Sie sind hier

epojobs

Newsfeed epojobs abonnieren
Der internationale Stellenmarkt für Experten und Entwicklungshelfer
Aktualisiert: vor 28 Minuten 55 Sekunden

Berater*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Evaluation für den Standort Düsseldorf oder Berlin

14. Juli 2020 - 7:02

IMAP ist eine 2002 gegründete, bundesweit tätige Beratungsgesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung. Wir begleiten Veränderungsprozesse in der Gesellschaft, in Organisationen und in Teams. Dabei liegt unsere besondere Expertise in der Berücksichtigung kultureller Faktoren. Als systemische Organisationsberatung betrachtet IMAP Organisationen immer als Ganzes mit all ihren Menschen, Perspektiven, Regeln, Verhaltensmustern, und vor allem Ihrer Kultur. Mit dieser besonderen Perspektive befähigen wir unsere Kund*innen, nachhaltige Veränderungsprozesse zu gestalten.

An unseren Standorten in Düsseldorf und Berlin arbeitet ein erfahrenes, derzeit 37-köpfiges Team. Alle Berater*innen durchlaufen eine zertifizierte Ausbildung in systemischer Organisationsberatung und verfügen über längere Auslandsaufenthalte und mehrkulturelle Biographien. 

Für unser Team „Democracy & Diversity“ suchen wir eine*n Berater*in mit dem Schwerpunkt Evaluation. Als 10-köpfiges Team beschäftigen wir uns bei IMAP insbesondere mit Veränderungsprozessen auf gesellschaftlicher Ebene. Zu unseren Kund*innen zählen vorrangig Organisationen aus dem öffentlichen Sektor, u. a. Bundes- und Landesbehörden, kommunale Akteure, Bildungsinstitutionen, Migrant*innenselbstorganisationen und Stiftungen. Häufig arbeiten wir dabei an der Schnittstelle zwischen Evaluation und Beratung. Deshalb verfolgen wir in vielen Evaluationen formative, partizipative Ansätze und arbeiten wirkungs- und lernorientiert.

Ihr Aufgabenbereich

  • Sie übernehmen in Zweier-/Dreierteams die Konzeption, Organisation und Durchführung von (formativen) Evaluationen von Projekten und Förderprogrammen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.
  • Sie bearbeiten Projekte an der Schnittstelle zwischen Evaluation und Beratung.
  • Sie übernehmen die selbstständige Erstellung von Studien, Analysen und Konzepten in Themenbereichen wie Demokratieförderung, Integration, Diversität, Bildung und Extremismusprävention.
  • Sie tragen zur Akquise von Projekten bei Neu- sowie Bestandskund*innen bei.

 Ihr Anforderungsprofil

  • Ein abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Sozial-, Politik- oder Wirtschaftswissenschaften, Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Evaluation, Monitoring und Wirkungsorientierung
  • Sehr gute Kenntnisse quantitativer und qualitativer Erhebungs- und Analysemethoden der empirischen Sozialforschung
  • Grundlagen und erste Erfahrungen in der systemischen Organisationsberatung wünschenswert
  • Exzellente Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Exzellente kommunikative, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Ausgeprägte Flexibilität, hohe Belastbarkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen im Inland
  • Erfahrungen im Projektmanagement und ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Teamgeist und Begeisterungsfähigkeit

Was wir Ihnen anbieten

  • Eine zukunftssichere Beschäftigung in einem modernen Unternehmen mit exzellenter Marktstellung im öffentlichen Sektor
  • Ein interessantes und qualitativ anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem dynamischen Umfeld
  • Platz für Innovation, Initiative und selbstbestimmtes Arbeiten in einem multikulturellen und interdisziplinären Team
  • Strukturierte Einarbeitung sowie ein individuelles Mentoringangebot und gezielte Fort- und Weiterbildungs­maßnahmen
  • Eine familiäre und werteorientierte Arbeitsatmosphäre mit kurzen Kommunikationswegen und einer Duz-Kultur
  • Eine attraktive Überstundenregelung
  • Ein flexibles Arbeitszeitmodell mit Möglichkeiten zur Arbeit im Homeoffice
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Eine moderne technische Ausstattung

Was uns wichtig ist

Unsere Mitarbeiter*innen machen IMAP zu dem, was es ist. Wir holen innovative und leistungsstarke Potenziale in unser Team, die sich mit Leidenschaft engagieren und unser Unternehmen voranbringen. Dafür geben wir unseren Mitarbeiter*innen von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben, die ihren Stärken entsprechen. Durch die Möglichkeit des autonomen Arbeitens verbunden mit ausgeprägter Lernbereitschaft entwickelt sich unser Team kontinuierlich weiter und trägt so zur Erfolgsgeschichte IMAPs bei.

Die richtige Mischung aus analytischer und persönlicher Kompetenz sowie eine unternehmerische Grundeinstellung zeichnen unsere Mitarbeiter*innen aus. Wir achten auf ein stimmiges Gesamtpaket – gefragt sind starke Persönlichkeiten, die in der Lage sind, auch in herausfordernden Situationen lösungsorientiert zu bleiben. In unserer von Offenheit geprägten Unternehmenskultur wird ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang großgeschrieben. Bei uns kann sich jeder einbringen und zu jeder Zeit den Rückhalt von Seiten der Kolleg*innen erwarten.

Wenn Sie sich dieser neuen und spannenden Herausforderung stellen möchten, dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen, Ihres gewünschten Standorts sowie möglichen Eintrittstermins mit der Kennziffer DD EVA 20/06 an Frau Baldauf, jobs@imap-institut.de. Das Anschreiben sollte kurz und knapp Ihre besondere Motivation für die angestrebte Tätigkeit, besondere fachliche Kenntnisse sowie persönliche Fähigkeiten beinhalten, sodass Ihre Passung deutlich wird. Bitte geben Sie auch eine Referenz an, die wir nach Rücksprache mit Ihnen kontaktieren können.

Weitere Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie unter https://www.imap-institut.de oder bei Ihrer Ansprechpartnerin Frau Baldauf unter 0211 5136973-10.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kategorien: Jobs

Medical Coordinator (m/f/d) Ukraine

13. Juli 2020 - 22:01

Médecins Du Monde is a network of 16 humanitarian Non-Governmental organizations, working in health and medical aid in domestic and international projects and advocating for a universal access and rights to health services.

MdM provides emergency medical aid in disaster and crisis situations, supports access to health care and, if possible, assists with reconstruction measures. The network is also active in risk reduction and preparedness as well as long-term development co-operations in neglected regions around the world that receive little public attention. MdM ensures that its health services are provided equally to the most vulnerable citizens, refugees, internally displaced people and host communities, regardless of their ethnic, social, religious or political background.

MdM has been operating in Eastern Ukraine since 2015, targeting the most vulnerable communities and people affected by the ongoing conflict by improving access and quality of health care services for the population.

JOB SUMMARY

Responsible for the management of the Medical Health Care activities and supervision of the MDM programs ensuring the quality of the services delivered by MDM medical teams.

GEOGRAPHICAL SCOPE OF INTERVENTION

The successful candidate will be based 50% in Kiev and 50% on the field (Luhansk and Donetsk regions).

ORGANIZATION CHART

The successful candidate will be part of the mission coordination team and will report to the General Coordinator, he/she will have direct technical link with Medical Referent in HQs Madrid.

FUNCTIONS

  1. Program Management
  • To participate to the development of the general strategy on MdM activities with the Coordination team, with particular focus on the technical aspects of the strategy
  • To ensure that different components of the program are consistent and in link with medical needs and international and national standards
  • To develop and implement evaluation systems of various components of medical interventions, supervise and monitor data collection processes, and analyse the medical data on a regular basis and set up corrective measures in case of need in coordination with the General Coordinator and HQ Technical Referent
  • To coordinate overall implementation strategy of medical activities throughout the mission and ensure validation of all related documentations/approaches/modalities (capacity building and awareness raising component, outreach operations, reporting templates, pharmacy management etc...)
  1. Technical Support and coaching of medical management staff
  • To participate in the recruitment of all local medical staff for the activities and programs
  • To develop training curriculum for MdM medical team, ensure proper implementation and monitoring training activities of the MdM and partners’ medical staff and/or to provide technical support to partner organizations in development of curriculum of trainings
  • To support local partners’ medical team on technical and organizational matters upon identified needs
  • To ensure regular technical support to MdM medical team, operating in the fields
  • To support MdM mission in Ukraine for the elaboration and regular update of the Team Health Guidelines and procedures including the Standard Operating Procedures, intervention design and modalities, health structures’ mapping, referal health facilities, medical evacuation plans and medical files management
  • To support finance department and Field Coordinators on the elaboration and follow-up of the programme’s budget
  • To support with medical technical inputs for the opening of new programs
  • To supervise and coordinate implementation of MdM’s health donation activities for the whole mission in Ukraine
  • To provide technical expertise and guarantee quality, appropriateness and effectiveness of donations
  • To ensure relevance and timeliness of the medical activities in Non-Government Controlled Areas
  • To support the health team with instruments and methodology on health needs assessment and on monitoring of health activities
  • To support development of MdM country advocacy strategy with technical advises on Health to ensure relevance of health messages on national & international levels and the Health reform currently implemented in Ukraine
  • To act as focal point for Health activities within a Consortium of international and national NGOs
  • To identify and assess capacity building needs for MdM health staff
  1. Coordination and representation
  • To participate in different medical meetings and health clusters events
  • To ensure close coordination and information sharing with local and international health stakeholders and relevant actors
  • To support the General Coordinator/coordination team in evaluation and technical analysis of needs and requests coming from MdM counterparts
  1. Management of medical stock and logistic chain for medical purchase in collaboration with logistic department
  • To ensure medical activities have needed equipment, material & medications to be fully operational
  • To support the medical purchase process in terms of quality and appropriateness check-up
  • To ensure quality of the products through technical analysis of the medical equipment, material & medications conducted during the procurement process
  • To supervise the pharmacy activities in terms of quality of storage conditions in collaboration with Logistics department and management (consumptions, orders & inventory)
  1. Reporting
  • Provide regular reporting on health, activities to line manager upon solicitation (coordination meeting, workshop meeting, etc.)
  • Contribute to donor reports and proposals, monthly situation report (SITREP), as well as the Medical Quarterly Reports, by providing relevant data, analysis, and technical inputs related to health activities (consolidation of information from mobile teams and partners)
  • Provide the desk officer with a mission report and/or handover document at the end of contract

REQUIRED QUALIFICATIONS

Academic background: Medical Doctor University Degree
Desirable:
- Master in International Cooperation and/or Humanitarian Aid
- Public Health Studies

REQUIREMENTS

Language requirements: English: fluent speaking and writing. Strong asset: Russian and/or Ukrainian
Computer requirements: Fair knowledge of Windows environment (MS Word, MS Excel, PPT)

EXPERIENCE

  • At least 3 years’ field experience in similar positions
  • Previous experience in emergencies contexts
  • Knowledge of public health issues
  • Experience as international team manager
  • Experience in hard negotiations with local authorities, partners and staff
  • Ability to have a global overview of a program (not only on medical plan)

COMPETENCE PROFILE

  • Excellent planning, managerial and coordination skills
  • Strong communication (written and spoken) and interpersonal skills with experience in managing diverse teams
  • Stress management
  • Willing and able to work productively in a challenging environment
  • Cultural awareness and adaptability
  • Good team work and networking skills
  • Strict compliance with the safety protocols established for the country and MdM mission
  • Alignment with principles and ethics of Medicos del Mundo
  • Ability to take quick decisions according to the context in coordination with the team
  • Diplomacy

AVAILABILITY

Immediately: 8 months (with possible extension)

SALARY

Medicos del Mundo’s Salary charts.
Applicants must send CV at follow e-mail address included the REFERENCE description noted below:
Website: Send application here https://www.humansurge.org/es/humanitarian-job-offer/medicos-del-mundo-medical-coordinator-location-ukraine-ukraine/446

CONTACT

Médicos del Mundo
ATT: Desarrollo de Personas C/ Conde de Vilches, 15 28028 Madrid

REFERENCE

Medical Coordinator
Every application unanswered within 15 days after deadline must be considered disregarded.

Please note:
Médicos del Mundo promotes equal opportunities for all people. We establish positive action measures for those who, due to functional diversity or social and / or cultural factors, belong to under-represented groups in the positions offered.
As a result, no candidate with a valid profile for this position will be rejected because of a functional diversity or for reasons of birth, ethnicity, race, sex, gender or any other personal, social or cultural condition.

Kategorien: Jobs

Referent/in Kampagnenmanagement (m/w/d) Face-to-Face Fundraising Hamburg

13. Juli 2020 - 22:00

 

Referent*in Kampagnenmanagement (m/w/d) Face-to-Face Fundraising Hamburg


Für die Finanzierung unserer weltweiten Projektarbeit führen wir seit Ende 2007 Face-to-Face-Kampagnen zur Gewinnung neuer Dauerspender*innen in eigener Regie durch. Die professionelle, hochwertige und nachhaltige Neuspendergewinnung hat für uns oberste Priorität. Zur Unterstützung unserer Inhouse-Kampagnen suchen wir eine*n dynamische*n und erfahrene*n Persönlichkeit für unser Regionalteam in Hamburg.


I. Die Stelle

Stellenbezeichnung:     
Referent*in Kampagnenmanagement (m/w/d) Face-to-Face-Fundraising Hamburg

Einsatzsort:        
Hamburg

Beginn:         
gerne ab September 2020

Befristung:     
zunächst 2 Jahre Eingangsbefristung, langfristige Zusammenarbeit wird angestrebt

Umfang:    
Teilzeit 80% (32 Stunden pro Woche)

Gehalt:    
nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; für Teilzeit mit 32 Wochenstunden 2.249,- Euro bis 2.846,- Euro brutto/monatlich, 13. Monatsgehalt plus weitere Benefits


II. Ihre Aufgaben:

  • Erstellung einer monatlichen Tourenplanung und Personaleinsatzplanes für 10-20 Face-to-Face-MitarbeiterInnen
  • Beobachtung, Steuerung und Auswertung der quantitativen und qualitativen Kampagnenergebnisse gemäß Jahresplan
  • Budgetplanung, -verwaltung – und Abrechnung
  • Eigenverantwortliche regionale Standortakquise und Beziehungspflege mit privaten und städtischen Standplatzgebern
  • Durchführung von Schulungsworkshops (auch an Wochenenden)
  • Konzeption und Umsetzung von Bindungsmaßnahmen für das Face-to-Face-Team
  • Sicherung einer professionellen, reibungslosen und nachhaltigen Kampagnenumsetzung


III. Ihr Profil:

  • Sie haben fundierte Kenntnisse im Projekt-/Kampagnen- oder Eventmanagement?
  • Listen, Detailplanungen und ein funktionierender Ablauf lassen Ihr Herz höherschlagen?
  • Sie haben eine „Can-Do-Mentalität“ und freuen sich auf einen dynamischen Arbeitsalltag?
  • Sie bringen fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office) mit und arbeiten gern mit Datenbanken?
  • Sie haben Lust auf intensive Teamarbeit in einer wertschätzenden „Du-Atmosphäre“ und möchten unsere Kampagnen kontinuierlich weitergestalten?
  • Sie kommunizieren gern, kompetent und können uns mit Ihren Erfahrungen in der Personalmotivation, Gruppentrainings und Konfliktmanagement bereichern?
  • Sie möchten sich für humanitäre Themen engagieren und einen grundlegenden Beitrag für unsere weltweite, medizinische Nothilfe leisten?


Dann sind Sie bei uns genau richtig und wir müssen uns kennenlernen!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail (alle Dokumente in einem PDF) bis zum 02.08.2020 an Melanie Bohn unter: bewerbung.ber@berlin.msf.org 

Haben Sie Fragen vorab? Jann Chounard, Teamleiter Face-to-Face-Fundraising, erreichen Sie gern unter: 030-700 130 156 oder jann.chounard@berlin.msf.org
Hier geht es zur vollständigen Stellenausschreibung: https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/stellenangebote-hilfsorganisation

Kategorien: Jobs

Sachbearbeitung Veranstaltungsmanagement EG9b (m/w/d) (Bonn)

13. Juli 2020 - 22:00

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Stabsstelle Kommunikation, Veranstaltungen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


Sachbearbeitung Veranstaltungsmanagement


Ausschreibungsnummer: 095/2020

 
Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet für 24 Monate zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TVöD.

Die Stabsstelle ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Engagement Global und für die interne Kommunikation.

 
Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Planung, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen zur Bekanntmachung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen
  • Mobilisierung und Koordination der beteiligten Akteure
  • Unterstützung beim Teilnehmendenmanagement
  • Steuerung und Koordination von externen Dienstleistern
  • technische und logistische Vorbereitung der Veranstaltungsauftritte (u.a. Messeausstattung, Technik, Werbemittel)
  • Erstellung und Administration von Angebotsanfragen und Ausschreibungen zu externen Dienstleistungen
  • Außenvertretung in Bezug auf die eigenen Aufgaben
  • Nachbereitung der Veranstaltungen und Aktionen (u.a. Evaluation und Dokumentation)
  • Querschnittsaufgaben innerhalb der Stabsstelle Kommunikation, Veranstaltungen


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Politikwissenschaft, Geistes- und Sozialwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Veranstaltungsmanagement und/oder einer Kommunikations- oder Eventagentur
  • Kenntnisse in der aktuellen Entwicklungspolitik
  • hervorragende kommunikative Kompetenz
  • analytisches und konzeptionelles Denken
  • Präsentations- und Moderationskompetenz
  • Beratungs- und Dienstleistungskompetenz
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Bereitschaft zu Dienstreisen


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist daher möglich. Gemäß unseres Leitbildes (https://www.engagement-global.de/leitbild.html) treten wir für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft, eine Kultur der Vielfalt und die Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden ein. Unsere Unternehmenskultur zeichnet sich durch einen respektvollen und sensiblen Umgang mit Vielfalt aus und ermöglicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Chancen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Menschen mit oder ohne einer Beeinträchtigung. Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 095/2020 bis zum 28.07.2020. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.

