Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 59 Minuten 44 Sekunden

Referent/in inklusive Entwicklung (Essen)

5. Mai 2021 - 22:00

 

Referent*in inklusive Entwicklung


bezev (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.) setzt sich ein für eine gerechte und soziale Welt, in der alle Menschen gleiche Entwicklungs- und Teilhabechancen haben. bezev fördert eine inklusive Entwicklung und stärkt die gleichberechtigte Beteiligung von Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung bei entwicklungspolitischen und humanitären Initiativen. Mit Projekten im Ausland, einem Freiwilligendienst, Informations-, Bildungs- und Lobbyarbeit engagiert sich bezev für die Umsetzung einer menschenrechtsbasierten Entwicklungszusammenarbeit.

Zur Durchführung eines Projekts im Bildungsbereich sowie der Betreuung der Auslandsvorhaben suchen wir vom 1. Juli 2021 – 31. Juli 2023 eine*n


Rerent*in auf Teilzeitbasis (50%-Stelle).


Aufgabenbereiche

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Hochschullehrende
  • Erstellung von Publikationen
  • Aufbau eines Wissensbereichs zu SDG 4
  • Betreuung der Auslandsvorhaben
  • Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
  • Antrags- und Berichtswesen (öffentliche und private Mittel; u.a. zahlenmäßige Nachweise)
  • Projektverwaltung


Wir erwarten:

  • einen Hochschulabschluss im Bereich Inklusive/Integrative Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften, Entwicklungszusammenarbeit, Politikwissenschaften oder vergleichbaren Studiengang
  • fundierte entwicklungspolitische Fachkenntnisse im Bereich globale Entwicklung sowie
  • Inklusion, Behinderung und Entwicklung
  • fundierte Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Berufserfahrung in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit sowie der inklusiven Bildung
  • Erfahrungen in der Durchführung von Projekten, inkl. Mittelverwendung und –nachweise
  • Kontaktfreude, Aufgeschlossenheit, Kreativität und Flexibilität
  • Freude an Teamarbeit, hohes Engagement, Motivation und Verantwortungsbewusstsein

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung und/oder mit Migrationshintergrund.


Wir bieten:

  • ein nettes, kleines Team
  • übergreifende Einblicke in andere Arbeitsbereiche
  • eine 50%-Stelle in Anlehnung an TVÖD 12 bis zum 31.07.2023 mit der Option der Verlängerung des Vertrags


Bewerbung:

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 17. Mai 2021 per Mail (soweit möglich in einer Datei, max. 10 MB) ein. Reichen Sie bitte mit Ihren Bewerbungsunterlagen eine Textprobe (max. 1 Seite) zu folgendem Thema ein: Wie inklusiv wird SDG 4 bisher umgesetzt?


Kontakt:

Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev), z. Hdn. Gabriele Weigt, Altenessener Str. 394-398, 45329 Essen, Tel.: 0201/29 44 12 22, E-Mail: weigt@bezev.de, Internet: www.bezev.de

Kategorien: Jobs

studentische Hilfskraft (m/w/d) (Bonn)

5. Mai 2021 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für die Abteilung Personalplanung und -entwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


studentische Hilfskraft


Ausschreibungsnummer: 79/2021

Die Stelle ist mit bis zu 47 Stunden pro Monat (max. 20 Stunden pro Woche) zunächst befristet für 12 Monate zu besetzen.

Die Abteilung Personalplanung und -entwicklung ist verantwortlich für die Themengebiete Personalbedarfsermittlung, Stellenbewirtschaftung und -bewertung, Personalentwicklung einschließlich Aus- und Fortbildung sowie Durchführung sämtlicher personeller Maßnahmen für Auszubildende, Gesundheitsmanagement, Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 
Ihre Aufgaben:

  • administrative Unterstützung bei Projekten in der Abteilung
  • administrative Begleitung der Digitalisierung der Stellenbewertung
  • Unterstützung bei den notwendigen Qualitätsuntersuchungen und internen Analysen


Ihr Profil:

  • eingeschriebene/r Student/in (immatrikuliert)
  • idealerweise ein Studium oder sonstige Erfahrungen mit Bezug zur Position
  • erste Berufserfahrung in der Sachbearbeitung im Verwaltungsbereich wünschenswert
  • selbstständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • interessante berufliche Einblicke an der Schnittstelle von Entwicklungszusammenarbeit und staatlicher Verwaltung
  • flexibel zu vereinbarende Arbeitszeit
  • einen Stundenlohn in Höhe des aktuell geltenden Mindestlohns


Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine   weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 79/2021 bis zum 19.05.2021.

Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bitte möglichst als pdf-Datei mit einer maximalen Größe von 8 MB an: Anne-Cathrin.Kreysel@engagement-global.de.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Regional Disaster Risk Reduction Coordinator (m/f/d), Kuala Lumpur, Malaysia, IFRC Staff on loan

5. Mai 2021 - 13:19

The International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies (IFRC) is the world’s largest humanitarian organization, with a network of 192-member National Societies. The overall aim of the IFRC is “to inspire, encourage, facilitate, and promote at all times all forms of humanitarian activities by National Societies with a view to preventing and alleviating human suffering and thereby contributing to the maintenance and promotion of human dignity and peace in the world.”  The IFRC works to meet the needs and improve the lives of vulnerable people before, during and after disasters, health emergencies and other crises. The IFRC is part of the International Red Cross and Red Crescent Movement (Movement), together with its member National Societies and the International Committee of the Red Cross (ICRC). The work of the IFRC is guided by the following fundamental principles: humanity, impartiality, neutrality, independence, voluntary service, unity, and universality.  

The IFRC is led by its Secretary General, and has its headquarters in Geneva, Switzerland. The headquarters are organized into three main Divisions: (i) National Society Development and Operations Coordination; (ii) Global Relations, Humanitarian Diplomacy and Digitalization; and (iii) Management Policy, Strategy and Corporate Services. The IFRC has five regional offices: Africa, Asia Pacific, Middle East and North Africa, Europe, and the Americas.  The IFRC also has country cluster delegations and country delegations  throughout the world. Together, the Geneva headquarters and the field structure (regional, cluster and country) comprise the IFRC Secretariat. The Asia Pacific Regional Office (APRO) leads IFRC support to National Societies of 38 countries through eight country delegations  and five country cluster delegations  spread across East Asia, South Asia, Southeast Asia and the Pacific geographical areas . APRO, led by the Regional Director, is organized in units – among them one responsible for Disaster, Climate and Crisis Prevention, Response and Recovery.

Job purpose

The Regional DRR Coordinator is responsible for leading and coordinating the IFRC’s work on DRR in the region. This includes facilitating strategic planning and providing tailored strategic, operational and technical support for the development and strengthening of approaches in ‘humanitarian’ DRR across the Red Cross Red Crescent (RCRC) network and other humanitarian actors in the Asia Pacific region. The position will enhance the positioning of the RCRC as a key player and partner in the areas of DRR, Climate Change and Resilience Strengthening with a particular focus on Forecast-based Financing (FbF) /Anticipatory Action (AA) as well as its integration in the broader area of DRR, disaster preparedness and response in the Asia Pacific Region; and support the implementation of the IFRC’s DRR, Climate Change and Resilience agenda in line with its Strategy 2030 together with National Societies to reduce the humanitarian impact of disasters and in order to strengthen community resilience in the Asia Pacific Region. Achieving RCRC’s collective ambitions will depend on enhancing the capacities of the National Societies as strong local actors and auxiliaries to their government.  

The Regional DRR Coordinator will work under the supervision of the Manager for Disaster Risk Management at the IFRC Asia Pacific Regional Office Disaster, Climate and Crisis Unit in Kuala Lumpur. The Regional DRR Coordinator will work in cross-functional manner with other IFRC technical units, ensuring close cooperation with German Red Cross (GRC), Red Cross Red Crescent reference centres (Asia Pacific Disaster Resilience Centre, Global Disaster Preparedness Centre and Red Cross Red Crescent Climate Centre) and other humanitarian actors in the Asia Pacific Region.

Job duties and responsibilities

Technical Support:

  • Provide technical support to National Societies, IFRC offices and partners for the implementation of climate-smart DRR initiatives and operations in Asia Pacific Region
  • Lead/support the development of regional DRR work plans and provide technical support and guidance on climate-smart DRR to National Societies and IFRC offices in the Asia Pacific Region in coordinated manner in line with their own strategies, IFRC Strategy 2030, IFRC’s policies and plans, promoting coherence and alignment of DRR initiatives supported by various actors.  
  • In close collaboration and coordination with the relevant IFRC thematic leads, technical units and offices, provide timely technical DRR support (technical reviews and guidance) for new and ongoing initiatives and emergency operations, including through monitoring and follow-up.
  • In close collaboration and coordination with the relevant DRR actors and initiatives in Asia Pacific Region, contribute to joint monitoring, technical support and follow-up as well as support the development of new proposals and identifying of supporting resources.  
  • Coordinate and support joint initiatives in order to identify new approaches to increase the efficiency of DRR, with special focus on DRR in fragile contexts, preparedness for response in urban areas, through digitalization or through green solutions for DRR; as well as accompany and advise the testing of these new approaches in DRR in Asia Pacific Region.  
  • Through/together with regional, country cluster and country teams, assist National Societies in successful introduction and adaptation of innovative approaches, methodologies and tools developed by IFRC/GRC.

