Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

World Wide Fund for Nature: Social Media Manager (m/w/d), 29.9.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:10

Bei: WWF Deutschland

Bereich: PR, Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus

Arbeitsort: Berlin, Deutschland

Anstellung: Vollzeit

Wir, der WWF (World Wide Fund for Nature), folgen mit unseren Projekten in über hundert Ländern der Mission, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu bewahren. Gleichzeitig stärken wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen – auch im Sinne einer nachhaltigen Ökonomie. Mehr als fünf Millionen Menschen weltweit unterstützen uns dabei.

Der WWF Deutschland ist ein selbständiger Teil des globalen Netzwerkes. Durch eigene Projekte sowie qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik verschaffen wir den Zielen des WWF in Deutschland Präsenz. In unseren Teams arbeiten qualifizierte Menschen mit hoher Identifikation und Einsatzbereitschaft für den Natur- und Umweltschutz.

Social Media Manager (m/w/d)

Das Team Digitale Kommunikation verantwortet die Social Media-Kanäle sowie die Video-, Bild- und Blogredaktion. Zur Verstärkung unserer kleinen Einheit von Social Media-ManagerInnen suchen wir in Vollzeitzum nächstmöglichen Zeitpunkt und befristet bis Dezember 2022 einen qualifizierten

Du passt zu uns, wenn Du:

Dich in den sozialen Medien und dem Internet zu Hause fühlst für (politische) Umwelt- und Naturschutzthemen brennst und Dich mit den Zielen des WWF identifizierst sehr erfahren darin bist, digitale Kanäle zu steuern und weiterzuentwickeln Community Management liebst und darin mehrere Jahre Erfahrung hast – egal ob bei einer NGO, einer Agentur oder anderswo Content entwickeln und planen kannst, der einen Mehrwert für die Communities bietet das tagesaktuelle Geschehen verfolgst und darin Geschichten entdeckst gerne kreativ arbeitest, aber zugleich strukturiert und gut organisiert bist Evaluation und Analytics wichtig findest Dich gerne ständig mit dem Netz weiterentwickelst und immer nach neuen Distributionswegen suchst Freiräume genießt, aber das Einstehen füreinander im Team selbstverständlich findest und Zuverlässigkeit für Dich eine große Rolle spielt sehr gut Deutsch und Englisch beherrschst Wir wünschen uns eine vielfältige Zusammensetzung unseres Teams, deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigem Hintergrund.

Möchtest Du mit uns zusammen für den Natur- und Umweltschutz arbeiten?

Dann bewirb Dich online bis zum 29.09.2019 und gib bitte Deine Gehaltsvorstellung an. Für Fragen steht Dir vorab Jana Kreller aus dem Personalteam gern zur Verfügung.

Als internationale Organisation unterstützen wir ein Arbeitsumfeld der Vielfalt, das auf Gerechtigkeit und gegenseitigem Respekt beruht. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung, Familienstand und politischer Einstellung.

Jetzt bewerben

Zu finden unter https://www.wwf.de/ueber-uns/stellenangebote/prescreen-seiten/stellenangebot/stelle/social_media_manager_mwd/mn8luwv1/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag World Wide Fund for Nature: Social Media Manager (m/w/d), 29.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Bezirksamt Pankow: Leitung (m/w/d) der Janusz-Korczak-Bibliothek, 29.9.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:10

Der Bezirk Pankow ist mit seinem Mix aus urbanen Trendvierteln, Wohngegenden für Familien und idyllischen Dorflagen ein besonderer Hotspot von Berlin.

Mit einer ausgeprägten kulturellen Vielfalt und einer Vielzahl von Erlebnismöglichkeiten für alle Generationen bietet der pulsierende Bezirk Pankow eine große Anziehungskraft mit einer hohen Lebensqualität und ein lebendiges Szeneleben in den einzelnen Ortsteilen.

Genauso vielfältig wie der Bezirk ist die Mitarbeit im Bezirksamt Pankow. Tagtäglich stellen sich unsere Mitarbeitenden den unterschiedlichen Bedarfen der Bürgerinnen und Bürgern.

Pankow als bevölkerungsreichster Bezirk hat einen erhöhten Personalbedarf und sucht engagierte Kolleginnen und Kollegen, um den künftig steigenden Herausforderungen gewachsen zu sein. Als öffentlicher Arbeitgeber bietet das Bezirksamt Pankow ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Karrierechancen. Da sich die Vielfalt unserer Bevölkerung auch in der Pankower Verwaltung widerspiegeln soll, freuen wir uns auf Bewerbungen aus allen Bevölkerungsgruppen. Bewerben Sie sich – nutzen Sie Ihre Chance!

Das Bezirksamt Pankow von Berlin sucht ab dem 01.02.2020 – unbefristet – eine Leitung (m/w/d) der Janusz-Korczak-Bibliothek

Kennzahl: 151-3640-2019
Entgeltgruppe 10 TV-L Berlin Teil II Entgeltordnung
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)

In dieser Position ist Ihr Aufgabenbereich sehr facetten- und abwechslungsreich.

Folgende Arbeitsthemen erwarten Sie:

  • Organisatorische und fachliche Leitung
  • Bibliothekarische Aufgaben
  • Aufgaben für die gesamte Stadtbibliothek Pankow
  • Konzeptionelles Arbeiten
  • Schulungen
  • Gremienarbeit und Kooperation

Ausführliche Aufgabenbeschreibungen entnehmen Sie bitte dem abzufordernden Anforderungsprofil.

Formale Anforderungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom) in einer einschlägigen Fachrichtung (z. B. Bibliotheks- bzw. Informationswissenschaften, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kulturmanagement) sowie sonstige Beschäftigte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen.

Berufserfahrung im Aufgabengebiet und Erfahrung im Leiten von Personal ist erwünscht.

Wünschenswerte Fort-/Weiterbildung:

Diversity Kompetenz, Gewaltfreie Kommunikation, Dienstleistungsorientierung in Bibliotheken, Digitale Angebote im VÖBB, Weiterbildung Bibliotheksmanagement

Fachliche Anforderungen:

Unabdingbar sind Kenntnisse über aktuelle Bibliothekskonzepte und der allgemeinen Bibliotheksentwicklung (regional und national), eine hohe Affinität für neue Technologien und Interesse an technischen Entwicklungen.

Sehr wichtig sind Kenntnisse über die geltenden Benutzungsbedingungen der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (BÖBB), Kenntnisse über die aktuelle Entwicklung im Bereich der Informationstechnologie und Unterhaltungselektronik, sichere Englischkenntnisse, Erfahrungen mit nutzer/innenbezogenem Bestandsaufbau, -pflege und -präsentation, aktuelle Kenntnisse der Medienlandschaft, Kenntnisse der bibliotheksrelevanten Rechtsgrundlagen zum Jugendschutz, Datenschutz und Urheberrecht, vertiefte Fachkenntnisse von Informationsund Kommunikationstechniken sowie IT-Hardware und die sichere Handhabung von Internet-, Multimedia- und Datenbankanwendungen.

Wichtig sind Kenntnisse der Arbeits-, Sicherheits- und Brandschutzbestimmungen, die Beherrschung allgemeiner Office-Programme (Word, Excel) und fundierte Kenntnisse der Bibliothekssoftware adis/BMS oder einer anderen Bibliothekssoftware.

Außerfachliche Anforderungen:

Unabdingbar sind Organisationsfähigkeit, Innovationsfähigkeit/Kreativität, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Diversity-Kompetenz, Dienstleistungsorientierung und Mitarbeiter-/Mitarbeiterinnenführung.

Sehr wichtig sind Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Steuerungsfähigkeit, Verhandlungs- und Argumentationsgeschick, Einfühlungsvermögen/Empathie und Mitarbeiter-/Mitarbeiterinnenförderung.

Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden, welches Sie bei der unten genannten Ansprechperson für organisatorische Fragen anfordern können.

Wir bieten…

  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten
  • eine kostenlose externe Sozialberatung
  • ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • eine Bezahlung nach geltendem Tarifvertrag
  • 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr
  • Jahressonderzahlung

Sie finden sich im Profil wieder?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennzahl bis zum 29.09.2019.

Ihre Ansprechperson…für fachliche Fragen:

Herr Danilo Vetter
Tel.: 030 90295 – 3977
Email: danilo.vetter@ba-pankow.berlin.de

für organisatorische Fragen:

Herr Köppen
Tel.: 030 90295 – 2275
Email: michael.koeppen@ba-pankow.berlin.de

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge als Datei bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben/Motivationsschreiben
  • tabellarischer und lückenloser Lebenslauf
  • dienstliche Beurteilung/Arbeitszeugnis (möglichst nicht älter als ein Jahr)
  • Nachweis über Studium/Berufsausbildung
  • für Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin beschäftigt sind, bitte ich um die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte. Bitte beachten Sie, dass trotz des Einverständnisses eine vollständige Bewerbung inklusive aller geforderten Unterlagen erforderlich ist; ein Verweis auf die Personalakte ist nicht ausreichend!

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/-innen elektronisch gespeichert und im Rahmen des Stellenbesetzungs-verfahrens durch das Bezirksamt Pankow weiterverarbeitet [§ 6 Abs. 1 EU- DSVGO].

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter:
www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

Hinweise

Bewerbungen per E-Mail sind zu richten an: bewerbung@ba-pankow.berlin.de

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesem Personenkreis gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich. Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen wird vorausgesetzt.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Fachpost oder Freiumschlag zurückgesandt werden.

Kosten, die Ihnen durch die Einladung zur Vorstellung entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: https://www.berlin.de/ba-pankow/

Zu finden unter https://www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/stellenausschreibung_151-3640-2019.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Bezirksamt Pankow: Leitung (m/w/d) der Janusz-Korczak-Bibliothek, 29.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Deutsche Rentenversicherung Bund: Leiter*in/Expert*in (m/w/div) im Bereich Berufliche Bildung, 29.9.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:09
Ort: Berlin | Verwaltungsstandort Bewerbungsfrist: 29. September 2019 Beschäftigung: Teilzeit, Vollzeit Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Ausschreibungsnummer: 7821-009-2019 Vergütung: Entgeltgruppe 14 TV EntgO-DRV Ihre Aufgaben
  • Unterstützen der*des Dezernatsleiter*in und der*des Abteilungsleiter*in in Fragen zu den Grundlagen der Aus- und Weiterbildung
  • Leiten des Bereiches in dienstlicher, fachlicher und organisatorischer Hinsicht
  • Bearbeiten von komplexen grundsätzlichen Fragen einschließlich der Vorbereitung von Entscheidungen im Bereich Berufliche Bildung
  • Zusammenarbeiten und Verhandeln mit verschiedenen internen und externen Anspruchsgruppen, Trägern der Rentenversicherung sowie Gremien und Verbänden
  • Implementieren und Evaluieren von grundlegenden Konzepten in der beruflichen Bildung
  • Führen der Bildungsdialoge und vorbreiten der Gremienarbeit
  • Leiten von beziehungsweise Mitarbeiten in Arbeits- und Projektgruppen
Wir erwarten
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom-, Master oder gleichwertiger Abschluss) in Psychologie, Pädagogik oder Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften mit mehrjähriger Erfahrungen im Bildungsmanagement/Erwachsenenbildung beziehungsweise in der Personalentwicklung oder
    ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium der Rechtswissenschaften (Volljurist*in) mit Erfahrungen im Bildungsmanagement/Erwachsenenbildung beziehungsweise in der Personalentwicklung
  • praktische Berufserfahrung im Bereich Bildung/Personalentwicklung, die nicht länger als drei Jahre zurückliegen
  • konzeptionelle Kompetenz sowie Innovatives Denken und Agiles Handeln
  • Ausgeprägte Steuerungs-und Koordinationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Problemlösungskompetenz
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
Wir bieten
  • eine unbefristete Vollzeitstelle (Entgeltgruppe 14 des TV DRV-Bund; entspricht TVöD).
  • Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit allen Vorteilen eines
  • großen öffentlichen Arbeitgebers
  • Unterstützung bei der Einarbeitung in die neuen Aufgaben und Tätigkeiten
  • Förderung mit dem Ziel der Personalentwicklung
  • flexible und serviceorientierte Arbeitszeiten als familienorientiertes Unternehmen
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im Arbeitsalltag. Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir möchten deshalb Frauen ermuntern sich zu bewerben.

Vorteile
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unbefristete Stelle
  • Personalverantwortung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
Ansprechpartner*innen bei fachlichen Fragen:

Rosemarie Bühler-Strütt
E-Mail: rosemarie.buehler-struett@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-85280

bei Fragen zur Bewerbung:

Katja Steinhöfel
E-Mail: katja.steinhoefel@drv-bund.de
Tel.: +49 30 865-34656

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Jetzt bewerben!

Zu finden unter https://jobs.drv-bund-karriere.de/stellenmarkt/leiterin-expertin-m-w-div-im-bereich-berufliche-bildung/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Deutsche Rentenversicherung Bund: Leiter*in/Expert*in (m/w/div) im Bereich Berufliche Bildung, 29.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

GISMA Business School: Alumni & Career Corporate Events Co-ordinator, 30.9.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:09

GISMA Business School founded in 1999, is one of Germany’s top international Business Schools with over 150 staff across 5 locations serving over 500 students across 3 cities in Germany and London, UK.

GISMA is always on top of innovative new trends. It provides a great platform for someone looking for a fast-paced environment, with lots of opportunities of progression across the organisation. It’s a unique and diverse company that rewards high-performing individuals who strive to grow personally and professionally.

You will join GISMA in its most exciting phase, poised for growth with new courses, and continuous geographical expansion.

MAIN TASKS

Responsibilities:

  • Organisation of career events for students in close contact with alumni and corporate contacts (for example, workshops with companies, company visits & presentations etc.)
  • Establishing and developing relationships with GISMA former students, corporates contacts and other external partners;
  • Creating the student profiles & co-creating other marketing material;
  • Collection placement and alumni statistics;
  • Conceptual and content-related launch of GISMA’s alumni work as well as definition, implementation, evaluation and maintain the alumni network;
  • Set up of alumni platform and communication channels;
  • Conception and organisational implementation of various alumni event formats;
  • Preparing and adhering to the budget
  • Cooperation with Programme Management, Career Centre and other departments in alumni work;
  • Provision of necessary documents and information within the framework of required (Re-accreditation procedure)

PROFILE

PROFESSIONAL COMPETENCIES

  • At least a Masters’ Degree (not essential)
  • Excellent English and good German skills would be a plus
  • Preferred experience either in higher education, alumni work or recruitment
  • Very good knowledge of MS Office programs (Excel, Word and Outlook)

PERSONAL COMPETENCIES

  • Enthusiasm about career topics, professional development and alumni work
  • Very good organisational and communication skills
  • High social competence and assertiveness
  • Entrepreneurial and economic way of thinking and working
  • Ability to work independently in a multi-cultural environment
  • Resilient and flexible

WE OFFER

  • A friendly and dynamic team in the heart of Berlin
  • Plenty of creative scope for your own ideas and creative solutions

CONTACT

If you are interested in joining a dynamic, fast-growing and agile business school, please send us your: cover letter, resume and earliest starting date with salary expectations as a PDF file in ENGLISH to: recruitment@gisma.com

Deadline for applications: 30th September 2019

not available online (yet)

Gesines Jobtipps are handpicked and free of charge for job seekers and employers. And I make a living off them – via voluntary payments.

Please support me with an amount of your choice (in German). Thanks!

Der Beitrag GISMA Business School: Alumni & Career Corporate Events Co-ordinator, 30.9. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

NABU: Junior-Referent*in im Fundraising, 4.10.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:08

Für unser Fundraising-Team im Fachbereich Kommunikation in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01. Dezember 2019 eine*n Junior-Referent*in im Fundraising für den Großspender- und Middle-Donor-Bereich.

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 700.000 Mitgliedern und Fördernden ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 40.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Teams. Eine faire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher.“

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere: 

  • Weiterführung der Konzeption sowie eigenständige Durchführung eines integrierten Spender*innenbindungs- und Dankmanagements für das Middle-Donor sowie Großspender – Programm
  • Mitwirkung, Konzeption sowie Durchführung von integrierten Veranstaltungen und Exkursionen gemeinsam mit den Kolleg*innen der anderen Fundraising-Disziplinen
  • Begleitung und Umsetzung des neuen Online-Auftritts der Großspender*innen- und Legate-Seiten
  • Eigenständige Recherche zu projektbezogenen Naturschutzthemen und Umsetzung von entsprechenden Bindungsmaßnahmen, wie zum Beispiel Erstellen regelmäßiger Projektinfo – Briefe
  • Vertretung der Referentin Topspender/Philanthropie und Legate
  • Unterstützung im allgemeinen Tagesgeschäft mit Großspender*innen und Erblasser*innen

Ihr Profil:  

  • Sie bringen erste Arbeitserfahrungen im Fundraising und/oder in der Öffentlichkeitsarbeit einer gemeinnützigen Organisation mit.
  • Sie verfügen über eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise und verfassen Texte zügig und stilsicher.
  • Sie arbeiten stets ergebnis- und teamorientiert und sind es gewohnt, komplexe Abläufe zu strukturieren.
  • Sie begeistern sich für den Natur- und Umweltschutz.
  • Sie sind sicher im Umgang mit dem MS Office Paket.
  • Idealerweise haben Sie Erfahrungen mit Datenbankpflege und können logische Zusammenhänge von Daten schnell erfassen.
  • Sie sind kontaktfreudig und arbeiten gern mit Menschen zusammen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit im Rahmen eines interdisziplinären Teams
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Gesundheitsprävention
  • ein Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Std./Wo befristet auf 18 Monate
  • die Möglichkeit sich in die (Um)Gestaltung der Gesellschaft aktiv einzubringen

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 04. Oktober 2019 und nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter www.NABU.de/jobs/junior-fundraising beschriebene Vorgehensweise.

Für Rückfragen

NABU-Bundesgeschäftsstelle
Katja Deckert
Teamleiterin Fundraising
Tel. +49 (0)30.284 984 1561

Datenschutzinformation: Der NABU e.V., Bundesverband verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle, gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F., im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/datenschutz/24493.html

Zu finden unter https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/jobs/190911-nabu-job-junref-gro__spender.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag NABU: Junior-Referent*in im Fundraising, 4.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Brandenburg: Landesgeschäftsführer/in, 6.10.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:07
Potsdam, den 11. September 2019

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ist die Interessenvertretung der Radfahrenden bundesweit. Der ADFC-Landesverband Brandenburg e. V. ist mit mehr als 2.800 Mitgliedern und 15 Ortsgruppen im Bundesland Brandenburg präsent. Er setzt sich für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik ein, bietet gemeinsame Radtouren an und berät in allen Fragen rund um das Fahrrad.

Der ADFC Brandenburg sucht eine/n Geschäftsführer/in als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung für seine Geschäftsstelle in Potsdam.

Der Stundenumfang beträgt 32 Stunden. Es besteht keine Tarifbindung. Als Referenz und Orientierung für die Vergütung wird auf die Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für den Öffentlichen Dienst der Länder Bezug genommen.

Die Arbeitsaufnahme wird für den 1.12.2019 angestrebt und endet voraussichtlich im Februar 2021.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Geschäftsstelle inkl. Organisation des Finanzwesens
  • Unterstützung der Arbeit des ehrenamtlichen Landesvorstands
  • Vertretung des ADFC Brandenburg e. V. gegenüber Medien, Politik und Verwaltung
  • Weiterentwicklung der Strategien zur Mitgliedergewinnung und -bindung
  • Beratung und Unterstützung der ADFC-Ortsgruppen und weiterer ehrenamtlich Aktiver
  • Koordinierung der laufenden Projekte
  • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsplanung
  • Vernetzung mit der Bundesgeschäftsstelle und mit anderen Landesgeschäftsstellen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium
  • Freude an der Arbeit mit ehrenamtlich tätigen Menschen
  • Interesse an konzeptioneller und interdisziplinärer Arbeit
  • Identifikation mit den Zielen des ADFC
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Vereins- und Veranstaltungsorganisation
  • Kenntnisse in der Förderung des Radverkehrs sowie Verständnis für verkehrsplanerische Zusammenhänge
  • Gängige PC-Kenntnisse
  • Eigenständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in Vereinsrecht und -finanzen wünschenswert
  • Erfahrungen in der Pflege von Internetseiten (CMS) und der Nutzung moderner Kommunikationsmittel wünschenswert

Wir bieten

  • Mitwirkung in gesellschaftlichen Prozessen in den Bereichen Verkehr und Tourismus
  • Zusammenarbeit mit einem guten und motivierten Team und einem engagierten Vorstand
  • Eine Geschäftsstelle im Herzen Potsdams
  • Frei einteilbare Arbeitszeit mit der Möglichkeit eines anteiligen Home Office

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis spätestens Sonntag, 6. Oktober 2019 ausschließlich per E-Mail und in einem zusammenhängenden PDF an bewerbung.brandenburg@adfc.de.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 44. Kalenderwoche statt.

Für Rückfragen:

Magdalena Westkemper
Geschäftsführerin ADFC Brandenburg e. V.
Gutenbergstr. 76
14467 Potsdam
Tel.: 03 31 / 280 05 95
E-Mail: brandenburg@adfc.de

Ausschreibung als PDF

 

Zu finden unter https://brandenburg.adfc.de/landesverband/aktuelles/ausschreibung-adfc-brb-lgf#SEARCH_SUBMITTED

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Brandenburg: Landesgeschäftsführer/in, 6.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): Mitarbeiter/-in m/w/d im Gründungszentrum, 9.10.

gesinesjobtipps - 12. September 2019 - 15:06

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist im Gründungszentrum zum nächstmöglichen Termin die Stelle als

Mitarbeiter/-in m/w/d (Kenn-Nummer 1460-19-03)

(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit Vollzeit (40 Std/Wo), Teilzeit möglich)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt bis zum 31.12.2020, mit der Option der Verlängerung.

Die Europa-Universität Viadrina zählt mit Studierenden aus über 80 Ländern und einem Anteil von ca. 25 % ausländischen Studierenden zu den internationalsten Hochschulen Deutschlands. Sie ist eine geisteswissenschaftliche Universität und bietet Studiengänge in Kulturwissenschaften, Jura und Wirtschaftswissenschaften an. An der Universität gibt es ein reges Gründungsgeschehen. Zur weiteren Festigung und Stärkung ihrer Gründungsaktivitäten möchte die Universität fachheterogene Gründungen in enger Kooperation mit geeigneten regionalen, überregionalen und internationalen Partnern fördern   .

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Die Betreuung von Gründungsvorhaben aus der Hochschule, die Konzipierung und Durchführung zielgruppenspezifischer Angebote für Gründungsteams
  • Beratung und Begleitung von Gründungsteams in deutscher und englischer Sprache sowie die Einleitung bedarfsorientierter Kooperationen
  • Entwicklung von Instrumenten zur Unterstützung von fachheterogenen Teamgründungen
  • Erweiterung und Betreuung des nationalen und internationalen Kooperations-Netzwerkes (Entrepreneurship-Kooperationen), insbesondere zur Stärkung der Vernetzung mit anderen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit technischen Profilen
  • Netzwerkarbeit, Vernetzung der Gründungsinteressierten zur Verankerung in der Region selbständiges Projekt- und Qualitätsmanagement

Ihr Profil umfasst:

  • Ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent)
  • Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen zum Thema Entrepreneurship, Existenzgründung sowie Netzwerk- und Kooperationsmanagement
  • Sehr gute Vernetzung im Startup-Ökosystem Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Erfahrungen in der inhaltlichen Konzipierung, Organisation und eigenständigen Durchführung zielgruppenspezifischer Veranstaltungen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Anwendungsbereites Wissen im Projektmanagement
  • Gute Kenntnisse des deutschen Hochschulsystems
  • Hohe soziale Kompetenz und Kooperationsbereitschaft, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • Ganzheitliche Aufgabenstellungen an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil im Herzen Europas
  • Einen stetigen fachlichen und überfachlichen interdisziplinären Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Regelmäßige und kollegiale Orientierung durch kooperativ orientierte Führungskräfte
  • Eine familienfreundliche Hochschule mit einem hohen Life Balance Faktor
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung von der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen: www.europa-uni.de/gleichstellung. Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen. Nähere Informationen finden Sie unter: www.europa-uni.de/familie.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Bewerbungsschluss ist der 09.10.2019

Das Bewerbungsverfahren ist anonym. Sie bewerben sich grundsätzlich online und werden Schritt für Schritt durch das Online-Bewerbungsformular geführt. Sollten Sie Hilfe beim Bewerbungsverfahren benötigen, können Sie sich gern an folgende Mitarbeiterinnen wenden.

(Einwahl 0335 5534 Ansprechpartnerin Frau Neubert App. Nr. 4417, Frau Lemanschik App. Nr. 4372 oder per E-Mail bewerbung@europa-uni.de)

zur Online-Bewerbung

Zu finden unter https://www.europa-uni.de/de/struktur/verwaltung/dezernat_2/stellenausschreibung/index.html

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Der Beitrag Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): Mitarbeiter/-in m/w/d im Gründungszentrum, 9.10. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Internationale Jugendkonferenz „Our Common Future“

Engagement Global Presse - 12. September 2019 - 14:52
Bei der Konferenz kommen engagierte Jugendliche zusammen. Foto: bridge-it e.V.

Überall auf der Welt erheben Jugendliche gerade ihre Stimme. Auf Straßen, Schulhöfen und in Parlamenten fordert eine neue Generation ihr Recht auf eine klimagerechte und nachhaltig lebenswerte Welt. Die Konferenz „Countdown 2030, 2063 and beyond: Our Common Future“, die vom 2. bis 6. Dezember 2019 in Köln stattfindet, lädt dieses Jahr Jugendliche aus Süd-Nord-Projekten ein, sich der Bewegung anzuschließen und ihre Visionen für eine nachhaltige Entwicklung zu formulieren.

Die Konferenz möchte Jugendliche zusammenführen, die schon im internationalen Austausch aktiv sind. Ganz besonders sind alle Mitglieder von Süd-Nord-Schulpartnerschaften und alle Süd-Freiwilligen eingeladen, die derzeit in Deutschland sind. Aber auch alle anderen sind willkommen, die Zukunft mitgestalten wollen.

Das Konferenz-Programm wird komplett in Eigenregie von Jugendlichen in Benin, Burkina Faso, Deutschland, Kamerun, Malawi und Südafrika organisiert. Diese Teams haben die Themen und Formate bestimmt, über die 150 Jugendliche in Köln fünf Tage lang diskutieren werden. Die drei Themenblöcke sind:

  • Erkunden und Hinterfragen der Agenden 2030 und 2063: Jugendstimmen zu unserer gemeinsamen Zukunft
  • Maßnahmen auf individuellem Niveau: Nachhaltiger Konsum im Fokus (Ziel 12)
  • Der Blick aufs Große Ganze: Wie soziale Innovationen Gesellschaften im Sinne der Agenden verändern können

Ab Dienstag, 17. September 2019, bis 15. November 2019, können sich interessierte Schulklassen, Gruppen oder Einzelpersonen für die Konferenz anmelden.

Für Teilnehmende ist die gesamte Veranstaltung kostenfrei inklusive Aufenthalt, sowie An- und Abreise innerhalb Deutschlands. Schülerinnen und Schüler sowie Projektgruppen werden bei der Schulbefreiung unterstützt.

Die Countdown 2030 Konferenz wird veranstaltet durch Bridge-it! e.V. in Kooperation mit Engagement Global sowie der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, mit Haushaltsmitteln des Landes Berlin, Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit, von der BGAG-Stiftung Walter Hesselbach sowie von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen
Kategorien: Ticker

12. September 2019

ONE - 12. September 2019 - 14:51

1. Elfenbeinküste: Dorf vom Meer verschluckt

Julia Köppe portraitiert bei Spiegel online das Dorf Lahou-Kpanda in der Elfenbeinküste, das durch den steigenden Meeresspiegel zu versinken droht. Dieser Prozess sei bereits seit 30 Jahren im Gang. Ein Gefängnis, ein Krankenhaus und eine Schule seien bereits dem Meer zum Opfer gefallen. Nun drohe dem Friedhof der Gemeinde das gleiche Schicksal. Gerade für die Familienmitglieder der Begrabenen sei dies schwer mit anzusehen, schreibt Köppe. Das Schicksal Lahou-Kpandas drohe auch vielen anderen Regionen . Es gebe noch Uneinigkeit über die Datenlage zur Geschwindigkeit des Meeresspiegelanstiegs. Unbestritten sei jedoch, dass der Stand 2018 um acht Zentimeter höher lag als noch 1993. Das werde sich auch in Zukunft bemerkbar machen; in Westafrika lebt rund ein Drittel der Bevölkerung an der Küste. Die Elfenbeinküste sei eines der Länder Westafrikas, das am stärksten vom steigenden Meeresspiegel und Erosionen betroffen sei.

2. Dialog in Kamerun?

Clarissa Herrmann in der Deutschen Welle sowie evangelische.de thematisieren die Aufnahme des politischen Dialogs in Kamerun. Bereits am Dienstag habe Präsident Paul Biya in einer Rede verkündet, Ende des Monats einen Dialog über die Situation des anglophonen Teil Kameruns anzustoßen. Geflüchtete und Vertriebene müssten in ihre Heimat zurückkehren können und Kinder wieder die Möglichkeit eines Schulbesuchs haben, so Biya. Angefangen als Lehrer*innen-Streik im Jahr 2016 haben sich große Proteste im anglophonen Teil Kameruns ausgebreitet. Die Vereinten Nationen schätzen, dass der Konflikt mindestens 1.850 Menschen das Leben gekostet habe. Biya habe jedoch Forderungen nach einer Abspaltung des anglophonen Teils Kameruns eine Absage erteilt. Die Opposition sei mit den bisher gemachten Zusagen jedoch nicht zufrieden. Man habe konkrete Maßnahmen wie eine allgemeine Amnestie für die englischsprachigen Anführer*innen, die sich im Gefängnis befinden, erwartet, so Denis Nkemlemo, Sprecher der Oppositionspartei Social Democratic Front.

3. Hoffnung für Südsudan?

Das ZDF meldet, dass im Südsudan die Aussicht auf eine Einheitsregierung besteht. Präsident Salva Kiir und Riek Machar, ehemaliger Vizepräsident und Rebellenführer, wollen bis zum 12. November eine einheitliche Regierung stellen. Nach einem zweitägigen Treffen in der Hauptstadt Juba seien noch offene Fragen geklärt worden, unter anderem die Anzahl der Staaten im Südsudan.

The post 12. September 2019 appeared first on ONE.

Kategorien: Ticker

Fair übers Meer: Unsere Forderungen

Forum Umwelt & Entwicklung - 12. September 2019 - 14:04

Die Kampagne „Fair übers Meer!“ fordert die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft auf, den Handel über See fair zu gestalten. Ein umweltfreundlicher, fairer und menschenwürdiger Seetransport ist eine Voraussetzung für die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Aktuell ist die Schifffahrtspolitik für die breite Öffentlichkeit undurchsichtig und wird in vielerlei Hinsicht auch von staatlicher Seite zu wenig überwacht und reguliert. Als breites zivilgesellschaftliches Bündnis wenden wir uns gegen die Praxis der Billigflaggen, unhaltbare Arbeitsbedingungen an Bord und die extremen Umweltschädigungen durch den Seeverkehr. Die Rolle der Schifffahrt in der Globalisierung ist viel zu bedeutend, um sie weiterhin zu vernachlässigen. Wir wollen hier Transparenz schaffen und fordern mehr kritische Auseinandersetzungen mit der Schifffahrt sowie eine verstärkte Einbindung der Beschäftigten und der Zivilgesellschaft in die politischen Prozesse.

 

Download des Positionspapiers

 

www.fairuebersmeer.de

 

 

Mitglieder des Bündnisses: Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk e.V., Bremer Informationszentrum fur Menschenrechte und Entwicklung, BUND, Business Crime Control, Deutsche Seemannsmission e.V., fair oceans, Forderkreis „Rettet die Elbe“e.V., Forum Fairer Handel, Forum Umwelt und Entwicklung, NABU, verdi, Waterkant

Kategorien: Ticker

12.09.2019 UNO-Bericht fordert Ambitionssteigerung bei der Umsetzung der Agenda 2030

BMZ - 12. September 2019 - 14:00
Der heute veröffentlichte Globale Nachhaltigkeitsbericht (Global Sustainable Development Report, GSDR) unterstreicht die Notwendigkeit, in der Umsetzung der Agenda 2030 ambitionierter zu werden, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bis 2030 zu erreichen. Bundesentwicklungsminister Müller: "Wir müssen unseren Lebensstil und unsere Form des Wirtschaftens grundlegend ändern, das ist die Essenz des Berichts. Wir zerstören unsere eigenen Lebensgrundlagen ...
Kategorien: Ticker

Unterstützung im Bereich IT Support/Helpdesk (m/w/d) in Teilzeit (Hamburg)

epojobs - 12. September 2019 - 12:58

Im Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) haben sich evangelische Kirchen, Missionswerke, Freikirchen, missionarische Vereine und Verbände zusammengeschlossen. Seine Mitglieder und Vereinbarungspartner sind in unterschiedlicher Weise in der weltmissionarischen, ökumenischen und entwicklungsbezogenen Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee tätig. Die Geschäftsstelle mit ihren 25 Mitarbeitenden befindet sich in Hamburg.

Für unser Team Geschäftsführung suchen wir möglichst zum 1. November 2019 Unterstützung im Bereich

IT Support/Helpdesk (m/w/d)

in Teilzeit (19,50 Wochenstunden).

Ihre Aufgaben:

  • Anwendersupport und Beratung zu IT-Themen,
  • Fehlersuche, Prüfung und Entstörung vor Ort und ggf. Fernwartung,
  • Administration des Dokumenten-Managementsystems (DMS),
  • Sicherstellung von nachhaltigen Lösungen bei technischen Problemen,
  • Ausstattung neuer Mitarbeiter mit Hard- und Software,
  • Erstellen und Verwalten der Prozess- und Systemdokumentationen sowie Erweitern unserer internen Knowledge Base,
  • Beauftragung und Koordination externer IT-Dienstleister,
  • Unterstützung bei der Umsetzung/Einhaltung des Datenschutzes.

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossene Ausbildung als IT-Kaufmann/-frau oder vergleichbare technische Berufserfahrung im Bereich IT,
  • erste Berufserfahrungen im Bereich Anwendersupport in einem vergleichbaren Umfeld,
  • gute Kenntnisse von Client-Serversystemen (Microsoft-Betriebs-systeme) und Office-Anwendungen,
  • ausgeprägte analytische Denkweise und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • dienstleistungsorientierte Arbeitsweise,
  • Organisationsvermögen, Zuverlässigkeit und Begeisterungsfähigkeit,
  • gute Englischkenntnisse.

Das bieten wir Ihnen:

  • eine Teilzeittätigkeit mit einer 19,50 Stunden-Woche,
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten,
  • eine Vergütung nach TVöD Entgeltgruppe 9 b,
  • eine zusätzliche Altersversorgung und ein HVV-ProfiTicket,
  • einen citynahen Arbeitsplatz,
  • eine von Kollegialität und Teamgeist geprägte Arbeitsatmosphäre.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Eintrittstermins, vorzugsweise per E-Mail, an:

Evangelisches Missionswerk in Deutschland e. V.

Herrn Olaf Rehren

Normannenweg 17 - 21

20537 Hamburg

Tel. 040 25456121

E-Mail: bewerbung@emw-d.de

Kategorien: Jobs

Rettungsschiff "Ocean Viking" sucht weiter nach sicherem Hafen

welt-sichten - 12. September 2019 - 12:50
Die "Ocean Viking" bittet eindringlich um die Erlaubnis zur Anlandung in einem sicheren Hafen. 82 Flüchtlinge harren an Bord aus. Eine hochschwangere Frau wurde evakuiert.

Witzenhausen schließt sich dem Programm "Kinderfreundliche Kommunen" an

Unicef - 12. September 2019 - 12:50
Die Stadt Witzenhausen bekennt sich dazu, die UN-Kinderrechtskonvention auf lokaler Ebene stärker als bisher umzusetzen. Bürgermeister Daniel Herz hat dazu gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Vereins Kinderfreundliche Kommunen e.V., Dominik Bär, heute eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit unterzeichnet.
Kategorien: Ticker

Kenia: Zukunft durch Ausbildung

Misereor - 12. September 2019 - 12:14
Viele Menschen im Stadtteil Mukuru in Nairobi/Kenia haben wenig Hoffnung für ihre Zukunft. Ihnen eine Perspektive zu geben, das ist die Mission des IMANI Marianist Training Centres.

Weiterlesen

Der Beitrag Kenia: Zukunft durch Ausbildung erschien zuerst auf MISEREOR-BLOG.

Kategorien: Ticker

Junior Professional (m/f/d) on Spatial Planning and Land Regulation (Pristina)

epojobs - 12. September 2019 - 12:00

Junior Professional (m/f/d) on Spatial Planning and Land Regulation

JOB-ID: P1533V2054J02

Entry-level employees - Temporary

Job description

GIZ operates as a private-sector enterprise with a development policy mandate to make sustainable improvements to the living conditions of people in the countries we operate in. Funded by the German Government, the project “Spatial Planning and Land Management” (SPLM) implemented by GIZ supports Kosovo’s local and central authorities to perform their land management tasks better. This reduces the continuing illegal settlement of agricultural land and counteracts the fragmentation of land ownership and use structures. The project contributes to development in rural areas by preserving valuable agricultural land in Kosovo and increasing agricultural productivity. The project works in two fields of action: 1) supporting the Kosovo Ministry of Environment and Spatial Planning (MESP) and selected municipalities in spatial planning, and 2) development of land regulation mechanisms for land ownership identification and improved management of agricultural areas, together with the Kosovo Ministry of Agriculture.

Your tasks

  • Supporting SPLM complementing its efforts and advising spatial planning processes jointly conducted with MESP and municipalities
  • Supporting MAFRD in conducting a land ownership identification pilots to develop mechanisms for land regulation
  • Assisting selected administrative and managerial support processes such as monitoring tasks and Public Relation (PR) and knowledge management related activities, in close cooperation with the project leader (AV) and the team
  • Optimising and improving the work flows of spatial planning processes in selected partner municipalities
  • Support piloting of land ownership identification measures relevant for land regulation
  • Advising the project on cross cutting issues (gender, minorities, environment) and innovate and optimise spatial planning tasks using innovative digital tools

Your profile

  • University Degree (Master’s Degree or equivalent) in geography or equivalent including studies in geoinformatics (GIS) and development
  • Several years professional experience in geography, research, international cooperation
  • Excellent knowledge of land management, including spatial planning, land consolidation and property rights
  • User skills of GIS software and experience in mapping; experience in strategic planning, monitoring and managing of projects, knowledge of GIZ procedures and regulations is an asset
  • Excellent knowledge of cross-cutting issues including gender, human rights, climate change and environment
  • Strong organizational, interpersonal, moderation, facilitation, communication and networking and knowledge management skills
  • Previous working experience with GIZ in the region, in particular Kosovo and/or with the United Nations Human Settlements Programme (UN-HABITAT), consulting companies is an asset
  • Excellent English knowledge (written and oral)

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development. GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

 

Kosovo has a continental climate. An international school and basic medical care is available in Pristina.

At the site of operation the particulate pollution occurs to be many time higher than the European acceptable limit. As part of the selection process and during the recruitment examination you will be

informed of appropriate protective and behavioral measures.

The security situation in Kosovo is stable, tensions are seldom - regionally especially in the Northern part of the country. Although air quality in Winter months is critical, Pristina is a location with enjoyable climate. Medical care in Pristina is sufficient in everyday life. There is a number of international schools.

 

GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

The position  will be filled in part-time (50 %, half day all working days).

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.

 


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=d066313e969e287cf585dddce2f2b61834b1e1bc

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45677

Kategorien: Jobs

Umweltingenieur oder Stadtplaner für städtische Luftreinhaltung (m/w/d) (Skopje)

epojobs - 12. September 2019 - 12:00

Umweltingenieur oder Stadtplaner für städtische Luftreinhaltung (m/w/d)

JOB-ID: P0090V033J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Umweltabteilung der Stadt Skopje braucht Ihre Expertise für die Weiterentwicklung ihrer Projektaktivitäten zur Luftreinhaltung. Die Umweltabteilung ist unter anderem für die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Luftreinhaltung zuständig. Dabei arbeitet sie im Rahmen kommunaler Entwicklungspartnerschaften, die von der Deutschen Entwicklungszusammenarbeit geförderten werden, mit den Städten Dresden und Nürnberg zusammen. Künftig sollen innovative Projekte zur Verbesserung der Luftqualität durchgeführt sowie ein integriertes Managementsystem zur Luftreinhaltung etabliert werden. Außerdem sollen die Weiterentwicklung der Regularien über Luftreinhaltung unterstützt und die Bevölkerung durch Umweltkampagnen zum Thema Luftreinhaltung sensibilisiert werden.

Ihre Aufgaben

  • Konzeptionierung und Umsetzung von Maßnahmen zur Luftreinhaltung, auch im Rahmen der Städtepartnerschaften mit Dresden und Nürnberg
  • Konzeptionierung und Umsetzung einer Umweltbildungskampagne unter Einbeziehung lokaler und städtepartnerschaftlicher Akteure
  • Entwicklung und Umsetzung eines integrierten städtischen Managementsystems zur Luftreinhaltung
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung relevanter Vorgaben und Richtlinien
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Städtepartnerschaften insbesondere im Umweltbereich

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss als Umweltingenieur/in, Stadtplaner/in oder Geograph/in mit Schwerpunkt Luftreinhaltung oder in einer vergleichbaren akademischen Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Umweltprojekten, idealerweise zur Luftreinhaltung in Städten
  • Erfahrung in der Konzeptionierung und Umsetzung von Umweltkampagnen, idealerweise für städtische Luftreinhaltung
  • Erfahrung in der Etablierung von Managementsystemen zur Luftreinhaltung sowie fundierte Kenntnisse über Regularien und internationale Standards im Themenfeld
  • Sehr gute Netzwerkfähigkeiten und idealerweise Arbeitserfahrung in einer kommunalen Verwaltung
  • Verhandlungssicheres Englisch

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länder-Informations-Portal www.liportal.de.


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=application&id=45642

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.cimonline.de/?ac=jobad&id=45642&view=external

Kategorien: Jobs

Mehr Geld für die Privatwirtschaft

welt-sichten - 12. September 2019 - 11:33
Wer profitiert von Deutschlands öffentlichen Ausgaben für Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfe? Eine Studie dröselt auf, wohin das Geld fließt – und beklagt, dass es zu wenig ist.

Deutschland bekennt sich erneut zur umfassenden Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

Unicef - 12. September 2019 - 11:30
30 Jahre nach dem Inkrafttreten des „Übereinkommens über die Rechte des Kindes“ bekennt sich Deutschland erneut, die darin verankerten Grundprinzipien und Rechte zu achten und umzusetzen. Damit wird den Kinderrechten eine zentrale Bedeutung für das Erreichen der SDGs eingeräumt.
Kategorien: Ticker

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren