Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Branding and Marketing (m/f/d) (Home-Office)

epojobs - 5. Mai 2021 - 11:16

Vacancy Announcement 

Organization:        Civil Society Academy

Location:               Home-Office with basis either in South-Asia, South-East-Asia or East-Africa

Time frame:           as soon as possible 

Applications are reviewed on an ongoing basis

The Civil Society Academy (CSA) started in 2014 as a pioneering initiative of Welthungerhilfe, one of the largest Development NGOs in Germany. Through genuine engagement with local actors and an excellent capacity and talent development, we strive to become a critical part of a new international eco-system that inspires civil society actors to fulfill their vision and mission. Since 2014, we have trained, coached, and supported more than 4000 people across Africa and Asia. 

Our portfolio includes open trainings on relevant topics for individuals working in civil society, tailormade services for civil society organisations who want to receive customized training, mentoring, coaching, and process facilitation support. In addition, we also organise and facilitate networking events such as the leadership forum, or civil society dialogues. In the past years, we have successfully run three innovation bootcamps, in-person as well as virtual, to support creative teams develop their ideas into tangible concepts that are ready for scale. We prefer working with high-impact organisations with a passion for social justice.

Our global team is diverse and together we believe in Social Justice, Empathy, Creativity, Collaboration, Top Quality, and Ownership. Visit our website: www.civilsocietyacademy.org.

To anchor the operations, we are looking for an outstanding individual who will fulfil the following roles.

 

  1. Brand Development

Purpose: Pro-Active visibility of the CSA Network through innovative product design, development and distribution

Accountabilities:

  • Coherence and quality of branding and marketing for the entire CSA Network
  • Controlling and managing all to the CSA Network related core branding processes: Corporate Design, Website, and Media Archive
  • Managing of the overall marketing team
  • Communicating with internal and external actors in relation to marketing issues
  • Identifying new marketing communication technologies

 

  1. Organisational development of the CSA

Purpose: A thriving organisational development process of the CSA Network is taking place, including a sustainable and progressive program, stable financing, and a top-quality team.

Accountabilities:

  • Business planning and regular reviews of the business model
  • Developing the branding and marketing strategy of the CSA in coherence of the organisational development
  • Ensuring financial sustainability and progress of the entity
  • Developing a thriving team and progressive partnerships

 

  1. Customer relation and outreach

Purpose: Get and retain customers

Accountabilities:

  • Establishing and maintaining a key-account management system
  • Communicating (meetings, e-mails, networking) with customers and potential partner organisations
  • Advertising on social media, print media and electronic media
  • Ensuring intermediaries actively share course information
  • Managing alumni database
  • Marketing through conferences, events and fairs

 

What we look for: 

We look for a flexible, creative, self-managed and analytical mid-career individual who is socially motivated and has 10 years plus of relevant experience in branding and marketing. He/she needs a relevant master’s degree or PHD. Excellent English skills is a must.  Moreover, the individual should have good public relations skills, IT skills, an eye for design, a good understanding of civil society. 

 

What we offer: 

You will work in a dynamic team international team on cutting edge concepts and processes. You will develop capacities of others and yourself, towards a larger social vision. The CSA offers competitive terms and a flexible work environment.

 

Interested? 
Please send your application to registration@civilsocietyacademy.org

Kategorien: Jobs

Verdopplung der internationalen Klimafinanzierung ist unabdingbar

Presseportal Afrika - 5. Mai 2021 - 11:13
Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) e.V. [Newsroom]
Berlin (ots) - Beim Petersberger Klimadialog erwarten die Klima-Allianz Deutschland und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) ein klares Bekenntnis der Bundesregierung zu einer Verdopplung der internationalen ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) e.V., übermittelt durch news aktuell

Verdopplung der internationalen Klimafinanzierung ist unabdingbar

Presseportal - 5. Mai 2021 - 11:13
Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) e.V. [Newsroom]
Berlin (ots) - Beim Petersberger Klimadialog erwarten die Klima-Allianz Deutschland und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) ein klares Bekenntnis der Bundesregierung zu einer Verdopplung der internationalen ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) e.V., übermittelt durch news aktuell

Erinnern an zwei Diktaturen? Aufarbeitungskonkurrenz im Baltikum

Presseportal Afrika - 5. Mai 2021 - 11:10
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur [Newsroom]
Dritte Veranstaltung der Reihe „Transitional Justice“ am 11. Mai 2021 Wie gehen die baltischen Staaten heute mit ihrer Geschichte im 20. Jahrhundert um, die geprägt war von der Annexion durch die Sowjetunion und der nationalsozialistischen ... Lesen Sie hier weiter...
Zum Livestream

Schlimmer als Trump

welt-sichten - 5. Mai 2021 - 10:35
Die Sparpläne der Regierung von Boris Johnson zerstören die einst ehrwürdige Entwicklungspolitik Großbritanniens, warnt Tillmann Elliesen.