Support learning and knowledge management in Asia Pacific Region:

  • Facilitate knowledge sharing on DRR, including through the organization of trainings, meetings, webinars, at regional and national levels, and provide timely updates and advice on scientific and technical developments, trends, best practise, areas for improvement and lessons learnt.
  • Identify and document innovative DRR approaches and lessons learnt from RCRC programs/projects and operations to share them within the RCRC and the wider humanitarian community.
  • Promote increased understanding of DRR, EWEA and FbF/AA terminologies, tools, quality criteria and approaches, building on context-specific progress in the implementation of existing DRR, EWEA and FbF/AA strategies among NS, IFRC offices and partners.
  • Initiate and/or continue the collaboration and coordination with the Humanitarian OpenStreetMap Team in the region to strengthen the cooperation between the RCRC and the Humanitarian OpenStreetMap community.
  • Coordinate and support RCRC participation and/or represent at relevant platforms on DRR, EWEA and FbF/AA in the region.
  • Promote and support an evidence-based approach to determining climate-smart DRR programming capacity gaps of National Societies, designing, and implementing measures/activities to enhance their capacities to deliver innovative DRR programming in line with the National Societies’ mandates.  
  • Contribute to the lessons learnt processes on improving the relevance and effectiveness of (newly developed) DRR approaches, and documenting achievements, case studies and lessons learnt from RCRC programs and operations in the region as well as outside the region.
  • Contribute to the development and roll-out of appropriate DRR capacity building activities and communication products in the region.
  • Facilitate and strengthen exchanges between different stakeholders and sharing of knowledge and expertise amongst RCRC and partner networks in the Asia Pacific Region and across regions.

Management and reporting

  • Manage both technical consultancies and support staff, to complete specific DRR related tasks, if assigned.
  • Prepare, quarterly/biannual and annual plans and reports, and provide inputs to monthly management highlights (MMH).

Position Requirements

Education:

  • Relevant post-graduate university degree
  • Basic Delegates Training Course (BTC), WORC, IMPACT or equivalent knowledge
  • Technical training in DRR, including EWEA systems and disaster preparedness for response.
  • Technical training in climate science, contingency planning and/or financing mechanisms (Preferred)

Experience:

  • 5 years’ experience in humanitarian sector technical level related to DRR programming, institutional preparedness capacity
  • strengthening initiatives, emergency response operations and EWEA systems
  • Good understanding of the IFRC
  • Good understanding of the global humanitarian environment
  • Experience in working for a humanitarian aid organization in the area of DRR in a developing country
  • Experience in coordinating with the authorities and other humanitarian actors
  • Experience in narrative and financial reporting and proposal writing
  • Experience in the Asia Pacific region

Knowledge and Skills:

  • Excellent communication, organization and facilitation skills
  • Valid international driving licence (Manual gears)
  • Self-supporting in computers (Email, Internet, spread sheets, word-processing, etc.)
  • Skills in developing and training staff
  • Skills in negotiation and building relations

Languages:

  • Fluently spoken and written English

What we offer you:

You will be part of a highly motivated professional and multicultural team. We offer you a compensation package according to the collective employment agreement of the GRC, an expatriation allowance during your mission as well as a personal allowance to cover our accommodation. In addition to a full insurance package GRC is covering a home flight within a 12-months period of assignment. You will benefit from a comprehensive training package and receive briefings and coaching prior as well as during and after your mission. Medical check-ups and Psychosocial Support Service are included in your assignment.

Kindly apply by submitting your application by using the GRC online application system DRK HRnet (https://drkhrnet.de) until 30.05.2021.

Please indicate Ref. No. 2021-049 with your application.

Kategorien: Jobs

Advisor (m/f/d) for the International Tax Compact and Addis Tax Initiative (Bonn)

5. Mai 2021 - 12:00

Advisor (m/f/d) for the International Tax Compact and Addis Tax Initiative

JOB-ID: P1533V6223J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The sector programme "Good Financial Governance" advises the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ) on questions related to fiscal policies. The sector programme has two components, one of which coordinates the International Tax Compact (ITC) and three other international initiatives that focus on tax policy and administration.

The ITC has been established as a broad international initiative to enhance domestic revenue mobilisation (DRM) in partner countries. It promotes networking, peer learning and capacity development, bringing together various stakeholders such as policymakers and representatives from international organizations, the private sector, civil society, and academia working in the field of taxation and development.

The ITC currently coordinates three international initiatives: The Addis Tax Initiative (ATI), the Network of Tax Organisations (NTO) and the DRM Innovation Fund. The Addis Tax Initiative (ATI) is a multi-stakeholder partnership that includes a variety of partner countries, development partners and supporting organisations that aim at improving revenue mobilization in partner countries to advance the SDGs. Its members have recently developed the ATI declaration 2025, which lines out the priorities for the next five years. More information about the ATI can be found at www.addistaxinitiative.net.

Your tasks

  • Working on international tax policy and administration issues and providing technical advice and supporting the implementation of ATI activities.
  • Facilitating the strategic development of the ATI, strengthening its stakeholder and relationship management.
  • Cooperating closely with the ATI's steering committee and working groups, including the preparation and follow-up of their (virtual) meetings.
  • Advising and assisting in communication and network management of the ATI.
  • Implementing and managing the process of preparing studies as well as background and policy papers on tax issues.
  • Planning and implementing international workshops and conferences.
  • Monitoring relevant international tax policy and administration developments.
  • Contributing to the monitoring and reporting requirements as well as knowledge management processes and other general activities of the Good Financial Governance Programme.

Your profile

  • Masters or an equivalent degree in economics, political science, administration or law.
  • Several years of relevant professional experience in the field of public finance with a focus on taxation in developing countries, and preferably also with regard to European countries.
  • Excellent knowledge of taxation and international development processes and actors.
  • Proven work experience in network management and in moderating multi-stakeholder groups, including experience in the organisation and moderation of conferences and exchange platforms as well as excellent coordination skills.
  • Advanced competencies in strategic and conceptual thinking and proven analytical, communication and self-organisational skills.
  • High customer/client orientation as well as strong competencies in engaging with high-ranking political officials, experts as well as private sector and civil society representatives.
  • Fluency in German and English; good knowledge of written and spoken French or Spanish would be an additional asset.

GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

This job is suited to a full or a part-time position.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=95b85fe669e677537fd3f67c6cc5164dcce07abb

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=55047

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer/in im Projekt Förderung wald- und landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten (Bafoussam)

5. Mai 2021 - 12:00

Entwicklungshelfer*in im Projekt Förderung wald- und landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten

JOB-ID: P1533V6430J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben zielt darauf ab, die ökonomischen, ökologischen und klimabezogenen Wirkungen von Maßnahmen der Forest Landscape Restoration (FLR) auf großen Flächen in Kamerun, Kenia, Malawi und Ruanda zu erhöhen. Weiterhin sieht das Programm vor, die vier Partnerländer beim Kapazitätsaufbau zu unterstützen und politisch zu beraten, um umfangreiche FLR-Maßnahmen vor Ort umzusetzen. Außerdem sollen zusätzliche Ressourcen für FLR-Maßnahmen erschlossen sowie Erfahrungen systematisiert und regional ausgetauscht werden. Auf internationaler Ebene wird das Vorhaben eine wachsende Anzahl von erprobten "Best Practices" bereitstellen und mit einer globalen Gemeinschaft von Anwender*innen teilen. Zu diesem Zweck arbeitet das Programm mit sechs internationalen Konsortialpartnern zusammen, die länder- und regionalspezifische Maßnahmenpakete des Vorhabens umsetzen.

