiedenen Projekten

Das sollten Sie mitbringen:
  • hervorragende Kenntnisse im Projektmanagement und Freude bei der Abstimmung und Koordination komplexer Aufgaben
  • sicherer Umgang und professionelles Auftreten in der Kommunikation mit hochrangigen Vertretern der Privatwirtschaft und öffentlichen Hand
  • ein grundlegendes Verständnis über Erneuerbare Energien
  • Verständnis für politische, wirtschaftliche, ökologische sowie technische Zusammenhänge und die Fähigkeit textsicher, komplexe Inhalte zielgruppengerecht zu vereinfachen und zu differenzieren
  • eigenverantwortliche, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise, Eigeninitiative sowie Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft
  • Belastbarkeit und ein engagiertes und kommunikatives Auftreten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und besonders in Schrift
  • gute EDV-Kenntnisse in MS-Office-Programmen insbesondere Word und Excel
  • erste Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Public Relations sind von Vorteil
Was wir bieten
  • eine moderne, flexible und familienfreundliche Arbeitskultur
  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Themenfeld im Zentrum der deutschen und europäischen Politik
  • ein hochmotiviertes Kollegium mit wenig Hierarchie und der Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen, zusammen mit Ihrer Gehaltsvorstellung und der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, unter dem Betreff „Bewerbung Projektmanager/in“ ausschließlich per E-Mail bis zum 26.10.2019. Ihre Fragen beantwortet Frau Sara Lingstädt, Referentin nationale und internationale Projekte.

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
Invalidenstraße 91
10115 Berlin
bewerbung@bee-ev.de
www.bee-ev.de

Zu finden unter https://www.bee-ev.de/fileadmin/Publikationen/Positionspapiere_Stellungnahmen/BEE/BEE_Stellenausschreibung_Projektmanagement.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Bundesverband Erneuerbare Energie: Projektmanager/in für die globale Energiewende, 26.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

InterVal: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), 27.10.

8. Oktober 2019 - 12:47

Wir sind ein Berliner Forschungs- und Politikberatungsunternehmen und suchen zur Verstärkung unseres Teams einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

Sie verbinden Neugierde und Forschergeist mit zielorientierter Arbeitsweise. Sie haben Spaß an empirischer Sozialforschung und sind erfahren in der praktischen Anwendung quantitativer und / oder qualitativen Methoden. Sie können bereits auf erste Publikationen verweisen und interessieren sich für mindestens zwei der folgenden Forschungs- bzw. Politikfelder: Demografischer Wandel, soziale Teilhabe, Integration, Gleichstellung, (früh-) kindliche Leseförderung. Dann sind Sie bei uns richtig!

Ihre Aufgaben bei InterVal
  • Mitarbeit in Forschungs- und Beratungsprojekten zu aktuellen Programmen und Initiativen von Bund, Ländern, Stiftungen u. ä. Institutionen, hierfür
  • Durchführung von Interviews und Fallstudien
  • Entwicklung von Erhebungsinstrumenten
  • Analyse qualitativer und/oder quantitativer Daten
  • Organisation und Durchführung von Workshops
  • Dokumentation von Ergebnissen in Berichten und Präsentationen
Ihr Profil
  • Sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss, gerne mit Promotion
  • Mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Methodisches Knowhow in der empirischen Sozialforschung
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Klares schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen
  • Sehr gute Kenntnisse in SPSS, STATA, R oder MAXQDA
Wir bieten
  • ein spannendes, innovatives Tätigkeitsfeld und die Mitwirkung an aktuellen gesellschaftlich und politisch relevanten Forschungs- und Beratungsprojekten
  • eine offene, ehrliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • eine attraktive Entlohnung
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • hohe Flexibilität in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz in Berlin-Mitte
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 27. Oktober 2019 zu Händen von Frau Petleva unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühest-möglichen Eintrittsdatums an: karriere@interval-berlin.de (bitte eine pdf-Datei, max. 2 MB).

InterVal GmbH
Habersaathstraße 58
10115 Berlin

www.interval-berlin.de

zum PDF-Download

 

Zu finden unter https://www.interval-berlin.de/karriere/wissenschaftlicher-mitarbeiter-mwd/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhaltdurch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Der Beitrag InterVal: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), 27.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

ProVeg: Grants Program Coordinator, 27.10.

8. Oktober 2019 - 12:47

Permanent employee, Full-time · Germany, Berlin

Apply

ROLE SUMMARY

This is an exciting opportunity to support the growing global plant-based movement. The ProVeg Global Vegan Advocacy Grants Program provides financial and capacity-building support to vegan advocacy organizations across the globe. Having launched at the end of 2018, we are currently supporting more than 70 organizations from 40 countries, with plans to expand. The Grants Program Coordinator is an important role that manages administrative details that sustain the ProVeg Global Vegan Advocacy Grants Program and is also responsible for supporting the development and implementation of global capacity-building projects. This is a position with the opportunity for growth catered toward your interests and skills, and is ideal for those pursuing a career in international capacity development and/or grantmaking.

RESPONSIBILITIES

Grantmaking Programmatic Support (45%):

  • Grant-funding administration, including grant transfers and liaising with international banks to develop solutions to country-specific funding constraints.
  • Coordinate various types of international grantmaking.
  • Support applicants and grantees.

Capacity Building Programmatic Support (45%):

  • Support in developing and launching global capacity-building projects for our 70+ grant recipients from 40+ countries; coordinate with ProVeg staff to develop capacity-building resources.
  • Liaising with internal and external partners to develop collaborative projects, including coordinating and monitoring project plans and schedules.
  • Play a key role in organizing international events.

