Sie sind hier

KNU

Klima Einführungswoche vom 30.09. bis 4.10. an der Universität Hamburg

6. September 2019 - 0:00

Engagierte Studierende von FridaysForFuture werden in der Woche vom 30. September bis 4. Oktober an der Universität Hamburg eine Orientierungseinheit zum Thema Klima abhalten – wie und wo man sich in Hamburg engagieren kann und was man sonst noch alles tun kann um unseren Planeten vor dem Klimawandel zu schützen. Dazu werden spannende Workshops angeboten, die nicht nur für Studierende im ersten Semester interessant sind! Das Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität wird sich mit einer Veranstaltung beteiligen.

Aktuelle Informationen zur Klima-OE werden in der Facebook-Veranstaltung geteilt und es ist ein E-Mail Verteiler eingerichtet, der über Neuigkeiten informiert.

Foto: Fridays for Future/Felix Steins

Kategorien: Hamburg

Vortrag am 25. September: Mobilität in Großstädten heute und morgen – Auswirkungen auf die Universität Hamburg

4. September 2019 - 0:00

Verkehr beziehungsweise Mobilität insgesamt gilt als Sorgenkind der Klimapolitik. Grund genug dieses wichtige Thema sowie die Auswirkungen auf unsere Universität näher zu betrachten. In seinem Vortrag gibt Herr Dr. Weert Canzler vom Wissenschaftszentrum Berlin der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik/Projektgruppe Mobilität Einblicke in die aktuelle Situation, die Rolle von erneuerbaren Energien sowie Elektromobilität und zeigt zudem zukünftige Handlungswege auf.

Im Anschluss wird die Situation an der Universität Hamburg vorgestellt und diskutiert. Als Grundlage liefert Dr. Hilmar Westholm vom Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität einen Input über bisherige Aktivitäten der UHH und geht dabei zum Beispiel auf innerstädtische Pendelwege, den Fuhrpark und die Nutzung verschiedener Verkehrsmittel oder auf die CO2-Kompensation von Dienstflügen ein.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Mobilitätsumfrage statt, die vom 13. bis 30. September aktiv ist.

Wann?
Mittwoch, den 25. September um 15 Uhr

Wo?
Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal H

Foto: UHH/Wohlfahrt

Kategorien: Hamburg

„Fashion Macht Geschlecht” – Impulsvortrag und Diskussion am 24. September

22. Juli 2019 - 0:00

Geschlechter- und Machtstrukturen der globalen Modeindustrie sind miteinander verflochten. Ausgebeutete Frauen in Ländern des Südens und Ostens nähen unter menschenunwürdigen Bedingungen unsere Kleidung. Männlich dominierte Konzerne profitieren davon und prägen durch ihr Modediktat Frauenbilder. Wie können Macht- und Geschlechterverhältnisse der globalen Modeindustrie neu gestaltet werden? Welche Ansätze haben der Faire Handel und das deutsche Textilbündnis und Andere dabei? Diesen Fragen widmen sich  Tansy Hoskins (bekannt aus dem Film „The True Cost“ und durch ihr Buch „Das antikapitalistische Buch der Mode“) und Tim Zahn (ehem. Akteur im deutschen Textilbündnis) während des Vortrags und der anschließenden Diskussion.

Tansy Hoskins: Autorin, Journalistin und Bloggerin aus London zum Thema Mode und Menschenrechte
Tim Zahn: 2016 - 2019 Koordinator der zivilgesellschaftlichen Organisationen im Textilbündnis

Moderation: Waltraud Waidelich (Kampagne für Saubere Kleidung Hamburg)
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Jörg Ostermann-Ohno

Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung der Fairtrade Stadt Hamburg im Rahmen der Fairen Woche 2019 mit dem Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität und der Stabsstelle Gleichstellung der Universität Hamburg.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier (PDF).

