Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 13 Minuten 46 Sekunden

Referatsleitung (m/w/d) Abteilung Projekte, unbefristet (Essen)

28. Juli 2020 - 7:52

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

einer Referatsleitung (m/w/d)

(100 % Beschäftigungsumfang)

in der Abteilung Projekte zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 39:00 Stunden (Vollzeit).

Adveniat ist das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Im Jahr 2019 konnten rund 1.900 Projekte mit mehr als 36 Millionen Euro gefördert werden.

Das Aufgabengebiet einer Referentin/eines Referenten in der Projektarbeit umfasst den Dialog mit lateinamerikanischen Partnerinnen und Partner, die Bearbeitung von Projektanträgen sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Leitung eines Länderreferates (75 %)
  • Verantwortlich für den Bereich Evaluation in der Stabstelle des Vorstands (25 %)
  • Dialog mit Partnerinnen und Partnern in Lateinamerika und der Karibik
  • Bearbeitung von Projektanträgen darunter Projekte finanziert aus öffentlichen Mitteln
  • Weiterentwicklung einer wirkungsorientierten Projektförderung
  • Steuerung von Evaluationsprozessen, die Adveniat initiiert
  • Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion Adveniat
  • Kooperation mit anderen Akteuren der internationalen Zusammenarbeit

Von den Bewerbenden erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Lateinamerikaerfahrung und -kenntnisse
  • Kenntnisse in der spanischen Sprache (verhandlungssicher), möglichst Kenntnisse der portugiesischen Sprache
  • Erfahrungen in der Bearbeitung und Begleitung von Förderanträgen finanziert durch öffentliche Mittel
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Fähigkeit zur Personalführung
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft

Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Herrn Stephan Jentgens

Gildehofstr. 2, 45127 Essen

bewerbung@adveniat.de

Kategorien: Jobs

Kaufm. Geschäftsführer (m/w/d) (Aachen)

27. Juli 2020 - 22:00



Das Kindermissionswerk Die Sternsinger e.V. ist das global agierende Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland mit Sitz in Aachen. Ziel ist es, die Lebenssituation von Kindern nachhaltig zu verbessern. Gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend wird jährlich die Sternsinger-Aktion organisiert, um Gottes Segen den Menschen zu bringen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln. So wird in 111 Ländern die Förderung von Projekten mit Partnern vor Ort sichergestellt. Es entsteht eine Brücke in die Welt und in die Weltkirche, die da heißt: Kinder helfen Kindern. Im Zuge einer Altersnachfolge suchen wir den

Kaufm. Geschäftsführer (m/w/d)



AUFGABENSCHWERPUNKTE

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Werkes und einem weiteren Kollegen bilden Sie den geschäftsführenden Vorstand, um die inhaltliche und wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit des Werkes und der weltkirchlichen Arbeit für Kinder zu sichern und zu gestalten. Konkret sind Sie für die personellen, finanziellen und organisatorischen Belange innerhalb der Geschäftsstelle zuständig. Sie verantworten die Verwaltung mit den zentralen Funktionen Finanzen, einschließlich Aufstellung von Jahresabschlüssen und Lageberichten, Personal, IT, Fundraising, Spenderbetreuung und die Stiftung des Vereins. Damit engagieren Sie sich in der zielorientierten Entwicklung der Mitarbeiter, Prozesse und Strukturen. Nicht zuletzt unterstützen Sie die Arbeit in den Gremien und mit den Kooperationspartnern.


QUALIFIKATIONEN

Auf der Grundlage eines juristischen oder betriebswirtschaftlichen Hochschulstudiums haben Sie sich bereits in leitender kaufmännischer Position, idealerweise in einem Non-Profit-Umfeld bewährt. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrungen im Finanzbereich und haben Projekte der Organisationsentwicklung erfolgreich durchgeführt. Als aktives Mitglied der katholischen Kirche vertreten Sie die Ziele der Sternsinger überzeugend. Idealerweise sind Ihnen die kirchlichen Strukturen vertraut. Gute Fremdsprachenkenntnisse erleichtern Ihnen die Arbeit.


ANSPRECHPARTNERINNEN

Frau Judith Lassalle (0221) 2050686, judith.lassalle@ifp-online.de

Herr Christian Schüssler (0221) 20506993

Für telefonische Vorabinformationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie sich für diese gestaltungsfähige und breitgefächerte Führungsaufgabe interessieren und die dargestellten Anforderungen erfüllen, würden wir Sie gerne kennenlernen. Senden Sie uns hierzu bitte Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellung)unter Angabe der Kennziffer MA 17.238-HP zu. Die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung ist selbstverständlich.

www.ifp-online.de

Kategorien: Jobs

Referent finanzielle Zusammenarbeit (w/m/d) für den Kontinentalbereich Lateinamerika & Karibik (Aachen)

27. Juli 2020 - 22:00

 
Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V. ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Die größte Aktion des Kindermissionswerks ist die Sternsingeraktion. Weltweit unterstützt das Kindermissionswerk jährlich rund 2.000 Kinderprojekte.

Am Standort Aachen suchen wir ab sofort

Referent finanzielle Zusammenarbeit (w/m/d) für den Kontinentalbereich Lateinamerika & Karibik


mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis


Ihr Aufgabenfeld – herausfordernd und zukunftsorientiert

  • Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Betreuung der Finanzabwicklung von Projekten mit hohem Finanzvolumen und komplexer Finanzierungsgestaltung.
  • Dazu übernehmen Sie die finanzielle Prüfung von Projektanträgen sowie das Finanzmonitoring. Sie prüfen Finanz- und Auditberichte ebenso wie die Bilanzen unserer Projektpartner.
  • Die Steuerung von Audits übernehmen Sie von der Auswahl externer Auditoren über die Vertragserstellung bis zur Umsetzung der Handlungsempfehlungen.
  • Sie arbeiten zusammen mit unseren Länderreferent(inn)en und bei Bedarf mit der Stabsstelle Controlling & Compliance in der Bearbeitung von Korruptionsverdachtsfällen.
  • Desweiteren obliegt Ihnen die Erstellung, Implementierung und Weiterentwicklung von finanziellen Prüfinstrumenten in enger Zusammenarbeit mit Fachkolleg(inn)en.
  • Sie führen Beratungen und Schulungen von Projektpartnern in Fragen des Rechnungs- und Berichtswesens (auch im Ausland) durch.
  • Sie stehen in Austausch und Abstimmung mit Vertretern anderer Hilfswerke und Entwicklungsorganisationen in Deutschland.


Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium (BA) mit entwicklungspolitischer Ausrichtung oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung.
  • Sie besitzen berufliche Erfahrung in der Finanz- und Rechnungsprüfung von Projekten sowie in der Entwicklungszusammenarbeit im Kontinentalbereich Lateinamerika & Karibik.
  • Fachspezifische Spanisch- und Portugiesischkenntnisse bringen Sie selbstverständlich mit.
  • Ihre Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland setzen wir voraus.


Unser Angebot – interessant und abwechslungsreich

Wir bieten Ihnen eine Stelle gemäß der Grundordnung des kirchlichen Dienstes, der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO-NW) sowie der Leitlinie für den Kindesschutz im Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ e.V.. Weiterhin erwarten Sie ein interessantes Arbeitsumfeld in einem kreativen und motivierten Team, freundliche und aufgeschlossene Kolleg(inn)en sowie ein gutes Betriebsklima, eine zusätzliche Alterssicherung in der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse KZVK, ein günstiges Jobticket, gleitende Arbeitszeit, Fortbildungsangebote u.v.m.. Über Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen freuen wir uns besonders.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Beschäftigungsbeginns vorzugsweise in einer pdf-Datei an bewerbung@sternsinger.de                                                                           


Unsere Adresse:
Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ e.V. – Frau Dörte Gueth – Personalreferentin –
Stephanstr. 35 - 52064 Aachen

Kategorien: Jobs

Sachbearbeitung Qualitätsmanagement, Revision (Bonn)

27. Juli 2020 - 22:00



ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Stabsstelle Qualitätsmanagement, Revision suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine

Sachbearbeitung


Ausschreibungsnummer: 106/2020

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet für 24 Monate zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9a TVöD.

Die Stabsstelle Qualitätsmanagement, Revision ist verantwortlich für die Bereiche Monitoring und Evaluierung und Qualitätsmanagement sowie für interne Revision, Außenrevision und Risikomanagement. Sie ist darüber hinaus Ansprechpartnerin für Korruptionsprävention.


Ihre Aufgaben:

  • inhaltliche und organisatorische Aufgaben im Rahmen des organisationsweiten Projekts Gesamtverwendungsnachweise von EG in Zusammenarbeit mit der Projektleitung
  • Ansprechperson für organisatorische Fragen im Projekt
  • Durchführung und Aufbereitung von Abfragen zu Bearbeitungsständen bei den Fachabteilungen
  • Dokumentation von Geschäftsprozessen im Zusammenhang mit der Erstellung von Gesamtverwendungsnachweisen
  • Vorbereitung von programmübergreifenden und -spezifischen Lösungsvorschlägen unter Berücksichtigung zuwendungsrechtlicher und betriebswirtschaftlicher Anforderungen
  • Erstellung von Berichten und Präsentationen
  • Unterstützung beim Monitoring der Maßnahmenumsetzung


Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung idealerweise im kaufmännischen oder Verwaltungsbereich oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Projektarbeit
  • Kenntnisse und Erfahrung im Projektmanagement
  • Grundkenntnisse zu den Anforderungen an die Verwendungsnachweis-Erstellung sind wünschenswert
  • Kenntnisse der einschlägigen zuwendungsrechtlichen Regelwerke
  • sehr gute Anwenderkenntnisse der MS-Office-Programme (Word, Excel, Outlook)
  • strukturierte, sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
  • Flexibilität, Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 106/2020 bis zum 24.08.2020. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Experta/o en un proyecto de construcción de paz (Colombia)

27. Juli 2020 - 22:00



Buscamos experta/o con disponibilidad para trabar tiempo completo en Florencia, Caquetá en un proyecto de construcción de paz


Responsabilidades principales:

• Asesorar técnica y metodológicamente a las contrapartes regionales y locales en incorporación y desarrollo de métodos innovadores aplicables a la transparencia, la participación política y la construcción de paz.
• Realizar seguimiento técnico a la implementación de iniciativas y cumplimiento con requisitos técnicos de un fondo de apoyo en la región.
• Implementar la gestión de conocimientos entre los diversos actores.
• Apoyar la coordinación nacional del proyecto en el desarrollo y adaptación del concepto
• Identificar las necesidades en cuanto a expertos/as a corto plazo.
• Apoyar al coordinador nacional en evaluaciones intermediarias.
• Coordinar acciones con los responsables de los otros componentes del programa.
• Planear, implementar y hacer seguimiento de las misiones de expertas/os a corto plazo según el presupuesto disponible.
• Asegurar el monitoreo y la evaluación del “Laboratorio de Innovaciones”.
• Asegurar una implementación y asesoría sensible al contexto y contribuir al análisis de contexto del proyecto general.


Cualificaciones:

• Formación: Título universitario (máster) en ciencias sociales, ciencias políticas, administración, economía o afines.
• Idioma: Preferible pero no excluyente - alemán y obligatorio español.
• Experiencia profesional internacional de 10 años en los sectores de desarrollo social, construcción de paz o gestión municipal; 5 años en asesoría de procesos, innovación y gestión pública; 3 años de experiencia en la dirección de equipos en proyectos o como directiva/o; 3 años de experiencia en proyectos en contextos de conflicto violento; 3 años de experiencia en proyectos de cooperación para el desarrollo.
• Otros: Conocimiento y manejo de métodos para la innovación: facilitación, Open Space, Design Thinking, juegos de roles, simulaciones, ruedas de negocios, entre otros.


Por favor envíe un correo electrónico a Stefan.Meyer@como-consult.de

Los mensajes de linkedin no pueden ser respondidos. Gracias!

Kategorien: Jobs

Referentin/Referent (m/w/d) Schutz vor sexualisierter Gewalt 50 % (Essen)

27. Juli 2020 - 10:22

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d) Schutz vor sexualisierter Gewalt

(50 % Beschäftigungsumfang)

in der Stabsstelle des Vorstandes zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet. Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 19:50 Stunden (Teilzeit).

Adveniat ist das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Im Jahr 2019 konnten rund 1.900 Projekte mit mehr als 36 Millionen Euro gefördert werden.

Das Aufgabengebiet einer Referentin/eines Referenten in der Projektarbeit umfasst die Weiterentwicklung und Umsetzung von Konzepten zum Schutz von vulnerablen Personen vor sexualisierter Gewalt sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Projekte, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung eines umfassenden Schutzkonzepts vor sexualisierter Gewalt für Adveniat, insbesondere auch für die Auslandsarbeit
  • Beratung des Vorstands sowie der Führungskräfte und Mitarbeitenden in allen Fragen, die die Themengebiete Schutz von vulnerablem Personen vor sexualisierter Gewalt betreffen
  • Leitung der bzw. Mitwirkung in der themenbezogenen Adveniat-internen Arbeitsgruppe
  • Begleitung der Umsetzung von Maßnahmen zur Missbrauchsprävention sowie Initiierung von Evaluierungen zur weiteren Qualifizierung des Schutzes vulnerabler Personen
  • Beratung und Qualifizierung von Projektpartnerinnen und -partnern zur Weiterentwicklung von Konzepten und Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt
  • Fachliche Kooperation mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Hilfswerke und Entwicklungshilfeorganisationen.