Ihre Aufgaben

  • Beratung der zivilgesellschaftlichen Partnerorganisation in Fragen des Konzepts und der Instrumente zur Entwicklung und Umsetzung von Wertschöpfungsketten
  • Beratung von landwirtschaftlichen Organisationen bei der partizipativen Entwicklung und praktischen Umsetzung nachhaltiger Wertschöpfungsketten für Holz , Nichtholz- sowie Agroforstprodukte
  • Entwicklung und Umsetzung eines spezifischen Beratungskonzeptes für weibliche und jugendliche Zielgruppen
  • Konzeption und Umsetzung praxisorientierter Aus- und Fortbildungsmodule zu Wertschöpfungsketten für die landwirtschaftliche Zielgruppe und Mittler der lokalen Partnerorganisationen
  • Unterstützung der Restaurierungscomités bei der partizipativen Erstellung von Restaurierungsplänen in den ausgewählten Landschaften
  • Laufendes Monitoring, Systematisierung und kritische Evaluierung der beim Aufbau der Wertschöpfungsketten erzielten Ergebnisse
  • Erstellung von Informationsmaterial für die Kommunikationseinheit des Programms

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Forst-, Agrar- oder Umweltwissenschaften oder verwandten Disziplinen
  • Erste praktische mit der Entwicklung und Umsetzung von Wertschöpfungsketten, möglichst im land- oder forstwirtschaftlichen Umfeld
  • Erste Arbeitserfahrung in Berufserfahrung der Entwicklungszusammenarbeit, vorzugsweise in Afrika
  • Interkulturelle Kompetenz bezüglich der Zusammenarbeit mit der bäuerlichen Zielgruppe, aber auch Mittlern staatlicher und nichtstaatlicher Organisationen
  • Integrationsfähigkeit in ein multidisziplinäres und multinationales Team
  • Gute Analysekapazität und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse; Englischkenntnisse sind wünschenswert

 

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Kamerun.

Der Projektstandort Bafoussam befindet sich in der westlich gelegenen Berglandschaft Monts Bamboutos und ist ca. eine Tagesreise von der Hauptstadt Yaoundé entfernt. In der Mittelstadt existiert eine gute Basisversorgung.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ – Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

 

Bei allgemeinen Fragen unterhaltsberechtigter Partner*innen zur Beschäftigung vor Ort kontaktieren Sie uns gerne unter: map@giz.de

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=66fb2131c39824af4113d4dfca8c9958c255efba

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=54870

Kategorien: Jobs

Branding and Marketing (m/f/d) (Home-Office)

5. Mai 2021 - 11:16

Vacancy Announcement 

Organization:        Civil Society Academy

Location:               Home-Office with basis either in South-Asia, South-East-Asia or East-Africa

Time frame:           as soon as possible 

Applications are reviewed on an ongoing basis

The Civil Society Academy (CSA) started in 2014 as a pioneering initiative of Welthungerhilfe, one of the largest Development NGOs in Germany. Through genuine engagement with local actors and an excellent capacity and talent development, we strive to become a critical part of a new international eco-system that inspires civil society actors to fulfill their vision and mission. Since 2014, we have trained, coached, and supported more than 4000 people across Africa and Asia. 

Our portfolio includes open trainings on relevant topics for individuals working in civil society, tailormade services for civil society organisations who want to receive customized training, mentoring, coaching, and process facilitation support. In addition, we also organise and facilitate networking events such as the leadership forum, or civil society dialogues. In the past years, we have successfully run three innovation bootcamps, in-person as well as virtual, to support creative teams develop their ideas into tangible concepts that are ready for scale. We prefer working with high-impact organisations with a passion for social justice.

Our global team is diverse and together we believe in Social Justice, Empathy, Creativity, Collaboration, Top Quality, and Ownership. Visit our website: www.civilsocietyacademy.org.

To anchor the operations, we are looking for an outstanding individual who will fulfil the following roles.

 

  1. Brand Development

Purpose: Pro-Active visibility of the CSA Network through innovative product design, development and distribution

Accountabilities:

  • Coherence and quality of branding and marketing for the entire CSA Network
  • Controlling and managing all to the CSA Network related core branding processes: Corporate Design, Website, and Media Archive
  • Managing of the overall marketing team
  • Communicating with internal and external actors in relation to marketing issues
  • Identifying new marketing communication technologies

 

  1. Organisational development of the CSA

Purpose: A thriving organisational development process of the CSA Network is taking place, including a sustainable and progressive program, stable financing, and a top-quality team.

Accountabilities:

  • Business planning and regular reviews of the business model
  • Developing the branding and marketing strategy of the CSA in coherence of the organisational development
  • Ensuring financial sustainability and progress of the entity
  • Developing a thriving team and progressive partnerships

 

  1. Customer relation and outreach

Purpose: Get and retain customers

Accountabilities:

  • Establishing and maintaining a key-account management system
  • Communicating (meetings, e-mails, networking) with customers and potential partner organisations
  • Advertising on social media, print media and electronic media
  • Ensuring intermediaries actively share course information
  • Managing alumni database
  • Marketing through conferences, events and fairs

 

What we look for: 

We look for a flexible, creative, self-managed and analytical mid-career individual who is socially motivated and has 10 years plus of relevant experience in branding and marketing. He/she needs a relevant master’s degree or PHD. Excellent English skills is a must.  Moreover, the individual should have good public relations skills, IT skills, an eye for design, a good understanding of civil society. 

 

What we offer: 

You will work in a dynamic team international team on cutting edge concepts and processes. You will develop capacities of others and yourself, towards a larger social vision. The CSA offers competitive terms and a flexible work environment.

 

Interested? 
Please send your application to registration@civilsocietyacademy.org

Kategorien: Jobs

General Manager (m/f/d), Nes Ammim (Israel)

5. Mai 2021 - 8:39

 

Nes Ammim ist ein Dorf im westlichen Galiläa, Israel, das sich der Begegnung und dem Dialog, dem Lernen und der Gastfreundschaft widmet.

In seiner Mitte lebt eine internationale ökumenische christliche Gemeinschaft von Freiwilligen, welche 1963 gegründet wurde und von europäischen Christen und Kirchen unterstützt wird. Motiviert durch die Lehren der Vergangenheit und die Herausforderungen der Gegenwart arbeiten und lernen wir in Solidarität mit dem breiten Spektrum von Menschen in der Region; Juden, Muslimen, Christen, Drusen und anderen.

Unser Zentrum für Lernen und Dialog für den Frieden (CLD) bietet Studien-, Dialog- und Fellowship-Aktivitäten für unsere Freiwilligen, die Bewohner des Dorfes, Menschen im Studienurlaub und für andere, die das Gemeinschaftsleben für einige Zeit erleben möchten. In unserem 48-Zimmer-Hotel empfangen wir Gäste aus der ganzen Welt. Als Modellprojekt für das Land und die Region haben wir ein Wohnviertel errichtet, in welchem Juden, Christen und Muslime und andere in Frieden, gegenseitiger Akzeptanz und Toleranz zusammenleben können. Um zusätzliche Einnahmen zu generieren, vermieten wir Häuser und Wohnungen im Dorf und verwalten eine 35 Hektar Avocado-Plantage und die umliegenden landwirtschaftlichen Parzellen.

Haben Sie ein Herz für Israel und sind Sie begeistert von Frieden und Dialog? Und haben Sie Managererfahrung oder Erfahrung in der Unternehmensführung? Wir rekrutieren derzeit einen

General Manager

(Nes Ammim, Israel)

 

Zweck der Arbeit

Nes Ammim hat zwei Manager, den General Manager und den Hotel Manager. Gemeinsam sind Sie für Nes Ammim verantwortlich. Beide haben jeweils ihren spezifischen Verantwortungsbereich und beide berichten dem Verwaltungsrat. Als unser General Manager sind Sie verantwortlich für die Führung und Verwaltung der Gemeinschaft, des CLD, der Geschäftsseite des Dorfes und der Support-Mitarbeiter.

Verantwortung

Als unser General Manager haben Sie folgende Aufgaben:

  • Zusammen mit dem Hotel Manager und dem Verwaltungsrat tragen Sie zur Vision und Strategie von Nes Ammim bei;
  • In Zusammenarbeit mit dem Hotel Manager setzen Sie den Jahresplan um, einschließlich Überwachung, Budgetierung und Berichterstattung;
  • Organisation, Koordinierung und Entwicklung der Aktivitäten der Nes Ammim-Gemeinschaft und des CLD, einschließlich ihrer einkommensschaffenden Aktivitäten;
  • Leitung und Coaching der Mitarbeiter (Facility Manager, Dorfmanager, Personalreferent, Buchhaltungs- und Finanzpersonal und Kommunikationsbeauftragter);
  • Beschaffung der Mittel für laufende Aktivitäten des CLD und der Gemeinschaft, einschließlich der Vernetzung mit (möglichen) Spendern;
  • Schaffung einer positiven, ermutigenden und produktiven Atmosphäre innerhalb der Gemeinschaft;
  • Aufnahme von Kontakten mit allen relevanten internen und externen Interessenträgern und der Verwaltung;
  • Pflege und Entwicklung von Organisationsrichtlinien und -verfahren.

 

Qualifikationen

Diese herausfordernde Position ist eine einmalige Chance für einen ambitionierten und unternehmerischen Fachmann mit solider Managementerfahrung. Erfolgreiche Kandidaten bringen mit:

  • Vorzugsweise ein MA/MSc.-Abschluss in einem relevanten Bereich. Bewerber mit einem Hochschul- oder Post-Sekundar-Berufsabschluss mit umfangreicher einschlägiger Erfahrung sind ebenfalls eingeladen, sich zu bewerben;
  • Mehrjährige Erfahrung in der Verwaltung von Organisationen und Teams;
  • Vorweisbare Erfahrung beim Aufbau persönlicher und beruflicher Netzwerke;
  • Gutes Verständnis der Governance und des Managements von Organisationen, einschließlich finanzieller und operativer Strategien und Prozesse;
  • Erfahrung beim Modellieren von Verhalten, Aufbau, Führung und Entwicklung eines Teams von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Hintergründen und Fachwissen. Es ihnen ermöglichen ihr Verantwortungsniveau, ihre Steuerungsreichweite, ihre Leistung und ihr persönliches Wachstum auszubauen;
  • Vorzugsweise Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen und der Auseinandersetzung mit einem internationalen und interkulturellen Kontext;
  • Starke Kommunikationsfähigkeiten, sowohl mündlich als auch schriftlich; ausgezeichnete Beherrschung der englischen Sprache;
  • Ergebnisorientiert, Vision, Integrität, Kooperation, Vernetzung und dienender Führungsstil;
  • Christlichen Glaubens zu sein, sich an die christlichen Grundwerte von Nes Ammim zu halten und diese Werte den Teammitgliedern zu vermitteln; volle Unterstützung für die Vision und Mission von Nes Ammim;
  • Bereitschaft, für einen Zeitraum von vorzugsweise zwei Jahren oder länger in einer kleinen Dorfgemeinschaft zu leben.

Angebot

Nes Ammim bietet eine außergewöhnliche Gelegenheit in einer wunderschönen und einzigartigen Umgebung; in einer Organisation, die eine besondere Rolle im interreligiösen Dialog spielt und zu einem besseren Verständnis zwischen jüdischen Israelis und Palästinensern beiträgt. Sie werden Teil einer ambitionierten, wachsenden und finanziell gesunden internationalen Organisation mit einem engagierten Team von Kollegen. Darüber hinaus werden Ihnen angeboten:

  • Eine Vollzeitstelle;
  • Unterkunft, Verpflegung, ein bescheidenes Entschädigungspaket (teilweise auf freiwilliger Basis; verhandelbar), Nutzung eines Autos, Krankenversicherung, Beitrag zur Altersvorsorge;
  • Die Möglichkeit, an einem interessanten Studienprogramm teilzunehmen.

Wie bewirbt man sich

Interessierte und qualifizierte Bewerber sind herzlich eingeladen, ihr Anschreiben bis spätestens 31.05.2021 an David Karelse über d.karelse@karelserecruitment.nl zu verschicken. Bitte äußern Sie sich in Ihrem Anschreiben zu Ihrer Motivation Teil von Nes Ammim werden zu wollen. Dies beinhaltet auch eine Reflexion darüber, dass Nes Ammim eine christliche Organisation ist.

Im Suchprofil können Sie mehr über die Organisation und die Stelle erfahren. Für weitere Informationen über die Position oder den Einstellungsprozess wenden Sie sich bitte an David Karelse unter +31682568838. Eine (e-) Bewertung kann Teil des Prozesses sein.

Nes Ammim schätzt Chancengleichheit und setzt sich für Vielfalt am Arbeitsplatz ein. Qualifizierte Frauen und Männer, Menschen aller Nationalitäten und kulturellen Hintergründe sowie Bewerber mit Behinderungen können sich bewerben. Die Einstellung unterliegt dem erfolgreichen Abschluss aller anwendbaren Hintergrundprüfungen, einschließlich Referenzen und Strafregisterprüfungen.

Kategorien: Jobs

Referent/in (m/w/d) (Bonn-Oberkassel)

4. Mai 2021 - 22:00

 

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit 50 Jahren für Lebenslanges Lernen ein. Das Institut arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Projekte werden überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Das Auswärtige Amt (AA), die GIZ und die EU sind andere wichtige Geber.

DVV International führt ab Mitte 2021 mit Förderung durch das Auswärtige Amt (AA) das neue Projekt „Urban X-Change Network“ durch. Im Projekt sollen mit ausgewählten deutschen Volkshochschulen und Erwachsenenbildungsträgern aus Großbritannien, der Ukraine und den USA Aktivitäten der transnationalen Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die hierdurch initiierten Partnerschaften sollen im Sinne der „Bürger*innendiplomatie“ nachhaltig ausgestaltet werden.  

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für oben genanntes Projekt in unserer Zentrale in Bonn-Oberkassel


eine/n Referent/in (m/w/d)


Urban X-Change – Projektsteuerung, Veranstaltungen (100%, TVöD 13)


Ihre Aufgaben

  • Organisation und fachliche Begleitung von Workshops, inklusive systematischer Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse
  • Planung, Organisation, Begleitung und Auswertung zentraler Projektveranstaltungen
  • Steuerung der Kommunikation und Beratung der teilnehmenden Volkshochschulen im Inland und Erwachsenenbildung-Institutionen im Ausland
  • Auswahl von Partnereinrichtungen in den USA, Großbritannien und der Ukraine
  • Vertrags- und Berichtswesen, Finanzmanagement, Qualitätssicherung von Prozessen und Produkten
  • Außenvertretung des Projekts - in Absprache mit der Institutsleitung
  • Projektmonitoring und Ableitung von Maßnahmen für die Weiterentwicklung


Ihr Profil

  • Ein für den Arbeitsbereich relevantes abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Erwachsenenbildung und internationale Zusammenarbeit, vorzugsweise in Projekten des Auswärtigen Amtes und der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik bzw. Städtepartnerschaft
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Workshops und Veranstaltungen  
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und der Erstellung von Websites bzw. Bereitschaft sich diesbezüglich eigenständig einzuarbeiten
  • Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht und der Bewirtschaftung von Fördermitteln
  • Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweise von Volkshochschulen wünschenswert
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (auch an ausgewählten Wochenenden)
  • Hohes Maß an Selbständigkeit; Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Interkulturelle und digitale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie sehr gute Englischkenntnisse


Wir bieten

  • Bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD
  • Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabenstellung in einer weltweit tätigen Bildungs- und Entwicklungsorganisation
  • Teamorientiertes Arbeitsumfeld


Die Stelle ist bis 31.12.2023 befristet. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich Bewilligung.

Elektronische Bewerbungen, die aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen sollen, richten Sie bitte bis zum 24.05.2021 an: bewerbung@dvv-vhs.de 
Es werden ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format berücksichtigt. 

Kategorien: Jobs

Projektkoordinator/in (m/w/d) (Bonn-Oberkassel)

4. Mai 2021 - 22:00

 

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit 50 Jahren für Lebenslanges Lernen ein. Das Institut arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Projekte werden überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Das Auswärtige Amt (AA), die GIZ und die EU sind andere wichtige Geber.

DVV International führt ab Mitte 2021 mit Förderung durch das Auswärtige Amt (AA) das neue Projekt „Urban X-Change Network“ durch. Im Projekt sollen mit ausgewählten deutschen Volkshochschulen und Erwachsenenbildungsträgern aus Großbritannien, der Ukraine und den USA Aktivitäten der transnationalen Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die hierdurch initiierten Partnerschaften sollen im Sinne der „Bürger*innendiplomatie“ nachhaltig ausgestaltet werden.  

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für oben genanntes Projekt in unserer Zentrale in Bonn-Oberkassel


eine/n Projektkoordinator/in (m/w/d)


Urban X-Change – Projektmanagement, Veranstaltungsassistenz (75%, TVöD 11)


Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und fachliche Begleitung von Workshops, inklusive systematischer Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse
  • Organisation, Begleitung und Auswertung zentraler Projektveranstaltungen
  • Unterstützung der  Kommunikation und Beratung der teilnehmenden Volkshochschulen im Inland und Erwachsenenbildung-Institutionen im Ausland
  • Unterstützung des Finanzmanagements
  • Mitarbeit beim Projektmonitoring


Ihr Profil

  • Ein für den Arbeitsbereich relevantes abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelorabschluss
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Erwachsenenbildung und internationale Zusammenarbeit, vorzugsweise in Projekten des Auswärtigen Amtes und der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Workshops und Veranstaltungen  
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit bzw. Bereitschaft sich diesbezüglich eigenständig einzuarbeiten
  • Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweise von Volkshochschulen wünschenswert
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (auch an ausgewählten Wochenenden)
  • Interkulturelle und digitale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie sehr gute Englischkenntnisse


Wir bieten

  • Bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD
  • Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabenstellung in einer weltweit tätigen Bildungs- und Entwicklungsorganisation
  • Teamorientiertes Arbeitsumfeld


Die Stelle ist bis 31.12.2023 befristet. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich Bewilligung.

