Press "Enter" to skip to content

A4SD

Action for Sustainable Development ist eine globale Plattform, die Zivilgesellschaft und Bürgeraktionen zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und des Pariser Klimaabkommens unterstützt. Mit über 3.000 Mitgliedern auf der ganzen Welt (80 % im globalen Süden) ist A4SD seit 2018 ein wichtiger Partner der Global Week of Action und hat sich zum Ziel gesetzt, Bürgeraktionen einzubeziehen und zu verstärken, um die Umsetzung zu unterstützen und Führungskräfte für die von ihnen gemachten Versprechen zur Rechenschaft zu ziehen gemacht.

A4SD arbeitet mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen Gruppen zusammen, um größere Ambitionen auf dem Weg zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt voranzutreiben. Gemeinsam haben sie gemeinsame Forderungen für eine gerechte Erholung von der COVID-19-Pandemie entwickelt und haben Aktionsvorschläge für nationale und lokale Gruppen verbreitet, um in vielen Ländern aktiv zu werden. Um die in Deutschland zu fördern, ist SID Hamburg 2018 beigetreten.

Wir mobilisieren die Zivilgesellschaft, damit sie eine aktive Rolle dabei spielt, die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und das Pariser Klimaabkommen im Rampenlicht zu halten. Wir organisieren Bürgeraktionen, um die Umsetzung zu unterstützen und ziehen Führungskräfte für die von ihnen gemachten Versprechen zur Rechenschaft.

Hauptziele sind:

  • Bereitstellung eines zugänglichen Online-Raums zum Austausch von Informationen über das Engagement und die Umsetzung der Agenda 2030 auf der ganzen Welt.
  • Unterstützung der Interessenvertretung und der Beteiligung der Öffentlichkeit an der Agenda 2030 auf nationaler, regionaler und globaler Ebene
  • Austausch innovativer Ansätze, Erkenntnisse und bewährter Verfahren zwischen Praktikern, Experten und Aktivisten.

Grundsätze von A4SD

  • Beteiligung
  • Radikale Inklusivität
  • Offen und Open-Source
  • Transparenz und Verantwortlichkeit
  • Respekt und Sensibilität für den Kontext

 

Aktuelles