Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 34 Minuten 48 Sekunden

Project Manager/in (w/m/d) (Tansania)

15. März 2020 - 23:00




Es reizt Sie, in Tansania zu arbeiten?

Sie wollen etwas bewegen? Sie möchten gestalten und aufbauen?

 

Dann könnten wir gut zusammenpassen! Die Sparkassenstiftung für internationale Koope-ration e.V. ist auf internationale Entwicklungs-zusammenarbeit im Finanzsektor spezialisiert. Für unser Partnerschaftsprojekt Tansania suchen wir in Vollzeit und zunächst befristet auf 1,5 Jahre einen


Project Manager (w/m/d)


als stellvertretenden Landesdirektor in Mwanza, Tansania

Das Projekt:

Das Team der Sparkassenstiftung im östlichen Afrika besteht aus 85 MitarbeiterInnen. In Tansania gibt es neben dem Projektbüro in Mwanza, in dem Sie arbeiten würden, einen weiteren Standort in Dar es Salaam. Weitere Niederlassungen des Regionalbüros der Sparkassenstiftung gibt es in Burundi, Kenia, Ruanda und Uganda.


Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung des Landesdirektors bei:
  • Budgetplanung und -controlling
  • Buchhaltung
  • Berichtswesen nach Innen und Außen
  • Repräsentation der Sparkassenstiftung
  • Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Planung, Durchführung, Monitoring und Evaluierung der Programmaktivitäten inkl. der bankfachlichen Beratung der Projektpartner, bspw. bei der strategischen Weiterentwicklung, Produktentwicklung etc.


Ihr Profil:

  • fundierte bankfachliche Ausbildung
  • mehrjährige Erfahrung bei Sparkassen oder im Finanzsektor
  • Fähigkeit, Veränderungen erfolgreich zu steuern, diplomatisches Geschick und Verhandlungstalent, insbesondere in Anbetracht der Vielzahl der Stakeholder
  • möglichst entwicklungspolitische Erfahrung im Ausland
  • interkulturelle Kommunikationsfähigkeit und diplomatisches Auftreten
  • selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse (schriftlich und mündlich)


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem internationalen Team und geben Ihnen die Möglichkeit, mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung auch strategische und repräsentative Aufgaben zu übernehmen.

Ihr Einsatz beginnt zum frühestmöglichen Zeitpunkt und ist zunächst bis 30.09.2021 mit der Möglichkeit einer Verlängerung befristet.


Ihre Unterlagen senden Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 3. April 2020 mit Angabe der Kennziffer AFR-TANSLD2015 an:


bewerbung@sparkassenstiftung.de

www.sparkassenstiftung.de 

Kategorien: Jobs

Leiter (m/w/d) des Projekts "Klimapolitisches Schlüsselprojekt Vietnam" (Hanoi)

15. März 2020 - 23:00

Leiter (m/w/d) des Projekts "Klimapolitisches Schlüsselprojekt Vietnam"

JOB-ID: P1533V3049J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die vietnamesische Regierung hat sich, angesichts seiner hohen Vulnerabilität, ambitionierte Ziele im Kontext des Pariser Klimaabkommens gesetzt. Entsprechend sind die Themen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel hoch auf der politischen Agenda. In der Nationally Determined Contribution (NDC) Vietnams sind Minderungsziele und Anpassungsprioritäten formuliert. Das Projekt „Unterstützung Vietnams für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens“ (VN-SIPA) ist das klimapolitische Schlüsselvorhaben des Bundesumweltministeriums (BMU) in Vietnam und wird im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) umgesetzt. Die Hauptaktivitätsfelder des VN-SIPA Vorhabens sind (1) Klimapolitikberatung auf nationaler und (2) sektoraler Ebene, (3) Entwicklung von konkreten Minderungsmaßnahmen als Beitrag zur Erreichung von Vietnams Minderungszielen in der NDC und (4) Durchführung von ökosystembasierten Anpassungsmaßnahmen in zwei Provinzen mit scaling-up Potential als Beitrag zur Erreichung von Vietnams NDC. Daneben operiert das Vorhaben (5) die „IKI Schnittstelle“ für Vietnam mit dem Ziel, die in Vietnam aktiven IKI-Projekte zu vernetzen und über laufende klimapolitische Prozesse zu informierten.

Ihre Aufgaben
  • Verantwortung für die fachliche, inhaltliche, kaufmännische und organisatorische Durchführung des Projekts
  • Führungsverantwortung eines Teams von bis zu 12 nationalen und internationalen Fachkräften; Management der Personalauswahl und -steuerung; fachliche Begleitung und Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse
  • Strategische Planung, Steuerung, Monitoring, Evaluierung, konzeptionelle Weiterentwicklung und Umsetzung des Projekts
  • Übernahme der Verantwortung für die IKI-Schnittstelle mit ca. 30 Regional- und Globalvorhaben
  • Regelmäßige Abstimmung mit dem BMU und der deutschen Botschaft sowie Sicherstellung der Berichterstattung
  • Übernahme der Durchführungsverantwortung von zahlreichen Leistungspaketen aus Regional- und Globalvorhaben
  • Netzwerkpflege und regelmäßige Kommunikation mit Think Tanks, Universitäten und anderen Akteuren des Sektors
  • Strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Portfolios und Akquisition von notwendigen Ressourcen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Politik-, Sozial-, Umwelt-, Wirtschaftswissenschaften oder in einem anderen relevanten Fachbereich, der die Inhalte der genannten Themen fokussiert
  • Langjährige Berufserfahrung und relevante Expertise im Bereich Klimapolitik, insbesondere in den Themen Minderung von Treibhausgasemissionen und Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels
  • Langjährige Auslands- und Berufserfahrung sowie relevante Expertise in der internationalen Zusammenarbeit/Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere in der Zusammenarbeit mit dem BMU (u. a. im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative)
  • Mehrjährige Berufserfahrung und relevante Expertise in der disziplinarischen Führung von interkulturellen Teams
  • Relevante Expertise im Projektmanagement sowie den damit einhergehenden kaufmännischen Prozessen
  • Führungs-, Management- und Kooperationskompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz, Belastbarkeit sowie Leistungs- und Zielorientierung
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift (C2)

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Vietnam.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

  • Die Bereitschaft für Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.
  • Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=87f978c42034db2bbc49e992be44c19004aecbc1

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=48836
Kategorien: Jobs

Projektmanager/in (w/m/d) für die Bereiche Wasserversorgung und Wiederaufforstung ab sofort in Teil-/Vollzeit (München)

15. März 2020 - 23:00

Über die WasserStiftung

In der WasserStiftung haben sich nach und nach engagierte Menschen zusammengefunden, die bei aller Unterschiedlichkeit eines eint: Wir setzen uns für die Umsetzung des Menschenrechts auf Wasser ein.

Zu einem lebenswerten Leben, auf das alle Menschen gleichermaßen einen Anspruch haben, gehören die Versorgung mit Wasser, ein einfacher Zugang zu sauberem Trinkwasser, der Erhalt der biologischen Vielfalt und ein nachhaltiger Klimaschutz. All dies ist für den Vorstand, die Stiftungsräte und das Team der WasserStiftung Ziel und Vision zugleich.

Uns verbindet darüber hinaus die Überzeugung, dass die Menschen in unseren Projektländern ihre vielschichtigen Wasserprobleme nur selber lösen können. Dafür brauchen sie zusätzlich zu finanzieller Unterstützung auch technisches Know-how und das Wissen um ökologische Zusammenhänge.

Diese Aufgaben erwarten dich:

  • Eigenverantwortliche Entwicklung von Projekten in den Fokusländern der WasserStiftung
  • Durchführung und Management der Projekte mit unseren Projektpartnern im In- und Ausland
  • Verantwortung für die Zusammenarbeit mit Finanzgebern, Förderern der Stiftung
  • Eigenständige Antragstellung bei privaten und staatlichen Förderinstitutionen
  • Erstellung von Projekt-und Finanzberichten für Drittmittelgeber
  • Akquise neuer Partner

Dieses Profil wünschen wir uns:

  • Mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement, Antragswesen (Bengo, IKI), Fundraising, idealerweise im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit
  • Ein eigenes Netzwerk im Bereich Fundraising / Stiftungen / Unternehmen
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten  
  • Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise sowie Überzeugungsfähigkeit
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Spanischkenntnisse von Vorteil
  • Reisebereitschaft deutschlandweit sowie international

Wenn dein Herz für WASH und Wiederaufforstung durch die lokale Bevölkerung schlägt, du Lust hast mit unterschiedlichsten Stakeholdern in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit zu arbeiten und aktiv Themen mitgestalten möchtest, dann bist du bei uns richtig. Bitte sende uns deine Bewerbung inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben, Gehaltsvorstellung sowie Arbeitszeugnissen per E-Mail an b.grotehans@wasserstiftung.de.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Kategorien: Jobs

Berater (m/w/d) im Globalvorhaben "Wiederherstellung von waldreichen Landschaften und gute Regierungsführung im Waldsektor" / Äthiopien (Addis Abeba)

15. März 2020 - 23:00

Berater (m/w/d) im Globalvorhaben "Wiederherstellung von waldreichen Landschaften und gute Regierungsführung im Waldsektor" / Äthiopien

JOB-ID: P1533V2976J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beauftragte Globalvorhaben hat zum Ziel, dass staatliche und private Akteure zu nationalen und internationalen Zielen zur Wiederherstellung von Waldlandschaften, zur Armutsbekämpfung und zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung und guter Regierungsführung im Waldsektor beitragen. Die Beratungsleistungen des Vorhabens richten sich primär an staatliche und privatwirtschaftliche Partner in den Partnerländern Äthiopien, Madagaskar, Togo, Côte d`Ivoire und Laos. Dabei sollen die normativen und institutionellen Voraussetzungen für die Wiederherstellung von Waldlandschaften verbessert, einkommensschaffende Maßnahmen durch verbesserte Wertschöpfungsketten gefördert und Finanzierungsansätze entwickelt werden.

Ihre Aufgaben

  • Planung und Umsetzung von Pilotmaßnahmen zur Wiederherstellung von waldreichen Landschaften in der Region Arba Minch in Abstimmung mit der Koordinierungseinheit in Bonn
  • Konzeptionelle Vorbereitung, technische Umsetzung und administrative Abwicklung aller Aktivitäten vor Ort in Zusammenarbeit mit dem GIZ Landesbüro und relevanten TZ und FZ Vorhaben
  • Begleitung und Monitoring der Aktivitäten im Rahmen der Berichterstattung des Globalvorhabens, in enger Abstimmung mit der Koordinierungseinheit in Bonn
  • Zulieferung an die Koordinierungseinheit des Vorhabens für die BMZ-Beratung zu Forest Landscape Restoration
  • Beiträge zum Wissensmanagement, Aufarbeitung von Erfahrungen aus den FLR-Maßnahmen und Verbreitung der Ergebnisse im Rahmen der African Forest Landscape Restoration (AFR100)-Initiative
  • Kommunikation mit und fachliche Führung von nationalem Personal vor Ort sowie regelmäßiger Austausch mit lokalen und regionalen Partnern in der Projektregion

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Forstwissenschaften, Geographie, Biologie, Umweltwissenschaften oder eine andere relevante Studienrichtung
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Wiederherstellung von Waldlandschaften (FLR), Politikberatung, mit partizipativen Landnutzungs- und Planungsprozessen auf Landschaftsebene und nachhaltigem Waldmanagement
  • Kenntnisse der internationalen Vereinbarungen und Prozesse zu Walderhalt und FLR, insbesondere der AFR100
  • Kenntnisse im Projektmanagement und mit kaufmännischen Prozessen; Erfahrung mit GIZ-Prozessen sind von Vorteil
  • Hohe interkulturelle Kompetenz und Verhandlungsgeschick auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit und starke Kommunikationskompetenz
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen ins Projektgebiet Arba Minch sowie unter einfachen Verhältnissen im ländlichen Raum Beratungsarbeit effizient und ergebnisorientiert zu organisieren
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie eine sehr gute Schreibkompetenz

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungssystem an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Äthiopien.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2ddaa04687a8123961b6fcaf3c01e113124cabc5

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=47959

Kategorien: Jobs

Seiten