Sie sind hier

Europa Kolleg #Hamburg

Newsfeed Europa Kolleg #Hamburg abonnieren
Eine weitere WordPress-Seite
Aktualisiert: vor 7 Stunden 50 Minuten

NACHRUF: PROFESSOR DR. WOLF SCHÄFER

3. März 2020 - 10:26

Am 22. Februar 2020 verstarb unerwartet nach kurzer schwerer Krankheit unser Kollege und Freund Prof. em. Dr. sc. pol. Wolf Schäfer im Alter von 78 Jahren im Kreis seiner Familie in Kiel. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod erschütterte uns. Nur wenige Monate zuvor hatten wir ihn noch in seiner beeindruckenden Vitalität, Schaffenskraft und Lebensfreude erlebt. Wolf Schäfer war von 1981 bis 2006 Inhaber der Professur für Theoretische Volkswirtschaftslehre an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und hat in dieser Zeit enge Beziehungen zum Europa-Kolleg Hamburg entwickelt. 1999 wurde er in das Kuratorium der Stiftung gewählt. Von dort wechselte er 2003 in das Direktorium des Institute for European Integration, dem er bis zu seinem Tod angehört und dessen Arbeiten er in Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit ideenreich mitgestaltet hat.

Wolf Schäfer wurde am 4. Juli 1941 in Hamburg geboren. Von 1963 bis 1968 studierte er Volkswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Freien Universität Berlin. Anschließend wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Weltwirtschaft Kiel und wissenschaftlicher Assistent am Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre an der CAU. Hier promovierte er 1970 beim früheren Präsidenten des Weltwirtschaftsinstituts Erich Schneider über den „Euro-Dollar“. Hier wurde er 1977 mit einer Abhandlung über Schattenwechselkurse habilitiert. Nach verschiedenen akademischen Stationen im In- und Ausland wurde er 1981 an die HSU Hamburg berufen, deren Vizepräsident er von 2003 bis 2005 war.

Die „Kieler Schule“ durch die Wolf Schäfer gegangen ist, hat ihn zu einem starken ordnungspolitischen Denker und engagierten liberalen Streiter in der Tradition von Friedrich August von Hayek reifen lassen. Er liebte das theoretische Florettspiel gleichermaßen wie die praxisorientierte wirtschaftspolitische Arena in der seine Stimme großes Gewicht hatte. Das machte ihn zu einem geschätzten Gesprächspartner, Berater und beliebten akademischen Lehrer. Seine „Fehde“ gegen die seines Erachtens verfrühte Einführung des Euro unter den im Maastricht Vertrag niedergelegten Konditionen und realpolitischen Umständen bereicherten über Jahre das Forschungs- und Lehrprogramm des Europa-Kollegs und sorgten für permanenten „Diskussionsstoff“. Unvergessen sind auch die drei „Hayek Konferenzen“, welche auf seine Initiative als geschickt agierender Vorsitzender (und später Ehrenvorsitzender)  der Friedrich A. von Hayek Gesellschaft jeweils in der letzten Juniwoche der Jahre 2017, 2018 und 2019 in Kooperation mit dem Europa-Kolleg Hamburg und der Universität Hamburg in unseren Räumlichkeiten am Windmühlenweg durchgeführt wurden.

Mit dem plötzlichen Tod von Wolf Schäfer verlieren wir nicht nur einen exzellenten Wissenschaftler, Brückenbauer und Förderer des interdisziplinären und internationalen Dialogs. Wir verlieren auch einen liebenswürdigen,  den schönen Seiten des Lebens zugewandten  Menschen, dem der persönliche Kontakt zu seinen Kollegen, Freunden, Schülern und Weggefährten viel bedeutete. Wir werden Wolf Schäfer sehr vermissen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau, den drei Kindern und der ganzen Familie.

Der Beitrag NACHRUF: PROFESSOR DR. WOLF SCHÄFER erschien zuerst auf Europa Kolleg Hamburg.

Kategorien: Hamburg

Studentische Hilfskraft (m/w/d) – 30h/Monat

26. Februar 2020 - 17:09

Am Europa-Kolleg HamburgInstitute for European Integration ist zum 1.04.2020 folgende Stelle zu besetzen:

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

Fachbereiche Rechts-, Wirtschafts-/Sozialwissenschaften

30 Stunden pro Monat (Vergütung: 11€/Stunde)

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • redaktionelle Mitarbeit und Pflege der Website (WordPress)
  • Social Media Redaktion (insbes. Twitter, Facebook)
  • druckreife Bearbeitung von wissenschaftlichen Publikationen
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten durch Materialrecherchen und andere unterstützende Tätigkeiten
  • Unterstützung bei Publikums-Veranstaltungen
  • Datenpflege

Was Sie auszeichnet:

  • Überdurchschnittliche Studienleistungen
  • Erste Arbeitserfahrungen/ Praktika erwünscht
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse
  • gute EDV-Kenntnisse (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Content-Management Systeme, idealerweise WordPress, Affinität für Social Media)
  • redaktionelle Erfahrung, stilsicheres Texten erwünscht

Was wir Ihnen bieten:

Das Institute for European Integration ist eine wissenschaftliche Einrichtung an der Universität Hamburg, und ein interdisziplinäres Forschungsinstitut, das sich mit Fragen der europäischen Integration beschäftigt. Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Aufgabenspektrum sowie flexible Arbeitszeiten in einem kleinen Team mit gutem Arbeitsklima.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen werden bis zum 15.03.2020 erbeten an:

Martin Lieberich
m-lieberich@europa-kolleg-hamburg.de

Bitte fassen Sie alle Unterlagen in einem Dateianhang (PDF-Format) zusammen.

Der Beitrag Studentische Hilfskraft (m/w/d) – 30h/Monat erschien zuerst auf Europa Kolleg Hamburg.

Kategorien: Hamburg

Buchvorstellung: Shaping Parliamentary Democracy

12. Februar 2020 - 15:48

Am 20. Februar 2020 um 20 Uhr wird das Werk „Shaping Parliamentary Democracy: Collected Memories from the European Parliament“ in der Heinrich Heine Buchhandlung, Grindelallee 28, 20146 Hamburg, vorgestellt.

Das Buch analysiert fast 100 Original-Interviews mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments aus der gesamten Europäischen Union, die zwischen 1979 und 2019 aktiv waren. Diese Interviews sammeln die Erinnerungen der Abgeordneten über ihre eigene Rolle und ihre Einschätzungen zur Entwicklung der europäischen parlamentarischen Demokratie in den vierzig Jahren nach den ersten Direktwahlen zum Europäischen Parlament.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Alfredo De Feo, Mit-Herausgeber und Dr. Dietmar Nickel, Co-Autor des Buches, um zu diskutieren wie dieses wirklich einzigartige Buchprojekt zustande kam und welche Erkenntnisse es für Wissenschaftler, und Studierende des europäischen Integrationsprozesses bereithält.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis Dienstag, den 18. Februar per E-Mail (institute@europa-kolleg-hamburg.de) an.

Der Beitrag Buchvorstellung: Shaping Parliamentary Democracy erschien zuerst auf Europa Kolleg Hamburg.

Kategorien: Hamburg