Kategorien: Jobs

Policy Advisor for Climate Finance and Development (m/f/d) (Bonn or Berlin)

13. Juli 2020 - 15:26

32-40h/week, location: Bonn or Berlin, starting ideally September 1st, 24 months, extension envisaged

Germanwatch is a development and environment organization that actively engages in international political and economic discussions. The situation of marginalized people forms the starting point for our engagement for sustainable development.

Germanwatch advocates for the provision of predictable climate finance that takes into account the needs of developing countries and the most vulnerable. The UN climate funds, including the GCF and the Adaptation Fund, constitute important multilateral instruments in the provision of climate finance. As the GCF is entering a critical phase with many projects entering implementation, Germanwatch is supporting CSOs in developing countries, in particular Africa, to strengthen their long-term capacity in participating in national dialogues, advocating for ambitious project proposals and increasing accountability and transparency through participatory monitoring and evaluation. This should ultimately enable GCF projects and programs to unfold their transformative effect.

To complement our International Climate Policy Team we are looking for a

Professional with the following profile:

  • Understanding of the international climate regime, especially the UNFCCC processes and different finance institutions, in particular the Green Climate Fund (GCF).
  • Competence and work experience in the area of climate change action in developing countries. Experience working with finance institutions is considered a strong asset.
  • Proven intercultural competence and experience in working with/in developing countries, preferably Africa, and a profound understanding of vulnerable people's needs and circumstances.
  • High motivation to work in an NGO environment.
  • Fluency in English. Excellent oral and written French skills are a strong advantage. At minimum, basic command of German language or willingness to learn is desired.

Your tasks will initially include contributions to:

  • Cooperate, coordinate with and capacitate NGO partners in developing countries, in particular in Africa, to effectively engage with GCF activities on a domestic and international level.
  • Formulate and present policy suggestions to improve climate finance architecture from the perspective of vulnerable people.
  • Prepare communication materials (including short papers and briefings, newsletter, blog posts, social media).
  • Engage in international NGO networks on the international climate finance architecture, in particular the GCF.
  • Manage multi-year project with international NGO partners.

The post will be based in either Bonn or Berlin, Germany, and will require national and international travel. Note that due to the current pandemic, the home office would be the prevailing workspace in the beginning. Germanwatch will support securing visa and work permit. The position comes with German benefits scheme, including health insurance.

We strive for equal representation of all social and cultural groups among our employees. We, therefore, explicitly welcome applications from people with migratory backgrounds and people with disabilities. We offer high flexibility with regard to working hours and workplace and provide technical support as needed.

Application documents (including the below mentioned applicant’s form) should be sent no later than August 3rd to: Dr. Gerold Kier, Administrative Director, jobs@germanwatch.org. The applicant’s form may be downloaded at https://germanwatch.org/de/18869. In case of problems with downloading this form, please contact Ms. Andrea Taubert (taubert@germanwatch.org) for assistance. The applicant’s form is the central document of your application, necessary for it to be valid. It also contains further information on the application process.

First round of virtual interviews: August 10th.
Second round (with a selection of applicants from round 1): August 24th.

Kategorien: Jobs

Advisor ot the Civil Peace Service for the programme of Dialog- and Memory Work (Phnom Penh)

13. Juli 2020 - 12:00

Advisor ot the Civil Peace Service for the programme of Dialog- and Memory Work

JOB-ID: P1533V2719J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

CPS Cambodia’s programme "Reconciliation and Justice in the Context of the Khmer Rouge Tribunal" aims at strengthening remembrance, supporting memoralization and national reconciliation dialogues related to the Khmer Rouge past. “Kdei Karuna” (KdK/ www.kdei-karuna.org) is a politically neutral NGO working in the areas of conflict transformation and peace-building. The organisation places a specificl focus on creating dialogue events and initiating spaces of remembrance in Phnom Penh and its surrounding rural districts.

 

KdK recently concluded a strategic internal development and restructuring process. It included the refinement of the organisation’s content portfolio and a revision of existing work approaches. Furthermore, it focused on the consolidation of relationships with established and potentially new donors in a more diversified way. This consolidation via contemporary marketing and publication channels will be using external communication and a multi-layered approach towards a diverse donor community.

Your tasks

  • Advisory regarding conceptualisation and implementation of activities of KdK’s programme “Justice and History Outreach”, as well regarding the implementation of projects with youth and survivors on the topics of gender, ethnicity and generational conflicts
  • General support in matters of organisational development, public relations and internal communication processes
  • Providing the partner organisation with advisory concerning the planning and roll-out of a new fundraising strategy, as well as concerning the re-organisation and consolidation of donor relationships
  • Advisory support concerning the continuous development of a knowledge management system and internal capacity building processes
  • Consulting and empowering staff of KdK and other partner organisations on questions of project development and implementation as well as identity-based project work
  • Advisory to KdK on overall CPS-specific programme planning and implementation as well as monitoring of and reporting about such details

Your profile

  • University degree in social sciences, political sciences, educational sciences, or other relevant fields of training
  • Work experience in the area of Dealing with the Past, in particular working with youth on dialogue and remembrance, as well as gender-specific project work
  • Proven experience in organisational development in the context of civil society, and in the fields of communication and marketing, especially in regard to publications and digital media
  • Verifiable track record of implementing successful fundraising campaigns as well as building and consolidating stable donor relationships
  • Expertise in applying and conveying participatory methods to foster empowerment processes
  • Furthermore, you hold the nationality of a member state of the European Union

 

 

Additional information

As a service provider in the field of international cooperation for sustainable development and international education work, we are dedicated to shaping a future worth living around the world. We have over 50 years of experience in a wide variety of areas, including economic development and employment promotion, energy and the environment, and peace and security.

Please use the following link for information about living and working in Cambodia.

In general, the security situation is calm. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. A contact person for security risk management is appointed at the local GIZ office. There are no special restrictions to freedom of movement in the working environment. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.  

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.

You can get an overview of our benefits packages here.

Driving license and willingness to business trips to Southeast Asia are required.

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience.
In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is currently dependent on the company’s adaptive strategy to respond to the worldwide spread of the CoViD-19 virus.

 

Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=38b911ddf4e5dd44cf0fb2db7575b41b6ff758b8

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50554

Kategorien: Jobs

Büroleitung für die Geschäftsstelle des int. Versöhnungsbundes dt. Zweig (Minden)

13. Juli 2020 - 8:32

 

Büroleitung für die Geschäftsstelle des int. Versöhnungsbundes dt. Zweig

Der Int. Versöhnungsbund ist ein Friedensverband mit einer klaren gewaltfreien Grundhaltung. Seit mehr als 100 Jahren vereinigt er Menschen, die sich aufgrund ihres Glaubens oder einer anderen humanistischen Grundhaltung für Gewaltfreiheit in allen Lebensbereichen einsetzen, der Kraft der Güte und der Wahrheit vertrauen und sich für Frieden und Gerechtigkeit und einen gewaltfreien Umgang mit der Erde einsetzen.

Der Int. Versöhnungsbund arbeitet vor allem durch seine Mitglieder an der Basis. Sie werden unterstützt durch hauptamtliche Friedensfachkräfte und die Geschäftsstelle in Minden/Westfalen.

Finanziert wird der Versöhnungsbund vor allem aus Spenden von Mitgliedern und Freunden sowie den Mitgliedsbeiträgen. Seine vielfältigen Programme und Projekte werden darüber hinaus durch kirchliche, staatliche und private Zuschüsse gefördert.

Wir suchen zum 01.01.2021 eine Leitung für die Geschäftsstelle in Minden mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Std.

Sie bringen mit:

  • Interesse an den Themen Frieden, Gerechtigkeit und gewaltfreiem Umgang mit der Erde
  • Fähigkeit zur strukturierten Arbeit im Rahmen der Organisation und Verwaltung des Verbandes auch bei mehreren parallellaufenden Prozessen
  • Freude an der Beratung und Unterstützung von Mitgliedern und Freunden des Verbandes bei der Planung und Durchführung von Projekten, Kampagnen und Veranstaltungen.
  • Erfahrung in der Organisation von Tagungen und Seminaren
  • Bereitschaft an Planung und Unterstützung der Vorstandssitzungen
  • Erfahrungen im Bereich Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen in der Projektarbeit (Beantragung, Durchführung, Abrechnung)
  • Englischkenntnisse, um unsere int. Kontakte pflegen zu können
  • Kompetenz in Bürokommunikation und digitalen Medien

Wir bieten:

  • Ein eingearbeitetes Team von Mitarbeitenden
  • Unterstützung und Beratung durch den Vorstand
  • Ein Gehalt in Anlehnung an den TVL bis 30 Wochenstunden
  • Flexible Gestaltung der Arbeitszeit in Absprache

Bewerbungen erbitten wir bis 15.08.2020 per E-Mail an: nauerth.bielefeld@freenet.de

Bei Rückfragen stehen zur Verfügung:

Vorsitzende: Annette Nauerth (nauerth.bielefeld@freenet.de, oder 0521/171861)

Geschäftsstelle: Clemens Holz 0160 97996576

Kategorien: Jobs

Projektleiter (m/w/d) für internationale Beratungsprojekte in Zentralasien und Europa (Bonn)

12. Juli 2020 - 22:00


Sie wollen etwas bewegen? Sie möchten gestalten und aufbauen?

Dann könnten wir gut zusammenpassen! Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V. ist auf internationale Entwicklungszusammenarbeit im Finanzsektor spezialisiert. Für unser Europa/Zentralasien-Team am Standort Bonn suchen wir in Vollzeit

Projektleiter (m/w/d) für internationale Beratungsprojekte in Zentralasien und Europa



Die Position:

Die Sparkassenstiftung führt in 16 Ländern in Europa, Zentralasien und dem Nahen Osten Partnerschaftsprojekte zur Stärkung der finanziellen Inklusion durch, z.B. durch Entwicklung von Finanzinstituten, finanzielle oder kaufmännische Bildung und ländliche Entwicklung. 
Die Gesamtverantwortung, Leitung sowie die Vernetzung mit Gebern und Partnerinstituten der Sparkassen-Finanzgruppe obliegt der Projektleitung in Bonn.


Ihre Aufgaben:

Sie planen Projekte im Finanzsektor in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, steuern sie fachlich und administrativ und vertreten sie gegenüber Gebern und anderen Akteuren. Dazu reisen Sie regelmäßig in die Projektländer, führen und unterstützen die dortigen Mitarbeiter und vertreten die Sparkassenstiftung. In der fachlichen, finanziellen und administrativen Steuerung setzen Sie die Richtlinien der jeweiligen Geldgeber bzw. des deutschen Zuwendungsrechts um.

 
Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wirtschaftsbezogenes Studium oder vergleichbare bankfachliche Berufsbildung
  • Fundierte Berufserfahrung in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und / oder im Sparkassen- oder Finanzsektor
  • Vorzugsweise mehrere Jahre Berufserfahrung im Ausland
  • Umfassende Fach-, Führungs- und Projekterfahrung im Finanzsektor
  • Diplomatisches Geschick und Verhandlungstalent, Teamfähigkeit und interkulturelle Sensibilität
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine vielseitige Position mit Projektverantwortung und umfassenden Gestaltungsmöglichkeiten in teamorientierter, internationaler Atmosphäre am Standort Bonn. Ein Job-Ticket, VL, Zusatzversorgung und flexible Arbeitszeiten, auch mobil, runden unser Angebot ab.


Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung unter Angabe der Kennziffer EUZA-DPL2019 bis zum 31. Juli 2020 an:

bewerbung@sparkassenstiftung.de

www.sparkassenstiftung.de

Kategorien: Jobs

Mitarbeiter*in (m/w/d) der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Arbeitsschwerpunkt psychosoziale Arbeit (Frankfurt a.M.)

12. Juli 2020 - 22:00




Die Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international e.V.
sucht zum 1.9.  für die Frankfurter Geschäftsstelle eine/n

Mitarbeiter*in (m/w/d) der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Arbeitsschwerpunkt psychosoziale Arbeit und mit:
  • ausgewiesener Erfahrung in politischer Öffentlichkeitsarbeit, bestmöglich auch im Bereich internationaler psychosozialer Arbeit
  • profunden Kenntnissen globaler politischer Zusammenhänge und internationaler politischer Strukturen und der Fähigkeit, sich schnell Sachkenntnisse zu wechselnden thematischen Brennpunkten anzueignen und diese für Broschüren, Artikel und Spendenaktivitäten umzusetzen
  • hoher sprachlicher Kompetenz in Wort und Schrift und routinierter Nutzung von Social Media.


Zu Ihren zentralen Aufgaben gehört das Verfassen von Texten von kurzen Blogs bis zu Publikationen, die Konzipierung und Umsetzung von Vorträgen, die aktive Mitarbeit bei der Erstellung von Presse- und Socialmediaarbeit sowie Pflege und Ausbau von Netzwerken und die strategische Weiterentwicklung des jeweiligen Aufgabenbereichs.

Wir suchen eine reflektierte und engagierte Persönlichkeit, die um die politischen Implikationen von Hilfe weiß, über eine sehr gute kommunikative und interkulturelle Kompetenz verfügt und sich nicht vor flexibler Arbeitsanforderung unter politisch komplexen Bedingungen scheut. Die Bereitschaft zu Reisen in die Projektregionen von medico und sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, eine zweite Fremdsprache ist von großem Vorteil.

Wir bieten ein lebhaftes Team, das sein Potential in diskussionsfreudigen Runden gemeinsam entwickelt und in dem ein hohes Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsübernahme erwünscht ist.

Die Stelle wird nach Haustarif vergütet und umfasst 32 Wochenstunden (80% Stelle).

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte per Mail bis zum 24. Juli 2020 an bewerbungen@medico.de

Kategorien: Jobs

Content-Redakteurin (50 %) (Köln)

12. Juli 2020 - 22:00



medica mondiale e. V. ist eine international tätige, feministische Frauenrechts- und Hilfsorganisation, die Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten unterstützt. In eigenen Programmen und in Kooperation mit lokalen Frauenorganisationen bieten wir Betroffenen von sexualisierter Gewalt vor Ort ganzheitliche Unterstützung. Auf politischer Ebene setzen wir uns zudem offensiv für die Durchsetzung der Rechte von Frauen ein, fordern eine konsequente Ahndung der Verbrechen sowie wirksamen Schutz, Gerechtigkeit und politische Teilhabe für Überlebende von Gewalt. Derzeit ist medica mondiale unter anderem in Nordirak/Kurdistan, in Afghanistan, in Liberia, in Südosteuropa und der Region der Großen Seen Afrikas tätig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Content-Redakteurin (50 %)



Ihre Hauptaufgaben sind:

  • Content für die Website und die Social Media-Kanäle von medica mondiale aufbereiten und gestalten
  • Verfassen und Redigieren von Texten
  • Erstellen und Bearbeiten von Video-Content
  • Bilder auswählen und bearbeiten
  • Inhalte grafisch aufbereiten
  • Texte, Bilder und andere Gestaltungselemente in das Redaktionssystem TYPO3 integrieren


Sie bringen mit:

  • Journalistisch und kommunikationswissenschaftlich fundiertes Wissen und Können
  • Berufserfahrung im Bereich Online-Redaktion (Websites und Soziale Medien), auch SEO
  • Erfahrung im journalistischen Bereich
  • Anwendungssicherheit von Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen
  • Erfahrung mit Videobearbeitungsprogrammen
  • Erfahrung mit Content Management Systemen, besonders Typo3
  • Identifikation mit den Zielen von medica mondiale
  • Freude an der Arbeit im Team
  • Sicherer Umgang in der englischen Sprache in Wort und Schrift


Wir bieten:

  • Eine Teilzeitstelle (50%) zunächst auf 2 Jahre befristet
  • Mitarbeit in einer innovativen, international tätigen feministischen Frauenrechtsorganisation
  • Bezahlung nach internem Gehaltssystem und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben
  • Betriebliche Altersvorsorge


Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Menschen mit Rassismuserfahrungen/People of Color sowie Menschen mit Behinderungen.

Die Stelle ist in unserer Geschäftsstelle in Köln angesiedelt. Nach der Einarbeitung kann in Teilen von zu Hause gearbeitet werden.

Bewerbungsfrist: 10.08.2020

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (max. 3 MB, max. 2 PDF) ausschließlich per E-Mail an: medica mondiale e. V., z. Hd. Annette Hoffmann: bewerbung(at)medicamondiale.org
Betreff: Content-Redakteurin

Kategorien: Jobs

Project Manager (w/m/d) als stellvertretende Landesdirektion in Mwanza, Tansania

12. Juli 2020 - 22:00


Sie wollen etwas bewegen? Sie möchten gestalten und aufbauen?

Dann könnten wir gut zusammenpassen! Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V. ist auf internationale Entwicklungszusammenarbeit im Finanzsektor spezialisiert. Für unser Partnerschaftsprojekt in Tansania suchen wir in Vollzeit einen

Project Manager (w/m/d)


als stellvertretende Landesdirektion in Mwanza, Tansania


Das Projekt:

Das Team der Sparkassenstiftung im östlichen Afrika besteht aus 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In Tansania gibt es neben dem Projektbüro in Mwanza, Ihrem Einsatzort, einen weiteren Standort in Dar es Salaam. Weitere Niederlassungen des Regionalbüros der Sparkassenstiftung gibt es in Burundi, Kenia, Ruanda und Uganda.



Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Landesdirektion bei:
  • Budgetplanung und -controlling
  • Abrechnung und Berichterstattung gemäß den Richtlinien internationaler Geber und des deutschen Zuwendungsrechts
  • Repräsentation der Sparkassenstiftung
  • Planung, Durchführung, Monitoring und Evaluierung der Projektaktivitäten, inkl. der bankfachlichen Beratung der Projektpartner, bspw. bei der strategischen Weiterentwicklung, Produktentwicklung


Ihr Profil:

  • abgeschlossene bankfachliche Ausbildung und/oder Hochschulstudium
  • 2-5 Jahre Berufserfahrung bei Sparkassen, im Finanzsektor und/oder in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Fähigkeit, Veränderungen erfolgreich zu steuern, diplomatisches Geschick und Verhandlungstalent
  • interkulturelle Kommunikationsfähigkeit und diplomatisches Auftreten
  • selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem internationalen Team und geben Ihnen die Möglichkeit, mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung auch strategische und repräsentative Aufgaben zu übernehmen.

Ihr Einsatz beginnt zum schnellstmöglichen Zeitpunkt und ist zunächst bis 30.09.2021 mit der Möglichkeit einer Verlängerung befristet.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an anna.niedergesaess@sparkassenstiftung.de

Ihre Unterlagen senden Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, Ihrer Gehaltsvorstellung und der Kennziffer AFR-TANPM2020 bis zum 31. Juli 2020 an:

bewerbung@sparkassenstiftung.de

Kategorien: Jobs

Referent*in Nachlassabwicklung (w/m/d) - Schwerpunkt Immobilien und Steuern (Berlin)

12. Juli 2020 - 22:00

Referent*in Nachlassabwicklung (w/m/d)


- Schwerpunkt Immobilien und Steuern -


MÉDECINS SANS FRONTIÈRES (MSF) wurde 1971 von französischen Ärzten und Journalisten als eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation gegründet. Sie leistet medizinische Nothilfe in Katastrophen- und Konfliktgebieten, unabhängig von der politischen oder religiösen Überzeugung oder der ethnischen Herkunft der Menschen. Mittlerweile hat sich Ärzte ohne Grenzen/MSF zu einer internationalen Organisation mit Mitgliedsverbänden in 24 Ländern entwickelt. Die deutsche Sektion Ärzte ohne Grenzen e.V. wurde 1993 gegründet. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Projektdurchführung, Personalwerbung, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Fundraising. Ärzte ohne Grenzen e.V. hat im Jahr 2018 rund 153 Millionen Euro private Spenden und sonstige Einnahmen erhalten und hat derzeit über 200 Mitarbeitende am Standort Deutschland.

Die Abteilung Finanzen und Verwaltung besteht derzeit aus 19 Mitarbeitenden mit den Schwerpunkten Finanzen, Sekretariat, IT & Facilities sowie der Nachlassabwicklung. Für die Unterstützung des Nachlassbereichs ist folgende neu geschaffene Position zu besetzen:


I. Die Stelle

Stellenbezeichnung:     Referent*in Nachlassabwicklung – Schwerpunkt Immobilien und Steuern (w/m/d)

Einsatzort:        Ärzte ohne Grenzen e.V. / Berlin
Beginn:        01.10.2020 (oder früher)
Befristung:    Eingangsbefristung für 2 Jahre
Umfang:     Vollzeit (40 Wochenstunden), Teilzeit möglich (80 -100%)    


Position innerhalb des Büros

Das derzeitige Kernteam des Nachlassbereichs besteht aus einer Koordinatorin/Syndikusanwältin, einem Referenten, einer Teamassistentin sowie einer studentischen Hilfskraft. Die ausgeschriebene Position untersteht hierarchisch der Koordination Nachlassabwicklung.


Ziel der Position

Hauptziel der Position ist die eigenständige Bearbeitung und Abwicklung von Nachlässen mit dem Bearbeitungsschwerpunkt Immobilien und Steuern.
 

II. Ihr Aufgabengebiet  

Kernbereich Ihrer Aufgaben ist die in Abstimmung mit der Koordinatorin erfolgende, eigenverantwortliche Erledigung aller Aufgaben, die bei der Abwicklung von Nachlässen einhergehen, wie z.B.:

  • Nachlassentgegennahme und –abwicklung im Bundesgebiet
  • Korrespondenz mit Testamentsvollstrecker*innen, Notar*innen, Rechtsanwält*innen, Angehörigen und Erb*innen, Banken, Ämtern, Gerichten, Rententrägern, Steuerbehörden, Hausverwaltungen, Vermieter*innen oder sonstigen Einrichtungen
  • Vorübergehende Betreuung und Verwaltungstätigkeiten der im Nachlass befindlichen Immobilien bis zu deren Verkauf sowie dazugehörige Korrespondenz mit den entsprechenden Dienstleistern
  • Begleitung bei der Vorbereitung und Abwicklung von Immobilienverkäufen
  • Korrespondenz und Koordinierung von Hausverwaltungen, Katasterämtern, Baufirmen, Sachverständigen, Hausauflösungsfirmen und anderen für die Verwaltung und den Verkauf von Immobilien erforderlichen Trägern
  • Übertragung und Auflösung von Konten, Sparkonten und Wertpapierdepots sowie Wertpapierverkäufe
  • Finanzielle Kontrolle des Erbfalls (Führung des Nachlassverzeichnisses und Abrechnungsblattes sowie weiterer Listen der Nachlassdokumentation)
  • Vorbereitung und Erstellung von Steuererklärungen sowie Abstimmung mit externen Steuerberater*innen
  • Beachtung der Schnittstellen der Nachlassabwicklung zur Abteilung Fundraising (Datenbankpflege, Verbuchungen, Korrespondenz)
  • Eigenständige Wahrnehmung administrativer Tätigkeiten (Verfassen der Korrespondenz, Ablage, Datenbankaktualisierung)



III. Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium oder Ausbildung als Immobilienfachwirt*in, Rechtsanwaltsfachangestellte*r oder Steuerfachangestellte*r
  • Mindestens drei bis fünf Jahre relevante Berufserfahrung in der Nachlassabwicklung
  • Einschlägige Erfahrung in der Verwaltung und im Verkauf von Immobilien erwünscht
  • Erfahrung in steuerlichen Belangen von Vorteil
  • Sichere EDV-Anwendungskenntnisse (MS Office) sowie Erfahrung mit Datenbanken und Datenauswertungen
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Hohe Zahlenaffinität und Serviceorientierung
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit
  • Gute Organisationsfähigkeit, verbunden mit Engagement und eigener Motivation
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse
  • Identifikation mit den Zielen von Ärzte ohne Grenzen e.V.



IV. Unser Angebot

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position bei Vollzeit mit 40 Wochenstunden gemäß Gruppe 3, von monatlich 2.812,- Euro bis maximales Einstiegsgehalt 3.558,- Euro Brutto, abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung. Bei einer Teilzeittätigkeit entsprechend anteilig.
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, sowie freie Getränke und Snacks
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte u. Vorträge
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Inhousetrainingsangebote und Förderung individueller Weiterbildung
  • Unterstützung der Work-life-balance durch Teilzeit, mobiles Arbeiten, Gesundheitsförderung und ein externes psychologisches Employee Assistance Angebot
  • Ein zentral gelegenes Büro in Berlin mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV


Als international tätige Organisation unterstützen wir Diversität, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 15.08.2020. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per Email und fassen Sie dabei alle Dokumente in einer Datei zusammen (pdf, max. 5 MB). Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an: Kerstin Heße, Koordinatorin Nachlassabwicklung: 030-700 227 oder nachlass@berlin.msf.org

Als überwiegend spendenfinanzierte Organisation können wir leider die Reisekosten für ein erstes Bewerbungsgespräch nicht übernehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ärzte ohne Grenzen e.V.
Personalabteilung, Carolin Engel
Am Köllnischen Park 1 in 10179 Berlin
Per Email: bewerbung.ber@berlin.msf.org
www.aerzte-ohne-grenzen.de

Kategorien: Jobs

Advisor (Consultancy Manager) (m/f/d) in the Accelerate Water and Agricultural Resource Efficiency Programme (Lusaka)

12. Juli 2020 - 22:00

Advisor (Consultancy Manager) (m/f/d) in the Accelerate Water and Agricultural Resource Efficiency Programme (AWARE)

JOB-ID: P1533V4175J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

GIZ has provided support to the water and agricultural sector in Zambia for many years. In February 2019, the programme Accelerate Water and Agricultural Resources Efficiency was launched. The programme’s objective is to enhance climate smart Water Resources Management (WRM) and efficient agricultural water use for smallholders in the Lower Kafue Sub-Catchment, applying a gender sensitive approach. Jointly with the implementation partners, the project works on five output areas, namely (1) strengthening of WRM capacities at the national level, (2) strengthening of capacities of WRM-structures on the sub-catchment level, (3) strengthening of water user associations in the sub-catchment, (4) introduction of new technical options for smallholder farmers for efficient use of water resources and (5) capacity development of public and private agricultural extension service providers to train smallholder farmers on efficient water use, harvesting and irrigation.

Output 4 and 5 focus on the establishment of 32 demonstration sites, which shall function as training venues for capacity development measures of 11,000 smallholder farmers. Both outputs are subcontracted to a large extent to a consultancy firm.

As advisor your are responsible for the steering and managing of this consultancy and thus the successful implementation of the subcontracted activities.

Your tasks
  • Planning, steering and close monitoring of project activities and capacity development measures for 11.000 smallholder farmers
  • Ensure the meeting of deadlines and quality standards according to programme commitments in commissioning documents
  • Provide oversight and direction to the consultancy team in accordance with the programme’s objectives and the guidelines of the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ), EU and GIZ
  • Support conceptual design and planning of required adjustments in programme activities
  • Ensure integration of subcontracted activities in the larger programme context
  • Ensure good working relationships with partners and linkage of activities of consultancy to the Ministry of Agriculture, the Ministry of Water Development, Sanitation and Environmental Protection and the water user associations as well as other local stakeholders
  • Technical and strategic advice to Zambian partner institutions in the areas of WRM and efficient agricultural water use
  • Support the reporting to the EU and BMZ as well as contribute to the development of publications and communication material
Your profile
  • Diploma or Master’s degree in project management, integrated water resources management, agricultural sciences, environmental management, engineering, geography or economics or other relevant discipline
  • Several years of professional experience in project management and steering of consultancies 
  • Proven experience in conceptualizing, structuring, planning and implementing activities in a dynamic environment
  • Proven management and organisational skills as well as the ability to build good working relations with local stakeholders
  • Regional Experience in Southern Africa is an asset
  • Results-oriented and high intercultural competence
  • Conflict resolution and mediation skills
  • Fluency in English; German language skills are a strong asset
Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

Please use the following link for information about living and working in Zambia.

The security situation is tense. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. A contact person for security risk management is appointed at the local GIZ office. The freedom of movement is restricted. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

 

GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

This job is suited to a full or a part-time position.

The willingness for frequent business trips is required.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=8c840a2feb4654ba50300918d31040bd1cd39256

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50524
Kategorien: Jobs

Advisor (m/f/d) Public Finance Reform (Belgrad)

12. Juli 2020 - 22:00

Advisor (m/f/d) Public Finance Reform

JOB-ID: P1533V4294J02

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The Project „Public Finance Reform – 2030 Agenda“ supports the EU integration process and the implementation of the 2030 Agenda in Serbia. The scope of work includes 5 areas of activity. Competence development of Serbian key actors on financing the 2030 Agenda, improved services for taxpayers, budget transparency, financial control and accountability, policy coordination within the 2030 Agenda and society-wide dialogue on the 2030 Agenda. The Project component Public Finance Reform supports the reform of public finances in Serbia with focus on revenue, budget and financial control. The Project cooperates with the Ministry of Finance, the Tax and Customs Administration and the State Audit Institution.

Your tasks

  • Coordination of the planning and implementation of the Public Finance Reform component in cooperation with the project manager
  • Technical advice to the Ministry of Finance, the Tax and Customs Administration and the State Audit Institution
  • Management of the cooperation with the Ministry of Finance, the Tax and Customs Administration and the State Audit Institution
  • Preparation and implementation of a development partnership with the private economy on cashless payments in order to reduce shadow economy
  • Coordination of the impact monitoring for the Project and the preparation of public finance reporting
  • Support for the conceptual preparation of the Project, acquisition and project evaluation
  • Participation in securing technical and methodological competence as well as quality and knowledge management

Your profile

  • University degree in political sciences, social sciences, law, economics or an equivalent qualification
  • Several years of experience in implementing international standards in the field of public finance and in working with and advising ministries of finance
  • Work experience in a ministry of finance, tax administration or a state audit authority
  • Knowledge of approaches to cooperation with and involvement of the private sector is considered an advantage
  • Implementation knowledge of financial management, especially with regard to impact-oriented monitoring
  • High coordination and cooperation skills as well as sovereign consulting competence and resilience
  • Good understanding of the 2030 Agenda and EU integration
  • Fluency in English; Knowledge of German and Serbian are an advantage

Please use the following link for information about living and working in Serbia.

The security situation is tense. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. A contact person for security risk management is appointed at the local GIZ office. The freedom of movement is restricted. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.  

GIZ operates worldwide. As part of the GIZ team, you are prepared to take on international assignments and pass on your expertise.

This job is suited to a full or a part-time position.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your successful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails from our recruiting system as spam.

GIZ would like to increase the proportion of employees with disability, both in Germany and abroad. Applications from persons with disabilities are most welcome.

You can get an overview of our benefits packages here.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=de6b26073a069511372e46f165a25c80160925f9

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50465

Kategorien: Jobs

Call for expressions of interest – final evaluation in Iraq, Kurdistan Region

12. Juli 2020 - 22:00


Call for expressions of interest – final evaluation in Iraq, Kurdistan Region


Haukari e.V. and medica mondiale e.V. seek a FEMALE CONSULTANCY TEAM OF EVALUATORS for a final evaluation:


overview

Desired data collection period in-country (field work planned depending developing of the Covid-19 situation)
In the first quarter of 2021; a first preparatory trip to design the methodology and tools is planned for the end of 2020

Project Title
Enhanced individual and structural agency to overcome (S)GBV in IDP camps and host communities in the Kurdistan Region of Iraq

Country
Kurdistan Region of Iraq. Provinces Duhok, Erbil, Sulaimania (Germian- Region)

Implementing Partner in Project Country
Social and Cultural Centre for Women KHANZAD, EMMA Organisation for Human Development, and People’s Development Organization (PDO)

Project Duration
09/2018 – 08/2021


project background, evaluation objectives / scope / questions / methodology / timeline / outputs

The full TOR (https://www.medicamondiale.org/en/who-we-are/jobs.html) provides information about the purpose and objectives of the evaluation, background information about the project, and details about the scope of work, evaluation questions, methodological requirements as well as the projected timeline for the evaluation with outputs and deliverables.


application procedure

Applications are accepted from local teams or teams composed of local and international evaluators. The team is expected to design, plan, conduct, analyse, and write the evaluation together. Preferably, teams involve evaluators from the different provinces that cover Sorani, Badini, and Arabic. We appreciate applications that involve local institutions or universities. We also consider the possibility of involving multiple evaluation teams to evaluate the two different (regional) parts of the project. In this case, however, the overall evaluation design and methodology, incl. very clear responsibilities/ division of tasks and differentiated budget, need to be developed of all teams together in order to ensure a smooth and efficient evaluation process as well as reliable results.

Applications with the subject line ‘BMZ KRI final evaluation’ are received under evaluation@medicamondiale.org until August 31, 2020. Questions can be asked under evaluation@medicamondiale.org and will be answered in August. Please send the entire offer in one pdf file with a maximum of 2MB, including your daily rate and a full budget (not exceeding 35,000 euro). Only short listed/successful candidates will be contacted. The interviews with Haukari e.V. and medica mondiale e.V. are supposed to take place in September.

We encourage teams applying for this evaluation to also review the TOR “Female consultancy team for final project evaluation in Iraq, Kurdistan region (staff care)”.


professional qualifications

The key selection criteria are the methodological evaluation expertise and experience in qualitative and quantitative methods, the professional expertise and experience especially in the areas of psychosocial support and services for SGBV survivors, capacity development and empowerment; cultural and conflict sensitivity; gender- and trauma-sensitivity; a feminist and intersectional research perspective; regional competency, including language proficiency; analytical, verbal and written communication skills.


about Haukari

HAUKARI e.V. (www.haukari.de) is a non-profit organization with its work focusing on Iraq and the Kurdistan Region of Iraq. HAUKARI actively engages in the protection of women affected by crises and violence, in the support of victims of political violence, especially survivors of the Anfal operations, and in the dialog between different ethnic, religious and political factions in Iraq. In 1996, HAUKARI founded the politically independent women counselling and education centre KHANZAD in Sulaymaniyah. KHANZAD gives legal, social, psychological and educational support to women in situations of violence and crisis, in prisons, governmental shelters, disadvantaged communities and IDP camps. KHANZAD focuses on strengthening civil society-government cooperation for protecting women from violence and advocates for legal and social reforms for enhancing women’s political participation.


about medica mondiale

medica mondiale e.V. (www.medicamondiale.org) is a non-governmental organisation based in Cologne, Germany. As a feminist women’s rights and aid organisation medica mondiale supports women and girls in war and crisis zones throughout the world. Through own programmes and in cooperation with local women’s organisations we offer holistic support to women and girl survivors of sexualised and gender-based violence. On the political level, we pro-actively promote women’s rights, call for a rigorous punishment of crimes as well as effective protection, justice and political participation for survivors of violence. Currently medica mondiale is working in Northern Iraq/Kurdistan, in Afghanistan, in Liberia, in Kosovo, in Bosnia and Herzegovina as well as the African Great Lakes Region.

Through programmes and in partnership with local women’s rights organisations, medica mondiale takes a multi-level approach to address the various factors contributing to violence against women and girls: On the individual level, medica mondiale provides access to holistic services (psychosocial, health, legal, economical) for survivors of s/gbv. On the level of women’s and girls’ social environment, medica mondiale supports communities to recognize and protect women’s and girls’ rights and to support survivors of s/gbv. On the institutional level, medica mondiale capacitates public institutions from the health and legal sector to adopt a stress- and trauma-sensitive approach towards survivors and to establish cross-institutional referral and support systems. On the political level, medica mondiale advocates for laws, policies and resolutions that address s/gbv and promote women’s political participation. On the societal level, medica mondiale campaigns against sexism and gender stereotypes, raises awareness on s/gbv or the long-term impacts of trauma within societies.