Wann? Dienstag, 24. September, 19 - 21 Uhr

Wo? Uni Hamburg, Von-Melle-Park 8, Raum 005

Foto: CC0-Lizenz: Pexels (Fancycrave.com)

Kategorien: Hamburg

Rückblick Aktionstage Nachhaltigkeit 2019

4. Juli 2019 - 0:00

Die Universität Hamburg veranstaltete anlässlich der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit dieses Jahr vom 17. bis zum 22. Juni ein vielfältiges Programm. Ob Kochkurse, Vorträge oder Exkursionen – Studierende, Mitarbeitende sowie Interessierte waren eingeladen, sich mit dem Thema Nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen. Wir haben uns über die rege Beteiligung sehr gefreut!

Die einzelnen Veranstaltungen drehten sich um folgende Themen:

  • SDGs und Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg
  • Diversity
  • Ernährung und Nachhaltigkeit
  • Globaler Süden und Fair Trade
  • Green Growth/Degrowth
  • Mobilität, Wohlergehen und Gesundheit

Zum Rückblick mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen geht es hier.

Foto: UHH/Luc

Kategorien: Hamburg

Premiere im WiSe 2019/20: Multidisziplinäre Lehrveranstaltung zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung

3. Juli 2019 - 0:00

„Grundlagen und interdisziplinäre Perspektiven einer (Bildung für) Nachhaltige(n) Entwicklung“ ist der Titel einer Lehrveranstaltung, die aus einer für alle Interessierten offenen Ringvorlesung sowie sechs begleitenden Tutorien für Lehramtsstudierende, Studierende des Studium Generale in den Fakultäten GW, EW und WISO sowie der Fachbereiche Biologie und Chemie. Hervorgegangen ist das Konzept aus den Vorarbeiten des KNU-Teams „Studium und Lehre“, verantwortet wird es von der Geographiedidaktikerin Prof. Dr. Sandra Sprenger.

Die Ring-Vorlesung (PDF) führt in die Grundlagen nachhaltiger Entwicklung ein und setzt diese mit Bildungsprozessen in Verbindung. Im Zentrum stehen das Verständnis des Nachhaltigkeitskonzepts und damit verbundene Herausforderungen. Dabei wird die lokale, nationale und globale Maßstabsebene in den Blick genommen. Das multi- und interdisziplinäre Konzept der Veranstaltung bringt Gesellschafts-, Natur-, Sozial- und Ingenieurswissenschaften zusammen, sodass eine integrative Perspektive deutlich wird. In dem entstehenden Diskurs werden unterschiedliche Dimensionen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales – zusammen geführt. Im Verlauf des Semesters werden Vorträge aus verschiedenen Blickwinkeln eine Vielfalt von Nachhaltigkeitsthemen beleuchten, u. a. zu den Inhaltsfeldern Biodiversität, Klimawandel und Energie, Nachhaltiger Konsum, Ressourcenmanagement, Unternehmensethik sowie Bildungsprozesse im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung.

In den begleitenden Tutorien werden auf Basis der Vorträge lokale Handlungsmöglichkeiten identifiziert und reflektiert werden und in einer abschließenden Veranstaltung (z. B. Posterausstellung) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Foto: CC0-Lizenz: Pixabay (annca)

Kategorien: Hamburg

Öffentliche Veranstaltungsreihe im WS 2019/20: Nachhaltige Stadt Hamburg

28. Juni 2019 - 0:00

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen, so lautet das Nachhaltigkeitsziel 11 der Vereinten Nationen „Nachhaltige Städte und Gemeinden (SDG 11)“. Im Rahmen einer einjährigen Patenschaften für dieses SDG 11,  findet an der Universität Hamburg, organisiert vom Institut der Geographie, eine Veranstaltungsreihe statt mit dem Ziel, verschiedene Facetten des Themas am Beispiel der Stadt Hamburg zu diskutieren.

  • Welche Entwicklungen sind zu beobachten?
  • Welche Interessenlagen stehen einer an Nachhaltigkeit orientierten Politik entgegen?
  • Welche Akteur*innen engagieren sich für Nachhaltigkeit in Hamburg?

Die einzelnen Termine mit jeweils einem spezifischen Fokus und unterschiedlichen Formaten richten sich an interessierte Kolleg*innen, Studierende aller Fachrichtungen sowie Lehrer*innen, Schüler*innen und weitere Interessierte. Um Anmeldung von ganzen Schulklassen wird gebeten.

Öffentliche Veranstaltungsreihe im Wintersemester 2019/20,  organisiert von Dr. habil. Christoph Haferburg, Prof. Dr. Katharina Manderscheid, Prof. Dr. Jürgen Oßenbrügge, Prof. Dr. Christof Parnreiter und Prof. Dr. Beate Ratter

Ansprechpartner: Dr. habil. Christoph Haferburg, Institut für Geographie

Das Programm SDG-Patenschaften (Laufzeit: November 2018 bis Oktober 2019), initiiert und begleitet durch das KNU, soll das Thema Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg stärken, wissenschaftliche Beiträge zu den SDGs herausarbeiten, Schnittstellen zwischen den Zielen sichtbar machen und gleichzeitig zur kritischen Reflexion der Ziele anregen.

Diese Meldung wurde übernommen aus dem Newsroom des Instituts für Geographie.

Foto: CC0/Pixabay (moerschy)

Kategorien: Hamburg

MIBAS Debate on CSR am 27. Juni: “Sixth Wave of Innovation – Green Technology and Sustainability”

26. Juni 2019 - 0:00

MIBAS Debates on CSR ist eine vom KNU geförderte englischsprachige Veranstaltungsreihe des Masterprogramms „International Business and Sustainability“.

Experinnen und Experten diskutieren zum Thema “Sixth Wave of Innovation – Green Technology and Sustainability” und beantworten Fragen des Publikums. Im Anschluss an die Diskussion findet das MIBAS-Sommerfest statt.

Im Einladungsflyer (PDF) finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Der Eintritt ist frei.

Wann? Donnerstag, 27. Juni von 18 bis 20 Uhr

Wo? Hamburger Segel-Club e.V., An der Alster 47, 20099 Hamburg

Foto: CC0/Pexels (Singkham)

Kategorien: Hamburg

Tutorinnen/Tutoren für multidisziplinäre Ring-Veranstaltung zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“ im WiSe 2019/20 gesucht

13. Juni 2019 - 14:00

Die Universität Hamburg (schwerpunktmäßig die Fakultät EW/Professur Didaktik der Geographie, Frau Prof. Sprenger und das Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität (KNU)) bietet im WiSe 2019/20 eine multidisziplinäre Ring-Veranstaltung mit ergänzenden studentischen bzw. akademischen Tutorien (2 SWS) für Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen und Fakultäten zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“ an.

Ihre Aufgaben

Sie leiten eigenständig interdisziplinär zusammengesetzte studentische Gruppen von etwa 15 Studierenden an, die Themen der Ringveranstaltung zu verstehen und eigenständig Projektergebnisse (Ausstellung, Videoclips, …) zu erarbeiten. Die Studierenden kommen überwiegend aus den Fakultäten EW, GW, WISO und MIN.

Anforderungsprofil

  • Sie studieren aktuell (und im WiSe 2019/20) im höheren Semester (für die (akademi-schen Tutor*innenstellen ist mindestens ein Bachelorabschluss erforderlich)
  • Sie haben sich während Ihres Studiums mit Fragen der nachhaltigen Entwicklung beschäftigt und verfügen über Kompetenzen in der Vermittlung von Fachinhalten bzw. in der Anleitung zum selbständigen Lernen und haben Interesse, sich als Tutor*in weiter zu qualifizieren
  • Im optimalen Fall haben Sie sich mit dem Thema „Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)“ bereits auseinandergesetzt
  • Was für uns wichtig ist: Sie haben Spaß am eigenverantwortlichen Arbeiten, verfügen über Empathie und eine schnelle Auffassungsgabe, können strukturiert und im Team arbeiten.

