Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 49 Minuten 43 Sekunden

Sachbearbeitung EG9a ENSA (m/w/d) (Bonn)

25. Juni 2020 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für das Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm (ENSA) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin eine


Sachbearbeitung


Ausschreibungsnummer: 088/2020

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 31.08.2021 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9a TVöD.

ENSA unterstützt entwicklungspolitisch interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in Süd und Nord, sich weltweit für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen.


Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Ausschreibungen und Vergaben
  • Betreuung der finanziellen Förderung der Projekte
  • Koordinierung der finanziellen Förderung der Projekte
  • Informieren und Beraten der Antragstellenden über die zu erfüllenden Auflagen
  • Prüfen der Kosten- und Finanzierungspläne für Erstellung des Fördervertrages
  • Prüfen von Verwendungsnachweisen
  • administratives und organisatorisches Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen
  • Bearbeitung von Mittelanforderungen und Rechnungen, Belegprüfung und -erfassung


Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung idealerweise im Verwaltungsbereich oder vergleichbare Erfahrungen und Kenntnisse
  • Erfahrung in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel sowie fundierte Kenntnisse der zuwendungsrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BHO, AnBest-P, VOL, BRKG)
  • Berufserfahrung mit entwicklungspolitischem Bezug und aus der Zusammenarbeit mit Organisationen der Zivilgesellschaft von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Programme (Word, Excel, Outlook)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Organisationsgeschick und eine effiziente, selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 088/2020 bis zum 09.07.2020. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Leiter/in (m/w/d) des Programms "Umsetzung der Agenda 2030" (Tegucigalpa)

25. Juni 2020 - 12:00

Leiter (m/w/d) des Programms "Umsetzung der Agenda 2030"

JOB-ID: P1533V3619J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Ziel des Vorhabens ist es, die Potenziale von Klimaschutz und -anpassung für die Umsetzung der Ziele der Agenda 2030 in Honduras zu nutzen. Im Rahmen eines Multiakteurs-Ansatzes werden staatliche, private und zivilgesellschaftliche Partner darin gestärkt, Potenziale von Klimaschutz und -anpassung systematisch für die nachhaltige wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes zu nutzen. Wesentliche Outputs des Vorhabens sind die gestärkte gute Regierungsführung für die Umsetzung der Klima- und Umweltziele der Agenda 2030, die Mobilisierung staatlicher, privater und internationaler Klimafinanzierung und die Durchführung klimabezogener Entwicklungsmaßnahmen.

Ihre Aufgaben

  • Auftragsverantwortung und Steuerung des deutschen Beitrags des Vorhabens
  • Führung des nationalen und ggfs. internationalen Personals
  • Planung und Durchführung aller Beratungsaktivitäten des Vorhabens und Mobilisierung des dafür notwendigen Know-Hows
  • Sicherstellung der engen Abstimmung mit lokalen Partnern und Institutionen
  • Monitoring und Management des Budgets sowie Steuerung des Qualitäts- und Wissensmanagements

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschafts-, Sozial- oder Kulturwissenschaft
  • Langjährige Arbeitserfahrung im Thema Klimawandel
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in politisch sensiblen und konfliktbelasteten Ländern
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der Umsetzung von Nationally Determined Contributions  
  • Erste Arbeitserfahrung im Thema Reduction of emissions of carbon dioxide (CO2) caused by deforestation and forest degradation and conservation, sustainable management of forests, and enhancement of forestcarbon stocks (REDD+) 
  • Arbeitserfahrungen im Schutz und der Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen
  • Langjährige Arbeitserfahrung in Lateinamerika und Arbeitserfahrung in Zentralamerika ist erwün
  • Verhandlungssichere Deutsch-, Spanisch- und Englischkenntnisse

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Honduras.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten

 

 


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2dd89d8a331dc904acb446a0bd9687ff71e9a04c

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49593

Kategorien: Jobs

Freiberufliche Fachkraft zur Durchführung von internationalen Projekten

25. Juni 2020 - 8:00

Du bist auf der Suche nach spannenden, internationalen Projekten und willst dein Organisationstalent unter Beweis stellen? Dann sollten wir uns kennenlernen! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine

 

Freiberufliche Fachkraft (m/w/d) zur Durchführung von internationalen Projekten  

 

als Projektmanager/in bei der trAIDe verantwortest du Projekte zum Aufbau von internationalen Kooperationen.

 

Wer wir sind:

Die trAIDe GmbH ist ein multikulturelles, dynamisches Team mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der internationalen Geschäftsanbahnung. Wir sind Experten im Zusammenbringen von Unternehmen und Partnern aus der Gesundheits- und Umweltbranche. Wir werden für unseren Einsatz, Verlässlichkeit und aufrichtiges Interesse an einer erfolgreichen Kooperation von allen Seiten geschätzt. Unsere Vision ist es, Menschen den Zugang zu einem funktionierenden Gesundheitswesen und zu einer sauberen Umwelt zu ermöglichen und somit ihren Lebensstandard zu verbessern. Dazu fördern wir den Auf- und Ausbau von nachhaltigen Geschäftsbeziehungen weltweit.       

 

Was wir dir bieten:

  • Spannende, internationale Projekte im öffentlichen sowie privatwirtschaftlichen Bereich
  • Eine steile Lernkurve in den Bereichen (agiles) Projektmanagement, Produktentwicklung und internationale Märkte
  • Einblicke und Wissensvertiefung in Branchen wie Medizintechnik, Wasserwirtschaft und Abfallwirtschaft
  • Ein motiviertes und internationales Team mit einer offenen Lern- und Feedbackkultur
  • Ein aufgeschlossenes, dynamisches Umfeld, in dem du eigene Ideen einbringen und umsetzen kannst

 

Damit überzeugst du uns:

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich Privatsektorförderung bzw. Außenwirtschaftsförderung 
  • Vorzugsweise Erfahrung im Bereich öffentlicher Vergabeverfahren, z.B. Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Vergabedokumenten
  • Fähigkeit zum präzisen und schnellen Formulieren von Texten und Materialien sowie verständlicher Darstellung komplexer Sachverhalte
  • Sehr gut ausgeprägte Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeiten
  • Selbstständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Erfolgswillen und starke konzeptionelle Fähigkeiten
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung
  • Gute Kenntnis der deutschen Strukturen und Akteure im Bereich Außenwirtschaftsförderung
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (weitere Fremdsprachen von Vorteil)
  • Gute Präsentationsfähigkeiten (Erfahrung in Organisation und Durchführung von Workshops von Vorteil)

 

Als Freelancer Projektmanager/in liegen folgende Aufgaben in deinem Verantwortungsbereich:

  • Du planst, organisierst und steuerst internationale Kooperations- und Geschäftsanbahnungsprojekte
  • Du leitest internationale Unternehmensdelegationen vom und ins Ausland
  • Du wirkst bei der Entwicklung und Beratung von Internationalisierungs- und Exportstrategien für unsere Kunden mit
  • Du bist im regelmäßigen Austausch mit unseren Kunden und öffentlichen Auftraggebern (u.a. BMWi, GIZ, versch. Fachverbände) zur Steuerung der Projekte
  • Du unterstützt bei der Organisation und Durchführung von Seminaren und Workshops zum Thema Internationalisierung
  • Du unterstützt bei der Angebotserstellung für diverse öffentliche Ausschreibungen
  • Du arbeitest eng mit unserem Produktentwicklungsteam für die Umsetzung und Entwicklung neuer Dienstleistungen zusammen

 

Konnten wir dein Interesse wecken? Dann schick uns gerne deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (aussagekräftiges Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse), bitte ausschließlich per E-Mail an

 

Ansprechpartner:

Lam Lam

bewerbung@traide.de

Tel.: +49(0)221 935 445-20

Kategorien: Jobs

Assistent/in Online Fundraising (w/m/d) (Berlin)

24. Juni 2020 - 22:00

 

Assistent*in Online Fundraising (w/m/d)

 
 -Vertretung-

Médecins Sans Frontières (MSF) wurde 1971 von französischen Ärzten und Journalisten als eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation gegründet. Ob Kriegsverwundete im Jemen, Vertriebene im Südsudan oder Tuberkulose-Patient*innen in Zentralasien: MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit, vor allem wo Menschen in Not keinen Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung haben oder er ihnen verwehrt wird.   Ärzte ohne Grenzen e.V. ist als deutsche Sektion einer von 24 Mitgliedsverbänden von MSF. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Projektdurchführung, Personalwerbung, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Fundraising. Ärzte ohne Grenzen e. V. hatte im Jahr 2018 Einnahmen in Höhe von rund 158,1 Millionen Euro aus privaten Spenden sowie anderen Einnahmen und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeitende am Standort Deutschland.