Other Programmatic Support (10%):

  • Support program evaluations as requested.
  • Maintain expense sheets, budgets, and reports.
  • Other tasks and duties, as requested by the Program Director.
  • Develop content for website, reports, blogs, and other platforms.
  • Depending on skills – develop professional graphics and design layout for presentations, website, reports, and other applications.
  • Depending on interest – possibility to assist in various areas of research.
  • Depending on interest – proposing methods to increase program efficacy; proposing projects to fill unmet needs.
QUALIFICATIONS

Required:

  • Minimum of one year’s experience in program administration or any relevant professional experience.
  • Enthusiasm to work with international vegan advocates, as well as strong cross-cultural sensitivity.
  • Comfortable working with numbers, USD cash flow, confidential information.
  • Exceptional (level C2 or native) verbal and written communication skills in English.
  • Proficiency in Google Sheets, Excel, or similar.
  • Strong motivation to support the plant-based movement; values aligned with those of ProVeg International.
  • Ability to maintain confidentiality and hold a high level of trust and self-accountability.
  • Excellent interpersonal skills, including a confident demeanor and a detail-oriented approach, with strong organizational skills and an ability to set and meet goals.
  • Willingness to take on additional tasks as and when they arise, and flexibility to work some non-traditional hours to accommodate multiple time zones.
  • Some travel might be required.
  • Comfortable working with remote supervision.

Preferred: 

  • Relevant bachelor’s degree or higher in international relations, public administration, public policy, business administration, or other relevant fields.
  • Ability to work independently, with strong problem-solving skills.
  • Design skills are an advantage.
BENEFITS OF WORKING WITH US
  • A strong organisational focus on personal development, with a designated training budget.
  • Flexible working arrangements.
  • A delicious and healthy vegan lunch every day as well as a regular supply of fresh fruit at our Berlin office.
  • And last but not least: become part of a great team and work with us towards a world where everyone chooses delicious and healthy food that is good for all humans, animals, and the planet.
WHEN?

Application deadline: 27th October 2019
Phone interviews: 1st week of November
Face-to-face interviews: Mid of November
Start date: December

FURTHER INFORMATION

Our Application Procedure

Your application should include a cover letter and CV. Please tell us how you found this job ad. Please submit your application using our online form. (https://proveg.com/jobs/) Thank you!

If you have successfully made it to the long list of applicants, you will be invited for a phone interview, usually within two weeks of the application deadline. Should you be shortlisted, the next steps will be:

  1. An online task.
  2. A face-to-face interview (remote possible).
  3. If applicable, an optional ‘trial day”, that includes the handling of tasks that are typical for the role you are applying for. This step helps us to get to know you and your way of working better and gives you a chance to get a full picture of the job and our organisation.
  4. The final decision may require an additional interview, usually with Senior Management.
JOB DETAILS

Reports to: Grants Program Director
Department: Internationalisation
Location: Remote or from the Berlin headquarters office
Hours: 20-40 hours per week

Apply

ABOUT US ProVeg is an international food awareness organisation with the mission to reduce global animal consumption by 50% by the year 2040. We are active in eight countries across four continents and are growing rapidly. We work with governments, private companies, public institutions, medical professionals, and the public to help the world transition to a more plant-based society and economy that is sustainable for humans, animals, and the planet.We base our strategy on empirically-based evidence whenever possible. We seek to stay abreast of the latest research to inform our strategic considerations and outreach materials. We evaluate all of our programs to make sure we are allocating our resources in the best way to reach our goal.
ProVeg fosters a culture in which challenges become opportunities to learn and thrive. Because changing the global food system is a huge undertaking, we are looking for new team members who are pragmatic and professional and who are willing to step out of their comfort zone when needed. Critical problem-solving skills, team spirit, and creativity are all vital to accomplishing our ambitious goals.

DEI (diversity, equity, inclusion) Statement
ProVeg is committed to equal employment opportunity for all, regardless of race, religion, colour, sex, age, national origin or ancestry, refugee background, genetic information, disability, marital status, parental status, pregnancy, sexual orientation, HIV status, gender identity, or gender expression. People of colour, women, people with disabilities, people from LGBTQIA+ communities, elderly people, refugees and people living with HIV are strongly encouraged to apply.

Available at https://proveg-jobs.personio.de/job/145471?_pc=12886#apply&_pc=11308

 

Gesines Jobtipps are handpicked and free of charge for job seekers and employers. And I make a living off them – via voluntary payments. 

Please support me with an amount of your choice (in German). Thanks! 

Der Beitrag ProVeg: Grants Program Coordinator, 27.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

NABU: Projektmanager*in CRM-Relaunch, 28.10.

8. Oktober 2019 - 12:46

Für unser Team Datenbankmanagement im Fachbereich Kommunikation in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01.01.2020 eine*n Projektmanager*in CRM-Relaunch.

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 700.000 Mitgliedern und Fördernden ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 40.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Mitarbeiter-Teams. Eine faire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher.“

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Planung und organisatorische Begleitung des CRM-Relaunches vom Start des Einführungsprojektes bis zum Go-live des Systems und den ggf. im Nachgang notwendigen Maßnahmen
  • Aufsetzen und kontinuierliches Aktualisieren des Projektplans und der Projektaufgabenliste
  • Koordination des Vorgehens mit dem beauftragten Dienstleister
  • Prüfung der Aufgabenerledigung durch den Dienstleister und andere NABU-Mitarbeiter
  • Planung und Vorbereitung von regelmäßigen Besprechungen in der Projekt- und Steuerungsgruppe sowie von Workshops
  • Dokumentation der Ergebnisse aller den Relaunch betreffenden Absprachen, Meetings und Workshops, bzw. Prüfung der Dokumentation sofern sie der beauftragte Dienstleister vornimmt
  • Regelmäßiger Bericht an die Projektleitung und Geschäftsführung
  • Controlling im Hinblick auf alle relevanten Projekt-Ressourcen (Budget, Zeit, Mitarbeiter)
  • Steuerung und Durchführung von Migrations- und Funktionstests
  • Dokumentenmanagement

Ihr Profil:

  • Sie haben einschlägige Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Softwareumstellungen oder Softwareeinführungen, vorzugsweise im NGO-Umfeld.
  • Sie bringen ausgewiesene Kenntnisse im Projektmanagement mit.
  • Sie verfügen über Erfahrungen im Umgang mit Projektmanagement-Tools.
  • Sie verfügen über eine strukturierte und vorrausschauende Arbeitsweise und die Fähigkeit, auch in unübersichtlichen Situationen „einen kühlen Kopf“ zu bewahren.
  • Sie bringen Kommunikationsstärke für die Zusammenarbeit in einem dynamischen, wachsenden Team mit.