Wir bieten

Eine abwechslungsreiche und stark eigenverantwortliche Tätigkeit als studentische Hilfskraft im Zeitraum 1. Oktober bis 31. Januar 2020 mit

  • einem wöchentlichen Arbeitsumfang von fünf Stunden, teilweise flexiblen Arbeitszeiten
  • einer Vergütung entsprechend Tarifvertrag (229 EUR/Monat zzgl. Sozialvers. Für studentische Turor*nnen bzw. 362,90/Monat EUR zzgl. Sozialvers.)

Neben der Integration in ein engagiertes Team bieten wir Ihnen Qualifizierungsmöglichkeiten als Fachtutor*in und kollegialen Austausch.

Bewerbungsfristende: Mittwoch,  26. Juni 2019

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (mit Anschreiben, Lebenslauf) per Mail. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 2. Juli am Nachmittag bzw. am 3. Juli am Vormittag statt.

Ansprechpartner

Dr. Hilmar Westholm
Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität
Mittelweg 177
20148 Hamburg
Tel.: +49 40 428 38 9787
E-Mail: knu@uni-hamburg.de 

Die Ausschreibung finden Sie hier als PDF-Datei.

Foto: UHH/Dingler

Kategorien: Hamburg

Wie verantwortungsfrei ist die Wissenschaft? Diskussionsauftakt

13. Juni 2019 - 11:00
Mit dem Video-Impuls von Prof. Markus Vogt aus der Ludwig-Maximilians-Universität München wird die Diskussion zur Wissenschaftsfreiheit aufgegriffen und auf der Podiumsdiskussion am 19.6.2019 im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg weiter geführt.

Foto: moritz320 on pixabay

Kategorien: Hamburg

Studierendenwettbewerb

5. Juni 2019 - 0:00
"Armes Hamburg – Reiches Hamburg" Wir laden ein zur Beteiligung an der gesellschaftspolitischen Debatte über unsere Stadt.

Das Sustainable Development Goal 10 der Vereinten Nationen lautet „Weniger Ungleichheiten“. Die UHH-Patinnen für das SDG 10, Prof. Dr. Ingrid Gogolin und Prof. Dr. Melanie Krause, möchten alle Studierenden der Universität Hamburg dazu anregen, ihre Sicht auf das Thema Ungleichheit in der Stadt Hamburg zu teilen und ihre Beiträge in Form eines Essays oder eines Videos einzureichen.

Details finden sich in diesem Facebook-Post:

https://www.facebook.com/uni.hamburg/posts/2068659326589811

oder auf der Webseite des KNU.

Foto: facebook/UHH

Kategorien: Hamburg

3. Nachhaltigkeitsbericht der Universität Hamburg ist erschienen

31. Mai 2019 - 0:00

Was wird an der Universität Hamburg zum Thema Nachhaltigkeit geforscht und gelehrt? Was macht die Universität selbst zum Thema „Klimaschutz“? Wie weit sind die Fakultäten beim Thema „Geschlechtergerechtigkeit“? Welchen Stellenwert nimmt „Nachhaltige Entwicklung“ in der Strategie der Universität ein?

Antworten zu diesen und weiteren Fragen liefert der neue Nachhaltigkeitsbericht, der den Zeitraum 2015 bis Herbst 2018 betrachtet und an die beiden Vorgängerberichte der Studierendeninitiative oikos Hamburg e. V. anknüpft. Herausgegeben wurde der Bericht diesmal vom Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität (KNU).

Der neue sowie die bisherigen Nachhaltigkeitsberichte stehen im Downloadbereich zur Verfügung. Gedruckte Exemplare können per E-Mail an knu@uni-hamburg.de  beim KNU angefordert werden.

Der dritte Nachhaltigkeitsbericht der UHH als PDF-Datei.

 

Foto: UHH/Dichant

Kategorien: Hamburg