Von den Bewerbenden erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Master) der Sozialpädagogik/-arbeit, Religionspädagogik, Psychologie o.ä.
  • Praktische Kenntnisse in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder weiteren vulnerablen Personen im sozialen, pädagogischen oder religionspädagogischen Bereich und/oder als Fachkraft in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Kenntnisse der Standards, Methoden und Organisationen im internationalen Kontext des Kindesschutzes bzw. des Schutzes vulnerabler Personen
  • verhandlungssichere Kenntnisse in Spanisch, Portugiesisch und/oder Französisch

Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Herrn Stephan Jentgens

Gildehofstr. 2, 45127 Essen

bewerbung@adveniat.de

Kategorien: Jobs

Referentin/Referent (m/w/d) Nachweisprüfung und Korruptionsprävention (Essen)

27. Juli 2020 - 10:21

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

eine Referentin / eines Referenten (m/w/d) Nachweisprüfung und Korruptionsprävention

(100 % Beschäftigungsumfang)

in der Stabsstelle des Vorstandes „Qualität und Compliance“ zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 39:00 Stunden (Vollzeit).

Adveniat ist das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Im Jahr 2019 konnten rund 1.900 Projekte mit mehr als 36 Millionen Euro gefördert werden.

Das Aufgabengebiet einer Referentin/eines Referenten in der Projektarbeit umfasst den Dialog mit lateinamerikanischen Partnerinnen und Partner, die Bearbeitung von Projektanträgen sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Verantwortlich für den Bereich Compliance, Nachweisprüfung und Projektabschluss als Stabstelle des Vorstandes
  • Weiterentwicklung einer korruptionssensiblen Projektförderung
  • Überprüfung von Projektberichten gemäß standardisiertem Verfahren
  • Steuerung von Auditprozessen, die Adveniat initiiert
  • Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion Adveniat
  • Kooperation mit anderen Akteuren der internationalen Zusammenarbeit

Von den Bewerbenden erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Verwaltung, Betriebswirtschaft oder Vergleichbarem
  • Kenntnisse in der spanischen Sprache (verhandlungssicher), möglichst Kenntnisse der portugiesischen Sprache
  • Erfahrungen in der Bearbeitung von Förderanträgen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Fähigkeit zur Personalführung
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft

Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Herrn Stephan Jentgens

Gildehofstr. 2, 45127 Essen

bewerbung@adveniat.de

Kategorien: Jobs

Referatsleitung (m/w/d) Abteilung Projekte (Essen)

27. Juli 2020 - 10:16

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

einer Referatsleitung (m/w/d)

(100 % Beschäftigungsumfang)

 

in der Abteilung Projekte zu besetzen. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet.

Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 39:00 Stunden (Vollzeit).

Adveniat ist das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Im Jahr 2019 konnten rund 1.900 Projekte mit mehr als 36 Millionen Euro gefördert werden.

Das Aufgabengebiet einer Referentin/eines Referenten in der Projektarbeit umfasst den Dialog mit lateinamerikanischen Partnerinnen und Partner, die Bearbeitung von Projektanträgen sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Leitung eines Länderreferates
  • Dialog mit Partnerinnen und Partnern in Lateinamerika und der Karibik
  • Bearbeitung von Projektanträgen
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung einer wirkungsorientierten Projektförderung
  • Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion Adveniat
  • Kooperation mit anderen Akteuren der internationalen Zusammenarbeit

Von den Bewerbenden erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Lateinamerikaerfahrung und -kenntnisse
  • Kenntnisse in der französischen und spanischen Sprache (verhandlungssicher), Englisch erwünscht
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Fähigkeit zur Personalführung
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft

Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Herrn Stephan Jentgens

Gildehofstr. 2, 45127 Essen

bewerbung@adveniat.de

Kategorien: Jobs

Referentin/Referent (m/w/d) 50 % Abteilung Projekte (Essen)

27. Juli 2020 - 10:14

In der Geschäftsstelle des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V. ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d)

(50 % Beschäftigungsumfang)

in der Abteilung Projekte zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf 2 Jahre.

Der Stellenumfang beträgt wöchentlich 19:50 Stunden (Teilzeit).

Adveniat ist das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Getragen wird das Werk von hunderttausenden Spenderinnen und Spendern – vor allem auch in der alljährlichen Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Im Jahr 2019 konnten rund 1.900 Projekte mit mehr als 36 Millionen Euro gefördert werden.

Das Aufgabengebiet einer Referentin/eines Referenten in der Projektarbeit umfasst den Dialog mit lateinamerikanischen Partnerinnen und Partner, die Bearbeitung von Projektanträgen sowie die Zusammenarbeit mit den Abteilungen Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderkommunikation.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Mitarbeit in einem Länderreferat (25 %)
  • Mitarbeit im Bereich Evaluation in der Stabstelle des Vorstandes (25 %)
  • Dialog mit Partnerinnen und Partnern in Lateinamerika und der Karibik
  • Bearbeitung von Projektanträgen
  • Weiterentwicklung einer wirkungsorientierten Projektförderung
  • Steuerung von Evaluationsprozessen, die Adveniat initiiert
  • Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion Adveniat
  • Kooperation mit anderen Akteuren der internationalen Zusammenarbeit

Von den Bewerbenden erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Lateinamerikaerfahrung und -kenntnisse
  • Kenntnisse in der spanischen Sprache (verhandlungssicher), möglichst Kenntnisse der portugiesischen Sprache
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft

Grundvoraussetzung für eine Einstellung ist die Identifikation mit Lehre und Auftrag der katholischen Kirche sowie mit der Zielsetzung des Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Die Vergütung richtet sich nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), die dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergleichbar ist.

Die schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13. August 2020 an:

Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

Herrn Stephan Jentgens

Gildehofstr. 2, 45127 Essen

bewerbung@adveniat.de

Kategorien: Jobs

Advisor (m/f/d) African Continental Free Trade Area Investment (Addis Abeba)

26. Juli 2020 - 22:00

Advisor (m/f/d) African Continental Free Trade Area Investment

JOB-ID: P1533V4258J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The African Union (AU), established as a unique Pan African continental body, was charged with the responsibility to coordinate and provide overall guidance for the negotiations on the African Continental Free Trade Area (AfCFTA). The AfCFTA entered into force on May 30, 2019 and implementation is set to start in January 2021.

