Sie sind hier

SID Stammtisch | Gesundheit für nachhaltige Entwicklung | Spinn-Bar

Anmeldungen geschlossen für diesen Event

worldhealthsummit.org
Dr. Mathias Bonk war eine Weile nicht beim Stammtisch, weil er inzwischen in Berlin als Programmdirektor des World Health Summit 2012 arbeitet. Jetzt kommt er nach Hamburg, um hier den Weltgesundheitsgipfel vorzustellen und unsere Fragen zu beantworten.

Zwischen dem 21. und dem 24. Oktober 2012 findet in Berlin der Weltgesundheitsgipfel 2012 (World Health Summit 2012) statt. Zum vierten Mal bringt dieser Gipfel führende Persönlichkeiten aus Medizin, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um über die wichtigsten Herausforderungen für die medizinische Forschung und Gesundheitsversorgung zu diskutieren und strategische Lösungen zu entwickeln. Als Ergebnis des Summits mit dem Motto „Research for Health and Sustainable Development“ und unter der Schirmherrschaft von Angela Merkel und François Hollande sind Ideen und Empfehlungen zu erwarten, die die Zukunft verändern können. Weitere Informationen finden Sie auf http://www. worldhealthsummit.org

Der World Health Summit wird seit 2009 an der Charite Berlin von der sogenannten M8 Alliance of Academic Health Centres, Universities and National Academies organisiert. Ziel ist es ein multisektorales, globales Gesundheitsforum einzurichten, bei dem möglichst Vertreter aus allen gesundheitsrelevanten Bereichen über Herausforderungen und Lösungen diskutieren. Zudem soll es ein Netzwerktreffen werden, das abseits von politischen Zwängen oder Regularien einen zwanglosen Austausch ermöglicht und Ziel der M8 ist es auch, dass die akademische Medizin / Wissenschaft mehr Verantwortung für die globale Gesundheit übernehmen und über ihren Tellerrand hinausschauen soll.

Dazu erklärt Mathias Bonk, „in diesem Jahr würde der Titel „Research for Health ans Sustainable Development“ gewählt, da wir der Ansicht sind, dass das Thema Gesundheit bei der UN Konferenz in Rio im Juni leider immer noch zu kurz gekommen ist. Nachhaltige Entwicklung erreicht man nur, wenn man die Gesundheit der Bevölkerung als ein zentrales Thema etabliert. Andersherum ist natürlich eine nachhaltige Entwicklung notwendig um eine Verbesserung und Erhaltung der Gesundheit der Bevölkerung zu gewährleisten. Wir arbeiten daher auch eng mit dem BMZ/GIZ, dem EED, der WHO und weiteren nationalen wie internationalen Organisationen aus den verschiedenen Bereichen zusammen. Aber natürlich stehen wir auch am Anfang einer Entwicklung, immer irgendwo zwischen Medizin und Public Health, zwischen Wissenschaft und Politik, zwischen Industrie und NGO…“.

Der SID Stammtisch Entwicklungspolitik Hamburg ist ein regelmäßiges Treffen von global orientierten Menschen. Wir kommen hier zusammen, um uns kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen einzugehen. Hier treffen Sie Gleichgesinnte, aber vielleicht auch Andersdenkende, denn wir sind politisch und weltanschaulich unabhängig. Nebenher bleibt aber noch genügend Zeit um sich über Ideen, Jobs und Aktivitäten zu unterhalten. Ab sofort sind wir ein Regionaltreffen im Spinnen-Netz | Arbeit mit Wirkung . In der Spinn-Bar geht es immer auch um Arbeitsmöglichkeiten und Berufsperspektiven.