NEU! MOVE-Online – Jetzt bist du dran! Handlungsoptionen für Globale Gerechtigkeit

Globales Lernen in Hamburg - 5. Mai 2021 - 10:35

Was ist globale Gerechtigkeit? Für welche Themen wollt ihr euch engagieren? Was braucht ihr dazu?

Diese Fragen begleiten uns bei dem 1,5-stündigen Online-Seminar. Gemeinsam mit den Schüler*innen finden wir heraus, welche Themen sie beschäftigen, was sie als ungerecht empfinden und wie sie durch aktives Engagement auch zu Veränderung beitragen können, ganz nach dem Motto: „Es sind nur die Berge, die sich nicht bewegen!“ (Zitat aus den Asylmonologen der Bühne für Menschenrechte)

In dem Online-Seminar bauen wir auf den Beiträgen der MOVE-Toolbox für Engagement und den Rückmeldungen zu Engagement junger Menschen auf.

Lernziele:

– Aktionsformen und Handlungsspielräume der politischen und gesellschaftlichen Einflussnahme kennenlernen und ausloten
– Engagement für Veränderung anregen und bewerten
– Ideen für Veränderung im eigenen Kiez/Umgebung entwickeln

Ablauf:

– Einführung in die Toolbox für Handlungsoptionen für Globale Gerechtigkeit
– Arbeit und Diskussion mit der Toolbox
– Eigene Ideen für Veränderung diskutieren

Anmerkung:
Die Teilnehmenden müssen Zugang zu einem internetfähigen Endgerät (Smartphone/Laptop/PC/Tablet) mit Kamera und Mikrofon haben und Zugriff auf Zoom, BigBlueButton oder JitsiMeet (nach Absprache) haben.

Kategorien: Hamburg

NEU! „I Like To MOVE It“ – Projekttag zu Handlungsoptionen für Globale Gerechtigkeit

Globales Lernen in Hamburg - 5. Mai 2021 - 10:22

Was ist Globale Gerechtigkeit? Welche Möglichkeiten haben junge Menschen sich für ihre Vorstellungen einer gerechten Welt einzusetzen?

Im Projekttag „I Like To MOVE It“ lassen wir uns von genau diesen Fragen leiten. Gemeinsam arbeiten wir heraus, welche Handlungsspielräume junge Menschen haben, auf gesellschaftliche Prozesse, politische Entscheidungen und Aktivitäten von Konzernen Einfluss zu nehmen. Spielerisch werden dazu verschiedene Personen (z.B. Rosa Parks, Malala Yousafzai) und Situationen (Abschaffung Apartheid, Kampf um Frauenwahlrecht, Recht auf gewaltfreie Kindheit) historischen und aktuellen Engagements eingeordnet.

Im Anschluss beschäftigen wir uns mit Beispielen des Engagements von Expert*innen und Aktivist*innen und diskutieren ihre Aktionsformen.

Praxisnah entwickeln die Schüler*innen danach in Gruppenarbeit eigene Wege sich aktiv für ein Thema zu engagieren und probieren diese aus. Die Ergebnisse werden der Gruppe vorgestellt und mit dieser diskutiert.

Es besteht die Möglichkeit zu einem vorher festgelegten Thema zu arbeiten oder im Verlauf des Projekttags ein Thema herauszuarbeiten. Im ersten Fall bleibt im Seminar mehr Zeit zum Ausprobieren von Aktionsformen.

Kategorien: Hamburg

Eurosport 4K überträgt die Olympischen Spiele in Deutschland mit HD+ zum ersten Mal in UHD HDR

Presseportal Afrika - 5. Mai 2021 - 10:00
HD PLUS GmbH [Newsroom]
Unterföhring (ots) - - Eurosport 4K Eventsender bei den Olympischen Spielen Tokyo 2020 vom 23. Juli bis 8. August 2021 verfügbar auf UHD1 by HD+ - Auch die Olympischen Winterspiele Peking 2022 vom 4. bis 20. Februar 2022 werden in UHD HDR zu sehen ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: HD PLUS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das ist nur ein Test. Bitte nicht anlegen

DIE - 5. Mai 2021 - 9:51

https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/https://blogs.die-gdi.de/future-of-globalisation/

Kategorien: Ticker

Petersberger Klimadialog: Merkels letzte Chance, ein Klima-Ausrufezeichen zu setzen