GIZ supports the AfCFTA negotiation process through technical support to the relevant AU organs. In order to complete outstanding issues on the phase two investment protocol and prepare a successful implementation of the agreement, the AU Commission Department of Trade and Industry requires assistance in the form of a technical expert on investment. The project in support of the AfCFTA works in close collaboration with the Department of Trade and Industries of the African Union and partners to support the content of free trade negotiations in the areas of trade in goods and services, trade facilitation, customs cooperation as well as on the investment protocol.

Your tasks

  • Provide appropriate technical and other AfCFTA-related advice to the chair and Member State representatives participating in technical meetings on investment
  • Manage short-term experts to undertake subject-specific research into areas of concern to Member State representatives participating in technical meetings on investment
  • Undertake technical analysis of the AfCFTA negotiation process, particularly the negotiation of Member States’ specific schedules and of regulatory cooperation frameworks
  • Provide relevant and required documentation for AfCFTA Member State representatives participating in technical meetings on the investment protocol
  • Ensure the timely production and dissemination of minutes of technical meetings on investment
  • Produce the required inputs on issues relating to investment protocol negotiations to the AfCFTA support unit
  • Provide advice on dialogue and consensus-building activities with relevant services sector stakeholders, incl. private sector and regulatory authorities
  • Collaborate and liaise with the GIZ management team on the program management and further development of the GIZ support to the AfCFTA

Your profile

  • Master´s degree in International Trade, Trade Law, Economics, Public Policy, Public Administration or other relevant post graduate Degree
  • Many years of experience or more in Trade Policy in Africa including a deep understanding of African regional integration
  • Several years of experience or more working on Investment Policy including a deep understanding of the Investment Protocol
  • Demonstrated experience in working with services sector stakeholders, including from private sector and regulatory authorities
  • Familiarity with and experience in African Union policy frameworks, institutions and processes relevant to the trade and industry agenda
  • Excellent management and interpersonal skills, high flexibility and capacity to work under pressure
  • Experience in international investment or competition policy
  • Fluency in English

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

The GIZ offers an additional benefits package for deployments in fragile security situations. You can find further information in the Guide to the Collective Agreement on Assignment Conditions in Fragile Contexts

Please use the following link for information about living and working in Ethiopia.

The security situation is tense. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. GIZ runs a professional security risk management system in the field of deployment. The freedom of movement is restricted. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.  

GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

This job is suited to a full or a part-time position.

There is the option of an earlier contract start.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is the lifting of the restrictions currently in force in the company on the possibilities for travel and business trips in order to contain the worldwide spread of the Covid-19 virus.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2f907068db525fa0976b7400deb3ddc096d60611

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50619

Kategorien: Jobs

Projektkoordination EG11 Organisation, Personalentwicklung (m/w/d) (Bonn)

26. Juli 2020 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Organisation, Personalentwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


Projektkoordination


Ausschreibungsnummer: 097/2020

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet für 24 Monate zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Die Abteilung Organisation, Personalentwicklung ist verantwortlich für die Themengebiete Organisationsentwicklung, Personalentwicklung, Nachhaltigkeit und die Koordinierung interner und externer Gremien.


Ihre Aufgaben:

  • Einführung und Ausbau eines CRM-Systems
  • Weiterentwicklung und Aktualisierung des Projektplans
  • Datenrecherche und Ermittlung des Ist-Zustands, Konzeption des Soll-Zustands gemeinsam mit einzuführenden Organisationseinheiten
  • Umsetzung, Steuerung und Qualitätssicherung der Entwicklung von Anpassungen und Einführung des Systems
  • Sicherstellung der Finanz- und Personalressourcen
  • Koordinieren der beteiligten Organisationseinheiten bzw. Mitarbeitenden
  • Projektdokumentation, Rücksprache mit der Abteilungsleitung, Projektkommunikation sowie Projektmarketing
  • Mitarbeit bei dem Projekt Einführung einer Projektdatenbank auf Basis von Microsoft Dynamics CRM und weiteren IT-Projekten


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorniveau) im Bereich (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschaftswissenschaften oder Sozialwissenschaften mit der Vertiefung Organisations-entwicklung/Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet
  • ausgewiesene Erfahrungen mit MS Dynamics CRM sowie im Projektmanagement
  • Erfahrung in der Begleitung von Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen
  • professioneller Umgang mit MS Office Tools, Datenbanken und Internet-Anwendungen sowie hohe Affinität zu informationstechnischen Fragestellungen
  • gute allgemeine Verwaltungskenntnisse
  • analytisches und strukturiertes Denkvermögen, sehr gute kommunikative Fähigkeiten und selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Eigenmotivation


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 097/2020 bis zum 09.08.2020. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Projektleitung Fairer Handel und Faire Beschaffung kommunal (m/w/d) (Berlin)

26. Juli 2020 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Fairer Handel und Faire Beschaffung kommunal des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin eine


Projektleitung


Ausschreibungsnummer: 110/2020


Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist bis zum 31.12.2021 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD. Bitte beachten Sie, dass bei Nichterfüllung der personenbezogenen Voraussetzungen lediglich eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD erfolgen kann.


Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) ist das Kompetenz- und Servicezentrum für kommunale Entwicklungspolitik. Sie informiert, berät, qualifiziert, vernetzt und fördert Kommunen aus Deutschland, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Zentrale Handlungsfelder sind dabei Fairer Handel und Faire Beschaffung, Migration und Entwicklung, kommunale Partnerschaften, Global Nachhaltige Kommune sowie kommunale Förderung und Mobilisierung.


Ihre Aufgaben:

  • Gesamtsteuerung, konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung des Projekts sowie laufendes Monitoring der Kompetenzstelle Faire Beschaffung Berlin in enger Abstimmung mit dem Zuwendungsgeber
  • Planung und verantwortliche Gesamtsteuerung des Jahresbudgets; Sicherstellung der Finanzierung der Einzelmaßnahmen innerhalb des Projekts; Überwachung und Verantwortung für die Einhaltung der Bewirtschaftungsvorschriften und -richtlinien
  • Steuerung der Einrichtung und des Betriebs einer Hotline
  • aktive Kontaktaufnahme/Ansprache und fachliche Beratung der Berliner Vergabestellen und Beschaffungsverantwortlichen aus den Fachbereichen der Berliner Verwaltungen insb. zu vergaberechtlichen, produktbezogenen und verfahrensrechtlichen Fragen der sozial nachhaltigen Beschaffung
  • Steuern und Realisation von Fachbeiträgen und Vertragsverhandlung mit Dienstleistern und Honorarkräften
  • Entwicklung und Umsetzung eines Beratungs- und Schulungsangebots für die Berliner Verwaltung auch in Zusammenarbeit mit externen Fachkräften
  • Erstellung von Leistungsblättern, Begleitung von Musterausschreibungen und Durchführung von Pilotprojekten in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Fachaufsicht und externen Fachkräften sowie in Abstimmung mit der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit Berlin
  • Steuerung der Informationsarbeit sowie Konzeption und Redaktion des Internetauftritts der Kompetenzstelle
  • Steuerung und Aufbau eines Netzwerks von Beschaffungsstellen in Berlin und Förderung der Vernetzung und des Wissensaustausches innerhalb der Verwaltung und mit externen Organisationen und Projekten sowie projektbezogenen Netzwerken insbesondere in Berlin
  • Repräsentation des Projekts gegenüber unterschiedlichen Zielgruppen und Stakeholdern
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen zum Auftakt des Projekts sowie ggf. weiteren Veranstaltungen
  • Konzeption und Steuerung der Evaluierung des Projekts
  • Berichterstattung und mitverantwortliche Beteiligung an der Erstellung des Zwischen- und Verwendungsnachweises für das Projekt