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit im Rahmen eines fachübergreifenden und engagierten Projekt-Teams
  • ein angenehmes Arbeitsklima sowie eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten
  • als Projektmanager*in eines Schnittstellenprojekts erhalten Sie Einblicke in alle Bereiche einer Naturschutzorganisation
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Gesundheitsprävention
  • ein Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Stunden pro Woche , befristet auf zwei Jahre
  • Möglichkeit sich in die (Um)Gestaltung der Gesellschaft aktiv einzubringen

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und dem frühestmöglichen Eintrittstermin bis zum 28. Oktober 2019 und nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter www.NABU.de/jobs/projektman_crm beschriebene Vorgehensweise.

Datenschutzinformation: Der NABU e.V., Bundesverband verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle, gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F., im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/datenschutz/24493.html

NABU (Naturschutzbund Deutschland) e. V.Stefan Santoprete
Charitéstraße 3
10117 Berlin
http://www.nabu.de

Für Rückfragen

NABU-Bundesgeschäftsstelle
Stefan Santoprete
Teamleiter Datenbankmanagement
Tel. +49 (0)30.284 984 1400

Zu finden unter https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/jobs/190926-nabu-jobs-crm-projektman.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag NABU: Projektmanager*in CRM-Relaunch, 28.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bund für Umwelt und Naturschutz: Interimsleitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) Bundesgeschäftsstelle, 28.10.

8. Oktober 2019 - 12:46

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist mit über 620.000 Unterstützer*innen der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth und engagiert sich unter anderem für die Artenvielfalt, für den Schutz des Klimas und für die Rechte der Verbraucher*innen. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die BUND-Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Interimsleitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) bis Ende September 2020

Sie vertreten die Abteilungsleitung während der aktuellen krankheitsbedingten Vakanz bzw. arbeiten gemäß eines festgelegten Geschäftsverteilungsplanes in der Wiedereingliederungsphase mit dieser zusammen. Sie führen 17 Mitarbeiter*innen in drei Teams (Presse, Kampagne, Digital). Ferner verantworten sie das BUND-Mitgliedermagazin, zentrale Veranstaltungen und die Verwendung des BUND-Logos.

Zu Ihren Aufgaben im Beschäftigungszeitraum gehören neben der klassischen Öffentlichkeitsarbeit auch die strategische Weiterentwicklung des Images und der Marke, der Erfolgskommunikation und der Wirkungstransparenz sowie die Fortentwicklung der BUND-Kampagnenarbeit und Digital-Kommunikation (u.a. Messenger-Dienste).

Hierbei arbeiten sie eng mit der Geschäftsführung und den Führungskräften der Bundesgeschäftsstelle und den Teamleiter*innen der Abteilung zusammen.

Sie arbeiten in einem kreativen und motivierten Umfeld mit kompetenten und engagierten Kolleg*innen auf Bundes- und Länderebene sowie mit zahlreichen ehrenamtlich Aktiven in einem überwiegend national aber auch international tätigen Umwelt- und Naturschutzverband.

Sie stimmen sich in ihrer Tätigkeit innerhalb der Bundesgeschäftsstelle und mit den auf Grundlage einer basisdemokratischen Legitimierung gewählten Gremien des Verbandes ab.

Unsere Erwartungen an Sie:
  • Sie sind eine erfahrene Führungskraft, arbeiten sich schnell ein und übernehmen Verantwortung bei gleichzeitiger Einbindung und Förderung der Mitarbeiter*innen
  • Sie haben mehrjährige Erfahrung in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnenplanung, Produktion und Gestaltung von Print- und neuen Medien, inkl. Social Media. Eine der Stelle entsprechende Bildungsbiographie setzen wir voraus.
  • Sie haben relevante Arbeitserfahrung in einem Verband, in Stiftungen oder in Parteien mit haupt- und ehrenamtlichen Strukturen sowie eigene ehrenamtliche Arbeit in einer Organisation.

Wir bieten Ihnen eine attraktive Arbeitsstelle in Vollzeit mit einer angemessenen Vergütung ab sofort in Berlin.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28. Oktober 2019. Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net.

Stellenausschreibung zum Herunterladen (PDF)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

 

Zu finden unter https://www.bund.net/ueber-uns/jobs/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhaltdurch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Der Beitrag Bund für Umwelt und Naturschutz: Interimsleitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) Bundesgeschäftsstelle, 28.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stadtmuseum Berlin: Content-Manager/in mit Schwerpunkt Social-Media (m/w/d), 30.10.

8. Oktober 2019 - 12:45

Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden) eine/n

Content-Manager/in
mit Schwerpunkt Social-Media 
(m/w/d)
Entgeltgruppe 9c TVöD / Tarifgebiet Ost.

Das Stadtmuseum Berlin ist eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Deutschlands. In derzeit fünf Häusern und einem Zentraldepot bewahren und vermitteln ca. 300 Menschen Berliner Kultur und Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Die einzigartige Sammlung umfasst mehrere Millionen Objekte zur Kunst, Kultur und Geschichte der Stadt.

Mit der Eröffnung des Humboldt Forums wird die Stiftung Stadtmuseum Berlin zudem die Berlin Ausstellung betreiben. Die Ausstellung wird Berlin in der Welt zum Thema haben und ein Ort der Entdeckung, Kommunikation und Partizipation sein.

Ihre Aufgaben
  • strategischer Ausbau und Betreuung aller Social-Media-Aktivitäten (Instagram, Facebook, Twitter, YouTube etc.)
  • redaktionelle Pflege aller Social-Media-Kanäle, Redaktionsplanung sowie Koordination der Aktivitäten von der Konzeption bis zur Ausspielung
  • Entwicklung und Umsetzung kreativer Ideen und zielgruppenspezifischer Kommunikationsmaßnahmen
  • Community-Management inklusive Bewertungs-Management (z. B. TripAdvisor, Google My Business) und Krisenkommunikation (in Abstimmung mit der Kommunikationsleitung)
  • weiterer Ausbau und Pflege des Dialogs mit relevanten Zielgruppen durch Community-Events (z. B. InstaWalks)
  • Planung und Durchführung von Social-Web-Werbe- und Marketing-Kampagnen (z. B. Facebook Ads)
  • Monitoring, Evaluation und Reporting relevanter Kennzahlen, Social-Media-Trends und Datenschutz-Anforderungen
  • selbständiges Erstellen und Koordinieren weiterer Text-, Bild- und Filmbeiträge zu unseren Museen, Ausstellungen und Projekten für die Online-Kommunikation (in Abstimmung mit beteiligten Fach- und Projektteams) sowie Mitarbeit bei der Pflege von Online-Portalen
Ihr Profil
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder vergleichbares Studium in den Bereichen Kulturmanagement, Medienwissenschaften
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Online-Kommunikation mit Schwerpunkt Social Media, möglichst in einer Kulturinstitution oder vergleichbaren Position auf Unternehmens- bzw. Agenturseite
  • kreative Schreib-, Text- und Stilsicherheit im Umgang mit verschiedenen Zielgruppen
  • Affinität zur Geschichte und Kulturgeschichte Berlins sowie sehr gute Kenntnisse der Berliner Kulturszene und Medienlandschaft
  • gute Kenntnisse der nationalen Medienlandschaft
  • einschlägige Erfahrung im Community-Management und Social Ads
  • ausgeprägte Publikumsorientierung
  • sicher im Umgang mit gängigen Kommunikationstechniken
  • fundierte Kenntnisse relevanter Tools (Text- und Bildbearbeitungs-programme, Präsentationstools, Content-Management-Systeme u. a.)
  • HTML-Kenntnisse wünschenswert
  • Kenntnisse im Umgang mit UrhG, DSGVO u. a.
  • Kommunikationsstärke, Kreativität und Eigeninitiative
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Was wir Ihnen bieten
  • eine kreative und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem renommierten und wachsenden Kulturbetrieb, die durch das besondere Profil der Institution über die klassische Kulturkommunikation hinausgeht
  • selbständige Arbeit in einem offenen und dynamischen Team
  • tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 9c TVöD Ost – VKA (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes – Vereinigung Kommunaler Arbeitgeber-verbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrung
  • einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte
Wen wir besonders zur Bewerbung auffordern

Für die Stiftung Stadtmuseum Berlin hat eine diskriminierungsfreie Arbeits-umgebung absolute Priorität, weshalb wir uns ausdrücklich auch über Bewerber*innen marginalisierter Perspektiven freuen. Wir gewährleisten die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Berliner Landesgleichstellungs-gesetz. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die genannten Anforderungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwer-behinderten bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Wie Sie sich bewerben

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2019 unter Angabe der Kennziffer KP_3241 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) inklusive zwei bis drei Arbeitsproben aus Ihrer bisherigen Tätigkeit in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der mit der Entgegennahme und Auswertung der Unterlagen beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online unter www.kulturpersonal.de/stellenboerse oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen für Dritte lesbar sind. Zur sicheren Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über die oben genannte Online-Stellenbörse.

Bei Fragen steht Ihnen Felicitas Fletcher unter der E-Mail-Adresse bewerbung@kulturpersonal.de oder der Telefonnummer 0201 822 89 160 zur Verfügung.

 

Zu finden unter https://www.stadtmuseum.de/system/files/imce-folder/kp-3241-stadtmuseum-berlin-content-management-social-media.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stadtmuseum Berlin: Content-Manager/in mit Schwerpunkt Social-Media (m/w/d), 30.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stadtmuseum Berlin: Expert*in Partizipation und Vermittlung (m/w/d), 30.10.

8. Oktober 2019 - 12:45

Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden)
eine qualifizierte Person als
Expert*in Partizipation und Vermittlung (m/w/d)
Entgeltgruppe 11 TVöD VkA/ Tarifgebiet Ost

Das Stadtmuseum Berlin gehört zu den bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen in Deutschland. Die einzigartige Sammlung umfasst etwa 4,5 Millionen Objekte zur Geschichte sowie zu Kunst und Kultur der Stadt Berlin. Zu den derzeit fünf Häusern und dem Zentraldepot wird bald auch die Berlin Ausstellung im Humboldt Forum als sechster Standort hinzukommen.

Daneben wandelt sich das Stadtmuseum Berlin von einem Ort der reinen Präsentation zu einem der interaktiven und partizipativen Museumspraxis. Ziel ist es, das Museum noch stärker für eine diverse Besucherschaft zu öffnen und vielen und verschiedenen Menschen Zugänge und kulturelle Teilhabe im Stadtmuseum Berlin zu ermöglichen.

Ihre Aufgaben

In der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum ist das WELTSTUDIO der Ort für Outreach, Vermittlung und Partizipation. 500 Quadratmeter bieten Raum für Austausch und Projekte über Berlin in der Welt und die Welt in Berlin. Hier wollen wir mit Ihnen und diversen Partnern*innen der Berliner Stadtgesellschaft neue Wege für Teilhabeformate, Workshops und Programme entwickeln. Sie organisieren und moderieren dabei die Prozesse zwischen den verschiedenen Partner*innen. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der Ansprache von Erwachsenen, die bisher für sich keinen Zugang zum Museum gefunden haben. Sie sprechen explizit diverse Gruppen und Communitys an. Zu Ihrer Arbeit gehört auch die Entwicklung inklusiver, generationsübergreifender Formate und Angebote für Schülergruppen. Darüber hinaus sind Sie auch verantwortlich für partizipative Programme im Stadtmuseum.

Wir suchen für das WELTSTUDIO eine verantwortliche Fachkraft für partizipative Vermittlungsarbeit, zu deren Tätigkeit folgende Aufgaben gehören:

  • Auf der Grundlage neuester Forschungserkenntnisse sowie unserer bisherigen Erfahrungen und Überlegungen in den Bereichen Outreach und Vermittlung entwickeln Sie in Zusammenarbeit mit einem hoch motivierten Team das innovative Konzept des WELTSTUDIOS.
  • Sie bauen das WELTSTUDIO kontinuierlich aus, partizipativ und stets mit aktuellen Bezügen – dazu gehören auch die Evaluation und fortlaufende Qualitätskontrolle unserer Angebote.
  • Sie verfolgen die sich wandelnden Inhalte in der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum und leiten daraus mögliche Inhalte und Formate für das WELTSTUDIO ab.
  • Sie sind inhaltlich für die Schulungen und Qualitätskontrolle unserer freien Mitarbeiter*innen im WELTSTUDIO verantwortlich.
  • Darüber hinaus sind Sie zuständig für die Organisation und Durchführung partizipativer Programme und diversitätsorientierter Vermittlungs-angebote des Stadtmuseums Berlin
Ihr Profil
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in den Bereichen Kulturmanagement, Kulturwissenschaft, Ethnologie oder vergleichbare Erfahrungen mit Schwerpunkt interkultureller Austausch
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Vermittlung mit unterschiedlichen Zielgruppen, Formaten und partizipativen wie inklusiven Zugängen
  • profunde Kenntnisse im und ein ausgeprägtes Interesse am Outreach-Diskurs sowie an aktuellen diversitätsorientierten Themen in der Vermittlungsarbeit
  • Erfahrungen in der Kooperation und Netzwerkarbeit mit Communitys und diversen Partnern*innen – wenn möglich, in der Berliner Stadtgesellschaft
  • Erfahrungen in der Budgetplanung und -steuerung sowie im Umgang mit Vergaberecht und -verfahren
  • selbständiges, kooperatives, transparentes Arbeiten sowie hohe Organisations- und Umsetzungsfähigkeit
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Fähigkeit zur Wissens-vermittlung sowie mündliche und schriftliche Ausdruckssicherheit
  • hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Freude an Teamarbeit und kooperativer, interdisziplinärer Zusammen-arbeit; ausdrücklich erwünscht ist ein vernetztes generalistisches Denken.
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie gerne in einer weiteren Fremdsprache
  • sicherer Umgang mit gängigen Office-Anwendungen
Was wir Ihnen bieten
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst in einem freundlichen und engagierten Team
  • Teilnahme an Fortbildungen und Inhouse-Schulungen
  • tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD – VKA (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes –Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen
  • einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte
Wen wir besonders zur Bewerbung auffordern

Für die Stiftung Stadtmuseum Berlin hat eine diskriminierungsfreie Arbeits-umgebung absolute Priorität, weshalb wir uns ausdrücklich auch über Bewerber*innen marginalisierter Perspektiven freuen. Wir gewährleisten die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Berliner Landesgleichstellungs-gesetz. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die genannten Anforderungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwer-behinderten bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Wie Sie sich bewerben

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2019 unter Angabe der Kennziffer KP_3211 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der mit der Entgegennahme und Auswertung der Unterlagen beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online unter www.kulturpersonal.de/stellenboerse oder per
E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen für Dritte lesbar sind. Für eine sichere Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über die oben genannte Online-Stellenbörse.

Bei Fragen steht Ihnen Felicitas Fletcher unter der E-Mail-Adresse bewerbung@kulturpersonal.de  oder der Telefonnummer 0201 822 89 160 zur Verfügung.

 

Zu finden unter https://www.stadtmuseum.de/system/files/imce-folder/kp-3211-stadtmuseum-berlin-partizipation-vermittlung.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stadtmuseum Berlin: Expert*in Partizipation und Vermittlung (m/w/d), 30.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stadtmuseum Berlin: Expert*in für Mediendidaktik Outreach und Vermittlung (m/w/d), 30.10.

8. Oktober 2019 - 12:45

Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden)
eine qualifizierte Person als
Expert*in für Mediendidaktik Outreach und Vermittlung (m/w/d)
Entgeltgruppe 11 TVöD VkA / Tarifgebiet Ost.

Das Stadtmuseum Berlin gehört zu den bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen in Deutschland. Die einzigartige Sammlung umfasst etwa 4,5 Millionen Objekte zur Geschichte sowie zu Kunst und Kultur der Stadt Berlin. Zu den derzeit fünf Häusern und dem Zentraldepot wird bald auch die Berlin Ausstellung im Humboldt Forum als sechster Standort hinzukommen.

Daneben wandelt sich das Stadtmuseum Berlin von einem Ort der reinen Präsentation zu einem der interaktiven und partizipativen Museumspraxis. Ziel ist es, das Museum noch stärker für eine diverse Besucherschaft zu öffnen und vielen und verschiedenen Menschen Zugänge und kulturelle Teilhabe im Stadtmuseum Berlin zu ermöglichen.

Ihre Aufgaben

In der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum ist das WELTSTUDIO der Ort für Outreach, Vermittlung und Partizipation. 500 Quadratmeter bieten Raum für Austausch und Projekte über Berlin in der Welt und die Welt in Berlin. In den Räumen der Berlin Ausstellung stehen Medienkabinen für die Umsetzung verschiedener Medienformate zur Verfügung. Sie sind verantwortlich dafür, hierfür unterschiedliche Programme zu planen. Sie entwickeln mit Kindern, Jugendlichen und diversen Partnern*innen der Berliner Stadtgesellschaft im Humboldt Forum neue interdisziplinäre mediale Zugänge und Teilhabeformate. Dazu gehört auch die Förderung von Medienkompetenz.