Germanwatch - 5. Mai 2021 - 9:40
Petersberger Klimadialog: Merkels letzte Chance, ein Klima-Ausrufezeichen zu setzen Stefan Küper 05.05.2021 | 09:40 Uhr Klimapolitischer Rückenwind aus Karlsruhe: Germanwatch fordert Verdopplung des deutschen Beitrags zur internationalen Klimafinanzierung bis 2025 und Bekenntnis zu 2030-Klimaziel von möglichst minus 70 Prozent

Berlin/Bonn (05. Mai 2021). Der Petersberger Klimadialog morgen und am Freitag ist die wahrscheinlich letzte Gelegenheit für Bundeskanzlerin Angela Merkel, ein klimapolitisches Ausrufezeichen zu setzen. „Kanzlerin Merkel hat in ihrer 16-jährigen Amtszeit international, in der EU und durch die Energiewende einige wichtige Akzente setzen können. Doch sie hat insgesamt nicht die notwendige Ernsthaftigkeit in der Klimapolitik ihrer Regierung durchgesetzt“, sagt Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch. „Mit dem klimapolitischen Rückenwind, den die Bundeskanzlerin nun durch die Klima-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts bekommen hat, könnte sie morgen beim Petersberger Klimadialog ein Ausrufezeichen setzen: Es geht einerseits um ein deutlich verbessertes deutsches Klimaziel für 2030 und Treibhausgasneutralität möglichst bis 2040. Und es geht andererseits um eine klare und langfristige Zusage für deutlich mehr finanzielle Unterstützung für Klimaschutz und –anpassung im globalen Süden.“

Aktuell droht das Vertrauen vieler armer Staaten in die internationale Klimakooperation stark zu sinken, weil die für das Pariser Klimaabkommen zentrale Zusage, für die internationale Klimafinanzierung jährlich 100-Milliarden-US-Dollar ab 2020 zu mobilisieren, bislang nicht vollständig umgesetzt ist. Bals: „Bundeskanzlerin Merkel sollte beim Petersberger Klimadialog eine schrittweise Verdopplung der deutschen Klimafinanzierung bis 2025 auf dann 8 Milliarden Euro pro Jahr ankündigen. Dies wäre ein großer und sehr wichtiger Beitrag um eine Vertrauenskrise zu vermeiden, zumal es weitere Geber zu verbesserten Zusagen ermuntern würde.“

Germanwatch fordert die Bundeskanzlerin zudem auf, nach dem bahnbrechenden Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zügig ein reformiertes Klimaschutzgesetz vorzulegen. „Es gilt, das deutsche Klimaziel für 2030 auf möglichst 70 und mindestens 65 Prozent anzuheben sowie möglichst bis 2040 Klimaneutralität anzustreben. Mit einer entsprechenden Ankündigung beim Petersberger Dialog würde die Kanzlerin auch international die Klimaschutzdynamik stärken.“

Themen Klima Internationale Klimapolitik Deutsche und Europäische Klimapolitik Deutsche Klimapolitik AnsprechpartnerInnen Echter NameChristoph Bals Politischer Geschäftsführer +49 (0)228 / 60 492-34 bals@germanwatch.org Echter NameRixa Schwarz Teamleiterin Internationale Klimapolitik +49 (0)228 / 60 492-25 schwarz@germanwatch.org Echter NameDavid Ryfisch Teamleiter Internationale Klimapolitik +49 (0)228 / 60 492-22 ryfisch@germanwatch.org Echter NameOldag Caspar Teamleiter Deutsche und Europäische Klimapolitik +49 (0)30 / 28 88 356-85 caspar@germanwatch.org Echter NameStefan Küper Pressesprecher +49 (0)228 / 60 492-23, +49 (0)151 / 252 110 72 presse@germanwatch.org

Join Our Webinar “Urban Circular Bioeconomy: Stakeholder Engagement and Citizen Awareness” on 19 May 2021

SCP-Centre - 5. Mai 2021 - 9:00

As outlined in the EU Bioeconomy Strategy, cities have the potential to become major circular bioeconomy hubs, where biowaste is a feedstock for safe and sustainable bio-based products. Our projects SCALIBUR and HOOP have partnered with their sister Horizon 2020 projects for a six-part webinar series that will explore the state of the art of bioeconomy in Europe. In the webinar series we will take a closer look on the entire value chain, from collection to valorisation, and discuss business and policy issues relevant for the development of urban bioeconomy in Europe.

Field experts will come together to discuss how biowaste can contribute to the overall EU bioeconomy strategy and support cities in becoming circular bioeconomy hubs. The CSCP will host the second webinar of the series on the topic of Stakeholder Engagement and Citizen Awareness, sharing learnings and insights from the SCALIBUR and HOOP projects.