Haukari e.V., Falkstr. 34, 60487 Frankfurt/M., Germany, www.haukari.de

medica mondiale e.V., Hülchrather Straße 4, 50670 Cologne, Germany, www.medicamondiale.org

Kategorien: Jobs

Call for expressions of interest – final evaluation (health sector response to VAWG)

12. Juli 2020 - 22:00

 

Call for expressions of interest – final evaluation (health sector response to VAWG)


medica mondiale seeks a FEMALE CONSULTANCY TEAM OF EVALUATORS for a final evaluation in Afghanistan, Bosnia and Herzegovina, the Autonomous Kurdish Region in Iraq, and Kosovo.


overview

Desired data collection period in-country (field work planned pending developing of the Covid-19 situation)
Quarter 1 of 2021

Project Title
Transnational Health Training Programme (THTP-II) - Strengthening the health sector response to violence against women

Country
Afghanistan, Bosnia and Herzegovina, Autonomous Kurdish Region in Iraq (KRI),  Kosovo

Implementing Partner in Project Country
Medica Afghanistan (MA); Medica Zenica (MZ); medica mondiale (Regional Office KRI); Medica Gjakova (MGJ)

Project Duration
01.10.2018 – 30.09.2021 (extension until 31.12.2021)


Project background, study objectives / scope / questions / methodology / timeline / outputs

The full TOR (https://www.medicamondiale.org/en/who-we-are/jobs.html) provides information about the purpose and objectives of the evaluation, background information about the project, and details about the scope of work, evaluation questions, methodological requirements as well as the projected timeline for the evaluation study with outputs and deliverables.


application procedure

Applications with the subject line ‘THTP II evaluation’ are received under evaluation@medicamondiale.org  until August 31. Questions can be asked under evaluation@medicamondiale.org. Please send the entire offer in one pdf file with a maximum of 2MB, including your daily rate and a budget (not exceeding 48,000 euro). Only short listed/successful candidates will be contacted. The interviews are likely to take place in September.

We consider the possibility of involving multiple teams for the different regional parts of the project. In this case, however, the overall study design and methodology, incl. very clear responsibilities/ division of tasks and differentiated budget, need to be developed of all teams together in order to ensure a smooth and efficient study process as well as reliable results. In general, we appreciate applications that involve both international and locally-based consultants.


professional qualifications

The key selection criteria are the methodological evaluation expertise and experience in qualitative and quantitative methods, the professional expertise and experience especially in the areas of psychosocial support and services for SGBV survivors, capacity development and empowerment; cultural and conflict sensitivity; gender- and trauma-sensitivity; a feminist and intersectional research perspective; regional competency, including language proficiency; analytical, verbal and written communication skills.


about medica mondiale

medica mondiale e.V. is a non-governmental organisation based in Cologne, Germany. As a feminist women’s rights and aid organisation medica mondiale supports women and girls in war and crisis zones throughout the world. Through own programmes and in cooperation with local women’s organisations we offer holistic support to women and girl survivors of sexualised and gender-based violence. On the political level, we pro-actively promote women’s rights, call for a rigorous punishment of crimes as well as effective protection, justice and political participation for survivors of violence. Currently medica mondiale is working in Northern Iraq/Kurdistan, in Afghanistan, in Liberia, in Kosovo, in Bosnia and Herzegovina as well as the African Great Lakes Region.

Through programmes and in partnership with local women’s rights organisations, medica mondiale takes a multi-level approach to address the various factors contributing to violence against women and girls: On the individual level, medica mondiale provides access to holistic services (psychosocial, health, legal, economical) for survivors of s/gbv. On the level of women’s and girls’ social environment, medica mondiale supports communities to recognize and protect women’s and girls’ rights and to support survivors of s/gbv. On the institutional level, medica mondiale capacitates public institutions from the health and legal sector to adopt a stress- and trauma-sensitive approach towards survivors and to establish cross-institutional referral and support systems. On the political level, medica mondiale advocates for laws, policies and resolutions that address s/gbv and promote women’s political participation. On the societal level, medica mondiale campaigns against sexism and gender stereotypes, raises awareness on s/gbv or the long-term impacts of trauma within societies.

Further information on medica mondiale can be found on our website: www.medicamondiale.org

Kategorien: Jobs

Call for expressions of interest – final evaluation in the Kurdistan region of Iraq (staff care)

12. Juli 2020 - 22:00

 

Call for expressions of interest – final evaluation in the Kurdistan region of Iraq (staff care)


medica mondiale e.V. seeks a FEMALE EVALUATOR / TEAM OF EVALUATORS for a final evaluation:


overview

Desired data collection period in-country (field work planned pending developing of the Covid-19 situation)
Quarter 1 of 2021

Project Title
Development of a contextualised staff-care concept in a conflict region

Country
Kurdistan Region of Iraq. Dohuk and Erbil Provinces.

Implementing Partner in Project Country
EMMA Organisation for Human Development

Project Duration
12/2018 – 09/2021 (probably extended until 12/2021)


project background, evaluation objectives / scope / questions / methodology / timeline / outputs

The full TOR (https://www.medicamondiale.org/en/who-we-are/jobs.html) provides information about the purpose and objectives of the evaluation, background information about the project, and details about the scope of work, evaluation questions, methodological requirements as well as the projected timeline for the evaluation with outputs and deliverables.


application procedure

Applications with the subject line ‘GIZ KRI evaluation’ are received under evaluation@medicamondiale.org until August 31, 2020. Questions can be asked under evaluation@medicamondiale.org. Please send the entire offer in one pdf file with a maximum of 2MB, including your daily rate and a full budget. Only short listed/successful candidates will be contacted. The interviews are likely to take place in September.

We encourage teams applying for this evaluation to also review the TOR “Female consultancy team for final project evaluation in Iraq, Kurdistan region”.


professional qualifications

The key selection criteria are the methodological evaluation expertise and experience in qualitative and quantitative methods, the professional expertise and experience especially in the areas of psychosocial support and services for SGBV survivors, capacity development and empowerment; cultural and conflict sensitivity; gender- and trauma-sensitivity; a feminist and intersectional research perspective; regional competency, including language proficiency; analytical, verbal and written communication skills.


about medica mondiale e.V.

medica mondiale e.V. is a non-governmental organisation based in Cologne, Germany. As a feminist women’s rights and aid organisation medica mondiale e.V. supports women and girls in war and crisis zones throughout the world. Through own programmes and in cooperation with local women’s organisations we offer holistic support to women and girl survivors of sexualised and gender-based violence. On the political level, we pro-actively promote women’s rights, call for a rigorous punishment of crimes as well as effective protection, justice and political participation for survivors of violence.

Currently medica mondiale e.V. is working in Northern Iraq/Kurdistan, in Afghanistan, in Liberia, in Kosovo, in Bosnia and Herzegovina as well as the African Great Lakes Region.
Through programmes and in partnership with local women’s rights organisations, medica mondiale e.V. takes a multi-level approach to address the various factors contributing to violence against women and girls: On the individual level, medica mondiale e.V. provides access to holistic services (psychosocial, health, legal, economical) for survivors of s/gbv. On the level of women’s and girls’ social environment, medica mondiale e.V. supports communities to recognize and protect women’s and girls’ rights and to support survivors of s/gbv. On the institutional level, medica mondiale capacitates public institutions from the health and legal sector to adopt a stress- and trauma-sensitive approach towards survivors and to establish cross-institutional referral and support systems. On the political level, medica mondiale advocates for laws, policies and resolutions that address s/gbv and promote women’s political participation. On the societal level, medica mondiale e.V. campaigns against sexism and gender stereotypes, raises awareness on s/gbv or the long-term impacts of trauma within societies.

Further information on medica mondiale e.V. can be found on our website: www.medicamondiale.org

Kategorien: Jobs

Berater (m/w/d) für Infrastrukturentwicklung und Baumaßnahmen in Afghanistan (Masar-e Sharif)

10. Juli 2020 - 12:00

Berater (m/w/d) für Infrastrukturentwicklung und Baumaßnahmen in Afghanistan

JOB-ID: P1533V4224J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Gruppe „Bauen in der Internationalen Zusammenarbeit“ unterstützt weltweit Vorhaben der GIZ bei der Konzeptionierung, Planung und Durchführung unterschiedlichster Baumaßnahmen im Auftrag von deutschen Bundesministerien und anderen Gebern. Das Aufgabengebiet ist vielseitig und reicht vom Aufbau technischer und sozialer Infrastruktur, wie kleineren Baumaßnahmen und Notunterkünften bis hin zu technisch anspruchsvollen Gebäuden. Das Projekt „Integration von Geflüchteten in Nordafghanistan“ ist Teil der Stabilisierungsstrategie der Bundesregierung und wird durch das Auswärtige Amt finanziert. Ziel des Vorhabens ist es, einen Beitrag zur Stabilisierung Afghanistan zu leisten. Dabei werden die afghanischen Behörden bei der Integration von Geflüchteten in ausgewählten Gebieten Nordafghanistan stärker als wirksamer Akteur wahrgenommen. Die Gruppe ist damit beauftragt, die baulichen Maßnahmen zu implementieren.

Ihre Aufgaben

  • Management der Planung, Durchführung und Qualitätssicherung aller Baumaßnahmen des Vorhabens, einschließlich Koordinierung der Ausschreibungs- und Vergabeprozesse in Abstimmung mit dem zuständigen Bauvertragsmanagement
  • Abstimmung und Steuerung der am Vorhaben beteiligten Unternehmer*innen sowie Beratung und Austausch mit den lokalen Partnern
  • Sicherstellung des Zeit-, Kosten- und Qualitätsmanagements, insbesondere im Hinblick auf geschlossene Planer- und Bauverträge
  • Sicherstellung der Einhaltung GIZ-interner Verfahren im Bauablauf
  • Abstimmung und Berichterstattung an Auftragsverantwortliche des Gesamtvorhabens sowie nach Bedarf baufachliche Beratung
  • Unterstützung der Teamleitung und Abstimmung aller projektbezogenen Tätigkeiten
  • Koordinierung und Zusammenarbeit mit den nationalen Mitarbeiter*innen und beauftragten Gutachter*innen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bauwesen oder Architektur
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung im Bauwesen bzw. Architektur, davon einen Großteil im Ausland, vorzugsweise in Partnerländern der Entwicklungszusammenarbeit bzw. an Standorten mit fragiler Staatlichkeit oder in der Projektregion
  • Gut ausgeprägte Projektmanagementkompetenzen
  • Kenntnisse der GIZ-Instrumente sowie der unternehmensinternen Prozesse, Regeln und Verfahren bei der Abwicklung von Baumaßnahmen von Vorteil
  • Flexibilität, Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit
  • Ausgeprägte soziale, kommunikative und interkulturelle Kompetenzen
  • Sichere Nutzung von Management- und Office-Tools
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungspaket an.

Wir haben im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt (AA) mit nationalen und internationalen Beratern ein professionelles Sicherheitsrisikomanagementsystem erarbeitet, welches persönliche Gefahren und Risiken minimiert. Risk Management Offices mit qualifiziertem Personal beobachten und analysieren die Lage, geben Sicherheitsmeldungen heraus und beraten unsere Kolleginnen und Kollegen zu Sicherheitsvorkehrungen. Unser attraktives Paket für einen Einsatz in Afghanistan beinhaltet verschiedene Leistungen. Basis unserer Vergütung ist ein marktgerechtes Jahresgrundgehalt. Umfangreiche Zulagen, Mietzuschüsse und Urlaubsreisepauschalen ergänzen das Paket. Als Arbeitgeber nehmen wir die Verantwortung, die wir für unsere Mitarbeiter/innen haben, sehr ernst. Daher verlassen diese nach zwei bis drei Monaten Arbeit in Afghanistan für mindestens eine Woche das Land. Auch hierfür übernehmen wir bis zu dreimal pro Jahr einen entsprechenden Zuschuss. Wir bereiten unsere Kolleginnen und Kollegen gewissenhaft auf ihren Auslandseinsatz vor. Eine allgemeine Einführung in die GIZ und Zusatzveranstaltungen wie beispielsweise unser Sicherheitstraining und Stress- und Krisenmanagement sind Bestandteil der maßgeschneiderten Vorbereitung.

Die Sicherheitslage ist überaus angespannt. Die Lage erfordert eine ständige Beobachtung und besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ- Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Die Bewegungsfreiheit ist sehr stark eingeschränkt. Eine Mitausreise von Familienangehörigen ist nicht möglich.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=737e84814c8b4bf29f1fc6088df285dee7e09273

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50499

Kategorien: Jobs

(Junior-) Berater (m/w/d) im Deutsch-Chinesischen Programm Rechtskooperation (Peking)

10. Juli 2020 - 12:00

(Junior-) Berater (m/w/d) im Deutsch-Chinesischen Programm Rechtskooperation

JOB-ID: P1533V4346J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Deutsch-Chinesische Programm Rechtskooperation wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt und ist zugleich Teil des deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialogs unter Federführung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Ziel des Vorhabens ist, die Zusammenarbeit und das gegenseitige Rechtsverständnis zwischen Deutschland und China zu ausgewählten rechtspolitischen und rechtlichen Themen in Bezug auf Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zu verbessern. Das Vorhaben berät chinesische Institutionen der Legislative, der Exekutive und der Judikative zur Verbesserung der Gesetzgebung und der Implementierung des Rechts durch die Verwaltung und die Justiz. Zugleich trägt es zum Austausch zwischen chinesischen und deutschen juristischen Berufsträger*innen bei.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von Fach- und Lehrmaterialien zum deutschen Recht
  • Mitarbeit an der Erstellung von Fach- und Lehrmaterialien zum chinesischen Recht
  • Fachliche Planung und Durchführung von Fachinformationsreisen, Workshops und Trainingskursen in Europa und China
  • Unterstützung der Programmleitung beim Berichtswesen, der Erstellung von Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit, beim Wissensmanagement sowie dem Wirkungsmonitoring
  • Mitwirkung bei der Entwicklung neuer und/oder digitaler Instrumente für die Projektdurchführung

Ihr Profil

  • Zweites Juristisches Staatsexamen (Prädikat wünschenswert)
  • Teamfähigkeit, organisatorisches Geschick und Flexibilität
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Erste oder mehrjährige Arbeitserfahrung
  • Sicheres Auftreten in einem politisch sensiblen Umfeld sowie diplomatisches Fingerspitzengefühl
  • Regionalerfahrung in Ostasien ist erwünscht
  • Interesse an der Entwicklung digitaler Instrumente
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Kenntnisse in Mandarin sind von Vorteil

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in China.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=89d7440700f7cda650057c0b7d37f816c769fa02

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50493

Kategorien: Jobs

Development worker as advisor (m/f/d) for the implementation of forest-related National Determined Contributions (Pucallpa)

10. Juli 2020 - 12:00

Development worker as advisor (m/f/d) for the implementation of forest-related National Determined Contributions

JOB-ID: P1533V4404J01

App. w. professional exp. - Temporary

Job description

The objective of the project “NDC Peru” is that the Ministry of Environment (MINAM) coordinates efficiently and closely with public and private actors in the implementation of initiatives of mitigation and adaptation to achieve the goals of the Nationally Determined Contributions (NDC). The first component of the project aims to provide instruments to improve enabling conditions for implementing the NDC measures of sectoral ministries and regional governments in cooperation with the private sector. The Technical Committee on Forests and Climate Change (formed by the MINAM, the Ministry of Agriculture and Irrigation, the National Forest Service and Wildlife and GIZ) has the responsibility to identify actions to improve the enabling conditions linked to adaptation and mitigation measures of the forestry sector.

 

Your tasks

  • Supporting the Regional Government in the development of management instruments that integrate the climate change approach into public forest-related interventions
  • Assisting in the articulation of the different levels of government in the development of actions for adaptation on forestry and mitigation measures related to the “Sector Uso de Suelos, Cambio de Uso de Suelos y Silvicultura"
  • Supporting capacity development of relevant actors to improve the enabling conditions for adaptation and mitigation measures
  • Technical assistance to communities and organizations within the region in activities associated with processes related to adaptive capacity or reducing greenhouse gas emissions
  • Supporting the planning of policies and systematization of good practices of interventions linked to climate change that involve actors from the national, regional, civil society, cooperation and producers of the territory

Your profile

  • Several years of professional experience in the forest sector
  • High degree of understanding of analysis of complex political and social contexts within a framework of managing adaptation and mitigation forest-related measures
  • Knowledge and experience in planning and implementing interventions related to the forestry sector
  • Adaptability to different academic levels such as politicians, specialized personnel, farmers, peasant communities and academia
  • Ability to work under pressure and oriented to the achievement of results
  • Proficiency in writing reports
  • Fluency in Spanish (written and spoken)

Additional information

As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development.

With the dispatch of qualified specialists as development workers, GIZ contributes to the sustainable improvement of living conditions of people in developing and transition countries.

Please use the following link for information about living and working in Peru.

The security situation is tense. Tailored security risk mitigation measures are in place for GIZ staff in country. GIZ staff must adhere to security measures at all times. Please also check the county-specific information provided by the German Federal Foreign Office. A contact person for security risk management is appointed at the local GIZ office. The freedom of movement is restricted. GIZ does not impose any restrictions on life partners and family members to move with you to the country of deployment. We kindly ask you to inform yourself which forms of relationships are legally and socially accepted in the country of deployment.

Additional information

  • Place of residence: Callería district in Pucallpa, population: 154,082 inhabitants
  • Climate: Warm tropical climate during all year
  • Purchase and supply options: Callería has supermarkets, minimarkets and local markets
  • Medical attention: Callería has services from the Pucallpa Regional Hospital, 5 health centers and 26 health posts
  • School / school situation: Callería has an educational offer from both public and private schools at preschool, primary and secondary levels. In addition, there is The High Performance College of the Ministry of Education and the Peruvian American Christian College; however, the district doesn’t have an educational offer from German schools
  • Accessibility: Access to the International Airport in Yarinacocha district located in the same province of Coronel Portillo. The distance between Lima and Calleria is 843 km
  • Others: Callería has a police station

GIZ's Development Service is looking forward to applications of candidates with a professional qualification and / or university degree and at least two years of professional experience. In addition you hold the German nationality or the nationality of a member state of the European Union.

Please understand that we can accept and process in principle only applications via our E-recruiting system. Following the confirmation of your succesful application, kindly check your spam / junk mail folder on a regular basis, since some provider classify emails form our recruiting system as spam.

You can get an overview of our benefits packages here.

A prerequisite for the conclusion of the agreement is the lifting of the restrictions currently in force in the company on the possibilities for travel and business trips in order to contain the worldwide spread of the Covid-19 virus.


Registration: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=8685ddc379f97772ef375ced257ccce2b004e926

For further information: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=50296

Kategorien: Jobs

Seiten