Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

COVID-19 | A Conversation with Latanya Mapp Frett

Devex - 24. April 2020 - 18:07
Kategorien: english

Advisor (m/w/d) for the Ministry of Energy (Antananarivo) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 24. April 2020 - 17:39
Position | Advisor (m/w/d) for the Ministry of Energy Apply now : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=110913bd7d2e051a1b0ec79be9e611fc08c0e43f Advisor (m/w/d) for the Ministry of Energy As a federal enterprise, GIZ supports the German Government in achieving its objectives in the field of international cooperation for sustainable development. Job-ID: P1533V3413 Location: Antananarivo Assignment period: 08/01/2020 - 03/31/2022 Field: Infrastructure Type of employment: [...]
Kategorien: Jobs

Berater (m/w/d) für das Energieministerium (Antananarivo) - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

greenjobs - 24. April 2020 - 17:38
Stelle | Berater (m/w/d) für das Energieministerium Jetzt online bewerben : https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=c36044a964d257c6f26dab0109981a63607ec1bb Berater (m/w/d) für das Energieministerium Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Job-ID: P1533V3413 Einsatzort: Antananarivo Einsatzzeitraum: 01.08.2020 - 31.03.2022 Fachgebiet: Infrastruktur [...]
Kategorien: Jobs

Projektmanager*in Klimaschutz für Unternehmen / neue Technologien und Beratung bei atmosfair in Berlin

Talents4Good - 24. April 2020 - 17:16

Um die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen, müssen wir die Energiesysteme weltweit auf allen Ebenen transformieren. Dazu verstärken wir das atmosfair Team in allen Geschäftsbereichen und suchen engagierte Führungskräfte und weitere Mitarbeiter*Innen, die innovativen Klimaschutz entwickeln und vorantreiben wollen.  Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf unserer Job – Seite.

Die atmosfair gGmbH ist ein gemeinnütziges Klimaschutzunternehmen an der Schnittstelle zwischen NGO und Wirtschaft. Unser Hauptgeschäft ist die CO₂-Kompensation mit der Entwicklung und dem Aufbau von eigenen erneuerbaren Energie-Projekten mit Schwerpunkt in Ländern des globalen Südens. Dazu kommt die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Kunden[1], sowie die Erstellung spezialisierter Software. Unser Büro in Berlin Kreuzberg mit 40 Mitarbeitern, sowie die Country Manager und Partnerunternehmen u.a. in Europa, Asien und Afrika bilden die Basis für erfolgreichen Klimaschutz und vielfaches Abschneiden als Qualitätsmarktführer in Deutschland und Europa. Hinter atmosfair steht ein Beirat mit Vertretern von Umwelt-NGOs und dem BMU, hochrangige Schirmherren aus Politik und Wissenschaft, sowie prominente Unterstützer. Seit der Gründung im Jahre 2005 sind wir stetig gewachsen und wollen auch in Zukunft diesen Weg für die Klimaschutzziele von Paris fortsetzen.

Wir überzeugen nationale und internationale große Unternehmenskunden und unterstützen diese dabei, Ihre Klimaschutzziele sinnvoll auszurichten und zu erreichen. Dazu entwickeln wir maßgeschneiderte Konzepte und Klimaschutzprojekte, grüne Energielösungen, Tools und Software. Damit schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden und den Klimaschutz.

Für unser Team in Berlin, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Projektmanager Klimaschutz für Unternehmen /
neue Technologien und Beratung (m/w/d)

Ihre Aufgaben Projektmanagement / Business Development
  • Sie erarbeiten innovative Klimaschutzprodukte hauptsächlich für große deutsche und europäische Unternehmenskunden. Dazu gehören Konzepte für grünen Strombezug und nachhaltiges Biogas, neue Ansätze wie grüner Wasserstoff oder E-Gas, sowie die Erstellung und Weiterentwicklung von Software Tools und Apps für CO2-Reporting wie das GHG Protocol. Dazu kooperieren Sie auch mit zugehörigen Dienstleistern.
  • Aufbauend auf bisherigen Ansätzen konzipieren Sie Beratungsleistungen für Unternehmen, die Klimaschutzstrategien entwickeln und sich Klimaziele für die Dekarbonisierung setzen. Die Beratung reicht dabei von der Zielsetzung in den verschiedenen GHG-Scopes über das CO2-Reporting bis hin zur Umsetzung. Die Umsetzung kann mittels Management-Systemen, Realisierung von CO2-Reduktionspotentialen, Anpassung des Energieeinkaufs, Entwicklung von Eigenproduktionsmöglichkeiten und der CO2-Kompensation erfolgen. Sie führen die Beratungsleistungen beim Kunden durch.
  • Sie suchen eigeninitiativ Neukunden und sprechen diese direkt an. Für die Kundentermine erstellen Sie eigenständig Konzepte, Präsentationen und Angebote in Abstimmung mit Dienstleistern. Sie bauen Kooperationen mit nationalen und internationalen Unternehmen auf und erweitern bestehende Geschäftsfelder.
  • Sie bauen bestehende Kooperationen mit nationalen und internationalen Unternehmen weiter aus.
  • Sie berichten an die Teamleitung Business Development und arbeiten mit dem Team für Klimaschutzprojekte im globalen Süden zusammen.
Ihr Profil

Wir suchen motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns etwas für den Klimaschutz bewegen wollen.
Bestenfalls bringen Sie Erfahrung im Business Development mit.

Sie verfügen über…

  • einen überdurchschnittlichen Studienabschluss im Bereich Wirtschafts-, Naturwissenschaften oder Ingenieurwesen,
  • mindestens 2 Jahre Berufserfahrung – bestenfalls im technischen Bereich, Consulting oder Business Development,
  • Fachkenntnisse und Berufserfahrung in Erneuerbaren Energien oder Energieeffizienz und ein gutes technisches Verständnis,
  • Fachkenntnisse und freiwilliges Engagement im Bereich Umwelt/Klimaschutz,
  • Erfahrungen in der Ansprache von Unternehmenskunden,
  • Eigeninitiative und die Motivation, etwas für den Klimaschutz zu bewegen,
  • verhandlungssichere Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache.
Wir bieten
  • eine sinnvolle anspruchsvolle Aufgabe sowie die Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitanstellung mit der Intention, diese im Anschluss unbefristet zu verlängern,
  • Zugang zu einem Netzwerk von hochrangigen Klimaschutzexperten, -entscheidern und -persönlichkeiten,
  • 30 Tage Urlaub,
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und Home-Office,
  • gelegentliche Reisen und internationale Tätigkeiten,
  • engagierte Kollegen in einer gemeinnützigen Organisation,
  • Zugang zur DRV – Travel Industrie Card,
  • ein attraktives Büro im Zentrum von Berlin (Bergmannkiez).
Einreichen Ihrer Bewerbung

Bei Interesse freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie folgende Unterlagen per E-Mail (Anhang max. 10MB) an bewerbungen@atmosfair.de.

