Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 17 Minuten 14 Sekunden

Sozialwissenschaftler/in mit Kenntnissen in der Organisationsentwicklung, Douala, Kamerun

17. Mai 2020 - 22:00

AGIAMONDO ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Kamerun will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Zur Stärkung der Kampagnen zu den Themen soziale Gerechtigkeit und Frieden, der Förderung und den Schutz der Menschenrechte und  Friedensaufbau und zur Unterstützung beim Ausbau adäquater organisationaler Strukturen in der Advocacy-Arbeit suchen wir für unsere Partnerorganisation
Integrated Youth Empowerment Centre (IYEC) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Sozialwissenschaftler*in mit Kenntnissen in der Organisationsentwicklung, Douala, Kamerun


Ihr neues Aufgabenfeld

Lange galt Kamerun als Anker der Stabilität in einer ansonsten instabilen Region. Doch seit einigen Jahren ist die Situation zunehmend durch Spannungen gekennzeichnet. Die Bevölkerung leidet zunehmend unter den oft gewaltsam ausgetragenen Konflikten im Lande. Hundertausende sahen sich gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Zivilgesellschaftliche Akteure sehen politische, soziale und kulturelle Grundrechte vermehrt gefährdet.

In diesem Umfeld setzt sich das junge und sehr dynamische Team des Integrated Youth Empowerment Centre (IYEC) für die Rechte derer ein, die am Rande der Gesellschaft leben. Der IYEC unterstützt sie darin, sozio-politische, ökonomische und kulturelle Entscheidungen mitzugestalten und einen besseren Zugang zu den Ressourcen des Landes zu haben.

Als Teil des IYEC Teams helfen Sie, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken und tragen so zu mehr sozialer Gerechtigkeit und einem friedlichen Miteinander der verschiedenen Bevölkerungsgruppen Kameruns bei.


Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie unterstützen das IYEC Team und Freiwillige aus den Gemeinden in der Entwicklung neuer Strategien zur gewaltfreien Konfliktbearbeitung.
  • Dabei arbeiten Sie vor allem mit Jugendlichen und Frauen zusammen.
  • Sie konzipieren Aus- und Weiterbildungsangebote für die Menschenrechts-, die Friedens- und Konfliktarbeit und trainieren Multiplikator*innen in den grundlegenden Methoden des Fachs und deren Anwendung in der Praxis.
  • Sie helfen, die Advocacy-Arbeit der Organisation weiter zu professionalisieren und unterstützen benachteiligte Gruppen darin, sich für ihre Rechte und Anliegen effektiv einzusetzen.
  • Zusammen mit Ihren Kolleg*innen arbeiten Sie an einer stärkeren Zusammenarbeit zivilgesellschaftlicher Akteure und helfen diesen, sich zu organisieren und kreativ, selbstbewusst und effektiv für ihre Belange einzusetzen.
  • Sie stellen die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO sicher. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit dem IYEC zusammen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in Religionswissenschaften, Friedens- und Konfliktforschung, Theologie oder ein anderes sozialwissenschaftliches Studium.
  • Sie haben bereits Organisationsentwicklungsprozesse begleitet, verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Management und PME Tools und sind mit Methoden und Konzepten der praktischen Friedens- und Dialogarbeit vertraut.
  • Sie verfügen über praktische Erfahrungen in der Menschenrechts-, Friedens- und Konfliktarbeit und/oder im Umgang mit Flüchtlingen.
  • Idealerweise haben Sie Vorerfahrungen im Bereich der Medienarbeit, der Öffentlichkeitsarbeit oder in der Lobby und Advocacy-Arbeit.
  • Sie haben praxisbezogene Erfahrung in der Erwachsenenbildung und sind es gewohnt, Bildungs- bzw. Trainingskonzepte zu erstellen und methodisch ansprechend umzusetzen.
  • Sie verfügen über sehr gute Englisch- und gute Französischkenntnisse und sind bereit, regelmäßig im Projektgebiet unterwegs zu sein.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren sich mit christlichen Werten und den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit.


Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 14.06.2020


Corona - Informationen zum Auswahlverfahren

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir aktuell online durch. Auch für die Vorbereitungsmaßnahmen bieten wir digitale Angebote an.

Gegenwärtig reisen keine Fachkräfte aus. Wir hoffen, dass sich ab Sommer die Lage weltweit wieder entspannt und wir verantwortlich und gemeinsam mit den Partnern die Entscheidung treffen können, dass Fachkräfte wieder vor Ort in den Projekten arbeiten.


Jetzt auf diese Stelle bewerben


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@agiamondo.org

Kategorien: Jobs

International Team Leader (m/f/d) for Impact Evaluation Nigeria (160 working days)

17. Mai 2020 - 22:00

Position: International Team Leader

Project Status: Prequalification

Project Title: Impact Evaluation for the project “Strengthening capacities to resolve conflict between farmers and herders in Nigeria’s Middle Belt (COREFHE)”

Project Period: 10/2020-06/2023

Duration of Assignment: 120 working days in Nigeria + 40 working days in home country

Country: Nigeria

 

Project Discription:

The aim of this project is to conduct an impact evaluation (IE), including a context analysis and continuous impact monitoring for the following GIZ project: Strengthening capacities to resolve conflict between farmers and herders in Nigeria’s Middle Belt. Randomized control trials (RCT), quasi-experimental methods and the Do No Harm approach will be applied. This shall offer an informed basis for local decision-makers and development cooperation projects and to enable the context-sensitive planning and implementation of activities in a complex and fragile context.

 

Job Description:

The proposed international short-term team leader will have the overall responsibility and will facilitate a smooth and timely implementation of the program including the mobilization and management of personnel during the IE activities. He/she will be responsible for monitoring the results as well as for the reporting to the program management bodies. He/she will be also responsible for the capacity development measures for local partners (Capacity Works), will ensure the quality of the data collection and will enhance the consideration of cross-cutting themes (e.g. gender equality).

 

Qualifications:

  • At least a University Degree in Politics and/or African studies and/or Peace and Conflict Studies, and/or (applied) Statistics
  • At least 15 years of professional experience in the international development sector/projects
  • At least 10 years of experience in the field of rural development in conflict settings in Africa
  • Proven experience with incorporation of Do No Harm aspects
  • At least 1 consultancy mission and / or research related to conflicts and the political context in Nigeria’s Middle Belt
  • Previous experience (6 years) working as a Team Leader of a multinational research team
  • At least 5 years of work experience in development projects in Africa and 2 years in a project in Nigeria
  • Between 5 to 10 years proven experience in implementing surveys in conflict-settings on topics of resilience/ fragility/ livelihoods and rural development in conflict settings; scientific experience in IE and the related statistical methods; experience and research background in econometric IE methodology and applied IE projects; experience in designing, planning and implementing large scale longitudinal IE surveys and large-scale RCT
  • 3 publications focusing on applied IE/ development contexts in Africa/ conflict settings in peer-reviewed scientific journal in the field of statistics and economics
  • Initiative, tact and proven ability to maintain harmonious working relationships in a multicultural setting with good leadership and team spirit;
  • Business language skills in English

 

Application by: as of now

Please note that only short-listed candidates will be contacted. Thank you for your understanding.

Contact person
Susanne Christ Christ@gfa-group.de

Kategorien: Jobs

International short-term expert (m/f/d) for Impact Evaluation (RCT) Nigeria – 160 working days

17. Mai 2020 - 22:00

Position: International short-term expert

Project Status: Prequalification

Project Title: Impact Evaluation for the project “Strengthening capacities to resolve conflict between farmers and herders in Nigeria’s Middle Belt (COREFHE)”

Project Period: 10/2020-06/2023

Duration of Assignment: max. 120 working days in Nigeria + 40 working days in home country

Country: Nigeria

 

Project Discription:

The overall objective of this project is to offer an informed basis for local decision-makers and development cooperation projects and to enable the context-sensitive planning and implementation of activities in a complex and fragile context. Therefore, this project aims to prepare and conduct an impact evaluation (IE) for the GIZ program “Strengthening capacities to resolve conflict between farmers and herders in Nigeria’s Middle Belt”, including a context analysis, baseline, midline and continuous impact monitoring. A Randomized control trial (RCT), quasi-experimental methods and the Do No Harm approach will be applied.

 

Job Description:

The proposed International short-term expert will plan, implement and evaluate the IE, including baseline, midline and end-line surveys. He/she will be responsible for the development of the methodology for the IE (experimental methods) and the randomized controlled trial design. He/she will implement the baseline, midline and end-line surveys with support of local experts, which he/she will manage. He/she will be responsible for the development of tools, quality controls and data cleaning, as well as for the data analysis and the final IE report (writing, scientific preparation of collected data).

 

Qualifications:

  • At least a University Degree in Politics and/or African studies and/or Peace and Conflict Studies, and/or (applied) Statistics
  • At least 8 to 10 years of professional experience in the international development sector/projects
  • At least 7 years of experience in the field of rural development in conflict / fragile settings in Africa
  • Proven experience with incorporation of Do No Harm aspects
  • At least 2 consultancy mission and / or research related to the farmer-herder conflict in Nigeria
  • At least 3 years of professional experience in implementing academic research in a fragile context
  • Previous experience (2 years) in working as project team leader of a multinational research team
  • At least 3 years of work experience in a fragile context of an African country
  • At least 3 years proven experience of experience and research background in econometric IE methodology and applied IE projects; with designing, planning and implementing large scale longitudinal surveys; with designing, planning and implementing large-scale RCTs
  • Initiative, tact and proven ability to maintain harmonious working relationships in a multicultural setting with good teamwork skills and interdisciplinary thinking
  • Business language skills in English

 

Application by: as of now

Please note that only short-listed candidates will be contacted. Thank you for your understanding.

Contact person
Susanne Christ Christ@gfa-group.de 

Kategorien: Jobs

Junior-Berater (m/w/d) für Ernährung im "Knowledge for Nutrition" Programm (Bonn)

17. Mai 2020 - 22:00

Junior-Berater (m/w/d) für Ernährung im "Knowledge for Nutrition" Programm

JOB-ID: P1533V4052J02

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Zentrales Anliegen des „Knowledge for Nutrition (K4N)“ Programms ist die Aufarbeitung von Evidenzen und die Weiterentwicklung von Indikatoren im Themenfeld Ernährungssicherung (Nutrition). Diese werden dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Europäischen Kommission (EC) für evidenzbasierte Ansätze und Strategien zur Verfügung gestellt. Dies trägt zur Erreichung des nachhaltigen Entwicklungsziels zu Hunger und Fehlernährung (SDG 2) und der Verankerung von Ernährungssicherung (Nutrition) im deutschen und europäischen Portfolio der Entwicklungszusammenarbeit, sowie in den Partnerländern, bei.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Programmleitung bei der erfolgreichen Umsetzung des Programms und enge Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitenden an den Standorten Bonn und ggf. Brüssel (inkl. Schnittstellenmanagement, Berichterstattung, M&E etc.)
  • Sammlung und Pflege von Informationen und Monitoring von Ergebnissen und Wirkungen von ernährungsrelevanten Programmen und Politiken der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Analysen und Studien für das BMZ im Themenfeld
  • Unterstützung des regelmäßigen Informationsaustausches im Themenbereich in der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Ansprechfunktion für ausgewählte Aufgaben im Programm (z.B. digitale Formate)
  • Mitarbeit/Verfassen von Beiträgen sowie Erstellung von Präsentationen und Publikationen (Lessons Learned und Best Practices)
  • Unterstützung bei Querschnittsaufgaben im Rahmen der Programmdurchführung (z.B. Wissensmanagement und Veranstaltungsmanagement)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem verwandten Studiengang zur Fachlichkeit Ernährungssicherung, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Ernährungswissenschaft, ländliche Entwicklung und/oder Gesundheit
  • Erste Erfahrung und grundlegende Kenntnisse im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit sowie idealerweise erste Arbeitserfahrung in einem Entwicklungs- oder Schwellenland
  • Erste Erfahrung und grundlegende Kenntnisse in der Ernährungssicherung (food and nutrition security)
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie die Fähigkeit zu pragmatischen Problemlösungen
  • Teamfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz/Sensibilität, organisatorisches Geschick und Flexibilität;
  • Gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift (C2)

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Des Weiteren werden eingehende Bewerbungen nach ihrem Eingangsdatum berücksichtigt. 

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Die eingegangenen Bewerbungen werden nach Ihrem Eingangsdatum berücksichtigt.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=1a64d22784059c1139e91b4043c87b4a1f1b62ae

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49684

Kategorien: Jobs

Tourismusentwickler für Nationale Tourismusbehörde (m/w/d) (Jerewan)

17. Mai 2020 - 22:00

Tourismusentwickler für Nationale Tourismusbehörde (m/w/d)

JOB-ID: P0089V061J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Tourismuskomitee der Republik Armenien braucht Ihre Expertise zur Entwicklung innovativer Tourismusprodukte und zur Verbesserung des Tourismusmarketings. Als staatliche Agentur untersteht das Tourismuskomitee dem Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Erarbeitung und Umsetzung relevanter Gesetze, die Weiterentwicklung des Sektors, die Pflege internationaler Beziehungen sowie die Vermarktung der Destination Armenien. Ziel der Regierung ist es, den Beitrag des Sektors zur nachhaltigen Entwicklung des Landes zu stärken und zu einem ausgewogenen Wirtschaftswachstum in allen Regionen des Landes beizutragen.

Ihre Aufgaben

  • Analyse und Verbesserung bestehender Produkte und Marketingaktivitäten sowie Identifizierung geeigneter Zielgruppen und Quellmärkte
  • Entwicklung nachhaltiger Tourismusprodukte und Erstellung von Konzeptpapieren und Investitionsplänen
  • Unterstützung bei der Umsetzung einer Marketingstrategie basierend auf der Nationalen Tourismusstrategie 2020 - 2030
  • Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter/innen in der Produktentwicklung und im Marketing entwickeln und durchführen
  • Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit internationalen Geberorganisationen, insbesondere mit der GIZ im Rahmen der Umsetzung eines EU-BMZ kofinanzierten Projekts mit Fokus auf innovativen Tourismus und Technologieentwicklung 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium als Tourismusbetriebswirt/in, oder einer anderen Fachrichtung, die für die Aufgaben qualifiziert 
  • Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von Tourismusprodukten und im Tourismusmarketing
  • Arbeitserfahrung an der Schnittstelle zwischen öffentlichem und privatem Sektor
  • Erfahrung in einem Transformations-, Schwellen- oder Entwicklungsland
  • Sehr gutes Englisch, idealerweise Russisch

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als Integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länderinformationsportal www.liportal.de.


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=application&id=49710

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.cimonline.de/?ac=jobad&id=49710&view=external

Kategorien: Jobs

Softwareentwicklung: System zur Geodatenerfassung mit Fotos (m/w/d) (Konstanz)

15. Mai 2020 - 14:15

Softwareentwicklung: System zur Geodatenerfassung mit Fotos

Die in Konstanz ansässige Menschenrechts- und Hilfsorganisation Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. vergibt einen Vertrag über eine Softwareentwicklung zur Geodatenerfassung mittels Fotos. Entwicklungsanforderungen:

  • Android-Applikation in englischer Sprache zur Anbindung von Zeit- und Geodaten an Fotos während der Aufnahme
  • Download, Aktualisierung und Löschen von Offline-Kartenmaterial
  • Serversoftware zur Weiterleitung und Sammlung der erfassten Informationen in einer Geodatenbank
  • Auswertung und automatische Kartierung der erfassten Daten
  • Darstellung ausgewählter hochgeladener Daten auf einem öffentlich zugänglichen Server
  •  

Dienstleistungsumfang

Softwareentwicklung, inklusive Systemtestphase, im Zeitraum von 6 Monaten, beginnend am 15. Juni 2020 und endend am 15. Dezember 2020. Der veranschlagte Zeitumfang für die Entwicklung der Software beträgt etwa 200 Stunden.

In einem Dienstleistungsvertrag werden die auszuführenden Entwicklungsleistungen, der Tagessatz und die Reisekostenmodalitäten festgeschrieben.


Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten

Softwareentwickler/in (m,w,d) mit

  • abgeschlossenem Studium im IT-Bereich oder abgeschlossener IT-Ausbildung
  • einschlägiger Berufserfahrung in der Entwicklung von Android- und Webanwendungen
  • Erfahrung im Umgang mit Mediendaten und Geodaten

Angebote mit Lebenslauf, Angabe des Tagessatzes, Erfahrungen und Expertise bitte bis spätestens 30. Mai 2020 an: Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V., Konstanz.

E-Mail: beschaffung@hoffnungszeichen.de

Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V.
Schneckenburgstr. 11 d,
78467 Konstanz

Kategorien: Jobs

Referent/in für Online-Kommunikation / Digital Marketing / Social Media (w/m/d) (Bonn)

15. Mai 2020 - 14:00

20 - 40 Std./Woche +++ Arbeitsort Bonn +++ Arbeitsbeginn baldmöglichst

Du möchtest Deine Online-Kenntnisse und digitalen Fähigkeiten einbringen, um Klimaschutz, eine zukunftsfähige Landwirtschaft und die Verantwortung von Unternehmen für Menschenrechte und Nachhaltigkeit zu befördern?

Germanwatch ist eine unabhängige Umwelt- und Entwicklungsorganisation, die sich seit 1991 für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen einsetzt.

Wir suchen eine Person mit Erfahrung im Online-Marketing und der digitalen Kommunikation. Das genaue Profil der Stelle werden wir gemeinsam mit Dir unter Berücksichtigung Deiner Fähigkeiten und Interessen sowie des Stellenumfangs im Team entwickeln.

Mögliche Aufgabenbereiche (je nach Fähigkeiten und Interessen):

  • Mitarbeit bei der Betreuung und Weiterentwicklung unserer digitalen Kommunikationskanäle und Medien (Websites, Newsletter, Social Media)
  • Optimierung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Online-Strategie
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Reichweitensteigerung
  • Steuerung von externen Dienstleister*innen
  • Analysen und Reportings

Dafür bringst Du fundierte Kenntnisse und/oder erste Erfahrungen in mehreren dieser oder verwandter Bereiche mit:

  • Content Management Systeme (Drupal)
  • E-Mail-Newsletter (Newsletter2Go/Sendinblue)
  • Social Media (Facebook, Twitter, Youtube, LinkedIn)
  • Leadgenerierung, Suchmaschinenmarketing (SEA, SEO)
  • Multimedia, Grafik, Design, Videoaufnahme und -bearbeitung (Indesign, Photoshop, Premiere etc.)
  • Datenbanken (CRM, Spendensoftware, Mitgliederverwaltung)
  • E-Learning/Online-Video (Webinare, Online-Konferenzen)
  • Online-Campaigning, Online-Fundraising

Zeitlicher Umfang

  • Vorerst befristet auf 12 Monate. Darüber hinaus streben wir eine längerfristige Zusammenarbeit an.
  • 20-40 h / Woche (50-100%); die Aufteilung auf zwei Stellen ist denkbar.
  • Eine Tätigkeit als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (mit max. 20h/Woche im Semester) ist ebenfalls möglich.

Was wir bieten

  • Vergütung in Anlehnung an den öffentlichen Dienst
  • Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeit- und -platzgestaltung (aktuell überwiegend auch Mobiles Arbeiten möglich).
  • Ein engagiertes, sympathisches Team, das gemeinsam versucht, wirkungsrelevante Akzente für wichtige gesellschaftliche Debatten und Prozesse zu setzen.
  • Raum für eigenes Engagement und die Möglichkeit, sich durch interne und externe Schulungen weiterzubilden.
  • Ein Jobticket (für den Großraum Köln/Bonn) kann erworben werden.

Bewerbung

  • Deine Bewerbung schickst Du bitte bis zum 07.06.2020 zusammen mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen, den Du unter www.germanwatch.org/de/18596 im Downloadbereich abrufen kannst (Kontakt bei technischen Problemen: Judit Mays, mays@germanwatch.org). Der Bewerbungsbogen ist das zentrale Dokument und unverzichtbarer Teil der Bewerbung. Er enthält weitere wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren.

 

Kategorien: Jobs

Finanz- und Vertragsmanager/in (m/w/d) im Vorhaben „Umweltkooperation Iran“ (Eschborn)

15. Mai 2020 - 12:00

Finanz- und Vertragsmanager (m/w/d) im Vorhaben „Umweltkooperation Iran“

JOB-ID: P1533V2845J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die zunehmende Umweltzerstörung ist eine große Herausforderung im Iran. Luftverschmutzung, Wasserknappheit, schlechte Bewirtschaftung der Wasserressourcen und Wasserverschmutzung sowie Bodendegradation und Verlust der biologischen Vielfalt, nicht optimale Abfallbewirtschaftung sowie Sandstürme sind wichtige Faktoren für Gesundheit, Umwelt und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. In diesem Kontext engagiert sich das Gemeinschaftsvorhaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und der Europäischen Union (EU) für die Verbesserung der Kapazitäten der iranischen Regierung für ein kooperatives und partizipatives Umweltmanagement. Das Programm zielt darauf ab, die Qualität und Umsetzung bestehender Politiken zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasser, Luft, Abfall und Meeresumwelt zu verbessern.

Ihre Aufgaben

  • Fortlaufendes eigenständiges Finanzmanagement aller Ausgaben, Kosten und Obligos der Leistungspakete des Programms sowie selbständige Abwicklung von Finanzierungen an europäische Institutionen und selbständige kaufmännische Anleitung und Betreuung des Projektteams im In- und Ausland
  • Beratung der Programmleitung zu Fragen der finanziellen und kaufmännischen Steuerung des Vorhabens und Unterstützung der Projektleitung bei weiteren administrativen Aufgaben der Auftragsabwicklung
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Auftraggeber und Geschäftsentwicklung (AGE), insbesondere mit den Verbindungsbüros BMU und EU zur Abwicklung des Programms und zur Optimierung der Formate und Verfahren mit Ressorts der Deutschen Öffentlichen Auftraggeber, hier insbesondere BMU
  • Vorbereiten von Verträgen für die Erstellung durch die Vertragsabteilung, Vor- und Nachbereitung von internen Kontrollen und internen Revisionen sowie die Datenpflege in SAP und in den Projektakten
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen kaufmännischen GIZ-Organisationseinheiten, wie der Finanzmanagement-Beratung, der Kalkulation, der Buchhaltung, dem Unternehmens- und Auftragscontrolling und der Vertragsabteilung im kaufmännischen Bereich, ELVIS sowie direkte Zusammenarbeit mit nationalen Fachkräften und den Kooperationspartnern
  • Controlling, Finanzmonitoring, finanzielle Berichterstattung, Schlussrechnung sowie Sicherstellung der ordnungsgemäßen Abwicklung von Beschaffungen und Dienstleistungsverträgen
  • Entwicklung von projektinternen Handreichungen zum Finanzmanagement im besonderen Kontext des Iran in Übereinstimmung mit den GIZ-Regularien (u.a. Sanktionslistenprüfung, Geldtransfers)
  • Beratung des Steuerungsgremiums des Programms mit den europäischen Durchführungspartnern zu administrativen und kaufmännischen Fragen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes kaufmännisches Studium oder vergleichbare Qualifikation
  • Ausgewiesene kaufmännische Berufserfahrung in komplexen Prozessen und der Sicherstellung von kaufmännischen Standards
  • Sehr gute Kenntnisse der Verfahren und -Prozesse der GIZ( oder einer anderen Organisation der Internationalen Zusammenarbeit) sowie Kooperationserfahrung mit internationalen Organisationen, insbesondere im EU-Kontext
  • Regionalkenntnisse des Nahen und Mittleren Ostens mit dem Fokus auf Iran sind von Vorteil
  • Gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Verantwortungsbewusstsein gepaart mit Freude an der Zusammenarbeit im Team, Sensibilität, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Sehr gute PC-Anwenderkenntnisse (unter anderem SAP, WinPACCS, Excel)
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Diese Position wird in Vollzeit oder Teilzeit (70%) besetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=5b03139aa26fdc15ca970e21862d3713e3ac7ce7

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=48194

Kategorien: Jobs

Projektmanager/in (m/w/d) Reguläre Arbeitsmigration und Mobilität (Eschborn)

15. Mai 2020 - 12:00

Projektmanager (m/w/d) Reguläre Arbeitsmigration und Mobilität

JOB-ID: P1739V003J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Centrum für Internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist eine Arbeitsgemeinschaft aus der GIZ und der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit. Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft CIM wird das vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beauftragte Globalvorhaben „Programm Migration und Diaspora (PMD)“ durchgeführt. Ziel des PMD ist es, Schlüsselakteure darin zu unterstützen, reguläre Migration und das Diaspora-Engagement verstärkt für die Erreichung ihrer Entwicklungsziele zu nutzen. Das Vorhaben ist in 25 Ländern aktiv und umfasst die Komponenten Reguläre Arbeitsmigration und Mobilität, Diasporakooperation / Remittances und Migrationsgovernance.

Ihre Aufgaben

  • Konzeptionelle und fachliche Mitgestaltung des Handlungsfeldes und Unterstützung bei der Durchführung der Komponente Reguläre Arbeitsmigration und Mobilität 
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der Angebote und Kernberatungsthemen innerhalb der Migrationsberatungszentren
  • Durchführung von Potenzialanalysen und Folgestudien zu Regulärer Arbeitsmigration in den Partnerländern
  • Fachliche Begleitung bei der Umsetzung der Beratung zu Regulärer Arbeitsmigration in ausgewählten Herkunftsländern
  • Unterstützung des Schnittstellenmanagements mit der Komponente Migrationsgovernance im PMD, dem Fachkräftefonds Migration und Diaspora und dem Programm Migration für Entwicklung
  • Unterstützung des/der Durchführungsverantwortlichen bei der strategischen Weiterentwicklung des Fokusthemas „Reguläre Arbeitsmigration“ innerhalb des Unternehmens, seiner Bereiche und mit Kooperationspartnern 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bezug zu den Themen Migration, Arbeitsmobilität, Diaspora oder Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit im In- und Ausland
  • Mehrjährige Berufserfahrung in den Themenfeldern Migration, Flucht, Arbeitsmarkt oder Arbeitsmobilität
  • Vorkenntnisse in der Migrationspolitikberatung sind vorteilhaft
  • Kenntnisse über die CIM Arbeitsgemeinschaft sowie Capacity WORKS sind von Vorteil
  • Gute Kenntnisse zu den Themen Wissensmanagement sowie Monitoring und Evaluierung
  • Hohes Maß an Empathie und sozialer Kompetenz
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Gute Französisch- und / oder Spanischkenntnisse sind von Vorteil

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=8fc9e714618c205d56e6fe2176ce5bfa305c8d1b

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49663

Kategorien: Jobs

Specialist (m/f/d) for the Analysis Unit of the Risk Management Office Afghanistan (Dubai)

15. Mai 2020 - 12:00

Specialist (m/f/d) for the Analysis Unit of the Risk Management Office Afghanistan

JOB-ID: P1533V3651J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The security risk management system of German governmental development organizations in Afghanistan aims to reduce the security risks to the implementation of the projects and their employees. Peace and conflict-, access- and security risk management advisory services are designed to ensure the safety and security of staff and support them in safely carrying out their tasks in a conflict-prone environment. One important element of the Risk Management Office (RMO) is its Analysis Unit consisting of Afghan and international analysts. The Analysis Unit supports strategic, programmatic and operational decision-making. Therefore, the Analysis Unit is mandated to analyze the political and security situation as it relates to German Cooperation. By collecting and analyzing quantitative conflict data and qualitative information, the Analysis Unit provides an in-depth understanding of the security situation.

Your tasks

  • Data collection and analysis via RMO resources, open-source channels and relevant other partners
  • Provide advice to the RMO team leader on security developments
  • Contribution to the preparation of comprehensible reports for a specific region and to further products and services for partners, clients and colleagues
  • Contribution to the agenda-setting for the Analysis Unit, especially regarding reports, themes and briefings
  • Representation of the unit to external GIZ bodies, colleagues, clients and partners
  • Liaison with external partners for information exchange and consultation, as appropriate
  • Permanent coordination with the RMO leadership on security-related developments as well as representing the RMO in multiple forums of the security community in Afghanistan

Your profile

  • University degree in political analysis, international relations, international security or comparable studies
  • Several years of experience working in an analytical function on conflicts, security and/or political matters
  • Understanding of development implementation in conflict affected areas
  • Statistical or geographical information system skills
  • Prior experience with Afghanistan or other fragile states
  • Excellent oral and writing communication and presentation skills
  • Familiarity with the needs of decision-makers
  • Fluency in English and a good command of German; Knowledge of Dari or Pashtu is a plus

The United Arab Emirates (UAE) are often identified with the Emirate of Dubai, which attracts worldwide attention with its spectacular giant buildings and events. But this is only partially correct, as the country consists of seven emirates that joined together to form the United Arab Emirates in 1971/72. The UAE is located in the east of the Arabian Peninsula. Its total area is about a quarter of that of Germany. As a state bordering the Arabian Gulf, they belong to the so-called Gulf States. Its western neighbour is the Kingdom of Saudi Arabia and in the east the Sultanate of Oman. With regard to all-round supply, there are no problems in the UAE. The leisure area is very versatile, also for families with children. The medical care in the UAE corresponds to (Western) European standards as far as possible. The UAE is one of the safest travel destinations worldwide.

In general, the security situation is calm. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

At the site of operation the particulate pollution occurs to be many time higher than the European acceptable limit. As part of the selection process and during the recruitment examination you will be informed of appropriate protective and behavioral measures.

 

This job is suited to a full or a part-time position.

The job description of activity relates to Afghanistan/Kabul. GIZ Afghanistan maintains a branch office in Dubai where employees* are stationed. However, occasional to frequent business trips to Afghanistan/Kabul are required. Depending on the security situation and the requirements of GIZ, it is possible that the location will be relocated from Dubai back to Kabul.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is the lifting of the restrictions currently in force in the company on the possibilities for travel and business trips in order to contain the worldwide spread of the Covid-19 virus.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=513e507b0a47bd28b97c96af82dbb90be29ec811

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49660

Kategorien: Jobs

Leiter/in (m/w/d) des Projekts "Modernisierung des Beamtenevaluierungs- und Ausbildungssystems in Tunesien" (Tunis)

15. Mai 2020 - 12:00

Leiter (m/w/d) des Projekts "Modernisierung des Beamtenevaluierungs- und Ausbildungssystems in Tunesien" 

JOB-ID: P1533V3525J02

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Tunesien ist ein sogenanntes Reformpartnerschaftsland und wird im Rahmen des "Marshallplans mit Afrika“, der zur G20-Initiative Compact with Africa (CwA) beiträgt, von der Bundesregierung gefördert. Ein zentrales Element des Marshallplans stellt die Reformmatrix 2.0 "Gute Regierungsführung" der deutsch-tunesischen Reformpartnerschaft dar, in der gemeinsame Ziele, Ansätze und Verantwortlichkeiten für Reformen im Partnerland definiert werden. Dieses Vorhaben leistet einen Beitrag zur Umsetzung dieser Matrix und trägt damit zur Verbesserung der Governance in Tunesien bei. Im Vordergrund stehen die Themenfelder Beamtenrechts- und Verwaltungsreform. Ein spezieller Fokus liegt auf der Zertifizierung und Standardisierung von Beamtenausbildungsinstitutionen und der Einführung eines individuellen leistungsabhängigen Evaluierungssystems für Beamte und Beamtinnen.

Ihre Aufgaben

  • Planung, Steuerung und Monitoring der Projektaktivitäten
  • Fachliche Beratung der tunesischen Partnerinstitutionen in den Bereichen Beamtenevaluierung und/oder Beamtenausbildung und -Zertifizierung von Ausbildungseinrichtungen
  • Verantwortung für die fachliche, inhaltliche, kaufmännische und organisatorische Durchführung
  • Steuerung der Projektmittel und Sicherstellung des Berichtswesens sowie Verwaltung des Budgets
  • Steuerung der extern zu erbringenden Gutachterleistungen
  • Aufbau eines Netzwerkes von Expert*innen
  • Steuerung einer deutsch-tunesischen Kooperation der Verwaltungshochschulen und Erfahrungsaustausch
  • Koordination und Kommunikation der Beratungsleistungen gegenüber den Partnern und anderen Projekten
  • Gestaltung und Durchführung von Dialogformaten mit tunesischen Akteuren im Sektor

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Verwaltungs-, Rechts- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge
  • Erfahrungen in einem deutschen Ministerium oder nachgeordneter Behörde sind von Vorteil. 
  • Erfahrungen im Bereich Beamtenrecht, leistungsabhängig Evaluierung und/oder Zertifizierung von Ausbildungseinrichtungen sind ausdrücklich erwünscht
  • Erfahrung in der Leitung von Projekten im In- oder Ausland
  • Sehr gute Management-, Organisationsfähigkeit und geschickt im Aufbau und der Pflege von Netzwerken
  • Teamfähigkeit, soziale und interkulturelle Sensibilität sowie diplomatisches Geschick und Flexibilität
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungssystem an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Tunesien.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ – Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=b29b77159b7361006f5459b02274a33a7d9049b1

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49622

Kategorien: Jobs

Geoinformatiker (m/w/d) (Nairobi)

15. Mai 2020 - 12:00

Geoinformatiker (m/w/d)

JOB-ID: P0092V038J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das International Center for Insect Physiology and Ecology (ICIPE) benötigt Ihre Expertise, um Geodaten für Modelle und Simulationen über die Entwicklung und Verbreitung von landwirtschaftlich relevanten Krankheitserregern und Schädlingen zu verarbeiten. Dies soll als Grundlage für eine anwendungsorientierte Forschung und zur Entwicklung geeigneter Präventions- und Behandlungsmaßnahmen in Afrika dienen. Das 1970 gegründete Zentrum gehört dem Konsortium internationaler Agrarforschungseinrichtungen CGIAR an. ICIPE ist das einzige Forschungsinstitut, das sich mit Insekten in ihrer Rolle als Schädlinge oder Nützlinge für die tropische Landwirtschaft, Umwelt und menschliche Gesundheit beschäftigt. Mit seiner entwicklungsorientierten Agrarforschung trägt ICIPE dazu bei, die Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung in ariden Regionen zu verbessern.

Ihre Aufgaben

  •  Verarbeitung von Geodaten und Erstellen von Modellen zur Analyse für die Verbreitungsrisiken von Krankheitserregern und Schädlingen zur Entwicklung geeigneter Gegenmaßnahmen
  •  Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern für die mobile Datenerfassung und mathematische Modellierung für Entscheidungsträger
  • Unterstützung bei der Kommunikation und Veröffentlichung von neuen Forschungsergebnissen in internationalen Netzwerken
  • Nutzung und Auswertung bestehender Projektdatensätze zur Entwicklung neuer Forschungsansätze und Projektvorschläge für die Projektakquise
  • Betreuung und Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftler/innen in der Anwendung von Geoinformationssystemen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss als Geoinformatiker/in oder einer anderen Qualifiaktion, die zur Ausübung der Tätgikeit befähigt; idealerweise promoviert
  • Langjährige Erfahrung im Themenfeld, idealerweise mit Tätigkeiten im wissenschaftlichen Umfeld
  • Erfahrung in Betreuung von Nachwuchswissenschaftler/innen

Zusatzinformationen

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einem internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Professionelle Vorbereitung auf den Auslandseinsatz
  • Vermittlung zu lokalem Arbeitgeber als Integrierte Fachkraft für zunächst zwei Jahre - eine Verlängerung ist möglich
  • Attraktive monatliche Zuschüsse zum Ortsgehalt und Sozialleistungen

Hinweis: das Stellenangebot ist aktuell, es gibt keine Bewerbungsfrist.

Landesspezifische Hinweise erhalten Sie unter anderem vom Auswärtigen Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit und über das Länderinformationsportal www.liportal.de.


Anmeldung: https://jobs.cimonline.de/index.php?ac=application&id=49685

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.cimonline.de/?ac=jobad&id=49685&view=external

Kategorien: Jobs

Programmkoordinator/in Bildung (m/w/d) (Köln)

14. Mai 2020 - 22:00

 

Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte. Die Programme und Initiativen für Kinderrechte sind dabei ein wichtiger Schwerpunkt unserer politischen Arbeit.

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Köln – in Vollzeit (40 Std./Wo.) und zunächst befristet auf 3 Jahre – als


Programmkoordinator Bildung (m/w/d)


UNICEF-Programm Kinderrechteschulen


Ihre Aufgaben

  • Koordination und Umsetzung des innerdeutschen UNICEF-Programms „Kinderrechteschulen“
  • Planung und Implementierung der Programmaktivitäten
  • Ansprechpartner/in für die Bildungsministerien der Bundesländer
  • Entwicklung eines Monitoring- und Evaluationsplans
  • Anfertigung von Auswertungen, Fortschrittsberichten und Dokumentation für unterschiedliche Gremien, Spender und Partner
  • Konzeption und Entwicklung eines Umsetzungsplans für neu teilnehmende Bundesländer
  • Ansprechpartner/in für den UNICEF-Schwerpunkt Bildung


Ihr Profil

  • Erfolgreiches Studium, idealerweise der Sozialwissenschaften, Pädagogik oder Geisteswissenschaften, kombiniert mit einer mehrjährigen Berufspraxis
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit u. a. mit Landesregierungen, internationalen Organisationen und Schulen
  • Fundierte Kenntnisse im Projektmanagement, idealerweise in Bildungsprojekten
  • Bestens bewandert in den Bildungssystemen in Deutschland sowie idealerweise Grundkenntnisse in den Kinderrechten
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift von Vorteil
  • Geschickt in der verbindlichen und informationsbasierten Kommunikation mit unterschiedlichen Ansprechpartnern
  • Teamgeist und Eigeninitiative kombiniert mit Organisationstalent und einer effektiven Arbeitsweise


Seien Sie dabei, wenn für Kinder Großes bewirkt wird. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 05.06.2020 an personal@unicef.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Deutsches Komitee für UNICEF e. V.
Personalabteilung
Höninger Weg 104
50969 Köln
www.unicef.de

Kategorien: Jobs

Berater/in für Not- und Übergangshilfe, Abuja, Nigeria

14. Mai 2020 - 22:00

AGIAMONDO sucht im Auftrag von Caritas international (Ci) für die Catholic Caritas Foundation of Nigeria (CCFN) in Abuja zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Berater*in für Not- und Übergangshilfe, Abuja, Nigeria


Ihr neues Aufgabenfeld:

Der Deutsche Caritasverband (DCV) ist das Sozialwerk der Katholischen Kirche in Deutschland. Caritas international (Ci) ist das weltweit tätige Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Ci unterstützt jährlich ca. 1.000 Hilfsprojekte weltweit und hilft dabei unabhängig von Religion, ethnischer Zugehörigkeit und Nationalität der Betroffenen.
Die nationale Caritas Nigeria (Catholic Caritas Foundation of Nigeria - CCFN) und ihre Diözesanstrukturen
leisten innovative Not- und Übergangshilfe für Opfer der Vertreibungskrise im Nordosten des Landes. Das
Themengebiet Emergency Response soll angesichts der drängenden Not weiter ausgebaut werden, um Projekte der humanitären Hilfe und der Übergangshilfe in Nordostnigeria noch besser umsetzen zu können.


Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie reisen regelmäßig in die Projektregion und beraten die lokalen Projektpartner bei der Bedarfsermittlung, Projektkonzeption und der Erarbeitung von Förderanträgen an öffentliche Zuwendungsgeber.
  • Sie unterstützen die lokalen Partner bei der Steuerung und Durchführung von Projekten, dem Berichtswesen (narrativ und finanziell), der Umsetzung von Projektvereinbarungen und Verwaltungsrichtlinien, sowie im Koordinierungsprozess mit dem UN-System.
  • Sie koordinieren die Aktivitäten mit dem internationalen Caritas-Netzwerk insbesondere im West-Tschad und in Nordkamerun und stimmen sich mit anderen humanitären Akteuren ab.
  • Sie unterstützen die laufenden Hilfsprogramme und Projekte durch inhaltliches und administratives Monitoring, erstellen Verwendungsnachweise für öffentliche Zuwendungsgeber (z.B. ECHO, AA, EU) und verfassen Sachberichte.
  • Durch Ihr Budgetmonitoring stellen Sie die Einhaltung von Standards der Finanzadministration sicher und leisten Unterstützung bei Buchprüfungen.
  • Sie bilden einheimische Fach- und Führungskräfte weiter, die Nothilfeprojekte entsprechend internationaler Standards und einschlägiger Geberregularien durchzuführen.
  • Sie unterstützen Ci bei relevanten Koordinationstreffen vor Ort (Deutsche Botschaft, EU) und bei der Öffentlichkeitsarbeit.


Ihr Profil:

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium oder eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf.
  • Sie verfügen über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Humanitären Hilfe oder der Entwicklungszusammenarbeit, die Sie idealerweise in der Region erworben haben.
  • Sie bringen praktische Berufserfahrung der Planung, Steuerung und Begleitung komplexer Hilfsprogramme mit.
  • Sie verfügen über angewandte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und haben entsprechende praktische Erfahrung.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse im Programm- bzw. Projektmanagement (PME, PCM).
  • Sie konnten bereits Fortbildungs- und Beratungsaufgaben übernehmen.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick, interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den verschiedensten lokalen und internationalen Akteuren und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Ihre Deutsch- und Englischkenntnisse sind verhandlungssicher. Idealerweise bringen Sie auch gute Kenntnisse in Französisch mit.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen und Inhalten von Caritas international bzw. haben die aktive Bereitschaft, diese kennenzulernen und sich zu eigen zu machen.
  • Sie gehören einer christlichen Kirche an und sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.


Das Angebot von AGIAMONDO:

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Zweijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 07.06.2020.

 
Corona - Informationen zum Auswahlverfahren

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Onlinebewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir aktuell online durch. Auch für die Vorbereitungsmaßnahmen bieten wir digitale Angebote an.

Gegenwärtig reisen keine Fachkräfte aus. Wir hoffen, dass sich ab Sommer die Lage weltweit wieder entspannt und wir verantwortlich und gemeinsam mit den Partnern die Entscheidung treffen können, dass Fachkräfte wieder vor Ort in den Projekten arbeiten.

 
Jetzt auf diese Stelle bewerben


Ihre Ansprechpartnerin
Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@agiamondo.org

Kategorien: Jobs

(Junior) Project Acquisitions Manager (m/f/d) (Mannheim)

14. Mai 2020 - 22:00

 

(Junior) Project Acquisitions Manager (J2002PA)


The Center for Evaluation and Development (C4ED), Germany, is looking for a (Junior) Project Acquisitions Manager to join its Project Acquisitions Team. The person will be working alongside quantitative and qualitative evaluators, research managers, and others on applications for work taking place in developing countries.

C4ED’s vision is to improve the lives of the poor and vulnerable by making development interventions more effective. With a strong focus on mixed-methods and quantitative impact evaluations in developing countries, C4ED is one of the leading German research centers in the areas of poverty reduction, microfinance, health insurance, education, humanitarian assistance, and nutrition. C4ED is currently conducting projects all over the world and maintains research relationships with 3ie, ACTED, GCF, IFAD, ILO, IPA, J-PAL, the World Bank, and UNICEF to name just a few of its cooperation partners.

As a (Junior) Project Acquisitions Manager, you will be involved in the preparation and submission of expressions of interest (EOIs) and applications for new projects that C4ED is interested in working on, as well as events planning and communications. Your tasks would include:

  • Contributing to proposal development and acquisitions for various donors, e.g. World Bank, 3ie, GIZ, and others
  • Preparation of Expressions of Interest or other pre-qualification documents and proposals
  • Coordinating project proposal writing including one’s own contributions to project proposals
  • Researching, communicating, and liaising with project partners and donors
  • Quality Management and continuous improvement of project acquisition processes
  • Finding and recruiting external experts for proposals
  • Managing documents and databases
  • Drafting financial proposals (budgets)
  • Contributing to Public Relations, including short translations
  • Assisting with the organization and coordination of fundraising and networking events
  • Prepare and improve short marketing and communications texts
  • Support social media and web content development
  • Administrative duties with German Authorities
  • Additional tasks as assigned


You have a Bachelor or Master’s degree in social science, international development, economics, or a related field. For the Junior Project Acquisitions Manager, you are interested in gaining first-hand experience in the field of international development at a firm that focuses on impact evaluations and development economics. To qualify as a Project Acquisitions Manager, you must have at least 1 year of full-time acquisitions or business development experience in a relevant field.

You have excellent written and verbal communication skills in German and English; written and verbal communication skills in other languages (e.g. French, Spanish) would be a plus. Important attributes include a high attention to detail and the ability to work under pressure. Familiarity and/or interest in creating and working with proposal budgets is a plus.

While you will be working in a team, you are also able to work independently. You are detail-oriented, adept at multitasking, and can work under pressure. You enjoy interacting with a wide range of individuals ranging from researchers to donors and local partners, and you are able to maintain good collaborations. While travel is not generally included in this position, if required, willingness to travel to work locations is a necessity.

The position offers a good opportunity to gain experience in international development and public relations. We are interested in offering you a long-term job perspective, including professional development. The position is based in Mannheim, Germany. Kindly note that this position does not offer a remote work option.

We look forward to receiving your CV, cover letter, a copy of a report or analyses you have conducted (in English), a copy of your University’s transcripts and/or certificates (if available), and job references. Note that we can only accept applications that show evidence of a valid working permit for Germany. Applications will be reviewed on a rolling basis, with a final deadline for applications being the 12th of June 2020. Candidates who have the capacity to start quickly will be given priority.

For further information and to submit your application, please contact Cara Pang at (jobs@c4ed.org).

Kategorien: Jobs

Bildungsreferent/in (Heidelberg)

14. Mai 2020 - 11:04

Der Weltladen Heidelberg ist ein gemeinnütziger Verein, der im Bereich des Fairen Handels und dem Globalen Lernen aktiv ist. Für die Bildungsarbeit suchen wir als Elternzeitvertretung eine/n hauptamtliche/n Bildungsmitarbeiter/in.

 

Der Weltladen Heidelberg sucht ab 22. Juni 2020 eine(n)

Hauptamtliche(n) Bildungsreferent/in

 

Wir bieten:

• Verantwortungsvolle Tätigkeit im Bereich der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit
• Eigenes Büro im WeltHaus Heidelberg
• Interessantes Arbeitsfeld mit eigenem Gestaltungsspielraum
• Sympathische Gruppe von Ladenmitarbeitenden

Stellenanforderungen:

• Pädagogische und didaktische Fähigkeiten
• Erfahrungen mit digitalen Lernformaten und Medien
• Kenntnisse im Fairen Handel und im Bereich des Globalen Lernens
• Selbständiges Arbeiten, Organisations- und Koordinationstalent
• Soziale Kompetenz, Kontaktfreudigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Begeisterungsfähigkeit, hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein
• Identifikation mit der Idee des Fairen Handels

Aufgabenbereiche der Stelle:

• Durchführung von Workshops mit Schulklassen (Grund- bis Berufsschule)
• Erstellung von entleihbaren Bildungsmaterialien
• Konzeption digitaler Bildungsformate
• Organisation von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen

Umfang:

• 18 Wochenstunden bei teilflexibler Zeiteinteilung
• Stelle in Anlehnung an TVÖD 9
• Die Stelle ist als Elternzeitvertretung bis auf den 8. Oktober 2021 befristet

Wenn Sie/Du sich/Dich durch unsere Stellenausschreibung angesprochen fühlen/fühlst, dann freuen wir uns auf Ihre/Deine Bewerbung mit Motivationsanschreiben, tabellarischem Lebenslauf und den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungen bis 31. Mai bitte in elektronischer Form an personal@weltladen-heidelberg.de
Rückfragen zur Stelle unter Tel 0179-5203437 oder 0176-67343005.

Weltladen Heidelberg - Heugasse 2 - 69117 Heidelberg - www.weltladen-heidelberg.de

Kategorien: Jobs

Financial Controller (m/f/d) Nes Ammim, Israel

14. Mai 2020 - 8:36

 

FINANCIAL CONTROLLER (NES AMMIM, ISRAEL) 

Our organization Nes Ammim is a village in the Western Galilee, Israel, dedicated to encounter and dialogue, learning and hospitality. In its midst lives an international ecumenical Christian community, founded and supported by European Christians and churches. Its members are living, working and learning in solidarity with the wide spectrum of people in the country: Jews, Arabs and others.

Purpose of the position:

The Financial Controller is responsible for the administration, controlling and treasury of Nes Ammim Israel. The Financial Controller reports to the General Manager and the International Boards. He/she participates in all operational management team meetings and has a decisive voice regarding financial issues. The Financial Controller supervises the bookkeeping staff.  
 
Tasks and responsibilities: 

• Preparing the yearly budget in co-operation with the Managers; 

• Responsible for the preparation of financial and operational reports, cost reports and financial forecasts on a regular (monthly) basis in order to control the budget and financial situation of Nes Ammim; 

• Controlling of correct spending ear-marked donations; 

• Preparing the financial statements in cooperation with external accountant; 

• Cash-flow management; 

• Developing, maintaining/establishing of the internal control system; 

• Preparing investment calculations and project controlling; 

• Supervising the bookkeeping staff. 

• Participation in Operational Management Team meetings, Business Team meetings and Community Team meetings; 

• Preparing and issuing fund requests to donating organizations.  
 
Qualifications: 

• A Bachelor's or Master’s degree in Finance or Accounting; 

• Relevant experience and knowledge of finance, accounting, budgeting and cost control principles; 

• Knowledge of automated financial and accounting reporting systems; 

• Strong communication skills, both verbally and written; excellent command of the English language.
 
Other requirements: 

• Full support of the mission, vision and Christian core values of Nes Ammim; 

• Willingness to live in a small village community for a period of at least two years.  
 
What do we offer? 

Nes Ammim offers an extraordinary opportunity to work for an organization in a unique setting that plays a special role in the interreligious dialogue and contributes to better understanding between Jews and Palestinians. You will become part of an ambitious, growing and financially sound international organization with a dedicated team of colleagues.  
 
Furthermore, you are offered: 

A full-time position on a voluntary basis;  Free accommodation and meals, a modest compensation package (pocket money, health insurance, contribution to pension provisions);  Free participation to an extrensive study program.  
 
How to apply?  Interested and qualified candidates are kindly invited to send their cover letter and resume to Matthew Fox at community@nesammim.com. ; In your cover letter, please reflect on your motivation for wanting to become part of Nes Ammim.  For more information about the position or the recruitment process, please contact Matthew at +972 050 865-0228.

 

נס עמים
 ד.נ. גליל מערבי 2280100  04-9950070  .:טל 04-9950067  :פקס hrm@nesammim.com :  דואר אלקטרוני  
Nes Ammim – Israel
 M.P. Western Galilee 2280100, Israel Tel: (04) 995 00 70 Fax: (04) 995 00 67 e-mail: hrm@nesammim.com

Kategorien: Jobs

Trainee (m/w/d) Finanzmanagement Ausland (Eschborn)

13. Mai 2020 - 12:00

Trainee Finanzmanagement Ausland

JOB-ID: P1405V003J02

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Während des 18-monatigen Traineeprogramms erhalten Sie einen vertieften Einblick in die Arbeitsfelder der Fachkräfte für Finanzmanagement in Auslandsvorhaben der GIZ. Sie verknüpfen so Ihr Grundlagenwissen und Ihre theoretischen Kenntnisse mit praktischer Arbeitserfahrung. Das Traineeprogramm ist in zwei große Blöcke untergliedert: an eine sechsmonatige Hospitationsphase im Inland schließt sich ein 12-monatiger Einsatz in einem unserer Auslandsvorhaben an.

Ausbildungsziel:

Das Traineeprogramm ermöglicht den Erwerb aller notwendigen Kompetenzen und Kenntnisse, die zur Übernahme einer Position als Fachkraft für Finanzmanagement der GIZ notwendig sind.

Ihre Aufgaben

Nach einer einmonatigen Vorbereitungsphase hospitieren Sie für mehrere Wochen in den Bereichen Finanzen, Einkauf und Verträge sowie einer Regionalabteilung und erarbeiten sich dort das Grundlagenwissen für das Finanzmanagement von Auslandsprojekten. Sie erwerben Kenntnisse über alle relevanten Richtlinien, Verfahren und Grundlagen im gemeinnützigen Bereich der GIZ sowie bei International Services und bauen die notwendigen Arbeitskontakte auf.

Ausgestattet mit diesen Grundlagen, absolvieren Sie den kompletten kaufmännischen Zyklus in einem unserer Auslandsvorhaben. Darüber hinaus bearbeiten Sie dort unter Anleitung ein eigenes Projekt.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft (Master)
  • Ebenfalls von Vorteil ist erste Arbeitserfahrung im Themenfeld Finanzen, Controlling, Beschaffung und Administration sowie erste Erfahrung bei der Koordination und Anleitung von Teams
  • Erste Auslandserfahrung, erworben im Rahmen eines Praktikums oder einer Hospitation, ist wünschenswert
  • Wir erwarten sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Beratungskompetenz, ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft sowie ausgeprägte interkulturelle Sensibilität und Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Die IT-Unterstützungssysteme (MS-Office, insbesondere Word, Excel sowie SAP- Kenntnisse) sind Ihnen geläufig
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse setzen wir voraus, gutes bis verhandlungssicheres Französisch ist ebenfalls wünschenswert
  • Wir erwarten von Ihnen die Bereitschaft, während des Traineeprogramms und nach erfolgreichem Abschluss des Programms in einem der Partnerländer der GIZ zu arbeiten

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Das Traineeprogramm Finanzmanagement Ausland soll den wachsenden Bedarf an hochqualifiziertem kaufmännischen Personal in den Auslandsprojekten der GIZ decken. Es richtet sich an Berufseinsteiger mit Hochschulabschluss, die für die GIZ im kaufmännischen Berufsfeld tätig werden möchten.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Die Position ist dem Band 3 zugeordnet.

Der erfolgreiche Abschluss des Traineeprogramms ermöglicht Ihnen, eine verantwortungsvolle Position als Fachkraft (m/w/d) für Finanzmanagement in einem unserer Auslandsprojekte zu übernehmen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=18d4ffe65b2544e7ce2826931bd4dd901eb72c49

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49603

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer/in als Berater/in (m/w/d) von Gesundheitsverwaltungen auf Distriktebene mit dem Schwerpunkt der grenzüberschreitenden Epidemieprävention (Sierra Leone)

13. Mai 2020 - 12:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) von Gesundheitsverwaltungen auf Distriktebene mit dem Schwerpunkt der grenzüberschreitenden Epidemieprävention

JOB-ID: P1533V3980J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben zielt auf die Stärkung des Gesundheitssystems in Sierra Leone im Post-Ebola-Kontext. Mit der Beratung von staatlichen Schlüsselakteuren soll erreicht werden, dass das Gesundheitssystem in ausgewählten Distrikten in Sierra Leone, inklusive einer ausreichenden Personalausstattung, besser auf die Gesundheitsbedarfe der Bevölkerung ausgerichtet ist. Dazu stehen neben der Verbesserung des dezentralisierten Managements der Gesundheitsdienste und der Erhöhung der Qualität der Gesundheitsdienstleistungen durch Personalentwicklung auch die Institutionalisierung des Melde- und Reaktionssystems für Krankheiten mit Epidemiegefahr in Kambia und Kailahun im Fokus.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Umsetzung eines Aktionsplans für die grenzüberschreitende Epidemieprävention im Sinne des OneHealth Ansatzes
  • Fachliche Beratung und Durchführung von Trainingsmaßnahmen für Gesundheitspersonal der Distriktbehörden und Gesundheitseinrichtungen im Bereich Datenerhebung und -nutzung 
  • Stärkung der Kernkapazitäten im Bereich der Einhaltung von Notfallplänen gemäß der Internationalen Gesundheitsvorschriften
  • Planung und Durchführung von Simulationsübungen
  • Durchführung und Institutionalisierung von Cross-Border Meetings und weiteren Austauschformaten zur grenzüberschreitenden Epidemieprävention

Ihr Profil

  • Berufserfahrung im Bereich Epidemiologie, Public Health oder grenzüberschreitende Krankheitsüberwachung
  • Erfahrungen im Bereich Institutionalisierung von Programmen oder Systemen
  • Berufserfahrungen als Trainer*in im Bereich Public Health oder Epidemieprävention
  • Erfahrungen in der Erarbeitung von Lehrmaterialien und Standardablaufplänen
  • Kenntnisse in der Zusammenarbeit mit Distriktgesundheitsbehörden in Westafrika

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Sierra Leone.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.  

Sie werden überwiegend in Kambia und Kailahun tätig sein, mit regelmäßigen Reisen nach Freetown. Ein gültiger internationaler Führerschein wird benötigt. Ein 2 1/2 tägiges Sicherheitstraining findet im Rahmen der Vorbereitung statt.

  • Wohnort: je 12 Monate in Kailahun (ca. 7 Stunden Autofahrt von Freetown) und 12 Monate in Kambia (ca. 3 Stunden Autofahrt von Freetown)
  • Klima: tropisch, 2-monatige intensive Regenzeit im Juli und August
  • Gesundheitsversorgung: die staatliche Gesundheitsversorgung ist schwach ausgeprägt. Zwei private Kliniken, darunter eine Klinik der UN, stehen in Freetown zur Verfügung. Notfälle können in staatlichen Distriktkrankenhäuser in Kambia und Kailahun nur erst versorgt und dann nach Freetown verlegt werden. Malaria-Prophylaxe wird empfohlen
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Supermärkte auch mit europäischen Produkten in Freetown
  • Erreichbarkeit: Flugzeug
  • Kinder und Kleinkinder: Der Einsatzort ist wenig geeignet für Partner und ist ungeeignet für Kinder
  • Sicherheit: Die Sicherheit wird Vorort als weitgehend gut eingestuft. Taschendiebstahl in Menschenmengen kommen häufiger vor, gewaltsame Übergriffe sind selten.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=a8166c321e9ef3269f36be7549b624d27d09cd0d

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49372

Kategorien: Jobs

Junior-Berater/in (m/w/d) Sustainable Finance (Eschborn)

13. Mai 2020 - 12:00

Junior-Berater (m/w/d) Sustainable Finance

JOB-ID: P1533V3916J02

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das globale operierende Vorhaben Emerging Markets Sustainability Dialogues (EMSD, www.emsdialogues.org) ist ein internationaler Katalysator, Inkubator und Wissensträger für innovative Nachhaltigkeitsthemen und Kooperationsplattformen der internationalen Zusammenarbeit. EMSD arbeitet dabei zu den Themen „Sustainable Infrastructure“, „Digital Solutions for Sustainability“ und „Sustainable Finance“. Gemeinsam erarbeiten multinationale Unternehmen, Verbände, Finanzmarktakteure und Think Tanks interdisziplinär und überregional Lösungsansätze für mehr Nachhaltigkeit in und mit Schwellenländern. Die entwickelten Lösungen und Politikempfehlungen werden pilothaft in die Anwendung gebracht und über internationale Transformationsprozesse skaliert.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Programmkomponentenleitung bei der Konzipierung und Implementierung diverser Projekte der Sustainable Finance-Komponente
  • Erstellung von Konzepten und Positionspapieren zu Maßnahmen der technischen Zusammenarbeit im Bereich Sustainable Finance
  • Analytisch-konzeptionelle Arbeit im Themenfeld Green Bonds
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Recherche und Aufarbeitung von Fachthemen sowie kontinuierliche Beobachtung von Marktentwicklungen im Bereich Sustainable Finance
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit Partnerinstitutionen sowie allen weiteren relevanten Partnern
  • Übernahme allgemeiner organisatorischer administrativer Aufgaben wie z.B. der Organisation und Dokumentation von Besprechungen und Unterstützung bei Abrechnungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium
  • Kenntnisse im Bereich Finanzsektor und/oder Sustainable Finance/Nachhaltige Finanzierung sind vortheilhaft
  • Berufserfahrung aus der Internationalen Zusammenarbeit (IZ) und/oder Green/Climate Finance Sektor ist von Vorteil
  • Kenntnisse zu Institutionen der IZ oder Entwicklungszusammenarbeit sind von Vorteil
  • Selbstständige und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit sich schnell in das Spannungsfeld zwischen konzeptioneller Arbeit, Kooperationsmanagement mit Unternehmen und Projektmanagement einzuarbeiten
  • Hohe Kommunikationskompetenz und politisches Gespür, Freude an der Arbeit an der Schnittstelle unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteure sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit diesen Akteuren
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnisse, Spanischkenntnisse sind Vorteil 

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Des Weiteren werden eingehende Bewerbungen nach ihrem Eingangsdatum berücksichtigt.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=421bcc975b83da60454579f9eaf508ea309f5ca1

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49599

Kategorien: Jobs

Seiten