Die Abteilung Fundraising

Die Abteilung Fundraising ist für die Spendenwerbung und -verwaltung zuständig. Derzeit sind über 50 feste Mitarbeiter*innen in fünf Bereichen beschäftigt: Marketing One-to-One, Marketing One-to-Many, Marketing Face to Face, Spenderservice und Spendenverwaltung.


I. Die Stelle

Stellenbezeichnung:     
Assistent*in Online-Fundraising (w/m/d)

Einsatzort:         
ärzte ohne grenzen, Berlin

Beginn:         
15.08.2020

Befristung:     
12 Monate als Vertretung

Umfang:    
100% Vollzeit (40h pro Woche)

Position innerhalb des Büros
Die Assistenzstelle untersteht funktional und hierarchisch der Koordination des Bereichs Marketing/One–to-Many (OTM). Die fachliche Betreuung erfolgt zudem durch die Referent*innen des Bereichs Online Fundraising. Das Online-Fundraising/ Marketing wird derzeit von drei Referent*innen umgesetzt.

Ziel der Position
Die Assistent*in unterstützt die Referent*innen Online Fundraising bei der Umsetzung der umfassenden Online Fundraising Strategie für ärzte ohne grenzen (im Einklang mit der übergeordneten Fundraising- und Kommunikationsstrategie von ärzte ohne grenzen).


II. Ihre Aufgaben:

  • Projektmanagement von E-Mail-Kampagnen für einzelne Spendersegmente (u.a. Firmen, Großspender, etc.)
  • Unterstützung der Referent*innen beim Projektmanagement von größeren E-Mail-Kampagnen (u.a. Erstellung von Terminplänen und Testdokumentation)
  • Sicherstellung eines reibungslosen E-Mail-Versands, Response-Management und Qualitätsoptimierung
  • Unterstützung und Umsetzung von SEO-Maßnahmen sowie Display- und Social Media-Maßnahmen
  • Erstellung und Betreuung von Tickets zu Änderungen auf Website und Spendenformular sowie selbstständige Websiteänderungen mit dem CMS Drupal
  • Betreuung und Projektmanagement von Onlinemarketingmaßnahmen einzelner Zielgruppen (z.B. Dauerspender*innen)
  • Unterstützung der Abteilung OTM bei der Jahreskampagne
  • Unterstützung bei Controlling, Tracking und Testing
  • Pflege und Aktualisierung von Qualitätsmanagement-Unterlagen
  • Unterstützung in der Budget-Jahresplanung
  • Marktanalysen, Recherche zu Online-Trends und Innovationen


III. Ihr Profil:

  • Abgeschlossene relevante Ausbildung oder Hochschulstudium (vorzugsweise BWL mit Schwerpunkt Marketing)
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Onlinemarketing, idealerweise Spezialisierung im Online Fundraising (mit NGO Erfahrung)
  • Idealerweise Erfahrungen im Umgang mit CMS (z.B. Drupal) und Webanalyse-Tools (z.B. Google Analytics)
  • Sichere EDV-Anwendungskenntnisse insbesondere Excel
  • Sehr gutes Projekt-und Zeitmanagement
  • Hoher Grad an Verlässlichkeit
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und hohe Serviceorientierung
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten im Team
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Level C2)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Level B2)
  • Interesse an humanitärer Arbeit


IV. Unser Angebot:

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 2, von 2.580 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 3.264 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Inhousetrainingsangebote und Förderung individueller Weiterbildung
  • Unterstützung der Work-life-balance durch Teilzeit, mobiles Arbeiten, Gesundheitsförderung und ein externes psychologisches Employee Assistance Angebot
  • Ein zentral gelegenes Büro in Berlin mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV


Als international tätige Organisation unterstützen wir Diversität, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 12.07.2020. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben ohne Foto, Lebenslauf, Zeugnisse) per Email und fassen Sie dabei alle Dokumente in einer Datei zusammen (pdf, max. 5 MB). Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Frau Viola Richter, Leitung Marketing One-to-Many: 030–700 130 384, viola.richter@berlin.msf.org.


Ärzte ohne Grenzen e.V.
Personalabteilung, Melanie Bohn
Am Köllnischen Park 1 in 10179 Berlin
Per Email: bewerbung.ber@berlin.msf.org
www.aerzte-ohne-grenzen.de

(Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in KW 29 und 30 per Skype statt.)

Kategorien: Jobs

Consultant (m/w/d) Projektmanagement (m/w/d) (Hamburg)

24. Juni 2020 - 22:00

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Seit mehr als 80 Jahren arbeiten wir daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei binden wir Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist unser oberstes Ziel. Wir reagieren schnell auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen. Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bestärken uns in unserem Engagement für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen. Unser globales Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.

Wir suchen für unsere Abteilung Internationale Zusammenarbeit in Hamburg ab sofort einen


Consultant (m/w/d) Projektmanagement


- befristet auf sieben Monate (ab 1. August) / (40 Wochenstunden) –


Ihre Aufgaben:

  • Koordinierung und Management der Umsetzung des durch das Auswärtigen Amt finanzierte humanitäre Globalvorhaben „zum Schutz von besonders vulnerablen Kindern, Heranwachsenden und jungen Frauen während der COVID-19-Pandemie“, das in insgesamt 14 Ländern in Südamerika, Afrika und Asien umgesetzt wird (inkl. Qualitätskontrolle und Berichterstattung)
  • Koordinierung und Unterstützung der entsprechenden Regionalreferent*innen, um eine reibungslose Umsetzung der Projektimplementierung zu gewährleisten sowie entsprechende überregionale Lösungsstrategien zu entwickeln
  • Gesamtverantwortung für narrative und finanzielle Berichtserstattung (inkl. Mittelanforderungen)   
  • Unterstützung bei der Geberkommunikation
  • Sicherstellung der Einhaltung der Geberrichtlinien und des deutschen Zuwendungsrechts


Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem entwicklungsrelevanten Fach
  • Mindestens drei bis fünf Jahre praktische Berufserfahrung in der Humanitären Hilfe/Entwicklungszusammenarbeit im In- und/oder Ausland
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Länderbüros sowie in der Koordinierung einer Vielzahl von Akteuren
  • Erfahrung mit und Verständnis von der Arbeitsweise international aufgestellter INGOs  
  • Thematische Erfahrung in den für dieses Projekt relevanten (WASH, sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte, Kinderschutz, GBV und Cash Programming)
  • Sehr gute Deutsch-, Englisch-, Französisch- und Spanischkenntnisse
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse
  • Teamfähig, flexibel und lösungsorientiert
  • Strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • EU-Arbeitserlaubnis vorhanden


Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Aufgabe haben, dann senden Sie bitte bis zum 09. Juli 2020 auf Deutsch Ihr finanzielles Angebot samt Anschreiben und Nennung des frühestmöglichen Eintrittstermins an Frau Annette Oellrich (Annette.Oellrich@plan.de)

Kategorien: Jobs

Berater/in für Strategieentwicklung des Vereins Ärzte der Welt (München)

24. Juni 2020 - 15:48

Ärzte der Welt e.V. ist die deutsche Sektion der internationalen humanitären Organisation Médecins du im In- und Ausland mit ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen durch, um die Gesundheitsversorgung von armen, benachteiligten oder von Krisen und Verfolgung betroffenen Menschen zu verbessernMonde/Doctors of the World. Der Verein führt in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern Projekte. Basierend auf den Erfahrungen in der Projektarbeit werden in der Öffentlichkeit 

Dem Verein steht ein ehrenamtlicher Vorstand vor. Die Aktivitäten des Vereins werden vom geschäftsführenden Direktor gesteuert. Der Verein ist gegliedert in fünf Bereiche (Inlandsprogramme, Internationale Programme, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung). Die Leiter*innen der Bereiche, der Direktor und die Stabstelle für Advocacy bilden die Bereichsleiter*innenrunde, die über wesentliche organisatorische Entwicklungen entscheidet.(durch Öffentlichkeitsarbeit) und gegenüber politischen Entscheidungsträgern (durch die Advocacy) auf die Bedarfe und notwendige strukturelle Maßnahmen aufmerksam gemacht. Ziel des Vereins ist die Verwirklichung des Rechts auf Gesundheit insbesondere für arme und marginalisierte Bevölkerungsgruppen.

In den letzten Jahren ist die Organisation erheblich gewachsen, von einem Jahresbudget von 11 Millionen Euro und 25 Mitarbeiter*innen im Jahr 2016 zu einem Jahresbudget von 20 Millionen Euro und 34 Mitarbeiter*innen im Jahr 2020. Es wurden verschiedene Elemente der Organisationsentwicklung umgesetzt, um dem finanziellen und personellen Wachstum der Organisation, dem Ausbau eigener internationaler Projekte und den neuen (Wirkungs-)Anforderungen von Gebern gerecht zu werden (Prozessanalyse, Leitlinien, Wirkungsorientierte Planung, neues Aufsichtsorgan). 2016 wurden strategische Eckpunkte bis zum Jahr 2020 festgelegt und das Leitbild (Vision, Mission und Werte) entwickelt.

Ab 2021 wird eine neue, wirkungsorientierte Strategie benötigt.

 

Zielsetzung

Der/die Berater*in soll den Verein Ärzte der Welt dabei unterstützen, eine wirkungsorientierte Organisationsstrategie für den Zeitraum 2021-2025 zu erarbeiten.

Hierfür soll Folgendes erarbeitet werden:

  • Analyse des Umfelds
  • Einschätzung der Stärken, Schwächen, komparativen Vorteile, Potentiale, Risiken
  • Befragung/Einbeziehung von wesentlichen Stakeholdern (Gebern, beneficiaries, Ehrenamtlichen, Partner…) 
  • Strategische Ausrichtung
  • Definition von Wirkungszielen und einer Wirkungslogik
  • Definition von Indikatoren

 

Anforderungen

  • Methodische Unterstützung der Bereiche bei der Vorbereitung der Analyse (Erstellung von Leitfragen, Selbst-Assessment der Ausgangsbedingungen, Definition von Stakeholdern)
  • Unterstützung der Bereiche bei der Durchführung der Analyse
  • Zusammenfassung der Ergebnisse der Bereichsanalysen
  • Moderation von bis zu drei internen Abstimmungsrunden (Teamworkshop, Vorstand, BL)
  • Erarbeitung eines Strategieentwurfs für den Zeitraum 2021-2025 (inkl. Kernergebnissen der Analyse, Wirkungsorientierter Ziele, Kernaktivitäten Wirkungslogik, Indikatoren, Risiken)
  • Einarbeiten von Rückmeldungen von Vorstand und Bereichsleiter*innen-Runde

 

Ergebnisse:

  • Zusammenfassende Darstellung der Bereichsanalysen
  • Moderation und Dokumentation von drei internen Workshops
  • Strategieentwurf
  • Finale Strategie

 

Qualifikationen

  • Methoden der Evaluation und der Strategieentwicklung
  • Erfahrungen in der Organisationsentwicklung bei Nichtregierungsorganisationen
  • Moderationserfahrung
  • Von Vorteil: Kenntnisse der Akteurslandschaft der humanitären Hilfe oder der Gesundheitsversorgung für Menschen ohne Krankenversicherung in Deutschland

 

Zeitrahmen und Umfang

Insgesamt steht ein Budget von 10.000 Euro zur Verfügung.

Die Strategie soll im Februar 2021 vorliegen.

Bewerber*innen werden um das Einreichen eines einseitigen Konzepts und eines Kostenplans gebeten.

 

Kontakt

Senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Angebotsunterlagen zum nächstmöglichen Zeitpunkt per E-Mail an

Ärzte der Welt e.V.
François De Keersmaeker
Landsberger Straße 428
81241 München
bewerbung@aerztederwelt.org
Tel.: 089 4523081-0

 

Hinweise zu unserem Umgang mit Bewerberdaten finden Sie unter: www.aerztederwelt.org/bewerberdaten  

Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter: www.aerztederwelt.org

Kategorien: Jobs

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (Berlin)

24. Juni 2020 - 15:11

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil des größten humanitären Netzwerks der Welt. Egal was wir tun und wo wir tätig sind, immer sind unsere sieben Rotkreuzgrundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität handlungsleitend.

Im DRK-Generalsekretariat in Berlin gestalten Sie die zukünftige Ausrichtung des DRK e.V. als nationaler Rotkreuz-Gesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit. Sie tragen täglich dazu bei, dass Menschen in Deutschland und weltweit Hilfe erhalten – allein nach dem Maß der Not.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als

                          Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/-in (m/w/d).

Die Stelle ist im Bereich Nationale Hilfsgesellschaft des DRK-Generalsekretariates verankert und dem Kompetenzzentrum Forschung und Innovationstransfer im Team Gesundheitlicher Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst zugeordnet. Es handelt sich bei der Stelle um eine verantwortungsvolle und qualifizierte Tätigkeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Bearbeitung für die vom DRK übernommenen Arbeitspakete des EU-geförderten Forschungsprojekts BuildERS (50%) sowie des BMBF Projekts RESIK (50%) zum Thema „vulnerable Gruppen in Krisen und Katastrophen“. Es gilt Forschungsergebnisse in praktische und innovative Strategien für das DRK zu überführen und Bevölkerungs-schutz/Katastrophenschutz Strukturen in einem Forschungskontext weiterzuentwickeln. Das Stellenprofil beinhaltet die verbindliche Einhaltung der Meilensteine, Projektberichte und der Budgetüberwachung. Der Stelleninhaber ist verantwortlich für die erfolgreiche Durchführung des Forschungsprojek-tes als Vertreter des DRK und der Kooperation mit den ebenfalls am Projekt beteiligten Partnern aus der Wissenschaft.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Das Beschäftigungsangebot ist zunächst auf für die Dauer einer mutterschutzbedingten Abwesenheit begrenzt. Eine Verlängerung während der Elternzeit ist beabsichtigt. (voraussichtlich: bis September 2021)

Ihre Aufgaben
Selbstständige Bearbeitung der DRK Arbeitspakete innerhalb eines europäischen sowie
nationalen Forschungsprojektes.

Das bedeutet im Einzelnen:

  • Durchführung einer Fallstudie in Deutschland
  • Erstellen von Veröffentlichungen, Zwischen- und Abschlussberichten
  • Steuerung und Koordinierung der DRK Teilvorhaben
  • Kontaktstelle zwischen Bundes- Landes- und Kreisverbandsebene
  • Regelmäßige Vortragstätigkeiten im In- und Ausland sowie Organisation und
    Moderation von Workshops
  • Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie Berichterstattung an das DRK-Generalsekretariat
    und die Projektträger

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozial-, Politik- oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Gute Kenntnisse über die Sicherheitslandschaft der BRD
  • Sehr gute wissenschaftliche Kenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Engagierte Persönlichkeit mit hoher Eigenmotivation und wissenschaftlichem Anspruch
  • Bereitschaft zu In- und Auslandsdienstreisen

Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung in einem erfahrenen und engagierten Team
  • Faire Arbeitsbedingungen gemäß Tarifvertrag
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 12
  • 29 Tage Urlaub im Jahr
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Attraktive Gleitzeitregelung
  • Individuelle Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Eine angenehme Arbeitsumgebung mit grünem Innenhof und eigener Kantine

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond- Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Aktuelle Informationen zur Arbeit des Deutschen Roten Kreuz und der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung finden Sie auf unserer Website.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 07.07.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020-73 an

Deutsches Rotes Kreuz e.V.
Generalsekretariat
Team 53 Personal
Carstennstraße 58
12205 Berlin
E-Mail: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de

 

 

Kategorien: Jobs

Senior Academy Manager (m/f/d) (Bonn)

24. Juni 2020 - 12:45

We are hiring an

(Senior) Academy Manager

About Us

Founded in 1972, IFOAM – Organics International works as an agent of change, advocating for true sustainability in agriculture, value chains, and consumption. We are an international non-profit organization with a membership base that spans around 100 countries, promoting a holistic approach to food systems based on the principles of health, ecology, fairness, and care.

The Position

It’s an exciting time to join our team! We are growing and in transition, and are looking to strengthen our organization by providing strategic guidance and management to the IFOAM Academy. To this end, we are looking for a creative, energetic and vision-driven senior expert with exceptional intercultural communication skills and experience in adult education who is ready to bring the IFOAM Academy to the next level.

The IFOAM Academy has been supporting the organic community since 2012 through effective, customized and comprehensive training programs developed to support the strategy of our organization and the needs of our movement. Through the Organic Leadership Course (OLC), which is part of the Academy offer, IFOAM provides a space for learning and experience, and for developing innovative strategies and strong networks. The Academy has also worked successfully with local government officers in several countries in Asia and Central Asia through the Organic Foundation Courses (OFC) and the Organic Agriculture Extension Agents training program.

As Academy Manager you will be in charge to further develop a scaling model of the IFOAM academy that allows replication of our training offer. You will be in charge of developing the curriculum further, design and conduct training courses targeted at expert trainers in line with our values, landmarks and principles. You will develop and formalize the existing alumni network and integrate it in the overall network of IFOAM – Organics International.

This position is being integrated in the organizational structure of IFOAM – Organics International and you will be working closely with other experts in the organization. You will provide expert training services in projects and to external partners. To make sure you can focus on the headline activities, junior colleagues will support with the practical and administrative side of your work. You are reporting to the Executive Director.

Your experience, solid management and entrepreneurial skills will allow you to lead a pool of knowledge resources servicing the organic network. As senior colleague you are a role model for leadership within the organization and network and you subscribe to the Principles of Organic Agriculture and the positions of IFOAM – Organics International.

You will join a culturally diverse 30-member team at our office in Bonn, Germany. You will work directly with supporting staff and the Sr. Program Manager is your sounding board.

We are aiming to fill this position from August 2020.

Responsibilities 

Overall Management of the Academy

  • Strategic Planning
  • Annual program planning
  • Act as lead trainer for flagship programs
  • Coaching and mentorship of Academy trainers
  • Acquisition of new projects

Develop the Academy as Network of Experts

  • Set up a replication system, allowing qualified trainers to train on behalf of the IFOAM academy
  • Create best practice by applying Training of Trainers in existing projects of IFOAM – Organics International.
  • Create online and in-person facilitation tools

Curriculum and Product Development

  • Develop further modules for the IFOAM Academy curriculum, servicing projects and external partners.
  • Collaborate with experts in-house and in our network to translate their expertise into educational offers.

Alumni Network

  • Develop and institutionalize the network of IFOAM Academy alumni further as a multiplication and amplification tool for IFOAM’s mission and messages. 

Skills, Experience and Qualifications

  • Inspiring leadership personality with proficient management skills and 15+ years of working experience
  • Background or education in Technical and Vocational Education and Training (TVET)
  • Capacity building and coaching skills, facilitation of learning and teaching
  • Entrepreneurial and organizational skills, experience in coordinating multiple actors
  • Strong background in the organic world, familiarity with IFOAM – Organics International
  • Familiarity with organic and leadership training institutions globally
  • Project management skills
  • Excellent promotional and communication skills
  • Excellent command of English, written and spoken; a second international language e.g. Spanish, French, Chinese or Russian will be an added advantage
  • Computer and media skills appropriate and necessary for this position
  • Ability and willingness to travel abroad regularly for approximately 80 days per year
  • Experience in working with local governments and government agencies in government sponsored capacity-building programs

Our Offer

We offer a full-time (40 hours/week) position, initially for 2 years with the intention to extend to an unlimited contract, with a probation period of 6 months. IFOAM – Organics International offers an annual salary range from 55’000 to 65’000€ per annum for this position, depending on your seniority, experience and skills. 

 

How to Apply

Please submit your application by email in one single file (PDF) to jobs@ifoam.bio, no later than July 10, 2020, indicating in the subject line the title of the position you apply for.

Your application must include a cover letter, your CV and salary expectations. The second round of interviews will include a task. Additional documents may be asked for at a later stage. Short-listed candidates will also be asked to provide the names and contact details of two professional references. Incomplete applications will not be considered.

Kategorien: Jobs

Finanzmanager/in (m/w/d) im Programm Förderung der beruflichen Bildung (Windhoek)

24. Juni 2020 - 12:00

Finanzmanager (m/w/d) im Programm Förderung der beruflichen Bildung

JOB-ID: P1533V3906J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Förderschwerpunktes "Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung" unterstützt die Bundesregierung Namibia beim Aufbau eines modernen reformierten Berufsbildungssystems. Dabei ist ein zentraler Bestandteil die Verbesserung der beruflichen Ausbildungsstrukturen und Ausbildungskapazitäten landesweit. Neben der quantitativen Verbesserung der Ausbildungskapazitäten wird die Qualität und Relevanz der beruflichen Qualifizierung durch die Implementierung reformierter und kompetenzorientierter Qualifikationen sowie durch Ausbilderqualifizierung und bedarfsgerechte Ausstattung von Ausbildungswerkstätten befördert. Durch ein "Delegation Agreement" mit der GIZ werden dazu Mittel der Europäischen Union zum Aufbau eines Trainings Hubs im Norden Namibias bereitgestellt.

Ihre Aufgaben

  • Abwicklung der kaufmännischen Vorgänge sowie Finanz- und Budgetplanung
  • Finanzmonitoring des Programms (Kosten,Ausgaben und Forderungen)
  • Beschaffungsprozesse für Sachgüter und Dienstleistungen
  • Förderung des Informationsaustauschs zwischen den Projektbeteiligten, dem Landesbüro und der Zentrale
  • Beratung der Projektmitarbeiter*innen in Vertragsangelegenheiten
  • Organisation und Kontrolle für die Umsetzung von Finanzierungen (Grant Agreement) sowie der EU-Drittmittel

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Finanzen und Controlling
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Finanzmanagement oder einer vergleichbaren Position
  • Erfahrung in der Durchführung von internen Kontrollen
  • Gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie Kommunikationsstärke
  • Erfahrungen in der finanziellen Abwicklung von EU-Finanzierungen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Namibia.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt.  Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen in den Norden Namibias wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=0e9fb3b596c03345da6285d5bc9e14cb5ebd03ab

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50236

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer/in als Berater/in (m/w/d) Management Natürlicher Ressourcen (Ulaanbaatar)

24. Juni 2020 - 12:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) Management Natürlicher Ressourcen

JOB-ID: P1533V4304J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Schutzgebiet Gorkhi-Terelj ist das am stärksten touristisch genutzte Gebiet in der Mongolei. Die Schutzgebietsverwaltung (Fachexpert*innen und Ranger*innen) des Gorkhi Terelj National Parks soll bei der Konzeption einer nachhaltigen Tourismusentwicklung und der Umsetzung eines Tourismusmanagementplanes sowie bei Management und Öffentlichkeitsarbeit des Schutzgebietes beraten werden.

Die Schutzgebietsverwaltung Gorkhi-Terelj ist eine staatliche Organisation, die dem Mongolischen Umwelt- und Tourismusministerium unterstellt ist.

Ihre Aufgaben

  • Stärkung der Kernkompetenzen des Verwaltungspersonals zum Thema nachhaltige Tourismusentwicklung in Schutzgebieten
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Tourismusmanagementplanes 2020 – 2024 für den Gorkhi-Terelj Nationalpark
  • Beratung des Verwaltungspersonals zu Aktivitäten bezüglich Umweltkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Produktentwicklung in Verbindung mit einkommensgenerierenden Maßnahmen für die lokale Bevölkerung des Schutzgebietes und der Pufferzonen
  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zum Besuchermanagement
  • Förderung der Zusammenarbeit der lokalen staatlichen Einrichtungen, der Nationalparkverwaltung, dem Privatsektor und der lokalen Bevölkerung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Tourismusmanagement, Umweltwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Einschlägige Berufserfahrung im Schutzgebiets- und Besuchermanagement
  • Praxiserprobte Beratungskompetenz und interkulturelle Sensibilität
  • Erfahrung in der Beratung von staatlichen Organisationen sowie Organisationsentwicklung
  • Fähigkeit, Fachthemen und Methoden zu vermitteln und partizipativ mit Partnern zu arbeiten
  • Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit sind wünschenswert
  • Ausdauer, Belastbarkeit, positive Grundeinstellung und Flexibilität
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache; mongolische Sprachkenntnisse von Vorteil

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in der Mongolei.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Ergänzende Informationen:

Der Projektort liegt 45 Kilometer von der Hauptstadt Ulan Bator entfernt. Die Mitarbeiter*innen der Verwaltung pendeln täglich zwischen Arbeitsplatz und Wohnort in der Hauptstadt. Wohnmöglichkeiten sind in dem nahe gelegenen Stadtteil Nalaikh möglich, das jedoch nur ein limitiertes soziales und kulturelles Umfeld bietet. -Kontinentalklima, im Winter bis ca. -30 Grad C, im Sommer bis ca. +30 Grad C.

 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit  - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=205494c2bedc41a842cdfa86be13804dd9f3ab09

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50084

Kategorien: Jobs

Berater/in (m/w/d) im Sektorvorhaben Globale Gesundheit (Bonn)

24. Juni 2020 - 12:00

Berater (m/w/d) im Sektorvorhaben Globale Gesundheit

JOB-ID: P1533V3969J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Als Folgemodul des Programms zur Förderung von Innovationen, Lernen und Evidenzen in HIV- und Gesundheitsprogrammen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (PROFILE) berät das Sektorvorhaben Globale Gesundheit das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu verschiedenen Themen der Globalen Gesundheitspolitik. Themen hierbei sind u.a. die Eindämmung von Infektionskrankheiten (insbesondere HIV/AIDS, Tuberkulose, Malaria und Polio), multilaterale Gesundheitsfonds und Initiativen, Gesundheitsdaten und digitale Gesundheit sowie die Aufarbeitung von Erfahrungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Gesundheitsbereich. Das Sektorvorhaben steht dem Auftraggeber BMZ als Ressource für Expertise zum oben genannten Themenspektrum zur Verfügung und ist hierfür im Dialog mit Akteuren der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Dadurch ergeben sich ein lebendiger Dialog und die Möglichkeit, die Politikgestaltung im Bereich der Globalen Gesundheit unmittelbar zu beraten. Die Position ist im Schwerpunkt ‚Fondsberatung‘ angesiedelt.

Ihre Aufgaben

  • Beratung des BMZ bei seiner strategischen Positionierung in den Gremien des Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria (GFATM), der Impfallianz Gavi und der Globalen Initiative zur Ausrottung der Polio (GPEI)
  • Erstellung von Analysen, Positionspapieren und Redebeiträgen auf Deutsch und Englisch und ggf. Federführung bei einzelnen Themen und Abläufen
  • Unterstützung beim Aufbau neuer Beratungsstränge zu GPEI und sowie bei der Erarbeitung von Positionen zu neuen Themen wie Gesundheitsfinanzierung und Medikamentenzugang im Kontext der multilateralen Zusammenarbeit
  • Vor- und Nachbereitung von internationalen Prozessen und Terminen von GFATM, Gavi und GPEI für das BMZ
  • Fortlaufende Analyse zentraler Dokumente und Prozesse der drei Organisationen sowie Mitschneiden relevanter Diskurse zu internationalen Gesundheitsthemen
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit dem BMZ, internationalen Partnern, sowie anderen Mitgliedern der Steuerungsgremien von GFATM, Gavi und GPEI
  • Zusammenarbeit mit anderen relevanten EZ-Projekten im In- und Ausland
  • Mitarbeit an aktuellen Themen, Querschnittsaufgaben und Arbeitsgruppen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Gesundheits-, Politik-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in Entwicklungsorganisationen im Bereich der Globalen Gesundheit sowie zu relevanten Querschnittsthemen
  • Fundierte Kenntnisse der aktuellen internationalen Prioritäten und des deutschen Engagements in der globalen Gesundheitspolitik; Fachwissen zu Infektionskrankheiten ist von Vorteil
  • Arbeitseinsätze in Partnerländern sowie direkte Arbeitserfahrung mit multilateralen Fonds sind von Vorteil
  • Arbeitserfahrungen in den Bereichen Gesundheitssystemstärkung, Medikamentenzugang, Gesundheitsfinanzierung, zivilgesellschaftliche Beteiligung im Gesundheitssektor und/oder multilaterale Zusammenarbeit sind wünschenswert
  • Erfahrungen im Schreiben von prägnanten, fachlichen und politischen Texten; Erfahrungen in der Politikberatung, in internationalen Prozessen und/oder der politischen Anwaltschaftsarbeit sind von Vorteil bzw. wünschenswert
  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge anschaulich darzustellen sowie politisches Feingefühl, einen lösungsorientierten Arbeitsstil, ausgeprägte Teamfähigkeit und Belastbarkeit auch unter hohem Zeitdruck
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Die Position ist in Voll- oder Teilzeit (80%) zu besetzen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=96572a6400ef10c9bd2e411d1be119d2ee38d231

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50133

Kategorien: Jobs

Controller (m/w/d) im Bereichscontrolling der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (Bonn)

24. Juni 2020 - 12:00

Controller (m/w/d) im Bereichscontrolling der Akademie für Internationale Zusammenarbeit

JOB-ID: P1533V4023J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Akademie für Internationale Zusammenarbeit führt im In- und Ausland sowie virtuell vielfältige Lernformate für alle Mitarbeiter*innen der GIZ und externe Kunden durch. Sie macht Teilnehmer*innen fit für die Umsetzung und Gestaltung des eigenen Arbeitsumfelds, sowie für die Bewältigung komplexer Herausforderungen in der Internationalen Zusammenarbeit. Darüber hinaus agiert die Akademie in der Kompetenzentwicklung zu Beruflicher Bildung als Bildungsanbieter und Umsetzungspartner für Vorhaben. Dabei arbeitet die Akademie mit unterschiedlichen Geschäfts- und Finanzierungsmodellen – der Teilnehmerfinanzierung im Vollkostenmodell, der Finanzierung über externe und interne Aufträge und über Strukturkosten.

Das Akademiecontrolling unterstützt die Akademieleitung und die Führungskräfte bei der Steuerung sowie bei der Erreichung der Ziele und Vorgaben der Akademie und des Unternehmens durch die Bereitstellung und Weiterentwicklung von Controllinginstrumenten und –verfahren und gibt Orientierung in allen kaufmännischen Fragestellungen.

Ihre Aufgaben

  • Budget- und Finanzplanung: Budgetbedarfsmeldung, Personalplanung und Kostenstellen-Planung
  • Prognose der Kostenentwicklung, unterjährige Anpassung und Jahresabschluss
  • Monitoring und Reporting: Erstellung der monatlichen Controllingberichte sowie Koordination des Risikomanagements
  • Preisbildung im Vollkostenmodell: Berechnung der Umlagen für die Kalkulationen sowie Beratung zu und Prüfung von Kalkulationen
  • Verbesserung der Controlling-, Prognose- und Steuerungsprozesse
  • Sicherstellung der Einhaltung rechtlicher und unternehmenspolitischer Vorgaben beim Veranstaltungsmanagement, bei Aktenführung und -ablage, bei Beschaffungen sowie der Buchhaltung
  • Beratung und Unterstützung der Führungskräfte und Mitarbeiter*innen zu kaufmännischen, kalkulatorischen und administrativen Sachverhalten, Verrechnungs- und Abbildungsthematiken
  • Zusammenarbeit mit anderen kaufm. OEs, wie der Finanzberatung, dem internen und externen Rechnungswesen, dem Unternehmens- und Auftragscontrolling, der Vertragsabteilung sowie dem Netzwerk der Bereichscontroller*innen und des Liegenschaftsmanagements  

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre
  • Mehrjährige relevante Berufserfahrung oder fundierte kaufmännische Ausbildung mit langjähriger Erfahrung 
  • Anwendersicherheit in SAP und Microsoft-Office
  • Kenntnisse der Instrumente und Verfahren der GIZ zum Finanzmanagement sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Koordinations- und Organisationsfähigkeit, schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit, fachliche Fragestellungen analytisch und konzeptionell zu bearbeiten
  • Selbstorganisation, Flexibilität, Teamfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit zum genauen Arbeiten und gutem Blick für Details
  • Sicheres, verbindliches Auftreten, Durchsetzungsvermögen sowie ausgeprägte Beratungskompetenz 
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Große Lernbereitschaft und Motivation, sich in neue Arbeitszusammenhänge und die Besonderheiten des Kursgeschäfts der Akademie zu integrieren
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=ff9a3ba7aa03aeb66f5eb5ac09ad5c9f7a3c315b

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50152

Kategorien: Jobs

Development worker as advisor (m/f/d) for user-centered and inclusive digital services and participation (Ramallah)

24. Juni 2020 - 12:00

Development worker as advisor (m/f/d) for user-centered and inclusive digital services and participation

JOB-ID: P1533V4248J01

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The political context in the Palestinian Territories is characterised by ongoing conflict, limited mobility and geographical and social fragmentation. Against this background, the creation of a wide range of high-quality digital services and innovative forms of participation can help to reduce regional disparities and strengthen social cohesion and inclusion. Local authorities play a key role in this respect. The GIZ project ‘E-Governance in the Palestinian Territories (INDIGO)’ aims to promote inclusive digital services and participation formats in Palestinian municipalities. Seconded to the Palestinian Ministry of Local Government (MoLG), the advisor will support this process of user-centered digital transformation.

Your tasks

  • Supporting MoLG, municipalities and village councils in the process of digital transformation and the integration of design-driven public service creation
  • Advise on the design of tailor-made capacity development measures regarding human-centered design approaches and innovative participation for relevant stakeholders in the local governance sector
  • Accompanying and supporting user-centered service design processes as well as the co-creative development of innovative participation formats in selected municipalities
  • Advising MoLG on the development and unification of quality standards for e-governance in the local governance sector
  • Advising MoLG on secure data exchange and interoperability within the local governance sector as well as with other government institutions
  • Collaborating and advising on design-research to understand possible barriers in using digital technologies for citizens and adapting new ways of working for government professionals
  • Assisting INDIGO on the design of activities in the fields of digital transformation, service design and citizen participation
  • Supporting the monitoring of project activities and providing inputs for reports as well as for communication materials

Your profile

  • University degree in information and communications technology (ICT), political science, public administration, service design or similar qualification
  • Strong track record of working with user-centered design approaches and innovative forms of citizen participation as well as in the ICT sector
  • Affinity for digital transformation, proven ICT knowledge as well as experience and understanding of ICT developments and projects
  • Experience in working across sectors and adapting the facilitation style and language to engage a diverse range of stakeholders
  • Work experience in Palestine or the Middle East and North Africa region is an asset
  • Team-oriented, friendly and motivated personality, tech savvy and interested in creative and innovative solutions
  • Strong communication, presentation and facilitation skills
  • Very good English language skills, knowledge of Arabic and German is an asset

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

With the dispatch of qualified specialists as development workers, GIZ contributes to the sustainable improvement of living conditions of people in developing and transition countries.

Please use the following link for information about living and working in the Palestinian Territories.

The security situation is tense. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ runs a professional security risk management system in the field of deployment. The freedom of movement is restricted. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.

You can get an overview of our benefits packages here.

Willingness to undertake regular business trips to Gaza and West Bank cities is required.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is the lifting of the restrictions currently in force in the company on the possibilities for travel and business trips in order to contain the worldwide spread of the Covid-19 virus.

 


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=d3da9668d2f7a33b29af7fd79b7a065ba0606ab5

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50005

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer/in als Berater/in (m/w/d) für ein Berufsbildungszentrum im Bereich Elektronik für Energie- und Gebäudetechnik (Bien Hoa)

24. Juni 2020 - 12:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) für ein Berufsbildungszentrum im Bereich Elektronik für Energie- und Gebäudetechnik

JOB-ID: P1533V4260J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Berufscollege Vocational College of Machinery and Irrigation in der Provinz Dong Nai beabsichtigt mit Unterstützung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit ein Kompetenzzentrum für grüne Berufsbildung zu werden und den Ausbildungsgang Elektronik für Energie- und Gebäudetechnik in Vietnam neu zu etablieren. Dafür ist es notwendig, die Fachlehrkräfte und das Management theoretisch, fachpraktisch und didaktisch weiter zu qualifizieren und die Zusammenarbeit des Colleges mit der Wirtschaft auszubauen. Die Provinz Dong Nai ist eine wichtige Industrieentwicklungszone im Einzugsgebiet von Ho Chi Minh Stadt. Der Einsatz erfordert auch eine enge Abstimmung mit weiteren Programmen der Entwicklungszusammenarbeit an unterschiedlichen Standorten in Vietnam.

Ihre Aufgaben

  • Förderung der Weiterbildung der Fachlehrkräfte und des Managements des Berufsbildungsinstituts im Bereich Elektronik für Energie- und Gebäudetechnik
  • Entwicklung von Aus- und Fortbildungsmaterialien für die Durchführung praxisnaher Trainings
  • Beratung bei der Umsetzung von Kooperationen mit Unternehmen, betrieblichen Ausbildungsabschnitten und Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft
  • Begleitung von Werkstattmanagementkonzepten nach internationalen Arbeitssicherheits- und Umweltschutzstandards sowie Beratung bei der Erstellung von Spezifikationen für Ergänzungsausstattung
  • Organisation und Begleitung des effizienten Einsatzes der neuen Ausrüstung in den Ausbildungswerkstätten und Trainingsprozessen

Ihr Profil

  • Ausbilder*in, Fachpraxislehrer*in, Meister*in oder Ingenieur*in im Bereich Elektronik für Energie- und Gebäudetechnik oder Elektrotechnik
  • Erfahrung in der Organisation und Instandhaltung von Werkstatt und Werkzeug
  • Ausgeprägte interkulturelle und soziale Kompetenzen
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Ausbildungsprogrammen sind wünschenswert
  • Erfahrungen als Mitglied von Prüfkommissionen einer Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer sind von Vorteil
  • Gute Fähigkeit, Fachthemen und Methoden zu vermitteln und partizipativ mit den Partnern zu arbeiten
  • Erfahrungen in den Querschnittsthemen Gender und Inklusion von Menschen mit Behinderungen
  • Gute Englischkenntnisse; Bereitschaft zum Erlernen der vietnamesischen Sprache

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Vietnam.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Ergänzende Informationen:

Internationale Schule nur in Ho Chi Minh City, daher ist der Standort Bien Hoa/Dong Nai nur bedingt für Entwicklungshelfer*innen mit schulpflichtigen Kindern geeignet. Hohe Luftverschmutzung in den meisten größeren Städten Vietnams.

Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Vietnams ist erwünscht. Einsätze an weiteren Berufsbildungsinstituten in Vietnam sind notwendig.

Ein/e Übersetzer*in wird gestellt.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit  - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=d43d52088a5257e4b56dca4807cf9370e4b8a111

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50023

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer/in als Berater/in (m/w/d) für ein Berufsbildungsinstitut im Bereich Erneuerbare Energien (Phan Rang, Provinz Ninh Thuan)

24. Juni 2020 - 12:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) für ein Berufsbildungsinstitut im Bereich Erneuerbare Energien

JOB-ID: P1533V4287J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Berufscollege in Ninh Thuan beabsichtigt mit Unterstützung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit Kompetenzzentrum für Erneuerbare Energien (Windkraft und Solar) zu werden. Dafür ist es notwendig, die Fachlehrkräfte und das Management theoretisch, fachpraktisch und didaktisch weiter zu qualifizieren und die Zusammenarbeit des Colleges mit der Wirtschaft auszubauen. Die Provinz Ninh Thuan ist ein wichtiges Zentrum für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Vietnam. Der Einsatz erfordert auch eine enge Abstimmung mit weiteren Programmen der Entwicklungszusammenarbeit an unterschiedlichen Standorten in Vietnam

Ihre Aufgaben

  • Praxisorientierte Förderung der Weiterbildung der Fachlehrkräfte
  • Management des Berufsbildungsinstituts in den Bereichen Erneuerbare Energien (Windkraft und Solar)
  • Entwicklung von Aus- und Fortbildungsmaterialien für die Durchführung praxisnaher Trainings
  • Begleitung der Weiterentwicklung kooperativer Ausbildungsformen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Kooperationen mit Unternehmen und Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Werkstattmanagementkonzepte nach internationalen Arbeitssicherheits- und Umweltschutzstandards
  • Beratung bei der Erstellung von Spezifikationen für Ergänzungsausstattung
  • Organisation des effizienten Einsatzes der neuen Ausrüstung in den Ausbildungswerkstätten und Trainingsprozessen

Ihr Profil

  • Ausbilder*in, Fachpraxislehrer*in, Meister*in oder Ingenieur*in im Bereich Erneuerbare Energien, Mechatronik, Elektronik
  • Erfahrung in der Organisation und Instandhaltung von Werkstatt und Werkzeug
  • Interkulturelle und soziale Kompetenzen sowie Ausdauer und eine positive Grundeinstellung
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Ausbildungsprogrammen
  • Erfahrungen als Mitglied einer Prüfkommission der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer
  • Gute Fähigkeit, Fachthemen und Methoden zu vermitteln und partizipativ mit den Partnern zu arbeiten sowie eine strukturierte und systematische Arbeitsweise
  • Erfahrungen in den Querschnittsthemen Gender und Inklusion von Menschen mit Behinderungen
  • Gute Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Vietnam.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Ergänzende Informationen:

Am Standort Phan Rang / Ninh Thuan Provinz ist keine internationale Schule vorhanden, daher ist die Ausreise mit schulpflichtigen Kindern nicht möglich.

 

Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Vietnams sind erwünscht.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=1d10d0850e41e8741c080366b04ba5e46aac7cec

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50053

Kategorien: Jobs

Regional Coordinator (m/f/d) Consortium Project

24. Juni 2020 - 9:04

Diakonie Katastrophenhilfe

Diakonie Katastrophenhilfe is the humanitarian assistance agency of the Protestant Churches in Germany with headquarters in Berlin. It has regional offices in Asia, Africa and Latin America, as well as country offices in our priority countries, which are responsible for the coordination of aid programmes. Diakonie Katastrophenhilfe’s operating model is structured around implementing projects exclusively through a network of local partner organisations.

In the context of this vacancy announcement, Diakonie Katastrophenhilfe programs in Somalia and DR Congo are of special relevance:

In Somalia, Diakonie Katastrophenhilfe is active since 1992 with own offices in Nairobi and Mogadishu with currently 8 staff, responsible for the oversight and technical support for humanitarian and transitional aid activities implemented through local partner organisations. Project activities are located in several regions in South Central Somalia and interventions are covering several sectors like WASH, Livelihood, Education in Emergencies and Camp Management.

In DR Congo, Diakonie Katastrophenhilfe has been implementing humanitarian projects with local partner organizations for over more than 20 years and is running a country office in Goma since 2010, with currently 9 staff. The main areas of intervention are North and South Kivu provinces as well as the Ituri province, with projects mostly applying a multi-sectoral approach, including WASH and epidemic prevention, Food Security/Nutrition, Shelter/NFI and Protection activities.

 

Program Description

For supporting local actors in strengthening their capacities in humanitarian response, preparedness, coordination and advocacy, four German humanitarian NGOs (Caritas Germany, Welthungerhilfe, Malteser International and Diakonie Katastrophenhilfe) have agreed to join for a Consortium and work together in a localization program. The program ToGETHER - Towards Greater Effectiveness and Timeliness in Humanitarian Emergency Response” aiming, that Local Humanitarian Partners (LHP) of the Program take responsibilities and actions in the humanitarian system of their countries for an effective and timely, accountable and principled humanitarian action. The program with funding from the German Federal Foreign Office (GFFO-AA) is running from March 2020 to February 2023 in altogether eight countries. Each consortium member has the operational lead in two of the participating countries. Diakonie Katastrophenhilfe is in the lead for DR Congo and Somalia.

For the coordination of the ToGETHER-program activities of Diakonie Katastrophenhilfe in the two countries (Somalia & DRC) and for its integration in the overall worldwide ToGETHER-consortium program, Diakonie Katastrophenhilfe is recruiting a Regional Coordinator.

Your Main Tasks are

  • Oversight and responsibility for timely and qualitative program implementation in compliance with the program proposal, donor strategy and regulations (here German Federal Foreign Office GFFO/ Auswärtiges Amt-AA) and Core Humanitarian Standards
  • Ensure timely and high quality narrative and financial reporting is submitted to the overall coordinating body within the ToGETHER program, the Program Management Unit (PMU)
  • Support the identification of Local Partner Organisations to participate in the program
  • Ensure the programmatic and thematic priorities of the ToGETHER Program are understood and followed by the Country Program Units (CPU) in DR Congo and Somalia as well as the Local Humanitarian Partners (LHP)
  • Compilation and coordination of narrative and financial reports from the Country Project Units (CPU) in DRC and in Somalia
  • Ensure timely and donor compliant cash transfer flow to project holders (Local Humanitarian Partners) in the program
  • Ensure regular communication about progress of projects and overall program with Diakonie Katastrophenhilfe offices in DRC and Somalia as well as Diakonie Katastrophenhilfe Headquarters in Berlin.

Specific Tasks

  • Develop and operationalize a joint program work and MEAL plan for both countries
  • Coordinate the Country Program Unit Teams (Project Coordinator, Process & Finance Administrator and MEAL Advisor) in both Somalia and DRC
  • Communicate and exchange knowledge, experience and best practices with regional coordinators of other consortia members in respective countries
  • Ensure regular communication about progress of projects and overall program with Diakonie Katastrophenhilfe HQ Berlin
  • Seek thematic advice from Diakonie Katastrophenhilfe thematic advisors on discussions on localisation, grand bargain and charter for change (Humanitarian, DRR; CVA, Compliance/CRM) of all relevant project activities
  • Strengthen the representation of local humanitarian partners in the humanitarian systems by supporting local partners to position and representation in clusters and networks
  • Exchange on best practice approaches for the Country Programme Unit (CPU) in DR Congo and Somalia
  • Ensure peer learning and review among Local Humanitarian Partners in all program countries
  • Coordinate with public relations on communication and visibility plan

Reporting and Communication lines

The Regional Coordinator (RC) reports to the Diakonie Katastrophenhilfe Heads of Mission (HoM) of the country offices in DRC and Somalia as well as to the Program Officer Africa in Diakonie Katastrophenhilfe Headquarters in Berlin. The Regional Coordinator (RC) will communicate closely with the project officers DR Congo and Somalia, furthermore, he/she seeks advice from the Humanitarian, DRR and CVA advisors, all based on HQ level in Berlin. The RC will coordinate the members of the Country Program Units (CPU) both, in DRC and Somalia. The RC will be in close communication with the other ToGETHER Regional Coordinators of the other consortium partners as well as the ToGETHER Program Management Unit (PMU).

Requirements of the position

  • Knowledge and working experience in humanitarian localization approaches, especially Grand Bargain, Charter for Change, and Core Humanitarian Standards
  • Proven Experience in managing consortium and/or projects with several stakeholders as well as multi-year back donor programmes
  • Proven experience in working with civil society organisations and with capacity enhancement as well as organizational development with local organizations, including technical aspects such as PCM, MEAL, Finance, Complaint Response Mechanisms (CRM), Digital Data Management, Quality and Accountability Methods
  • Understanding and adherence to the humanitarian principles and Core Humanitarian Standards
  • Proven working experience in Somalia and/or DRC or other conflict and fragile settings in Africa
  • Hands on experience in financial management
  • Experience in conceptualization and implementation of humanitarian projects (multisectoral and integrated approaches in WASH, Food Security, Protection…), with local organizations and in difficult environments and conflict settings
  • Strong interpersonal and coordination skills
  • Independence and responsibility in preparing problem solutions, also decision making (the work may include demanding responsibility for operations and finances)
  • Ability to work independently and with minimum need of supervision
  • Flexibility, robust personality with proven working experience in conflict and fragile settings
  • Ability to network and lead
  • Intercultural experience
  • Excellent communication skills
  • High resilience, improvisation skills and flexibility to adapt to local contexts.

Competencies needed

  • Proficiency in French and English, oral and written (C1 level and higher).
  • English report writing and compilation of French reports
  • Willingness and ability to travel minimum 50% of working time (duty station t.b.d., ideally based in Goma, DRC, non-family)
  • German, Kiswahili, Arabic or Somali are an asset.

What we offer:

  • Interesting and challenging position in an innovative program approach in the field of the global localization agenda
  • Strong support through Diakonie Katastrophenhilfe’s experienced, strong and vibrant teams in the country offices in Goma and Mogadishu as well as the Head Office in Berlin
  • Remuneration in line with the international standards
  • Consultancy (honorary) contract until February 2023


Applicants who meet the requirements and competencies should submit the following:

  1. A cover letter (max. 1 page), expressing an interest in the assignment, why the applicant is the best fit for the assignment, earliest availability and envisioned salary.
  2. A Curriculum Vitae
  3. Sample of publications or other self-written documents in English and French
  4. Study, training and working certificates (letters of recommendations)
  5. Three references from your most recent employers or service contractors, preferably from the last one.
  6. The earliest starting date possible


Please forward all documents mentioned above in one PDF document in English or French via E-Mail to: jobs@diakonie-katastrophenhilfe.de 

Subject: Regional Coordinator - ToGETHER

Kategorien: Jobs

Project Assistant (m/f/d) in Berlin

24. Juni 2020 - 8:00

Project Assistant for an ongoing Syria-related project beginning immediately until March 2021 (9 months remaining). We offer a full time position (35 hours) with a work contract and monthly salary of 2.900 Brutto. The position is designed to support our organisational and office tasks, in addition to offering capacity building for a young NGO. Applicants should have command of English and German, with 3 years of experience in project management. Interested candidates please send a CV to management@src.media before 10.07.2020.

Kategorien: Jobs

Zwei Mitarbeiter/in (w/m/d) Projektcontrolling (Bonn)

23. Juni 2020 - 22:00

 

Zwei Mitarbeiter (w/m/d) Projektcontrolling


Wir suchen für die DW Akademie am Standort Bonn zum 1. August 2020 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Mitarbeiter (w/m/d) Projektcontrolling befristet für zwei Jahre.


Unser Angebot

  • Beratung der Projektverantwortlichen bei der Planung, Budgetierung und Steuerung von Drittmitteln (insb. EU, AA, GIZ, BMZ)
  • Unterstützung bei allgemeinen Projektcontrolling-Aufgaben, u.a. Prüfung von Budgets, Berichten und Verträgen im Hinblick auf Zuwendungsregularien und Risikominimierung
  • Monitoring, Controlling und Gesamtsteuerung des Mittelabflusses sowie Beratung bei der Erstellung von Aufstockungs- und Umwidmungsanträgen und Anpassung der Finanzierungspläne
  • Bearbeitung von Mittelanforderungen und Erstellung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen für Drittmittel
  • Erstellung von jahresübergreifenden Auswertungen zur internen und externen Berichterstattung
  • Koordinierung von Projektaudits


Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling/Finanzen bzw. adäquate Qualifikation
  • Berufserfahrung im Projektcontrolling bzw. im betriebswirtschaftlichen Bereich
  • idealerweise Berufserfahrung im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit sowie Kenntnisse im Zuwendungsrecht (EU-Richtlinien, Bundeshaushaltsordnung, Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendung zur Projektförderung)
  • exzellente Kenntnisse des MS-Office-Pakets sowie SAP
  • Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit sowie gutes Selbstmanagement und Lösungsorientierung
  • Flexibilität, Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse sowie Französisch- oder Spanischkenntnisse wünschenswert


Das bieten wir

  • inspirierende und herausfordernde Aufgaben in einem modernen und internationalen Medienunternehmen
  • individuelle Weiterentwicklung
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • ausgezeichnete Betriebsgastronomie
  • verkehrsgünstige Lage
  • vergünstigte Tickets für den ÖPNV
  • breites Betriebssportangebot


Die Deutsche Welle (DW) ist der Auslandssender Deutschlands, verbreitet weltweit journalistische Angebote - multimedial und in 30 Sprachen. Darüber hinaus stärkt die DW Akademie das Menschenrecht auf Informations- und Meinungsfreiheit in 50 Entwicklungs- und Schwellenländern. Als Mitglied der ARD sind wir stolz darauf, mit unseren vielfältigen und qualitativ hochwertigen Angeboten wesentlich zur Meinungs- und Medienvielfalt beizutragen.

Wir fördern Vielfalt und Chancengleichheit. Ihre Bewerbung ist bei uns willkommen, ungeachtet Ihrer Nationalität, kulturellen, ethnischen oder sozialen Herkunft, sexuellen Orientierung, Ihres Alters, Geschlechts oder einer Beeinträchtigung. Für diese Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Die Stelle kann bei Interesse auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzt werden. Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir Menschen mit Schwerbehinderung besonders.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 16. Juli 2020.

zum Stellenmarkt

Jetzt bewerben

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter/in (w/m/d) im Vertriebsinnendienst (Aachen)

23. Juni 2020 - 22:00

Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V. ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Die größte Aktion des Kindermissionswerks ist die Sternsingeraktion. Weltweit unterstützt das Kindermissionswerk jährlich rund 2.000 Kinderprojekte.

Am Standort Aachen suchen wir ab September 2020 zeitlich befristet bis Januar 2021


Mitarbeiter (w/m/d) im Vertriebsinnendienst


in Teilzeit (ca. 19,5 Stunden pro Woche) oder Vollzeit


Ihr Aufgabenfeld – herausfordernd und zukunftsorientiert

  • Sie verstärken unser Team im Bestellwesen im Zeitraum der diesjährigen Sternsingeraktion (September 2020 bis Ende Januar 2021).
  • Sie nehmen telefonische Bestellungen und Reklamationen entgegen, beraten und geben Informationen zu unseren Produkten.  
  • In unserer Datenbank EnterBrain erfassen Sie Bestellungen und pflegen Kundendaten.
  • Dabei gilt Ihr Augenmerk der Sicherung und Steigerung der Kundenzufriedenheit durch ein professionelles und freundliches Auftreten.


Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat

  • Sie haben berufliche Erfahrung im Vertriebsinnendienst, Callcenter o.ä.
  • Sie verfügen über ein freundliches, gewinnendes Auftreten.
  • Ihre hohe Service- und Dienstleistungsorientierung zeichnen Sie aus.
  • Deutsch ist Ihre Muttersprache und Sie sind zeitlich flexibel.
  • Sie gehen sicher mit gängigen Datenbanksystemen sowie dem Internet um.


Unser Angebot – interessant und abwechslungsreich

Wir bieten Ihnen eine Stelle gemäß der Grundordnung des kirchlichen Dienstes, der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO-NW) sowie der Leitlinie für den Kindesschutz im Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V.. Weiterhin erwarten Sie ein interessantes Arbeitsumfeld in einem kreativen und motivierten Team, freundliche und aufgeschlossene Kolleg(inn)en sowie ein gutes Betriebsklima, eine zusätzliche Alterssicherung in der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse KZVK, ein günstiges Jobticket, gleitende Arbeitszeit, Fortbildungs-angebote u.v.m.. Über Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen freuen wir uns besonders.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte bis zum 19. Juli 2020 Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des gewünschten Beschäftigungsumfangs vorzugsweise in einer pdf-Datei an bewerbung@sternsinger.de.


Unsere Adresse:
Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ e.V.
Dörte Gueth
Personalreferentin
Stephanstr. 35

52064 Aachen

Kategorien: Jobs

Teamassistenz für Lateinamerika und die Karibik (w/m/d) (Aachen)

23. Juni 2020 - 22:00

Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V. ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Die größte Aktion des Kindermissionswerks ist die Sternsingeraktion. Weltweit unterstützt das Kindermissionswerk jährlich rund 2.000 Kinderprojekte.

Am Standort Aachen suchen wir ab sofort eine


Teamassistenz für Lateinamerika und die Karibik (w/m/d)


mit einem Beschäftigungsumfang von 100% (39 h/Woche).


Ihr Aufgabenfeld – herausfordernd und zukunftsorientiert

  • Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Administration von Projektanträgen aus Lateinamerika und der Karibik, insbesondere im Bereich der Registrierung und des Zahlungsverkehrs.
  • Im Dialog mit den Partnern klären Sie Rückfragen zum Antrag und pflegen alle relevanten Daten in unsere Datenbank EnterBrain ein, korrigieren und aktualisieren diese.
  • Sie übernehmen anfallende Bürotätigkeiten und stellen für das Team notwendige Informationen zusammen und bereit.
  • Korrespondenzen und relevante Dokumente übersetzen Sie sicher.  
  • Sie wirken bei der Zusammenstellung von Projektinformationen für die Entscheidungsgremien mit.
  • Teamsitzungen bereiten Sie zuverlässig vor und protokollieren diese.


Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat

  • Sie verfügen über ein wirtschaftswissenschaftliches Studium oder eine kaufmännische Ausbildung.
  • Ihre EDV-Kenntnisse (MS Office) sind fundiert, und Sie haben bereits Erfahrung in der Bearbeitung von Datenbanken.
  • Vorausgesetzt werden verhandlungssichere portugiesische sowie sehr gute spanische Sprachkenntnisse.
  • Sie sind leistungsbereit und dienstleitungsorientiert.


Unser Angebot – interessant und abwechslungsreich

Wir bieten Ihnen eine Stelle gemäß der Grundordnung des kirchlichen Dienstes, der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO-NW) sowie der Leitlinie für den Kindesschutz im Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V.. Weiterhin erwarten Sie ein interessantes Arbeitsumfeld in einem kreativen und motivierten Team, freundliche und aufgeschlossene Kolleg(inn)en sowie ein gutes Betriebsklima, eine zusätzliche Alterssicherung in der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse KZVK, ein günstiges Jobticket, gleitende Arbeitszeit, Fortbildungs-angebote u.v.m.. Über Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen freuen wir uns besonders.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Beschäftigungsbeginns vorzugsweise in einer pdf-Datei bis zum 19.7.2020 an bewerbung@sternsinger.de.                                                                                          


Unsere Adresse:
Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ e.V. – Frau Dörte Gueth – Personalreferentin –
Stephanstr. 35 - 52064 Aachen

Kategorien: Jobs

Seiten