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Masterniveau) vorzugsweise der Rechtswissenschaften sowie mit Bezug zu den Themen Nachhaltigkeit im öffentlichen Umfeld oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der sozial verantwortlichen Beschaffung
  • mehrjährige Berufserfahrung aus der Zusammenarbeit mit Kommunal- und/oder Landesverwaltungen
  • Erfahrung in der Beratung öffentlicher Auftraggeber mit Bezug zu nachhaltiger Beschaffung, z.B. durch Begleitung von Pilotausschreibungen/Erstellung von Musterausschreibungen
  • Erfahrung in der Abwicklung größerer Beschaffungsprojekte
  • Kenntnisse der Organisation der öffentlichen Verwaltung
  • sehr gute Kenntnisse des öffentlichen Vergaberechts
  • sehr gute Kenntnisse von Instrumenten und Verfahren der Planung, Monitoring und Evaluierung von Projekten
  • Erfahrung in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel sowie fundierte Kenntnisse der zuwendungsrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BHO, AnBest-P, VOL, BRKG)
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Organisationsgeschick und eine effiziente, selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 110/2020 bis zum 06.08.2020. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Projektkoordination Fairer Handel und Faire Beschaffung kommunal (m/w/d) (Berlin)

26. Juli 2020 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Fairer Handel und Faire Beschaffung kommunal des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin eine


Projektkoordination


Ausschreibungsnummer: 111/2020


Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist bis zum 31.12.2021 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD.


Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) ist das Kompetenz- und Servicezentrum für kommunale Entwicklungspolitik. Sie informiert, berät, qualifiziert, vernetzt und fördert Kommunen aus Deutschland, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Zentrale Handlungsfelder sind dabei Fairer Handel und Faire Beschaffung, Migration und Entwicklung, kommunale Partnerschaften, Global Nachhaltige Kommune sowie kommunale Förderung und Mobilisierung.


Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Durchführung und Evaluation der Projektmaßnahmen in Abstimmung mit der Projektleitung und dem Zuwendungsgeber
  • Durchführung von Ausschreibungen; fungieren als Ansprechpartner für Honorarkräfte und Drittdienstleister im Rahmen des Projekts
  • Einrichtung und Betrieb einer Hotline
  • aktive Kontaktaufnahme/Ansprache und Beratung der Berliner Vergabestellen und Berliner Beschaffungsverantwortlichen zu vergaberechtlichen, produktbezogenen und verfahrensrechtlichen Fragen der sozial nachhaltigen Beschaffung
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung eines Beratungs- und Schulungsangebots für die Berliner Verwaltung; Ermittlung der Zielgruppenbedarfe und dementsprechende Weiterentwicklung des Angebots
  • Erstellung von Textbausteinen und Informationsarbeit sowie redaktionelle Betreuung des Internetauftritts der Kompetenzstelle
  • Konzeption und Koordination der Netzwerkarbeit
  • inhaltliche und organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen zum Auftakt des Projekts sowie ggf. weiterer Veranstaltungen
  • Begleitung des Qualitätsmanagements sowie Berichterstattung und Beteiligung an der Evaluation zur fachlichen Weiterentwicklung der Projektmaßnahmen; Dokumentation und Erstellung des Zwischen- und Verwendungsnachweises für das Projekt
  • selbstständige Mittelbewirtschaftung und Rechnungsprüfung im Rahmen des Projektes unter Beachtung des BRKG, Zuwendungsrechts, BHO u.a. Verwaltungsrichtlinien


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelorniveau) mit Schwerpunkt Rechts-, Verwaltungs-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • Erfahrungen in den Themen Fairer Handel und Nachhaltigkeitsmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der nachhaltigen Beschaffung und Kenntnisse des öffentlichen Vergaberechts
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Bewirtschaftung von öffentlichen Mitteln (BHO, ANBest-P) und im Projektmanagement
  • ausgeprägte Beratungskompetenz
  • Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeits-/Medienarbeit


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 111/2020 bis zum 06.08.2020. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) für Saatgutproduktion und Pflanzenzucht (Outapi)

26. Juli 2020 - 22:00

Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) für Saatgutproduktion und Pflanzenzucht

JOB-ID: P1533V4560J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben “Wettbewerbsfähige und klimaresiliente Agrar- und Ernährungswirtschaft in Namibia“ unterstützt das Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Landreform in seinen Bemühungen den Agrarsektor in Namibia klimaadaptiv, marktorientiert und nahrungssicher zu gestalten. Unter der Einbeziehung einer Vielzahl an Implementierungspartnern ist das Vorhaben dabei auf politischer, institutioneller und Zielgruppenebene tätig. Diesem holistischen Ansatz folgend sollen die Rahmenbedingungen für kleinbäuerliche Saatgutproduktion verbessert und die Kompetenzen von Kleinbäuer*innen sowie der landwirtschaftlichen Beratungsstruktur zu klimaangepasster Landwirtschaft erweitert werden.

Ihre Aufgaben
  • Fachliche Unterstützung des Direktorates für landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung des Partnerministeriums
  • Betreuung der Kooperation mit Universitäten und dem Partnerministerium in angewandter Forschung zu Pflanzenzucht und Saatgutproduktion
  • Beteiligung an der Sektorarbeitsgruppe und Unterstützung in der Erarbeitung von Maßnahmen zur Regulierung der Produktion von zertifiziertem Saatgut und des Registrierungsprozesses
  • Planung und Umsetzung von Feldarbeit mit dem Partnerministerium sowie Durchführung von Trainingsmaßnahmen im Bereich Saatgutproduktion und Multiplikation für Kleinbäuerinnen und Kleinbauern
  • Organisationsentwicklung von Saatgutproduktionsgemeinschaften und Genossenschaften
  • Technische Unterstützung des Partnerministeriums bei der Aufbereitung vorhandener Schulungsmaterialien zu Saatgutproduktion
  • Unterstützung des Projektmanagements bei fachlichen Fragestellungen, Sicherstellung der Sprechfähigkeit und Berichterstattung zu aktuellen Entwicklungen im Landwirtschaftssektor und in jeweiligen Interventionsgebieten
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Agrar- oder Gartenbauwissenschaften, mit Spezialisierung auf Pflanzenzüchtung oder Pflanzentechnologie, Angewandte Pflanzenbiologie, Saatgutwissenschaften und -technologie, Nutzpflanzenwissenschaften oder anderer relevanter Spezialisierung im Bereich Pflanzenkunde
  • Langjährige Berufserfahrung in Saatgutproduktion, Pflanzenzucht oder Forschung von Getreide, Futterpflanzen und Leguminosen
  • Fundierte fachliche Expertise in landwirtschaftlicher Entwicklung und Beratung mit dem Fokus auf kleinbäuerliche Saatgutproduktion
  • Kenntnisse der Geschäftsmodelle sowie von Betriebsmanagement, Pflanzenzucht und Zusammenarbeit in der Saatgutforschung
  • Ausgeprägte didaktische Fähigkeiten und erste Erfahrungen in der Erwachsenenbildung oder praktisch orientierter Ausbildung
  • Starke Kommunikations- und Kooperationskompetenz im interkulturellen Kontext und Versiertheit im Dialog mit und in der Beratung von Partnerinstitutionen sowie in der Zusammenarbeit mit Zielgruppen
  • Langjährige Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit, davon mehrjährige Auslandsaufenthalte
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Namibia.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

  • Standort der Position ist Outapi, ca. 830 km nord-westlich von Windhuk und nahe der Grenze zu Angola gelegen, und ist der Verwaltungssitz der Omusati Region. Die Kleinstadt zählt ungefähr 15,000 Einwohner und gilt als eine der demographisch und wirtschaftlich schnellst wachsenden Kleinstädte Namibias
  • Klimatisch befindet sich Outapi in dem sehr trockenen Nord-Westen des Landes, mit einem durschnittlichen Regenfall von ca. 400 mm per annum und Durchschnittstemperaturen von ca. 30°C
  • Einkaufsmöglichkeiten sind durch Niederlassungen von Supermartketten vorhanden, auch finden sich Geschäfte für Möbel, Elektronika sowie Kleidung und andere Dinge des täglichen Bedarfs. In Outapi gibt es Filialen der landesüblichen Banken, sowie zwei Hotels, drei Lodges und mehrere kleinere Restaurants
  • Gesundheitsversorgung ist durch ein staatliches Bezirkskrankenhaus, drei private Krankenhäuser, sowie mehrere niedergelassene Ärzte und vier Apotheken gegeben
  • Es gibt mehrere private Kindergärten und staatliche sowie private Schulen, allerdings ist Outapi nicht als Standort für Familien zu empfehlen
  • Das Freizeitangebot ist sehr limitiert und begrenzt sich neben dem einmal jährlich stattfindenden Olufuko Festival maßgeblich auf Ausflüge zu den ca. 70 km entfernten Ruacana Falls, in das Kaokoveld, an die Skeleton Coast oder in den ca. 270 km südlich gelegenen Etosha Park und ist somit für Natur- und Reiseliebhaber geeignet
  • Flugverbindung mit Windhuk gibt es über den 125 km entfernten Flughafen in Ondangwa mindestens einmal täglich

 

 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommen des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit  - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=bc8d354a378547fcb7ee5bced48796f17a86ce5a

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50657
Kategorien: Jobs

EZ-Scout (m/w/d) für die internationale Stiftungsplattform Foundations 20 (Hamburg)

26. Juli 2020 - 22:00

EZ-Scout (m/w/d) für die internationale Stiftungsplattform Foundations 20

JOB-ID: P1533V4547J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Als kompetente Ansprechpartner*innen der Entwicklungszusammenarbeit beraten und informieren die EZ-Scouts Institutionen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie interessierte private deutsche und internationale Stiftungen, Philanthrop*innen und soziale Investor*innen zu Kooperationsmöglichkeiten mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Sie fördern aktiv die Zusammenarbeit und den Austausch mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), mit Engagement Global sowie weiteren Durchführungsorganisationen und entwickeln innovative und nachhaltige Formen der Kooperation. Ziel des Einsatzes ist es, durch regelmäßigen Informationsaustausch, persönliche Arbeitskontakte und gemeinsame Aktivitäten Kooperationsmöglichkeiten zwischen der internationalen Stiftungs-Plattform Foundations 20 (F20) und der auf die Sustainable Development Goals (SDGs) ausgerichteten Entwicklungszusammenarbeit zu entwickeln und umzusetzen.

Ihre Aufgaben
  • Identifikation und Vermittlung der für die F20 relevanten Instrumentarien der Bundesregierung, insbesondere des BMZ, Engagement Global sowie weiterer Organisationen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Aufbau von Kontakten und Netzwerken zu den verantwortlichen Einheiten in der Bundesregierung, insbesondere im BMZ, bei Engagement Global, bei den Vorfeldinstitutionen des BMZ sowohl in Deutschland als auch weltweit
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Informations- und Qualifizierungsangeboten zu relevanten Themen der SDG und der Entwicklungszusammenarbeit
  • Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen und anderen Netzwerken deutscher Stiftungen zu Klima- und SDG-Themen
  • Entwicklung und Umsetzung von strategischen Kooperationsansätzen zwischen den F20-Mitgliedern, der SDG-Umsetzung und der Entwicklungszusammenarbeit
  • Unterstützung von F20 zu den Schwerpunktaktivitäten der Plattform
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Umweltpolitik und Entwicklungszusammenarbeit mit einem inhaltlichen Schwerpunkt auf europäischer und internationaler Klima- und Umweltpolitik
  • Erfahrungen in der klima- und nachhaltigkeitspolitischen Zusammenarbeit mit Indien
  • Vertrautheit mit aktuellen Konzepten und Ansätzen der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere der Klimapolitik sowie Projektleitungserfahrung im In- und Ausland
  • Ausgeprägtes Verständnis bezüglich wesentlicher Strukturen und Akteure der deutschen und internationalen klima- und umweltpolitischen Debatte sowie Interesse an der Entwicklung von innovativen und belastbaren Kooperationsansätzen in diesen Bereichen
  • Sehr gute Vernetzungskompetenzen sowohl in Stiftungsinstitutionen als auch im BMZ, bei Engagement Global und in Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Souveränes und diplomatisches Auftreten, Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten und hohe Eigeninitiative sowie eine hervorragende kommunikative und interkulturelle Kompetenz
  • Erfahrungen mit indischen Akteuren und im Stiftungsbereich sind wünschenswert
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse; Kenntnisse einer weiteren relevanten Fremdsprache sind von Vorteil

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=b784e1eb18ceed10113bf862180bc3fb7af08a76

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50743
Kategorien: Jobs

Team-Assistenz in Teilzeit 75% (m/w/d) (Bonn)

24. Juli 2020 - 22:00

 

Der German Doctors e.V. ist eine gemeinnützige private Hilfsorganisation, die ehrenamtlich arbeitende Ärztinnen und Ärzte in Länder des Globalen Südens (zurzeit Indien, Bangladesch, Philippinen, Kenia und Sierra Leone) entsendet. Die Organisation besteht seit 1983, das Jahresbudget liegt bei ca. 9 Mio. €.

Die Hilfe der German Doctors setzt konkret bei den grundlegenden Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten an. Erkrankungen gleich welcher Art treffen die Ärmsten der Armen besonders hart. Die German Doctors setzen sich in ihren Projekten für ein Leben in Würde ein, indem sie sich um die Gesundheitsversorgung, ausreichende Ernährung und die Ausbildung benachteiligter Menschen kümmern. Sie arbeiten basismedizinisch und engagieren sich für die Prävention von Erkrankungen. Neben den Arzteinsätzen engagiert sich German Doctors in strukturfördernden Projekten in den Bereichen Gesundheitssystemstärkung und Gesundheitsförderung.

Zur Unterstützung des gesamten Teams „Projektentwicklung und Arzteinsätze“ suchen wir zum 1. Oktober 2020 für die Geschäftsstelle in Bonn eine


Team-Assistenz in Teilzeit 75% (m/w/d)


Ihre Aufgaben

  • Team-Organisation und -Unterstützung mit vielfältigen Aufgabenbereichen
  • Übernahme der administrativen Aufgaben des Teams in den Bereichen Beschaffung, Beauftragung, Ablage  
  • Organisation von Veranstaltungen (intern und extern), inklusive Protokollerstellung
  • Unterstützung bei Dateneingabe für den Bereich Monitoring und Evaluierung
  • Unterstützung im Bereich Drittmittelabwicklung
  • Unterstützung der Vorständin Projekte
  • Koordination des Budgetprozesses im Team
  • Telefondienst


Fachliche Anforderungen

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium in Gesundheitswissenschaften, -management, Entwicklungszusammenarbeit oder Verwaltungswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens ein bis zwei Jahre Erfahrung im Bereich Team-Assistenz / Administration / Büro-Management vorzugsweise im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office)


Persönliche Fähigkeiten

  • Hohe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
  • Großes Organisationstalent
  • Flexibilität
  • Guter schriftlicher Ausdruck im Deutschen
  • Kompetenz im interkulturellen Austausch
  • Freude an einer unterstützenden Rolle


Wir bieten

  • Ein sinnstiftendes Umfeld mit hervorragendem Betriebsklima in einem wachsenden
  • dynamischen und sympathischen Team
  • Ein gehöriges Maß an eigenem Gestaltungsspielraum
  • Die Möglichkeit zur betrieblichen Altersversorgung


Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Übernahme in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis wird angestrebt. Wenn Sie sich von der Aufgabe angesprochen fühlen und ein*e Teamplayer*in sind, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Richten Sie diese bitte mit Nennung Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail bis spätestens zum 11. August 2020 an Dr. Christine Winkelmann (Vorständin Projekte): bewerbung@german-doctors.de


German Doctors e.V.    
Löbestraße 1a     
53173 Bonn    
www.german-doctors.de  




Kategorien: Jobs

Advocacy Officer (m/w/d)

24. Juli 2020 - 15:34
Über Global Citizen

Global Citizen ist eine globale Bewegung engagierter Menschen, die gemeinsam ihre Stimmen nutzen, um extreme Armut bis 2030 zu beenden. Global Citizen bietet hierzu Informationen rund um Kernthemen wie Ernährungssicherheit, Gleichberechtigung, Bildung, Umweltschutz und globale Gesundheit – und die Möglichkeit, sich gemeinsam für die Themen einzusetzen, die einem am Herzen liegen. Auf diesen Wegen mobilisiert Global Citizen eine große Community von Global Citizens, die zusammen Entscheidungsträger*innen aus Politik und Wirtschaft zum Handeln auffordert und finanzielle und politische und politische Zusagen für die Global Goals der Vereinten Nationen einfordert. 

Darüber hinaus unterstützt Global Citizen die Global Goals mit einzigartigen Event- und Aktionsformaten, wie den Global Citizen Festivals, für die Tickets nicht erwerblich sind, sondern durch politisches und soziales Engagement verdient werden. Seit Global Citizen im Jahr 2011 mit der Kampagnenarbeit begann, sind Global Citizens mehr als 25 Millionen Mal aktiv geworden. Diese Aktionen haben zu Zusagen von Regierungen, Institutionen und Unternehmen in Höhe von über 48 Milliarden US-Dollar geführt, die bis heute das Leben von 880 Millionen Menschen verbessert haben.

 

Aufgabenbereich
Als Advocacy Officer unterstützt du die politische Arbeit von Global Citizen in Deutschland. In enger Absprache mit der Deutschlanddirektorin wirst du geeignete Advocacy-Maßnahmen für Global Citizen entwickeln und durchführen. Du wirst im regelmäßigen Austausch mit internationalen Kolleg*innen stehen, um globale Kampagnen in Deutschland umzusetzen und voranzutreiben. Zusammen mit der Kampagnenkoordinatorin wirst du geeignete Kampagnenaktionen für den deutschen Markt entwerfen und Möglichkeiten schaffen, um den Stimmen von Global Citizens bei Entscheidungsträger*innen Gehör zu verschaffen. Deine Aufgaben werden u.a. umfassen:

  • Verfassen von Advocacy-Materialien wie z.B. Lobby-Briefen und Briefings
  • Terminvereinbarung und Vor- und Nachbereitung von Treffen mit politischen Akteur*innen
  • Unterstützung bei der Pflege und dem Ausbau von politischen Kontakten
  • Vorbereitung und Umsetzung von politischen Veranstaltung, z.B. parlamentarisches Frühstück
  • Monitoring politischer Entwicklungen und Recherche von relevanten Sachverhalten
  • Regelmäßiger Austausch mit Partnerorganisationen und Vertretung von Global Citizen in relevanten Arbeitsgruppen
  • Organisation von Petitionsübergabe an politische Akteur*innen und von anderen geeigneten Aktivitäten, die Global Citizens mit Entscheidungsträger*innen in Kontakt bringen
  • Überprüfung und Berichterstattung über die Umsetzung von Zusagen der Bundesregierung und anderen relevanten Stakeholdern
  • Umsetzung und Reporting von Förderungszielen in Germany
  • Unterstützung von globalen Kampagnen und Advocacy-Arbeit außerhalb von Deutschland wenn erforderlich