Die E-Mail sollte folgende beiden Anhänge enthalten:

  1. Zusammengefasst in einem PDF
    • kurzes Anschreiben mit Angaben zu Ihrer Motivation und persönlichen Kompetenzen
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Arbeitszeugnisse von vorherigen Arbeitgebern
    • Zeugnisse Ihrer schulischen und akademischen Ausbildung.
    • Falls vorhanden: Belege gesellschafts-/politischen Engagements (Flugblätter, Zeitungsartikel, Websites etc.)
  2. Ausgefüllter Bewerbungsbogen (bitte als Excel-Datei, nicht als PDF). Sie können den Bewerbungsbogen auf der atmosfair-Homepage https://www.atmosfair.de/de/ueber_uns/jobs/projektmanager_klimaschutz/
Weiterer Ablauf
  • 23.05.2020: Bewerbungsschluss
  • 25.05. – 29.05.2020: ggf. telefonische Rückfragen
  • 29.05.2020: Einladung zum Bewerbertag
  • 27.05. / 28.05. / 29.05.2020: Bitte freihalten: Termine für einen Bewerbertag in unserem Berliner Büro
  • 29.05. – 12.06.2020 Entscheidungen und Vertragsschluss

Bei Fragen können Sie uns gerne unter bewerbungen@atmosfair.de kontaktieren.

[1] Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Projektmanager*in Klimaschutz für Unternehmen / neue Technologien und Beratung bei atmosfair in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Social Media Manager*in / Digital Marketing Specialist (m/w/*) bei atmosfair in Berlin

Talents4Good - 24. April 2020 - 17:01

Um die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen, müssen wir die Energiesysteme weltweit auf allen Ebenen transformieren. Dazu verstärken wir das atmosfair Team in allen Geschäftsbereichen und suchen engagierte Führungskräfte und weitere Mitarbeiter*Innen, die innovativen Klimaschutz entwickeln und vorantreiben wollen.  Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf unserer Job – Seite.

Die atmosfair gGmbH ist ein gemeinnütziges Klimaschutzunternehmen an der Schnittstelle zwischen NGO und Wirtschaft. Unser Hauptgeschäft ist die CO₂-Kompensation mit der Entwicklung und dem Aufbau von eigenen erneuerbaren Energie-Projekten mit Schwerpunkt in Ländern des globalen Südens. Dazu kommt die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Kunden[1], sowie die Erstellung spezialisierter Software. Unser Büro in Berlin Kreuzberg mit 40 Mitarbeitern, sowie die Country Manager und Partnerunternehmen u.a. in Europa, Asien und Afrika bilden die Basis für erfolgreichen Klimaschutz und vielfaches Abschneiden als Qualitätsmarktführer in Deutschland und Europa. Hinter atmosfair steht ein Beirat mit Vertretern von Umwelt-NGOs und dem BMU, hochrangige Schirmherren aus Politik und Wissenschaft, sowie prominente Unterstützer. Seit der Gründung im Jahre 2005 sind wir stetig gewachsen und wollen auch in Zukunft diesen Weg für die Klimaschutzziele von Paris fortsetzen.

Für den Relaunch unserer Social Media und Onlineaktivitäten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Social Media Manager / Digital Marketing Specialist (m/w/d)

Ihre Aufgaben
  • Sie sind verantwortlich für den Relaunch und die Betreuung der Social Media Accounts (Facebook, Twitter, Instagram, Youbtube, LinkedIn) von atmosfair und bauen diese kontinuierlich aus
  • Sie erstellen plattformübergreifende Redaktions- und Postingpläne
  • Sie implementieren ein Reporting – Tool für Management und Analyse der Performance
  • Im Zuge von Social Media Aktivitäten verantworten Sie auch Design und Content auf der atmosfair Homepage,
  • Sie editieren und bearbeiten unser Bild – und Videomaterial für unseren Online – Auftritt (Photoshop, InDesign, Premiere),
  • Sie planen und optimieren unsere digitalen Marketing Kampagnen (SEO / SEA) und erarbeiten neue Konzepte
  • Sie koordinieren die Erstellung unserer Marketingmaterialien (Flyer, Jahresberichte, Webseite, .. )

Sie berichten direkt an unseren Leiter Kommunikation und die Geschäftsführung.

Ihr Profil

Wir suchen motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns etwas für den Klimaschutz bewegen wollen.

Sie verfügen über…

  • einen überdurchschnittlichen Studienabschluss im Bereich Marketing & Kommunikation,
  • mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Social Media und Marketing,
  • Erfahrungen mit Webanalysetools,
  • Kenntnisse im Kampagnen-Management,
  • Erfahrung mit Adobe Premiere, Photoshop und InDesign,
  • Umfassende private und berufliche Erfahrung mit Social Media („Digital Native“),
  • Kreative und analytische Arbeitsweise,
  • Eigene Ideen zur Weiterentwicklung und Umsetzung der Kampagnen,
  • Ausgeprägte sprachliche und kommunikative Fähigkeiten,
  • Fachkenntnisse und freiwilliges Engagement im Bereich Umwelt/Klimaschutz,
  • Eigeninitiative und die Motivation, etwas für den Klimaschutz zu bewegen,
  • verhandlungssichere Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache.
Wir bieten

Verschiedene Vertragsmodelle möglich (Anstellung oder Honorarbasis), ca. 60-80%, Ausbau auf Vollzeit möglich

  • eine sinnvolle anspruchsvolle Aufgabe sowie die Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,
  • Zugang zu einem Netzwerk von hochrangigen Klimaschutzexperten, -entscheidern und -persönlichkeiten,
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und Home-Office,
  • engagierte Kollegen in einer gemeinnützigen Organisation,
  • Zugang zur DRV – Travel Industrie Card,
  • ein attraktives Büro im Zentrum von Berlin (Bergmannkiez).
Einreichen Ihrer Bewerbung

Bei Interesse freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie folgende Unterlagen per E-Mail (Anhang max. 10MB) an bewerbungen@atmosfair.de.

Die E-Mail sollte folgende beiden Anhänge enthalten:

  1. Zusammengefasst in einem PDF
    • kurzes Anschreiben mit Angaben zu Ihrer Motivation und persönlichen Kompetenzen
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Arbeitszeugnisse von vorherigen Arbeitgebern
    • Zeugnisse Ihrer schulischen und akademischen Ausbildung.
    • Falls vorhanden: Belege gesellschafts-/politischen Engagements (Flugblätter, Zeitungsartikel, Websites etc.)
  2. Ausgefüllter Bewerbungsbogen (bitte als Excel-Datei, nicht als PDF). Sie können den Bewerbungsbogen auf der atmosfair-Homepage https://www.atmosfair.de/de/social-media-manager/
Weiterer Ablauf
  • 23.05.2020: Bewerbungsschluss
  • 25.05. – 29.05.2020: ggf. telefonische Rückfragen
  • 29.05.2020: Einladung zum Bewerbertag
  • 27.05. / 28.05. / 29.05.2020: Bitte freihalten: Termine für einen Bewerbertag in unserem Berliner Büro
  • 29.05. – 12.06.2020 Entscheidungen und Vertragsschluss

Bei Fragen können Sie uns gerne unter bewerbungen@atmosfair.de kontaktieren.

[1] Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Social Media Manager*in / Digital Marketing Specialist (m/w/*) bei atmosfair in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Leiter*in Business Development / Klimaschutz / neue Technologien und Beratung für Unternehmen bei atmosfair in Berlin

Talents4Good - 24. April 2020 - 16:52

Um die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen, müssen wir die Energiesysteme weltweit auf allen Ebenen transformieren. Dazu verstärken wir das atmosfair Team in allen Geschäftsbereichen und suchen engagierte Führungskräfte und weitere Mitarbeiter*Innen, die innovativen Klimaschutz entwickeln und vorantreiben wollen.  Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf unserer Job – Seite.

Die atmosfair gGmbH ist ein gemeinnütziges Klimaschutzunternehmen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und NGO. Unser Hauptgeschäft ist die CO₂-Kompensation mit der Entwicklung und dem Aufbau von eigenen erneuerbaren Energie-Projekten mit Schwerpunkt in Ländern des globalen Südens. Dazu kommt die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Kunden[1], sowie die Erstellung spezialisierter Software. Unser Büro in Berlin Kreuzberg mit 40 Mitarbeitern, sowie die Country Manager und Partnerunternehmen u.a. in Europa, Asien und Afrika bilden die Basis für erfolgreichen Klimaschutz und vielfaches Abschneiden als Qualitätsmarktführer in Deutschland und Europa. Hinter atmosfair steht ein Beirat mit Vertretern von Umwelt-NGOs und dem BMU, hochrangige Schirmherren aus Politik und Wissenschaft, sowie prominente Unterstützer. Seit der Gründung im Jahre 2005 sind wir stetig gewachsen und wollen auch in Zukunft diesen Weg für die Klimaschutzziele von Paris fortsetzen.

Im Geschäftsbereich Business Development gewinnen und überzeugen wir nationale und internationale große Unternehmenskunden und unterstützen diese dabei, Ihre Klimaschutzziele sinnvoll auszurichten und zu erreichen. Dazu entwickeln wir maßgeschneiderte Konzepte und Klimaschutzprojekte, grüne Energielösungen, Tools und Software. Damit schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden und den Klimaschutz.

Für unser Team in Berlin, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Leiter Business Development / Klimaschutz /
neue Technologien und Beratung für Unternehmen (m/w/d)

Ihre Aufgaben Business Development
  • Sie erarbeiten selbstständig innovative Klimaschutzprodukte hauptsächlich für große deutsche und europäische Unternehmenskunden. Dazu gehören Konzepte für grünen Strombezug und nachhaltiges Biogas, neue Ansätze wie grüner Wasserstoff oder E-Gas, sowie die Erstellung und Weiterentwicklung von Software Tools und Apps für CO2-Reporting wie das GHG Protocol. Dazu managen Sie auch die zugehörigen Dienstleister.
  • Aufbauend auf bisherigen Ansätzen entwickeln Sie Beratungsleistungen für Unternehmen, die Klimaschutzstrategien verfolgen und sich Klimaziele für die Dekarbonisierung setzen. Die Beratung reicht dabei von der Zielsetzung in den verschiedenen GHG-Scopes über das CO2-Reporting bis hin zur Umsetzung. Die Umsetzung kann mittels Management-Systemen, Realisierung von CO2-Reduktionspotentialen, Anpassung des Energieeinkaufs, Entwicklung von Eigenproduktionsmöglichkeiten und der CO2-Kompensation erfolgen. Sie entwickeln die Beratungsleistungen und führen diese mit dem Team beim Kunden durch.
  • Sie suchen eigeninitiativ Neukunden und sprechen diese direkt an. Für die Kundentermine erstellen Sie eigenständig Konzepte, Präsentationen und Angebote in Abstimmung mit Dienstleistern. Sie bauen Kooperationen mit nationalen und internationalen Unternehmen auf und erweitern bestehende Geschäftsfelder.
  • Sie berichten an die Geschäftsführung und arbeiten mit dem Nachbarteam für CO2-Kompensationsprojekte im globalen Süden zusammen.
Teamleitung
  • Sie führen ein Team aus Angestellten, externen Mitarbeitern und Dienstleistern und bauen dieses mit wachsendem Geschäft aus.
  • Sie verantworten für das Business Development Team, Budgets und Ziele.
Ihr Profil

Wir suchen motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns etwas für den Klimaschutz bewegen wollen.
Bestenfalls bringen Sie Erfahrung im Business Development mit.

Sie verfügen über…

  • einen Studienabschluss im Bereich Wirtschafts-, Naturwissenschaften oder Ingenieurwesen,
  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung – bestenfalls im technischen Bereich, Consulting oder Business Development,
  • Fachkenntnisse und Berufserfahrung in Erneuerbaren Energien oder Energieeffizienz und ein gutes technisches Verständnis,
  • Erfahrung in der Führung von kleinen und mittleren Teams,
  • Fachkenntnisse und freiwilliges Engagement im Bereich Umwelt/Klimaschutz,
  • Erfahrungen in der Ansprache von Unternehmenskunden,
  • Eigeninitiative und die Motivation, etwas für den Klimaschutz zu bewegen,
  • verhandlungssichere Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache.
Wir bieten
  • eine sinnvolle anspruchsvolle Aufgabe sowie die Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitanstellung mit der Intention, diese im Anschluss unbefristet zu verlängern,
  • Zugang zu einem Netzwerk von hochrangigen Klimaschutzexperten, -entscheidern und -persönlichkeiten,
  • 30 Tage Urlaub,
  • Flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und Home-Office,
  • gelegentliche Reisen und internationale Tätigkeiten,
  • engagierte Kollegen in einer gemeinnützigen Organisation,
  • Zugang zur DRV – Travel Industrie Card,
  • ein attraktives Büro im Zentrum von Berlin (Bergmannkiez).
Einreichen Ihrer Bewerbung

Bei Interesse freuen wir uns ab sofort auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie folgende Unterlagen per E-Mail (Anhang max. 10MB) an bewerbungen@atmosfair.de.

Die E-Mail sollte folgende beiden Anhänge enthalten:

  1. Zusammengefasst in einem PDF
    • kurzes Anschreiben mit Angaben zu Ihrer Motivation und persönlichen Kompetenzen
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Arbeitszeugnisse von vorherigen Arbeitgebern
    • Zeugnisse Ihrer schulischen und akademischen Ausbildung.
    • Falls vorhanden: Belege gesellschafts-/politischen Engagements (Flugblätter, Zeitungsartikel, Websites etc.)
  2. Ausgefüllter Bewerbungsbogen (bitte als Excel-Datei, nicht als PDF). Sie können den Bewerbungsbogen auf der atmosfair-Homepage https://www.atmosfair.de/de/leiter-business-development/
Weiterer Ablauf
  • 23.05.2020: Bewerbungsschluss
  • 25.05. – 29.05.2020: ggf. telefonische Rückfragen
  • 29.05.2020: Einladung zum Bewerbertag
  • 27.05. / 28.05. / 29.05.2020: Bitte freihalten: Termine für einen Bewerbertag in unserem Berliner Büro
  • 29.05. – 12.06.2020 Entscheidungen und Vertragsschluss

Bei Fragen können Sie uns gerne unter bewerbungen@atmosfair.de kontaktieren.

[1] Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen.

Der Beitrag Leiter*in Business Development / Klimaschutz / neue Technologien und Beratung für Unternehmen bei atmosfair in Berlin erschien zuerst auf Talents4Good.

Kategorien: Jobs

Covid-19 – An unprecedented global threat that deserves unprecedented leadership

OECD - 24. April 2020 - 16:17
By Arkebe Oqubay, Senior Minister and Special Advisor to the Prime Minister of Ethiopia, distinguished fellow at the Overseas Development Institute and author This blog is part of a series on tackling COVID-19 in developing countries. Visit the OECD dedicated page to access the OECD’s data, analysis and recommendations on the health, economic, financial and societal impacts of COVID-19 worldwid. … Continue reading Covid-19 – An unprecedented global threat that deserves unprecedented leadership
Kategorien: english

Mitteldeutscher Rundfunk: gehobene Redakteurin (m/w/d), 30.4.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 15:05

Ausschr.-Nr.: 2020/907

Arbeitsort: Leipzig

Der MDR

Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK ist der größte und erfolgreichste Medienanbieter in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Als Mitglied der ARD sind wir stolz darauf, mit unseren vielfältigen und qualitativ hochwertigen Angeboten wesentlich zur Meinungs- und Medienvielfalt beizutragen. Mit unseren festen und freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern produzieren wir an 22 Standorten täglich mehr als 225 Programmstunden für unsere Hörfunk- und Fernsehsender sowie eine Vielzahl an Telemedienangeboten für unsere Homepages, Apps und weitere relevante Plattformen. Unserem öffentlich-rechtlichen Auftrag wollen wir als modernes, leistungsstarkes Medienhaus auch in Zukunft in vollem Umfang gerecht werden. Das geht nur mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diesen Gestaltungswillen fachlich und persönlich mittragen können.

Wir suchen für die Programmdirektion Leipzig, Hauptredaktion Unterhaltung, Redaktion Show, Event und Musik zum schnellstmöglichen Termin eine motivierte

Gehobene Redakteurin (m/w/d)

Arbeitsort: Leipzig
befristet für die Zeit des Mutterschutzes und der sich ggf. anschließenden Elternzeit
in Vollzeit

Ihre Aufgaben als Gehobene Redakteurin (m/w/d):

  • Übernahme der redaktionellen Verantwortung für große Live-Events, Show- und Unterhaltungsformate der Redaktion
  • Konzeption und Gestaltung von Sendungsinhalten unter Einbeziehung moderner Produktionsweisen und multimediaIer Vernetzung
  • Abnahme von Beiträgen und Sendungen unter Berücksichtigung inhaltlicher, technischer und wirtschaftlicher Aspekte
  • inhaltliche Weiterentwicklung der Formate
  • Anleitung, Disposition und Koordinierung von festen sowie freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit freien Produzenteninnen und Produzenten
  • Abwicklung von Lizenzeinkäufen

Ihre fachlichen Mindestvoraussetzungen:

Wir erwarten außer Ihrer persönlichen Leidenschaft für die Angebote des MDR folgende Qualifikationen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. eine abgeschlossene Ausbildung an einer Journalistenschule oder eine gleichwertige Ausbildung
  • mehrjährige journalistische Berufserfahrung im TV-Bereich, insbesondere auf den Gebieten Showproduktion und Unterhaltungsformate
  • Befähigung zum kooperativen Führungsstil
  • sehr gute Kontakte zu externen Partnern, Agenturen sowie  Künstlerinnen und Künstlern der Unterhaltungsbranche

Das wünschen wir uns:

Sie sind verbindlich und freundlich im Ton, treten souverän auf und besitzen ausgeprägte Teamkompetenz. Des Weiteren verfügen Sie über:

  • anwendungsbereite PC- Kenntnisse
  • ausgezeichnetes Allgemeinwissen
  • gutes Durchsetzungs- und Urteilsvermögen
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse

Für Sie: Unser Angebot

Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir ein umfassendes Leistungspaket geschnürt. Wir bieten eine tarifliche Vergütung sowie folgende Benefits:

  • tarifvertragliche Regelungen
  • moderne Arbeitsplätze
  • umfangreiche Weiterbildungsangebote und Möglichkeiten des Betriebssports
  • betriebliche Altersversorgung

Das unterstützen wir:

Wir engagieren uns für die berufliche Chancengleichheit. Aus diesem Grund werden bei gleicher Eignung Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Da Frauen in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, würden wir für diese Position gern eine Frau gewinnen.

Wir ermutigen an dieser Stelle Menschen mit Migrationshintergrund, sich bei fachlicher Eignung zu bewerben.

Die Stelle ist als Vollzeitstelle ausgeschrieben. Die Position kann jedoch alternativ als Teilzeitarbeitsplatz besetzt werden.

Willkommen im MDR

Sie wollen uns in einem persönlichen Gespräch überzeugen? Dann senden Sie uns bis zum 30.04.2020 Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung.

Jetzt bewerben

Zu finden unter https://recruitingapp-5280.de.umantis.com/Vacancies/907/Description/1

Der Beitrag Mitteldeutscher Rundfunk: gehobene Redakteurin (m/w/d), 30.4. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Büro CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft: Mitarbeiter*in für die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, 3.5.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 15:04
Beschreibung:
Das Büro CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft schreibt ab 1.6.2020 eine Teilzeitstelle als Mitarbeiter*in für die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit aus.

Das Büro CivixX bearbeitet verschiedene Projekte im Bereich nachhaltiger Entwicklung auf den Ebenen von der Stadtteilentwicklung bis zur bundesweiten Netzwerkarbeit. Verbindendes Merkmal aller Projekte ist die Stärkung der Bürgergesellschaft in der Zusammenarbeit in der Zusammenarbeit mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik.

Die Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle sind insbesondere:

  • Redaktion von projektbezogenen Internetseiten
  • Erstellung von Informationsrundschreiben (Newsletter)
  • Erarbeitung von Pressemitteilungen sowie Artikeln für verschiedene Medien
  • laufende Betreuung von Social-Media-Accounts
  • redaktionelle Vorbereitung von Druckerzeugnissen (Flyer, Broschüren, Ausstellungstafeln u.a.)
  • Redaktionelle Überarbeitung von Fachtexten aus der Projektarbeit
  • Datenrecherche und -pflege in Zusammenhang mit der Öffentlichkeitsarbeit
  • konzeptionelle und zielgruppenorientierte Weiterentwicklung der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit

Die beschriebenen Aufgaben sind als Querschnittsaufgaben für alle laufenden Projekte des Büro CivixX vorgesehen. Dabei wünschen wir uns, die Öffentlichkeitsarbeit nicht als eine reine Dienstleistung für die fachliche Arbeit zu sehen, sondern sich auch mit Ideen und Anregungen in die fachliche Arbeit einzubringen.
Der Hauptteil der Tätigkeit liegt dabei im Projekt Quartiersmanagement Leipziger Osten. Arbeitsort ist Leipzig.

Wir bieten die Mitarbeit auf Augenhöhe und mit großer Flexibilität und Selbstständigkeit in einem kleinen sympathischen und kreativen Team.

Die Stelle startet mit einem Umfang von 20 Stunden pro Woche und einer Vergütung von 1.600 € brutto pro Monat. Eine Aufstockung ist im Zuge der Weiterentwicklung laufender Projekte grundsätzlich möglich und erwünscht.

Anforderungen:
Fachliche Anforderungen für die Stelle liegen insbesondere in den Bereichen:

  • Professioneller Umgang mit deutscher Sprache
  • Verständnis zur zielgruppenspezifische Kommunikation
  • Erfahrungen in der redaktionellen Bearbeitung von Internetseiten und Social-Media-Kanälen
  • Erfahrungen im Bereich der Pressearbeit

Daneben grundlegendes Verständnis der Inhalte der Projektarbeit des Büro CivixX.

Formale Qualifikationsanforderungen werden nicht gestellt. Von besonderem Interesse sind jedoch Erfahrungen aus früheren Tätigkeiten, darunter auch ehrenamtliche Tätigkeiten, vorzugsweise in einem ähnlichen Kontext wie das Arbeitsspektrum des Büro CivixX.

Bewerbungsschluss:
03.05.2020
Anbieter:
CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft
Eisenbahnstr. 66
04315 Leipzig
Deutschland
WWW:
https://civixx.de/
Ansprechpartner/in:
Ralf Elsässer
Telefon:
0151 750 130 65
E-Mail:
elsaesser@civixx.de

Zu finden unter https://www.greenjobs.de/angebote/index.html?z=alle&katz=789b6cdef1ghijkmtulnopqrs5&jtz=12&s=civix&id=83037&anz=html

Der Beitrag Büro CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft: Mitarbeiter*in für die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, 3.5. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Stadt Halle (Saale): Sachbearbeiter Projekte / Wissenschaftskommunikation (m/w/d), 10.5.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 15:03

In der Händelstadt Halle (Saale) leben über 240.000 Menschen. Als größte Kommune Sachsen-Anhalts bietet sie eine attraktive Lebensqualität. Die Stadt Halle (Saale) verfügt über eine vielfältige Kulturlandschaft, eine interessante Mischung traditioneller und moderner Wirtschaftsbereiche und ist die Heimat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Sitz der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zahlreiche renommierte wissenschaftliche Institute stärken zudem das Rückgrat der hervorragenden Wissenschafts- und Bildungslandschaft der Stadt. Halle (Saale) wächst und zieht vor allem junge Familien an. Die Stadtverwaltung versteht sich als moderne und dienstleistungsorientierte Arbeitgeberin – von daher betrachten wir es als eine Selbstverständlichkeit, dass wir unser Personal bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten unterstützen.

Die Stadt Halle (Saale) sucht Sie für den Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Sachbearbeiter Projekte / Wissenschaftskommunikation (m/w/d)

Bitte geben Sie in der Bewerbung die Referenznummer 98/2020 an.

Ihre Aufgaben
  • Wahrnehmung der Tätigkeit als personalisierte Verbindungsfunktion zwischen der Verwaltung und Wissenschaftsbetrieben der Stadt Halle (Saale)
  • Organisation und Durchführung der Kommunikation über alle Presse- und Informationskanäle, einschließlich Social Media
  • Aufbau und selbständige Pflege der Bestandslisten von wissenschaftlichen Einrichtungen und Instituten
  • Vorbereitung und Dokumentation von Bestandspflegemaßnahmen
  • umfassende Begleitung und Unterstützung von Konferenzen und anderen Veranstaltungen
  • vollständige und eigenverantwortliche Begleitung von Projekten (z. B. Akquise von Geschäftspartnern, Erstellung von Konzepten und Handlungsempfehlungen, Eruieren von Fördermitteln und Finanzierungsquellen)
  • Teilnahme an Veranstaltungen, auch außerhalb des Arbeitszeitrahmens
  • Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen
Unsere Anforderungen

Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium auf mindestens Bachelorniveau in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Politik-, Medien-, Kommunikations- oder Verwaltungswissenschaften oder ein abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang II

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in der Presse- und Medienarbeit
  • Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Erfahrungen im Business-Networking und der Arbeit mit Social Media
  • Kenntnisse des Wissenschaftsstandortes Stadt Halle (Saale) und Strukturen, Institutionen und Wissenschaftsbereichen
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Beratungskompetenz und Präsentationsgeschick
  • Flexibilität und die Fähigkeit zur strukturierten und analytischen Arbeitsweise

Alle interessierten Personen werden gebeten, auf jeden Punkt des Anforderungsprofils einzugehen.  

Wir bieten Ihnen
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 10 TVöD
  • eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeiten)
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr („Job-Ticket“)
  • eine umfassende Einarbeitung
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gemäß § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz LSA bevorzugt berücksichtigt.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Dr. Gerda Patze, Teamleiterin Wissenschaft und Digitalisierung, unter der Telefonnummer 0345 221-4771 zur Verfügung.

Bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 10. Mai 2020. Aktuell werden die Vorstellungsgespräche im Rahmen von Videokonferenzen geführt.

Vorstellungskosten können von der Stadt Halle (Saale) leider nicht erstattet werden.

Stadt Halle (Saale)

Der Oberbürgermeister

Online-Bewerbung

Jetzt online bewerben!

Ihr Ansprechpartner für allgemeine Fragen Sepp Markhoff

Sachbearbeiter Personalgewinnung

(0345) 221-6154

Zu finden unter https://www.halle.de/de/Verwaltung/Stellenausschreibungen/

Der Beitrag Stadt Halle (Saale): Sachbearbeiter Projekte / Wissenschaftskommunikation (m/w/d), 10.5. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Hochschule Merseburg: Studienberater (w/m/d), 11.5.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:59

An der Hochschule Merseburgist im Dezernat für Akademische Angelegenheiten für die Dauer der Inanspruchnahme von Mutterschutz durch die derzeitige Stelleninhaberin zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet bis zum 22.10.2020 zu besetzen:

Studienberater (w/m/d)
(Vollzeit)

Eine Verlängerung für die Dauer der Elternzeit ist beabsichtigt.

Im Dezernat für Akademische Angelegenheiten wird die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber die allgemeine Studienberatung für die Hochschule Merseburg wahrnehmen.

Aufgaben:

  • Studienberatung (u. a. Studieneingangs- und -verlaufsberatung) und Betreuung von Studierenden
  • Studienwerbung (Mitwirkung an Informationstagen für Studieninteressierte und Messen)
  • konzeptionelles Arbeiten zu Grundsatzfragen der Studienberatung auf der Grundlage hochschulpolitischer Entwicklungen
  • Prüfung der Studienbewerbungen auf Berechtigung zum Hochschulzugang (national und international)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Sprach-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften
  • idealerweise Berufserfahrung im Hochschulbereich, insbesondere in der Studierendenverwaltung und -beratung, sowie Kenntnisse der Hochschullandschaft
  • gute Verwaltungskenntnisse
  • Erfahrungen im Umgang mit Campus-Management-Systemen sind von Vorteil
  • sehr gute Anwenderkenntnisse in EDV-Programmen (Word, Excel, Outlook)
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie hohe Flexibilität und Bereitschaft, sich aktiv einzubringen
  • Verantwortungsbewusstsein sowie Genauigkeit und Umsicht
  • freundliches Auftreten, Serviceorientierung und Teamfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind zwingend erforderlich
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe E 11 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Arbeitsort ist Merseburg.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. René Angelstein (Mail: rene.angelstein@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46 2331)

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 014/2020 bis zum 11.05.2020 in digitaler Form an rene.angelstein@hs-merseburg.de oder postalisch an:

Hochschule Merseburg
Dezernat für Akademische Angelegenheiten
Hr. Dr. René Angelstein
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Zu finden unter https://www.hs-merseburg.de/hochschule/information/neuigkeiten/details/news/detail/News/studienberater-wmd/

Der Beitrag Hochschule Merseburg: Studienberater (w/m/d), 11.5. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Martin-Luther-Universität: wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m-w-d) Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien, 15.5.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:58

Externe Stellenausschreibung – Reg.-Nr. 4-3793/20-H

Das Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien (ZIRS) bildet eine Dachorganisation für diejenigen Institutionen und Personen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie benachbarter außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, die im Bereich der „Regionalstudien“ bzw. „Area Studies“ forschen. Das ZIRS initiiert und fördert gemeinsame regionalbezogene und transregionale Forschungsaktivitäten unter übergreifenden thematischen, theoretischen und methodischen Fragestellungen und bietet auch Einzelprojekten ein fruchtbares wissenschaftliches Umfeld.

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien, ist ab dem 01.09.2020 die auf 3 Jahre befristete Stelle einer*eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiter*in (m-w-d)

in Vollzeit zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Promotion in einer für die Arbeit am Zentrum relevanten Disziplin
  • Sehr gute Methodenkenntnisse der qualitativen empirischen Sozialforschung
  • Sehr guter Kenntnisstand der aktuellen Debatten der Kultur- und Sozialwissenschaften
  • Sehr gute Englischkenntnisse und gute Kenntnisse in der Sprache der eigenen Forschungsregion
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum interdisziplinären und Regionen übergreifenden wissenschaftlichen Austausch
  • hohe Kommunikationsfähigkeit und Effizienz im Wissenschaftsmanagement

Arbeitsaufgaben:

  • Inhaltliche und organisatorische Mitarbeit am Zentrum, auch und insbesondere bei der Erstellung interdisziplinärer und transregionaler Verbund-Forschungsprojekte
  • Mitarbeit in der Forschung und an Forschungsprojekten des ZIRS
  • Konzeption und Organisation von ZIRS Aktivitäten wie Workshops, Konferenzen, Publikationen
  • Inhaltlicher Ausbau und Pflege der ZIRS-Webseite
  • Herstellung und Pflege von inner- und außeruniversitären Kontakten und Koordination der Netzwerkpartner*innen
  • Publikation eigener Forschungsergebnisse und Mitarbeit an gemeinsamen Publikationsvorhaben

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Asta Vonderau, Tel.: 0345/5524195, E-Mail: asta.vonderau@ethnolgie.uni-halle.de oder Prof. Jonathan Everts, Tel.: 0345/5526015, E-Mail: jonathan.everts@geo.uni-halle.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-3793/20-H, mit einer zweiseitigen Forschungsskizze, bis zum 15. Mai 2020 an das Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Reichardtstraße 6, 06114 Halle (Saale).

Erwünscht ist eine Bewerbung per E-Mail in einem einzigen pdf-Dokument an das Geschäftsführende Direktorium des Zentrums für Interdisziplinäre Regionalstudien der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, unter der E-Mail-Adresse: katja.mueller@zirs.uni-halle.de.

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.

Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.

Zu finden unter http://www.verwaltung.uni-halle.de/dezern3/Ausschr/20_4_3793_20_H.pdf

Der Beitrag Martin-Luther-Universität: wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m-w-d) Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien, 15.5. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

n-ost: Projektassistenz (w/m/d), 30.4.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:52

Zum schnellstmöglichen Termin sucht n-ost eine Projektassistenz (w/m/d) zur Unterstützung verschiedener Projekte.

In enger Zusammenarbeit mit Kolleg*innen der Berliner Geschäftsstelle können Sie Ihre Erfahrungen im Bereich Projektmanagement weiterentwickeln, den Alltag einer internationalen Medien-NGO hautnah erleben sowie zur Förderung von qualitativem Journalismus und Stärkung von Zivilgesellschaften beitragen.

Gewünschter Arbeitsbeginn: schnellstmöglich (15. Mai), befristet bis: Februar 2021

Stellenumfang: 75% (30h/Woche, geringerer Umfang nach Absprache möglich)

Ihre Aufgaben:

  • anlassbezogenes Eventmanagement (online und offline)
  • administrative und logistische Unterstützung von Treffen/Seminaren/Webinaren….
  • allgemeine Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben der Projektabwicklung
  • Unterstützung bei bereichsübergreifenden Aufgaben

Als Assistenz unterstützen Sie uns bei der Evaluation, Abrechnung, Berichterstattung sowie der Öffentlichkeitsarbeit voraussichtlich in folgenden Projekten:

  1. “Media Navigator”: Medienkompetenzprojekt, das innovative Ansätze der Medienbildung gemeinsam mit Partnern in verschiedenen Ländern (aktuell: Armenien und Georgien) umsetzt
  2. “Developing Journalism – Exposing Climate Change”: Vernetzung von (Umwelt-)Journalist*innen und Klima-Expert*innen aus Zentralasien zur Verbesserung der Berichterstattung zur Klimakrise
  3. evtl. “IJ meets IT”: Förderung der Kooperation zwischen Investigativjournalist*innen und IT-Expert*innen in den Ländern der östlichen Partnerschaft

Ihr Profil:

  • Sichere Russisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Englischkenntnisse von Vorteil
  • Erfahrung im Projektmanagement sowie Bereitschaft für verwaltungsbezogene Tätigkeiten und Unterstützung im Veranstaltungsmanagement
  • selbständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Erfahrung in den Bereichen NGO-Arbeit, Journalismus, internationale Netzwerke, etc. von Vorteil
  • Erfahrung in der Projektabwicklung und Berichterstattung öffentlich finanzierter Projekte (BMZ, AA) von Vorteil

Wir bieten:

  • spannendes, journalistisch-medienpolitisches Arbeitsumfeld in einem Mediennetzwerk
  • Möglichkeit flexibler Arbeitszeiten und Home-Office im Zuge der Corona-Krise
  • Zusammenarbeit in einem internationalen Team und abwechslungsreichen NGO-Alltag
  • die Möglichkeit, an vielfältigen Projekten mitzuwirken
  • sozialversicherungspflichtige Anstellung mit angemessener Vergütung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Andreas Schmiedecker: schmiedecker@n-ost.org

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungen (CV, Motivationsschreiben inkl. Gehaltsvorstellungen zuzüglich des frühesten Eintrittstermins) bis zum 30. April 2020 an: bewerbung@n-ost.org (eine (!) PDF, max. 2 MB)

Vorstellungsgespräche werden online stattfinden, voraussichtlich zwischen 5. und 7. Mai 2020.

n-ost ist ein europäisches Medien-Netzwerk, das sich auf cross-border Kooperationen spezialisiert. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im östlichen Europa, Südkaukasus und in Zentralasien. Als Medien-NGO implementiert n-ost Projekte, die der Vernetzung und Unterstützung von Medienschaffenden, Förderung vom qualitativen Journalismus sowie Stärkung von Medienkompetenz dienen. 

Zu finden unter https://n-ost.org/news/491-projektassistenz-gesucht

Der Beitrag n-ost: Projektassistenz (w/m/d), 30.4. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

ANTON: Support & Community Management, ohne Bewerbungsfrist

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:52

ANTON ist Deutschlands beliebteste Lern-App, mit der Kinder selbstständig und mit Spaß lernen können. ANTON gibt es kostenlos und ohne Werbung für viele Klassen, Fächer und Schulformen.

Sup­port & Com­mu­nity Manage­ment

Du bist tatkräftig, technisch versiert und möchtest das Sprachrohr zu unserer Community werden? Dann suchen wir dich als Mitarbeiter*in im Support & Community Management!

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Unterstütze Schulen, Lehrer*innen und Schüler*innen dabei, sich bei ANTON  zurecht zu finden und erkläre ihnen die Prozesse und Funktionalitäten der App
  • Gib unserer Community das Gefühl gehört zu werden: Betreue unsere Nutzer*innen,  gehe auf ihre Fragen und Wünsche ein – meistens per Chat und  E-Mail, manchmal auch am Telefon 
  • Baue unser Support-Team mit auf: Coache neue Mitarbeiter*innen, organisiere Arbeitsabläufe und gestalte den Hilfe- und Community-Bereich der App mit
  • Hilf uns, die App stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln: Leite neue Themen und Features sowie technische Probleme aus dem Dialog mit den Nutzer*innen ab
  • Bearbeite Bestellungen von Schulen, damit diese schnell mit der ANTON-Schullizenz starten können
  • Aktiviere und betreue zielgruppenspezifisch unsere Communities: Fördere den Austausch und sorge für Abwechslung und Unterhaltung der Nutzer*innen auf den gängigen Social Media Plattformen und Messaging-Diensten

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • (Bald) abgeschlossenes Studium 
  • Erfahrungen, Feingefühl und Freude im Umgang mit Kunden
  • Interesse an (technischer) Problemanalyse und -lösung
  • Grundlegende IT-Kennt­nisse und Lust dazu­zu­ler­nen
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch
  • Erfahrung im Umgang mit den gängigen Social Media Plattformen und Messaging-Diensten (Twitter, Instagram, Facebook, YouTube, Telegram)
  • Interesse an digitaler Bildung 

Un­ser An­ge­bot:

  • Gestalte ein brand­neues Pro­dukt mit, das bereits  Mil­lio­nen von Schü­ler*innen und Leh­rer*innen hilft, effek­ti­ver und mit mehr Spaß zu ler­nen
  • Ein net­tes Team mit Erfah­rung in der Ent­wick­lung erfolg­rei­cher Lern­soft­ware
  • Flache Hierarchien und Möglichkeiten, zu wachsen und sich zu entwickeln
  • Eine krea­ti­ves Arbeits­um­feld in unse­rem Büro in Kreuz­berg
  • Vollzeitstelle , ab sofort

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:
Hast du Lust, uns ken­nen­zu­ler­nen? Dann schreibe an jobs@anton.app, warum du die oder der Rich­tige für den Job bist. Füge bitte zudem deinen Lebenslauf bei. Wir freuen uns auch über dein in der App selbst erstelltes ANTON-Pixel-Paint-Bild als Anhang in der E-Mail.
Hast du vorab Fragen zur Bewerbung? Wende dich auch gerne unter jobs@anton.app an Anita.

Fak­ten

ID: 79465

An­zahl Mit­ar­bei­ter: 30
Stand­ort: 10961, Berlin (Berlin, Deutschland)
Ka­te­go­rie: Graduierten-Stelle, Trainee-Stelle
Stel­len­um­fang: Vollzeit
Be­ginn frühes­tens: Frühest­mög­li­ch
Ver­gü­tung: marktgerecht
Auf­ga­ben­ge­biet: Bil­dung, Büro / Ver­wal­tung, Päd­ago­gik, Ver­t­rieb, Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten
Stu­di­en­rich­tung: Bil­dung, BWL und Ma­na­ge­ment, Geis­tes- und So­zi­al­wis­sen­schaf­ten, In­for­ma­tik, Wirt­schaft und Recht
Com­pu­ter­kennt­nis­se: Grundlegende IT-Kenntnisse
Ar­beits­spra­che: Deutsch, Englisch
Spra­chen­kennt­nis­se: Deutsch (muttersprachlich)
Be­wer­ben
Be­treff: Bewerbung Support & Community Management
Kon­takt-Per­son: Anita Elsner
per E-Mail: jobs@anton.app
Bewer­bungs­un­ter­la­gen:
– Lebenslauf
– kurzes Anschreiben
– ANTON-Pixel-Paint-Bild

Zu finden unter https://hu-berlin.stellenticket.de/de/offers/79465/?namespace=jobs_companies

Der Beitrag ANTON: Support & Community Management, ohne Bewerbungsfrist erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Rosa-Luxemburg-Stiftung: Referent*in für Wirtschafts- und Sozialpolitik (m/w/d), 3.5.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:48

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS) sucht zum 01.06.2020 eine*n wissenschaftliche/r Referent*in für Wirtschafts- und Sozialpolitik (m/w/d) im Bereich Institut für Gesellschaftsanalyse in 75 % Teilzeit (29,25 Stunden/Woche).

Der Verantwortungsbereich umfasst:

  • aufgreifen, einschätzen und aufarbeiten für die linke sozialistische Grundströmung relevanter wirtschaftspolitischer Themen, mit den Schwerpunkten Finanz-, Wirtschafts- und Sozialpolitik auf den Ebenen von der Kommunen, der Länder und des Bundes,
  • Aufbau und Entwicklung von Diskussions- und Arbeitszusammenhängen kritischer Ökonom*innen und linker Wirtschaftspolitik; Begleitung des Programms zum „Sozialstaat des 21. Jahrhunderts,
  • Betreuung des Huffschmid-Preises sowie Organisation von entsprechenden Projekten, Veranstaltungen und Publikationen,
  • Entwicklung einer aktiven Öffentlichkeitsarbeit und Pressearbeit.

Übliche Tätigkeiten im Rahmen des Institutes:

  • Mitarbeit in der Redaktion der Zeitschrift LuXemburg,
  • Mitarbeit in der gemeinsamen Arbeit des Instituts für Gesellschaftsanalyse sowie den bereichsübergreifenden Schwerpunkten der RLS,
  • Beratung der Landesstiftungen und Vereine sowie (sofern möglich) der entsprechenden Referate für internationale Zusammenarbeit und der Auslandsbüros.

Anforderungen:

  • Bewerber/innen verfügen vorzugsweise über einen Hochschulabschluss in Sozial- oder Politikwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • erforderlich sind die Fähigkeit zur raschen und eigenständigen Einarbeitung in und Erschließung von neuen Themenfeldern,
  • umfassende Kenntnisse der Mosaiklinken, einschließlich der Partei DIE LINKE, und ein starkes Interesse an verbindenden Perspektiven zwischen den unterschiedlichen Ansätzen, Positionen und politischen Akteuren sowie an der Entwicklung transformatorischer Alternativen,
  • Bewerber/innen verfügen über gute Kenntnisse der englischen Sprache und nach Möglichkeit einer weiteren Sprache,
  • vorausgesetzt werden umfassende Kenntnisse über die Ziele, Aufgaben und Aktivitäten der RLS und des Instituts für Gesellschaftsanalyse sowie eine Identifikation mit den von der Stiftung vertretenen politischen Grundpositionen. Bewerber/innen sind in der Lage, diese Positionen aktiv zu kommunizieren und die Arbeit am Themenschwerpunkt in diesem Sinne zu gestalten.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestehenden gesellschaftlichen Benachteiligungen im Sinne einer positiven Maßnahme zur Verhinderung oder zum Ausgleich bestehender Nachteile im Sinne des §5 AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) entgegenzuwirken. In diesem Zusammenhang fordern wir Bewerber*innen mit Schwerbehinderung und Bewerber*innen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Die Tätigkeit soll zum 01.06.2020 aufgenommen werden und ist unbefristet. Der Arbeitsort ist Berlin. Das Entgelt sowie alle weiteren Arbeitsbedingungen richten sich nach TVöD (Bund). Es handelt sich um eine unbefristete Stelle in Teilzeit (29,25 Stunden/Woche), die der Entgeltgruppe EG 13 zugeordnet ist.

Aussagekräftige Bewerbungen bitte bis zum 03.05.2020 über:

https://bewerberweb.krz.de/2855#positions.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung an uns stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Die Bewerbungsgespräche finden am 18.05.2020 statt.

Zu finden unter https://www.rosalux.de/ausschreibung/id/42028/referentin-fuer-wirtschafts-und-sozialpolitik-m-w-d?cHash=a1a5b3dfd05a14b91ec3a5128dc6ba13

Der Beitrag Rosa-Luxemburg-Stiftung: Referent*in für Wirtschafts- und Sozialpolitik (m/w/d), 3.5. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

WZB: 2 wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d), 4.5.

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:48

Das WZB sucht für die Forschungsgruppe Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung vom 15.6.2020 bis zum 14.4.2023 (vorbehaltlich der Bewilligung durch den Drittmittelgeber)

zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

für die Mitarbeit im Drittmittelprojekt „Mobilität in Zeiten der Corona-Pandemie: Wie ändert sich das Verhalten der Menschen im Verkehr?“ (MOBICOR). Ziel des Forschungsvorhabens ist es, mittels eines verschiedene Methoden einbeziehenden Untersuchungsdesigns herauszufinden, wie sich die drastischen Einschränkungen auf das Verhalten der Menschen sowie generell auf die Leistungsfähigkeit der Gesellschaft und der Wirtschaft auswirken. Es soll untersucht werden, welche Verkehrswege wegfallen können, welche organisatorisch und/oder technisch kompensiert werden können und welche tatsächlich unersetzbar erscheinen, um das soziale und wirtschaftliche Leben fortzuführen.

Stelle A: Projektleitung und Koordination

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung und Koordination des Partnernetzwerkes
  • Kommunikation mit dem Fördermittelgeber, dem Projektträger sowie mit der Fachgemeinschaft
  • Organisation und Überwachung der empirischen Erhebungen, Auswertungen und Erstellung aller Reports
  • Erstellung eigener und Beteiligung an der Erstellung von gemeinsamen Publikationen

Ihre Voraussetzungen:

  • Sehr gut abgeschlossene Promotion in Politikwissenschaft, Soziologie oder einer benachbarten Disziplin
  • langjährige Berufserfahrung in der Durchführung von Drittmittelprojekten mit Projektleitung und -management
  • Fundierte Kenntnisse in den qualitativen und quantitativen Methoden
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wöchentliche Arbeitszeit: 100% der regulären wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden)

Vergütung: E 14 TVöD

           Stelle B: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Ihre Aufgaben:

  • Qualitative und quantitative Datenerhebung sowie Auswertung auf Basis des „mixed-method“-Ansatzes
  • Erstellung von internen Analysen
  • Zuarbeit zu allen relevanten Reports
  • Erstellung eigener und Beteiligung an der Erstellung von gemeinsamen Publikationen

Ihre Voraussetzungen:

  • Sehr gut abgeschlossenes Studium der Politikwissenschaft, Soziologie oder einer benachbarten Disziplin
  • Fundierte Kenntnisse in den qualitativen und quantitativen Methoden
  • ausgewiesene Fähigkeiten in soziologischer Statistik
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Projektarbeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wöchentliche Arbeitszeit: 100% der regulären wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden)

Vergütung: E 13 TVöD

Die Besetzung der Stellen erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung durch den Drittmittelgeber.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerbungen ausschließlich per E-Mail in einem pdf-Dokument mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben und relevante Zeugnisse) werden bis zum 04.05.2020 erbeten an:

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH, z.Hd. Cornelia Bäuerle,  cornelia.baeuerle@wzb.eu

Bitte geben Sie in der Betreffzeile die Stelle an, auf die Sie sich bewerben.

Zu finden unter https://www.wzb.eu/de/jobs/zwei-wissenschaftliche-mitarbeiterinnen-mwd-0

Der Beitrag WZB: 2 wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d), 4.5. erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Simone Barrientos MdB (DIE LINKE): Mitarbeiter:in für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 11.5. (12 Uhr)

gesinesjobtipps - 24. April 2020 - 14:47

Als kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag suche ich für mein Berliner Büro im Deutschen Bundestag zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine:n Mitarbeiter:in für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
in Teilzeit (30h/Woche).

Aufgaben sind insbesondere:

• Begleitung und öffentliche Darstellung meiner Arbeit im Bundestag und Wahlkreis

• Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu meiner parlamentarischen Arbeit
Dazu gehören u.a.: redaktionelle und gestalterische Pflege meiner Homepage sowie Unterstützung meines Social Media Auftritts, Planung und Durchführung von Onlineformaten und kleinen Kampagnen

• Erarbeitung von Analysen, Positionsbestimmungen, Stellungnahmen und Konzepten zu Fragen der Kulturpolitik

• Kontaktpflege, Kommunikation und Kooperation mit außerparlamentarischen Partner:innen

Von Ihnen erwarte ich:

• ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikationen
• Interessen an Kulturpolitik und Leidenschaft für linke Themen
• Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit werden vorausgesetzt
• Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken und Schreiben
• Fähigkeit, schnell und präzise komplexe Sachverhalte darzustellen und zu kommunizieren
• einen teamorientierten und kollegialen Arbeitsstil sowie einen offenen und souveränen Umgang mit externen Partner:innen
• sehr gute PC-Kenntnisse, idealerweise Kenntnisse in Bildbearbeitung und Grafikdesign
• sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln (Facebook, Twitter, Instagram, WordPress)
• Organisationstalent, hohe Eigenmotivation und Eigeninitiative
• Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung
• Interesse an den Themen Feminismus und Antifaschismus sind wünschenswert
• Erfahrung im Kultur und Kunstbereich sind willkommen

Identifikation mit den Zielen und Inhalten der Partei DIE LINKE wird vorausgesetzt.

Geboten werden:

• ein befristetes Angestelltenverhältnis bis Ende der 19. Legislaturperiode
• Dienstort ist Berlin
• eine Stelle mit regelmäßiger Wochenarbeitszeit von 30 Stunden
• Vergütung in Anlehnung an den TVöD

Ich freue mich über Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail und PDF an simone.barrientos@bundestag.de. Die Bewerbungsfrist endet am 11. Mai 2020 um 12:00 Uhr. Für die Bewerbungsgespräche ist die 22. Kalenderwoche geplant.

Die Abgeordneten der Bundestagsfraktion DIE LINKE fördern aktiv die berufliche
Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Des Weiteren möchte ich Interessent:innen mit Migrationshintergrund besonders zur Bewerbung ermutigen. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus organisatorischen Gründen keine nach Ablauf dieser Frist eingegangenen Bewerbungen berücksichtigen können.

Pdf-Version der Ausschreibung.

Zu finden unter https://simone-barrientos.de/2020/04/24/stellenausschreibung-presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/

Der Beitrag Simone Barrientos MdB (DIE LINKE): Mitarbeiter:in für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 11.5. (12 Uhr) erschien zuerst auf Gesines Jobtipps.

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren