Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 39 Minuten 40 Sekunden

Auslandsbüroleitung (w/m/d) (Santiago de Chile)

13. Mai 2020 - 9:18

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in rund sechzig Ländern. Sie führt Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Ihre Aufgabe ist die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur För-derung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Die Stiftung orientiert sich an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit.

 

Wir suchen zum 01.08.2020 zunächst befristet bis zum 31.12.2022, ggf. mit der Option der Verlängerung, eine

Auslandsbüroleitung (w/m/d)
für das Büro in Santiago de Chile mit 39,5 Stunden/Woche, VG 7.1 (MTV)

 

Die Aufgaben umfassen:

1) Bezüglich der Bedeutsamkeit einer Auslandsbüroleitung

  • Verantwortliche Vertretung der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Chile, Argentinien, Paraguay und Uruguay (im folgenden Cono Sur)
  • Förderung des politischen und fachlichen Dialogs zwischen dem Cono Sur und Deutschland / der EU und der regionalen Vernetzung der Partner/innen der Stiftung
  • Beobachtung, Auswertung und Darstellung der gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Ent-wicklung im Cono Sur und deren Vermittlung nach Deutschland in die Stiftung (Vorstand / Abtei-lungsleitung / Regionalreferate) und ihr politisches Umfeld
  • Kontaktpflege mit politischem Umfeld und Institutionen vor Ort und in Deutschland
  • Beratung und Unterstützung von Partner/innen der Stiftung im Cono Sur
  • Planung, Steuerung und Implementierung der Projektarbeit sowie konzeptionelle Weiterentwicklung der Stiftungsarbeit im Cono Sur in Abstimmung mit dem Regionalreferat in Berlin unter Berücksichti-gung der Genderorientierten Programmplanung (GOPP)

 

2) Bezüglich der Leitungsaufgabe

  • Verantwortliche Leitung des Auslandsbüros inkl. regelmäßiger Qualitäts- und Erfolgskontrolle von Prozessen und Ergebnissen
  • Finanzverantwortung für die vom Büro abgewickelten Projekte und Programme: Planen, steuern und Verantworten des Haushalts des Büros, insbesondere in zuwendungsrechtlicher und steuerrechtlicher Hinsicht
  • Verantworten des Einhaltens der gesetzlichen Regelungen, inklusive der Landesgesetze
  • Verantworten des Einhaltens des Regelwerks der Heinrich-Böll-Stiftung im Auslandsbüro
  • Personalverantwortung und Mitarbeiterführung
  • Verantwortung für die Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung
  • Mitwirkung an der Querschnittsaufgabe „Digitalisierung“

 

Dafür bringen Sie mit:

  • Einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss
  • Sehr gute Kenntnisse über den Cono Sur, z.B. Geschichte, Identität als Staat, gesellschaftliche Konflikte, politische Landschaft, außenpolitische Beziehungen
  • Gute Kenntnisse der politischen Verhältnisse der Region
  • Gute Kenntnisse über die regionsspezifischen Umweltfragen
  • Gute Kenntnisse deutscher und internationaler Einrichtungen im Cono Sur
  • Vertrautheit mit dem Programm und der Politik von Bündnis 90/Die Grünen, besonders in Bezug auf den Cono Sur und die Region
  • Gute Kenntnisse in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel (insbesondere Projektmittel des BMZ)
  • Gute Kenntnisse in verschiedenen Themen der internationalen Zusammenarbeit, insbesondere Demokratie, Menschenrechte, Frauen, Kultur, Medien, Nachhaltige Entwicklung
  • Erfahrung im Management und der Büroleitung, einschließlich Personalverantwortung
  • Projektmanagement
  • mehrjährige Erfahrung in der gesellschaftspolitischen und kulturellen Auslandsprojekt- und Bil-dungsarbeit, vorzugsweise in der Region
  • Gute EDV-Kenntnisse (Windows Standard-Software, Internetrecherche)
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und der spanischen Sprache
  • Ausbaufähige Grundkenntnisse der englischen Sprache 
  • Leistungsbereitschaft
  • Handlungskompetenz
  • Interkulturelle Fähigkeiten
  • Gender- und Diversitykompetenz
  • Führungskompetenz
  • Dialogisches Kommunikationsverhalten, Inclusiveness
  • Integrität
  • Teamfähigkeit
  • Politische Sensibilität und Dialogbereitschaft und Offenheit für die Kulturen in einer spannungsrei-chen Region
  • Politisch-analytische Kompetenz und Fähigkeit zur Konzeptentwicklung

 

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 09.06.2020 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2020/03 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich über www.interamt.de  – Stellen-ID: 572265

Kategorien: Jobs

Referent/in Methodik - Antizipation in der humanitären Hilfe (m/w/d) (Berlin)

13. Mai 2020 - 7:56

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil des größten humanitären Netzwerks der Welt. Egal was wir tun und wo wir tätig sind, immer sind unsere sieben Rotkreuzgrundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität handlungsleitend.

Im DRK-Generalsekretariat in Berlin gestalten Sie die zukünftige Ausrichtung des DRK e.V. als nationaler Rotkreuz-Gesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit. Sie tragen täglich dazu bei, dass Menschen in Deutschland und weltweit Hilfe erhalten – allein nach dem Maß der Not.

Stelle und Team

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als

Referent/in Methodik - Antizipation in der humanitären Hilfe (m/w/d).

Die Stelle ist im Bereich Nationale Hilfsgesellschaft/Internationale Zusammenarbeit des DRK-Generalsekretariates verankert und dem Team Internationale Zusammenarbeit zugeordnet. Das Team verantwortet die satzungsgemäßen Aufgaben des DRK e.V. in der weltweiten humanitären Hilfe und zur Stärkung der Kapazitäten unserer Schwestergesellschaften. Gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen tragen Sie dazu bei, humanitäre Bedarfe vulnerabler Menschen in Not nach den Prinzipien der humanitären Hilfe zu decken, um menschliches Leid zu mindern.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Das Beschäftigungsangebot ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Aufgaben

Der/die Stelleninhaber/in ist zuständig für die methodische Weiterentwicklung vorausschauender humanitärer Hilfe im Teilprojekt „Antizipation in der humanitären Hilfe“. Die Tätigkeit ist eng eingebunden in das im Rahmen einer Kooperation mit dem Auswärtigen Amt durchgeführte Globalprojekt zur Stärkung und Weiterentwicklung der internationalen humanitären Hilfe und des internationalen humanitären Systems. 

Das bedeutet im Einzelnen:

  • Methodische Betreuung der laufenden DRK-Projekte zu Forecast-based Financing (FbF) und neuen Pilotvorhaben der Antizipation, in Zusammenarbeit mit den regionalen DRK Referenten, Regionalen Focal Points sowie der Referentin für Kapazitätsstärkung
  • Weiterentwicklung der Methodik zu FbF, sowie Entwicklung antizipatorischer Ansätze für andere nicht-wetterbedingte Arten von Krisen in Zusammenarbeit mit der Leitung des Teams Antizipation und der Referentin für Kapazitätsstärkung, sowie dem Rotkreuz-Rothalbmond (RKRH)-Klimazentrum und anderen Partnern
  • Fortlaufende Analyse von globalen, nationalen und regionalen Methoden, Ansätzen und Trends der vorausschauenden humanitären Hilfe und vorhersagebasierten Finanzierung
  • Aufarbeitung von Best Practices aus der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung bzgl. effektiver vorausschauender humanitärer Hilfe / Antizipation und Entwicklung neuer Instrumente und Leitlinien, in Zusammenarbeit mit der Leitung des Teams Antizipation und der Referentin für Kapazitätsstärkung
  • Enger Kontakt und Austausch sowie intensive Abstimmung mit RKRH-Partnern, die an der methodischen Weiterentwicklung des Themas Antizipation in der Humanitären Hilfe maßgeblich beteiligt sind, wie z.B. IFRC, RKRH-Klimazentrum, Nationale Gesellschaften, Start Netzwerk, OCHA, FAO, WFP etc.
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Dialogplattformen, Expertentreffen etc.