Updating an entire (bio)waste value chain requires the buy-in and long-term commitment of all stakeholders involved. This webinar will focus on strategies for engaging stakeholders, changing mindsets and behaviours, and establishing local leadership.

Speakers:

Carina Diedrich, CSCP Project Manager

Dimitra Ioannidou, CSCP Project Assistant

Laura Temmerman, Researcher at imec-SMIT-VUB

Øystein Kalve Sunde, Project and Development Leader at BIR Privat AS

Maria Jacobsen Zafar, Communication Advisor at BIR Privat AS

Theodoros Gkiourkas, Project Manager at the Bioeconomy and Environment Cluster Western Macedonia (CluBE)

Date: 19 May 2021
Time: 12:00-13:30 CEST
Place: Online
Language: English

Register here to join us!

The webinar series is co-organised by HOOP, SCALIBUR, ValueWaste and WaysTUP! and is a partner event of EU Green Week 2021.

For further information, please contact Carina Diedrich.

 

Der Beitrag Join Our Webinar “Urban Circular Bioeconomy: Stakeholder Engagement and Citizen Awareness” on 19 May 2021 erschien zuerst auf CSCP gGmbH.

Kategorien: english, Ticker

General Manager (m/f/d), Nes Ammim (Israel)

epojobs - 5. Mai 2021 - 8:39

 

Nes Ammim ist ein Dorf im westlichen Galiläa, Israel, das sich der Begegnung und dem Dialog, dem Lernen und der Gastfreundschaft widmet.

In seiner Mitte lebt eine internationale ökumenische christliche Gemeinschaft von Freiwilligen, welche 1963 gegründet wurde und von europäischen Christen und Kirchen unterstützt wird. Motiviert durch die Lehren der Vergangenheit und die Herausforderungen der Gegenwart arbeiten und lernen wir in Solidarität mit dem breiten Spektrum von Menschen in der Region; Juden, Muslimen, Christen, Drusen und anderen.

Unser Zentrum für Lernen und Dialog für den Frieden (CLD) bietet Studien-, Dialog- und Fellowship-Aktivitäten für unsere Freiwilligen, die Bewohner des Dorfes, Menschen im Studienurlaub und für andere, die das Gemeinschaftsleben für einige Zeit erleben möchten. In unserem 48-Zimmer-Hotel empfangen wir Gäste aus der ganzen Welt. Als Modellprojekt für das Land und die Region haben wir ein Wohnviertel errichtet, in welchem Juden, Christen und Muslime und andere in Frieden, gegenseitiger Akzeptanz und Toleranz zusammenleben können. Um zusätzliche Einnahmen zu generieren, vermieten wir Häuser und Wohnungen im Dorf und verwalten eine 35 Hektar Avocado-Plantage und die umliegenden landwirtschaftlichen Parzellen.

Haben Sie ein Herz für Israel und sind Sie begeistert von Frieden und Dialog? Und haben Sie Managererfahrung oder Erfahrung in der Unternehmensführung? Wir rekrutieren derzeit einen

General Manager

(Nes Ammim, Israel)

 

Zweck der Arbeit

Nes Ammim hat zwei Manager, den General Manager und den Hotel Manager. Gemeinsam sind Sie für Nes Ammim verantwortlich. Beide haben jeweils ihren spezifischen Verantwortungsbereich und beide berichten dem Verwaltungsrat. Als unser General Manager sind Sie verantwortlich für die Führung und Verwaltung der Gemeinschaft, des CLD, der Geschäftsseite des Dorfes und der Support-Mitarbeiter.

Verantwortung

Als unser General Manager haben Sie folgende Aufgaben:

  • Zusammen mit dem Hotel Manager und dem Verwaltungsrat tragen Sie zur Vision und Strategie von Nes Ammim bei;
  • In Zusammenarbeit mit dem Hotel Manager setzen Sie den Jahresplan um, einschließlich Überwachung, Budgetierung und Berichterstattung;
  • Organisation, Koordinierung und Entwicklung der Aktivitäten der Nes Ammim-Gemeinschaft und des CLD, einschließlich ihrer einkommensschaffenden Aktivitäten;
  • Leitung und Coaching der Mitarbeiter (Facility Manager, Dorfmanager, Personalreferent, Buchhaltungs- und Finanzpersonal und Kommunikationsbeauftragter);
  • Beschaffung der Mittel für laufende Aktivitäten des CLD und der Gemeinschaft, einschließlich der Vernetzung mit (möglichen) Spendern;
  • Schaffung einer positiven, ermutigenden und produktiven Atmosphäre innerhalb der Gemeinschaft;
  • Aufnahme von Kontakten mit allen relevanten internen und externen Interessenträgern und der Verwaltung;
  • Pflege und Entwicklung von Organisationsrichtlinien und -verfahren.

