Sie sind hier

VEN Niedersachsen

Newsfeed VEN Niedersachsen abonnieren
Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) ist das 1991 gegründete unabhängige Landesnetzwerk entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen, Initiativen und Weltläden. Schwerpunkt unserer vielfältigen Arbeit ist die entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, mit der wir uns für eine nachhaltige Entwicklung in globaler Verantwortung engagieren.
Aktualisiert: vor 6 Stunden 42 Minuten

Politische Mittagspause: Lieferkettengesetz und nun?

22. November 2021 - 10:07

Die Bedeutung des Sorgfaltspflichtengesetzes für Niedersachsen

Mo 13.12.21 | 12 - 14 Uhr
Neues Rathaus | Hannover

Verbringen Sie eine gehaltvolle Mittagspause! Wir laden ein zu Häppchen und Getränken, sowie anregenden Gesprächen. Welche Bedeutung hat das im Bundestag verabschiedete „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ für Niedersachsen? Das wollen wir mit Abgeordneten des niedersächsischen Landtages, Interessierten aus der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft diskutieren.

Kategorien: Hamburg

Rückblick auf die Mitgliederversammlung

17. November 2021 - 14:06

Am 5. November lud der VEN Vorstand seine Mitglieder ein, um über das Geschäftsjahr 2020 zu berichten. Geschäftsführerin Katrin Beckedorf beschrieb das Jahr als herausfordernd. Sowohl die COVID19-Pandemie als auch der Wechsel in der Geschäftsführung forderten dem Team viel ab. Neben der Entlastung des Vorstandes wurde auch eine Satzungsänderung diskutiert, die die künftige Arbeit des Vereins erleichtern soll.

Kategorien: Hamburg

Afrikanische Diaspora als Brückenbauer in Niedersachsen

3. November 2021 - 17:14

Dienstag, 30. November 2021 von 15:00 bis 17:00, Online

Wie könnten Entwicklungszusammenarbeit und internationale Partnerschaften fairer, wirksamer und nachhaltiger gestaltet werden? Welchen Beitrag leistet die Diaspora zur globalen nachhaltigen Entwicklung und zur Entwicklung ihrer Herkunftsländer? Dies wollen wir mit migrantischen Selbstorganisationen, Partnerschaftsgruppen und Interessierten der Eine Welt-Arbeit diskutieren.

Kategorien: Hamburg

Völkermord in Namibia – Wiedergutmachung und Dekolonialisierung

3. November 2021 - 16:42

Mittwoch, 24. November 2021 von 16:00 bs 18:00, Online

Mehr als 100 Jahre nach den Verbrechen der deutschen Kolonialmacht im heutigen Namibia erkennt die Bundesregierung die Gräueltaten an den Volksgruppen der Herero und Nama als Völkermord an. Die Nachkommen sollen mit einem Milliardenbetrag unterstützt werden. Doch ist eine Entschädigung für die Kolonialzeit überhaupt möglich? Dieser Frage wollen wir in einer Diskussion mit dekolonialer Perspektive nachgehen.

Kategorien: Hamburg

Unsere Wünsche zum Landesgeburtstag

29. Oktober 2021 - 12:49

Nicht nur der VEN feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Auch das Land Niedersachsen hat Geburtstag und wird 75 Jahre alt. Dies nahm der Landtag zum Anlass und fragte die Menschen im Land: Was wünschen wir uns für unser Bundesland? Welche Hoffnungen haben wir für die nächsten 75 Jahre? Für die Eine Welt-Promotor*innen und deren Vereine ist die Antwort klar: Eine konsequente Umsetzung der Sustainable Development Goals.

Kategorien: Hamburg

VEN feiert 30. Geburtstag

15. Oktober 2021 - 10:35

Ein Geburtstag – ein runder noch viel mehr – lädt auch immer dazu ein, Inne zu halten und darauf zurück zu blicken, was in den vergangenen Jahren alles passiert ist. Das haben wir gemacht. Wir haben Menschen, mit denen wir zusammen gearbeitet haben, gefragt, woran sie sich gerne zurück erinnern; welche Erfolge wir gemeinsam feiern konnten; aber auch was wir in der Zukunft gemeinsam angehen wollen. Die Ergebnisse finden sich in einer besonderen Ausgabe unserer Positionen wieder. Damit nichts verloren geht, veröffentlichen wir Texte, Videostatements und Tonaufnahmen auch online. Auf der Geburtstagsseite findet sich eine bunte Sammlung an Stimmen und Bildern, die die bewegte Geschichte des VEN und seine Wegbegleiter*innen zeigt.

Kategorien: Hamburg

Klimastreik am 24. September

21. September 2021 - 10:54

Wir müssen jetzt handeln, um die Klimakrise und das weltweite Artensterben einzudämmen und das 1,5-Grad-Limit des Pariser Klimaabkommens einhalten zu können. Am Freitag, den 24. September gehen wir deshalb gemeinsam mit Fridays for Future bundesweit auf die Straßen. Wenn das Infektionsgeschehen es erfordert, protestieren wir mit Mundschutz und Abstand. Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft machen den Parteien mit buntem Protest klar: Wir wählen dieses Jahr eine Regierung, die beim Klimaschutz endlich Ernst macht. Sei dabei für eine gute Zukunft für alle!

Kategorien: Hamburg

Neues EuGH-Urteil ermöglicht mehr Freiraum bei Klimaschutz-Maßnahmen

20. September 2021 - 15:11

Seit dem 2. September diesem Jahres sind Schiedsverfahren auf Grundlage der Energiecharta in der EU illegal. Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) wurde zwei Dritteln aller Schiedsverfahren unter dem Energiecharta-Vertrag die Berechtigungsgrundlage entzogen, was für mehr Transparenz während einzelner Verfahren sorgen soll. Verfahren auf Grundlage der Energiecharta dürfen künftig nur durch nationale Gerichte oder den EuGH selbst geführt werden.

Kategorien: Hamburg

Faire Arbeitsbedingungen schaffen – Der Status Quo im Kongo und in Peru

6. September 2021 - 12:15

Die diesjährige bundesweite Faire Woche findet zum Thema "Menschenwürdige Arbeitsbedingungen" statt. Auch in Niedersachsen gibt es zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen unter dem Motto "Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit". Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen vermittelt dazu Begegnungen mit Expert*innen, die zu den Arbeitsbedingungen im Globalen Süden berichten: etwa beim Coltananabau im Kongo oder in der Landwirtschaft in Peru. Sie diskutieren, welche Veränderungen es in Politik und Konsum braucht, um faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen herzustellen.

Kategorien: Hamburg

Globale Solidarität: Afghanistan nicht aufgeben!

27. August 2021 - 11:21

Die aktuelle Situation in Afghanistan besorgt uns zutiefst. Wir schließen uns den zivilgesellschaftlichen Forderungen nach Wahrung der Menschenrechte und demokratischen Perspektiven an. Der VEN unterstützt daher ausdrücklich die Stellungnahme des Dachverbandes: der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke in Deutschland (agl e.V.). Diese steht für globale Gerechtigkeit und internationale Solidarität – Themen wie Frieden, Demokratie und der Schutz von Minderheiten spielen in der partnerschaftlichen Arbeit der Eine Welt-Gruppen eine besondere Rolle.

Kategorien: Hamburg