Ihr Profil

  • Hochschul-/Fachhochschulabschluss
  • Mindestens 5 Jahre Arbeitserfahrung und fundierte Kenntnisse im Projektmanagement der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit
  • Fundierte Kenntnisse der humanitären Hilfe, bevorzugt auch der Methoden der vorausschauenden humanitären Hilfe, vorhersagebasierten Risikofinanzierung und der Katastrophenvorsorge
  • Praktische Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen im Bereich humanitären Hilfe, idealerweise der vorausschauenden humanitären Hilfe oder der Katastrophenvorsorge und innerhalb der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung
  • Sehr gute Fähigkeiten im Verfassen, Überarbeiten und Strukturieren von Texten (z.B. Guidelines, Berichte etc.)
  • Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift
  • Routinierter Umgang mit Office 365
  • Bereitschaft zu Auslandsreisen, Tropentauglichkeit
Unser Angebot
  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung in einem erfahrenen und engagierten Team
  • Faire Arbeitsbedingungen gemäß Tarifvertrag
    • Vergütung nach Entgeltgruppe 12
    • 29 Tage Urlaub im Jahr
    • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Attraktive Gleitzeitregelung
  • Individuelle Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Eine angenehme Arbeitsumgebung mit grünem Innenhof und eigener Kantine

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 01.06.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020-44 an

Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de

Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Generalsekretariat

Team Personal

Carstennstraße 58

12205 Berlin

 

Aktuelle Informationen zur Arbeit des Deutschen Roten Kreuz und der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung finden Sie auf unserer Website.

Kategorien: Jobs

Studentische Aushilfe (w/m/d) (Aachen)

12. Mai 2020 - 22:00

Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ e.V. ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Die größte Aktion des Kindermissionswerks ist die Sternsingeraktion. Weltweit unterstützt das Kindermissionswerk jährlich rund 2.000 Kinderprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Für unsere Bereiche Medien / Dokumentationsstelle „mikado“ suchen wir am Standort Aachen ab sofort eine


Studentische Aushilfe (w/m/d)


zur Unterstützung des Teams Pressearbeit im Bereich Medien und der Dokumentationsstelle. Die Beschäftigung erfolgt auf 450,00 €-Basis; von Vorteil wäre eine Verfügbarkeit an mehreren Tagen in der Woche.


Ihr Aufgabenfeld

  • Aufbereitung und Archivierung der Pressebelege (analog und digital)
  • Verschlagwortung der Artikel im Presse-Portal in enger Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen des Teams Pressearbeit sowie in der Dokumentationsstelle
  • Unterstützung des Teams Pressearbeit sowie der Dokumentationsstelle


Ihre Voraussetzungen

  • Affinität zu journalistischen Texten
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office
  • Fähigkeit, komplexe Inhalte auf das Wesentliche zu reduzieren
  • Spaß an der Recherche
  • Nach umfangreicher Einarbeitung eigenständiges und selbstorganisiertes Arbeiten


Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine Stelle gemäß der Grundordnung des kirchlichen Dienstes, der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO-NW) sowie der Leitlinie für den Kindesschutz im Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V.. Weiterhin erwarten Sie ein interessantes Arbeitsumfeld in einem motivierten Team, freundliche und aufgeschlossene Kolleg(inn)en sowie ein gutes Betriebsklima. Auch über Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen freuen wir uns.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.05.2020 mit Angabe des möglichen Beschäftigungsbeginns vorzugsweise in einer pdf-Datei an:
bewerbung@sternsinger.de.


Unsere Adresse:
Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ e.V.
Dörte Gueth
Personalreferentin
Stephanstr. 35
52064 Aachen

Kategorien: Jobs

Regional Coordinator and senior MSD advisor (100%) (Berne)

12. Mai 2020 - 22:00

 

Helvetas is an organisation specialised in development cooperation and humanitarian response, anchored in Switzerland. Our vision is a just world in which all men and women determine the course of their lives in dignity and security, using environmental resources in a sustainable manner.

For our Eastern and South Eastern Europe team based in Berne we are looking for a Market Systems / Youth Employment Expert to join our organisation as per July 1, 2020 (with possible 2-3 months flexibility).


Regional Coordinator and senior MSD advisor (100%)


The employment is subject to approval of a project mandate by a donor, which necessitates investments into further regional capacities.


YOUR MAIN TASKS
You will work as part of a dynamic team that is in several projects across Eastern and South Eastern Europe, with a small Regional Management Unit in Berne and Belgrade, reporting to the Regional Directors. You will take an active role in our effort to apply a system (MSD/M4P) approach to development across our portfolio, particularly in ‘inclusive economic and labour market development’.

This includes strategic and technical backstopping of projects and capacity building of teams with frequent travels to partner countries; supporting project managers and their teams in planning and implementation along project cycle management (including also monitoring); conducting research and analysis on relevant topics; conducting and organising strategic reviews and evaluations; leading on/contributing to knowledge management and learning within the region and wider organisation/ development community; coordination of further technical inputs required by projects and ensuring consistency with a systems/MSD approach.

As part of the Regional Management Unit you will also take on administrative and managerial tasks for an assigned portfolio of projects, including financial management and supervision, client and partner relationship management, procurement, HR management and coordination of other organisational processes and requirements. You will also support the Regional Management Unit in further business development, such as leading on or contributing to project acquisition, or networking and representation.


YOUR QUALIFICATIONS
We are looking for an open-minded professional. A curious and eager character who encourages and supports ideas, who develops and promotes a culture of quality and performance and who motivates others to take responsibilities in achieving a shared vision. A person who understands her/his role as enabler and facilitator for learning and innovation and is concerned about defining and leading best-practice processes.

We strongly encourage the application of women and people of non-binary gender identity.


Minimum criteria are:  

  • An academic degree (Master or equivalent) in economics, development studies or similar social science
  • At least 8 years of relevant work experience in development, particularly the field of economic and labour market development
  • An excellent understanding of the Market Systems Development (MSD) / Making Markets work for the Poor (M4P) approach with experience in its application to different sectors and contexts
  • An excellent understanding of related tools and methods, including the DCED Standard for Results Measurement and research methods and the ability to advise others in the use of these
  • You offer proofed managerial courage: authentic personality, able to take difficult decisions, enabling others and fostering teamwork, cooperation and knowledge sharing and competencies in coaching/consulting, training/capacity building and analytical & strategic thinking
  • Experience in results-oriented Project Cycle Management
  • Excellent communication in English (spoken and written) with a proven record in publications and reporting and delivery of trainings
  • Knowledge of an Eastern European language is of advantage – so is working experience in the region


OUR OFFER
We offer you an interesting challenge in a motivated team with attractive working conditions. A modern workplace in a multicultural setting in the city centre of Berne.

The expected start of the assignment is subject to the successful approval of an ongoing tender.

We look forward to receiving your complete application including motivation letter, CV, work certificates and diplomas by May 31, 2020 via our online recruiting portal. For further information please contact Matthias Herr, Regional Director for Eastern and South Eastern Europe, Matthias.herr@helvetas.org, Tel. +41 31 385 1013, or visit our website www.helvetas.org.

Kategorien: Jobs

Projektmanager/in (m/w/d) für unser Programmbüro, Berlin

12. Mai 2020 - 15:37

Projektmanager (m/w/d) für unser Berliner Programmbüro

Hintergrund und Aufgaben des Berliner GFA Büros:

Die GFA Consulting Group GmbH ist Generalbeauftragter des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) für das Bilaterale Kooperationsprogramm mit weltweiten Aktivitäten. Die GFA hat hierfür ein Programmbüro in Berlin.

Das Programm unterstützt durch bilaterale Projekte die Entwicklung der Bereiche Ernährung, Landwirtschaft und gesundheitlicher Verbraucherschutz im Ausland. Ein wichtiges Prinzip der Projektarbeit ist "Partnerschaftliche Zusammenarbeit zum beiderseitigen Nutzen", wobei Aufbau und Pflege der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen eine besondere Rolle spielen. Die Projektformate umfassen Bereiche wie agrarpolitische und agrarfachliche Dialoge, Demonstrations- und Trainingsprojekte und Verbandskooperationen. Zurzeit werden u.a. Projekte in der Russischen Föderation, der Ukraine, der Volksrepublik China, Indien, Kasachstan, Mongolei, Äthiopien, Marokko, Brasilien, Argentinien, Sambia, Thailand und Südafrika durchgeführt.

Die GFA entwickelt mit und für das BMEL die Projektkonzepte, vergibt die Projekte - zumeist über öffentliche Ausschreibungen - an Projektdurchführer (Consultingfirmen, Verbände, Institutionen), ist für das fachliche und finanzielle Monitoring sowie für die Evaluierung der Projekte verantwortlich.