 

Qualifikationen

Diese herausfordernde Position ist eine einmalige Chance für einen ambitionierten und unternehmerischen Fachmann mit solider Managementerfahrung. Erfolgreiche Kandidaten bringen mit:

  • Vorzugsweise ein MA/MSc.-Abschluss in einem relevanten Bereich. Bewerber mit einem Hochschul- oder Post-Sekundar-Berufsabschluss mit umfangreicher einschlägiger Erfahrung sind ebenfalls eingeladen, sich zu bewerben;
  • Mehrjährige Erfahrung in der Verwaltung von Organisationen und Teams;
  • Vorweisbare Erfahrung beim Aufbau persönlicher und beruflicher Netzwerke;
  • Gutes Verständnis der Governance und des Managements von Organisationen, einschließlich finanzieller und operativer Strategien und Prozesse;
  • Erfahrung beim Modellieren von Verhalten, Aufbau, Führung und Entwicklung eines Teams von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Hintergründen und Fachwissen. Es ihnen ermöglichen ihr Verantwortungsniveau, ihre Steuerungsreichweite, ihre Leistung und ihr persönliches Wachstum auszubauen;
  • Vorzugsweise Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen und der Auseinandersetzung mit einem internationalen und interkulturellen Kontext;
  • Starke Kommunikationsfähigkeiten, sowohl mündlich als auch schriftlich; ausgezeichnete Beherrschung der englischen Sprache;
  • Ergebnisorientiert, Vision, Integrität, Kooperation, Vernetzung und dienender Führungsstil;
  • Christlichen Glaubens zu sein, sich an die christlichen Grundwerte von Nes Ammim zu halten und diese Werte den Teammitgliedern zu vermitteln; volle Unterstützung für die Vision und Mission von Nes Ammim;
  • Bereitschaft, für einen Zeitraum von vorzugsweise zwei Jahren oder länger in einer kleinen Dorfgemeinschaft zu leben.

Angebot

Nes Ammim bietet eine außergewöhnliche Gelegenheit in einer wunderschönen und einzigartigen Umgebung; in einer Organisation, die eine besondere Rolle im interreligiösen Dialog spielt und zu einem besseren Verständnis zwischen jüdischen Israelis und Palästinensern beiträgt. Sie werden Teil einer ambitionierten, wachsenden und finanziell gesunden internationalen Organisation mit einem engagierten Team von Kollegen. Darüber hinaus werden Ihnen angeboten:

  • Eine Vollzeitstelle;
  • Unterkunft, Verpflegung, ein bescheidenes Entschädigungspaket (teilweise auf freiwilliger Basis; verhandelbar), Nutzung eines Autos, Krankenversicherung, Beitrag zur Altersvorsorge;
  • Die Möglichkeit, an einem interessanten Studienprogramm teilzunehmen.

Wie bewirbt man sich

Interessierte und qualifizierte Bewerber sind herzlich eingeladen, ihr Anschreiben bis spätestens 31.05.2021 an David Karelse über d.karelse@karelserecruitment.nl zu verschicken. Bitte äußern Sie sich in Ihrem Anschreiben zu Ihrer Motivation Teil von Nes Ammim werden zu wollen. Dies beinhaltet auch eine Reflexion darüber, dass Nes Ammim eine christliche Organisation ist.

Im Suchprofil können Sie mehr über die Organisation und die Stelle erfahren. Für weitere Informationen über die Position oder den Einstellungsprozess wenden Sie sich bitte an David Karelse unter +31682568838. Eine (e-) Bewertung kann Teil des Prozesses sein.

Nes Ammim schätzt Chancengleichheit und setzt sich für Vielfalt am Arbeitsplatz ein. Qualifizierte Frauen und Männer, Menschen aller Nationalitäten und kulturellen Hintergründe sowie Bewerber mit Behinderungen können sich bewerben. Die Einstellung unterliegt dem erfolgreichen Abschluss aller anwendbaren Hintergrundprüfungen, einschließlich Referenzen und Strafregisterprüfungen.

Kategorien: Jobs

Tag der Hebamme## Pandemie vernichtet Fortschritte im Kampf gegen Müttersterblichkeit

epo.de - 5. Mai 2021 - 0:00

Berlin. - Knapp 300.000 Frauen weltweit sterben jedes Jahr an Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt. Durch die Pandemie droht diese sehr hohe Zahl dramatisch zu steigen, warnt die Hilfsorganisation CARE Deutschland anlässlich des Tags der Hebamme, der weltweit am 5. Mai begangen wird. Daten aus Ländern wie Bangladesch, Nigeria und Südafrika zeigen bei der Sterblichkeit von Müttern und Neugeborenen bereits einen Anstieg von bis zu 30 Prozent.

Young people key to transforming world’s food systems

UN #SDG News - 4. Mai 2021 - 22:17
Young people are taking a leading role in shaping fair and equitable food systems around the world, senior UN officials affirmed on Tuesday during a global youth dialogue on the theme of “Good Food for All”.
Kategorien: english

Referent/in (m/w/d) (Bonn-Oberkassel)

epojobs - 4. Mai 2021 - 22:00

 

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit 50 Jahren für Lebenslanges Lernen ein. Das Institut arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Projekte werden überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Das Auswärtige Amt (AA), die GIZ und die EU sind andere wichtige Geber.

DVV International führt ab Mitte 2021 mit Förderung durch das Auswärtige Amt (AA) das neue Projekt „Urban X-Change Network“ durch. Im Projekt sollen mit ausgewählten deutschen Volkshochschulen und Erwachsenenbildungsträgern aus Großbritannien, der Ukraine und den USA Aktivitäten der transnationalen Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die hierdurch initiierten Partnerschaften sollen im Sinne der „Bürger*innendiplomatie“ nachhaltig ausgestaltet werden.  

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für oben genanntes Projekt in unserer Zentrale in Bonn-Oberkassel


eine/n Referent/in (m/w/d)


Urban X-Change – Projektsteuerung, Veranstaltungen (100%, TVöD 13)


Ihre Aufgaben

  • Organisation und fachliche Begleitung von Workshops, inklusive systematischer Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse
  • Planung, Organisation, Begleitung und Auswertung zentraler Projektveranstaltungen
  • Steuerung der Kommunikation und Beratung der teilnehmenden Volkshochschulen im Inland und Erwachsenenbildung-Institutionen im Ausland
  • Auswahl von Partnereinrichtungen in den USA, Großbritannien und der Ukraine
  • Vertrags- und Berichtswesen, Finanzmanagement, Qualitätssicherung von Prozessen und Produkten
  • Außenvertretung des Projekts - in Absprache mit der Institutsleitung
  • Projektmonitoring und Ableitung von Maßnahmen für die Weiterentwicklung


Ihr Profil

  • Ein für den Arbeitsbereich relevantes abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Erwachsenenbildung und internationale Zusammenarbeit, vorzugsweise in Projekten des Auswärtigen Amtes und der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik bzw. Städtepartnerschaft
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Workshops und Veranstaltungen  
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und der Erstellung von Websites bzw. Bereitschaft sich diesbezüglich eigenständig einzuarbeiten
  • Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht und der Bewirtschaftung von Fördermitteln
  • Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweise von Volkshochschulen wünschenswert
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (auch an ausgewählten Wochenenden)
  • Hohes Maß an Selbständigkeit; Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Interkulturelle und digitale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie sehr gute Englischkenntnisse


Wir bieten

  • Bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD
  • Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabenstellung in einer weltweit tätigen Bildungs- und Entwicklungsorganisation
  • Teamorientiertes Arbeitsumfeld


Die Stelle ist bis 31.12.2023 befristet. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich Bewilligung.

Elektronische Bewerbungen, die aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen sollen, richten Sie bitte bis zum 24.05.2021 an: bewerbung@dvv-vhs.de 
Es werden ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format berücksichtigt. 

Kategorien: Jobs

Projektkoordinator/in (m/w/d) (Bonn-Oberkassel)

epojobs - 4. Mai 2021 - 22:00

 

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit 50 Jahren für Lebenslanges Lernen ein. Das Institut arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Projekte werden überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Das Auswärtige Amt (AA), die GIZ und die EU sind andere wichtige Geber.

DVV International führt ab Mitte 2021 mit Förderung durch das Auswärtige Amt (AA) das neue Projekt „Urban X-Change Network“ durch. Im Projekt sollen mit ausgewählten deutschen Volkshochschulen und Erwachsenenbildungsträgern aus Großbritannien, der Ukraine und den USA Aktivitäten der transnationalen Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die hierdurch initiierten Partnerschaften sollen im Sinne der „Bürger*innendiplomatie“ nachhaltig ausgestaltet werden.  

