Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Klimaschutzmanager (w/m/d) (Landshut) - Stadt Landshut

greenjobs - 15. November 2019 - 11:04
Die Stadt Landshut sucht für das Amt für öffentliche Ordnung und Umwelt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Klimaschutzmanager (w/m/d) in Entgeltgruppe 10 TVöD in Vollzeit. Ihre Aufgabenbereiche: * Fortschreibung, Umsetzung und Maßnahmen-Controlling des Energie- und Klimaschutzkonzepts sowie der Klimaanpassungsstrategie der Stadt Landshut * Initiierung von weiteren Projekten und Maßnahmen, die sich im Rahmen des wachsenden Aufgabengebietes von Klimaschutz und Klimaanpassung [...]
Kategorien: Jobs

15. November 2019

ONE - 15. November 2019 - 11:04

1. Merkel für weltweiten Schutz der Lebensgrundlagen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Entwicklungsminister Gerd Müller mahnen beide an, dass noch viel zu tun ist, um die Welt weniger arm, gerechter und klimafreundlicher zu machen, wie unter anderem der Münchner Merkur, die Berliner Morgenpost, die Heilbronner Stimme und der General-Anzeiger melden. Bei einer Veranstaltung habe Merkel sich dazu bekannt, Deutschlands Verantwortung dafür trage, den Klimawandel einzudämmen und die UN-Nachhaltigkeitsziele bis 2030 zu erreichen. Dazu müsse insbesondere der Ressourcenzugang für Frauen gestärkt werden. Als Antrieb für entschiedenes Handeln nannte Entwicklungsminister Müller das stetige Wachstum der Weltbevölkerung. Insgesamt sei ein Umdenken beim Konsum und „eine gerechte Globalisierung“ notwendig, wobei Afrika „eine besondere Herausforderung“ darstelle.

2. Sahelzone: Neuer Hort des Terrorismus?

Wie Christian Putsch bereits gestern in der Welt berichtete, nehme die Zahl terroristischer Anschläge in der Sahelzone zu, insbesondere in Burkina Faso, Mali und Niger. Aufgrund der geographischen Größe des Gebietes sei eine Übersicht über „die komplexen Machtstrukturen der mehr als zwei Dutzend Terrororganisationen“ kaum möglich. Es stehe jedoch fest, dass für eine Mehrzahl der Anschläge der sogenannte ‚Islamische Staat in der Groß-Sahara‘ (ISGS) verantwortlich sei. Der ISGS habe sowohl seine Mitgliederzahl als auch sein Aktionsgebiet im letzten Jahr vervielfacht. Mehrere militärische Bündnisse kooperieren im Kampf gegen den wachsenden Terrorismus, darunter Einheiten aus Frankreich, den USA sowie die UN-Stabilisierungsmission Minusma und die Einsatztruppe G5 Sahel, ein militärisches Bündnis aus Mali, Burkina Faso, Niger, Mauretanien und dem Tschad. Dennoch scheinen die Bemühungen bisher von mangelndem Erfolg geprägt zu sein, was nicht zuletzt an einer mangelnden Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure liegt. Mittlerweile suchen die betroffenen afrikanischen Staaten die Nähe zu Russland, welches ihnen eine effektive Partnerschaft verspreche. Die internationale Gemeinschaft müsse ein Interesse an der Befriedung des Gebietes haben, so Dr. Bakary Sambe, Direktor der senegalesischen Denkfabrik Timbuktu Institute. Der dort stattfindende Terrorismus könne sich global ausbreiten.

3. Nigeria gebiert „Einhorn“

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung informiert Claudia Bröll über die Erfolge der FinTech Szene in Afrika. Der Kontinent biete technologischen Finanzinnovationen einen fruchtbaren Boden. Obwohl das Volumen elektronischer Finanztransaktionen im Vergleich zu Europa und Nordamerika noch gering sei, gebe es weltweit keinen Markt, der so rasant wachse wie der in Afrika. Mittlerweile floriere beispielsweise in Nigeria eine rege Gründungsszene, die zuletzt zwei afrikanische ‚Einhörner‘ hervorgebracht habe. ‚Einhorn‘ stehe in der Entrepreneurszene für „private Unternehmen mit einem Marktwert von mehr als 1 Milliarde Dollar“. Jumia, das „Amazon von Afrika“, habe den Börsengang bereits absolviert und Interswitch, ein Anbieter digitaler Bezahlsysteme, erhalte mit dem Kreditunternehmen Visa einen prominenten Anteilseigner.

 

The post 15. November 2019 appeared first on ONE.

Kategorien: Ticker

Internationaler Tag der Toleranz, 16. November: Fakten statt Emotionen

Presseportal Afrika - 15. November 2019 - 11:02
UNO-Flüchtlingshilfe e.V. [Newsroom]
Bonn (ots) - Anlässlich des Internationalen Tages der Toleranz und angesichts emotionalisierter Debatten fordert die UNO-Flüchtlingshilfe, der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), dazu auf, deutlicher als ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: UNO-Flüchtlingshilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

IDEAT AWARD erstmals auf der Art Düsseldorf vergeben / Gründerinnen von Contemporary And (C&) sind die ersten Gewinner

Presseportal Afrika - 15. November 2019 - 11:00
Gruner+Jahr, IDEAT [Newsroom]
Hamburg (ots) - Am gestrigen Preview-Tag der Kunstmesse Art Düsseldorf vergab IDEAT, das Magazin für urbanen Lebensstil und zeitgenössisches Design, erstmals einen eigenen AWARD. Die Verleihung fand in der vom Möbelhersteller Walter Knoll und ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Gruner+Jahr, IDEAT, übermittelt durch news aktuell

Referent*in Unternehmenskooperationen für den Deutschen Tierschutzbund in Bonn

Talents4Good - 15. November 2019 - 10:43

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist Europas größte Tier‐ und Naturschutzdachorganisation mit Sitz in Bonn. Als Dachorganisation, der mehr als 740 Tierschutzvereine mit über 550 vereinseigenen Tierheimen/Tierauffangstationen angeschlossen sind, vertritt er insgesamt 800.000 Tierschützer*innen.

Für die Bundesgeschäftsstelle in Bonn suchen wir ab sofort eine*n erfahrene*n

Referent*in Unternehmenskooperationen

(40 Stunden / Woche, unbefristet).

 

Ihre Aufgaben:

  • Strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches
  • Betreuung und Controlling bestehender sowie Ausbau neuer Unternehmenskooperationen
  • Systematische Analyse und Ansprache potenzieller Kooperationspartner
  • Erstellung von Marktbeobachtungen und Umfeldanalysen
  • Verhandlung und Erstellung von Kooperationsverträgen
  • Regelmäßige Auswertung der verantworteten Maßnahmen und Aktivitäten sowie Reporting an die Abteilungsleitung Fundraising & Marketing und die Geschäftsführung
  • Proaktive Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Abteilungen
  • Projektmanagement, Koordination von Dienstleistern
  • Planung und Koordination von Veranstaltungen

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (idealerweise in Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften) oder eine adäquate Berufsausbildung mit entsprechender fachlicher Zusatzqualifikation im Fundraising, im Marketing und/oder Nachhaltigkeitsmanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung und nachweisbare Erfolge bevorzugt im Fundraising
  • Souveränes und verbindliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und eine zielgruppengerechte „Schreibe“
  • Versierter Umgang mit Datenbanken und CRM-Systemen und sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Solide Erfahrungen im Projektmanagement
  • Lösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie hohes Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • Hohe Serviceorientierung und unternehmerische Denke
  • Aufgeschlossen, neugierig und kreativ
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, Führerschein Klasse B

 

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und sinnstiftende Tätigkeit in Deutschlands größter Tierschutzorganisation
  • Die Möglichkeit, sich in einem jungen und motivierten Team für ideelle Ziele einzusetzen
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelungen
  • Bezahlung nach betriebseigener Tarifstruktur

 

Sie haben eine Affinität zum Tier- und Naturschutz und identifizieren sich mit den Werten und Zielen des Deutschen Tierschutzbundes? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit der Angabe Ihres Gehaltswunsches und des nächstmöglichen Eintrittstermin.

Bewerbungsschluss ist der 13.12.2019.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte – gerichtet an Patricia Sieling, Abteilungsleitung Fundraising & Marketing – ausschließlich per E-Mail (max. 10 MB) an: bewerbung.fundraising@tierschutzbund.de

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise für Bewerbungsverfahren, die Sie unter www.tierschutzbund.de/datenschutzhinweise-bewerber abrufen können.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Referent*in Unternehmenskooperationen für den Deutschen Tierschutzbund in Bonn erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Rehberg/Körber: Mehr Geld für die Vereinten Nationen

Presseportal Afrika - 15. November 2019 - 10:23
CDU/CSU - Bundestagsfraktion [Newsroom]
Berlin (ots) - Neben dem weltweiten Klimaschutz stärkt Deutschland auch den Kampf gegen Kinderlähmung In seiner Bereinigungssitzung hat der Haushaltsausschuss den Etat des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Leiter*In Finanzen /Controlling bei Global Solutions in Berlin

Talents4Good - 15. November 2019 - 10:14
Leiter*In Finanzen /Controlling

Teilzeit (20 Stunden) | Global Solutions Initiative Foundation gGmbH | Berlin-Mitte

Die gemeinnützige Global Solutions Initiative Foundation (GSIF) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Leiter/in Finanzen & Controlling. Die Teilzeit-Stelle (20 Stunden) ist zunächst auf zwei Jahre befristet; eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt.
Die Global Solutions Initiative erarbeitet über ihr globales Think Tank Netzwerk forschungsbasierte Politikempfehlungen für globale Problemstellungen, welche von G20, G7 und anderen globale Governance-Foren adressiert werden. Die Empfehlungen und Visionen werden von führender Forschungseinrichtungen generiert und über verschiedene Kanäle der Initiative verbreitet.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Aufstellung und eigenverantwortliche Führung des Finanzbereichs
  • Controllings des Gesamtbudgets, Erstellung regelmäßiger Finanz-Reportings
  • Erstellung der Verwendungsnachweise für private und öffentliche Mittelgeber
  • Zuwendungsrechtliche Beratung der Geschäftsführung und des Teams
  • Verantwortung des Vertragsmanagements mit Kooperationspartnern und Dienstleistern (Vorbereitung von Kooperationsvereinbarungen, kaufmännische Prüfung von Verträgen)
  • Schaffung klarer Arbeitsabläufe und notwendiger Regelungen
  • Unterstützung bei der Budgetierung neuer Projekte
  • Unterstützung bei Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Evaluierung eines geeigneten Tools zum internen Berichtswesen

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (vorzugweise BWL mit Schwerpunkt Finanzen / Controlling oder Verwaltungswisschaften) oder vergleichbare abgeschlossene Ausbildung
  • Mindestens 3 Jahre Arbeitserfahrung im Bereich Finanzen & Controlling
  • Sehr gute Kenntnisse im Zuwendungsrecht öffentlicher und privater Mittelgeber
  • Ausgewiesene Erfahrung in der Beantragung, Verwaltung und Abrechnung öffentlicher und privater Mittel
  • Grundlegende Kenntnisse über steuer- und gemeinnützigkeitsrechtlichen Fragen
  • Sicherer Umgang mit Microsoft-Office Programmen, v.a. Excel
  • Sehr gute, verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Absolute Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit
  • Sehr gründliche, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Anschreiben und relevanter Zeugnisse) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und dem frühstmöglichen Arbeitsbeginn als eine PDF-Datei an Bridie France (bridie.france@global-solutions.international).

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Leiter*In Finanzen /Controlling bei Global Solutions in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Lead Manager (m/w/d)  für den Bereich E-Mail-Marketing bei co2online in Berlin

Talents4Good - 15. November 2019 - 9:59
Lead Manager (m/w/d)  für den Bereich
E-Mail-Marketing

Bei co2online zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (24h) oder als freie Mitarbeit in Berlin

Wir – das heißt die gemeinnützige co2online GmbH – bieten Dir eine spannende Mitarbeit als Lead Manager*in, bei der Du unsere vielfältigen Projekte aktiv mitgestaltest.

co2online setzt sich seit 2003 für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein und initiiert verschiedene öffentlich geförderte Kampagnen, mit denen wir den Bürgern zeigen, dass aktiver Klimaschutz  Geld sparen kann. Mehr über unsere Projekte erfährst Du hier.

Du bist E-Mail-Marketing-Spezialist*in und willst Deine Fähigkeiten gerne zur Rettung der Welt einsetzen? Dann haben wir genau die richtige Stelle für Dich!

Deine Aufgaben:

Als Lead Manager*in generierst Du über unsere Webseiten, Kampagnen und sämtliche Kommunikationsmaßnahmen E-Mail-Kontakte. Dafür arbeitest Du eng mit unseren Projektmanager*innen zusammen, die unsere nationalen und internationalen Kampagnen und die dazugehörigen Online-Projekte im Bereich Klimaschutz- und Energiesparen leiten. Du verantwortest den gesamten Prozess von der Konzeption bis zur Umsetzung der Leadgenerierung.

Im Einzelnen hast Du folgende Aufgaben:

  • Du entwickelst eine Gesamtstrategie für unsere E-Mail-Kommunikation und koordinierst eigenverantwortlich Lead Kampagnen von der Konzeption bis zum Launch
  • Du orientierst User Journeys und Segmente am Verhalten und den Bedürfnissen der Menschen, um unsere Kampagneninhalte zur richtigen Zeit an die richtigen Menschen zu bringen.
  • Du setzt Dir auf Basis eines Reportings Zielzahlen (KPIs)
  • Du übernimmst die Abwicklung der Projekte inklusive technischer Umsetzung, Budgetkontrolle und Abrechnungen
  • Du wertest die Wirksamkeit Deiner Maßnahmen regelmäßig aus und steuerst nach
  • Du fällst Deine Entscheidungen aufgrund von Daten, Testen ist für Dich selbstverständlich und Du hast keine Angst vor Kommunikation mit vielen Teams

Dein Anforderungsprofil:

  • Du hast ein Bachelor- oder Masterstudium mit betriebswirtschaftlichen Inhalten erfolgreich abgeschlossen
  • Du hast bereits mehrjährige Berufserfahrung im E-Mail-Marketing und im Projektmanagement für digitale Produkte und Projekte gesammelt, idealerweise im Online-Agenturumfeld
  • Du arbeitest mühelos an mehreren Projekten gleichzeitig, kannst sehr gut priorisieren und behältst auch bei hohem Tempo und komplexen Aufgaben stets den Überblick
  • Du bist kommunikationsstark und sehr dienstleistungsorientiert
  • Du identifizierst dich mit unserer Arbeit; Fachwissen in Umwelt- und Energiethemen ist ein Plus

Wir bieten:

  • Ein sympathisches und hochmotiviertes Team, flache Hierarchien und ein sehr gutes Betriebsklima
  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben und Projekte an der Schnittstelle zwischen Kampagnen und Umsetzung im Online-Bereich
  • Arbeiten in einem dynamischen und gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Ein konkurrenzfähiges NGO-Gehalt, BVG-Karte und ein betriebliches Sportangebot
  • Einen zunächst auf ein Jahr befristeten Vertrag mit der Option auf Entfristung

 

Hast Du Lust, uns tatkräftig zu unterstützen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Bitte schicke Deine aussagekräftigen Unterlagen per Mail an:

Dörte Miosga, Leiterin Kommunikation

E-Mail: jobs(at)co2online.de

Da wir die Stelle so bald wie möglich besetzen wollen, freuen wir uns über Deine zeitnahe Bewerbung!

Mehr Informationen zu uns auf: www.co2online.de

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Lead Manager (m/w/d)  für den Bereich E-Mail-Marketing bei co2online in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Bolivien-Krise: UN-Gesandter soll den Frieden unterstützen

Vereinte Nationen - 15. November 2019 - 9:48

15. November 2019 - Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, gab bekannt, dass er einen Gesandten nach Bolivien geschickt habe, um den Staatschefs nach Abgang des ehemaligen Präsidenten Morales Unterstützung anzubieten.

"Der Generalsekretär ist nach wie vor tief besorgt über die Entwicklungen in Bolivien", sagte sein Sprecher Stéphane Dujarric. "Er appelliert erneut an alle Bolivianer, keine Gewalt anzuwenden und äußerste Zurückhaltung zu üben", fügte er hinzu. Dujarric verwies auf die zunehmenden Gewaltereignisse nach Wochen des Protests, die wegen des umstrittenen Ergebnisses der Präsidentschaftswahlen begannen.

Guterres hat Jean Arnault zum persönlichen Beauftragten ernannt, um sich "mit allen bolivianischen Akteuren" zu beschäftigen, sagte Dujarric. "Er bietet die Unterstützung durch die Vereinten Nationen bei den Bemühungen um eine friedliche Lösung der Krise an, transparente, integrative und glaubwürdige Wahlen eingeschlossen."

Der langjährige Gesandte ist ein ehemaliger Sonderbeauftragter des Generalsekretärs für Kolumbien. Er war außerdem Sonderbeauftragter für Georgien, Afghanistan, Burundi und Guatemala.

Kategorien: Ticker

DRAFT OPINION on discharge in respect of the implementation of the general budget of the European Union for the financial year 2018, Section III - Commission and executive agencies - PE643.137v01-00

EP - 15. November 2019 - 9:40
DRAFT OPINION on discharge in respect of the implementation of the general budget of the European Union for the financial year 2018, Section III - Commission and executive agencies
Committee on Development
Charles Goerens

Source : © European Union, 2019 - EP

Morales bittet Papst Franziskus um Vermittlung

welt-sichten - 15. November 2019 - 9:19
Boliviens Ex-Präsident Evo Morales hat aus dem mexikanischen Exil Papst Franziskus um Vermittlung im politischen Konflikt in dem Andenstaat gebeten.

Berater (m/w/d) mit Schwerpunkt Wirkungsmessung und Monitoring im Globalvorhaben „Beschäftigung im ländlichen Raum mit Fokus auf Jugendliche“ (Bonn) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 15. November 2019 - 9:07
Stelle | Berater (m/w/d) mit Schwerpunkt Wirkungsmessung und Monitoring im Globalvorhaben „Beschäftigung im ländlichen Raum mit Fokus auf Jugendliche“ Jetzt online bewerben : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=8a0dfe21dd0163a51556fbf28cd6978890c7319f Berater (m/w/d) mit Schwerpunkt Wirkungsmessung und Monitoring im Globalvorhaben „Beschäftigung im ländlichen Raum mit Fokus auf Jugendliche“ Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, [...]
Kategorien: Jobs

Rock gegen Hunger 2019 in Düsseldorf

Welthungerhilfe - 15. November 2019 - 9:00
From DUS till Dawn der Boston Consulting Group ist beste Unternehmensband der Stadt. Über 25.000 € sind für die Projektarbeit der Welthungerhilfe im Sudan zusammengekommen.
Kategorien: Ticker

Praktikum im internationalen Projektmanagement mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Umweltmanagement, Tourismus und SDGs (Stuttgart)

epojobs - 15. November 2019 - 8:51

KATE Umwelt und Entwicklung ist eine gemeinnützige Beratungs- und Bildungsorganisation mit Sitz in Stuttgart. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement, internationale Entwicklungspolitik und nachhaltiger Tourismus. Zur Unterstützung unseres Teams in mehreren Projekten suchen wir ab Januar 2020 einen Praktikanten/eine Praktikantin in Vollzeit.

