Sie sind hier

welt-sichten

Newsfeed welt-sichten abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 19 Minuten

Menschrechtler: Corona trifft Brasiliens Indigene besonders hart

25. Mai 2020 - 11:58
Bisher wurden Infektionen bei Angehörigen von 60 Völkern nachgewiesen. Die medizinische Versorgung in ihren Gebieten ist zugleich mangelhaft.

UN: Wirbelsturm tötet nahezu 100 Menschen in Indien und Bangladesch

22. Mai 2020 - 13:21
Durch den Wirbelsturm "Amphan" sind laut den Vereinten Nationen in Indien und Bangladesch fast 100 Menschen ums Leben gekommen.

Mutmaßlicher Drahtzieher des Völkermords in Ruanda ist tot

22. Mai 2020 - 12:00
Einer der mutmaßlichen Hauptverantwortlichen für den Völkermord in Ruanda ist tot.

Oppositionsparteien beantragen Amtsenthebung von Bolsonaro

22. Mai 2020 - 10:10
Verschiedene Oppositionsparteien haben in Brasilien gemeinsam einen Antrag auf Amtsenthebung von Präsident Jair Bolsonaro eingereicht.

Berichte über Unregelmäßigkeiten bei Wahlen in Burundi

20. Mai 2020 - 16:02
Bei den Wahlen in Burundi am Mittwoch hat es Beobachtern zufolge zahlreiche Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe gegeben.

UN: Millionen Kleinkinder wegen Corona von Hunger bedroht

20. Mai 2020 - 14:48
Die Corona-Pandemie droht nach Einschätzung des Welternährungsprogramms (WFP) weltweit zusätzlich zehn Millionen Kinder in den Hunger zu treiben.

112.000 Euro aus Hilfsfonds an Colonia-Dignidad-Opfer geflossen

20. Mai 2020 - 11:54
Aus dem vor einem Jahr gestarteten Hilfsfonds für Opfer der deutschen Sektensiedlung Colonia Dignidad in Chile sind bislang 112.000 Euro an die Betroffenen geflossen.

Wahlen in Burundi überschattet von Spannungen und Gewalt

19. Mai 2020 - 14:51
Überschattet von Spannungen, Gewalt und Manipulationsvorwürfen wird an diesem Mittwoch in Burundi ein neuer Präsident gewählt.

Seife, Schutzkleidung und Hilfe gegen „Fake News“

19. Mai 2020 - 10:59
In Berlin, Brüssel, Bern und Wien werden Teile der Entwicklungshilfe für die Bekämpfung der Corona-Pandemie umgewidmet. Frisches Geld gibt es hingegen kaum. Hilfsorganisationen fürchten deshalb, dass Geld für andere Aufgaben fehlen könnte.

Merkel verlangt globale Kooperation gegen Corona-Pandemie

18. Mai 2020 - 18:12
Auf der Weltgesundheitsversammlung wiederholt die US-Regierung ihre scharfe Kritik: Die Weltgesundheitsorganisation und China seien für die grenzüberschreitende Ausbreitung des Coronavirus verantwortlich.

Burundi: UN und Afrikanische Union besorgt wegen Gewalt vor Wahlen

18. Mai 2020 - 11:53
In Burundi sollen am Mittwoch ein Parlament und ein neuer Präsident gewählt werden. Im Wahlkampf kam es immer wieder zu Gewalt. Mehrere Menschen starben. Die UN und die Afrikanische Union rufen zu Gewaltverzicht auf.

Brasilien meldet mehr Corona-Infizierte als Spanien und Italien

18. Mai 2020 - 11:23
In Brasilien sind bislang etwa 16.000 Menschen an den Folgen von Covid-19 gestorben. Besonders dramatisch ist die Situation in São Paulo, Rio de Janeiro und in der Amazonas-Region. Präsident Bolsonaro weist weiterhin alle Schutzmaßnahmen zurück.

Hilfsorganisationen fordern garantierte Corona-Impfstoffe für alle

18. Mai 2020 - 10:43
Zum Auftakt der Weltgesundheitsversammlung der WHO fordert der entwicklungspolitische Dachverband Venro, Corona-Medikamente und Impfstoffe für alle sicherzustellen.

Bangladesch: Alarm nach Corona-Fall in Rohingya-Camp

15. Mai 2020 - 17:20
Das Coronavirus hat ein riesiges Flüchtlingslager in Bangladesch erreicht. Drückende Enge, unzureichende hygienische und medizinische Versorgung könnten eine Ausbreitung von Covid-19 beschleunigen.

Hilfswerke befürchten bis zu eine Milliarde Hungernde durch Corona

15. Mai 2020 - 15:30
Welthungerhilfe und "Terre des Hommes" warnen vor gravierenden Folgen der Corona-Krise für arme Länder. Die Zahl der Hungernden könnte auf eine Milliarde ansteigen, Millionen Kinder werden nicht geimpft und gehen nicht mehr zur Schule.

"Ärzte ohne Grenzen": Anschlag in Kabul galt gezielt Geburtsstation

15. Mai 2020 - 13:47
Bei dem Anschlag auf eine Frauenklinik in der afghanischen Hauptstadt haben die Täter laut "Ärzte ohne Grenzen" gezielt Mütter getötet.

Menschenrechtler kritisieren Morde an Aktivisten während Pandemie

15. Mai 2020 - 9:11
Mindestens vier Menschenrechtsverteidiger sind in Mexiko ermordet worden, seit vor sieben Wochen die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus eingeführt wurden.

Regierungen und Experten fordern kostenlose Corona-Impfung für alle

14. Mai 2020 - 14:09
Im weltweiten Wettlauf um Impfstoffe und Medizin gegen das Coronavirus drohen die Menschen in den armen Ländern als die großen Verlierer dazustehen. Sie könnten vom Schutz gegen die Krankheit Covid-19 ausgeschlossen werden.

Seiten