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für oben genanntes Projekt in unserer Zentrale in Bonn-Oberkassel


eine/n Projektkoordinator/in (m/w/d)


Urban X-Change – Projektmanagement, Veranstaltungsassistenz (75%, TVöD 11)


Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und fachliche Begleitung von Workshops, inklusive systematischer Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse
  • Organisation, Begleitung und Auswertung zentraler Projektveranstaltungen
  • Unterstützung der  Kommunikation und Beratung der teilnehmenden Volkshochschulen im Inland und Erwachsenenbildung-Institutionen im Ausland
  • Unterstützung des Finanzmanagements
  • Mitarbeit beim Projektmonitoring


Ihr Profil

  • Ein für den Arbeitsbereich relevantes abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelorabschluss
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Erwachsenenbildung und internationale Zusammenarbeit, vorzugsweise in Projekten des Auswärtigen Amtes und der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Workshops und Veranstaltungen  
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit bzw. Bereitschaft sich diesbezüglich eigenständig einzuarbeiten
  • Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweise von Volkshochschulen wünschenswert
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (auch an ausgewählten Wochenenden)
  • Interkulturelle und digitale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie sehr gute Englischkenntnisse


Wir bieten

  • Bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD
  • Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabenstellung in einer weltweit tätigen Bildungs- und Entwicklungsorganisation
  • Teamorientiertes Arbeitsumfeld


Die Stelle ist bis 31.12.2023 befristet. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich Bewilligung.

Elektronische Bewerbungen, die aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen sollen, richten Sie bitte bis zum 24.05.2021 an: bewerbung@dvv-vhs.de 
Es werden ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format berücksichtigt. 

Kategorien: Jobs

Sachbearbeiter/in (m/w/d) (Bonn-Oberkassel)

epojobs - 4. Mai 2021 - 22:00

 

DVV International ist das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV). Als führende Fachorganisation im Bereich Erwachsenenbildung und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich DVV International seit 50 Jahren für Lebenslanges Lernen ein. Das Institut arbeitet mit mehr als 200 Partnern in über 30 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Europas. Die Projekte werden überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Das Auswärtige Amt (AA), die GIZ und die EU sind andere wichtige Geber.

DVV International führt ab Mitte 2021 mit Förderung durch das Auswärtige Amt (AA) das neue Projekt „Urban X-Change Network“ durch. Im Projekt sollen mit ausgewählten deutschen Volkshochschulen und Erwachsenenbildungsträgern aus Großbritannien, der Ukraine und den USA Aktivitäten der transnationalen Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die hierdurch initiierten Partnerschaften sollen im Sinne der „Bürger*innendiplomatie“ nachhaltig ausgestaltet werden.  

Wir suchen zum 1. Mai für oben genanntes Projekt in unserer Zentrale in Bonn-Oberkassel


eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)


(75%, TVöD 9b)


Ihre Aufgaben:

  • Finanz-administrative und organisatorische Vor- und Nachbereitung von Workshops und zentraler Projektveranstaltungen
  • Kommunikation mit Projektbeteiligten und Partner*innen im In- und Ausland
  • Projektbuchhaltung; Erstellung von finanziellen Verwendungsnachweisen
  • Aufarbeitung und Verbreitung von Materialien
  • Vergabe von Aufträgen an externe Dienstleister*innen nach dem GWB
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben; deutscher und englischsprachiger Schriftwechsel


Ihr Profil:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens dreijährige Erfahrung in der Verwaltung und Abrechnung von Projekten, vorzugsweise mit internationaler Ausrichtung
  • Sichere Beherrschung der MS-Office Produkte (insbesondere Excel); praktische Arbeitserfahrung mit Buchhaltungssystemen (vorzugsweise DATEV pro)
  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts und Erfahrung im Umgang mit Förderrichtlinien deutscher öffentlicher Zuwendungsgeber (AA wünschenswert)
  • Gutes Zahlenverständnis, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Interkulturelle Kompetenz; gute Englischkenntnisse; Bereitschaft zu Dienstreisen


Wir bieten:

  • Bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabenstellung in einer weltweit tätigen Bildungs- und Entwicklungsorganisation
  • Teamorientiertes Arbeitsumfeld


Die Stelle ist bis 31.12.2023 befristet. Die Beschäftigung erfolgt vorbehaltlich Bewilligung.

Elektronische Bewerbungen, die aus Motivationsschreiben und Lebenslauf im Europassformat bestehen sollen, richten Sie bitte bis zum 24.05.2021 an: bewerbung@dvv-vhs.de   
Es werden ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format berücksichtigt. 

Kategorien: Jobs

Supply Chain Manager/in (W/M/D) (Köln)

epojobs - 4. Mai 2021 - 22:00

Der gemeinnützige Verein TransFair e.V. hat das Ziel, benachteiligte Produzentengruppen in Entwicklungsländern zu fördern und durch den Fairen Handel ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern. Der Verein wird von 36 Or­ga­ni­sationen wie Misereor, Brot für die Welt, Global Nature Fund und der Verbraucherinitiative getragen. 580 Fairtrade-Towns, 560 Fairtrade-Schools und 24 Universities setzen den Fairnessgedanken auf lokaler Ebene um. TransFair e. V. handelt nicht selbst mit Waren, sondern setzt sich für mehr fairen Handel und nachhaltigen Konsum ein. Als Mitglied des internationalen Dach­verbandes Fairtrade International e.V., der die Richtlinien für Fairtrade-zertifizierte Produkte festlegt, stimmt Transfair seine Positionen international ab. Mit der Überprüfung der Standards ist FLOCERT GmbH, der weltweit größte Sozial­zertifizierer beauftragt.

Fairtrade-Produkte sind bundesweit in Supermärkten, Fachgeschäften sowie gastronomischen Betrieben erhältlich. 2019 wurde in Deutschland mit Fairtrade-Produkten ein Umsatz von über 2. Mrd. davon im Kaffeebereich über 533 Mio Euro erzielt.

Unterstützen Sie unser Team bei der Herausforderung, den Fairen Handel in einem dynamischen Markt weiter voranzutreiben. Die Aufgabe lohnt doppelt. Sie geben sich und unseren Partnern im globalen Süden neue Perspektiven.

Für unsere Kölner Geschäftsstelle schreiben wir folgende Vollzeitstelle zum schnellstmöglichen Zeitpunkt aus:


Supply Chain Manager*in (W/M/D)


Ihre Aufgaben

  • Konzeptionelle Entwicklung der Supply Chain Services für Fairtrade Kunden
  • Darstellung der Wirkung von Fairtrade für kundenspezifische Lieferketten
  • Aufarbeitung der verfügbaren Daten aus dem Bereich Monitoring, Evaluation & Learning für entsprechende Kundenkommunikation
  • Mitarbeit und Koordination von kundenindividuellen Monitoring-Projekten


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften oder Agrarwissenschaften
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung bei Dienstleistern „Supply Chain“ oder bei den Akteuren aus der Lieferkette (idealerweise FMCG)
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten und Präsentationsstärke
  • Überzeugendes Auftreten, ausgeprägte Kommunikationsstärke und hohe Eigenmotivation
  • Analytisches und vernetztes Denken und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift


Wir sind ein quirliges Team aus realistischen Idealisten*innen, mutigen Weltveränder*innen und kreativen Neugestalter*innen, das sich darauf freut, mit Ihnen die Welt ein Stückchen fairer zu machen.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungen inkl. Referenz(en) ausschließlich per E-Mail und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen zu.

TransFair e.V.
Frau Aneta Rzany
E-Mail: a.rzany@fairtrade-deutschland.de 
Tel.: 0221-94 20 40-42
Web: www.fairtrade-deutschland.de 

Die Bewerbungsfrist endet am 31.5.2021

Kategorien: Jobs

Spezialist/in (m/w/d) Kinderrechte (Berlin)

epojobs - 4. Mai 2021 - 22:00

 

Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist dabei die politische Arbeit für Kinderrechte.

Zur Weiterentwicklung unserer innerdeutschen Advocacy-Arbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Berlin in Vollzeit einen


Spezialisten (m/w/d) Kinderrechte


Advocacy und Politik in Deutschland


Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Realisierung von Strategien und Maßnahmen für Kinderrechte im Rahmen der (inter-)nationalen Zusammenarbeit bei UNICEF sowie mit Verbänden und NGOs
  • Pflege und Ausbau von Partnerschaften mit Politik und Verbänden zur Verbesserung der Kinderrechtssituation in Deutschland
  • Vertretung von UNICEF in verschiedenen Netzwerken und gegenüber externen Ansprechpartner*innen
  • Professionelle fachliche Beratung relevanter Behörden und Praktiker*innen
  • Mitarbeit an der Erstellung von Kommunikationsmaßnahmen sowie Recherche und Aufbereitung von kinderrechtsrelevanten Fakten und Themen
  • Regelmäßige Erfolgskontrolle der Maßnahmen im Hinblick auf die gesetzten Ziele


Ihr Profil:

  • Erfolgreiches Studium, idealerweise der Rechts-, Sozial- oder Geisteswissenschaften
  • Mehrjährige Berufspraxis im Thema Menschen- und/oder Kinderrechte oder in verwandten Bereichen, etwa in Verbänden, Hochschulen oder politischen Institutionen
  • Bestens bewandert in der Nutzung digitaler Medien
  • Fließendes Englisch in Wort und Schrift
  • Engagierte*r Teamplayer*in mit Organisationstalent und Stärken in der verbindlichen und informationsbasierten Kommunikation


Seien Sie dabei, wenn für Kinder Großes bewirkt wird. Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 28. Mai 2021 an personal@unicef.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Deutsches Komitee für UNICEF e. V.
Personalabteilung
Höninger Weg 104, 50969 Köln

www.unicef.de

Kategorien: Jobs

Seiten

SID Hamburg Aggregator abonnieren