Wir suchen für die Medien-Vermittlungsarbeit insbesondere in der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum eine verantwortliche Fachkraft, zu deren Tätigkeit folgende Aufgaben gehören:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Medienprojekten für die Berlin-Ausstellung und das WELTSTUDIO
  • Entwicklung und Umsetzung experimenteller und partizipativer Medien-projekte mit diversen Partnern*innen der Berliner Stadtgesellschaft in den weiteren Häusern des Stadtmuseums Berlin
  • technische Realisierung von audiovisuellen, interaktiven und innovativen digitalen Projekten zusammen mit Kindern, Jugendlichen, Studierenden, Erwachsenen oder Communitys
  • Schulungen und Qualitätskontrolle für die freien Mitarbeiter*innen in Mediendidaktik
  • Vermittlung einer kritischen Auseinandersetzung mit den digitalen Medien und die Förderung von Medienkompetenz diverser Zielgruppen
Ihr Profil
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in Kultur- und Medien-management, einem einschlägigen Kommunikations- und Medien-Studiengang, Medienpädagogik oder vergleichbare Erfahrungen
  • mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Medienvermittlung, Medienkunst, Museumsdidaktik und partizipative Methoden
  • profunde Kenntnisse und ausgeprägtes Interesse an aktuellen diversitäts-orientierten Themen, in der medialen Vermittlungsarbeit und an der Medien-Zusammenarbeit mit Laien unterschiedlicher Altersstufen
  • selbständiges, kooperatives, transparentes Arbeiten sowie hohe Organisations- und Umsetzungsfähigkeit
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Fähigkeit zur Wissens-vermittlung sowie mündliche und schriftliche Ausdruckssicherheit
  • hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Freude an Teamarbeit und kooperative interdisziplinäre Zusammenarbeit; ausdrücklich erwünscht ist ein vernetztes generalistisches Denken.
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie gerne in einer weiteren Fremdsprache
  • versierter Umgang mit der für Ihre Arbeit relevanten Software, inkl. Ton-, Bild- und Filmbearbeitungsprogrammen
Was wir Ihnen bieten
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst in einem freundlichen und engagierten Team
  • Teilnahme an Fortbildungen und Inhouse-Schulungen
  • tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD – VKA (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes –Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen
  • einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte
Wen wir besonders zur Bewerbung auffordern

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color sowie von Persönlichkeiten mit einer eigenen bzw. familiären Einwanderungsgeschichte. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Wie Sie sich bewerben

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2019 unter Angabe der Kennziffer KP_3210 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der mit der Entgegennahme und Auswertung der Unterlagen beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online unter www.kulturpersonal.de/stellenboerse oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen für Dritte lesbar sind. Für eine sichere Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über oben genannte Online-Stellenbörse.

Bei Fragen steht Ihnen Felicitas Fletcher unter der E-Mail-Adresse bewerbung@kulturpersonal.de oder der Telefonnummer 0201 – 822 89 160 zur Verfügung.

 

Zu finden unter https://www.stadtmuseum.de/system/files/imce-folder/kp-3210-stadtmuseum-berlin-mediendidaktik-outreach-vermittlung.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stadtmuseum Berlin: Expert*in für Mediendidaktik Outreach und Vermittlung (m/w/d), 30.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss: Referent*in „Internationales und Diversität“ (m/w/d), 31.10.

8. Oktober 2019 - 12:45

Mit dem Humboldt Forum entsteht ein neuer Ort des Erlebens, der Begegnung und des Lernens in der Mitte Berlins. Durch das Zusammenführen herausragender Sammlungen mit bedeutenden Exponaten sowie in vielfältigen Veranstaltungen regt das Humboldt Forum zu neuen Erkenntnissen über die Welt von gestern, heute und morgen an. Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss (SHF), eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin, ist Bauherrin und Betreiberin des Humboldt Forums.

Für die Stabsstelle Koordination, Strategie und Internationales suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in „Internationales und Diversität“ (m/w/d)

Die Stabsstelle ist dem Generalintendanten unterstellt. Als Schnittstelle zu Stiftungsrat und weiteren Gremien, sämtlichen Abteilungen bzw. Akteuren sowie internationalen Kooperationspartnern bzw. Experten steuert und koordiniert sie die Umsetzung der strategischen Ziele sowie der programmatischen Ausrichtung des Humboldt Forums. Ferner agiert sie als Impulsgeber und Koordinator in Fragen der Betriebsorganisation und Organisationsentwicklung.

IHRE AUFGABEN

Stakeholder-Management:

  • Programmatische Auswahl und Anbahnung nationaler und internationaler nachhaltiger Beziehungen
  • Beratung bei internationalen Anfragen
  • Koordination von Besuchen internationaler Delegationen
  • Inhaltliche Vorbereitung und Koordination von Reisen
  • Aufbau einer Wissensdatenbank
  • Vertragsmanagement

Unterstützung des Strategieprozesses insbesondere im Hinblick auf:

  • Internationalisierungs-, Publikums- und Programmstrategie
  • Entwicklung einer Diversifizierungsstrategie für Programm und Kommunikation, Publikum und Personal
  • Entwicklung eines Residency-Programms
  • Aufbau und Betreuung eines internationalen Kuratoriums sowie weiterer Netzwerke
ANFORDERUNGEN
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Erfahrungen in internationalen Arbeitszusammenhängen und mit Gremienarbeit
  • Interesse an und Vertrautheit mit aktuellen Diversitäts-, Intersektionalitäts- und postkolonialen Diskursen
  • Interkulturelle und soziale Kompetenz, Methodenkompetenz
  • Deutschkenntnisse, verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift, idealerweise eine weitere Sprache
  • Protokollsicherheit
  • Ausgeprägte Koordinations- und Organisationsfähigkeiten, Flexibilität und Kreativität
UNSER ANGEBOT
  • Anspruchsvolle Tätigkeit in einer jungen, im Entstehen begriffenen Kulturorganisation an einem historischen Ort mitten in Berlin
  • Mitgestaltung dieser interdisziplinären Dialogplattform für globale kulturelle Ideen und Diskurse
  • Enge Zusammenarbeit mit renommierten Berliner Kulturinstitutionen, internationalen Experten und Multiplikatoren
  • Eigenverantwortliches Arbeiten in einem motivierten Team
  • Unterstützung Ihrer fachlichen Weiterentwicklung

Die Vergütung erfolgt unter Anwendung des TVöD- Bund für die Entgeltgruppe 13. Die Besetzung der Stelle erfolgt unbefristet in Vollzeit (39 Std./Woche).

Ihre Bewerbung ist bei uns willkommen, gleich Ihrer Nationalität, kulturellen, ethnischen oder sozialen Herkunft, sexuellen Orientierung, Ihres Geschlechts, Alters oder einer Beeinträchtigung. Bewerbungen von nicht-deutschen Muttersprachler*innen sowie Menschen mit gesellschaftlichen Marginalisierungsperspektiven sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung besonders berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeitszeugnissen senden Sie bitte unter dem Betreff „130/2019 Referent*in Stabsstelle (m/w/d)“ bis zum 31.10.2019 (Posteingang) an:

bewerbung@humboldtforum.org

bzw. an Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
Unter den Linden 3
10117 Berlin

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Diana Dode (diana.dode@humboldtforum.org).

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Zu finden unter https://www.humboldtforum.org/de/inhalte/referent-in-internationales-und-diversitaet-m-w-d

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss: Referent*in „Internationales und Diversität“ (m/w/d), 31.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

TERRE DES FEMMES: KommunikationsreferentIn (m/w/d) mit Schwerpunkt Fundraising, 1.11.

8. Oktober 2019 - 12:44

KommunikationsreferentIn (m/w/d) mit Schwerpunkt Fundraising (35 Std/Woche) zum 15. Januar 2020 gesucht

TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e. V. (TDF) ist eine gemeinnützige Frauenrechtsorganisation, die durch Öffentlichkeitsarbeit, Lobbyarbeit, Vernetzung und Förderung von Auslandsprojekten von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen unterstützt. Unsere Schwerpunktthemen sind Häusliche und sexualisierte Gewalt, weibliche Genitalverstümmelung, Gewalt im Namen der Ehre, Frauenhandel und Prostitution sowie Gleichberechtigung und Integration. Der Verein beschäftigt zurzeit 34 hauptamtliche MitarbeiterInnen in Teil- und Vollzeit. Die Bundesgeschäftsstelle befindet sich in Berlin.

Ihre Aufgaben:

Als KommunikationsreferentIn mit Schwerpunkt Fundraising sind Sie vorrangig

für die Erarbeitung und Durchführung einer crossmedialen FörderInnen-Kampagne zuständig

Dazu gehört:

  • Analyse, Recherche und Erschließung von neuen Zielgruppen und MultiplikatorInnen.
  • Erarbeitung von Evaluierungskriterien zur Analyse und Steuerung der FörderInnen-Kampagne.
  • Zielgerichtete Umsetzung der Kommunikationsstrategie zum Zwecke der FörderInnen-Akquise.
  • Online-Fundraising: Pflege und Ausbau sämtlicher online-Fundraisingaktivitäten

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen und zusätzlich eine Ausbildung/Weiterbildung im Bereich Fundraising absolviert.
  • Sie haben Erfahrung im Online-Marketing und im Controlling.
  • Sie haben Erfahrung im Umsetzen von Mitglieder- oder „Image“-Kampagnen für gemeinnützige Organisationen und/oder Vereine.
  • Sie kommunizieren stilsicher und zielgruppengerecht und haben ein freundliches, dienstleistungsbezogenes und entschiedenes Auftreten.
  • Sie können sich mit den TDF-Positionen und dem feministischen Leitbild von TERRE DES FEMMES identifizieren
  • Sie besitzen die Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und selbstständigen Handeln.
  • Sie arbeiten verantwortungsbewusst, haben Überzeugungskraft, hohe Zuverlässigkeit, Diskretion und Loyalität.
  • Sie arbeiten gerne im Team
  • Sie möchten sich für Frauenrechte einsetzen und viele MitstreiterInnen gewinnen.

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit
  • Eine positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • Einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz mit einem Mac
  • Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVÖD, Entgeltgruppe 10 mit 30 Urlaubstagen pro Jahr
  • Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre befristet.
  • Arbeitsort ist die Bundesgeschäftsstelle in Berlin

Wenn Sie unsere Arbeit gerne mit Ihrer Tatkraft und Kompetenz unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 1. November 2019 in digitaler Form (zusammengefasst in einer pdf-Datei) an: Nastassja Wachsmuth, bewerbung@frauenrechte.de

 

(noch) nicht online zu finden

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag TERRE DES FEMMES: KommunikationsreferentIn (m/w/d) mit Schwerpunkt Fundraising, 1.11. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Europäische Akademie: Social Media Manager (w/m/d), 13.10.

7. Oktober 2019 - 12:06

Die Europäische Akademie Berlin sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Social Media Manager (w/m/d)

in Teilzeit (50%)

zunächst befristet auf 1 Jahr

Europa verstehen, Europa gestalten

Die Europäische Akademie Berlin e. V. (www.eab-berlin.eu) ist eine überparteiliche, unabhängige und gemeinnützige Einrichtung der Zivilgesellschaft. Seit über 55 Jahren setzt sich die Akademie in Europa und für Europa ein. Die EAB ist ein anerkannter Akteur der politischen Bildung, professioneller Dienstleister/Partner im (inter)nationalen Bildungs-, Seminar- und Projektmanagement und etablierter Ort der Begegnung und des Austausches in Berlin.

Zum Portfolio der Akademie gehören verschiedene Diskussionsformate, Seminare, Workshops, Kompetenztrainings, Rollenspiele, Zukunftswerkstätten und Exkursionen. Sie arbeitet auf den Feldern Europa in Berlin// Europa in der Schule // Europapolitik in der Praxis // Capacity Building // Internationale Begegnung.

Wir suchen …

Unterstützung für unser Presse-und Öffentlichkeitsteam im Bereich Konzeption, Planung und Umsetzung unserer Social-Media-Aktivitäten. Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Redaktion und inhaltliche Betreuung der Social Media Accounts
  • Erarbeitung und Umsetzung von Social Media Strategien, Projekten und Konzepten
  • Planung, Optimierung und Umsetzung von Social Media Aktivitäten
  • Monitoring, Analyse und Auswertung der Social Aktivitäten
  • Planung und Erstellung von Bild-, Text- und Multimediainhalten mit Unterstützung des Content-Teams
  • Enge Zusammenarbeit mit der Programmabteilung der EAB

Wir erwarten …

  • Topaktuelle Kenntnisse der wichtigsten Social Media Plattformen, zugehörigen Werbeformate sowie gängigen Social Media Tools und Software
  • Erste berufliche Erfahrung im Bereich Social Media
  • Erfahrung mit dem Aufsetzen, Analysieren und Optimieren von Social Media Kampagnen
  • Hohe Motivation und viel Leidenschaft für Social Media Marketing
  • Ausgeprägte technische Affinität
  • Intuitives Gespür für Trends, spannenden Content und zielgruppengerechte Ansprache
  • Ein gutes sprachliches und visuelles Gespür
  • Strukturiertes und analytisches Denken
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Kreativität und Ideenvielfalt
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Wir bieten …

Als Teil unseres Teams arbeiten Sie in gemischten Kompetenzteams und in multinationalen Projektzusammenhängen. Wir bieten Möglichkeiten zur Weiterbildung und Qualifizierung.

Bitte senden Sie uns Ihre elektronische Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung als pdf-Datei an Ute Böhr unter ub@eab-berlin.eu.

Sollten Sie Rückfragen haben, können Sie sich gern auch direkt an Ute Böhr unter der Rufnummer 030-89 59 51 33 wenden.

Die Bewerbungsfrist endet am 13. Oktober 2019. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte in der Europäischen Akademie Berlin stattfinden. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zu finden unter http://www.eab-berlin.eu/ueber-uns/karriere/stellenangebote/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Europäische Akademie: Social Media Manager (w/m/d), 13.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung: Leiter (m/w/d), 15.10.

7. Oktober 2019 - 12:03

Seit fünfzig Jahren fördert die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) begabte Studentinnen und Studenten, die sich zudem auch sozial überdurchschnittlich engagieren. Nach Beendigung des Studiums erhalten diese jungen Menschen den Status „Altstipendiat“. Die Gemeinschaft der Altstipendiatinnen und Altstipendiaten ist inzwischen auf weltweit mehr als 14.000 Personen angewachsen. Der ASeV | Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. als Alumni-Organisation wurde im Mai 2013 gegründet. Er betreut die Altstipendiaten gemeinsam mit den Verantwortlichen der Stiftung. Der Verein hält attraktive Angebote für die Altstipendiaten bereit. Er unterstützt insbesondere die Arbeit in Regionalgruppen und Netzwerken, die sich mit unterschiedlichen Themen befassen. Darüber hinaus fördert und unterstützt der Verein die Stipendiatenarbeit der Stiftung und bildungs- und sozialpolitische Projekte, wie z.B. das Projekt „Senkrechtstarter“ für junge, begabte Menschen aus bildungsfernen Familien.

Der ASeV | Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für seine Geschäftsstelle in Berlin

einen Leiter (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

Organisationsverantwortung für die Geschäftsstelle und insbesondere folgende sachbearbeitende Aufgabenstellungen:

  • Unterstützung der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit (u.a. Einladung/ Organisation der Präsenzsitzung, Aufstellung der Tagesordnungen für Telko/ Präsenzsitzungen in Absprache mit dem Vorsitzenden, Umsetzung bzw. Nachverfolgung von Vorstandsbeschlüssen),
  • Teilnahme an Präsenzsitzungen und Telefonkonferenzen des Vorstandes, sowie Protokollierung der Vorstandssitzungen,
  • Unterstützung der Organisation und Durchführung der Jahrestagungen,
  • Entwicklung und Unterstützung von Strategien bei der Mitglieder-und Spendenwerbung,
  • Projektmanagement,
  • Begleitung bzw. auch inhaltliche Betreuung der Förderprojekte des ASeV bzw. des Hilfs- und Sozialfonds,
  • Regelmäßiges Reporting nach Absprache gegenüber dem Schatzmeister,
  • Vorbereitung der Kassenprüfung für ASeV und Hilfs- und Sozialfonds in Abstimmung mit dem Schatzmeister,
  • Kollegiale Zusammenarbeit mit der bereits tätigen Verwaltungskraft nach gemeinsam abgestimmten Zuständigkeiten und Sicherstellung der ständigen Erreichbarkeit der Geschäftsstelle,
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Ressort Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Ihr Profil:

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium,
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Gremienarbeit / Veranstaltungsmanagement /Geschäftsführung,
  • Grundlegende Kenntnisse im Finanzwesen / Buchhaltung und einschlägigen Informationstechnologien,
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten.

Wir bieten:

  • eine Stelle mit Vergütung analog TVöD 13
  • eine Vollzeit-, nach Absprache auch Teilzeitstelle mit dem Angebot zur flexiblen Vereinbarung der zu erbringenden Arbeitszeit, die Arbeit ist allerdings überwiegend von der Geschäftsstelle aus zu erbringen.

Arbeitsort: Geschäftsstelle des ASeV c/o Konrad-AdenauerStiftung, Klingelhöferstraße 23, 10785 Berlin

Wenn unser Angebot für Sie von Interesse ist, schicken Sie bitte Ihre Bewerbung baldmöglichst, jedoch spätestens bis zum 15. Oktober, per E-Mail an Herrn Dr. Heinrich Schimpf, schatzmeister@altstipendiaten.de

 

Zu finden unter https://www.kas.de/documents/252038/6325061/191004+ASeV+Ausschreibung.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung: Leiter (m/w/d), 15.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Seiten