Wir bieten ein spannendes Praktikum im internationalen Projektmanagement

  • ab Januar 2020
  • Einsatzort: Stuttgart
  • Dauer: 6-monatiges Pflichtpraktikum

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektteams in unseren Projekten mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz, Digitalisierung und nachhaltiger Tourismus
  • Unterstützung im Bereich Websiteerstellung und Nachhaltigkeitsmanagement-Software
  • Organisation von Workshops und Veranstaltungen mit Jugendgruppen
  • Erstellung von E-Learnings mit Schwerpunkt „Nachhaltiger Tourismus“
  • Unterstützung im Bereich (Online-)Marketing und Kommunikation
  • Kommunikation mit unseren (internationalen) Partnern und Netzwerken
  • Unterstützung bei verschiedenen Verwaltungsaufgaben in unserer Geschäftsstelle

Wir suchen   

  • Sie befinden sich im fortgeschrittenen Stadium Ihres Studiums und interessieren sich für Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement, Digitalisierung, nachhaltigen Tourismus, entwicklungspolitische Themen und internationales Projektmanagement
  • Sie verfügen über erste praktische Erfahrungen und konnten schon Auslandserfahrung sammeln
  • Sie sind ein/e selbstständig, sorgfältig und eigenverantwortlich arbeitende/r Teamplayer/in
  • Sie sind kommunikativ, ideenreich, können sich sehr gut ausdrücken und sind ein Organisationstalent
  • Sie beherrschen den Umgang mit Microsoft Office und besitzen sehr gute Englischkenntnisse sowie idealerweise gute Spanischkenntnisse
  • Sie identifizieren sich mit unserem Engagement für Nachhaltigkeit

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem jungen und engagierten Team
  • Zahlreiche Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in internationalen Projekten
  • Einblicke in das internationale Projektmanagement
  • Vergütung i.H. von 450 Euro (+ Ticket für Nahverkehr)

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie auch auf unserer Website: https://www.kate-stuttgart.org/

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Frau Katharina Bütow, katharina.buetow@kate-stuttgart.org

Kategorien: Jobs

Accor und HRS unterzeichnen mehrjährige strategische Vereinbarung

Presseportal Afrika - 15. November 2019 - 7:45
HRS - Hotel Reservation Service [Newsroom]
HRS, weltweit führender Technologieanbieter im Bereich Geschäftsreisen, geht eine mehrjährige Partnerschaft mit Accor ein. Der neue Vertrag markiert einen Meilenstein zwischen der weltweit führenden Hotelgruppe und dem Unternehmen HRS, welches sein ... Lesen Sie hier weiter...

Killer Roboter## Mehrheit der Europäer lehnt autonome Waffen ab

epo.de - 15. November 2019 - 0:00

Berlin. - Anlässlich der derzeit stattfindenden Jahresversammlung der UN-Waffenkonvention in Genf hat die internationale Kampagne STOP KILLER ROBOTS eine Meinungsumfrage zu einem potentiellen Verbot von autonomen Waffen veröffentlicht. Demnach befürwortet eine große Mehrheit (73%) der Befragten in 10 europäischen Staaten ein verbindliches Verbot von autonomen Waffen, sogenannten Killer Robotern.

Cracks in the Internet’s Foundation

SWP - 15. November 2019 - 0:00

The foundation of the Internet is showing cracks. Central elements of the Internet’s infrastructure are the result of decisions made decades ago. Since then, however, the technical context has changed dramatically, as has the political significance of the Internet.

Three conflicts over the future development of the Internet infrastructure are particularly important for German policy-makers. The first is about secu­rity and privacy in the Internet’s addressing system, the so-called Domain Name System (DNS). Second, a conflict is building up over the security of the Border Gateway Protocol (BGP) – the protocol used to coordinate data traffic on the Internet. Third, the security and availability of submarine cables, which form the physical backbone of the global Internet, are proving in­creasingly problematic.

If these conflicts remain unresolved, while at the same time the demands on the Internet continue to rise worldwide, the consequences for security, privacy, and economic development will be increasingly negative. Moreover, the Internet is in danger of being split, all the way to the infrastructure level.

This multifaceted field of conflict demands a clear strategic approach from German policy-makers. In accordance with their own digital policy demands, they should at the same time pursue the goal of worldwide inter­operability and address the issues described within a European framework. The challenge here is to shape the further development of the Internet infra­structure in Europe in such a way that it complements – and does not fur­ther jeopardise – the shared global foundation of the Internet.

 

 

Kategorien: Ticker

Why skills development is key for digital transformation in Africa

ODI - 15. November 2019 - 0:00
Developing digital skills in African countries will require a targeted approach, addressing both supply- and demand-side challenges.
Kategorien: english

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren