Sie sind hier

Hamburg

#NetzstreikFürsKlima - Am Freitag, 24.4. um 12:00 online mitstreiken!

AgrarKoordination - 23. April 2020 - 15:32
Die aktuelle Virus-Pandemie zeigt uns: Um Krisen zu bewältigen ist es entscheidend, auf die Wissenschaft zu hören, solidarisch zusammenzustehen und entschlossen zu handeln. Genau dies gilt auch für die Klimakrise. Am 24.4. wären wir mit Fridays For Future zum globalen Klimastreik auf die Straßen gegangen - nun verlegen wir die Demonstration ins Netz. Beim Livestream for Future werden wir von zu Hause aus und doch alle gemeinsam laut fürs Klima! (Klick´ hier, um zum Stream zu gelangen) Die Antworten der Politik auf die Krise müssen so gestaltet werden, dass sie unsere Wirtschaft und Gesellschaft langfristig gerechter, widerstandsfähiger und nachhaltiger machen. Wenn jetzt Hunderte Milliarden fließen, dann muss jedes Konjunkturpaket auch gezielt den Klimaschutz voranbringen. 

Wenn Du das genauso siehst, dann sei am 24. April um 12:00 Uhr beim großen Online-Streik von Fridays for Future dabei!
Kategorien: Hamburg

Begegnung mit Boualem Sansal (Europa lesen. Hamburger Autorengespräche)

Europa-Union Hamburg - 23. April 2020 - 13:41
Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Institut français, dem Literaturzentrum Hamburg und dem Merlin Verlag
Kategorien: Hamburg

JEF und EUD starten neue Seminarreihe: Online-Verbandsakademie

Europa-Union Hamburg - 22. April 2020 - 10:49
Wir lassen uns von Covid-19 nicht unterkriegen! Deshalb starten JEF und EUD die neue Seminarreihe "verbands:stoff Online-Verbandsakademie".
Kategorien: Hamburg

Nordpol im Sommer bald ohne Eis

Klimawoche - 21. April 2020 - 18:45

Der Arktische Ozean wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch vor 2050 in manchen Sommern eisfrei sein, mit schwerwiegenden Folgen für die Natur. In wie vielen Jahren dies passiert, hängt entscheidend vom Klimaschutz ab. Das zeigt eine internationale Studie, die Prof. Dirk Notz von der Universität Hamburg koordinierte und an der 21 Institute beteiligt waren. Wir dokumentieren die Pressemitteilung der Uni Hamburg.

Das Forschungsteam hat aktuelle Ergebnisse von 40 verschiedenen Klimamodellen analysiert. Mit diesen Modellen wurden Simulationen durchgeführt, die von wenig Klimaschutz und ungebremsten Kohlendioxid-Emissionen in der Zukunft ausgehen. Wie erwartet, zeigen diese Simulationen einen beschleunigten Verlust von Meereis im Sommer. Doch laut Studie verschwindet das Meereis auch, wenn der CO2-Ausstoß in Zukunft rasch reduziert wird.

„Wenn wir die Emissionen weltweit schnell und deutlich reduzieren und so das Zwei-Grad-Ziel erreichen, wird das Arktiseis trotzdem noch vor 2050 im Sommer immer wieder einmal weitestgehend abschmelzen. Das hat uns überrascht“, sagt Leitautor Prof. Dirk Notz vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg.

Zurzeit ist der Nordpol das ganze Jahr über von Meereis bedeckt. Jeden Sommer schrumpft die Eisfläche, im Winter wächst sie wieder an. Im Zuge der globalen Erderwärmung hat das Meereis in den letzten Jahrzehnten bereits rapide an Fläche verloren. Für die Natur sind die Folgen problematisch: Die Meereisdecke ist Jagdrevier und unverzichtbarer Lebensraum zum Beispiel für Eisbären und Robben. Gleichzeitig spielt das Meereis eine wichtige Rolle im Klimasystem, weil seine helle Oberfläche das Sonnenlicht reflektiert und so die Arktis kühlt.

Wie viele Sommer in Zukunft eisfrei sein werden, hängt wesentlich von der Höhe der künftigen CO2-Emissionen ab, dies zeigt die Studie ebenfalls. Während bei starkem Klimaschutz eisfreie Jahre nur gelegentlich auftreten, werden sie bei höheren Emissionen normal sein. Der Mensch hat also in der Hand, wie oft das Meereis am Nordpol im arktischen Sommer komplett verloren geht.

Hier geht es zu dem entsprechenden Fachartikel.

Foto: Dirk Notz / Universität Hamburg

Der Beitrag Nordpol im Sommer bald ohne Eis erschien zuerst auf Hamburger Klimawoche.

Kategorien: Hamburg

Jetzt anmelden für die Webinargestaltung beim Online Kongress Welt Weit Wissen 2020

BeN #Bremen - 21. April 2020 - 15:07

Die diesjährige WeltWeitWissen 2020, organisiert vom Eine Welt Netzwerk Thüringen, wird trotz der aktuellen Ereignisse rund um die COVID-19 Pandemie stattfinden.

Kategorien: Hamburg

Nordpol im Sommer bald ohne Eis

Klimawoche - 21. April 2020 - 13:28

Der Arktische Ozean wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch vor 2050 in manchen Sommern eisfrei sein, mit schwerwiegenden Folgen für die Natur. In wie vielen Jahren dies passiert, hängt entscheidend vom Klimaschutz ab. Das zeigt eine internationale Studie, die Prof. Dirk Notz von der Universität Hamburg koordinierte und an der 21 Institute beteiligt waren. Wir dokumentieren die Pressemitteilung der Uni Hamburg.

Das Forschungsteam hat aktuelle Ergebnisse von 40 verschiedenen Klimamodellen analysiert. Mit diesen Modellen wurden Simulationen durchgeführt, die von wenig Klimaschutz und ungebremsten Kohlendioxid-Emissionen in der Zukunft ausgehen. Wie erwartet, zeigen diese Simulationen einen beschleunigten Verlust von Meereis im Sommer. Doch laut Studie verschwindet das Meereis auch, wenn der CO2-Ausstoß in Zukunft rasch reduziert wird.

„Wenn wir die Emissionen weltweit schnell und deutlich reduzieren und so das Zwei-Grad-Ziel erreichen, wird das Arktiseis trotzdem noch vor 2050 im Sommer immer wieder einmal weitestgehend abschmelzen. Das hat uns überrascht“, sagt Leitautor Prof. Dirk Notz vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg.

Zurzeit ist der Nordpol das ganze Jahr über von Meereis bedeckt. Jeden Sommer schrumpft die Eisfläche, im Winter wächst sie wieder an. Im Zuge der globalen Erderwärmung hat das Meereis in den letzten Jahrzehnten bereits rapide an Fläche verloren. Für die Natur sind die Folgen problematisch: Die Meereisdecke ist Jagdrevier und unverzichtbarer Lebensraum zum Beispiel für Eisbären und Robben. Gleichzeitig spielt das Meereis eine wichtige Rolle im Klimasystem, weil seine helle Oberfläche das Sonnenlicht reflektiert und so die Arktis kühlt.

Wie viele Sommer in Zukunft eisfrei sein werden, hängt wesentlich von der Höhe der künftigen CO2-Emissionen ab, dies zeigt die Studie ebenfalls. Während bei starkem Klimaschutz eisfreie Jahre nur gelegentlich auftreten, werden sie bei höheren Emissionen normal sein. Der Mensch hat also in der Hand, wie oft das Meereis am Nordpol im arktischen Sommer komplett verloren geht.

Hier geht es zu dem entsprechenden Fachartikel.

Foto: Dirk Notz / Universität Hamburg

Der Beitrag Nordpol im Sommer bald ohne Eis erschien zuerst auf Hamburger Klimawoche.

Kategorien: Hamburg

Das junge Europa-Forum 2020

Europa-Union Hamburg - 21. April 2020 - 12:27
Europapolitische Veranstaltung für Jugendliche
Kategorien: Hamburg

Festival der Taten - Wohnzimmer Edition

#Nachhaltigkeit - 21. April 2020 - 0:00
Am 8. und 9. Mai 2020 veranstaltet Engagement Global mit dem #17Ziele-Projekt das Festival der Taten. In Kooperation mit der Universität Bremen findet es als digitale Wohnzimmer-Edition für junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren statt. Seid dabei!

Foto: Dan Gold/Unsplash

Kategorien: Hamburg

Die Europäische Kommission 100 Tage im Amt: Rückblick und Ausblick

Europa-Union Hamburg - 20. April 2020 - 18:00
In Kooperation mit der Handelskammer Hamburg
Kategorien: Hamburg

Corona-bedingte Veranstaltungs-(Zwangs)pause!

AgrarKoordination - 20. April 2020 - 17:08
Wir arbeiten aber mit Hochdruck daran, dass hier bald wieder Termine stehen... Bleiben Sie gesund!
Kategorien: Hamburg

Seiten

SID Hamburg Aggregator – Hamburg abonnieren