Elektronische Bewerbungen, die aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen sollen, richten Sie bitte bis zum 24.05.2021 an: bewerbung@dvv-vhs.de 
Es werden ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format berücksichtigt. 

Kategorien: Jobs

Sachbearbeiter/in (m/w/d) (Bonn-Oberkassel)

4. Mai 2021 - 22:00

 

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit 50 Jahren für Lebenslanges Lernen ein. Das Institut arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Projekte werden überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Das Auswärtige Amt (AA), die GIZ und die EU sind andere wichtige Geber.

DVV International führt ab Mitte 2021 mit Förderung durch das Auswärtige Amt (AA) das neue Projekt „Urban X-Change Network“ durch. Im Projekt sollen mit ausgewählten deutschen Volkshochschulen und Erwachsenenbildungsträgern aus Großbritannien, der Ukraine und den USA Aktivitäten der transnationalen Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die hierdurch initiierten Partnerschaften sollen im Sinne der „Bürger*innendiplomatie“ nachhaltig ausgestaltet werden.  

Wir suchen zum 1. Mai für oben genanntes Projekt in unserer Zentrale in Bonn-Oberkassel


eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)


(75%, TVöD 9b)


Ihre Aufgaben:

  • Finanz-administrative und organisatorische Vor- und Nachbereitung von Workshops und zentraler Projektveranstaltungen
  • Kommunikation mit Projektbeteiligten und Partner*innen im In- und Ausland
  • Projektbuchhaltung; Erstellung von finanziellen Verwendungsnachweisen
  • Aufarbeitung und Verbreitung von Materialien
  • Vergabe von Aufträgen an externe Dienstleister*innen nach dem GWB
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben; deutscher und englischsprachiger Schriftwechsel


Ihr Profil:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens dreijährige Erfahrung in der Verwaltung und Abrechnung von Projekten, vorzugsweise mit internationaler Ausrichtung
  • Sichere Beherrschung der MS-Office Produkte (insbesondere Excel); praktische Arbeitserfahrung mit Buchhaltungssystemen (vorzugsweise DATEV pro)
  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts und Erfahrung im Umgang mit Förderrichtlinien deutscher öffentlicher Zuwendungsgeber (AA wünschenswert)
  • Gutes Zahlenverständnis, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Interkulturelle Kompetenz; gute Englischkenntnisse; Bereitschaft zu Dienstreisen


Wir bieten:

  • Bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabenstellung in einer weltweit tätigen Bildungs- und Entwicklungsorganisation
  • Teamorientiertes Arbeitsumfeld


Die Stelle ist bis 31.12.2023 befristet. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich Bewilligung.

Elektronische Bewerbungen, die aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen sollen, richten Sie bitte bis zum 24.05.2021 an: bewerbung@dvv-vhs.de   
Es werden ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format berücksichtigt. 

Kategorien: Jobs

Supply Chain Manager/in (W/M/D) (Köln)

4. Mai 2021 - 22:00

Der gemeinnützige Verein TransFair e.V. hat das Ziel, benachteiligte Produzentengruppen in Entwicklungsländern zu fördern und durch den Fairen Handel ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern. Der Verein wird von 36 Or­ga­ni­sationen wie Misereor, Brot für die Welt, Global Nature Fund und der Verbraucherinitiative getragen. 580 Fairtrade-Towns, 560 Fairtrade-Schools und 24 Universities setzen den Fairnessgedanken auf lokaler Ebene um. TransFair e. V. handelt nicht selbst mit Waren, sondern setzt sich für mehr fairen Handel und nachhaltigen Konsum ein. Als Mitglied des internationalen Dach­verbandes Fairtrade International e.V., der die Richtlinien für Fairtrade-zertifizierte Produkte festlegt, stimmt Transfair seine Positionen international ab. Mit der Überprüfung der Standards ist FLOCERT GmbH, der weltweit größte Sozial­zertifizierer beauftragt.

Fairtrade-Produkte sind bundesweit in Supermärkten, Fachgeschäften sowie gastronomischen Betrieben erhältlich. 2019 wurde in Deutschland mit Fairtrade-Produkten ein Umsatz von über 2. Mrd. davon im Kaffeebereich über 533 Mio Euro erzielt.

Unterstützen Sie unser Team bei der Herausforderung, den Fairen Handel in einem dynamischen Markt weiter voranzutreiben. Die Aufgabe lohnt doppelt. Sie geben sich und unseren Partnern im globalen Süden neue Perspektiven.

Für unsere Kölner Geschäftsstelle schreiben wir folgende Vollzeitstelle zum schnellstmöglichen Zeitpunkt aus:


Supply Chain Manager*in (W/M/D)


Ihre Aufgaben

  • Konzeptionelle Entwicklung der Supply Chain Services für Fairtrade Kunden
  • Darstellung der Wirkung von Fairtrade für kundenspezifische Lieferketten
  • Aufarbeitung der verfügbaren Daten aus dem Bereich Monitoring, Evaluation & Learning für entsprechende Kundenkommunikation
  • Mitarbeit und Koordination von kundenindividuellen Monitoring-Projekten


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften oder Agrarwissenschaften
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung bei Dienstleistern „Supply Chain“ oder bei den Akteuren aus der Lieferkette (idealerweise FMCG)
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten und Präsentationsstärke
  • Überzeugendes Auftreten, ausgeprägte Kommunikationsstärke und hohe Eigenmotivation
  • Analytisches und vernetztes Denken und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift


Wir sind ein quirliges Team aus realistischen Idealisten*innen, mutigen Weltveränder*innen und kreativen Neugestalter*innen, das sich darauf freut, mit Ihnen die Welt ein Stückchen fairer zu machen.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungen inkl. Referenz(en) ausschließlich per E-Mail und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen zu.

TransFair e.V.
Frau Aneta Rzany
E-Mail: a.rzany@fairtrade-deutschland.de 
Tel.: 0221-94 20 40-42
Web: www.fairtrade-deutschland.de 

Die Bewerbungsfrist endet am 31.5.2021

Kategorien: Jobs

Spezialist/in (m/w/d) Kinderrechte (Berlin)

4. Mai 2021 - 22:00

 

Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist dabei die politische Arbeit für Kinderrechte.

Zur Weiterentwicklung unserer innerdeutschen Advocacy-Arbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin in Vollzeit einen


Spezialisten (m/w/d) Kinderrechte


Advocacy und Politik in Deutschland


Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Realisierung von Strategien und Maßnahmen für Kinderrechte im Rahmen der (inter-)nationalen Zusammenarbeit bei UNICEF sowie mit Verbänden und NGOs
  • Pflege und Ausbau von Partnerschaften mit Politik und Verbänden zur Verbesserung der Kinderrechtssituation in Deutschland
  • Vertretung von UNICEF in verschiedenen Netzwerken und gegenüber externen Ansprechpartner*innen
  • Professionelle fachliche Beratung relevanter Behörden und Praktiker*innen
  • Mitarbeit an der Erstellung von Kommunikationsmaßnahmen sowie Recherche und Aufbereitung von kinderrechtsrelevanten Fakten und Themen
  • Regelmäßige Erfolgskontrolle der Maßnahmen im Hinblick auf die gesetzten Ziele


Ihr Profil:

  • Erfolgreiches Studium, idealerweise der Rechts-, Sozial- oder Geisteswissenschaften
  • Mehrjährige Berufspraxis im Thema Menschen- und/oder Kinderrechte oder in verwandten Bereichen, etwa in Verbänden, Hochschulen oder politischen Institutionen
  • Bestens bewandert in der Nutzung digitaler Medien
  • Fließendes Englisch in Wort und Schrift
  • Engagierte*r Teamplayer*in mit Organisationstalent und Stärken in der verbindlichen und informationsbasierten Kommunikation


Seien Sie dabei, wenn für Kinder Großes bewirkt wird. Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 28. Mai 2021 an personal@unicef.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Deutsches Komitee für UNICEF e. V.
Personalabteilung
Höninger Weg 104, 50969 Köln

www.unicef.de

Kategorien: Jobs

Operations Manager (Finance, Administration and Logistics) with regional support (Colombia)

4. Mai 2021 - 14:08

Malteser International, the worldwide relief agency of the Order of Malta for humanitarian aid, works in more than 25 countries in Africa, Asia and the Americas for people in need, regardless of their religion, origin or political affiliation. Malteser International Americas has been operational in the USA, Latin America & the Caribbean since 2014 and is currently implementing projects in the fields of Health, Relief, Reconstruction & Rehabilitation; Water, Sanitation & Hygiene (WASH), Sustainable Livelihoods, Disaster Risk Reduction and Climate Change Adaption in Colombia, Haiti, Peru, Mexico and the USA.

Since 2018, Malteser International Americas has expanded its medical aid activities in Colombia as a response to the increasing influx of refugees from crisis-ridden Venezuela.

In order to support our team and national implementing partners in Riohacha, Colombia, Malteser International Americas is looking for an experienced Operations Manager (Finance, Administration and Logistics) with regional support.

The Operations Manager (Finance, Administration and Logistics) with regional support is responsible for the overall management and coordination of all main program support functions including general administration, finance, human resources, and logistics in Colombia. With line management responsibility for staff involved in support roles he/she oversees and further develops the financial, logistical, administrative and security set-up and management of our operation, ensuring compliance with Malteser International and donor procedures, standards as well as rules & regulations. The Operations Manager (Finance, Administration and Logistics) shall strengthen the operational capacities and train & build capacity of the national support team to improve efficiency, quality, and compliance. He shall monitor national implementing partners´ compliance of Malteser International policies and guidelines regarding Finance, Administration and Logistics, as well in the framework of a German Federal Foreign Office (GFFO) funded regional project with support of MI teams and partners in Haiti and Venezuela.

Responsibilities:

Build and strengthen capacities of the team on the ground of MI and its implementing partners in operations management, in particular in the following areas:

  • Ensure that proper financial and accounting systems (Quickbooks) and procedures are operated and maintained at all program locations and are compliant with Malteser International policies and guidelines
  • Ensure compliance with the financial and administrative requirements of donors (currently German Government, UNHCR and USAID/BHA)
  • Oversee the financial management including timely accounting and provide training and advice to program teams working closely together with line managers, administrators and logisticians
  • Train and build capacities of national staff to ensure compliance with MI and donor guidelines
  • Review workflows, individual capacities and responsibilities of the support team, as well as internal communication channels and lines and implement measures for strengthening the set-up and improve the interface between the support and the program management teams
  • Train the team to analyze levels of expenditures against approved budgets and provide timely advice of likely over- and under-spends to program/project teams and ensure that they understand the implications for the implementation
  • Enable staff to take on greater responsibility in the management of finance and administration through close evaluation and on-the-job trainings
  • Plan, elaborate and review budgets, amendments, budget controls, forecasts and financial reports for donors, working closely together with the program teams
  • Review and improve logistic and supply chain management procedures, as well as asset and stock management, with particular focus on medical stock management
  • Review internal controls and audits and ensure that findings and recommendations are addressed
  • Oversee human resource management including compliance with national staff policies, procedures and guidelines
  • Review safety and security plans and protocols and update/ improve the existing mechanisms and tools

 

Monitor and strengthen capacities of MI Americas´ implementing partners in operations management:

  • Supervision of national implementing partners´ compliance of Malteser International policies and guidelines regarding Finance, Administration and Logistics
  • Carry out regular monitoring visits at national partner offices and ensure a proper follow up of findings and recommendations
  • Carry out monitoring visits (at least once per year) at local/partner offices in Haiti and Venezuela

Qualifications:

  • 3-4 years post qualification experience in financial, logistics, administrative and safety and security management
  • In depth knowledge of financial control systems, accounting, budget planning and financial reporting in humanitarian aid projects, as well as logistics, supply chain and stock management
  • Experience in administrative standards and requirements of donors (USAID/BPRM, UNHCR, and/or German government)
  • Experience in project cycle management, office organisation and HR
  • Good training/capacity building and management skills
  • Strong initiative and leadership skills
  • Good organisational skills, flexibility, diplomatic and negotiation skills
  • Fully computer literate (Microsoft Office, accounting software), ability to implement new software packages in field locations
  • Excellent written and spoken Spanish and English, French is an asset

Conditions:

  • Start Date: July 2021
  • Duty Station: Riohacha, Colombia
  • Duration of contract: 12 months with perspective of extension
  • Salary according to qualification and experience, health insurance support, 20 paid leave days per year

If you are interested in this position, please apply online at our job portal.

Please submit your application (CV, meaningful letter of motivation and 3 references) online until 17.05.2021 at https://bit.ly/3eet3gH.


Malteser is an equal opportunity employer and welcomes applications from all people, regardless of gender, confession, or origin.

 

Malteser International Americas

1011 First Avenue

Suite 1322

New York

NY 10022, USA

www.malteser-international.org

 

Kategorien: Jobs

Programme Grant Manager (m/f/d) (Berlin)

4. Mai 2021 - 11:16

Programme Grant Manager

BLUE ACTION FUND is searching for a: Grant Manager

REPORTS TO: Executive Director

LOCATION: Berlin

SALARY: Competitive

CLOSING DATE: 6 June 2021

START DATE: As soon as possible

CONTRACT: Full time, permanent

 

ABOUT BLUE ACTION FUND

Blue Action Fund is a foundation financed with public funding from Germany, Sweden and France[1] as well as the Green Climate Fund. Blue Action Fund seeks to conserve marine biodiversity for future generations and to improve the lives of local people today. Blue Action Fund pursues that mission by making targeted grants to non-governmental organisations. Projects work on marine protected areas (MPAs) and their buffer zones, targeting the most sensitive coastal waters of Africa, Latin America and Asia/Pacific and focusing measurable outcomes in two areas:

  • Newly established or better managed MPAs or networks of MPAs that result in conservation of biodiversity;
  • Enhanced livelihood conditions and food security.

Blue Action Fund’s grant-awarding process is based on Calls for Proposals only. Since its creation in 2016, the foundation launched several calls for proposals and signed more than a dozen grant agreements. The grant programme is expected to grow significantly in the coming years. The Blue Action Fund is seeking a Grant Manager to support the administration and management of its grant portfolio.

  [1] Respectively through the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ) and KfW Development Bank, the Swedish Ministry for Foreign Affairs and the Agence Française de Développement (AFD).

 

THE ROLE

This position offers the opportunity to administer, manage and drive parts of a growing grant programme of marine conservation projects in developing countries within one of the leading organisations funding marine conservation globally. Based in Berlin, you will independently manage several grants in close co-operation with the Blue Action Fund’s Programme Team and the Executive Director. You will be the point of contact for several grantees and responsible for due diligence checks, review of payment requests, reporting by grantees, scheduling and commissioning external reviews by auditors and evaluators, proper documentation and communication about the grant as well as general support to grantees to comply with funding requirements throughout the entire grant cycle. Depending on experience you will also be asked to contribute to the appraisal of grant proposals, the finalisation of grant agreements and the revision of programme rules and procedures. Within a small team you will be ready to support any tasks that might need to be addressed.


KEY RESPONSIBILITIES

  • Track and monitor deadlines for grantee reporting.
  • Review and assess reporting from grantees.
  • Administer, verify, initiate and monitor payment requests.
  • Ensure grantees’ compliance with Blue Action Fund’s Environmental and Social Safeguard policies.
  • Ensure compliance with Blue Action Fund’s procurement policy (no-objecting subcontract templates, assessing requests for procurement exemptions)
  • Respond to individual questions from grantees.
  • Support grants’ communications, e.g. through Grant Fact Sheets, filing of photos and videos and other communication-related tasks.
  • Conduct due diligence checks on potential grantees (signature verification, exclusion of terrorism lists, financial due diligence etc.).
  • Maintain and update grant database.
  • Initiate and oversee external consultancies for review and audits of grants.
  • Assess potential extensions and revisions of grant agreements and elaborate proposals for consideration of the Management Board.
  • Contribute to reporting to funders, including to the Green Climate Fund.
  • As requested, support the development of calls for proposals and the appraisal of concept notes and full proposals.
  • As requested, assist development of administrative and operational procedures for programme and office.
  • Any other tasks as requested by the Executive Director and Programme Manager.

KEY QUALIFICATIONS

All candidates for the position must provide evidence of the following:

  • At least 2 years’ experience in grant or project administration and management.
  • Minimum of a B.A: in a relevant discipline, such as law, public administration, marine biology, ocean science, environmental studies, international development etc.
  • Experience in the field of development cooperation and/or nature conservation.
  • Understanding of various stakeholders such as grantees, project stakeholders and donors, and passion for the demanding and multi-faceted work in marine conservation and development.
  • Excellent language skills in English (both oral and writing).
  • Excellent proficiency of working with Microsoft Office.
  • Adaptability to frequently changing project requirements and needs.
  • Ability to travel to target countries.
  • A work permit for Germany

In addition, experience or knowledge in at least some of the following areas is desirable:

  • Writing / Appraisal of funding proposals.
  • Environmental and Social Risk Management / World Bank ESS.
  • Marine conservation / sustainable livelihoods / ecosystem-based adaptation.
  • Working with NGOs and/or the Green Climate Fund.
  • Additional language skills (Spanish, Portuguese, French).
  • Use of Salesforce platform.

ABOUT YOU

You are an energetic, self-starting individual who is able to work alone with little direction and within remote teams. You are detail-oriented and process-minded, but also flexible enough to enjoy working for an organisation that is expected to continually evolve in the coming years. You can come from the NGO, foundation, public administration or private sector, but you should have experience in grant or project administration and management. You are comfortable working in a small organisation and understand that this means every day is different. Your key partners are situated around the globe and require excellent skills of remote and intercultural communications. You are very well-rounded and have a passion for learning and doing new things. You are ambitious, creative, helpful, and have a good sense of humour. You have written and spoken fluency in English and at least good knowledge of German. You are able to travel nationally and internationally.

APPLICATION PROCESS

Expressions of interest should be submitted electronically, in English. Please include in a single pdf document:

  • a letter of motivation (not more than one page) indicating your salary expectations and two references,
  • curriculum vitae.

In addition, please submit a memo (max. one page) what you regard as potential key challenges for effectively managing a portfolio of grants like Blue Action’s.

Please send the entire application to info@blueactionfund.org, indicating in the subject line [Your name] Grant Manager. Deadline: 6 June 2021.

 

Kategorien: Jobs

Kurzzeitxpert/in Job Coaching (m/w/d) (Deutschland / Marokko)

3. Mai 2021 - 22:00

Für die Konzeption, Digitalisierung und Implementierung von Schulungsmaßnahmen im Berufsfeld Industrieelektriker im Rahmen des Projektes Altazir in Casablanca, Königreich Marokko suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Kurzzeitxperte*in Job Coaching (m/w/d)


Dienstort:    
Deutschland / Marokko

Vertragsart:
Befristeter Honorarvertrag mit einem Umfang von bis zu 40 Arbeitstagen innerhalb der Vertragslaufzeit

Wir sind:

Der Bundesverband Berufsbildung International (Bv-BBI) e.V. mit Unterstützung seiner Mitgliedseinrichtung Internationaler Bund (IB) engagiert sich seit 2019 in einer Partnerschaft mit marokkanischen Verbänden und Berufsbildungseinrichtungen. Das Projekt Altazir (arabisch für Synergien) soll primär die Beschäftigungsfähigkeit marokkanischer Jugendlicher mit gebrochener Bildungskarriere erhöhen. Dies soll durch eine praxisorientiertere Ausgestaltung der beruflichen Bildung mittels der Pilotierung von Teilqualifizierungen in zwei Berufen (Industrieelektriker und Klimatechniker) geschehen.

Das Partnerschaftsprojekt wird durch das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über die Stiftung für wirtschaftliche Entwicklung und berufliche Qualifizierung, Bonn (sequa) finanziert.


Ihre Aufgaben / Verantwortung
Die Aufgaben sollen in vier Arbeitsschritten gegliedert werden:

Arbeitsschritt 1: Konzepterstellung
Zur Identifizierung und Schulung der Job Coaches muss ein schlüssiges Konzept erstellt werden, auf dessen Basis die weiteren Schritte entwickelt werden.

Arbeitsschritt 2: Entwicklung eines Curriculums
Es muss ein Curriculum zur Schulung und Ausbildung der Job Coaches erstellt werde. Dies sollte ausgesprochen praktisch orientiert sein. Das Curriculum ist in deutscher und französischer Sprache abzufassen.

Arbeitsschritt 3: Digitalisierung des Curriculums
Die Inhalte des Curriculums sollen digital vermittelt werden. Als Softwareapplikationen (LMS) sollen vorzugsweise Moodle, BigBlueButton, GoToMeeting und GoToWebinar eingesetzt werden.

Arbeitsschritt 4: Ausbildung der Job Coaches
Die identifizierten Job Coaches sollen geschult werden und dabei die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt bekommen um anschließend die Teilnehmer der TQ erfolgreich auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt zu begleiten.

Der/die Kurzzeitexperte*in (KZE) erstellt zum Ende des jeweiligen Arbeitsschritts einen kurzen Abschlussbericht für den Auftraggeber in deutscher Sprache.

Die Arbeitsschritte 1 bis 3 sollen bis Ende Juni 2021 abgearbeitet sein. Bezüglich Arbeitsschritt 4 teilen Sie bitte Ihre zeitliche Verfügbarkeit in den Monaten Juli und September mit.


Unsere Anforderungen / Ihre Qualifikation

  • Universitätsabschluss/Ausbildung im Bereich Pädagogik/Sozialwissenschaften
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaft
  • Umfassende pädagogische Fähigkeiten und Erfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Erfahrung in der Gesprächsführung mit Unternehmern im Kontext von
           Verhältnis Bewerber*in/Arbeitgeber*in
           Verhältnis Angestellte*r/Vorgesetzte*r
           Verhältnis Kollege*in/Kollege*in
  • Sehr gute Kenntnisse der notwendigen Mechanismen für Bewerbungsverfahren, Konfliktschlichtung und Kundenansprache.
  • Sehr gute Französischkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenz
  • Kreativität in der Vermittlung von Wissen, Fähigkeit die Lernbereitschaft und Neugier am Job Coaching zu fördern
  • Bereitschaft zu Reisen nach Marokko
  • Erfahrung im Training von Life Skills / Social Skills / Kompetenztraining im Ausbildungs-kontext


Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter*innen. Wir freuen uns daher über alle Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Behinderung, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität.

Hinweis zum Schutz vor Corona:

Auch mit der Gesundheit unserer Bewerber*innen gehen wir verantwortungsvoll um. Deshalb finden wir Wege, Vorstellungsgespräche sicher, z.B. per Telefon oder Video, stattfinden zu lassen.

Bitte schicken Sie uns Ihr Angebot sowie einen Konzeptvorschlag per E-Mail bis zum 14.05.2021 an anna.tennin@ib.de. Bitte senden Sie das Angebot ohne Mehrwertsteuer und geben Sie die benötigte Zeit für die Erfüllung der einzelnen Arbeitsschritte an.

Kategorien: Jobs

Projektkoordination (m/w/d) (Berlin)

3. Mai 2021 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für das Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm (ENSA) suchen wir zum 01.08.2021 am Standort Berlin eine


Projektkoordination


Ausschreibungsnummer: 37/2021

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet für 24 Monate zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TVöD.

ENSA unterstützt entwicklungspolitisch interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in Süd und Nord, sich weltweit für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen.


Ihre Aufgaben:

  • konzeptionelles Gestalten und Weiterentwickeln der Kommunikations- und Multiplikationsarbeit  des ENSA-Programms
  • Pflege der Programm-Microsite, des Newsletters und weiterer Kommunikationskanäle
  • Konzipieren, Planen, Umsetzen und ggf. Evaluieren von Bildungs- und Informationsmaterialien des ENSA-Programms
  • Koordination der Beratung und Entwicklung von Workshops für ENSA-Projektvertretende im Bereich Kommunikationsarbeit
  • Ermitteln der Bedarfe der Zielgruppen und Weiterentwickeln der Angebote
  • Konzipieren, Organisieren und Durchführen von eigenen Veranstaltungen (z.B. Konferenzen, Workshops, Seminare, etc.)
  • Vorbereitung, Steuerung und Redaktion von Fachbeiträgen
  • Koordinieren der Zusammenarbeit mit bereichs- und organisationsübergreifenden Abteilungen und Programmen, insbesondere der Öffentlichkeitsarbeit von Engagement Global
  • Mitarbeit an projekt- und programmspezifischen Grundsatzfragen in konzeptioneller, strategischer, organisatorischer sowie finanzieller Hinsicht
  • Dienstleistungsmanagement, inklusive Vorbereitung und Durchführung von Vergaben
  • Budgetverantwortung und Controlling für die o.g. Bereiche


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorniveau) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige Berufserfahrung in der diskriminierungssensiblen entwicklungspolitischen Bildungsarbeit
  • Umfangreiche Erfahrung mit redaktionellem Arbeiten und sozialen Medien
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrung in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel sowie fundierte Kenntnisse der zuwendungsrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BHO, AnBest-P, VOL, BRKG)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • umfassende Kenntnisse der MS-Office-Programme
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Organisationsgeschick und eine effiziente, selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 37/2021 bis zum 16.05.2021. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Kategorien: Jobs

Referent/in (m/w/d) (Bonn)

3. Mai 2021 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Organisation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn einen


Referenten (m/w/d)


Ausschreibungsnummer: 61/2021

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst als Mutterschutzvertretung bis zum 09.10.2021 befristet zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD. Bitte beachten Sie, dass bei Nichterfüllung der personenbezogenen Voraussetzungen lediglich eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD erfolgen kann.

Die Abteilung Organisation ist verantwortlich für die Themengebiete Organisationsentwicklung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und die Koordinierung interner und externer Gremien.


Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung interner Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozesse
  • Steuerung des Projekts zur Harmonisierung interner Begriffe und Verfahren in Bezug auf Projektförderungen
  • Analyse von organisatorischen Strukturen, Prozess-Abläufen und Kennzahlen und daraus abgeleitet, die Erarbeitung von Optimierungsvorschlägen und -ansätzen
  • Koordination und Monitoring des Berichtswesens von Engagement Global, u.a.
  • Durchführung der Abfrage, statistische Aufbereitung und Zusammenfassung als Bericht der internen Kennzahlen von Engagement Global
  • Monitoring von Zielvorgaben und Handlungsempfehlungen für Engagement Global und Aufbereitung in Form von Zwischen- und Abschlussberichten
  • Koordinierung zum und Erstellung des Corporate Governance Berichts gem. Public Corporate Governance Kodex
  • konzeptionelle Erarbeitung und entscheidungsreife Aufbereitung neu aufkommender, strategischer Themen der Organisationsentwicklung sowie Erarbeitung von Berichten,
  • Positionspapieren, Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen für die Geschäftsführung


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Masterniveau) bevorzugt der Wirtschaftswissenschaften oder Sozialwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • ausgewiesene Erfahrungen in der Projektsteuerung
  • ausgewiesene Erfahrung in der Begleitung von Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen
  • Erfahrungen im entwicklungspolitischen Bereich sind wünschenswert
  • sehr gute allgemeine Verwaltungskenntnisse
  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • analytisches und strukturiertes Denkvermögen
  • umfassende Kenntnisse der MS-Office-Programme
  • teamorientierte sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 61/2021 bis zum 16.05.2021. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Projektassistenz (m/w/d) (Hamburg)

3. Mai 2021 - 22:00

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Seit mehr als 80 Jahren arbeiten wir daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei binden wir Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist unser oberstes Ziel. Wir reagieren schnell auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen. Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bestärken uns in unserem Engagement für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen. Unser globales Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.

Wir suchen für unsere Abteilung Internationale Zusammenarbeit in Hamburg ab sofort eine


Projektassistenz (m/w/d)


- befristet für zwei Jahre / Vollzeit (40 Wochenstunden) -


Ihre Aufgaben:

  • Unterstützende Bearbeitung von öffentlich geförderten und privat finanzierten Projekten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und der humanitären Hilfe
  • Erstellung von Projektbeschreibungen, halbjährlichen Projektzwischen- und Abschlussberichten sowie weiteren Projektservicedokumenten für die Fundraising-Stellen im Haus
  • Eingabe, Prüfung und regelmäßige Aktualisierung aller Projektinformationen in das planeigene Managementsystem
  • Recherche & Beantwortung von projektbezogenen Fragen und Kommunikation mit Plan Büros in den Partnerländern
  • Unterstützung im Vertragsmanagement, z.B. Aufsetzen und Prüfen von Projektverträgen; Versand von Rechtsmittelverzichtserklärungen und Mittelanforderungen sowie Einholen von Unterschriften und Vorstandsgenehmigungen
  • Inhaltliche und administrative Unterstützung der Referenten/innen beim Verfassen von Projektanträgen


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium in einem relevanten Fach und/oder eine entsprechende Berufsausbildung
  • Erste Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit oder der humanitären Hilfe
  • Erste Berufserfahrung in der Unterstützung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit oder der humanitären Hilfe
  • Erfahrung mit nationalen und internationalen Gebern und deren Richtlinien wünschenswert
  • Auslandserfahrung ist wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- , Englisch-, und Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse
  • Sie sind teamfähig, flexibel und lösungsorientiert


Wir bieten Ihnen

  • Einen ergonomischen und modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten nach Absprache
  • Ein engagiertes Arbeitsumfeld
  • Getränke zur freien Verfügung
  • Zuschuss zum HVV-ProfiTicket, der hauseigenen Kantine/Cafeteria und zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein gutes Betriebsklima


Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Aufgabe haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 24. Mai 2021 auf Deutsch unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins online.

Kategorien: Jobs

Beauftragte/r Innenrevision (100%) (Berlin)

3. Mai 2021 - 22:00

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Diakonie Deutschland, Stabsstelle Innenrevision, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n


Beauftragte*n Innenrevision (100%)


Ausschreibungsziffer 1623, PLST 50007072
unbefristet

Die Leitungen der Werke Brot für die Welt und Diakonie Deutschland sehen die Innenrevision als Kontrollinstitution für die gesamten Abläufe im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung und zur Unterstützung des Vorstands bzw. des Aufsichtsrats.


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • konzeptionelle Mitarbeit am Aufbau der Innenrevision
  • Weiterentwicklung des internen Kontrollsystems
  • Prüfung von Arbeitsvorgängen und Geschäftsvorfällen aller Art
  • frühzeitige Identifikation von Risiken zur Vermeidung von Schadensfällen
  • Prüfung der satzungsgemäßen Verwendung aller Finanzmittel
  • Maßnahmenprüfungen auf Basis der Erkenntnisse nach § 53 Haushaltsgrundsätzegesetz
  • Aufbau eines Risikomanagementsystems


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Rechtswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Certified Internal Auditor (CIA) oder mehrjährige Berufserfahrung als Revisionsassistent in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder eine gleichwertige Erfahrung
  • gute Kenntnisse der Arbeitsabläufe in größeren Unternehmenseinheiten
  • sehr gute Kenntnisse in der methodischen Organisation und Abwicklung von Prüfungen
  • sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • sehr gute Fähigkeiten, Prüfungsergebnisse in Gremien zu präsentieren
  • sehr hohe Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • große Flexibilität und hohe Belastbarkeit


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Sigurd Rink (Tel.: 030/65211-1381) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer evangelischen Organisation engagieren möchten.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 23. Mai 2021 unter folgendem Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/726


Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Abteilung Personal
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin – Mitte


Kategorien: Jobs

Sachbearbeiter/in 75% (Berlin)

3. Mai 2021 - 22:00

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Vorstandsbereich Internationale Programme von Brot für die Welt in der Abteilung Afrika, Referat Ostafrika, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n


Sachbearbeiter*in 75%


Ausschreibungsziffer 1659, PLST 50008667/50008668
befristet bis 31.12.2022

Die Abteilung und ihre Referate sind für die Förderung von Projekten und Programmen im Rahmen der finanziellen, personellen Förderung und fachlichen Beratung von lokalen Partnerorganisationen sowie der regionalspezifischen Lobby- und Advocacyarbeit in den genannten Regionen zuständig.


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Erfassung von Förderanträgen und Maßnahmen in der Fachanwendung und Pflege der projektträgerbezogenen Daten
  • Erstellen von Ablehnungsschreiben nach Anweisung
  • Ausstellung von Bewilligungen und Verträgen nach Anweisung
  • Anlegen von Projektakten, allgemeine Ablage, Archivierung
  • Ausführen von Überweisungen von Projektmitteln
  • Überwachung der Berichtseingänge, Bearbeitung des Mahnwesens
  • Terminüberwachung (Bewilligungsverfahren, Planung, Berichtsstichtage, Abwesenheiten im Referat usw.)
  • allgemeines Büromanagement sowie Sitzungsvor- und Nachbereitung
  • Unterstützung der zuständigen Referatsleitung bei der Mittelüberwachung (Verwaltung und Programm), Erstellung statistischer Übersichten
  • Standard- und allgemeine Korrespondenz (deutsch und fremdsprachliche), sowie Übersetzungen allgemeiner Art
  • Besucherbetreuung und Besuchsorganisation, Organisation von Dienstreisen
  • Veranstaltungsmanagement


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fremdsprachensekretär*in, Bürokaufmann/frau oder vergleichbare Qualifikation
  • sehr gute Englischkenntnisse und einer weiteren Verkehrssprache (französisch wünschenswert) in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit im Team
  • Gründlichkeit, Eigenständigkeit, Dienstleistungsorientierung
  • entwicklungspolitisches Interesse
  • Geschick im Umgang mit Menschen in unterschiedlichen Kontexten
  • Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen der Referatsleiter Herr Martin Größ-Bickel (Tel.: 030 / 65211-1460) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 9a nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 23. Mai 2021 unter folgendem Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/727


Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Abteilung Personal
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin – Mitte


Kategorien: Jobs

Seiten