Erforderliche Qualifikationen

  • 1-3 Jahre Berufserfahrung in der politischen Arbeit und/oder der Entwicklungszusammenarbeit
  • Sehr gutes Verständnis des politischen Systems in Deutschland sowie gute fachliche Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit und der Haushaltspolitik
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Erfahrung im Umgang mit politischen Akteur*innen sowie mit externen Partnern 
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, fähig in einem stark dynamischen Team eng zusammenzuarbeiten
  • Fähigkeit, auch unter Zeitdruck sorgfältig, zuverlässig und ergebnisorientiert zu arbeiten

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, befristet bis zum 31.12.2021 mit der Option zur Verlängerung. Bitte reiche für deine Bewerbung deinen Lebenslauf und ein aussagekräftiges Anschreiben auf Englisch ein unter https://apply.workable.com/globalcitizen2030/j/FE95416C06/apply/

Kategorien: Jobs

Einkäufer/in (w/m/d), Elternzeitvertretung in Teilzeit 30 Std. (Nordstemmen)

24. Juli 2020 - 12:29

El Puente gehört zu den Pionieren der Fair Trade-Bewegung und arbeitet heute mit etwa 140 Handelspartnern in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen. In langjährigen und transparenten Handelspartnerschaften unterstützt El Puente seine Handelspartner als 100 % Fair-Importeur. Wir verkaufen diese Produkte an den Fachhandel der Weltläden in Deutschland und Europa sowie über unseren Online-Shop. Seit den 1970er Jahren gestalten wir dadurch einen gerechteren Welthandel. Als Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) richten wir unsere Arbeit an den zehn Standards des Fairen Handels aus. Unsere Vision ist ein faires Miteinander.

Zur Unterstützung des vorhandenen Bereichs suchen wir
eine Elternzeitvertretung für 18 Monate (1,5 Jahre) in Teilzeit ab dem 1. Oktober 2020
für unsere Einkaufsabteilung im Bereich Lebensmittel und Verarbeitung.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Weiterverarbeitung von Lebensmitteln zu verschiedenen Produkten (Schokolade, Teemischungen, Abfüllung, etc.) bei Lohnverarbeitern in ganz Europa
  • Einkauf und Disposition von Verpackungsmaterial
  • Neuentwicklung von Lebensmitteln und Weiterentwicklung des Verpackungssortiments

Sie bringen mit:

  • Kaufmännische/ betriebswirtschaftliche Ausbildung oder Studium
  • Affinität für komplexe innerbetriebliche Abläufe
  • Interesse für die Details der Abläufe bei Lohnverarbeitern
  • Berufserfahrungen im Einkauf oder Disposition
  • Interesse am Fairen Handel
  • Sprachkenntnisse Niveau B2/C1 in Deutsch und Englisch

Wir bieten:

  • Vergütung nach Haustarif in Anlehnung an den Tarifvertrag des Groß- und Außenhandels Niedersachsen, Gehaltsgruppe T4
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie vermögenswirksame Leistungen
  • Mitarbeiter*innenrabatte beim privaten Einkauf aller unserer Produkte
  • Finanziell bezuschusstes frisches Mittagessen aus der hauseigenen Kantine
  • Begleitung durch ein aufgeschlossenes und freundliches Team

Bei Interesse bitten wir um eine aussagekräftige schriftliche Bewerbung per E-Mail bis zum 21. August 2020 an Einkaufsleiterin Gesa Petersen: gesa.petersen@el-puente.de

Stellenanzeige als pdf: https://www.el-puente.de/wp-content/uploads/2020_Stellenausschreibung-Elternzeitvertretung-Einkauf.pdf

Kategorien: Jobs

Berater/in (m/w/d) im Sektorvorhaben Energie (Bonn)

24. Juli 2020 - 12:00

Berater (m/w/d) im Sektorvorhaben Energie

JOB-ID: P1533V3907J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das „Sektorvorhaben Energie - Energiewendekooperation und Regulierungspolitik“ der GIZ berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu seinem entwicklungspolitischen Engagement im Energiebereich. In einem neuen Schwerpunkt befasst sich das Vorhaben mit der Frage, welche Chancen sich durch eine grüne Wasserstoffwirtschaft für die Dekarbonisierung, wirtschaftliche Entwicklung und Beschäftigung in Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit bieten.

Ihre Aufgaben

  • Beratung des BMZ zu strombasierten Brenn- und Kraftstoffen in der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Analyse entwicklungspolitischer Chancen und Risiken der Herstellung von grünem Wasserstoff in ausgewählten Partnerländern
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für die Beauftragung von Forschungs- und Beratungsinstituten
  • Steuerung und Koordination sowie Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse
  • Stakeholder-Analyse sowie Aufbau und Pflege relevanter Kontakte inkl. Netzwerkbildung in der Community der Entwicklungszusammenarbeit
  • Unternehmensinterne Koordination mit themenverwandten Vorhaben sowie Austausch mit Projekten anderer Geber
  • Querschnittsaufgaben wie Veranstaltungs- und Wissensmanagement

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Ingenieurs-, Wirtschaftswissenschaften oder in einer energiebezogenen Fachrichtung
  • Umfassende Kenntnisse der verschiedenen Power-to-X Technologien und möglichen Anwendungsfälle für strombasierte Brennstoffe
  • Mehrjährige Erfahrung in internationalen Projekten sowie in der Politik- und Fachberatung
  • Grundlegendes Verständnis der Entwicklungszusammenarbeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Französischkenntnisse sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Ggf. besteht die Option auf einen früheren Vertragsbeginn.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=99a42793b5016c63e2aecf5699b2360a423b1bcb

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50515

Kategorien: Jobs

Junior Projects Manager MENA TEAM based in Amman (m/f/d)

23. Juli 2020 - 22:00

 

Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. is a non-profit, independent organization, which was founded on the occasion of the war in Afghanistan in 1981 and is now active worldwide. With an annual project volume of 25-30 million Euro, Help provides rapid assistance in the event of disasters and sustainable reconstruction for and with people in need, especially in Africa, Asia and Europe.

As a globally operating humanitarian aid organization, Help receives funding and the highest recognition from national and international donors and is committed to the national and international standards of humanitarian aid as well as the transparent use of funds and impact monitoring.

 

Scope of position:           Full-time (39h/week)

Kategorien: Jobs

Seiten