Aufgaben eines Projektmanagers/einer Projektmanagerin:

  • Identifizierung und Vorbereitung von Konzeptionen für Neuprojekte im Bereich Agrarpolitik, Agrarfinanzierung, Klimaanpassung und Vermeidung von negativen Folgen des Klimawandels, überbetriebliche Zusammenarbeit und Ähnliches, inklusive Dienstreisen in die Partnerländer (Projektidentifikation vor Ort, Abstimmungs- und Verhandlungsgespräche, Erstellen von Projekt- und Leistungsbeschreibungen, Abstimmung von Durchführungsvereinbarungen, Erstellen von Entscheidungsvorlagen an das BMEL)
  • Vergabe von Projekten (Abstimmung Projekt- und Leistungsbeschreibung, Kalkulation von Projektbudgets, Vorbereitung der Vergabe- und Ausschreibungsunterlagen, Angebotsauswertung, fachliche Prüfung der Verträge)
  • Steuerung und Monitoring von Projekten, inklusive Dienstreisen in die Partnerländer (regelmäßiger Austausch mit den Durchführern und Partnern, Verfassen von Stellungnahmen zu Projektberichten, Prüfung und Genehmigung von Änderungsanträgen, Teilnahme an Steuerungsgruppensitzungen u.a. Veranstaltungen, Vorbereitung, Beauftragung und Begleitung von Evaluierungen)
  • Regelmäßige Abstimmungen mit BMEL und Partnern zum Programm und den jeweiligen Projekten

 

  • Einsatzzeitraum: die Stelle ist ab Juli 2020 zu bestzen. Das Projekt endet am 30.06.2023 mit einer Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre
  • Standort: Berlin

 

Anforderungen an den Projektmanager/die Projektmanagerin:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Agrarwissenschaften oder vergleichbar
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung; vorzugsweise mehr als 5 Jahre Berufserfahrung
  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung mit der Durchführung oder dem Backstopping von internationalen Projekten
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse; vorzugsweise Kenntnisse in einer weiteren Sprache
  • Vorzugsweise Erfahrung im Umgang mit Vertretern von Ministerien und Behörden
  • Vorzugsweise Auslandserfahrung in Schwellen- oder Entwicklungsländern
  • Vorzugsweise Berufserfahrung mit Projekten im Bereich Agrarwirtschaft, landwirtschaftliche Berufsausbildung, landwirtschaftliche Beratung, Agrarpolitik oder ländliche Entwicklung
  • Vorzugsweise Erfahrung im Bereich Projektplanung und Projektmanagement in der internationalen Zusammenarbeit;

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 24.05.2020 per e-mail an:

reuter@gfa-group.de

Regine Reuter
Recruitment Specialist
GFA Consulting Group GmbH

040-60 30 6 -121

 

 

Kategorien: Jobs

Associate (m/w/d) für die Projektkoordination bei CEFE International (Köln)

12. Mai 2020 - 13:03

CEFE International (www.cefe.net) ist ein Netzwerk von Trainern und Beratern, die Mikro-, Kleine und Mittelständischen Unternehmen in Entwicklungsländern in ihrer Tätigkeit als Unternehmen hilft. Dazu führen wir Projekte weltweit durch und betreiben ein Netzwerk, welches 41 Länder und 3.500 Berater umfasst. Gegründet wurde die Firma 2008 und hat ihren Sitz in der Kölner Innenstadt. Wir sind ein kleines Team und arbeiten dementsprechend sehr eng miteinander zusammen.

Als Associate (basierend auf einem Rahmenabkommen als freie Mitarbeiter*in) hast du die Möglichkeit deinen Arbeitsalltag selbst zu bestimmen und Teil eines Teams in Köln zu sein. Wir bieten dir einen Büroplatz bei uns in Köln und hohe Flexibilität und Selbstbestimmung.

Wir suchen Unterstützung für mindestens 20 Stunden in der Woche. Beginn der Arbeit ist ab sofort oder nach Vereinbarung

Der Job schließt folgende Tätigkeiten ein:

  • Projektkoordination für Projekte in den Partnerländern, mit Sitz in Köln
  • Akquisitionsarbeit, honoriert basierend auf Erfolg

Was du mitbringen solltest:

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, präferiert in der Privatsektorförderung
  • Mindesten 3 Jahre Erfahrung in der Projektkoordination und Erstellung von Angeboten
  • Neben Deutsch und Englisch, solltest du noch eine zweite Sprache auf B2 Level beherrschen
  • Motiviert selbstständig zu arbeiten und sich gleichzeitig ins Team zu integrieren

Was wir bieten:

  • Tolles Team, wo gegenseitiger Austausch und Unterstützung sehr wertgeschätzt wird
  • Angenehmer Arbeitsplatz mit viel Freiraum zum Entwickeln von Ideen und koordinieren von Projekten
  • Work-Life Balance pur – bei uns wird Wert darauf gelegt, dass noch ein Leben neben der Arbeit gibt
  • Büroräumlichkeiten mit allen notwendigen Ausstattungen für die oben genannten Aufgaben

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und nenne uns bitte deine Honorarvorstellung. Bewerbungsdeadline 20.05.2020

 

Bitte sende diese an:

Karla Angeles-Torres

angeles-torres@cefe.net

 

CEFE International

Eigelstein 103-113

50668 Köln

Kategorien: Jobs

Leiter/in (m/w/d) des Programms der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung sowie Jobpartnerschaften und Mittelstandsförderung (Addis Abeba)

12. Mai 2020 - 12:00

Leiter (m/w/d) des Programms der Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung sowie Jobpartnerschaften und Mittelstandsförderung

JOB-ID: P1533V3621J02

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt besonders reformorientierte Staaten bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen für privatwirtschaftliches Engagement. Die Sonderinitiative (SI) „Ausbildung und Beschäftigung“ hat das Ziel, die Bedingungen für nachhaltiges Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum zu verbessern sowie lokale und internationale Investitionen zu fördern. Die Maßnahme „Jobpartnerschaften und Mittelstandsförderung“ arbeitet in den Handlungsfeldern: (1) Verbesserung der Voraussetzungen für Investitionen europäischer Unternehmen in Äthiopien (2) Verbesserung der Kapazitäten von äthiopischen mittelständischen Unternehmen für nachhaltiges, beschäftigungswirksames Wachstum (3) Verbesserung des Business-Ecosystems ausgewählter Branchen/Cluster.

Ihre Aufgaben

  • Auftragsverantwortung für die Umsetzung des Vorhabens Jobpartnerschaften und Mittelstandsförderung und damit einhergehend die Gesamtverantwortung für die fachliche, inhaltliche, organisatorische und kaufmännische Durchführung des Vorhabens
  • Steuerung der Handlungsfelder des Vorhabens und der Consultingleistungen sowie Führungsverantwortung für die Mitarbeiter*innen
  • Koordination und Bereitstellung der Infrastruktur für Management, Planung, Kommunikation und Kooperation der Vorhaben der Sonderinitiative sowie Verantwortlichkeit für vorhabenübergreifende, strategische und organisatorische Fragen
  • Fachliche Unterstützung der Landesdirektion und der Clusterkoordination bei der Gestaltung des Portfolios der SI JOBS sowie der Portfoliosteuerung in enger Abstimmung mit den weiteren Auftragsverantwortlichen (AV)
  • Sicherstellung der Steuerung, Planung, Organisation, Monitoring sowie des Berichtswesens des Vorhabens
  • Enger, regelmäßiger Austausch mit dem Globalvorhaben der Sonderinitiative und quartalsweise Berichterstattung
  • Verantwortung für das Sicherheits- und Krisenmanagement im Vorhaben sowie die Vertretung des Vorhabens gegenüber Auftraggebern, Regierungsstellen und politischen Akteuren sowie in der Community der Entwicklungszusammenarbeit (EZ)
  • Gemeinsam mit den AV des Clusters Beschäftigung und Privatwirtschaftsförderung fachliche und methodische Unterstützung der Deutschen Botschaft im Rahmen der Geberkoordinierung sowie Bearbeitung von Beratungsanfragen des BMZ in Zusammenarbeit mit dem Fach- und Methodenbereich

 

Ihr Profil

  • Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Umwelt, Ressourcenmanagement oder vergleichbare Qualifikation
  • Langjährige Erfahrung im Management komplexer Vorhaben der Technischen Zusammenarbeit (TZ) sowie mehrjährige Führungserfahrung von interdisziplinären Teams
  • Langjährige Erfahrung in den Bereichen Organisationsentwicklung, Partnerschaften mit dem Privatsektor, Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen, Investitionsförderung, Wertschöpfungsketten und Clustern
  • Mehrjährige Afrikaerfahrung, vorzugsweise in Ostafrika
  • Erfahrungen in der Umsetzung von gemeinsamen Maßnahmen der Technischen und Finanziellen Zusammenarbeit sind von Vorteil
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz und politische Sensibilität
  • Sicheres Auftreten und hohe Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Amharischkenntnisse sind von Vorteil

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungssystem an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Äthiopien.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ – Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

 

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Eine Verlängerung des Vorhabens über 2021 hinaus ist geplant und es besteht die Option auf Verlängerung des Einsatzes.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.“

 
Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=a8506c0cfb589ae684158416821858537a8cd881

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49507

Kategorien: Jobs

Referent für Finanzen und Verwaltung (m/w/d) - Berlin

12. Mai 2020 - 7:16

NRC in Deutschland

Norwegian Refugee Council (NRC) ist eine unabhängige humanitäre Organisation, die sich für Menschen einsetzt, die zur Flucht gezwungen sind. Wir in Krisengebieten in mehr als 30 Ländern tätig und leisten jedes Jahr Millionen von Menschen sowohl Nothilfe als auch langfristige Hilfe und setzen uns für ihre Rechte ein.

Die NRC Flüchtlingshilfe Deutschland wurde 2017 in Berlin gegründet, um Mittel für die Überseeprogramme von NRC zu sammeln und deutsche Geber, Parlamentsausschüsse und gleichrangige Nichtregierungsorganisationen in der humanitären Politik zu beraten.

 

Aufgaben und Zuständigkeiten

Der Finance & Administration Officer ist für die Durchführung einer Vielzahl von Aufgaben in den Bereichen Finanzen, Personal und Büroverwaltung zuständig.

Finanzen

- Eingabe von Buchungsbelegen sowie Durchführung von Buchungen im System

- Laufende Kontenabstimmung / Kontenklärung

- Bearbeitung von Rechnungen, Überwachung der Kreditorenbuchhaltung und  Initiierung von Zahlungen; Verwaltung der Kasse.

- Überprüfung und Bearbeitung von Reisekostenabrechnungen.

- Unterstützung bei der Erstellung der monatlichen Finanzberichte

Personalmanagement

- Unterstützung von Personalprozessen (Anlegen und Führen von Personalakten inkl. Vertrags und Arbeitszeugniserstellung, allgemeiner Korrespondenz

Büroverwaltung

- Allgemeine Büroadministration, Verwaltung und Beschaffung.


Ihr Profil

- Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder entsprechendes Studium.

- Sie verfügen über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich Rechnungslegung und Finanzen.

- Sie arbeiten selbstständig, strukturiert und sorgfältig und haben eine hohe Affinität zu Zahlen.

- Sie zeichnet ein hohes Maß an Serviceorientierung, Engagement und gute Kommunikationsfähigkeit aus.

- Gute MS-Office Kenntnisse sind Voraussetzung, Kenntnisse mit Agresso (Unit4) sind von Vorteil


Was wir anbieten

- die Gelegenheit, an der Entwicklung eines wachsenden Büros mitzuwirken

- angenehme Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und dynamischen internationalem Team 

- die Gelegenheiten, gemeinsam mit uns zu lernen und zu wachsen

- arbeiten in einem zentral gelegenen Büro in Berlin

- BVG-Job-Ticket

- flexible Arbeitszeiten

 

Zusätzliche Informationen

Vertragsdauer: anfänglich 2 Jahre, mit der Möglichkeit einer Verlängerung  

Gehalt/Leistungen: Gemäß der Gehaltsskala und den Bedingungen der NRC .

Standort: Berlin, Deutschland

 

NRC ist ein Arbeitgeber der Chancengleichheit und strebt eine personelle Vielfalt in Bezug auf Alter, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Nationalität und körperliche Fähigkeiten an.

 

Bewerbungsfrist: 01/06/2020

Arbeitgeber: Norwegian Refugee Council (NRC Flüchtlingshilfe Deutschland)

Stadt/Stadt: Berlin

Titel: Referent für Finanzen und Verwaltung

Vollzeit/Teilzeit: Vollzeit

Art der Beschäftigung: Vertrag

Prozentualer Anteil der Vollzeitbeschäftigten: 100

Bewerbungen bitte über unseren Webcruiter

Kategorien: Jobs

Projektleitung Fundraising (m/w/d) (J1913FR) (Mannheim)

11. Mai 2020 - 22:00

 

Projektleitung Fundraising (m/w/d) (J1913FR)


für effektive Philanthropie und Entwicklungshilfe


Weltweit leben mehr als 800 Millionen Menschen in absoluter Armut und ihre Anzahl könnte durch den fortschreitenden Klimawandel weiter steigen. In den letzten Jahrzehnten sind mehrere Billionen Euro in Entwicklungsprojekte geflossen. Aber wie wirksam sind diese Entwicklungsprogramme? Welche Ansätze wirken, welche nicht und wie können diese verbessert werden?

Das Zentrum für Evaluation und Entwicklungsforschung/Center for Evaluation and Development (C4ED) vereint auf einzigartige Weise wissenschaftliche Forschung mit nachhaltiger globaler Entwicklungszusammenarbeit. Mit derzeit 60 Mitarbeitern in Europa, Asien und Afrika führen wir Wirkungsevaluationen durch und untersuchen mit wissenschaftlichen Methoden, welche Programme und Politiken für wen, wann und unter welchen Bedingungen greifen. Als gemeinnützige, unabhängige Forschungseinrichtung verwenden wir dafür eine Herangehensweise, für die 2019 der Wirtschaftsnobelpreis vergeben wurde.

Zur Verstärkung unserer eigenen philanthropischen Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika suchen wir für unsere Standorte in Deutschland und der Schweiz auf Honorar- und Erfolgsbasis

eine/n Expertin/en für Fundraising im Bereich des philanthropischen Engagements

zur Unterstützung bei der Einwerbung von Spenden und Zuwendungen.


Dafür wünschen wir uns eine charismatische und zielstrebige Persönlichkeit mit Erfahrung im Bereich Kommunikation und Fundraising, Interesse an Entwicklungszusammenarbeit und idealerweise Zugang zu Netzwerken potenzieller Philanthropen, Gönner, Stiftungen, sozialen Entrepreneuren und CSR in Deutschland und der Schweiz. Reisebereitschaft wird vorausgesetzt. Für Ihre Aufgaben sind außerdem sehr gute Englisch- und/oder Französischkenntnisse wünschenswert.

Unsere Projekte umfassen unter anderem die Themen Kinderarbeit und kindliche Entwicklung, Bildung, Reduzierung von Armut, Hunger und Aufbau von sozialer Sicherung, Beschäftigung und Mikrofinanzierung, nachhaltige Landwirtschaft und Anpassung an den Klimawandel.

Darüber hinaus unterstützt C4ED den Transfer zwischen Wissenschaft und Entwicklungspolitik durch Weiterbildungsangebote, Konferenzen und Diskussionsforen und ist als einzige deutsche Organisation Partner des globalen Forschungsnetzwerks J-PAL (MIT/Harvard Universität), welches die aktive durchführende Forschung (Action Research) in der Entwicklungszusammenarbeit pionierhaft etabliert hat.

Wir bieten eine sinnstiftende Tätigkeit in einem der größten deutschen Forschungszentren für Entwicklungszusammenarbeit und Wirkungsforschung nach experimentellen Ansätzen. Unser internationales Team teilt die globale Vision einer nachhaltigen und ökologischen Entwicklung im globalen Süden ohne Armut und Hunger. Wenn Sie uns mit Enthusiasmus und Leidenschaft unterstützen möchten, laden wir Sie herzlich ein, sich zu bewerben.

Zuschriften per Mail an Professor Dr. Markus Frölich unter jobs@c4ed.org, oder per Post an Mannheimer Zentrum für Evaluation und Entwicklungsforschung gGmbH, z.Hd. Herrn Prof. Dr. Markus Frölich, O7, 3, 68161 Mannheim.

Kategorien: Jobs

Referent/in für institutionelle Partnerschaften und Programme (m/w/d) (Berlin)

11. Mai 2020 - 16:39

Would you love to work with a motivated and dynamic team in an inspiring and international working environment?

 

NRC in Germany

The Norwegian Refugee Council (NRC) is an independent humanitarian organisation helping people forced to flee. We work in crises across more than 30 countries, providing emergencies and long-term assistance to millions of people every year. We stand up for people forced to flee, advocating their rights.

NRC Flüchtlingshilfe Deutschland was established in Berlin in 2017 to raise funds for NRC's overseas programmes, and providing humanitarian policy advice to German donors, parliamentary committees and peer non-governmental organisations.

 

Role and responsibilities

The purpose of the Senior Grants Officer position is to provide essential grant management support to the Institutional Partnership Advisor and to maintain a help desk on donor related issues.

Generic responsibilities

  • Adherence to NRC policies, guidance and procedures and consideration of NRC global and regional strategies when executing functions related to this role
  • Develop and maintain overview of grants, donor requirements, rules and regulations, and internal and external deadlines, including filing of grant documents, related to German institutional donors
  • Development and revision of concept notes, funding proposals, budgets, and donor reports
  • Ensure donor compliance and quality control at all stages of the project cycle, professional communication with donors
  • Contribute to improving internal grant management systems and donor mappings, updating of donor factsheets
  • Provide an internal helpdesk on grant related issues
  • Contribute to the development and distribution of internal reports
  • Responsible for planning, implementation, and delivery of activities in line with strategy and standards
  • Ensure the update and support the development of training and capacity building materials
  • Support the Institutional Partnership Advisor in the provision of training and facilitates trainings if needed
  • Supervision of Interns if applicable

Specific donor responsibilities

  • German FFO
  • KfW
  • other German institutional donors and German foundations

 

Professional Competencies

  • Between 3-4 years of experience in working with the German FFO and other German donors
  • Relevant experience from the project management in the humanitarian sector
  • Good understanding of donor rules and regulations
  • Skills and experience in report and proposal writing
  • Strong communication, coordination, and interpersonal skills
  • Strong analytical skills (data and financial)
  • Native language level German and excellent written and oral communication skills in English, additional languages desirable
  • Above average computer skills
  • Right to live and work in Germany

Context related skills, knowledge, and experience

  • Knowledge of above-mentioned donors including strategic priorities, organisational setup, and funding mechanisms, is a clear advantage.

All NRC employees are expected to work in accordance with the organization’s core values: Dedication, innovation, inclusivity and accountability. These attitudes and beliefs shall guide our actions and relationships.

 

What we offer

  • An opportunity to participate in the development of a growing office
  • Opportunities to learn and grow together with the organisation
  • Working in a centrally located office in Berlin
  • BVG-Job ticket
  • Flexible working hours

Additional Information

Contract Duration: 2 years initially, with the possibility of extension

Salary/benefits: According to NRC’s salary scale and terms and conditions.

Location: Berlin - Mitte, Germany

NRC is an equal opportunities employer and aims to have staffing diversity in terms of age, gender, ethnicity, nationality and physical ability.

Application deadline: 15/06/2020

Employer: Norwegian Refugee Council Germany (NRC Flüchtlingshilfe Deutschland)

Town/city: Berlin

Title: Senior Grants Officer / Referent/in für institutionelle Partnerschaften und Programme

Full-time/part-time: Full-time

Employment type: Contract

Kategorien: Jobs

Referent/in Office Management & Administration (München)

11. Mai 2020 - 11:04

Ärzte der Welt e.V. ist die deutsche Sektion der internationalen humanitären Organisation Médecins du Monde/Doctors of the World. Das Netzwerk leistet medizinische Hilfe für Menschen, die keinen ausreichenden Zugang zu Gesundheitsversorgung haben – weltweit und unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder politischer Überzeugung.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in Office Management & Administration mit 25 bis 30 Wochenstunden in der Abteilung Finanzen und Verwaltung.

 

IHRE ZUKÜNFTIGEN AUFGABEN

  • Sie besetzen den Empfang und sind somit erste*r Ansprechpartner*in u.a. für Lieferanten und Besucher*innen.
  • Sie erledigen die allgemeine (Geschäfts-)Korrespondenz, verteilen die Post, beantworten die zentrale Telefonanlage und unterstützen die Abteilungen bei Verwaltungsaufgaben.
  • Sie bearbeiten verantwortlich die Reisekostenabrechnungen unserer Mitarbeiter*innen.
  • Sie arbeiten eng mit dem Finanzbereich zusammen und unterstützen bei der vorbereitenden Finanzbuchhaltung einschließlich der Kassenführung.
  • Sie kümmern sich um die Logistik und Bestellungen für den allgemeinen Bürobedarf bzw. für einzelne Abteilungen und entwicklen unsere interne Beschaffungsrichtlinie weiter.
  • Sie sind Ansprechperson für die Hausverwaltung, den Reinigungsservice, Lieferanten sowie IT- und Telekommunikationsdienstleister.
  • Sie sind zuständig für das Versichungs- und Vertragsmanagement der Organisation.
  • Sie organisieren Teamevents, Betriebsausflüge, Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen inklusive Verpflegung.
  • Sie unterstützen Projekte im Bereich Finanzen, Personal und Administration.

 

IHR PROFIL

Ihr fachliches Profil

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie haben buchhalterische Grundkenntnisse und sind idealerweise vertraut mit Buchhaltungsprogrammen.
  • Sie haben einen sicheren Umgang mit MS-Office Programmen.
  • Sie sprechen fließend Deutsch und verfügen über sehr gute englische Sprachkenntnisse.

Ihr persönliches Profil

  • Sie behalten den Überblick, arbeiten proaktiv, selbstständig, akkurat und strukturiert.
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind kommunikationsstark und haben Freude am Umgang mit Menschen.
  • Sie können sich für die Arbeit in einer Non-Profit-Organisation begeistern und identifizieren sich mit den Werten unserer Organisation.

 

WIR BIETEN

  • Eine fundierte und praxisnahe Einarbeitung durch erfahrene Kolleg*innen.
  • Hohe Kollegialität und Einbindung in ein sympathisches Team.
  • Ein dynamisches Gehaltsmodell, jährliches Weiterbildungsbudget und Weiterbildungstage.
  • Ein unbefristetes Anstellungsverhältnis.
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten sowie 30 Tage Urlaub (bei 5-Tage-Woche).


HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als eine PDF-Datei (max. 5 MB) bestehend aus:

  • Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellung und frühestem Eintrittstermin
  • Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse

per E-Mail oder postalisch an:

Ärzte der Welt e.V.

Brigitte Geißinger

Landsberger Straße 428

81241 München

bewerbung@aerztederwelt.org

Tel.: 089 452308116

Da wir die Stelle baldmöglichst besetzen möchten, bitten wir Sie Ihre Bewerbung rasch einzureichen. Vielen Dank!

 

Vielfalt ist uns wichtig! Wir setzen uns für Chancengleichheit ein und freuen uns über Bewerbungen, die die Diversität unseres Teams erweitern.

Hinweise zu unserem Umgang mit Bewerberdaten finden Sie unter: www.aerztederwelt.org/bewerberdaten
Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter: www.aerztederwelt.org

Kategorien: Jobs

Ehrenamtliche Ombudsperson (m/w/d) (München)

11. Mai 2020 - 10:55

Ärzte der Welt ist die deutsche Sektion der internationalen humanitären Organisation Médecins du Monde/Doctors of the World. Das Netzwerk leistet medizinische Hilfe für Menschen, die keinen ausreichenden Zugang zu Gesundheitsversorgung haben – weltweit und unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder politischer Überzeugung.

Der Verein Ärzte der Welt hat für alle Fälle von Fehlverhalten von seinen Mitarbeitenden (haupt- oder ehrenamtlich) oder allen Personen, die in seinem Namen agieren, ein Meldesystem etabliert. Jede Person, die eine Beschwerde gegenüber Ärzte der Welt oder seinen Partnern vorbringen möchte, kann sich an die Ombudsperson wenden und um Klärung der aufgeworfenen Fragen bitten.

Die Ombudsperson stellt in diesem System die Unabhängigkeit, Neutralität und Vertraulichkeit bei der Fallbehandlung sicher. Somit können „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ehrenamtlich Unterstützende, Begünstigte und andere Dritte geschützt Beschwerde führen oder Hinweise auf Straftaten, gravierendes Fehlverhalten und andere schwerwiegende Unregelmäßigkeiten (wie Korruption, Untreue, Mobbing, Diskriminierung und jegliche Form von (sexueller) Gewalt), melden (…), ohne dass ihnen deswegen negative Konsequenzen drohen“ (VENRO -Verhaltenskodex).

Wir suchen für diese Funktion eine Ombudsperson außerhalb unserer Organisation, die

  • in keinem vertraglichen Verhältnis mit Ärzte der Welt (seit 3 Jahren vor ihrer Bestellung) steht,
  • die keinem Organ, Spender, Partner oder Projektträger von Ärzte der Welt weisungsgebunden ist
  • und die ihr Amt ehrenamtlich/unentgeltlich ausübt.

Die Ombudsperson ist verantwortlich für die professionelle Behandlung aller Meldungen, die Einleitung des Ermittlungsprozesses und die regelmäßige Berichterstattung an die interne Steering Group.

Ihr Profil

  • Sie haben eine juristische, soziale oder psychologische/therapeutische Ausbildung.
  • Sie verfügen über fundierte arbeits- und datenschutzrechtliche Kenntnisse.
  • Zusatzqualifikation oder Erfahrung in Safeguarding, Kinderschutz und Compliance sind erwünscht.
  • Sie identifizieren sich mit den Werten und Zielsetzungen von Ärzte der Welt und möchten sich für diese einsetzen.
  • Sie sind kommunikationsstark und beratungskompetent.
  • Sensibilität und Empathiefähigkeit gehören zu Ihren Stärken.
  • Sie verfügen über eine hohe interkulturelle Kompetenz.
  • Gute Kenntnisse der NGO-, entwicklungspolitischen und humanitären Welt sind von Vorteil.

 

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, sich für unseren Verein zu engagieren und dieses wichtige Amt bei Ärzte der Welt auszuführen, freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer Bewerbung an:

Frau Brigitte Geißinger

Personalreferentin

E-Mail: bewerbung@aerztederwelt.org
Landsberger Straße 428

81241 München

Hinweise zu unserem Umgang mit Bewerberdaten finden Sie unter: www.aerztederwelt.org/bewerberdaten  

Nähere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter: www.aerztederwelt.org.

Wir bitten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung baldmöglichst einzureichen.

Vielen Dank!

Kategorien: Jobs

Referent/in Nachlassverwaltung (m/w/d) (Bonn)

10. Mai 2020 - 22:00

Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Ihre Persönlichkeit, Ihre Fähigkeiten und Ihre Zeit dort zu investieren, wo es sich zu investieren lohnt? In eine Arbeit, die spannend ist und eindeutige Ziele verfolgt? Herzlich Willkommen bei der Welthungerhilfe!

Wir sind eine der größten und angesehensten privaten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe in Deutschland. Als politisch und konfessionell unabhängige Organisation gründen unsere wertebasierten Handlungen stets auf ethischen Grundsätzen. Unsere Vision ist klar: „Zero Hunger bis 2030“ - Wenn Sie gerne diese gemeinsame Mission vorantreiben wollen und uns im Kampf gegen den Hunger weltweit unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als:

 

Referent Nachlassverwaltung*


Dienstsitz Bonn   
 

Die Stelle ist schnellstmöglich zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet, mit guter Aussicht auf Verlängerung. Dienstsitz ist Bonn, Deutschland.
 

Als Referent Nachlassverwaltung verstärken Sie in unserer Organisation die Abteilung Legal & Compliance. Sie verantworten eine koordinierte Nachlassverwaltung, teilweise in Kooperation mit der Finance Unit, und übernehmen weitere allgemeine Rechtsabteilungsaufgaben.

 
Ihre wichtigsten Tätigkeiten

  • Umfassendes Management (einschließlich Recherche) aller Nachlassangelegenheiten
  • Prüfung und Überwachung von Nachlassabrechnungen und Zahlungen in Kooperation mit der Finance Unit und Unterstützung bei der Erstellung von nachlassbezogenen Steuererklärungen
  • Kommunikation mit relevanten Parteien/Vertretern (z.B. Testamentsvollstreckern, Miterben) im Rahmen einer Nachlassauseinandersetzung
  • Vorbereitung der Verwertung von Nachlassgegenständen, vornehmlich durch Veräußerung
  • Unterstützung der Stiftung Deutsche Welthungerhilfe bei der Eigenverwaltung und der dort verwalteten Treuhandstiftungen
  • Aufbau und Pflege einer Vertragsdatenbank sowie Corporate Datenbank (Satzung, GOs, Beschlüsse, etc.) für Verein und Stiftung
  • Erarbeitung und Pflege von rechtlichen Mustern (bspw. Vollmachten, Beschlüssen, Vertraulichkeitserklärungen, Standardverträgen, AGB) - soweit erforderlich in Zusammenarbeit mit ext. Rechtsberatern
  • Selbständige Bearbeitung komplexer, fachspezifischer Aufgaben mit unterschiedlichen Schwerpunkten, insbesondere im Bereich der Nachlassbearbeitung


Ihr Profil

  • Relevanter Universitäts-/Fachhochschulabschluss oder einschlägige Ausbildung wie bspw. zum Notargehilfen, Rechtsanwaltsgehilfen, Dipl. oder Wirtschaftsjuristen
  • Mindestens 3-jährige einschlägige Berufserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen
  • Bereitschaft für die Erweiterung rechtlicher Grundkenntnisse in den einschlägigen Rechtsgebieten wie Erbrecht, allg. Vereins- und Stiftungsrecht, allg. Vertragsrecht
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und Freude an der Arbeit in einem interkulturellen Team
  • Zuverlässige, strukturierte, prozessorientierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Unser Angebot
 
Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem äußerst engagierten Team und einen verantwortungsvollen und interessanten Aufgabenbereich. Die Welthungerhilfe legt Wert auf die persönliche und berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Hierzu gehören u.a. eine flexible Arbeitszeitgestaltung und das Arbeiten im Home-Office. Unsere Vergütung erfolgt nach einem hauseigenen und transparenten Tarifsystem. Darüber hinaus bietet die Welthungerhilfe zahlreiche weitere Benefits an, die Sie unter Unsere Leistungen einsehen können.
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24. Mai 2020 über unser Online Recruiting System. Ihre Ansprechpartnerin ist Bellona Drubig.

 
*Wir freuen uns über Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von Geschlecht, Konfession oder Herkunft. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit Behinderung bevorzugt berücksichtigt. Die im Text verwendete Schreibweise dient ausschließlich der besseren Lesbarkeit.

Kategorien: Jobs

Projektleitung (m/w/d) (Laos)

10. Mai 2020 - 22:00

 

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022 (mit der Option auf Verlängerung) mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit als


Projektleitung


Sie werden als Leitung für die BGR das Projekt der Technischen Zusammenarbeit "Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes im Bergbau in Laos“ mit Sitz in Vientiane durchführen. Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beauftragte Projekt unterstützt im Rahmen der deutsch-laotischen Entwicklungszusammenarbeit das Ministry of Energy and Mines (MEM) und nachgeordnete Behörden mit dem Ziel, die Steuerung von Bergbaubetrieben durch die Bergaufsichtsbehörden hinsichtlich Arbeits- und Umweltschutz zu verbessern.


Ihre Aufgaben:

  • Leitung, Administration und Repräsentation des TZ-Projektes mit Laos
  • Planung, Organisation, Begleitung und Bearbeitung der Projektaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern in Laos (MEM, DMM, PDEMs, RIEM) sowie weiteren nationalen und internationalen Kooperationspartnern (z.B. GIZ, KfW, dt. Botschaft, Weltbank, AVID)
  • Federführung, Verlaufskontrolle und Unterstützung der Beratung in den Bereichen:
         Stärkung der personellen und institutionellen Kapazitäten der Partnerbehörden auf nationaler Ebene und Provinzebene
         Fach- und Prozessberatung für staatliche Inspektorinnen/Inspektoren und der Nutzenden des Bergbauinformationssystems des Department of Mine Management (DMM)
         Netzwerkbildung zwischen Behörden der nationalen und der Provinzebene
  • Führung des Projektpersonals vor Ort sowie Einsatzplanung und Anleitung von Kurzzeitexpertinnen und -experten und Consultants
  • Planung und Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung von Partnerfachkräften
  • Öffentlichkeitswirksame Darstellung des Projektes und zielgruppenorientierte Aufbereitung und Verbreitung der Projektergebnisse
  • Ansprechperson und Vertretung der BGR vor Ort


Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) einer geo- oder bergingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung (idealerweise mit Schwerpunkt im Bereich Bergbau, mineralische Rohstoffe oder vergleichbar) oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) einer politik-, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fachrichtung mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit (idealerweise im Sektor extraktive Rohstoffe oder vergleichbar).


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mehrjährige Berufserfahrungen in der Durchführung und/oder Koordinierung von internationalen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in verantwortungsvoller Position
  • Kenntnisse aktueller Planungs- und Monitoringinstrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Berufserfahrungen im Bereich Nachhaltigkeit im Bergbausektor (z.B. Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz im Bergbau)
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Kommunikationsstärke, interkulturelle Kompetenz, sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • Tropen-  und Grubentauglichkeit


Idealerweise bringen Sie mit:

  • Mehrjährige berufliche Auslandserfahrung
  • Regionalerfahrung in Südostasien und/oder Laos


Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TVöD Bund, zzgl. Auslandszuschlag
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung


Sie werden nach einer Vorbereitungszeit in Hannover und nach Erfordernis in der Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn-Röttgen in Vientiane, Laos, eingesetzt.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 27.05.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer
B 17/20 und des Kennwortes „Projektleitung Bergbauberatung Laos“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de


Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Schwarz unter der Telefonnummer 0511/643-2325.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Kategorien: Jobs

Projektleitung (m/w/d) (Mauretanien)

10. Mai 2020 - 22:00

 

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.03.2023 als


Projektleitung


Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Projektes der Technischen Zusammenarbeit "Förderung des nichtmetallischen Rohstoffsektors in Mauretanien"
  • Planung, Organisation, Begleitung und Bearbeitung der Projektaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern und Abstimmung mit weiteren nationalen und internationalen Kooperationspartnern
  • Federführung, Verlaufskontrolle und Unterstützung der Beratung der Partnerorganisation in den Handlungsfeldern:
           Anwendung von Explorationsmethoden nach internationalen Standards
           Verbesserung der Arbeitsqualität im geochemisch-mineralogischen Labor
           Verbesserung des Managements geowissenschaftlicher und wirtschaftsgeologischer Daten
  • Führung des Projektpersonals vor Ort sowie Einsatzplanung und Anleitung von Kurzzeitexperten und Consultants
  • Planung und Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung von Partnerfachkräften
  • Öffentlichkeitswirksame Darstellung des Projektes sowie zielgruppenorientierte Aufbereitung und Verbreitung der Projektergebnisse
  • Ansprechperson und Vertretung der BGR vor Ort


Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) einer geowissenschaftlichen Fachrichtung (idealerweise mit Schwerpunkt im Bereich Bergbau/Rohstoffe), alternativ einer politik-, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fachrichtung mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit (oder vergleichbar).

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Durchführung und/oder Koordinierung von internationalen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in verantwortungsvoller Position
  • Gute Kenntnisse aktueller Planungs- und Monitoringinstrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Kenntnisse im Bereich Bergbau und Rohstoffgeologie
  • Französisch- und Englischkenntnisse
  • Deutschkenntnisse
  • Erfahrung mit interdisziplinärer und interkultureller Teamarbeit, vorzugsweise in Afrika
  • Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke und sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • Tropentauglichkeit


Idealerweise bringen Sie mit:

  • Erfahrungen in der Bewertung von Rohstofflagerstätten
  • Mehrjährige berufliche Auslandserfahrung, möglichst in Westafrika


Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Nach einer Vorbereitungszeit in Hannover und nach Erfordernis in der Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn-Röttgen werden Sie dauerhaft in Nouakchott, Mauretanien eingesetzt.
  • Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 TV Entg O Bund, zzgl. Auslandszuschlag
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung


Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 21.05.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer
B 20/20 und des Kennwortes „Projektleitung Mauretanien“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de


 
Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Schwarz unter der Telefonnummer 0511/643-2325.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Kategorien: Jobs

Projektleitung (m/w/d) (Tansania)

10. Mai 2020 - 22:00

 

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum 01.07.2020 befristet bis zum 31.03.2022 als


Projektleitung


Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Projektes der Technischen Zusammenarbeit "Förderung von Transparenz und Kontrolle von Lieferketten in der Region der Großen Seen"
  • Planung, Organisation, Begleitung und Bearbeitung der Projektaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern und Abstimmung mit weiteren nationalen und internationalen Kooperationspartnern
  • Federführung, Verlaufskontrolle und Unterstützung der Beratung in den Handlungsfeldern:
           Qualifizierung staatlicher Institutionen der Bergaufsicht in der Formalisierung und Inspektion von Bergbaubetrieben
           Weiterentwicklung fachlich-technischer Instrumente zur Umsetzung des Regionalen Zertifizierungsmechanismus
           Praktische Implementierung des Instrumentes "Analytischer Herkunftsnachweis"
  • Führung des Projektpersonals vor Ort sowie Einsatzplanung und Anleitung von Kurzzeitexperten und Consultants
  • Planung und Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung von Partnerfachkräften
  • Öffentlichkeitswirksame Darstellung des Projektes sowie zielgruppenorientierte Aufbereitung und Verbreitung der Projektergebnisse
  • Ansprechperson und Vertretung der BGR vor Ort


Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung (idealerweise mit Schwerpunkt im Bereich Bergbau/Rohstoffe), alternativ einer politik-, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fachrichtung mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit (oder vergleichbar).

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Durchführung und/oder Koordinierung von internationalen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in verantwortungsvoller Position
  • Gute Kenntnisse aktueller Planungs- und Monitoringinstrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Kenntnisse wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Faktoren der Rohstoffgewinnung
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit interdisziplinärer und interkultureller Teamarbeit, vorzugsweise in Afrika
  • Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke und sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • Tropentauglichkeit


Idealerweise bringen Sie mit:

  • Kenntnisse im Bereich Rohstofflieferketten und Zertifizierung
  • Französische Sprachkenntnisse
  • Mehrjährige berufliche Auslandserfahrung, möglichst in Zentral- oder Ostafrika


Wir bieten Ihnen:

  • Nach einer Vorbereitungszeit in Hannover sowie nach Erfordernis in der Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn-Röttgen werden Sie voraussichtlich in Daressalam, Tansania eingesetzt. Darüber hinaus sind regelmäßige Dienstreisen in andere Mitgliedsländer der ICGLR, insbesondere zu den Projektbüros in Ruanda, Uganda und Burundi erforderlich. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes, zzgl. Auslandszuschlag
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung


Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 21.05.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer
B 21/20 und des Kennwortes „TZ Projektleitung ICGLR“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de

 
Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Schwarz unter der Telefonnummer 0511/643-2325.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter/in für die Einsatzplanung und das Veranstaltungsmanagement (Bonn)


10. Mai 2020 - 22:00

Der German Doctors e.V. ist eine gemeinnützige private Hilfsorganisation, die ehrenamtlich arbeitende Ärztinnen und Ärzte in Länder des Globalen Südens (zurzeit Indien, Bangladesch, Philippinen, Kenia und Sierra Leone) entsendet. Die Organisation besteht seit 1983, das Jahresbudget liegt bei ca. 9 Mio. €.

Unsere Hilfe setzt konkret bei den grundlegenden Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten an. Erkrankungen gleich welcher Art treffen in Armut lebende Menschen besonders hart. In unseren Projekten setzen wir uns für ein Leben in Würde ein, indem wir uns um die Gesundheitsversorgung, ausreichende Ernährung und die Ausbildung benachteiligter Menschen kümmern. Wir arbeiten basismedizinisch und engagieren uns für die Prävention von Erkrankungen

Im Rahmen einer Elternzeitvertretung suchen wir für die Geschäftsstelle in Bonn zum 1. Juli 2020 zunächst befristet bis 31.12.2021 eine*n



Mitarbeiter*in für die Einsatzplanung und das Veranstaltungsmanagement



in Vollzeit (40 Std./Woche)



Ihre Aufgaben:

  • Betreuung und Kommunikation mit am Einsatz interessierten Ärzt*innen
  • Unterstützung der medizinischen Leitung bei der Erstellung von Einsatzplänen
  • Logistische Einsatzorganisation (behördliche Dokumente, Flugbuchungen, Versicherungen) inkl. Rechnungsprüfung
  • Veranstaltungsorganisation von regelmäßigen Fachveranstaltungen sowie einer zweijährlichen Großveranstaltung
  • Kommunikation mit den lokalen Partnern im Rahmen der Einsatzplanung
  • Betreuung, Koordinierung von Wartungen und Datenpflege innerhalb der Datenbank zur Einsatzplanung
  • Unterstützung der medizinischen Leitung bzgl. aller Sicherheitsfragen in den Projekten (lokale Sicherheitspläne, Sicherheits-Webinare)
  • Unterstützung bei der internen Reiseorganisation


Ihr Profil:

  • Sie verfügen mindestens über einen Bachelor im Bereich des Tourismusmanagements, der Gesundheitswissenschaften oder der Kultur- oder Regionalwissenschaften oder über vergleichbare Kenntnisse. Im Idealfall bringen Sie bereits Berufserfahrung mit.
  • Sie haben gerne Kontakt zu Menschen sowohl telefonisch als auch persönlich und verfügen über sehr gute Umgangsformen.
  • Sie besitzen gute MS-Office-Kenntnisse insbesondere in Outlook, Word und Excel.
  • Im Idealfall haben Sie als Anwender*in schon Erfahrung in der Arbeit mit Datenbanken.
  • Sie haben sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie arbeiten systematisch, haben Organisationstalent und schätzen die Teamarbeit.
  • Sie sind zeitlich flexibel und können auch an ca. 4 bis 6 Wochenenden im Jahr arbeiten.


Wir bieten:

  • Ein sinnstiftendes Umfeld mit hervorragendem Betriebsklima in einem wachsenden dynamischen und sympathischen Team.
  • Eine Bezahlung, die sich an TVÖD Entgeltgruppe 7 orientiert.
  • Flache Hierarchien und ein großes Maß an eigenem Gestaltungsspielraum.
  • Die Möglichkeit zur betrieblichen Altersversorgung, einem Jobrad und einem Jobticket.
  • Einen zentral gelegenen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbaren Arbeitsplatz direkt am Bahnhof in Bonn-Bad Godesberg.


Wenn Sie sich von der Aufgabe angesprochen fühlen, gerne im Team arbeiten und Lust haben, die Einsatzplanung der German Doctors zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. der Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen. Richten Sie diese bitte per E-Mail bis zum 31.05.2020 an Frau Dr. Christine Winkelmann: bewerbung@german-doctors.de.


German Doctors e.V.    
Löbestraße 1a     
53173 Bonn    
www.german-doctors.de

Kategorien: Jobs

Abteilungsleitung (m/w/d) (Berlin)

10. Mai 2020 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für das ASA-Programm suchen wir zum 15.08.2020 am Standort Berlin eine


Abteilungsleitung


Ausschreibungsnummer: 072/2020


Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 31.10.2023 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 15 TVöD. Bitte beachten Sie, dass bei Nichterfüllung der personenbezogenen Voraussetzungen lediglich eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TVöD erfolgen kann.

Das ASA-Programm ist ein innovatives, entwicklungspolitisches Lern- und Qualifizierungsprogramm. Es fördert junge Studierende und Menschen mit Berufsabschluss, die sich für globale Zusammenhänge interessieren, sich engagieren und etwas verändern wollen.


Ihre Aufgaben:

  • disziplinarische Führung der Mitarbeitenden und Steuern der Personalentwicklung der in zwei Gruppen unterteilten Abteilung mit 25 Mitarbeitenden und insbesondere Führung der beiden Gruppenleitungen
  • Steuerung der Aufgabenverteilung im Rahmen des Personalmanagements und einer perspektivischen Gesamtpersonalplanung
  • Wahrnehmen der Finanz- und Budgetverantwortung sowie verantwortliche Steuerung des Personal-, Programm- und Sachhaushaltes von Abteilung und ASA-Programm
  • Steuern der mehrjährigen Programmplanung von ASA in Abstimmung mit Fachbereichsleitung, Zuwendungsgebern und Programmgremien, insbesondere unter Berücksichtigung politischer Veränderungen im nationalen und internationalen Rahmen
  • federführende Steuerung und Verantwortung für die Erstellung von Zuwendungsanträgen, Verwendungsnachweisen, Antworten auf Anfragen aus dem politischen Raum, Stellungnahmen, Konzepten, sämtlicher Publikationen der Abteilung ASA sowie des abteilungs- und programmbezogenen Qualitätsmanagements
  • strategisch konzeptionelles Entwickeln von inhaltlichen Angeboten für das BMZ
  • Weiterentwicklung der pädagogisch-didaktischen Konzeptionen der Abteilung
  • Beratung von Bereichsleitung, Geschäftsführung und BMZ zu fachlichen und strategischen Themen, Entwicklung von Positionspapieren zu relevanten politischen Themen
  • Wahrnehmen der Außenvertretung der Abteilung im nationalen und internationalen Rahmen sowie der programmbezogenen Gremienarbeit


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterniveau) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • langjährige Erfahrung mit Arbeitsweisen, Strukturen und Einrichtungen der Entwicklungs-zusammenarbeit bzw. der internationalen Zusammenarbeit, bevorzugt in den Bereichen internationale/r Austausch, Entsendung, Lern- oder Freiwilligendienste
  • mehrjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden
  • ausgeprägte konzeptionelle und strategische Fähigkeiten
  • langjährige Erfahrung in der Programm- und Projektsteuerung, insbesondere auch im Bereich des Finanzcontrollings
  • tiefgehende Kenntnisse im Zuwendungsrecht/Vergaberecht
  • sehr gute Kommunikations-, Moderations- und Beratungsfähigkeit
  • teamorientierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 072/2020 bis zum 01.06.2020.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Kategorien: Jobs

STUDENTISCHE HILFSKRAFT IN DER PROGRAMMABTEILUNG (M/W/D) (Weiterstadt/Darmstadt)

10. Mai 2020 - 22:00

 

Die international tätige Nichtregierungsorganisation ADRA Deutschland e.V. führt weltweit Projekte der Katastrophenhilfe und Entwicklungszusammenarbeit durch. ADRA Deutschland ist Teil eines globalen Netzwerkes in über 130 Ländern.

Du suchst eine Arbeit die Bedeutung hat und dem Zweck dient eine bessere Zukunft zu gestalten? Dann interessiert dich vielleicht unser Stellenangebot.


Wir suchen:

Jobtitel:    

STUDENTISCHE HILFSKRAFT IN DER PROGRAMMABTEILUNG (M/W/D)


Standort:    
Weiterstadt/Darmstadt

in:    
Teilzeit (20h/Woche)


Aufgaben:

Assistenz des/der Abteilungsleiter*in Programme Entwicklungszusammenarbeit und Programme Humanitäre Hilfe

  • Schriftverkehr (dt./engl.)
  • Vorbereitung von Sitzungen und Veranstaltungen (Workshops)
  • Unterstützung bei der Erstellung von Sitzungsprotokollen
  • Reisevorbereitung
  • Unterstützung vom Terminmanagement der Abteilungen
  • Recherche, Analyse und Vorbereitung von Präsentationen


Abteilungsorganisation und Unterstützung:

  • Fristgerechte Überwachung und Pflege der Datenbanken (intern/extern), des internen elektronischen Ablagesystems und der Dokumentation und Akten (inkl. Archivierung)
  • Telefondienst und eigenständige Beantwortung allgemeiner Anfragen an die Abteilung
  • Durchführung kleinerer Beschaffungen
  • Unterstützung der Referenten*innen bei Übersetzungen und dem Korrekturlesen und Vorbereitung von Projekt- auswertungen


Anforderungen:

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse sind von großem Vorteil
  • Sichere und gute IT-Fähigkeiten, insbesondere im MS Office Paket
  • Flexibilität
  • Organisations- und Zeitmanagementkompetenzen
  • Gute schriftliche und verbale Ausdrucksfähigkeit
  • Sorgfältige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Diskretion, Taktgefühl
  • Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse oder Interesse an Themen der Entwicklungszusam-menarbeit und Humanitären Hilfe
  • Eine christlich werteorientierte Lebenseinstellung ist erwünscht


Unser Angebot:

  • eine teamorientierte, verantwortungsvolle Tätigkeit in einer wachsenden und international agierenden Organisation
  • flache Hierarchien
  • ein sozial-engagiertes, werteorientiertes Umfeld
  • eine Vergütung entsprechend transparenter Finanzrichtlinien


Wenn dich dieses Aufgabengebiet interessiert, dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung mit Darstellung des schulischen und beruflichen Werdegangs, der Schulabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Nachweise beruflicher Qualifikationen und Angabe Deines möglichen Eintrittstermins.

Bewerbungen sind zu richten an:
ADRA Deutschland e.V., Personal
Robert-Bosch-Str. 10, 64331 Weiterstadt
E-Mail: bewerbenbeiadra@adra.de    
STICHWORT DER BEWERBUNG: Studentische Hilfskraft / Programmabteilung

ADRA Deutschland e.V.    Robert-Bosch-Straße 10    64331 Weiterstadt    www.adra.de

Kategorien: Jobs

Project Manager (m/f/d) (Wa, Ghana)

10. Mai 2020 - 22:00

Project Manager (m/f/d)

JOB-ID: P1533V3219J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

Coordination of operational management with the European Union (EU) funded project on Resilience Against Climate Change (REACH) in North Western Ghana. This component is attached to a regional value chain Programme Competitive Cashew Initiative. REACH is comprised of the 3 components: 1) Assistance to District Planning teams to integrate Climate Smart elements into the planning process; 2) implement Community based adaption measures on Climate Smart Agriculture; 3) Research on social transformation. Component 1 and 2 are implemented by ComCashew/REACH under GIZ.

Your tasks

  • Responsible for the output delivery and process adherence (quality and deadlines) of the Project’s activities 
  • Coordinating and ensuring Regional and District communication with GIZ, Ministries of Agriculture and Local Governement, International Water Management Institute and other project partners
  • Ensure collaboration and cross-fertilisation with the wider regional Programme and other relevant actors
  • Personnel management for technical project staff 
  • Ensure and supervise monitoring and evaluation
  • Planning and reporting
  • Contribution to project expansion and further acquisition

Your profile

  • PhD or master degree (or equivalent) in agriculture economics, or other relevant disciplines
  • Excellent managerial, analytical and report writing skills
  • Excellent social and communication skills
  • Experienced in rural areas, preferably in Africa
  • Mastery language skills in English (C); The willingness to learn German; Vantage language skills in French (B2)

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

Please use the following link for information about living and working in Ghana.

In general, the security situation is calm. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.  

There are no international schools available in the district.

 

GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

This job is suited to a full or a part-time position.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is the lifting of the restrictions currently in force in the company on the possibilities for travel and business trips in order to contain the worldwide spread of the Covid-19 virus.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=82e63ce9befa7c8ca3ec5accdc5d49221d54b007

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49587

Kategorien: Jobs

Seiten